Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Evotec: Eine Weltsensation ist das nicht gerade ... (Ivan Tomasevic, Christoph Scherbaum)

Bild: © finanzmarktfoto.at/Martina Draper, Evotec

Autor:
Christoph Scherbaum

Die Börsenblogger ist das einfache und direkte Sprachrohr von Journalisten und deren Kollegen, die teils schon mit jahrzehntelanger Arbeits- und Börsenerfahrung aufwarten können. Auch als professionelle Marktteilnehmer. Letztlich sind wir alle Börsenfans. Aber wir vertreten in diesem Blog auch eine ganz simple Philosophie: Wir wollen unabhängig von irgendwelchen Analysten, Bankexperten oder Gurus schreiben, was wir zum aktuellen (Börsen-)Geschehen denken, was uns beschäftigt. Das kommt Ihnen, dem Leser, zu Gute.

>> Website


>> zur Startseite mit allen Blogs

Ähnlich wie zuvor im Fall des Biotechnologieunternehmens MorphoSys (WKN: 663200 / ISIN: DE0006632003) wusste man nun auch beim Branchenkollegen Evotec (WKN: 566480 / ISIN: DE0005664809) nicht so ganz, ob es Gewinnmitnahmen nach der jüngsten Kursrallye oder die schwachen Gewinne im dritten Quartal waren, die die jeweiligen Aktienkurse belasteten.

Während die Evotec-Aktie seit Jahresbeginn 2017 immer noch mit einem satten Kursplus von fast 150 Prozent aufwarten kann und damit der zweitbeste Performer im TecDAX  (WKN: 720327 / ISIN: DE0007203275) ist nach Aixtron  (WKN: A0WMPJ / ISIN: DE000A0WMPJ6), rauschte das Papier am Mittwoch in die Tiefe. Zeitweise ging es um fast 9 Prozent nach unten. Das wenig berauschende Marktumfeld hat dabei wenig geholfen. Zudem konnten die Evotec-Zahlen für das September-Quartal und die ersten neun Monate 2017 nicht in jedem Punkt überzeugen.

Zwischen Januar und September lagen die Umsatzerlöse bei 170,9 Mio. Euro. Ein Plus von 42 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Der Nettogewinn kletterten jedoch gerade einmal um 15 Prozent auf 13,0 Mio. Euro. Im dritten Quartal wurde sogar ein Gewinnrückgang um 66 Prozent auf 2,9 Mio. Euro ausgewiesen. Schuld daran waren unter anderem höhere Kosten infolge zweier Übernahmen.

Die höheren Kosten und die sich daraus ergebende Schwäche auf der Gewinnseite sind auch ein Grund, warum die Berenberg-Analysten nichts an ihrem „Hold“-Rating und dem Kursziel von 16,00 Euro für die Evotec-Aktie ändern wollten. Die gute Umsatzentwicklung war da offenbar nur ein schwacher Trost.

Evotec-Chart: boerse-frankfurt.de

FAZIT. Dass ein Biotechnologieunternehmen für hohe Kosten kritisiert wird ist nun wahrlich keine Weltsensation. Es sind die Wachstumsaussichten, die für Kursfantasien sorgen. Schließlich dürfte es noch genügend Investoren geben, die Evotec eine erneute Flut an Erfolgsmeldungen in Bezug auf Kooperationen und Forschungserfolge zutrauen. Genau diese hatte zu der vorherigen Kursrallye der Evotec-Aktie geführt. Allerdings hat der jüngste Kurseinbruch auch eines gezeigt: Auf Sicherheit bedachte Anleger sollten eher die Finger von Biotech-Werten lassen.

Wer jedoch mutig ist und sogar gehebelt von Kurssteigerungen der Evotec-Aktie profitieren möchte, setzt beispielsweise auf entsprechende Hebelprodukte, wie diesen HVB Mini Future Bull (WKN: HU9YZY / ISIN: DE000HU9YZY4). Für Shorties existieren ebenfalls genügend passende Produkte, wie dieser HVB Mini Future Bear (WKN: HW8BDH / ISIN: DE000HW8BDh6).

Wer sich mit Blick auf die Kurssprünge bei Biotech-Werten künftig als Trader betätigen möchte und abseits von den großen Portalen mit Community-Hilfe ganz einfach traden (oder es lernen) will, der sollte einmal auf TradingView gehen. Wir hatten bereits hier diese charmante Trading-Community näher beschrieben.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

 

(08.11.2017)

BSN Podcasts
Der Podcast für junge Anleger jeden Alters

Wiener Börse Plausch S2/32: P&G-Booster für Marinomed, AT&S nie höher, SBO verdoppelt, European Lithium gefährlich und ein Spoiler




Aixtron
Akt. Indikation:  25.40 / 25.60
Uhrzeit:  22:56:42
Veränderung zu letztem SK:  -0.78%
Letzter SK:  25.70 ( 1.34%)

Evotec
Akt. Indikation:  25.26 / 25.52
Uhrzeit:  22:56:42
Veränderung zu letztem SK:  2.46%
Letzter SK:  24.78 ( 3.29%)

MorphoSys
Akt. Indikation:  19.47 / 19.75
Uhrzeit:  22:58:42
Veränderung zu letztem SK:  2.71%
Letzter SK:  19.09 ( 3.50%)

TECDAX
Akt. Indikation:  3930.25 / 3930.25
Uhrzeit:  23:00:01
Veränderung zu letztem SK:  29.04%
Letzter SK:  3045.84 ( 0.14%)



 

Bildnachweis

1. Evotec , (© finanzmarktfoto.at/Martina Draper)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Strabag, Rosenbauer, Marinomed Biotech, Warimpex, Amag, FACC, CA Immo, voestalpine, Bawag, Semperit, Wienerberger, Uniqa, DO&CO, Andritz, RBI, Telekom Austria, AT&S, Frequentis, Kostad, Kapsch TrafficCom, Josef Manner & Comp. AG, SBO, Wolford, Immofinanz, S Immo.


Random Partner

DADAT Bank
Die DADAT Bank positioniert sich als moderne, zukunftsweisende Direktbank für Giro-Kunden, Sparer, Anleger und Trader. Alle Produkte und Dienstleistungen werden ausschließlich online angeboten. Die Bank mit Sitz in Salzburg beschäftigt rund 30 Mitarbeiter und ist als Marke der Bankhaus Schelhammer & Schattera AG Teil der GRAWE Bankengruppe.

>> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» BSN Spitout Wiener Börse: SBO hebt sich mit ytd-Performance weiter ab

» Österreich-Depots: Schnelle Gewinnmitnahme beim Verbund (Depot Kommentar)

» Börsegeschichte 20.5.: Maculan

» PIR-News: Marinomed, Wiener Börse, Fonds, AT&S, Erste Group, Knaus Tabbe...

» Nachlese: Bernd Spalt, Parkpickerl, Urlaub mit der Wiener Börse, wi...

» Wiener Börse Plausch S2/32: P&G-Booster für Marinomed, AT&S nie höher, S...

» Der "free lunch" - u.a. mit 3U Holding, GFT Technologies, Alphabet, Veol...

» Wiener Börse zu Mittag deutlich stärker, Marinomed, AT&S und Palfinger g...

» Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. Bernd Spalt, Valneva, wikifolio, Mercedes

» ATX-Trends: Uniqa, Flughafen Wien, Post, SBO ...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2VDC2
AT0000A2SUY6
AT0000A2CP51
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: Palfinger(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Strabag(1), AT&S(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: OMV(2)
    BSN MA-Event Immofinanz
    Star der Stunde: Palfinger 1.17%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -2.59%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Verbund(1)
    Star der Stunde: Mayr-Melnhof 0.38%, Rutsch der Stunde: Verbund -1.91%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: AT&S(3)
    Star der Stunde: SBO 4.43%, Rutsch der Stunde: Mayr-Melnhof -0.75%

    Featured Partner Video

    66 Mal unbesiegt

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 7. Mai 2022 E-Mail: sporttagebuch.michael@gmail.com Instagram: @das_sporttagebuch Twitter: @Sporttagebuch_
    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 7. Mai...


    Ähnlich wie zuvor im Fall des Biotechnologieunternehmens MorphoSys (WKN: 663200 / ISIN: DE0006632003) wusste man nun auch beim Branchenkollegen Evotec (WKN: 566480 / ISIN: DE0005664809) nicht so ganz, ob es Gewinnmitnahmen nach der jüngsten Kursrallye oder die schwachen Gewinne im dritten Quartal waren, die die jeweiligen Aktienkurse belasteten.

    Während die Evotec-Aktie seit Jahresbeginn 2017 immer noch mit einem satten Kursplus von fast 150 Prozent aufwarten kann und damit der zweitbeste Performer im TecDAX  (WKN: 720327 / ISIN: DE0007203275) ist nach Aixtron  (WKN: A0WMPJ / ISIN: DE000A0WMPJ6), rauschte das Papier am Mittwoch in die Tiefe. Zeitweise ging es um fast 9 Prozent nach unten. Das wenig berauschende Marktumfeld hat dabei wenig geholfen. Zudem konnten die Evotec-Zahlen für das September-Quartal und die ersten neun Monate 2017 nicht in jedem Punkt überzeugen.

    Zwischen Januar und September lagen die Umsatzerlöse bei 170,9 Mio. Euro. Ein Plus von 42 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Der Nettogewinn kletterten jedoch gerade einmal um 15 Prozent auf 13,0 Mio. Euro. Im dritten Quartal wurde sogar ein Gewinnrückgang um 66 Prozent auf 2,9 Mio. Euro ausgewiesen. Schuld daran waren unter anderem höhere Kosten infolge zweier Übernahmen.

    Die höheren Kosten und die sich daraus ergebende Schwäche auf der Gewinnseite sind auch ein Grund, warum die Berenberg-Analysten nichts an ihrem „Hold“-Rating und dem Kursziel von 16,00 Euro für die Evotec-Aktie ändern wollten. Die gute Umsatzentwicklung war da offenbar nur ein schwacher Trost.

    Evotec-Chart: boerse-frankfurt.de

    FAZIT. Dass ein Biotechnologieunternehmen für hohe Kosten kritisiert wird ist nun wahrlich keine Weltsensation. Es sind die Wachstumsaussichten, die für Kursfantasien sorgen. Schließlich dürfte es noch genügend Investoren geben, die Evotec eine erneute Flut an Erfolgsmeldungen in Bezug auf Kooperationen und Forschungserfolge zutrauen. Genau diese hatte zu der vorherigen Kursrallye der Evotec-Aktie geführt. Allerdings hat der jüngste Kurseinbruch auch eines gezeigt: Auf Sicherheit bedachte Anleger sollten eher die Finger von Biotech-Werten lassen.

    Wer jedoch mutig ist und sogar gehebelt von Kurssteigerungen der Evotec-Aktie profitieren möchte, setzt beispielsweise auf entsprechende Hebelprodukte, wie diesen HVB Mini Future Bull (WKN: HU9YZY / ISIN: DE000HU9YZY4). Für Shorties existieren ebenfalls genügend passende Produkte, wie dieser HVB Mini Future Bear (WKN: HW8BDH / ISIN: DE000HW8BDh6).

    Wer sich mit Blick auf die Kurssprünge bei Biotech-Werten künftig als Trader betätigen möchte und abseits von den großen Portalen mit Community-Hilfe ganz einfach traden (oder es lernen) will, der sollte einmal auf TradingView gehen. Wir hatten bereits hier diese charmante Trading-Community näher beschrieben.

    Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

     

    (08.11.2017)

    BSN Podcasts
    Der Podcast für junge Anleger jeden Alters

    Wiener Börse Plausch S2/32: P&G-Booster für Marinomed, AT&S nie höher, SBO verdoppelt, European Lithium gefährlich und ein Spoiler




    Aixtron
    Akt. Indikation:  25.40 / 25.60
    Uhrzeit:  22:56:42
    Veränderung zu letztem SK:  -0.78%
    Letzter SK:  25.70 ( 1.34%)

    Evotec
    Akt. Indikation:  25.26 / 25.52
    Uhrzeit:  22:56:42
    Veränderung zu letztem SK:  2.46%
    Letzter SK:  24.78 ( 3.29%)

    MorphoSys
    Akt. Indikation:  19.47 / 19.75
    Uhrzeit:  22:58:42
    Veränderung zu letztem SK:  2.71%
    Letzter SK:  19.09 ( 3.50%)

    TECDAX
    Akt. Indikation:  3930.25 / 3930.25
    Uhrzeit:  23:00:01
    Veränderung zu letztem SK:  29.04%
    Letzter SK:  3045.84 ( 0.14%)



     

    Bildnachweis

    1. Evotec , (© finanzmarktfoto.at/Martina Draper)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Strabag, Rosenbauer, Marinomed Biotech, Warimpex, Amag, FACC, CA Immo, voestalpine, Bawag, Semperit, Wienerberger, Uniqa, DO&CO, Andritz, RBI, Telekom Austria, AT&S, Frequentis, Kostad, Kapsch TrafficCom, Josef Manner & Comp. AG, SBO, Wolford, Immofinanz, S Immo.


    Random Partner

    DADAT Bank
    Die DADAT Bank positioniert sich als moderne, zukunftsweisende Direktbank für Giro-Kunden, Sparer, Anleger und Trader. Alle Produkte und Dienstleistungen werden ausschließlich online angeboten. Die Bank mit Sitz in Salzburg beschäftigt rund 30 Mitarbeiter und ist als Marke der Bankhaus Schelhammer & Schattera AG Teil der GRAWE Bankengruppe.

    >> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » BSN Spitout Wiener Börse: SBO hebt sich mit ytd-Performance weiter ab

    » Österreich-Depots: Schnelle Gewinnmitnahme beim Verbund (Depot Kommentar)

    » Börsegeschichte 20.5.: Maculan

    » PIR-News: Marinomed, Wiener Börse, Fonds, AT&S, Erste Group, Knaus Tabbe...

    » Nachlese: Bernd Spalt, Parkpickerl, Urlaub mit der Wiener Börse, wi...

    » Wiener Börse Plausch S2/32: P&G-Booster für Marinomed, AT&S nie höher, S...

    » Der "free lunch" - u.a. mit 3U Holding, GFT Technologies, Alphabet, Veol...

    » Wiener Börse zu Mittag deutlich stärker, Marinomed, AT&S und Palfinger g...

    » Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. Bernd Spalt, Valneva, wikifolio, Mercedes

    » ATX-Trends: Uniqa, Flughafen Wien, Post, SBO ...


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2VDC2
    AT0000A2SUY6
    AT0000A2CP51
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: Palfinger(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Strabag(1), AT&S(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: OMV(2)
      BSN MA-Event Immofinanz
      Star der Stunde: Palfinger 1.17%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -2.59%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Verbund(1)
      Star der Stunde: Mayr-Melnhof 0.38%, Rutsch der Stunde: Verbund -1.91%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: AT&S(3)
      Star der Stunde: SBO 4.43%, Rutsch der Stunde: Mayr-Melnhof -0.75%

      Featured Partner Video

      66 Mal unbesiegt

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 7. Mai 2022 E-Mail: sporttagebuch.michael@gmail.com Instagram: @das_sporttagebuch Twitter: @Sporttagebuch_
      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 7. Mai...