Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Wienwert - Gegenforderungen der Gründer kommt überraschend, rechtliche Schritte werden geprüft


28.01.2018

Zugemailt von / gefunden bei: Wienwert (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Der Vorstand der WW Holding AG gibt bekannt, am 23.01.2018 ein Schreiben des rechtsfreundlichen Vertreters der Wienwert-Gründer und Aktionäre Nikos BAKIRZOGLU und Wolfgang SEDELMAYER, Dr. Stefan PROCHASKA, erhalten zu haben. Nikos BAKIRZOGLU und Wolfgang SEDELMAYER, die das Unternehmen bis 01.04.2016 als Vorstände auch geführt haben, fordern in diesem Schreiben rund EUR 4,5 Millionen von der Unternehmensgruppe.

Der Vorstand der Gesellschaft hält diese Gegenforderungen für nicht nachvollziehbar und bestreitet diese vollinhaltlich.

Darüber hinaus hält der Vorstand der Gesellschaft fest, dass seitens der Unternehmensgruppe weit über EUR 2 Millionen an Forderungen gegenüber Nikos BAKIRZOGLU und Wolfgang SEDELMAYER sowie verbundene Unternehmen bestehen, die bereits am 30.09.2017 und früher zur Zahlung fällig gewesen wären. Nach zahlreichen verstrichenen Zahlungsversprechungen der Wienwert-Gründer wurde vom Vorstand der Gesellschaft am 17.12.2017 eine letzte Zahlungsfrist mit 31.12.2017 gesetzt, die wiederum ohne jegliche Zahlung verstrichen ist.

Der Vorstand der Gesellschaft bestreitet darüber hinaus die Stellungnahme von Dr. Stefan PROCHASKA gegenüber dem Nachrichtenmagazins PROFIL mit „bereits im Dezember haben meine Mandanten Herrn Gruze mündlich mitgeteilt, dass zu diesen Forderungen Gegenforderungen bestehen, die das Volumen ersterer deutlich übersteigen“.

Der Vorstand der Gesellschaft hält dezidiert fest, dass er erst am 23.01.2018 überraschend und zum ersten Mal von diesen Gegenforderungen erfahren hat. Dies ist durch eine umfangreiche E-Mail-Kommunikation insbesondere mit Dr. Stefan PROCHASKA einfach zu belegen und prüft der Vorstand nunmehr mögliche rechtliche Schritte gegen Dr. Stefan PROCHASKA.

Gericht, Gerichtssaal, Urteil http://www.shutterstock.com/de/pic-174317552/stock-photo-male-judge-writing-on-paper-in-courtroom.html (Bild: shutterstock.com)



Aktien auf dem Radar:Porr, UBM, Flughafen Wien, Warimpex, Austriacard Holdings AG, Amag, ams-Osram, DO&CO, Österreichische Post, EuroTeleSites AG, OMV, RBI, S Immo, BKS Bank Stamm, Frequentis, Marinomed Biotech, Addiko Bank, Agrana, CA Immo, Erste Group, EVN, Immofinanz, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Uniqa
Die Uniqa Group ist eine führende Versicherungsgruppe, die in Österreich und Zentral- und Osteuropa tätig ist. Die Gruppe ist mit ihren mehr als 20.000 Mitarbeitern und rund 40 Gesellschaften in 18 Ländern vor Ort und hat mehr als 10 Millionen Kunden.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2VYD6
AT0000A37GE6
AT0000A382F3
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: Immofinanz 1.08%, Rutsch der Stunde: Andritz -1.02%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Kontron(4), AT&S(1), Fabasoft(1), Frequentis(1)
    Star der Stunde: Pierer Mobility 0.53%, Rutsch der Stunde: Frequentis -2.17%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Fabasoft(1), OMV(1)
    Star der Stunde: DO&CO 0.48%, Rutsch der Stunde: AT&S -0.85%
    Star der Stunde: DO&CO 0.42%, Rutsch der Stunde: Porr -1.08%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: Kontron(1)
    Star der Stunde: RBI 0.7%, Rutsch der Stunde: EuroTeleSites AG -1.96%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: Verbund(2)

    Featured Partner Video

    Starker Frauen-Sport

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 9. Februar 2024 E-Mail: sporttagebuch.michael@gmail.com Instagram: @das_sporttagebuch Twitter: @Sporttagebuch_
    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 9....

    Books josefchladek.com

    Todd Hido
    House Hunting
    2019
    Nazraeli

    Vladyslav Krasnoshchok
    Bolnichka (Владислава Краснощока
    2023
    Moksop

    Elena Helfrecht
    Plexus
    2023
    Void

    Cristina de Middel
    Gentlemen's Club
    2023
    This Book is True

    Peter Bialobrzeski
    Give my Regards to Elizabeth
    2020
    Hartmann Projects

    Inbox: Wienwert - Gegenforderungen der Gründer kommt überraschend, rechtliche Schritte werden geprüft


    28.01.2018, 2315 Zeichen

    28.01.2018

    Zugemailt von / gefunden bei: Wienwert (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Der Vorstand der WW Holding AG gibt bekannt, am 23.01.2018 ein Schreiben des rechtsfreundlichen Vertreters der Wienwert-Gründer und Aktionäre Nikos BAKIRZOGLU und Wolfgang SEDELMAYER, Dr. Stefan PROCHASKA, erhalten zu haben. Nikos BAKIRZOGLU und Wolfgang SEDELMAYER, die das Unternehmen bis 01.04.2016 als Vorstände auch geführt haben, fordern in diesem Schreiben rund EUR 4,5 Millionen von der Unternehmensgruppe.

    Der Vorstand der Gesellschaft hält diese Gegenforderungen für nicht nachvollziehbar und bestreitet diese vollinhaltlich.

    Darüber hinaus hält der Vorstand der Gesellschaft fest, dass seitens der Unternehmensgruppe weit über EUR 2 Millionen an Forderungen gegenüber Nikos BAKIRZOGLU und Wolfgang SEDELMAYER sowie verbundene Unternehmen bestehen, die bereits am 30.09.2017 und früher zur Zahlung fällig gewesen wären. Nach zahlreichen verstrichenen Zahlungsversprechungen der Wienwert-Gründer wurde vom Vorstand der Gesellschaft am 17.12.2017 eine letzte Zahlungsfrist mit 31.12.2017 gesetzt, die wiederum ohne jegliche Zahlung verstrichen ist.

    Der Vorstand der Gesellschaft bestreitet darüber hinaus die Stellungnahme von Dr. Stefan PROCHASKA gegenüber dem Nachrichtenmagazins PROFIL mit „bereits im Dezember haben meine Mandanten Herrn Gruze mündlich mitgeteilt, dass zu diesen Forderungen Gegenforderungen bestehen, die das Volumen ersterer deutlich übersteigen“.

    Der Vorstand der Gesellschaft hält dezidiert fest, dass er erst am 23.01.2018 überraschend und zum ersten Mal von diesen Gegenforderungen erfahren hat. Dies ist durch eine umfangreiche E-Mail-Kommunikation insbesondere mit Dr. Stefan PROCHASKA einfach zu belegen und prüft der Vorstand nunmehr mögliche rechtliche Schritte gegen Dr. Stefan PROCHASKA.

    Gericht, Gerichtssaal, Urteil http://www.shutterstock.com/de/pic-174317552/stock-photo-male-judge-writing-on-paper-in-courtroom.html (Bild: shutterstock.com)





    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #596: MSCI-News Semperit, ATX-Vorstände drücke Buy-Button, Gregor Rosinger stockt in einem Nachbarland auf




     

    Bildnachweis

    1. Gericht, Gerichtssaal, Urteil http://www.shutterstock.com/de/pic-174317552/stock-photo-male-judge-writing-on-paper-in-courtroom.html (Bild: shutterstock.com)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Porr, UBM, Flughafen Wien, Warimpex, Austriacard Holdings AG, Amag, ams-Osram, DO&CO, Österreichische Post, EuroTeleSites AG, OMV, RBI, S Immo, BKS Bank Stamm, Frequentis, Marinomed Biotech, Addiko Bank, Agrana, CA Immo, Erste Group, EVN, Immofinanz, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger.


    Random Partner

    Uniqa
    Die Uniqa Group ist eine führende Versicherungsgruppe, die in Österreich und Zentral- und Osteuropa tätig ist. Die Gruppe ist mit ihren mehr als 20.000 Mitarbeitern und rund 40 Gesellschaften in 18 Ländern vor Ort und hat mehr als 10 Millionen Kunden.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Gericht, Gerichtssaal, Urteil http://www.shutterstock.com/de/pic-174317552/stock-photo-male-judge-writing-on-paper-in-courtroom.html (Bild: shutterstock.com)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2VYD6
    AT0000A37GE6
    AT0000A382F3
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: Immofinanz 1.08%, Rutsch der Stunde: Andritz -1.02%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Kontron(4), AT&S(1), Fabasoft(1), Frequentis(1)
      Star der Stunde: Pierer Mobility 0.53%, Rutsch der Stunde: Frequentis -2.17%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Fabasoft(1), OMV(1)
      Star der Stunde: DO&CO 0.48%, Rutsch der Stunde: AT&S -0.85%
      Star der Stunde: DO&CO 0.42%, Rutsch der Stunde: Porr -1.08%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: Kontron(1)
      Star der Stunde: RBI 0.7%, Rutsch der Stunde: EuroTeleSites AG -1.96%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: Verbund(2)

      Featured Partner Video

      Starker Frauen-Sport

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 9. Februar 2024 E-Mail: sporttagebuch.michael@gmail.com Instagram: @das_sporttagebuch Twitter: @Sporttagebuch_
      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 9....

      Books josefchladek.com

      Victor Staaf
      This city is yours!
      2022
      Self published

      Adrianna Ault
      Levee
      2023
      Void

      Horst Pannwitz
      Berlin. Symphonie einer Weltstadt
      1959
      Ernst Staneck Verlag

      Igor Chekachkov
      NA4JOPM8
      2021
      ist publishing

      Jürgen Bürgin & Jörg Rubbert
      Livin' in the Hood
      2023
      Verlag Kettler