Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







Magazine aktuell


#gabb aktuell



28.03.2017, 4746 Zeichen

Der DAX verlor am Montag -0,57% auf 11996,07 Punkte. Year-to-date liegt der DAX nun 4,49% im Plus. Es gab bisher 34 Gewinntage und 27 Verlusttage. Auf das Jahreshoch fehlen 0,82%, vom Low ist man 4,22% entfernt. Der statistisch beste Wochentag 2017 ist der Mittwoch mit 0,5%, der schwächste ist der Montag mit -0,2%.

Das ist der 10. schlechteste Handelstag (prozentuell) dieses Jahr.

Tagesgewinner war am Montag Beiersdorf mit 0,41% auf 88,09 (69% üblicher Tagesumsätze, 1-Week-Performance -0,03%) vor Münchener Rück mit 0,25% auf 179,15 (86% Vol.; 1W 0,08%) und Deutsche Telekom mit 0,25% auf 16,18 (86% Vol.; 1W 1,16%). Die Tagesverlierer: RWE mit -2,50% auf 14,79 (98% üblicher Tagesumsätze, 1-Week-Performance 0,89%), SAP mit -1,54% auf 89,40 (125% Vol.; 1W -1,83%), ThyssenKrupp mit -1,48% auf 22,35 (121% Vol.; 1W -4,49%)

Die höchsten Tagesumsätze hatten Daimler (531,13 Mio.),  Deutsche Bank (458) und Allianz (449,65). Umsatzausreisser nach oben gegenüber dem 2017er-Tagesschnitt gab es bei  Infineon(174%),  SAP (125%) und  ThyssenKrupp (121%).

Die beste Aktie in der 1-Monats-Sicht ist Commerzbank mit 20,05%, die beste ytd ist RWE mit 25,18%. Am schwächsten tendierten Deutsche Bank mit -14,53% (Monatssicht) und Deutsche Bank mit -10,12% (ytd).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs RWE 25.18% (Vorjahr: 0.9 Prozent) im Plus. Dahinter Lufthansa 21.19% (Vorjahr: -15.76 Prozent), Commerzbank 17.6% (Vorjahr: -24.3 Prozent). 
Am schlechtesten YTD: Deutsche Bank -10.12% (Vorjahr: -23.42 Prozent), dann BMW -5.94% (Vorjahr: -9.1 Prozent), Fresenius Medical Care -3.89% (Vorjahr: 3.5 Prozent). 

Weitere Highlights: Deutsche Telekom ist nun 3 Tage im Plus (1,44% Zuwachs von 15,96 auf 16,18), ebenso Volkswagen Vz. 3 Tage im Minus (1,03% Verlust von 136,35 auf 134,95).

Gestoppte bzw. gedrehte Serien: Fresenius Medical Care -0,36% auf 77,32, davor 3 Tage im Plus (1,16% Zuwachs von 76,72 auf 77,61),  E.ON -0,11% auf 7,254, davor 3 Tage im Plus (2,28% Zuwachs von 7,1 auf 7,26), BASF -0,25% auf 90,03, davor 3 Tage im Plus (1,9% Zuwachs von 88,58 auf 90,26).

Index-Performance DAX der letzten 5 Tage

 27.03.: 11996,07 -0,57% 
 24.03.: 12064,27 +0,20% (2-Tagesperformance -0,36%) 
 23.03.: 12039,68 +1,14% (3-Tagesperformance 0,77%) 
 22.03.: 11904,12 -0,48% (4-Tagesperformance 0,28%) 
 21.03.: 11962,13 -0,75% (Wochenperformance -0,47%) 
 20.03.: 12052,90 -0,35% (6-Tagesperformance -0,82%) 

Top Flop

 Münchener Rück am 27.3. 0,25%, Volumen 85% normaler Tage » Details 
 Deutsche Telekom am 27.3. 0,25%, Volumen 85% normaler Tage » Details 
 Allianz am 27.3. 0,03%, Volumen 93% normaler Tage » Details 
 ThyssenKrupp am 27.3. -1,48%, Volumen 127% normaler Tage » Details 
 SAP am 27.3. -1,54%, Volumen 121% normaler Tage » Details 
 RWE am 27.3. -2,50%, Volumen 87% normaler Tage » Details 

Folgende Aktien befinden sich auf Periodenhoch- bzw. tief (ytd): ThyssenKrupp (22,35) mit -1,28% ytd, Lanxess (60,44) mit 0% ytd, K+S (20,93) mit 0% ytd, Deutsche Bank (15,51) mit -10,12% ytd.

Am weitesten über dem MA200: Commerzbank 26,81%, Lufthansa 26,47% und Infineon 19,64%. 
Am deutlichsten unter dem MA 200: E.ON -1,32%, Fresenius Medical Care 0,03% und Vonovia SE 1,02%.

Folgende Veränderungen im ytd-Ranking: SAP (3 Plätze verloren, von 7 auf 10) ; dazu, Continental (-3, von 9 auf 12), Siemens (-3, von 13 auf 16), Münchener Rück (+3, von 23 auf 20), ThyssenKrupp (-3, von 21 auf 24), E.ON (+2, von 10 auf 8), Allianz (+2, von 11 auf 9), Deutsche Post (-2, von 20 auf 22), Deutsche Telekom (+2, von 25 auf 23), Commerzbank (+1, von 4 auf 3), 
Beim Umsatz ytd-Ranking ergaben sich diese Positionsveränderungen: Aufsteiger des Tages war Infineon (1 Platz gutgemacht, von 19 auf 18) , weiters Fresenius (-1, von 18 auf 19)

Aktuelles zu den Companies (48h)

Hier geht es zum DAX-Universum (Zusammensetzung, Performance, Umsätze, Statistiken).




BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

MMM Matejkas Market Memos #33: Gedanken über Volatilitätsstrategien wie Straddles in Zeiten keiner Meinung




 

Bildnachweis

1. Anna und Lisa Hahner bei der Eröffnung der Olympischen Sommerspiele in Rio 2016 , (© https://www.facebook.com/hahnertwins.AnnaHahner.LisaHahner)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:DO&CO, Rosenbauer, Flughafen Wien, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, Amag, VIG, Porr, Uniqa, AT&S, Frequentis, Lenzing, Mayr-Melnhof, SBO, voestalpine, Athos Immobilien, Stadlauer Malzfabrik AG, Oberbank AG Stamm, BKS Bank Stamm, Zumtobel, UBM, Polytec Group, Agrana, CA Immo, Erste Group, EVN, Immofinanz, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, Wienerberger.


Random Partner

Agrana
Die Agrana Beteiligungs-AG ist ein Nahrungsmittel-Konzern mit Sitz in Wien. Agrana erzeugt Zucker, Stärke, sogenannte Fruchtzubereitungen und Fruchtsaftkonzentrate sowie Bioethanol. Das Unternehmen veredelt landwirtschaftliche Rohstoffe zu vielseitigen industriellen Produkten und beliefert sowohl lokale Produzenten als auch internationale Konzerne, speziell die Nahrungsmittelindustrie.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A38ME2
AT0000A2B667
AT0000A32406
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN Vola-Event Mercedes-Benz Group
    Star der Stunde: FACC 1.73%, Rutsch der Stunde: Austriacard Holdings AG -1.94%
    #gabb #1544

    Featured Partner Video

    127. Laufheld Online Workout für Läufer

    0:00 - Start des Workouts / start of workout -------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Mehr Infos und Einblicke findet ihr auf...

    Books josefchladek.com

    François Jonquet
    Forage
    2023
    Void

    Adrianna Ault
    Levee
    2023
    Void

    Igor Chekachkov
    NA4JOPM8
    2021
    ist publishing

    Shomei Tomatsu
    I am king
    1972
    Shashin Hyoronsha

    Peter Bialobrzeski
    Give my Regards to Elizabeth
    2020
    Hartmann Projects

    Marktstart: Was unser Robot zum DAX ausspuckte - zehntschwächster Tag 2017, RWE rutscht ab (#fintech #bsngine)


    28.03.2017, 4746 Zeichen

    Der DAX verlor am Montag -0,57% auf 11996,07 Punkte. Year-to-date liegt der DAX nun 4,49% im Plus. Es gab bisher 34 Gewinntage und 27 Verlusttage. Auf das Jahreshoch fehlen 0,82%, vom Low ist man 4,22% entfernt. Der statistisch beste Wochentag 2017 ist der Mittwoch mit 0,5%, der schwächste ist der Montag mit -0,2%.

    Das ist der 10. schlechteste Handelstag (prozentuell) dieses Jahr.

    Tagesgewinner war am Montag Beiersdorf mit 0,41% auf 88,09 (69% üblicher Tagesumsätze, 1-Week-Performance -0,03%) vor Münchener Rück mit 0,25% auf 179,15 (86% Vol.; 1W 0,08%) und Deutsche Telekom mit 0,25% auf 16,18 (86% Vol.; 1W 1,16%). Die Tagesverlierer: RWE mit -2,50% auf 14,79 (98% üblicher Tagesumsätze, 1-Week-Performance 0,89%), SAP mit -1,54% auf 89,40 (125% Vol.; 1W -1,83%), ThyssenKrupp mit -1,48% auf 22,35 (121% Vol.; 1W -4,49%)

    Die höchsten Tagesumsätze hatten Daimler (531,13 Mio.),  Deutsche Bank (458) und Allianz (449,65). Umsatzausreisser nach oben gegenüber dem 2017er-Tagesschnitt gab es bei  Infineon(174%),  SAP (125%) und  ThyssenKrupp (121%).

    Die beste Aktie in der 1-Monats-Sicht ist Commerzbank mit 20,05%, die beste ytd ist RWE mit 25,18%. Am schwächsten tendierten Deutsche Bank mit -14,53% (Monatssicht) und Deutsche Bank mit -10,12% (ytd).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs RWE 25.18% (Vorjahr: 0.9 Prozent) im Plus. Dahinter Lufthansa 21.19% (Vorjahr: -15.76 Prozent), Commerzbank 17.6% (Vorjahr: -24.3 Prozent). 
    Am schlechtesten YTD: Deutsche Bank -10.12% (Vorjahr: -23.42 Prozent), dann BMW -5.94% (Vorjahr: -9.1 Prozent), Fresenius Medical Care -3.89% (Vorjahr: 3.5 Prozent). 

    Weitere Highlights: Deutsche Telekom ist nun 3 Tage im Plus (1,44% Zuwachs von 15,96 auf 16,18), ebenso Volkswagen Vz. 3 Tage im Minus (1,03% Verlust von 136,35 auf 134,95).

    Gestoppte bzw. gedrehte Serien: Fresenius Medical Care -0,36% auf 77,32, davor 3 Tage im Plus (1,16% Zuwachs von 76,72 auf 77,61),  E.ON -0,11% auf 7,254, davor 3 Tage im Plus (2,28% Zuwachs von 7,1 auf 7,26), BASF -0,25% auf 90,03, davor 3 Tage im Plus (1,9% Zuwachs von 88,58 auf 90,26).

    Index-Performance DAX der letzten 5 Tage

     27.03.: 11996,07 -0,57% 
     24.03.: 12064,27 +0,20% (2-Tagesperformance -0,36%) 
     23.03.: 12039,68 +1,14% (3-Tagesperformance 0,77%) 
     22.03.: 11904,12 -0,48% (4-Tagesperformance 0,28%) 
     21.03.: 11962,13 -0,75% (Wochenperformance -0,47%) 
     20.03.: 12052,90 -0,35% (6-Tagesperformance -0,82%) 

    Top Flop

     Münchener Rück am 27.3. 0,25%, Volumen 85% normaler Tage » Details 
     Deutsche Telekom am 27.3. 0,25%, Volumen 85% normaler Tage » Details 
     Allianz am 27.3. 0,03%, Volumen 93% normaler Tage » Details 
     ThyssenKrupp am 27.3. -1,48%, Volumen 127% normaler Tage » Details 
     SAP am 27.3. -1,54%, Volumen 121% normaler Tage » Details 
     RWE am 27.3. -2,50%, Volumen 87% normaler Tage » Details 

    Folgende Aktien befinden sich auf Periodenhoch- bzw. tief (ytd): ThyssenKrupp (22,35) mit -1,28% ytd, Lanxess (60,44) mit 0% ytd, K+S (20,93) mit 0% ytd, Deutsche Bank (15,51) mit -10,12% ytd.

    Am weitesten über dem MA200: Commerzbank 26,81%, Lufthansa 26,47% und Infineon 19,64%. 
    Am deutlichsten unter dem MA 200: E.ON -1,32%, Fresenius Medical Care 0,03% und Vonovia SE 1,02%.

    Folgende Veränderungen im ytd-Ranking: SAP (3 Plätze verloren, von 7 auf 10) ; dazu, Continental (-3, von 9 auf 12), Siemens (-3, von 13 auf 16), Münchener Rück (+3, von 23 auf 20), ThyssenKrupp (-3, von 21 auf 24), E.ON (+2, von 10 auf 8), Allianz (+2, von 11 auf 9), Deutsche Post (-2, von 20 auf 22), Deutsche Telekom (+2, von 25 auf 23), Commerzbank (+1, von 4 auf 3), 
    Beim Umsatz ytd-Ranking ergaben sich diese Positionsveränderungen: Aufsteiger des Tages war Infineon (1 Platz gutgemacht, von 19 auf 18) , weiters Fresenius (-1, von 18 auf 19)

    Aktuelles zu den Companies (48h)

    Hier geht es zum DAX-Universum (Zusammensetzung, Performance, Umsätze, Statistiken).




    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    MMM Matejkas Market Memos #33: Gedanken über Volatilitätsstrategien wie Straddles in Zeiten keiner Meinung




     

    Bildnachweis

    1. Anna und Lisa Hahner bei der Eröffnung der Olympischen Sommerspiele in Rio 2016 , (© https://www.facebook.com/hahnertwins.AnnaHahner.LisaHahner)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:DO&CO, Rosenbauer, Flughafen Wien, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, Amag, VIG, Porr, Uniqa, AT&S, Frequentis, Lenzing, Mayr-Melnhof, SBO, voestalpine, Athos Immobilien, Stadlauer Malzfabrik AG, Oberbank AG Stamm, BKS Bank Stamm, Zumtobel, UBM, Polytec Group, Agrana, CA Immo, Erste Group, EVN, Immofinanz, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, Wienerberger.


    Random Partner

    Agrana
    Die Agrana Beteiligungs-AG ist ein Nahrungsmittel-Konzern mit Sitz in Wien. Agrana erzeugt Zucker, Stärke, sogenannte Fruchtzubereitungen und Fruchtsaftkonzentrate sowie Bioethanol. Das Unternehmen veredelt landwirtschaftliche Rohstoffe zu vielseitigen industriellen Produkten und beliefert sowohl lokale Produzenten als auch internationale Konzerne, speziell die Nahrungsmittelindustrie.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A38ME2
    AT0000A2B667
    AT0000A32406
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN Vola-Event Mercedes-Benz Group
      Star der Stunde: FACC 1.73%, Rutsch der Stunde: Austriacard Holdings AG -1.94%
      #gabb #1544

      Featured Partner Video

      127. Laufheld Online Workout für Läufer

      0:00 - Start des Workouts / start of workout -------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Mehr Infos und Einblicke findet ihr auf...

      Books josefchladek.com

      Ray Mortenson
      Meadowland
      1983
      Lustrum Press

      Christian Reister
      Nacht und Nebel
      2023
      Safelight

      Todd Hido
      House Hunting
      2019
      Nazraeli

      Tommaso Protti
      Terra Vermelha
      2023
      Void

      Peter Bialobrzeski
      Give my Regards to Elizabeth
      2020
      Hartmann Projects