BSN
Fintech Finessen (B2C-Showcase hier)

BVB-Attentäter: Billige Punkte gegen die Börse als Nebenmotiv? (Senf von Christian Drastil)

Autor:
Christian Drastil
Der Namensgeber des Blogs. Ich funktioniere nach dem Motto "Trial, Error & Learning". Mehrjährige Business Pläne passen einfach nicht zu mir. Zu schnell (ver)ändert sich die Welt, in der wir leben. Damit bin ich wohl nicht konzernkompatibel sondern lieber ein alter Jungunternehmer. Ein lupenreiner Digital Immigrant ohne auch nur einen Funken Programmier-Know-How, aber - wie manche sagen - vielleicht mit einem ausgeprägten Gespür für Geschäftsmodelle, die funktionieren. Der Versuch, Finanzmedien mit Sport, Musik und schrägen Ideen positiv aufzuladen, um Financial Literacy für ein grosses Publikum spannend zu machen, steht im Mittelpunkt. Diese Dinge sind mein Berufsleben und ich arbeite gerne. Der Blog soll u.a. zeigen, wie alles zusammenhängt und welches Bigger Picture angestrebt wird.
Christian Drastil

>> Website





>> zur Startseite mit allen Blogs

Zu folgenden News möchte ich ein bissl Senf geben ...

Audio: Börsenauskunft über den BVB-Attentäter (Audio 2:35 # boersenradio) 21.04. 13:40

Ich meine: Viele machen sich über den "ahnunglosen Zugang" zu Put-Optionen und dem Spekulieren auf fallende Kurse lustig jetzt. Ich denke, dass es durchaus möglich ist, dass der Attentäter u.a. auch billige Punkte gegen die Mechanismen an Börsen machen wollte. Gut, dass die Aufsichten wach waren. Gegen Attentate hilft das freilich nicht. Wer die Börsemechanismen verbieten will, müsste auch LKWs verbieten, die sind ebenso ein Instrumentarium geworden. Irre Welt.

http://www.boerse-social.com/magazine .


(21.04.2017)


Random Partner #goboersewien

BNP Paribas
BNP Paribas ist eine führende europäische Bank mit internationaler Reichweite. Sie ist mit mehr als 190.000 Mitarbeitern in 74 Ländern vertreten, davon über 146.000 in Europa. BNP Paribas ist in vielen Bereichen Marktführer oder besetzt Schlüsselpositionen am Markt und gehört weltweit zu den kapitalstärksten Banken.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Senf-Liebhaber Christian Drastil


 Latest Blogs

» K+S-Aktie: Kurzfristig stark unter Druck (Winfried Kronenberg, Christoph...

» Wochenrückblick KW46: DAX mit dem Versuch einer Stabilisierung, Nordex, ...

» 3D-DRUCK: (Fast) unbegrenzte Möglichkeiten für 3D Systems, SLM Solutions...

» Ergebniskorrektur beim VCM 2016 (Vienna City Marathon)

» Valutico – mehr als nur eine Plattform zur Unternehmensbewertung (Stefan...

» Tesla: Anleger werden weiter vertröstet, das macht aber nichts ... (Ivan...

» Letztes warm up (Annabelle Mary Konczer via Facebook)

» Weil es Freude macht (Vienna City Marathon)

» Ergebniskorrektur bei VCM 2016 (Vienna City Marathon)

» Nadja Popovici mit der Opening Bell für Freitag


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Mehr

Indizes
ATX 3315 -0.52 % 3310 -0.15% 23:46:42
DAX 12994 -0.41 % 12966 -0.21% 23:46:42
Dow 23358 -0.43 % 23338 -0.09% 23:46:42
Nikkei 22397 0.20 % 22320 -0.34% 23:46:42
Gold 1285 0.38 % 1294 0.67% 22:59:46



Magazine aktuell

Geschäftsberichte

BVB-Attentäter: Billige Punkte gegen die Börse als Nebenmotiv? (Senf von Christian Drastil)


Zu folgenden News möchte ich ein bissl Senf geben ...

Audio: Börsenauskunft über den BVB-Attentäter (Audio 2:35 # boersenradio) 21.04. 13:40

Ich meine: Viele machen sich über den "ahnunglosen Zugang" zu Put-Optionen und dem Spekulieren auf fallende Kurse lustig jetzt. Ich denke, dass es durchaus möglich ist, dass der Attentäter u.a. auch billige Punkte gegen die Mechanismen an Börsen machen wollte. Gut, dass die Aufsichten wach waren. Gegen Attentate hilft das freilich nicht. Wer die Börsemechanismen verbieten will, müsste auch LKWs verbieten, die sind ebenso ein Instrumentarium geworden. Irre Welt.

http://www.boerse-social.com/magazine .


(21.04.2017)


Random Partner #goboersewien

BNP Paribas
BNP Paribas ist eine führende europäische Bank mit internationaler Reichweite. Sie ist mit mehr als 190.000 Mitarbeitern in 74 Ländern vertreten, davon über 146.000 in Europa. BNP Paribas ist in vielen Bereichen Marktführer oder besetzt Schlüsselpositionen am Markt und gehört weltweit zu den kapitalstärksten Banken.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Senf-Liebhaber Christian Drastil


 Latest Blogs

» K+S-Aktie: Kurzfristig stark unter Druck (Winfried Kronenberg, Christoph...

» Wochenrückblick KW46: DAX mit dem Versuch einer Stabilisierung, Nordex, ...

» 3D-DRUCK: (Fast) unbegrenzte Möglichkeiten für 3D Systems, SLM Solutions...

» Ergebniskorrektur beim VCM 2016 (Vienna City Marathon)

» Valutico – mehr als nur eine Plattform zur Unternehmensbewertung (Stefan...

» Tesla: Anleger werden weiter vertröstet, das macht aber nichts ... (Ivan...

» Letztes warm up (Annabelle Mary Konczer via Facebook)

» Weil es Freude macht (Vienna City Marathon)

» Ergebniskorrektur bei VCM 2016 (Vienna City Marathon)

» Nadja Popovici mit der Opening Bell für Freitag


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Mehr

Indizes
ATX 3315 -0.52 % 3310 -0.15% 23:46:42
DAX 12994 -0.41 % 12966 -0.21% 23:46:42
Dow 23358 -0.43 % 23338 -0.09% 23:46:42
Nikkei 22397 0.20 % 22320 -0.34% 23:46:42
Gold 1285 0.38 % 1294 0.67% 22:59:46



Magazine aktuell

Geschäftsberichte