Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Immofinanz-CEO Schumy: Abgabe des Moskauer Portfolios ist Schritt eins, die CA Immo nächster Schritt


CA Immo
Akt. Indikation:  30.74 / 30.80
Uhrzeit:  09:24:08
Veränderung zu letztem SK:  0.10%
Letzter SK:  30.74 ( -0.26%)

Immofinanz
Akt. Indikation:  23.60 / 23.70
Uhrzeit:  09:26:29
Veränderung zu letztem SK:  -0.21%
Letzter SK:  23.70 ( 0.00%)

20.10.2017

Zugemailt von / gefunden bei: Immofinanz-Blog (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

„Wer von Ihnen ist IMMOFINANZ -Aktionär“, fragt Gewinn-Herausgeber Georg Wailand das Publikum, das sich auf der Gewinnmesse zum Vortrag von CEO Oliver Schumy eingefunden hat. „Die Abhaltung einer Hauptversammlung geht sich zwar noch nicht ganz aus, aber immerhin“, so Wailands augenzwinkernde Reaktion auf die zahlreichen Hände, die in die Höhe ragen.
 
Der Gewinn-Herausgeber startet mit der Frage nach den Entwicklungen der zurückliegenden Monate und CEO Schumy verweist auf den deutlich gestiegenen Vermietungsgrad (rund 93% im gesamten Portfolio) sowie auf die erzielten Kosteneinsparungen im Finanzierungs- und im operativen Bereich. Das Volumen historisch hoch verzinster Anleihen (ursprünglich knapp eine Mrd. Euro) wurde deutlich reduziert und die künftigen Finanzierungskosten um mehr als EUR 21 Mio. verringert. So hat die IMMOFINANZ mit der Wandelanleihe 2024 nur mehr eine größere Anleihe mit einem Volumen von knapp 300 Mio. Euro ausstehen.

Die strikte Ausrichtung des Portfolios nach Marken – myhive für den Bürobereich sowie STOP SHOP und VIVO! für Retail Parks und Einkaufszentren – funktioniere sehr gut, das zeige sich auch in der Entwicklung des Vermietungsgrads. Ende September wurde etwa ein VIVO! Einkaufszentrum in der polnischen Stadt Krosno eröffnet, dieses war bereits am Eröffnungstag zu 100% vermietet.

Zu unserer VIVO!-Marke hat Gewinn-Herausgeber Wailand auch eine persönliche Anekdote: Eines seiner Enkelkinder habe vor kurzem bei einem Foto-Shooting für eine VIVO!-Werbekampagne mitgewirkt, erzählt er.

„Ja, die IMMOFINANZ vermarktet ihre Marken nunmehr einheitlich und zentral“, erläutert Schumy. Mit den Marken setzt das Unternehmen auf eine hohe Standardisierung – und diese wird nun auch in der Bewerbung umgesetzt. Dabei werden Kosten gespart, die Reichweite und Zielgenauigkeit gleichzeitig verbessert. Den Anfang machte STOP SHOP, die VIVO! Kampagne wird in Kürze - pünktlich für Weihnachten - ausgerollt. Wailand verspricht, die Kampagne im Detail zu verfolgen: „Das ist ein Zeichen, das sie eine klare Linie verfolgen“.

Ein wesentlicher Schritt sei auch die Expansion der Retail Park Kette STOP SHOP. „Das ist ein Produkt, das in vielen Ländern, in denen wir tätig sind, noch erhebliche Marktchancen hat. Mit einer Mietrendite von 7,5% bis 8% ist das auch ein sehr rentables Produkt, das nicht jeder hat“, spricht der CEO auf das weitere Wachstum an.

Was die geplante Abtrennung des Russland-Portfolios anbelangt, so bekräftigt Schumy den zuletzt kommunizierten Zeitplan, der eine Abgabe bis Jahresende vorsieht. Man sei mit einem Bieter in fortgeschrittenen Gespräche, es gibt aber auch andere Kaufinteressenten. Die Abgabe des Moskauer Portfolios sei Schritt eins, die CA Immo folge dann im nächsten Schritt.

Des Weiteren verwies Schumy auf den europäischen Trend, wonach sich bei den Immobilienunternehmen immer größere Einheiten herausbilden. Das sei eine Notwendigkeit auf Sicht der nächsten Jahre, so der CEO und verweist diesbezüglich auf die vollständige Umsetzung von Basel 4, wonach Banken für Immobilienkredite mehr Eigenkapital vorhalten können, und den steigenden Baukostenindex. „Das muss man als Unternehmen erst einmal stemmen können“. Größere Konzerne tun sich damit natürlich leichter, auch was günstige Finanzierungsmöglichkeiten am Bondmarkt anbelangt.

Hinsichtlich Dividende bekräftig der CEO die Positionierung der IMMOFINANZ als nachhaltiger Dividendenwert. Für das heurige Jahr sei eine Dividende von EUR 0,06 je Aktie geplant.

Wir sind auch heute, Freitag, wieder für Sie auf der Gewinnmesse - besuchen Sie uns bei Stand C05b!

Companies im Artikel

CA Immo

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Immobilien
Show latest Report (14.10.2017)
 
Für Zusatzliquidität im Orderbuch der CA Immo-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Baader Bank AG, Erste Group Bank AG, Hudson River Trading Europe, Société Générale S.A., Tower Research Capital und Wood & Company Financial Services, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



Immofinanz

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Immobilien
Show latest Report (14.10.2017)
 
Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Immofinanz-Aktien sorgen die Wood & Company Financial Services als Specialist sowie die Market Maker Baader Bank AG, Erste Group Bank AG, Hudson River Trading Europe, Raiffeisen Centrobank AG, Société Générale S.A. und Tower Research Capital, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



Oliver Schumy, CEO Immofinanz - (Fotocredit: Michaela Mejta für photaq.com)



Aktien auf dem Radar:Addiko Bank, Immofinanz, Palfinger, Flughafen Wien, S Immo, Frequentis, EVN, Erste Group, Mayr-Melnhof, Pierer Mobility, UBM, AT&S, Cleen Energy, Lenzing, Rosenbauer, RWT AG, Warimpex, Oberbank AG Stamm, SW Umwelttechnik, Athos Immobilien, Kapsch TrafficCom, Agrana, Amag, CA Immo, OMV, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

AMAG Austria Metall AG
Die AMAG Austria Metall AG produziert Primäraluminium und Premium-Guss- und Walzprodukte. Im integrierten Werk in Ranshofen, Österreich werden die Kernkompetenzen im Recycling, Gießen, Walzen, Wärmebehandeln und Oberflächenveredeln kombiniert.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2STY8
AT0000A2U2W8
AT0000A2VYD6
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: Frequentis 1.94%, Rutsch der Stunde: voestalpine -1.88%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 8-9: AT&S(1)
    BSN MA-Event Mayr-Melnhof
    #gabb #1585

    Featured Partner Video

    Börsenradio Live-Blick, Fr. 5.4.24: DAX verliert im Frühgeschäft deutlich, RWE einziger Titel im Plus, starke SAP-Ansage

    Christian Drastil mit dem Live-Blick aus dem Studio des Börsenradio-Partners audio-cd.at in Wien wieder intraday mit Kurslisten, Statistiken und News aus Frankfurt und Wien. Es ist der Podcast, der...

    Books josefchladek.com

    Futures
    On the Verge
    2023
    Void

    Kazumi Kurigami
    操上 和美
    2002
    Switch Publishing Co Ltd

    Tommaso Protti
    Terra Vermelha
    2023
    Void

    Vladyslav Krasnoshchok
    Bolnichka (Владислава Краснощока
    2023
    Moksop

    Valie Export
    Körpersplitter
    1980
    Veralg Droschl

    Inbox: Immofinanz-CEO Schumy: Abgabe des Moskauer Portfolios ist Schritt eins, die CA Immo nächster Schritt


    20.10.2017, 5571 Zeichen

    20.10.2017

    Zugemailt von / gefunden bei: Immofinanz-Blog (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    „Wer von Ihnen ist IMMOFINANZ -Aktionär“, fragt Gewinn-Herausgeber Georg Wailand das Publikum, das sich auf der Gewinnmesse zum Vortrag von CEO Oliver Schumy eingefunden hat. „Die Abhaltung einer Hauptversammlung geht sich zwar noch nicht ganz aus, aber immerhin“, so Wailands augenzwinkernde Reaktion auf die zahlreichen Hände, die in die Höhe ragen.
     
    Der Gewinn-Herausgeber startet mit der Frage nach den Entwicklungen der zurückliegenden Monate und CEO Schumy verweist auf den deutlich gestiegenen Vermietungsgrad (rund 93% im gesamten Portfolio) sowie auf die erzielten Kosteneinsparungen im Finanzierungs- und im operativen Bereich. Das Volumen historisch hoch verzinster Anleihen (ursprünglich knapp eine Mrd. Euro) wurde deutlich reduziert und die künftigen Finanzierungskosten um mehr als EUR 21 Mio. verringert. So hat die IMMOFINANZ mit der Wandelanleihe 2024 nur mehr eine größere Anleihe mit einem Volumen von knapp 300 Mio. Euro ausstehen.

    Die strikte Ausrichtung des Portfolios nach Marken – myhive für den Bürobereich sowie STOP SHOP und VIVO! für Retail Parks und Einkaufszentren – funktioniere sehr gut, das zeige sich auch in der Entwicklung des Vermietungsgrads. Ende September wurde etwa ein VIVO! Einkaufszentrum in der polnischen Stadt Krosno eröffnet, dieses war bereits am Eröffnungstag zu 100% vermietet.

    Zu unserer VIVO!-Marke hat Gewinn-Herausgeber Wailand auch eine persönliche Anekdote: Eines seiner Enkelkinder habe vor kurzem bei einem Foto-Shooting für eine VIVO!-Werbekampagne mitgewirkt, erzählt er.

    „Ja, die IMMOFINANZ vermarktet ihre Marken nunmehr einheitlich und zentral“, erläutert Schumy. Mit den Marken setzt das Unternehmen auf eine hohe Standardisierung – und diese wird nun auch in der Bewerbung umgesetzt. Dabei werden Kosten gespart, die Reichweite und Zielgenauigkeit gleichzeitig verbessert. Den Anfang machte STOP SHOP, die VIVO! Kampagne wird in Kürze - pünktlich für Weihnachten - ausgerollt. Wailand verspricht, die Kampagne im Detail zu verfolgen: „Das ist ein Zeichen, das sie eine klare Linie verfolgen“.

    Ein wesentlicher Schritt sei auch die Expansion der Retail Park Kette STOP SHOP. „Das ist ein Produkt, das in vielen Ländern, in denen wir tätig sind, noch erhebliche Marktchancen hat. Mit einer Mietrendite von 7,5% bis 8% ist das auch ein sehr rentables Produkt, das nicht jeder hat“, spricht der CEO auf das weitere Wachstum an.

    Was die geplante Abtrennung des Russland-Portfolios anbelangt, so bekräftigt Schumy den zuletzt kommunizierten Zeitplan, der eine Abgabe bis Jahresende vorsieht. Man sei mit einem Bieter in fortgeschrittenen Gespräche, es gibt aber auch andere Kaufinteressenten. Die Abgabe des Moskauer Portfolios sei Schritt eins, die CA Immo folge dann im nächsten Schritt.

    Des Weiteren verwies Schumy auf den europäischen Trend, wonach sich bei den Immobilienunternehmen immer größere Einheiten herausbilden. Das sei eine Notwendigkeit auf Sicht der nächsten Jahre, so der CEO und verweist diesbezüglich auf die vollständige Umsetzung von Basel 4, wonach Banken für Immobilienkredite mehr Eigenkapital vorhalten können, und den steigenden Baukostenindex. „Das muss man als Unternehmen erst einmal stemmen können“. Größere Konzerne tun sich damit natürlich leichter, auch was günstige Finanzierungsmöglichkeiten am Bondmarkt anbelangt.

    Hinsichtlich Dividende bekräftig der CEO die Positionierung der IMMOFINANZ als nachhaltiger Dividendenwert. Für das heurige Jahr sei eine Dividende von EUR 0,06 je Aktie geplant.

    Wir sind auch heute, Freitag, wieder für Sie auf der Gewinnmesse - besuchen Sie uns bei Stand C05b!

    Companies im Artikel

    CA Immo

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Immobilien
    Show latest Report (14.10.2017)
     
    Für Zusatzliquidität im Orderbuch der CA Immo-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Baader Bank AG, Erste Group Bank AG, Hudson River Trading Europe, Société Générale S.A., Tower Research Capital und Wood & Company Financial Services, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



    Immofinanz

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Immobilien
    Show latest Report (14.10.2017)
     
    Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Immofinanz-Aktien sorgen die Wood & Company Financial Services als Specialist sowie die Market Maker Baader Bank AG, Erste Group Bank AG, Hudson River Trading Europe, Raiffeisen Centrobank AG, Société Générale S.A. und Tower Research Capital, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



    Oliver Schumy, CEO Immofinanz - (Fotocredit: Michaela Mejta für photaq.com)





    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    ABC Audio Business Chart #101: Die verborgene 13-Billionen-Welt der Private Markets (Josef Obergantschnig)




    CA Immo
    Akt. Indikation:  30.74 / 30.80
    Uhrzeit:  09:24:08
    Veränderung zu letztem SK:  0.10%
    Letzter SK:  30.74 ( -0.26%)

    Immofinanz
    Akt. Indikation:  23.60 / 23.70
    Uhrzeit:  09:26:29
    Veränderung zu letztem SK:  -0.21%
    Letzter SK:  23.70 ( 0.00%)



     

    Bildnachweis

    1. Oliver Schumy, CEO Immofinanz - (Fotocredit: Michaela Mejta für photaq.com)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Addiko Bank, Immofinanz, Palfinger, Flughafen Wien, S Immo, Frequentis, EVN, Erste Group, Mayr-Melnhof, Pierer Mobility, UBM, AT&S, Cleen Energy, Lenzing, Rosenbauer, RWT AG, Warimpex, Oberbank AG Stamm, SW Umwelttechnik, Athos Immobilien, Kapsch TrafficCom, Agrana, Amag, CA Immo, OMV, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger.


    Random Partner

    AMAG Austria Metall AG
    Die AMAG Austria Metall AG produziert Primäraluminium und Premium-Guss- und Walzprodukte. Im integrierten Werk in Ranshofen, Österreich werden die Kernkompetenzen im Recycling, Gießen, Walzen, Wärmebehandeln und Oberflächenveredeln kombiniert.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Oliver Schumy, CEO Immofinanz - (Fotocredit: Michaela Mejta für photaq.com)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2STY8
    AT0000A2U2W8
    AT0000A2VYD6
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: Frequentis 1.94%, Rutsch der Stunde: voestalpine -1.88%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 8-9: AT&S(1)
      BSN MA-Event Mayr-Melnhof
      #gabb #1585

      Featured Partner Video

      Börsenradio Live-Blick, Fr. 5.4.24: DAX verliert im Frühgeschäft deutlich, RWE einziger Titel im Plus, starke SAP-Ansage

      Christian Drastil mit dem Live-Blick aus dem Studio des Börsenradio-Partners audio-cd.at in Wien wieder intraday mit Kurslisten, Statistiken und News aus Frankfurt und Wien. Es ist der Podcast, der...

      Books josefchladek.com

      Naotaka Hirota
      La Scène de la Locomotive à Vapeur
      1975
      Yomiuri Shimbun

      Stefania Rössl & Massimo Sordi (eds.)
      Index Naturae
      2023
      Skinnerboox

      Ros Boisier
      Inside
      2024
      Muga / Ediciones Posibles

      Kurama
      erotiCANA
      2023
      in)(between gallery

      Andreas H. Bitesnich
      India
      2019
      teNeues Verlag GmbH