Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





ATX-Trends: ISM für Dienstleistungen aus den USA im Fokus (Mario Tunkowitsch, Wiener Privatbank)

03.08.2017, 3930 Zeichen

Einen Teil der am Vortag verzeichneten Gewinne mussten die wichtigsten europäischen Indices gestern wieder einbüßen. Belastet von enttäuschenden Unternehmensberichten und einem weiter starken Euro waren es vor allem Banken- und Minenwerte, die den Weg nach unten anführten. Im Bankenbereich stand eine Serie von Unternehmensberichten im Mittelpunkt, die großteils zu negativen Kursreaktionen führten. Standard Chartered in London sackte 6,0% ab, weil das Unternehmen trotz operativen Fortschritten weiter keine Dividende auszahlt. Societe General büßte rund 4,0% ein, weil die Franzosen nach wie vor hohe Kosten für Rechtsstreitigkeiten haben. Eine Ausnahme im Finanzbereich war Generali mit einem Anstieg von 2,8%, nachdem der italienische Versicherer im ersten Halbjahr deutlich mehr als erwartet verdient hatte. Die Bergbauwerte wurden vor allem durch Rio Tinto belastet, wo es zwar eine Erholung gab, die jedoch deutlich schwächer ausfiel als bei der Konkurrenz, wodurch der Wert mehr als 2,8% abgeben musste. Unter einem schwachen Resultat litt auch HeidelbergCement , das 3,0% fiel und auch den irischen Konkurrenten CRH ins Minus von mehr als 2,0% mitzog.

Auch der ATX passte sich an die allgemeine europäische Stimmungslage an und beendete den Handel schwächer als am Vortag. Bei den Einzelwerten legten die Aktien von AMAG um 1,3% zu. Der Aluminiumkonzern hat ein starkes erstes Halbjahr hingelegt. Kräftige Kursgewinne verbuchte auch Verbund . Nachdem Analysten der Societe Generale ihre Einstufung auf Kauf angehoben und das Kursziel erhöht hatten, schloss der Titel mehr als 2,0% stärker. Belastet wurde der Index vor allem durch Schoeller Bleckmann mit einem Minus von 3,4%. Wienerberger musste auf Grund der Sektorenschwäche ebenfalls knapp 3,3% abgeben, und auch Raiffeisen notierte deutlich unter dem Niveau des Vortages.

In den USA hat der Dow Jones gestern erstmals in der Geschichte die 22.000 Punktemarke durchbrochen und auch oberhalb dieses Niveaus geschlossen. Es war dies der sechste Rekordtag in Folge, und im Laufe des Jahres hat der amerikanische Leitindex damit bereits drei Tausendermarken überschritten. Etwas gedämpft wurde die gute Stimmung von der Konjunktur: Die Arbeitsmarktdaten des privaten Dienstleisters ADP waren für Juli leicht hinter den Erwartungen zurückgeblieben, was für etwas Zurückhaltung sorgte. Die Zahlen werden am Markt gerne als Vorbote für den am Freitag anstehenden monatlichen Jobbericht der US-Regierung herangezogen. Das Augenmerk bei den Unternehmen lag auf Apple , das in allen US-Indices stark gewichtete Unternehmen hat unerwartet gute Zahlen präsentiert und beschloss den Tag mit mehr als 4,7% Zuwachs. Weniger gefragt waren Aktien aus dem Mediensektor, wo vorsichtige Prognosen einiger Unternehmen zu den Werbeausgaben insgesamt zu Abschlägen führten. Walt Disney war mit knapp 1,8% Minus einer der größten Verlierer.

Öl konnte die Verluste des Vortages teilweise wieder wettmachen, WTI legte 0,9% zu, Brent schloss 1,1% höher. Gold profitiert nach wie vor von der Dollarschwäche und schloss nach ruhigem Handel nahezu unverändert auf nach wie vor hohem Niveau. Der Euro war weiterhin stark und verteidigte zu Beginn die Marke von 1,18 zum US-Dollar, um dann nach den schwachen Arbeitsmarktdaten in den USA weiter zuzulegen. Am späten Abend wurde dann kurzfristig sogar die 1,19 Marke geknackt, ein Wert der zuletzt Anfang 2015 erreicht worden war.

Vorbörslich sind die europäischen Börsen leicht negativ indiziert. Die asiatischen Märkte schließen mehrheitlich im Minus. Von der  Makroseite steht heute der ISM für die Dienstleistungen aus den USA im Fokus. Heute Früh meldeten adidas (leicht über Erwartungen),  Axa (leicht über Erwartungen), BMW (leicht über Erwartungen), Deutsche Telekom ( leicht über Erwartungen, erhöht Ausblick), Siemens (im Rahmen der Erwartungen) und Unicredit (über Erwartungen) Zahlen.

Unternehmensnachrichten

Keine relevanten Unternehmensnachrichten


(03.08.2017)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #632: Warum CA Immo, Immofinanz und RBI positiv bzw. voestalpine negativ auffallen, morgen April-Verfall




adidas
Akt. Indikation:  224.00 / 224.90
Uhrzeit:  22:58:41
Veränderung zu letztem SK:  -0.64%
Letzter SK:  225.90 ( 2.68%)

Amag
Akt. Indikation:  25.70 / 26.90
Uhrzeit:  22:52:58
Veränderung zu letztem SK:  -1.13%
Letzter SK:  26.60 ( 0.00%)

Apple
Akt. Indikation:  156.58 / 157.16
Uhrzeit:  22:58:57
Veränderung zu letztem SK:  -0.08%
Letzter SK:  157.00 ( -0.81%)

ATX
Akt. Indikation:  3538.09 / 3538.09
Uhrzeit: 
Veränderung zu letztem SK:  -0.01%
Letzter SK:  3538.38 ( 0.87%)

AXA
Akt. Indikation:  33.78 / 33.89
Uhrzeit:  22:46:42
Veränderung zu letztem SK:  0.04%
Letzter SK:  33.82 ( 1.08%)

BMW
Akt. Indikation:  106.40 / 106.65
Uhrzeit:  22:58:09
Veränderung zu letztem SK:  -0.40%
Letzter SK:  106.95 ( 0.94%)

Deutsche Telekom
Akt. Indikation:  20.85 / 20.92
Uhrzeit:  22:43:09
Veränderung zu letztem SK:  -0.31%
Letzter SK:  20.95 ( 0.34%)

Dow Jones Letzter SK:  20.95 ( -0.12%)
Generali Assicuraz.
Akt. Indikation:  22.39 / 22.54
Uhrzeit:  22:46:42
Veränderung zu letztem SK:  -0.07%
Letzter SK:  22.48 ( 1.03%)

Gold Letzter SK:  22.48 ( -0.56%)
HeidelbergCement
Akt. Indikation:  93.84 / 94.04
Uhrzeit:  22:59:16
Veränderung zu letztem SK:  -0.59%
Letzter SK:  94.50 ( -1.56%)

Rio Tinto
Akt. Indikation:  62.93 / 63.07
Uhrzeit:  22:58:57
Veränderung zu letztem SK:  -0.16%
Letzter SK:  63.10 ( -0.17%)

Siemens
Akt. Indikation:  174.40 / 174.68
Uhrzeit:  22:59:11
Veränderung zu letztem SK:  -0.56%
Letzter SK:  175.52 ( 1.64%)

Societe Generale
Akt. Indikation:  24.81 / 25.02
Uhrzeit:  22:46:42
Veränderung zu letztem SK:  0.82%
Letzter SK:  24.71 ( 2.28%)

UniCredit Letzter SK:  24.71 ( 0.00%)
Verbund
Akt. Indikation:  69.70 / 70.10
Uhrzeit:  23:00:24
Veränderung zu letztem SK:  -0.36%
Letzter SK:  70.15 ( 0.36%)

Walt Disney
Akt. Indikation:  105.14 / 105.56
Uhrzeit:  22:59:50
Veränderung zu letztem SK:  -0.80%
Letzter SK:  106.20 ( -0.45%)

Wienerberger
Akt. Indikation:  33.02 / 33.18
Uhrzeit:  23:00:24
Veränderung zu letztem SK:  -0.48%
Letzter SK:  33.26 ( 1.34%)



 

Bildnachweis

1.

Aktien auf dem Radar:Amag, Palfinger, SBO, Addiko Bank, Flughafen Wien, Austriacard Holdings AG, EVN, EuroTeleSites AG, Pierer Mobility, Semperit, Bawag, Kostad, Wolford, Oberbank AG Stamm, Polytec Group, ams-Osram, Agrana, CA Immo, Erste Group, Immofinanz, Kapsch TrafficCom, Mayr-Melnhof, OMV, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger.


Random Partner

BNP Paribas
BNP Paribas ist eine führende europäische Bank mit internationaler Reichweite. Sie ist mit mehr als 190.000 Mitarbeitern in 74 Ländern vertreten, davon über 146.000 in Europa. BNP Paribas ist in vielen Bereichen Marktführer oder besetzt Schlüsselpositionen am Markt und gehört weltweit zu den kapitalstärksten Banken.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» BSN Spitout Wiener Börse: Wienerberger zurück in den Top5 year-to-date

» SportWoche Party 2024 in the Making, 14. April (2nd Screens)

» SportWoche Party 2024 in the Making, 15. April (SportWoche-Riegel)

» Österreich-Depots unveändert (Depot Kommentar)

» Börsegeschichte 18.4.: Mayr-Melnhof (Börse Geschichte) (BörseGeschichte)

» SportWoche Party 2024 in the Making, 18. April (ein Freund, ein guter Fr...

» Reingehört bei A1 Telekom Austria (boersen radio.at)

» News von Verbund und VIG, Research zu Palfinger, A1 Telekom Austria, Ers...

» Nachlese: Matejka Poetry Slam, B&C, 10% auf Wienerberger (Christian Dras...

» Wiener Börse Party #631: XXS-Folge mit einer Facette, in der CA Immo, Im...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2C5J0
AT0000A39UT1
AT0000A2U2W8
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: OMV(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: OMV(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Kontron(1)
    BSN MA-Event Covestro
    Star der Stunde: EVN 1.34%, Rutsch der Stunde: Warimpex -5.01%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Verbund(1), CA Immo(1), Immofinanz(1), OMV(1)
    Star der Stunde: Amag 1.54%, Rutsch der Stunde: Warimpex -5.01%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Kontron(1), Verbund(1)
    Star der Stunde: Marinomed Biotech 2.36%, Rutsch der Stunde: Warimpex -5.01%

    Featured Partner Video

    Börsenradio Live-Blick, Mi. 10.4.24: DAX will wohl nicht runter und steigt, Rheinmetall irre 5,4x, Baader Bank mag Infineon

    Christian Drastil mit dem Live-Blick aus dem Studio des Börsenradio-Partners audio-cd.at in Wien wieder intraday mit Kurslisten, Statistiken und News aus Frankfurt und Wien. Es ist der Podcast, der...

    Books josefchladek.com

    Ros Boisier
    Inside
    2024
    Muga / Ediciones Posibles

    Kristina Syrchikova
    The Burial Dress
    2022
    Self published

    Stefania Rössl & Massimo Sordi (eds.)
    Index Naturae
    2023
    Skinnerboox

    Sergio Castañeira
    Limbo
    2023
    ediciones anómalas

    Helen Levitt
    A Way of Seeing
    1965
    The Viking Press


    03.08.2017, 3930 Zeichen

    Einen Teil der am Vortag verzeichneten Gewinne mussten die wichtigsten europäischen Indices gestern wieder einbüßen. Belastet von enttäuschenden Unternehmensberichten und einem weiter starken Euro waren es vor allem Banken- und Minenwerte, die den Weg nach unten anführten. Im Bankenbereich stand eine Serie von Unternehmensberichten im Mittelpunkt, die großteils zu negativen Kursreaktionen führten. Standard Chartered in London sackte 6,0% ab, weil das Unternehmen trotz operativen Fortschritten weiter keine Dividende auszahlt. Societe General büßte rund 4,0% ein, weil die Franzosen nach wie vor hohe Kosten für Rechtsstreitigkeiten haben. Eine Ausnahme im Finanzbereich war Generali mit einem Anstieg von 2,8%, nachdem der italienische Versicherer im ersten Halbjahr deutlich mehr als erwartet verdient hatte. Die Bergbauwerte wurden vor allem durch Rio Tinto belastet, wo es zwar eine Erholung gab, die jedoch deutlich schwächer ausfiel als bei der Konkurrenz, wodurch der Wert mehr als 2,8% abgeben musste. Unter einem schwachen Resultat litt auch HeidelbergCement , das 3,0% fiel und auch den irischen Konkurrenten CRH ins Minus von mehr als 2,0% mitzog.

    Auch der ATX passte sich an die allgemeine europäische Stimmungslage an und beendete den Handel schwächer als am Vortag. Bei den Einzelwerten legten die Aktien von AMAG um 1,3% zu. Der Aluminiumkonzern hat ein starkes erstes Halbjahr hingelegt. Kräftige Kursgewinne verbuchte auch Verbund . Nachdem Analysten der Societe Generale ihre Einstufung auf Kauf angehoben und das Kursziel erhöht hatten, schloss der Titel mehr als 2,0% stärker. Belastet wurde der Index vor allem durch Schoeller Bleckmann mit einem Minus von 3,4%. Wienerberger musste auf Grund der Sektorenschwäche ebenfalls knapp 3,3% abgeben, und auch Raiffeisen notierte deutlich unter dem Niveau des Vortages.

    In den USA hat der Dow Jones gestern erstmals in der Geschichte die 22.000 Punktemarke durchbrochen und auch oberhalb dieses Niveaus geschlossen. Es war dies der sechste Rekordtag in Folge, und im Laufe des Jahres hat der amerikanische Leitindex damit bereits drei Tausendermarken überschritten. Etwas gedämpft wurde die gute Stimmung von der Konjunktur: Die Arbeitsmarktdaten des privaten Dienstleisters ADP waren für Juli leicht hinter den Erwartungen zurückgeblieben, was für etwas Zurückhaltung sorgte. Die Zahlen werden am Markt gerne als Vorbote für den am Freitag anstehenden monatlichen Jobbericht der US-Regierung herangezogen. Das Augenmerk bei den Unternehmen lag auf Apple , das in allen US-Indices stark gewichtete Unternehmen hat unerwartet gute Zahlen präsentiert und beschloss den Tag mit mehr als 4,7% Zuwachs. Weniger gefragt waren Aktien aus dem Mediensektor, wo vorsichtige Prognosen einiger Unternehmen zu den Werbeausgaben insgesamt zu Abschlägen führten. Walt Disney war mit knapp 1,8% Minus einer der größten Verlierer.

    Öl konnte die Verluste des Vortages teilweise wieder wettmachen, WTI legte 0,9% zu, Brent schloss 1,1% höher. Gold profitiert nach wie vor von der Dollarschwäche und schloss nach ruhigem Handel nahezu unverändert auf nach wie vor hohem Niveau. Der Euro war weiterhin stark und verteidigte zu Beginn die Marke von 1,18 zum US-Dollar, um dann nach den schwachen Arbeitsmarktdaten in den USA weiter zuzulegen. Am späten Abend wurde dann kurzfristig sogar die 1,19 Marke geknackt, ein Wert der zuletzt Anfang 2015 erreicht worden war.

    Vorbörslich sind die europäischen Börsen leicht negativ indiziert. Die asiatischen Märkte schließen mehrheitlich im Minus. Von der  Makroseite steht heute der ISM für die Dienstleistungen aus den USA im Fokus. Heute Früh meldeten adidas (leicht über Erwartungen),  Axa (leicht über Erwartungen), BMW (leicht über Erwartungen), Deutsche Telekom ( leicht über Erwartungen, erhöht Ausblick), Siemens (im Rahmen der Erwartungen) und Unicredit (über Erwartungen) Zahlen.

    Unternehmensnachrichten

    Keine relevanten Unternehmensnachrichten


    (03.08.2017)

    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #632: Warum CA Immo, Immofinanz und RBI positiv bzw. voestalpine negativ auffallen, morgen April-Verfall




    adidas
    Akt. Indikation:  224.00 / 224.90
    Uhrzeit:  22:58:41
    Veränderung zu letztem SK:  -0.64%
    Letzter SK:  225.90 ( 2.68%)

    Amag
    Akt. Indikation:  25.70 / 26.90
    Uhrzeit:  22:52:58
    Veränderung zu letztem SK:  -1.13%
    Letzter SK:  26.60 ( 0.00%)

    Apple
    Akt. Indikation:  156.58 / 157.16
    Uhrzeit:  22:58:57
    Veränderung zu letztem SK:  -0.08%
    Letzter SK:  157.00 ( -0.81%)

    ATX
    Akt. Indikation:  3538.09 / 3538.09
    Uhrzeit: 
    Veränderung zu letztem SK:  -0.01%
    Letzter SK:  3538.38 ( 0.87%)

    AXA
    Akt. Indikation:  33.78 / 33.89
    Uhrzeit:  22:46:42
    Veränderung zu letztem SK:  0.04%
    Letzter SK:  33.82 ( 1.08%)

    BMW
    Akt. Indikation:  106.40 / 106.65
    Uhrzeit:  22:58:09
    Veränderung zu letztem SK:  -0.40%
    Letzter SK:  106.95 ( 0.94%)

    Deutsche Telekom
    Akt. Indikation:  20.85 / 20.92
    Uhrzeit:  22:43:09
    Veränderung zu letztem SK:  -0.31%
    Letzter SK:  20.95 ( 0.34%)

    Dow Jones Letzter SK:  20.95 ( -0.12%)
    Generali Assicuraz.
    Akt. Indikation:  22.39 / 22.54
    Uhrzeit:  22:46:42
    Veränderung zu letztem SK:  -0.07%
    Letzter SK:  22.48 ( 1.03%)

    Gold Letzter SK:  22.48 ( -0.56%)
    HeidelbergCement
    Akt. Indikation:  93.84 / 94.04
    Uhrzeit:  22:59:16
    Veränderung zu letztem SK:  -0.59%
    Letzter SK:  94.50 ( -1.56%)

    Rio Tinto
    Akt. Indikation:  62.93 / 63.07
    Uhrzeit:  22:58:57
    Veränderung zu letztem SK:  -0.16%
    Letzter SK:  63.10 ( -0.17%)

    Siemens
    Akt. Indikation:  174.40 / 174.68
    Uhrzeit:  22:59:11
    Veränderung zu letztem SK:  -0.56%
    Letzter SK:  175.52 ( 1.64%)

    Societe Generale
    Akt. Indikation:  24.81 / 25.02
    Uhrzeit:  22:46:42
    Veränderung zu letztem SK:  0.82%
    Letzter SK:  24.71 ( 2.28%)

    UniCredit Letzter SK:  24.71 ( 0.00%)
    Verbund
    Akt. Indikation:  69.70 / 70.10
    Uhrzeit:  23:00:24
    Veränderung zu letztem SK:  -0.36%
    Letzter SK:  70.15 ( 0.36%)

    Walt Disney
    Akt. Indikation:  105.14 / 105.56
    Uhrzeit:  22:59:50
    Veränderung zu letztem SK:  -0.80%
    Letzter SK:  106.20 ( -0.45%)

    Wienerberger
    Akt. Indikation:  33.02 / 33.18
    Uhrzeit:  23:00:24
    Veränderung zu letztem SK:  -0.48%
    Letzter SK:  33.26 ( 1.34%)



     

    Bildnachweis

    1.

    Aktien auf dem Radar:Amag, Palfinger, SBO, Addiko Bank, Flughafen Wien, Austriacard Holdings AG, EVN, EuroTeleSites AG, Pierer Mobility, Semperit, Bawag, Kostad, Wolford, Oberbank AG Stamm, Polytec Group, ams-Osram, Agrana, CA Immo, Erste Group, Immofinanz, Kapsch TrafficCom, Mayr-Melnhof, OMV, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger.


    Random Partner

    BNP Paribas
    BNP Paribas ist eine führende europäische Bank mit internationaler Reichweite. Sie ist mit mehr als 190.000 Mitarbeitern in 74 Ländern vertreten, davon über 146.000 in Europa. BNP Paribas ist in vielen Bereichen Marktführer oder besetzt Schlüsselpositionen am Markt und gehört weltweit zu den kapitalstärksten Banken.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » BSN Spitout Wiener Börse: Wienerberger zurück in den Top5 year-to-date

    » SportWoche Party 2024 in the Making, 14. April (2nd Screens)

    » SportWoche Party 2024 in the Making, 15. April (SportWoche-Riegel)

    » Österreich-Depots unveändert (Depot Kommentar)

    » Börsegeschichte 18.4.: Mayr-Melnhof (Börse Geschichte) (BörseGeschichte)

    » SportWoche Party 2024 in the Making, 18. April (ein Freund, ein guter Fr...

    » Reingehört bei A1 Telekom Austria (boersen radio.at)

    » News von Verbund und VIG, Research zu Palfinger, A1 Telekom Austria, Ers...

    » Nachlese: Matejka Poetry Slam, B&C, 10% auf Wienerberger (Christian Dras...

    » Wiener Börse Party #631: XXS-Folge mit einer Facette, in der CA Immo, Im...


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2C5J0
    AT0000A39UT1
    AT0000A2U2W8
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: OMV(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: OMV(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Kontron(1)
      BSN MA-Event Covestro
      Star der Stunde: EVN 1.34%, Rutsch der Stunde: Warimpex -5.01%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Verbund(1), CA Immo(1), Immofinanz(1), OMV(1)
      Star der Stunde: Amag 1.54%, Rutsch der Stunde: Warimpex -5.01%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Kontron(1), Verbund(1)
      Star der Stunde: Marinomed Biotech 2.36%, Rutsch der Stunde: Warimpex -5.01%

      Featured Partner Video

      Börsenradio Live-Blick, Mi. 10.4.24: DAX will wohl nicht runter und steigt, Rheinmetall irre 5,4x, Baader Bank mag Infineon

      Christian Drastil mit dem Live-Blick aus dem Studio des Börsenradio-Partners audio-cd.at in Wien wieder intraday mit Kurslisten, Statistiken und News aus Frankfurt und Wien. Es ist der Podcast, der...

      Books josefchladek.com

      Andreas Gehrke
      Flughafen Berlin-Tegel
      2023
      Drittel Books

      Helen Levitt
      A Way of Seeing
      1965
      The Viking Press

      Dominic Turner
      False friends
      2023
      Self published

      Kazumi Kurigami
      操上 和美
      2002
      Switch Publishing Co Ltd

      Cristina de Middel
      Gentlemen's Club
      2023
      This Book is True