Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Kapsch TrafficCom lässt Austausch von Daten zwischen Fahrzeugen und deren Umgebung zu


Kapsch TrafficCom
Akt. Indikation:  8.54 / 8.72
Uhrzeit:  19:02:44
Veränderung zu letztem SK:  0.35%
Letzter SK:  8.60 ( 0.47%)

27.02.2018

Zugemailt von / gefunden bei: Kapsch TrafficCom (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Kapsch TrafficCom realisierte Pilot-Test von September 2017 bis Jänner 2018 in strategischer Zusammenarbeit mit dem litauischen Unternehmen Belam auf der litauischen Autobahn A1 zwischen Kaunas und Vilnius. Kapsch konnte ein weltweites Auswahlverfahren und die Errichtung einer V2X-Testanlage erfolgreich abschließen.

Die V2X-Technologie ermöglicht den Austausch von Daten zwischen Fahrzeugen und deren Umgebung mithilfe drahtloser Kommunikation. Die in Echtzeit gesendeten und empfangenen Informationen unterstützen Verkehrsteilnehmer und Verkehrsleitzentralen in ihren Entscheidungsfindungsprozessen. Informationen über Straßenarbeiten, Wetterbedingungen bis hin zu Geschwindigkeitsbeschränkungen und Daten von Meldefahrzeugen (sogenannten „Probe Vehicles“) wurden mit der neuen Kapsch Roadside Unit RIS-9160 getestet. Die Daten werden an die in den Fahrzeugen installierten OBUs (On-Board Units) gesendet. Es funktioniert aber auch umgekehrt: Die OBUs sind mit der Fahrzeugelektronik verbunden, lesen die Sensordaten aus und senden Informationen über den Status, wie z. B. von Nebelscheinwerfern, Scheibenwischern oder der Warnblinkanlage, an die Roadside Unit. Zusätzlich zu den Tests mit der OBU wurden die Daten mit der Kapsch V2X App auf einem Android-Tablet grafisch dargestellt.

In einer zunehmend vernetzten Welt ist die Zusammenarbeit zwischen Fahrzeugen, Fahrern, Straßenbetreibern, Infrastruktur und Partnern eine Notwendigkeit. „Mitte Jänner konnten wir den Pilottest – den ersten seiner Art von Kapsch in Litauen – erfolgreich abschließen“, sagt Roman Himmler, Area Sales Manager, Kapsch TrafficCom. V2X ist perfekt maßgeschneidert für die Kommunikations-anforderungen der Straßen.

„Kapsch und Belam führten dieses wichtige und innovative Projekt innerhalb des vorgegebenen Zeitrahmens und den hohen Leistungs- und Technologiestandards entsprechend durch“, meint Eduardas Grinaveckas, stellvertretender Direktor der dem Ministerium für Transport und Kommunikation unterstellten litauischen Straßenverwaltung.

Kapsch arbeitet seit 2007 an der Weiterentwicklung der V2X-Technologie, um die Bedürfnisse und Anforderungen der Kunden in puncto Anwendererfahrung, Komfort, Effizienz und Sicherheit zu übertreffen. Im Rahmen des Standardisierungsprozesses im Bereich der V2X-Kommunikation war Kapsch federführend an der Entwicklung von allgemeinen Standards sowohl für Europa (ETSI ITS-G5) als auch die USA (IEEE WAVE®) beteiligt.

Company im Artikel

Kapsch TrafficCom

Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Kapsch TrafficCom-Aktien sorgen die Baader Bank AG als Specialist sowie die Market Maker Raiffeisen Centrobank AG, Oddo Seydler Bank AG, Erste Group Bank AG und Kepler Cheuvreux, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



Kapsch TrafficCom rüstet Technologie für Mautsystem in Chile auf © Aussendung



Aktien auf dem Radar:FACC, Rosenbauer, Uniqa, Flughafen Wien, EuroTeleSites AG, Austriacard Holdings AG, Telekom Austria, Immofinanz, CA Immo, AT&S, OMV, Porr, EVN, Bawag, DO&CO, Erste Group, Lenzing, Palfinger, VAS AG, S Immo, RHI Magnesita, Pierer Mobility, Addiko Bank, Agrana, Amag, Mayr-Melnhof, Österreichische Post, VIG, Wienerberger, Continental, Rheinmetall.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Pierer Mobility AG
Die Pierer Mobility-Gruppe ist Europas führender „Powered Two-Wheeler“-Hersteller (PTW). Mit ihren Motorrad-Marken KTM, Husqvarna Motorcycles und Gasgas zählt sie insbesondere bei den Premium-Motorrädern jeweils zu den europäischen Technologie- und Marktführern.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2UVV6
AT0000A2U2W8
AT0000A3AWL5
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    #gabb #1623

    Featured Partner Video

    Börsenradio Live-Blick, Di. 28.5.24: Danke an den unveränderten DAX, VW top, Bayer flop, Immofinanz zeigt in Wien auf

    Christian Drastil mit dem Live-Blick aus dem Studio des Börsenradio-Partners audio-cd.at in Wien wieder intraday mit Kurslisten, Statistiken und News aus Frankfurt und Wien. Es ist der Podcast, der...

    Books josefchladek.com

    Dominic Turner
    False friends
    2023
    Self published

    Martin Parr
    The Last Resort
    1986
    Promenade Press

    Ros Boisier
    Inside
    2024
    Muga / Ediciones Posibles

    Igor Chekachkov
    NA4JOPM8
    2021
    ist publishing

    Federico Renzaglia
    Bonifica
    2024
    Self published

    Inbox: Kapsch TrafficCom lässt Austausch von Daten zwischen Fahrzeugen und deren Umgebung zu


    27.02.2018, 3571 Zeichen

    27.02.2018

    Zugemailt von / gefunden bei: Kapsch TrafficCom (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Kapsch TrafficCom realisierte Pilot-Test von September 2017 bis Jänner 2018 in strategischer Zusammenarbeit mit dem litauischen Unternehmen Belam auf der litauischen Autobahn A1 zwischen Kaunas und Vilnius. Kapsch konnte ein weltweites Auswahlverfahren und die Errichtung einer V2X-Testanlage erfolgreich abschließen.

    Die V2X-Technologie ermöglicht den Austausch von Daten zwischen Fahrzeugen und deren Umgebung mithilfe drahtloser Kommunikation. Die in Echtzeit gesendeten und empfangenen Informationen unterstützen Verkehrsteilnehmer und Verkehrsleitzentralen in ihren Entscheidungsfindungsprozessen. Informationen über Straßenarbeiten, Wetterbedingungen bis hin zu Geschwindigkeitsbeschränkungen und Daten von Meldefahrzeugen (sogenannten „Probe Vehicles“) wurden mit der neuen Kapsch Roadside Unit RIS-9160 getestet. Die Daten werden an die in den Fahrzeugen installierten OBUs (On-Board Units) gesendet. Es funktioniert aber auch umgekehrt: Die OBUs sind mit der Fahrzeugelektronik verbunden, lesen die Sensordaten aus und senden Informationen über den Status, wie z. B. von Nebelscheinwerfern, Scheibenwischern oder der Warnblinkanlage, an die Roadside Unit. Zusätzlich zu den Tests mit der OBU wurden die Daten mit der Kapsch V2X App auf einem Android-Tablet grafisch dargestellt.

    In einer zunehmend vernetzten Welt ist die Zusammenarbeit zwischen Fahrzeugen, Fahrern, Straßenbetreibern, Infrastruktur und Partnern eine Notwendigkeit. „Mitte Jänner konnten wir den Pilottest – den ersten seiner Art von Kapsch in Litauen – erfolgreich abschließen“, sagt Roman Himmler, Area Sales Manager, Kapsch TrafficCom. V2X ist perfekt maßgeschneidert für die Kommunikations-anforderungen der Straßen.

    „Kapsch und Belam führten dieses wichtige und innovative Projekt innerhalb des vorgegebenen Zeitrahmens und den hohen Leistungs- und Technologiestandards entsprechend durch“, meint Eduardas Grinaveckas, stellvertretender Direktor der dem Ministerium für Transport und Kommunikation unterstellten litauischen Straßenverwaltung.

    Kapsch arbeitet seit 2007 an der Weiterentwicklung der V2X-Technologie, um die Bedürfnisse und Anforderungen der Kunden in puncto Anwendererfahrung, Komfort, Effizienz und Sicherheit zu übertreffen. Im Rahmen des Standardisierungsprozesses im Bereich der V2X-Kommunikation war Kapsch federführend an der Entwicklung von allgemeinen Standards sowohl für Europa (ETSI ITS-G5) als auch die USA (IEEE WAVE®) beteiligt.

    Company im Artikel

    Kapsch TrafficCom

    Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Kapsch TrafficCom-Aktien sorgen die Baader Bank AG als Specialist sowie die Market Maker Raiffeisen Centrobank AG, Oddo Seydler Bank AG, Erste Group Bank AG und Kepler Cheuvreux, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



    Kapsch TrafficCom rüstet Technologie für Mautsystem in Chile auf © Aussendung




    Was noch interessant sein dürfte:


    Inbox: Semperit - Noch kein Licht am Ende des Tunnels

    Inbox: Frauen interessieren sich weniger für Wertpapiere als Männer

    Inbox: Stemmer Imaging neu an der Frankfurter Börse

    Inbox: Institutionelle auf Volatilität vorbereitet

    Inbox: WKÖ-Vermögensberater: Anbieter für Digitalisierung gesucht

    Inbox: BKS-Aktien können wieder gezeichnet werden

    Inbox: Wienerberger-CEO Scheuch: "2017 war ein gutes Jahr" - Sonderdividende für Aktionäre

    Inbox: Erste Group erhöht Dividende auf 1,2 Euro und rechnet für 2018 mit Anstieg im Betriebsergebnisses

    Inbox: KapschTrafficCom mit höherem Umsatz, Effekte belasten allerdings das Ergebnis

    Inbox: Amag: Wiener Privatbank sieht fairen Wert weiter bei 51,5 Euro

    Inbox: Bawag: Credit Suisse bleibt nach Zahlen neutral eingestellt

    Audio: Fresenius-CEO Stefan Sturm zu Dividendenkontinuität, Problemen bei der Akorn-Übernahme und dem Ausblick



    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Börsepeople im Podcast S13/09: Christian Plas




    Kapsch TrafficCom
    Akt. Indikation:  8.54 / 8.72
    Uhrzeit:  19:02:44
    Veränderung zu letztem SK:  0.35%
    Letzter SK:  8.60 ( 0.47%)



     

    Bildnachweis

    1. Kapsch TrafficCom rüstet Technologie für Mautsystem in Chile auf , (© Aussendung)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:FACC, Rosenbauer, Uniqa, Flughafen Wien, EuroTeleSites AG, Austriacard Holdings AG, Telekom Austria, Immofinanz, CA Immo, AT&S, OMV, Porr, EVN, Bawag, DO&CO, Erste Group, Lenzing, Palfinger, VAS AG, S Immo, RHI Magnesita, Pierer Mobility, Addiko Bank, Agrana, Amag, Mayr-Melnhof, Österreichische Post, VIG, Wienerberger, Continental, Rheinmetall.


    Random Partner

    Pierer Mobility AG
    Die Pierer Mobility-Gruppe ist Europas führender „Powered Two-Wheeler“-Hersteller (PTW). Mit ihren Motorrad-Marken KTM, Husqvarna Motorcycles und Gasgas zählt sie insbesondere bei den Premium-Motorrädern jeweils zu den europäischen Technologie- und Marktführern.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Kapsch TrafficCom rüstet Technologie für Mautsystem in Chile auf , (© Aussendung)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2UVV6
    AT0000A2U2W8
    AT0000A3AWL5
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      #gabb #1623

      Featured Partner Video

      Börsenradio Live-Blick, Di. 28.5.24: Danke an den unveränderten DAX, VW top, Bayer flop, Immofinanz zeigt in Wien auf

      Christian Drastil mit dem Live-Blick aus dem Studio des Börsenradio-Partners audio-cd.at in Wien wieder intraday mit Kurslisten, Statistiken und News aus Frankfurt und Wien. Es ist der Podcast, der...

      Books josefchladek.com

      Martin Parr
      The Last Resort
      1986
      Promenade Press

      Ros Boisier
      Inside
      2024
      Muga / Ediciones Posibles

      Dominic Turner
      False friends
      2023
      Self published

      Futures
      On the Verge
      2023
      Void

      Erik Hinz
      Twenty-one Years in One Second
      2015
      Peperoni Books