Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Neue Bilder: Norbert Griesmayr; Peter Szopo; Alexandre Dimitrov (Erste Sparinveest), Eduard Zehetner (Immofinanz), Jörg Rohmann (Alpari), Reinhar; Jenbacher; Alfred Reisenberger; Monika Jung; Sylvia Saringer; Declan Daly; Georg Schrennen, VP Business Solutions update software AG und Mirjam Riesemann, VP Marketing update software AG

Magazine aktuell


#gabb aktuell



26.03.2014, 5632 Zeichen



„Im ländlichen Bereich behält das Auto seine Attraktivität und ist noch immer klare Nummer eins bei den Transportmitteln“, erklärt Norbert Griesmayr, Generaldirektor der VAV Versicherungs-AG. „Jedoch erkennen wir im städtischen Bereich eine eindeutige Tendenz zum kommunalen Verkehr und damit weg vom Kfz.“ Tatsächlich nutzen in Wien nach eigenen Angaben derzeit 38 Prozent mehr Einwohner die U-Bahn, Straßenbahn oder den Bus als noch vor drei Jahren, während 73 Prozent der Burgenländer und Niederösterreicher das Auto weiterhin unverändert an erster Stelle sehen. In ländlicheren Gebieten wie Tirol und Vorarlberg wird das Auto von 43 Prozent, und somit überdurchschnittlich stark, als unverzichtbar für den Weg zur Arbeit angegeben. Demgegenüber stehen in Wien lediglich 23 Prozent, die diese Ansicht teilen (c) VAV
Aus: Menschen, März 2014
http://www.finanzmarktfoto.at/page/index/1059#bild_17494

Peter Szopo, Senior Specialist für Emerging Europe Equities von der Erste Asset Management: "Die wirtschaftliche Erholung in der Europäischen Union dürfte in diesem Jahr die Gewinnsituation der Unternehmen in Polen und Ungarn verbessern. Diese Ansicht vertritt die Fondsgesellschaft Erste Asset Management nach einer Auswertung des Sell-Side-Researchs und der zuletzt publizierten Unternehmensergebnisse. Nachdem die Gewinne im vergangenen Jahr gefallen sind, rechne ich in Polen und Ungarn in diesem Jahr mit einem Turnaround bei den Gewinnen und einem beschleunigten Gewinnwachstum im Jahr 2015- Selbst in Tschechien, wo im vergangenen Jahr die Gewinne stark eingebrochen waren, zeigen die Gewinnschätzungen für einzelne Unternehmen des PX, des wichtigsten tschechischen Aktienindex, für 2014 und 2015 wieder nach oben."
Aus: Marktmeinungen Q1/2014
http://www.finanzmarktfoto.at/page/index/908#bild_17493

Alexandre Dimitrov (Erste Sparinveest), Eduard Zehetner (Immofinanz), Jörg Rohmann (Alpari), Reinhard Prüfert (ÖRAG), Dominik Hojas (Der Börsianer), Martin Bohn (Bawag P.S.K. Invest) beim Q-Check (c) Aussendung
Aus: Kapitalmarktevents 2014
http://www.finanzmarktfoto.at/page/index/945#bild_17492

GE liefert zwei Jenbacher Gasmotoren für Textilfabriken von Tata Energy in Pakistan. Hier zu sehen: Gasmotoren des gleichen Typs in einem Kraftwerk der Karachi Electric Supply Corporation (KESC) (Bild: Jenbacher)
Aus: Deals, Dinge, Logos - Winter 2013/2014
http://www.finanzmarktfoto.at/page/index/884#bild_17490

Alfred Reisenberger, Investmentstratege der Valartis Bank: „Wir erwarten für das erste Quartal 2014 sich weiter verbessernde Unternehmenszahlen. Wichtig erscheint, dass neben einem Gewinnwachstum auch die Umsätze anziehen. Unternehmensinvestitionen allerdings werden auch weiterhin etwas auf sich warten lassen, da sie derzeit einfach nicht notwendig sind" (c) Richard Tanzer
Aus: Marktmeinungen Q1/2014
http://www.finanzmarktfoto.at/page/index/908#bild_17488

Monika Jung, CEO der Valartis Bank Austria AG: "Wir gehen davon aus, dass sich die Konjunktur-Hoffnung, die man noch Ende des Vorjahres für 2014/15 hatte, sich nun auch real niederschlagen wird. In den Unternehmen wurde viel Positives umgesetzt, die Kostenstrukturen sind weitgehend optimiert. Manche Jahresabschlüsse 2013 werden zwar noch die ein oder andere Rückstellung, bzw. Wertberichtigung aufweisen, dann sollte das Gröbste bilanzmäßig erfasst sein" (c) Richard Tanzer
Aus: Marktmeinungen Q1/2014
http://www.finanzmarktfoto.at/page/index/908#bild_17489

ATV amPunkt um Thema "Sanktionen, na und - wer kann Putin stoppen?" mit dabei: Gerhard Mangott (Russlandexperte), Anna Iarotska (Verein „Demokratische Ukraine“), Irina Dotsenko (CR der russischsprachigen Zeitung Dawai), Reinhold Lopatka, Sprecher für Außen- und Europapolitik und Klubobmann der ÖVP, Moderatorin Sylvia Saringer
Aus: Medienmenschen, Q1/2014
http://www.finanzmarktfoto.at/page/index/907#bild_17487

Declan Daly (47) wurde vom Aufsichtsrat mit Wirkung zum 1. Juni 2014 für drei Jahre zum Vorstandsmitglied der Semperit AG Holding bestellt. Daly wird in der Semperit Gruppe für alle IT-Agenden, allgemeine Prozessoptimierung und Business Exzellenz verantwortlich zeichnen. Daly war zuvor Vizepräsident für Europa bei dem globalen Finanzdienstleister Western Union Financial Services und viele Jahre bei General Electric Corporation im Finanzdienstleistungssektor tätig, unter anderem als CEO der GE Money Bank in Wien. Der Vorstand der Semperit AG Holding besteht somit ab 1. Juni 2014 aus Thomas Fahnemann (Vorstandsvorsitzender, CEO), Johannes Schmidt-Schultes (Finanzvorstand, CFO), Richard Ehrenfeldner (Vorstand Technik, CTO) sowie Declan Daly (Chief Information Officer, CIO) (c) Semperit
Aus: Menschen, März 2014
http://www.finanzmarktfoto.at/page/index/1059#bild_17479

CeBIT 2014 Georg Schrennen, VP Business Solutions update software AG (Bild: update.CRM)
Aus: update auf der CeBIT 2014
http://www.finanzmarktfoto.at/page/index/1117#bild_17459

CeBIT 2014 Mirjam Riesemann, VP Marketing update software AG (Bild: update.CRM)
Aus: update auf der CeBIT 2014
http://www.finanzmarktfoto.at/page/index/1117#bild_17458



BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Plausch S2/89: Kann man auf S Immo shortgehen? Frequentis flirtet




 

Bildnachweis

1. „Im ländlichen Bereich behält das Auto seine Attraktivität und ist noch immer klare Nummer eins bei den Transportmitteln“, erklärt Norbert Griesmayr, Generaldirektor der VAV Versicherungs-AG. „Jedoch   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Wienerberger, Pierer Mobility, Mayr-Melnhof, Kapsch TrafficCom, Immofinanz, Warimpex, UBM, Verbund, VIG, Uniqa, Andritz, AMS, AT&S, Porr, SBO, UIAG, voestalpine, CA Immo, Oberbank AG Stamm, Flughafen Wien, S Immo.


Random Partner

AT&S
Austria Technologie & Systemtechnik AG (AT&S) ist europäischer Marktführer und weltweit einer der führenden Hersteller von Leiterplatten und IC-Substraten. Mit 9.526 Mitarbeitern entwickelt und produziert AT&S an sechs Produktionsstandorten in Österreich, Indien, China und Korea und ist mit einem Vertriebsnetzwerk in Europa, Asien und Nordamerika präsent. (Stand 06/17)

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2CP51
AT0000A2XLE7
AT0000A2TJM2


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Semperit(1)
    BSN MA-Event Rosenbauer
    Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 0.78%, Rutsch der Stunde: DO&CO -1.25%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: voestalpine(3), Wienerberger(2), Semperit(2), OMV(2), Kontron(1)
    BSN Vola-Event Puma
    Star der Stunde: Wienerberger 3.58%, Rutsch der Stunde: SBO -0.78%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Kontron(2), RBI(2), Wienerberger(2), AT&S(2), Lenzing(2), Mayr-Melnhof(1)
    BSN MA-Event Wienerberger
    CoVaCoRo zu Kontron

    Featured Partner Video

    Verbund CFO Kollmann: Why we will see high price volatility for energy in the next months #shorts

    Peter F. Kollmann, CFO VERBUND, talks about #energy prices. Energy costs are dependent on geopolitical influences, therefore we will experience high volatility over the next 12-18 months. VERBUND A...

    Neue Bilder: Norbert Griesmayr; Peter Szopo; Alexandre Dimitrov (Erste Sparinveest), Eduard Zehetner (Immofinanz), Jörg Rohmann (Alpari), Reinhar; Jenbacher; Alfred Reisenberger; Monika Jung; Sylvia Saringer; Declan Daly; Georg Schrennen, VP Business Solutions update software AG und Mirjam Riesemann, VP Marketing update software AG


    26.03.2014, 5632 Zeichen

    „Im ländlichen Bereich behält das Auto seine Attraktivität und ist noch immer klare Nummer eins bei den Transportmitteln“, erklärt Norbert Griesmayr, Generaldirektor der VAV Versicherungs-AG. „Jedoch erkennen wir im städtischen Bereich eine eindeutige Tendenz zum kommunalen Verkehr und damit weg vom Kfz.“ Tatsächlich nutzen in Wien nach eigenen Angaben derzeit 38 Prozent mehr Einwohner die U-Bahn, Straßenbahn oder den Bus als noch vor drei Jahren, während 73 Prozent der Burgenländer und Niederösterreicher das Auto weiterhin unverändert an erster Stelle sehen. In ländlicheren Gebieten wie Tirol und Vorarlberg wird das Auto von 43 Prozent, und somit überdurchschnittlich stark, als unverzichtbar für den Weg zur Arbeit angegeben. Demgegenüber stehen in Wien lediglich 23 Prozent, die diese Ansicht teilen (c) VAV
    Aus: Menschen, März 2014
    http://www.finanzmarktfoto.at/page/index/1059#bild_17494

    Peter Szopo, Senior Specialist für Emerging Europe Equities von der Erste Asset Management: "Die wirtschaftliche Erholung in der Europäischen Union dürfte in diesem Jahr die Gewinnsituation der Unternehmen in Polen und Ungarn verbessern. Diese Ansicht vertritt die Fondsgesellschaft Erste Asset Management nach einer Auswertung des Sell-Side-Researchs und der zuletzt publizierten Unternehmensergebnisse. Nachdem die Gewinne im vergangenen Jahr gefallen sind, rechne ich in Polen und Ungarn in diesem Jahr mit einem Turnaround bei den Gewinnen und einem beschleunigten Gewinnwachstum im Jahr 2015- Selbst in Tschechien, wo im vergangenen Jahr die Gewinne stark eingebrochen waren, zeigen die Gewinnschätzungen für einzelne Unternehmen des PX, des wichtigsten tschechischen Aktienindex, für 2014 und 2015 wieder nach oben."
    Aus: Marktmeinungen Q1/2014
    http://www.finanzmarktfoto.at/page/index/908#bild_17493

    Alexandre Dimitrov (Erste Sparinveest), Eduard Zehetner (Immofinanz), Jörg Rohmann (Alpari), Reinhard Prüfert (ÖRAG), Dominik Hojas (Der Börsianer), Martin Bohn (Bawag P.S.K. Invest) beim Q-Check (c) Aussendung
    Aus: Kapitalmarktevents 2014
    http://www.finanzmarktfoto.at/page/index/945#bild_17492

    GE liefert zwei Jenbacher Gasmotoren für Textilfabriken von Tata Energy in Pakistan. Hier zu sehen: Gasmotoren des gleichen Typs in einem Kraftwerk der Karachi Electric Supply Corporation (KESC) (Bild: Jenbacher)
    Aus: Deals, Dinge, Logos - Winter 2013/2014
    http://www.finanzmarktfoto.at/page/index/884#bild_17490

    Alfred Reisenberger, Investmentstratege der Valartis Bank: „Wir erwarten für das erste Quartal 2014 sich weiter verbessernde Unternehmenszahlen. Wichtig erscheint, dass neben einem Gewinnwachstum auch die Umsätze anziehen. Unternehmensinvestitionen allerdings werden auch weiterhin etwas auf sich warten lassen, da sie derzeit einfach nicht notwendig sind" (c) Richard Tanzer
    Aus: Marktmeinungen Q1/2014
    http://www.finanzmarktfoto.at/page/index/908#bild_17488

    Monika Jung, CEO der Valartis Bank Austria AG: "Wir gehen davon aus, dass sich die Konjunktur-Hoffnung, die man noch Ende des Vorjahres für 2014/15 hatte, sich nun auch real niederschlagen wird. In den Unternehmen wurde viel Positives umgesetzt, die Kostenstrukturen sind weitgehend optimiert. Manche Jahresabschlüsse 2013 werden zwar noch die ein oder andere Rückstellung, bzw. Wertberichtigung aufweisen, dann sollte das Gröbste bilanzmäßig erfasst sein" (c) Richard Tanzer
    Aus: Marktmeinungen Q1/2014
    http://www.finanzmarktfoto.at/page/index/908#bild_17489

    ATV amPunkt um Thema "Sanktionen, na und - wer kann Putin stoppen?" mit dabei: Gerhard Mangott (Russlandexperte), Anna Iarotska (Verein „Demokratische Ukraine“), Irina Dotsenko (CR der russischsprachigen Zeitung Dawai), Reinhold Lopatka, Sprecher für Außen- und Europapolitik und Klubobmann der ÖVP, Moderatorin Sylvia Saringer
    Aus: Medienmenschen, Q1/2014
    http://www.finanzmarktfoto.at/page/index/907#bild_17487

    Declan Daly (47) wurde vom Aufsichtsrat mit Wirkung zum 1. Juni 2014 für drei Jahre zum Vorstandsmitglied der Semperit AG Holding bestellt. Daly wird in der Semperit Gruppe für alle IT-Agenden, allgemeine Prozessoptimierung und Business Exzellenz verantwortlich zeichnen. Daly war zuvor Vizepräsident für Europa bei dem globalen Finanzdienstleister Western Union Financial Services und viele Jahre bei General Electric Corporation im Finanzdienstleistungssektor tätig, unter anderem als CEO der GE Money Bank in Wien. Der Vorstand der Semperit AG Holding besteht somit ab 1. Juni 2014 aus Thomas Fahnemann (Vorstandsvorsitzender, CEO), Johannes Schmidt-Schultes (Finanzvorstand, CFO), Richard Ehrenfeldner (Vorstand Technik, CTO) sowie Declan Daly (Chief Information Officer, CIO) (c) Semperit
    Aus: Menschen, März 2014
    http://www.finanzmarktfoto.at/page/index/1059#bild_17479

    CeBIT 2014 Georg Schrennen, VP Business Solutions update software AG (Bild: update.CRM)
    Aus: update auf der CeBIT 2014
    http://www.finanzmarktfoto.at/page/index/1117#bild_17459

    CeBIT 2014 Mirjam Riesemann, VP Marketing update software AG (Bild: update.CRM)
    Aus: update auf der CeBIT 2014
    http://www.finanzmarktfoto.at/page/index/1117#bild_17458



    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Plausch S2/89: Kann man auf S Immo shortgehen? Frequentis flirtet




     

    Bildnachweis

    1. „Im ländlichen Bereich behält das Auto seine Attraktivität und ist noch immer klare Nummer eins bei den Transportmitteln“, erklärt Norbert Griesmayr, Generaldirektor der VAV Versicherungs-AG. „Jedoch   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Wienerberger, Pierer Mobility, Mayr-Melnhof, Kapsch TrafficCom, Immofinanz, Warimpex, UBM, Verbund, VIG, Uniqa, Andritz, AMS, AT&S, Porr, SBO, UIAG, voestalpine, CA Immo, Oberbank AG Stamm, Flughafen Wien, S Immo.


    Random Partner

    AT&S
    Austria Technologie & Systemtechnik AG (AT&S) ist europäischer Marktführer und weltweit einer der führenden Hersteller von Leiterplatten und IC-Substraten. Mit 9.526 Mitarbeitern entwickelt und produziert AT&S an sechs Produktionsstandorten in Österreich, Indien, China und Korea und ist mit einem Vertriebsnetzwerk in Europa, Asien und Nordamerika präsent. (Stand 06/17)

    >> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2CP51
    AT0000A2XLE7
    AT0000A2TJM2


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Semperit(1)
      BSN MA-Event Rosenbauer
      Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 0.78%, Rutsch der Stunde: DO&CO -1.25%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: voestalpine(3), Wienerberger(2), Semperit(2), OMV(2), Kontron(1)
      BSN Vola-Event Puma
      Star der Stunde: Wienerberger 3.58%, Rutsch der Stunde: SBO -0.78%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Kontron(2), RBI(2), Wienerberger(2), AT&S(2), Lenzing(2), Mayr-Melnhof(1)
      BSN MA-Event Wienerberger
      CoVaCoRo zu Kontron

      Featured Partner Video

      Verbund CFO Kollmann: Why we will see high price volatility for energy in the next months #shorts

      Peter F. Kollmann, CFO VERBUND, talks about #energy prices. Energy costs are dependent on geopolitical influences, therefore we will experience high volatility over the next 12-18 months. VERBUND A...