Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: voestalpine: Erste Group bestätigt neutrale Einschätzung für die im Oktober 2018 fällige Anleihe


voestalpine
Akt. Indikation:  22.27 / 22.57
Uhrzeit:  22:55:07
Veränderung zu letztem SK:  -0.13%
Letzter SK:  22.45 ( 0.31%)

12.02.2018

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Der Corporate Credit Monitor Austria von Erste Group Research gibt eine kompakte Übersicht über das Kreditprofil ausgewählter österreichischer Emittenten. Hier ein Update zu voestalpine :

Die voestalpine Gruppe konnte die ersten neun Monate des laufenden Geschäftsjahres 2017/18 (1.4-31.3) erfolgreich abschließen. Der Umsatz stieg um 16,8% J/J auf EUR 9,5 Mrd. Insbesondere stach die Steel Division mit einer hervorragenden Nachfrage nach hochqualitativen Flachstahlprodukten hervor; höhere Preise und ein weiter optimierter Produktmix trugen aber auch dazu bei. Die Umsatzsteigerung in den drei anderen Divisionen ist jeweils v.a. auf eine Mengenausweitung zurückzuführen. Auf Jahressicht verbesserte sich das EBITDA um beinahe ein Drittel auf EUR 1,4 Mrd.

Kommentar zum Kreditprofil

Generell veränderten sich die Kreditkennzahlen geringfügig. Die Nettofinanzverschuldung (Finanzschulden - liquide Mittel) lag Ende Dezember 2017 bei rund EUR 4 Mrd. oder +11% gegenüber März 2017. Das Gearing erhöhte sich leicht auf 63,1% (März 2017: 59,3%). Dazu führte die Dividendenzahlung sowie eine Zunahme des Nettoumlaufvermögens. Zur Refinanzierung der im Februar 2018 auslaufenden Anleihe (ISIN: AT0000A0MS58) platzierte voestalpine eine neue Unternehmensanleihe mit einem Volumen von EUR 500 Mio. (ISIN: AT0000A1Y3P7) erfolgreich. Der positive Ausblick ist unserer Meinung nach bereits in den niedrigeren Spreads der 2021 und 2024 fälligen Anleihe gegenüber den Peer-Anleihen eingepreist. Deswegen sehen wir diese gegenüber der Vergleichtsgruppe als überbewertet. Aufgrund der kürzeren Laufzeit bleibt unsere neutrale Einschätzung für die im Oktober 2018 fällige Anleihe.

Unternehmensziele

Das Management bestätigte seine Erwartung für das Gesamtjahr 2017/18 und gab mehrere Details dazu bekannt: Umsatz und EBITDA sollten sich im Q4 in etwa in der Größenordnung des 1. Quartals bewegen. Das bedeutet, dass der Umsatz in 2017/18 auf rund EUR 12,7 Mrd. und das EBITDA auf rund EUR 1,9 Mrd. liegen sollten. Die weiterhin starke Automobilnachfrage, die Erholung im Öl/Gas Sektor sowie die Anzeichen der Besserung in Brasilien unterstützen weiterhin. Die Internationalisierungsstrategie mit den Fokusmärkten China und Nordamerika sowie permanente Investitionen in Zukunftstechnologien (z. B. das neue Edelstahlwerk in Kapfenberg, Österreich) werden konsequent umgesetzt.

Risiken

Der freie Cashflow (op. CF - inv. CF - Dividenden) ist seit über drei Jahren negativ. voestalpine tätigt seit fünf Jahren kontinuierlich steigende Dividendenzahlungen.

Company im Artikel

voestalpine

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Stahl
Show latest Report (10.02.2018)
 
Für Zusatzliquidität im Orderbuch der voestalpine-Aktien sorgen die Wood & Company Financial Services als Specialist sowie die Market Maker Baader Bank AG, Erste Group Bank AG, Hudson River Trading Europe, Société Générale S.A., Tower Research Capital, Virtu Financial Ireland Limited und Raiffeisen Centrobank AG, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



voestalpine © diverse photaq


Aktien auf dem Radar:Mayr-Melnhof, Kapsch TrafficCom, Addiko Bank, FACC, Warimpex, UBM, voestalpine, Bawag, Zumtobel, Agrana, Cleen Energy, Erste Group, Immofinanz, OMV, Palfinger, Porr, Rosenbauer, Semperit, Stadlauer Malzfabrik AG, Pierer Mobility AG, LINDE.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

RCB
Die Raiffeisen Centrobank AG hat sich als führende Investmentbank positioniert. Sie deckt das gesamte Spektrum an Dienstleistungen und Produkte rund um Aktien, Derivate und Eigenkapitaltransaktionen ab und gilt als Pionier und Marktführer im Bereich Strukturierte Produkte.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event LINDE
    BSN MA-Event LINDE
    BSN Vola-Event Covestro
    #gabb #676

    Featured Partner Video

    Sporttagebuch: Sportlich viel los

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 12. September 2020

    Inbox: voestalpine: Erste Group bestätigt neutrale Einschätzung für die im Oktober 2018 fällige Anleihe


    12.02.2018

    12.02.2018

    Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Der Corporate Credit Monitor Austria von Erste Group Research gibt eine kompakte Übersicht über das Kreditprofil ausgewählter österreichischer Emittenten. Hier ein Update zu voestalpine :

    Die voestalpine Gruppe konnte die ersten neun Monate des laufenden Geschäftsjahres 2017/18 (1.4-31.3) erfolgreich abschließen. Der Umsatz stieg um 16,8% J/J auf EUR 9,5 Mrd. Insbesondere stach die Steel Division mit einer hervorragenden Nachfrage nach hochqualitativen Flachstahlprodukten hervor; höhere Preise und ein weiter optimierter Produktmix trugen aber auch dazu bei. Die Umsatzsteigerung in den drei anderen Divisionen ist jeweils v.a. auf eine Mengenausweitung zurückzuführen. Auf Jahressicht verbesserte sich das EBITDA um beinahe ein Drittel auf EUR 1,4 Mrd.

    Kommentar zum Kreditprofil

    Generell veränderten sich die Kreditkennzahlen geringfügig. Die Nettofinanzverschuldung (Finanzschulden - liquide Mittel) lag Ende Dezember 2017 bei rund EUR 4 Mrd. oder +11% gegenüber März 2017. Das Gearing erhöhte sich leicht auf 63,1% (März 2017: 59,3%). Dazu führte die Dividendenzahlung sowie eine Zunahme des Nettoumlaufvermögens. Zur Refinanzierung der im Februar 2018 auslaufenden Anleihe (ISIN: AT0000A0MS58) platzierte voestalpine eine neue Unternehmensanleihe mit einem Volumen von EUR 500 Mio. (ISIN: AT0000A1Y3P7) erfolgreich. Der positive Ausblick ist unserer Meinung nach bereits in den niedrigeren Spreads der 2021 und 2024 fälligen Anleihe gegenüber den Peer-Anleihen eingepreist. Deswegen sehen wir diese gegenüber der Vergleichtsgruppe als überbewertet. Aufgrund der kürzeren Laufzeit bleibt unsere neutrale Einschätzung für die im Oktober 2018 fällige Anleihe.

    Unternehmensziele

    Das Management bestätigte seine Erwartung für das Gesamtjahr 2017/18 und gab mehrere Details dazu bekannt: Umsatz und EBITDA sollten sich im Q4 in etwa in der Größenordnung des 1. Quartals bewegen. Das bedeutet, dass der Umsatz in 2017/18 auf rund EUR 12,7 Mrd. und das EBITDA auf rund EUR 1,9 Mrd. liegen sollten. Die weiterhin starke Automobilnachfrage, die Erholung im Öl/Gas Sektor sowie die Anzeichen der Besserung in Brasilien unterstützen weiterhin. Die Internationalisierungsstrategie mit den Fokusmärkten China und Nordamerika sowie permanente Investitionen in Zukunftstechnologien (z. B. das neue Edelstahlwerk in Kapfenberg, Österreich) werden konsequent umgesetzt.

    Risiken

    Der freie Cashflow (op. CF - inv. CF - Dividenden) ist seit über drei Jahren negativ. voestalpine tätigt seit fünf Jahren kontinuierlich steigende Dividendenzahlungen.

    Company im Artikel

    voestalpine

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Stahl
    Show latest Report (10.02.2018)
     
    Für Zusatzliquidität im Orderbuch der voestalpine-Aktien sorgen die Wood & Company Financial Services als Specialist sowie die Market Maker Baader Bank AG, Erste Group Bank AG, Hudson River Trading Europe, Société Générale S.A., Tower Research Capital, Virtu Financial Ireland Limited und Raiffeisen Centrobank AG, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



    voestalpine © diverse photaq






    voestalpine
    Akt. Indikation:  22.27 / 22.57
    Uhrzeit:  22:55:07
    Veränderung zu letztem SK:  -0.13%
    Letzter SK:  22.45 ( 0.31%)



     

    Bildnachweis

    1. voestalpine , (© diverse photaq)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Mayr-Melnhof, Kapsch TrafficCom, Addiko Bank, FACC, Warimpex, UBM, voestalpine, Bawag, Zumtobel, Agrana, Cleen Energy, Erste Group, Immofinanz, OMV, Palfinger, Porr, Rosenbauer, Semperit, Stadlauer Malzfabrik AG, Pierer Mobility AG, LINDE.


    Random Partner

    RCB
    Die Raiffeisen Centrobank AG hat sich als führende Investmentbank positioniert. Sie deckt das gesamte Spektrum an Dienstleistungen und Produkte rund um Aktien, Derivate und Eigenkapitaltransaktionen ab und gilt als Pionier und Marktführer im Bereich Strukturierte Produkte.

    >> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    voestalpine, (© diverse photaq)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN MA-Event LINDE
      BSN MA-Event LINDE
      BSN Vola-Event Covestro
      #gabb #676

      Featured Partner Video

      Sporttagebuch: Sportlich viel los

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 12. September 2020