Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: CA Immo: Verkaufserlöse aus 2017 spülten 250 Mio. Euro liquide Mittel in die Kasse


CA Immo
Akt. Indikation:  30.88 / 30.90
Uhrzeit:  13:27:17
Veränderung zu letztem SK:  0.62%
Letzter SK:  30.70 ( 0.07%)

11.01.2018

Zugemailt von / gefunden bei: CA Immo (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

CA Immo hat 2017 Immobilienverkäufe mit einem Gesamtvolumen von rd. 370 Mio. € erfolgreich abgeschlossen. Rd. 90% der Verkaufserlöse entfielen auf Verträge, die im 4. Quartal 2017 unterzeichnet wurden – darunter mit dem Verkauf des Frankfurter Tower 185 die größte CA Immo-Einzeltransaktion des Jahres. Die im Jahr 2017 erzielten Verkaufspreise lagen durchschnittlich mehr als 10% über den vor den Verkäufen ausgewiesenen Buchwerten der einzelnen Immobilien. Darüber hinaus konnten in den ersten drei Quartalen 2017 für diese Objekte zusätzliche Neubewertungsgewinne in Höhe von insgesamt über 50 Mio. € verbucht werden. Die gesamten Verkaufserlöse spülten – nach Abzug der Verbindlichkeiten – liquide Mittel in Höhe von über 250 Mio. € in die CA Immo-Kasse.

Andreas Quint, CEO von CA Immo: „Das sehr gute Verkaufsergebnis 2017 hat unsere Erwartungen noch übertroffen. Wir konnten die aktuell starken Investmentmärkte in Deutschland, Österreich und CEE gut für profitable Verkäufe nutzen, die trotz signifikanter Aufwertungen im Vorfeld noch über dem Buchwert abgeschlossen wurden.“

Wesentlichste Einzeltransaktionen 2017
Anfang Dezember erwarb Deka das von CA Immo entwickelte Frankfurter Bürohochhaus Tower 185 zu einem Kaufpreis von insgesamt 775 Mio. € – dies war zugleich die größte Einzelobjekt-Transaktion auf dem deutschen Investmentmarkt 2017. Der CA Immo-Anteil an der Immobilie betrug rd. ein Drittel. Mitte Dezember wurde der Verkauf des knapp 9.000 m² Einzelhandels- und Bürofläche fassenden AVA-Hofs im Salzburger Stadtzentrum fixiert. Das Closing beider Transaktionen erfolgte Anfang Jänner. Der Verkauf des AVA-Hofs sowie weitere Zinshausverkäufe u.a. in der Wiener Döblinger Hauptstraße schließen die Fokussierung des Österreich-Portfolios auf Büroimmobilien in Wien großteils ab.
Ende November verkaufte CA Immo das 13.700 m² fassende Bürogebäude Infopark in Budapest im Zuge lokaler Portfoliooptimierung nach dem 2016 erfolgten großvolumigen Ankauf der Budapester Millennium Towers. Die profitabelste CA Immo-Transaktion des Jahres 2017 wurde im 2. Quartal in Berlin abgeschlossen: Das in den 60er-Jahren erbaute und 1998 sanierte, rd. 3.250 m² fassende Büro- und Geschäftshaus in der Berliner Lietzenburger Straße nahe dem Kurfürstendamm wurde zum Zwecke der Portfolioverjüngung verkauft.

Company im Artikel

CA Immo

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Immobilien
Show latest Report (06.01.2018)
 
Für Zusatzliquidität im Orderbuch der CA Immo-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Baader Bank AG, Erste Group Bank AG, Hudson River Trading Europe, Société Générale S.A., Tower Research Capital und Wood & Company Financial Services, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



CA Immo feiert Gleichenfeier für ViE, Fotocredit: CA Immobilien Anlagen AG/APA-Fotoservice/Schedl



Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, SBO, Palfinger, Addiko Bank, Austriacard Holdings AG, Flughafen Wien, EVN, Immofinanz, AT&S, ams-Osram, Marinomed Biotech, Porr, Warimpex, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Pierer Mobility, Agrana, Amag, CA Immo, Erste Group, Kapsch TrafficCom, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger, Continental, adidas, Travelers Companies, Fresenius.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Novomatic
Der Novomatic AG-Konzern ist als Produzent und Betreiber einer der größten Gaming-Technologiekonzerne der Welt und beschäftigt mehr als 21.000 Mitarbeiter. Der Konzern verfügt über Standorte in mehr als 45 Ländern und exportiert innovatives Glücksspielequipment, Systemlösungen, Lotteriesystemlösungen und Dienstleistungen in mehr als 90 Staaten.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A39UT1
AT0000A2SUY6
AT0000A2U2W8
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: UBM 1.55%, Rutsch der Stunde: Warimpex -5.01%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: Verbund(2), ams-Osram(2), Kontron(2), OMV(1)
    FinGreenDE zu Verbund
    Smeilinho zu CA Immo
    Star der Stunde: AT&S 2.13%, Rutsch der Stunde: Warimpex -5.01%
    BSN MA-Event MTU Aero Engines
    Star der Stunde: Bawag 1.47%, Rutsch der Stunde: Warimpex -5.01%
    Star der Stunde: Strabag 1.91%, Rutsch der Stunde: Warimpex -5.01%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: Kontron(3), ams-Osram(1)

    Featured Partner Video

    Wiener Börse Party #628: Schönwetter an der Börse, UBM will nicht nackt dastehen, Spoiler Astrid Wagner, Zertifikate und Dividenden

    Die Wiener Börse Party ist ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm.. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Börse....

    Books josefchladek.com

    Valie Export
    Körpersplitter
    1980
    Veralg Droschl

    Andreas Gehrke
    Flughafen Berlin-Tegel
    2023
    Drittel Books

    Martin Frey & Philipp Graf
    Spurensuche 2023
    2023
    Self published

    Tommaso Protti
    Terra Vermelha
    2023
    Void

    Vladyslav Krasnoshchok
    Bolnichka (Владислава Краснощока
    2023
    Moksop

    Inbox: CA Immo: Verkaufserlöse aus 2017 spülten 250 Mio. Euro liquide Mittel in die Kasse


    11.01.2018, 3554 Zeichen

    11.01.2018

    Zugemailt von / gefunden bei: CA Immo (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    CA Immo hat 2017 Immobilienverkäufe mit einem Gesamtvolumen von rd. 370 Mio. € erfolgreich abgeschlossen. Rd. 90% der Verkaufserlöse entfielen auf Verträge, die im 4. Quartal 2017 unterzeichnet wurden – darunter mit dem Verkauf des Frankfurter Tower 185 die größte CA Immo-Einzeltransaktion des Jahres. Die im Jahr 2017 erzielten Verkaufspreise lagen durchschnittlich mehr als 10% über den vor den Verkäufen ausgewiesenen Buchwerten der einzelnen Immobilien. Darüber hinaus konnten in den ersten drei Quartalen 2017 für diese Objekte zusätzliche Neubewertungsgewinne in Höhe von insgesamt über 50 Mio. € verbucht werden. Die gesamten Verkaufserlöse spülten – nach Abzug der Verbindlichkeiten – liquide Mittel in Höhe von über 250 Mio. € in die CA Immo-Kasse.

    Andreas Quint, CEO von CA Immo: „Das sehr gute Verkaufsergebnis 2017 hat unsere Erwartungen noch übertroffen. Wir konnten die aktuell starken Investmentmärkte in Deutschland, Österreich und CEE gut für profitable Verkäufe nutzen, die trotz signifikanter Aufwertungen im Vorfeld noch über dem Buchwert abgeschlossen wurden.“

    Wesentlichste Einzeltransaktionen 2017
    Anfang Dezember erwarb Deka das von CA Immo entwickelte Frankfurter Bürohochhaus Tower 185 zu einem Kaufpreis von insgesamt 775 Mio. € – dies war zugleich die größte Einzelobjekt-Transaktion auf dem deutschen Investmentmarkt 2017. Der CA Immo-Anteil an der Immobilie betrug rd. ein Drittel. Mitte Dezember wurde der Verkauf des knapp 9.000 m² Einzelhandels- und Bürofläche fassenden AVA-Hofs im Salzburger Stadtzentrum fixiert. Das Closing beider Transaktionen erfolgte Anfang Jänner. Der Verkauf des AVA-Hofs sowie weitere Zinshausverkäufe u.a. in der Wiener Döblinger Hauptstraße schließen die Fokussierung des Österreich-Portfolios auf Büroimmobilien in Wien großteils ab.
    Ende November verkaufte CA Immo das 13.700 m² fassende Bürogebäude Infopark in Budapest im Zuge lokaler Portfoliooptimierung nach dem 2016 erfolgten großvolumigen Ankauf der Budapester Millennium Towers. Die profitabelste CA Immo-Transaktion des Jahres 2017 wurde im 2. Quartal in Berlin abgeschlossen: Das in den 60er-Jahren erbaute und 1998 sanierte, rd. 3.250 m² fassende Büro- und Geschäftshaus in der Berliner Lietzenburger Straße nahe dem Kurfürstendamm wurde zum Zwecke der Portfolioverjüngung verkauft.

    Company im Artikel

    CA Immo

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Immobilien
    Show latest Report (06.01.2018)
     
    Für Zusatzliquidität im Orderbuch der CA Immo-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Baader Bank AG, Erste Group Bank AG, Hudson River Trading Europe, Société Générale S.A., Tower Research Capital und Wood & Company Financial Services, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



    CA Immo feiert Gleichenfeier für ViE, Fotocredit: CA Immobilien Anlagen AG/APA-Fotoservice/Schedl




    Was noch interessant sein dürfte:


    Vor Marktstart: Unser Robot zum DAX; nur Allianz 2018 noch mit weisser Weste, alle 7 Handelstage im Plus (#fintech #bsngine)

    Inbox: Agrana: EBIT im 3. Quartal schwächer, Ausblick bestätigt

    BSN Watchlist detailliert: Sixt, Socgen und Vivendi je 7 Tage im Plus

    Hello bank! 100 detailliert: Nordex zieht weiter, Wochenperformance 17 Prozent

    Inbox: Österreicher skeptisch hinsichtlich Aufwärtsentwicklung der Wirtschaft

    Inbox: KTM hat im Vorjahr 239.000 Motorräder verkauft

    Inbox: Unicredit stellt den ATX als Anlageidee vor

    Inbox: „Das Investitionsumfeld wird sich ändern"

    Inbox: ING-DiBA bietet auch ETFs an

    Inbox: Deutsche Börse ergreift Initiative, denn: "An den meisten Deutschen geht die langfristig positive Wertentwicklung von Aktien spurlos vorüber"

    Inbox: Globales Wirtschaftswachstum dürfte sich heuer auf 3,1 Prozent steigern

    Inbox: Falkensteiner Hotels sichert sich 2,5 Mio. Euro über Crowdinvesting



    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #632: Warum CA Immo, Immofinanz und RBI positiv bzw. voestalpine negativ auffallen, morgen April-Verfall




    CA Immo
    Akt. Indikation:  30.88 / 30.90
    Uhrzeit:  13:27:17
    Veränderung zu letztem SK:  0.62%
    Letzter SK:  30.70 ( 0.07%)



     

    Bildnachweis

    1. CA Immo feiert Gleichenfeier für ViE, Fotocredit: CA Immobilien Anlagen AG/APA-Fotoservice/Schedl   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, SBO, Palfinger, Addiko Bank, Austriacard Holdings AG, Flughafen Wien, EVN, Immofinanz, AT&S, ams-Osram, Marinomed Biotech, Porr, Warimpex, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Pierer Mobility, Agrana, Amag, CA Immo, Erste Group, Kapsch TrafficCom, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger, Continental, adidas, Travelers Companies, Fresenius.


    Random Partner

    Novomatic
    Der Novomatic AG-Konzern ist als Produzent und Betreiber einer der größten Gaming-Technologiekonzerne der Welt und beschäftigt mehr als 21.000 Mitarbeiter. Der Konzern verfügt über Standorte in mehr als 45 Ländern und exportiert innovatives Glücksspielequipment, Systemlösungen, Lotteriesystemlösungen und Dienstleistungen in mehr als 90 Staaten.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    CA Immo feiert Gleichenfeier für ViE, Fotocredit: CA Immobilien Anlagen AG/APA-Fotoservice/Schedl


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A39UT1
    AT0000A2SUY6
    AT0000A2U2W8
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: UBM 1.55%, Rutsch der Stunde: Warimpex -5.01%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: Verbund(2), ams-Osram(2), Kontron(2), OMV(1)
      FinGreenDE zu Verbund
      Smeilinho zu CA Immo
      Star der Stunde: AT&S 2.13%, Rutsch der Stunde: Warimpex -5.01%
      BSN MA-Event MTU Aero Engines
      Star der Stunde: Bawag 1.47%, Rutsch der Stunde: Warimpex -5.01%
      Star der Stunde: Strabag 1.91%, Rutsch der Stunde: Warimpex -5.01%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: Kontron(3), ams-Osram(1)

      Featured Partner Video

      Wiener Börse Party #628: Schönwetter an der Börse, UBM will nicht nackt dastehen, Spoiler Astrid Wagner, Zertifikate und Dividenden

      Die Wiener Börse Party ist ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm.. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Börse....

      Books josefchladek.com

      Tommaso Protti
      Terra Vermelha
      2023
      Void

      Naotaka Hirota
      La Scène de la Locomotive à Vapeur
      1975
      Yomiuri Shimbun

      Stefania Rössl & Massimo Sordi (eds.)
      Index Naturae
      2023
      Skinnerboox

      Federico Renzaglia
      Bonifica
      2024
      Self published

      Ed van der Elsken
      Liebe in Saint Germain des Pres
      1956
      Rowohlt