Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Bill Ackman baut Aktienposition aus (trading-treff.de, Christoph Scherbaum)

Bild: © www.shutterstock.com, Buy, Sell, Aktien, Handeln, Trade, Kurs http://www.shutterstock.com/de/pic-132837878/stock-photo-d...

Autor:
Christoph Scherbaum

Die Börsenblogger ist das einfache und direkte Sprachrohr von Journalisten und deren Kollegen, die teils schon mit jahrzehntelanger Arbeits- und Börsenerfahrung aufwarten können. Auch als professionelle Marktteilnehmer. Letztlich sind wir alle Börsenfans. Aber wir vertreten in diesem Blog auch eine ganz simple Philosophie: Wir wollen unabhängig von irgendwelchen Analysten, Bankexperten oder Gurus schreiben, was wir zum aktuellen (Börsen-)Geschehen denken, was uns beschäftigt. Das kommt Ihnen, dem Leser, zu Gute.

>> Website


>> zur Startseite mit allen Blogs

21.11.2017, 3393 Zeichen

Bill Ackman dürfte den Vollblut-Tradern und Aktionären durchaus ein Begriff sein. Immerhin ist er ein echter Profi auf seinem Gebiet. Im Jahr 2004 gründete er den mittlerweile berühmten Hedgefonds Pershing Square Capital Management. Bekannte Transaktionen sind dabei vor allem Valeant , Allergan oder auch der großen Herbalife-Short.

Aktuell scheint Ackman´s Pershing Square Capital Management eine neue Investmentidee zu verfolgen. Wie ich auf holdingschannel.com lesen konnte, hat Ackman eine deutliche Position in Automatic Data Processing aufgebaut.

 
Die Aktie im Profil

Die Automatic Data Processing oder kurz ADP (WKN: 850347 ISIN: US0530151036) ist ein riesiges IT-Service Unternehmen, welches fast 60.000 Menschen beschäftigt. ADP ist aktuell fast 42 Milliarden Euro an der Börse wert. Der Jahresumsatz belief sich zuletzt auf knapp 12 Milliarden USD. Das KGV beläuft sich aktuell auf circa 30 und steht damit anderen Unternehmen aus dieser Branche nichts nach.

Bill Ackman sieht in Automatic Data Processing ein Unternehmen, welches deutlich unter seinem Potenzial bleibt. Wie üblich strebte Ackman daher zuletzt eine Position an, in der er Einfluss auf das Unternehmen nehmen kann. Dabei stellt ADP tatsächlich eine typische Ackman-Position dar. Ein gesundes Unternehmen mit stabilen CashFlow, in dem der Starinvestor von Pershing Square Capital Management weiteres Potenzial sieht und heben will.

Die Charts sprechen durchaus für ein gutes Investment.

Unser Chartcheck

Im Jahreschart konnte ADP zuletzt nicht überzeugen. Die Aktie läuft eher seitwärts und kann das starke Marktmomentum in Amerika nicht nachvollziehen. Dieser Umstand dürfte Ackmans Idee durchaus unterstützen.

Automatic Data Processing
ADP 1-Jahres-Chart

Im langfristigen Chart erkennt man allerdings die Entwicklung, die man bei einem IT-Service Unternehmen auch erwarten würde. Die Aktie kennt seit Jahren nur eine Richtung.

Automatic Data Processing
ADP 10-Jahres-Chart

Allerdings ist das natürlich auch dem extrem bullishen Gesamtmarkt zuzuschreiben. Dieses wird im direkten Vergleich mit der NASDAQ deutlich.

Automatic Data Processing
ADP vs. NASDAQ

Chartquelle Finanztreff

Das Fazit

In meinen Augen hat Ackman recht. Natürlich ist Automatic Data Processing ein riesiger Tanker, der die Wachstumsraten von jungen aufstrebenden Aktiengesellschaften nicht halten kann. Dennoch ist ein IT-Riese, der nur mit dem Markt mitläuft, eher bedenklich. Gerade der Bereich IT und Automatisierungsprozesse sollte in den aktuellen Zeiten deutlich über dem breiten Markt wachsen. Auch wenn Automatic Data Processing bereits an jeder 5. Personalabrechnung beteiligt sein soll (Quelle Wikipedia), wären Wachstumsraten über dem Markt denkbar. Damit wird die Story rund um ADP weiterhin sehr spannend. Ich werde sie in jedem Falle weiterhin verfolgen.

Wo wir gerade bei Pershing Square waren, fällt mir ein, Ihnen die Aktienanalyse von Square Inc. zu empfehlen. Dieser Wert ist zuletzt ebenfalls auf meiner Watchlist gelandet.

 

Dieser Beitrag von deepinsidehps wurde von trading-treff.de zur Verfügung gestellt. Dort gibt es Analysen, Wissen und Emotionen zum Trading.

„deepinsidehps“ steht vor allem für den vertiefenden Einblick in die Märkte. Insbesondere Meinungen und Gedanken abseits der gültigen Konventionen sind die Prämissen des Users.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

 


(21.11.2017)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Börsenradio Live-Blick, Di. 16.4.24: DAX und ATX verlieren im Frühgeschäft deutlich, Good News Beiersdorf und Gold bleibt stark




Nasdaq Letzter SK:  0.00 ( -1.65%)
Valeant
Akt. Indikation:  19.80 / 19.84
Uhrzeit:  22:48:56
Veränderung zu letztem SK:  0.10%
Letzter SK:  19.80 ( 0.00%)



 

Bildnachweis

1. Buy, Sell, Aktien, Handeln, Trade, Kurs http://www.shutterstock.com/de/pic-132837878/stock-photo-dices-cubes-to-trader-cubes-with-the-words-sell-buy-on-financial-chart-as-background-selective.html , (© www.shutterstock.com)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, SBO, Frequentis, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, RHI Magnesita, EVN, Immofinanz, Telekom Austria, VIG, Bawag, Agrana, Erste Group, ams-Osram, Lenzing, Semperit, S Immo, Wiener Privatbank, SW Umwelttechnik, Porr, Oberbank AG Stamm, Polytec Group, Palfinger, Marinomed Biotech, Amag, CA Immo, Flughafen Wien, Kapsch TrafficCom, Österreichische Post, Strabag, Uniqa.


Random Partner

S Immo
Die S Immo AG ist eine Immobilien-Investmentgesellschaft, die seit 1987 an der Wiener Börse notiert. Die Gesellschaft investiert zu 100 Prozent in der Europäischen Union und setzt den Fokus dabei auf Hauptstädte in Österreich, Deutschland und CEE. Das Portfolio besteht aus Büros, Einkaufszentren, Hotels sowie aus Wohnimmobilien.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» Wiener Börse zu Mittag schwach: Warimpex, Verbund, Polytec gesucht, DAX-...

» Börsenradio Live-Blick 16/4: DAX und ATX verlieren im Frühgeschäft deutl...

» ABC Audio Business Chart #100: Worüber sich CEOs den Kopf zerbrechen (Jo...

» Wiener Börse Party 2024 in the Making, 16. April (100x ABC mit Josef)

» ATX-Trends: Semperit, Amag, Palfinger, DO&CO, UBM ...

» Österreich-Depots: Um die Null-Linie (Depot Kommentar)

» Börsegeschichte 15.4.: Wienerberger, Zumtobel (Börse Geschichte) (BörseG...

» PIR-News: Forderung nach steuerbefreitem Vorsorgedepot, News von Post, R...

» Nachlese: UBM, Astrid Wagner, Bayer, Gunter Deuber, Curt Chadha (Christi...

» Wiener Börse Party #629: Wienerberger 155, B&C überlegt Changes bei Amag...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2QS86
AT0000A2TVZ9
AT0000A38NH3
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: Warimpex 2.86%, Rutsch der Stunde: Bawag -0.61%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: UBM(2), Palfinger(2), Fabasoft(1), Bawag(1), RBI(1)
    Star der Stunde: Warimpex 2.86%, Rutsch der Stunde: Pierer Mobility -2.09%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: Kontron(3), Wienerberger(2), AT&S(2), Telekom Austria(2), RBI(1), Strabag(1)
    Star der Stunde: Warimpex 2.86%, Rutsch der Stunde: SBO -1.47%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 10-11: Verbund(1), FACC(1), SBO(1), Fabasoft(1), OMV(1), Strabag(1), Erste Group(1)
    BSN MA-Event RHI Magnesita
    Star der Stunde: Warimpex 2.86%, Rutsch der Stunde: Lenzing -5.24%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: RBI(4), Lenzing(2), ams-Osram(2), VIG(1), OMV(1)

    Featured Partner Video

    D&D Research Rendezvous #6: Gunter Deuber nach der RBI-Zürs-Konferenz zu ATX, Stimmung, Geopolitik, Asset-Klassen, Oddo-BHF

    Gunter Deuber, Head of Raiffeisen Research, trifft sich mit Podcast-Host Christian Drastil jeden Monat zum "D&D Research Rendezvous". In Folge 6 geht es um ein Zwischenfazit nach 15 Woc...

    Books josefchladek.com

    Carlos Alba
    I’ll Bet the Devil My Head
    2023
    Void

    Dominic Turner
    False friends
    2023
    Self published

    Martin Frey & Philipp Graf
    Spurensuche 2023
    2023
    Self published

    Kurama
    erotiCANA
    2023
    in)(between gallery

    Kazumi Kurigami
    操上 和美
    2002
    Switch Publishing Co Ltd


    21.11.2017, 3393 Zeichen

    Bill Ackman dürfte den Vollblut-Tradern und Aktionären durchaus ein Begriff sein. Immerhin ist er ein echter Profi auf seinem Gebiet. Im Jahr 2004 gründete er den mittlerweile berühmten Hedgefonds Pershing Square Capital Management. Bekannte Transaktionen sind dabei vor allem Valeant , Allergan oder auch der großen Herbalife-Short.

    Aktuell scheint Ackman´s Pershing Square Capital Management eine neue Investmentidee zu verfolgen. Wie ich auf holdingschannel.com lesen konnte, hat Ackman eine deutliche Position in Automatic Data Processing aufgebaut.

     
    Die Aktie im Profil

    Die Automatic Data Processing oder kurz ADP (WKN: 850347 ISIN: US0530151036) ist ein riesiges IT-Service Unternehmen, welches fast 60.000 Menschen beschäftigt. ADP ist aktuell fast 42 Milliarden Euro an der Börse wert. Der Jahresumsatz belief sich zuletzt auf knapp 12 Milliarden USD. Das KGV beläuft sich aktuell auf circa 30 und steht damit anderen Unternehmen aus dieser Branche nichts nach.

    Bill Ackman sieht in Automatic Data Processing ein Unternehmen, welches deutlich unter seinem Potenzial bleibt. Wie üblich strebte Ackman daher zuletzt eine Position an, in der er Einfluss auf das Unternehmen nehmen kann. Dabei stellt ADP tatsächlich eine typische Ackman-Position dar. Ein gesundes Unternehmen mit stabilen CashFlow, in dem der Starinvestor von Pershing Square Capital Management weiteres Potenzial sieht und heben will.

    Die Charts sprechen durchaus für ein gutes Investment.

    Unser Chartcheck

    Im Jahreschart konnte ADP zuletzt nicht überzeugen. Die Aktie läuft eher seitwärts und kann das starke Marktmomentum in Amerika nicht nachvollziehen. Dieser Umstand dürfte Ackmans Idee durchaus unterstützen.

    Automatic Data Processing
    ADP 1-Jahres-Chart

    Im langfristigen Chart erkennt man allerdings die Entwicklung, die man bei einem IT-Service Unternehmen auch erwarten würde. Die Aktie kennt seit Jahren nur eine Richtung.

    Automatic Data Processing
    ADP 10-Jahres-Chart

    Allerdings ist das natürlich auch dem extrem bullishen Gesamtmarkt zuzuschreiben. Dieses wird im direkten Vergleich mit der NASDAQ deutlich.

    Automatic Data Processing
    ADP vs. NASDAQ

    Chartquelle Finanztreff

    Das Fazit

    In meinen Augen hat Ackman recht. Natürlich ist Automatic Data Processing ein riesiger Tanker, der die Wachstumsraten von jungen aufstrebenden Aktiengesellschaften nicht halten kann. Dennoch ist ein IT-Riese, der nur mit dem Markt mitläuft, eher bedenklich. Gerade der Bereich IT und Automatisierungsprozesse sollte in den aktuellen Zeiten deutlich über dem breiten Markt wachsen. Auch wenn Automatic Data Processing bereits an jeder 5. Personalabrechnung beteiligt sein soll (Quelle Wikipedia), wären Wachstumsraten über dem Markt denkbar. Damit wird die Story rund um ADP weiterhin sehr spannend. Ich werde sie in jedem Falle weiterhin verfolgen.

    Wo wir gerade bei Pershing Square waren, fällt mir ein, Ihnen die Aktienanalyse von Square Inc. zu empfehlen. Dieser Wert ist zuletzt ebenfalls auf meiner Watchlist gelandet.

     

    Dieser Beitrag von deepinsidehps wurde von trading-treff.de zur Verfügung gestellt. Dort gibt es Analysen, Wissen und Emotionen zum Trading.

    „deepinsidehps“ steht vor allem für den vertiefenden Einblick in die Märkte. Insbesondere Meinungen und Gedanken abseits der gültigen Konventionen sind die Prämissen des Users.

    Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

     


    (21.11.2017)

    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Börsenradio Live-Blick, Di. 16.4.24: DAX und ATX verlieren im Frühgeschäft deutlich, Good News Beiersdorf und Gold bleibt stark




    Nasdaq Letzter SK:  0.00 ( -1.65%)
    Valeant
    Akt. Indikation:  19.80 / 19.84
    Uhrzeit:  22:48:56
    Veränderung zu letztem SK:  0.10%
    Letzter SK:  19.80 ( 0.00%)



     

    Bildnachweis

    1. Buy, Sell, Aktien, Handeln, Trade, Kurs http://www.shutterstock.com/de/pic-132837878/stock-photo-dices-cubes-to-trader-cubes-with-the-words-sell-buy-on-financial-chart-as-background-selective.html , (© www.shutterstock.com)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, SBO, Frequentis, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, RHI Magnesita, EVN, Immofinanz, Telekom Austria, VIG, Bawag, Agrana, Erste Group, ams-Osram, Lenzing, Semperit, S Immo, Wiener Privatbank, SW Umwelttechnik, Porr, Oberbank AG Stamm, Polytec Group, Palfinger, Marinomed Biotech, Amag, CA Immo, Flughafen Wien, Kapsch TrafficCom, Österreichische Post, Strabag, Uniqa.


    Random Partner

    S Immo
    Die S Immo AG ist eine Immobilien-Investmentgesellschaft, die seit 1987 an der Wiener Börse notiert. Die Gesellschaft investiert zu 100 Prozent in der Europäischen Union und setzt den Fokus dabei auf Hauptstädte in Österreich, Deutschland und CEE. Das Portfolio besteht aus Büros, Einkaufszentren, Hotels sowie aus Wohnimmobilien.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » Wiener Börse zu Mittag schwach: Warimpex, Verbund, Polytec gesucht, DAX-...

    » Börsenradio Live-Blick 16/4: DAX und ATX verlieren im Frühgeschäft deutl...

    » ABC Audio Business Chart #100: Worüber sich CEOs den Kopf zerbrechen (Jo...

    » Wiener Börse Party 2024 in the Making, 16. April (100x ABC mit Josef)

    » ATX-Trends: Semperit, Amag, Palfinger, DO&CO, UBM ...

    » Österreich-Depots: Um die Null-Linie (Depot Kommentar)

    » Börsegeschichte 15.4.: Wienerberger, Zumtobel (Börse Geschichte) (BörseG...

    » PIR-News: Forderung nach steuerbefreitem Vorsorgedepot, News von Post, R...

    » Nachlese: UBM, Astrid Wagner, Bayer, Gunter Deuber, Curt Chadha (Christi...

    » Wiener Börse Party #629: Wienerberger 155, B&C überlegt Changes bei Amag...


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2QS86
    AT0000A2TVZ9
    AT0000A38NH3
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: Warimpex 2.86%, Rutsch der Stunde: Bawag -0.61%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: UBM(2), Palfinger(2), Fabasoft(1), Bawag(1), RBI(1)
      Star der Stunde: Warimpex 2.86%, Rutsch der Stunde: Pierer Mobility -2.09%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: Kontron(3), Wienerberger(2), AT&S(2), Telekom Austria(2), RBI(1), Strabag(1)
      Star der Stunde: Warimpex 2.86%, Rutsch der Stunde: SBO -1.47%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 10-11: Verbund(1), FACC(1), SBO(1), Fabasoft(1), OMV(1), Strabag(1), Erste Group(1)
      BSN MA-Event RHI Magnesita
      Star der Stunde: Warimpex 2.86%, Rutsch der Stunde: Lenzing -5.24%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: RBI(4), Lenzing(2), ams-Osram(2), VIG(1), OMV(1)

      Featured Partner Video

      D&D Research Rendezvous #6: Gunter Deuber nach der RBI-Zürs-Konferenz zu ATX, Stimmung, Geopolitik, Asset-Klassen, Oddo-BHF

      Gunter Deuber, Head of Raiffeisen Research, trifft sich mit Podcast-Host Christian Drastil jeden Monat zum "D&D Research Rendezvous". In Folge 6 geht es um ein Zwischenfazit nach 15 Woc...

      Books josefchladek.com

      Helen Levitt
      A Way of Seeing
      1965
      The Viking Press

      Andreas H. Bitesnich
      India
      2019
      teNeues Verlag GmbH

      Dominic Turner
      False friends
      2023
      Self published

      Stefania Rössl & Massimo Sordi (eds.)
      Index Naturae
      2023
      Skinnerboox

      Sergio Castañeira
      Limbo
      2023
      ediciones anómalas