Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: VIG stellt Agenda 2020 und ihre Digitalisierungs-Strategie "VIG Xelerate" vor


Intel
Akt. Indikation:  26.52 / 26.54
Uhrzeit:  17:16:48
Veränderung zu letztem SK:  -4.33%
Letzter SK:  27.73 ( -1.66%)

VIG
Akt. Indikation:  21.60 / 21.65
Uhrzeit:  17:15:15
Veränderung zu letztem SK:  0.12%
Letzter SK:  21.60 ( -1.37%)

22.03.2018 Zugemailt von / gefunden bei: VIG (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) ...

... Im Zuge der Präsentation der 2017er-Zahlen hat die Vienna Insurance Group auch ihre Digital-Strategie vorgestellt.2017 wurde die "Agenda 2020" mit dem Ziel gestartet, das Geschäftsmodell der VIG zu optimieren sowie gleichzeitig neue Geschäftsmöglichkeiten zu erschließen. "Dahinter stehen umfangreiche Aufgaben, die sich nicht über Nacht erledigen lassen. Umso mehr freut es uns, dass wir bereits erste Erfolge erzielen konnten", erklärt Prof. Elisabeth Stadler und verweist auf folgende Beispiele: Die VIG konzentriert sich bei den Maßnahmen zur Ertragsoptimierung in der Kfz-Versicherung im ersten Schritt auf die Reduzierung von kostenintensiven Auslandsschäden. Ein eigens etabliertes Auslandsschaden-Team in der VIG konnte ein Einsparpotential bei Kfz-Auslandsschäden von rund 10 Mio. Euro pro Jahr identifizieren. Das Projekt zur Optimierung des Schadenmanagements wurde 2017 in den Konzerngesellschaften in Polen und Litauen sowohl in der Kfz- als auch in der Haushaltsversicherung angewendet. Die ersten Ergebnisse zeigten ein Einsparungspotential bei den Schadenaufwendungen im mittleren einstelligen Prozentbereich. Zugleich werden damit die Bestrebungen zur Verringerung ungerechtfertigter Schadensforderungen unterstützt. "Diese Maßnahmen helfen uns dabei, unsere Combined Ratio weiter in Richtung 95 Prozent zu senken", betont Prof. Elisabeth Stadler.WachstumsinitiativenZu den Geschäftsbereichen, in denen die VIG im Rahmen der Absicherung ihrer Zukunftsfähigkeit wachsen will, zählen unter anderem die Krankenversicherung und das Bankversicherungsgeschäft. In 38 der rund 50 Konzerngesellschaften werden bereits Krankenversicherungen angeboten. In jenen fünf definierten Ländern (Bulgarien, Polen, Rumänien, Türkei und Ungarn), in denen die Krankenversicherung spezifisch ausgebaut werden soll, konnten 2017 die Prämien in dieser Sparte um rund 11 Mio. Euro bzw. rund 32 Prozent gesteigert werden. Zur Forcierung des Bankenvertriebs wurden 2017 die Fusionen lokaler Allspartenversicherer mit den Bankversicherern der VIG beschlossen, die heuer umgesetzt werden. "Mit unserem Vertriebspartner Erste Group wurde bereits 2017 begonnen, Produktvarianten zu reduzieren und klar und einfach gestaltete Kranken- und Sachversicherungen für die Bankkunden anzubieten. Weiteres wichtiges Ziel ist die stärkere Einbindung unserer Produkte in den Onlinevertrieb der Bank", so Prof. Elisabeth Stadler.Klares digitales Zielbild und neue Initiative "VIG Xelerate" 2017 hat die VIG ein digitales Zielbild für die Gruppe entwickelt. Die Konzerngesellschaften haben den Freiraum und die Eigenständigkeit, Digitalisierungsprojekte zu starten und Ideen Realität werden zu lassen. Die Holding nimmt dabei eine koordinierende Rolle für die Konzerngesellschaften ein. Schwerpunkte und Maßnahmen können von Gesellschaft zu Gesellschaft unterschiedlich sein. "Wir sehen bei der Digitalisierung zwei Wellen. Die erste Welle, in der wir uns gerade befinden, beschäftigt sich mit der Digitalisierung des Geschäftsmodells von heute. Dazu verbessern wir Angebote und Services durch intelligenten Einsatz von Technologien entlang der Kundenkontaktpunkte. In einer zweiten Welle geht es um die Nutzung neuer Geschäftsmodelle, auch mit nicht versicherungstypischen Angeboten und Serviceleistungen, wie etwa Assistance-Leistungen. Hier setzen wir bereits seit einigen Jahren sehr erfolgreich Aktivitäten. Allein 2017 wurden über 200.000 Assistance-Fälle von unseren Gesellschaften abgewickelt. 2017 wurde von Bulgarien aus auch die Assistance für Mazedonien übernommen und in Rumänien eine eigene Assistance-Gesellschaft gegründet, die heuer ihre Tätigkeit aufnimmt", erklärt Prof. Elisabeth Stadler.Im Rahmen von "Genesis", dem größten Digitalisierungsprojekt innerhalb der Gruppe, hat die polnische Konzerngesellschaft Compensa 2017 den Einsatz von Robotertechnologie und künstlicher Intelligenz zur Automatisierung von Arbeitsabläufen getestet und seit Anfang 2018 vier Routineabläufe automatisiert. Derzeit wird der Nutzen von Telematik im Kfz-Bereich und von Bots zur selbständigen Beantwortung von Kundenanfragen getestet. Agenturen und Endkunden können jetzt ebenfalls in Polen mittels einer App auf einfachste Art und Weise Kfz-Versicherungen abschließen. In Österreich bieten die Wiener Städtische Versicherung mit "Smart & Easy" und die Donau Versicherung mit "Klara" neue digitale Beratungsprogramme an, die bereits konform mit der Versicherungsvertriebsrichtlinie IDD sind.Das Programm "Klara" der Donau wird ab 1. April österreichweit in der Beratung eingesetzt und künftig auch von den Compensa-Gesellschaften im Baltikum übernommen.Als jüngste Aktivität im Rahmen der digitalen Transformation hat die VIG-Holding die Initiative "VIG Xelerate" gestartet. Aus der Gruppe können Projekte zur digitalen Transformation eingereicht werden, die nach Relevanz des Nutzens für die einreichende Gesellschaft und die gesamte Gruppe bewertet und in Folge von der VIG finanziell unterstützt werden. Companies im Artikel Intel Mitglied in der BSN Peer-Group Global Innovation 1000 Show latest Report (10.03.2018) Im Dow Jones auf Pos. 3 (bezogen auf YTD %). Platz 5 im Umsatzranking YTD im Dow Jones. VIG Mitglied in der BSN Peer-Group ATX Show latest Report (17.03.2018) Im ATX auf Pos. 9 (bezogen auf YTD %). Platz 18 im Umsatzranking YTD im ATX. Martin Simhandl (CFO) Nina Higatzberger (IR) Peter Höfinger (Board Member) Franz Fuchs (Board Member) Elisabeth Stadler (CEO) Judit Havasi (Board Member) Liane Hirner (CFO) Für Zusatzliquidität im Orderbuch der VIG-Aktien sorgen die Wood & Company Financial Services als Specialist sowie die Market Maker Baader Bank AG, Erste Group Bank AG, Hudson River Trading Europe, Raiffeisen Centrobank AG, Société Générale S.A., Tower Research Capital und Virtu Financial Ireland Limited, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht. Online, surfen, Computer, Mac, Laptop (Bild: Pixabay/JaneMarySnyder https://pixabay.com/de/hände-laptop-computer-eingabe-2069206/ ) 10418 vig_stellt_agenda_2020_und_ihre_digitalisierungs-strategie_vig_xelerate_vor

Börse Social Network Subscription

Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie eine Mitgliedschaft erwerben.

Tagespass 8.00 Euro /einmalig

15.00 Euro /monatlich


Aktien auf dem Radar:Mayr-Melnhof, Flughafen Wien, Lenzing, Warimpex, Kapsch TrafficCom, S Immo, Polytec Group, Wolford, SBO, Pierer Mobility, Cleen Energy, Gurktaler AG VZ, Wolftank-Adisa, Oberbank AG Stamm, RHI Magnesita, Immofinanz, Infineon, Qiagen, Münchener Rück, Fresenius Medical Care, Beiersdorf, Brenntag, Zalando, Home24, Ahlers, Fabasoft, RBI, Österreichische Post.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Cleen Energy AG
Die Cleen Energy AG ist im Bereich nachhaltige Stromerzeugung durch Photovoltaik-Anlagen und energieeffiziente LED-Lichtlösungen für Gemeinden, Gewerbe und Industrie, einem wichtigen internationalen Zukunfts- und Wachstumsmarkt, tätig. Ein Fokusbereich ist das Umrüsten auf nachhaltige Gesamtlösungen. Zusätzlich baut CLEEN Energy den Bereich Leasing und Contracting von Licht- und Photovoltaikanlagen aus, der einen wachsenden Anteil am Umsatz ausmacht.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2WV18
AT0000A2TRJ1
AT0000A2YNV5


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: AT&S(1), Verbund(1), OMV(1)
    Star der Stunde: SBO 0.88%, Rutsch der Stunde: Lenzing -3.17%
    Star der Stunde: Warimpex 5.63%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -1.37%
    Star der Stunde: Verbund 0.28%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -4.49%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: S Immo(2), Bawag(1), Strabag(1), CA Immo(1), Porr(1)
    Star der Stunde: Palfinger 1.02%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -1.36%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: S Immo(1)
    Star der Stunde: FACC 0.99%, Rutsch der Stunde: Immofinanz -0.96%
    Star der Stunde: Wienerberger 0.8%, Rutsch der Stunde: Lenzing -1.25%

    Featured Partner Video

    Frankreich paar Nummern zu groß

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 22. September 2022 E-Mail: sporttagebuch.michael@gmail.com Instagram: @das_sporttagebuch Twitter: @Sporttagebuch_
    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel -...

    Books josefchladek.com

    Lars Tunbjörk
    Home
    2003
    Steidl

    Paul Fusco
    RFK Funeral Train
    2000
    Umbrage Editions

    Martin Ogolter
    BG 15
    2020
    Self published

    Robert Frank
    Die Amerikaner (1st Swiss edition)
    1986
    Buchclub Ex Libris Zürich

    Taiyo Onorato / Nico Krebs
    Continental Drift
    2017
    Edition Patrick Frey

    Inbox: VIG stellt Agenda 2020 und ihre Digitalisierungs-Strategie "VIG Xelerate" vor


    22.03.2018, 6643 Zeichen

    22.03.2018 Zugemailt von / gefunden bei: VIG (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) ...

    ... Im Zuge der Präsentation der 2017er-Zahlen hat die Vienna Insurance Group auch ihre Digital-Strategie vorgestellt.2017 wurde die "Agenda 2020" mit dem Ziel gestartet, das Geschäftsmodell der VIG zu optimieren sowie gleichzeitig neue Geschäftsmöglichkeiten zu erschließen. "Dahinter stehen umfangreiche Aufgaben, die sich nicht über Nacht erledigen lassen. Umso mehr freut es uns, dass wir bereits erste Erfolge erzielen konnten", erklärt Prof. Elisabeth Stadler und verweist auf folgende Beispiele: Die VIG konzentriert sich bei den Maßnahmen zur Ertragsoptimierung in der Kfz-Versicherung im ersten Schritt auf die Reduzierung von kostenintensiven Auslandsschäden. Ein eigens etabliertes Auslandsschaden-Team in der VIG konnte ein Einsparpotential bei Kfz-Auslandsschäden von rund 10 Mio. Euro pro Jahr identifizieren. Das Projekt zur Optimierung des Schadenmanagements wurde 2017 in den Konzerngesellschaften in Polen und Litauen sowohl in der Kfz- als auch in der Haushaltsversicherung angewendet. Die ersten Ergebnisse zeigten ein Einsparungspotential bei den Schadenaufwendungen im mittleren einstelligen Prozentbereich. Zugleich werden damit die Bestrebungen zur Verringerung ungerechtfertigter Schadensforderungen unterstützt. "Diese Maßnahmen helfen uns dabei, unsere Combined Ratio weiter in Richtung 95 Prozent zu senken", betont Prof. Elisabeth Stadler.WachstumsinitiativenZu den Geschäftsbereichen, in denen die VIG im Rahmen der Absicherung ihrer Zukunftsfähigkeit wachsen will, zählen unter anderem die Krankenversicherung und das Bankversicherungsgeschäft. In 38 der rund 50 Konzerngesellschaften werden bereits Krankenversicherungen angeboten. In jenen fünf definierten Ländern (Bulgarien, Polen, Rumänien, Türkei und Ungarn), in denen die Krankenversicherung spezifisch ausgebaut werden soll, konnten 2017 die Prämien in dieser Sparte um rund 11 Mio. Euro bzw. rund 32 Prozent gesteigert werden. Zur Forcierung des Bankenvertriebs wurden 2017 die Fusionen lokaler Allspartenversicherer mit den Bankversicherern der VIG beschlossen, die heuer umgesetzt werden. "Mit unserem Vertriebspartner Erste Group wurde bereits 2017 begonnen, Produktvarianten zu reduzieren und klar und einfach gestaltete Kranken- und Sachversicherungen für die Bankkunden anzubieten. Weiteres wichtiges Ziel ist die stärkere Einbindung unserer Produkte in den Onlinevertrieb der Bank", so Prof. Elisabeth Stadler.Klares digitales Zielbild und neue Initiative "VIG Xelerate" 2017 hat die VIG ein digitales Zielbild für die Gruppe entwickelt. Die Konzerngesellschaften haben den Freiraum und die Eigenständigkeit, Digitalisierungsprojekte zu starten und Ideen Realität werden zu lassen. Die Holding nimmt dabei eine koordinierende Rolle für die Konzerngesellschaften ein. Schwerpunkte und Maßnahmen können von Gesellschaft zu Gesellschaft unterschiedlich sein. "Wir sehen bei der Digitalisierung zwei Wellen. Die erste Welle, in der wir uns gerade befinden, beschäftigt sich mit der Digitalisierung des Geschäftsmodells von heute. Dazu verbessern wir Angebote und Services durch intelligenten Einsatz von Technologien entlang der Kundenkontaktpunkte. In einer zweiten Welle geht es um die Nutzung neuer Geschäftsmodelle, auch mit nicht versicherungstypischen Angeboten und Serviceleistungen, wie etwa Assistance-Leistungen. Hier setzen wir bereits seit einigen Jahren sehr erfolgreich Aktivitäten. Allein 2017 wurden über 200.000 Assistance-Fälle von unseren Gesellschaften abgewickelt. 2017 wurde von Bulgarien aus auch die Assistance für Mazedonien übernommen und in Rumänien eine eigene Assistance-Gesellschaft gegründet, die heuer ihre Tätigkeit aufnimmt", erklärt Prof. Elisabeth Stadler.Im Rahmen von "Genesis", dem größten Digitalisierungsprojekt innerhalb der Gruppe, hat die polnische Konzerngesellschaft Compensa 2017 den Einsatz von Robotertechnologie und künstlicher Intelligenz zur Automatisierung von Arbeitsabläufen getestet und seit Anfang 2018 vier Routineabläufe automatisiert. Derzeit wird der Nutzen von Telematik im Kfz-Bereich und von Bots zur selbständigen Beantwortung von Kundenanfragen getestet. Agenturen und Endkunden können jetzt ebenfalls in Polen mittels einer App auf einfachste Art und Weise Kfz-Versicherungen abschließen. In Österreich bieten die Wiener Städtische Versicherung mit "Smart & Easy" und die Donau Versicherung mit "Klara" neue digitale Beratungsprogramme an, die bereits konform mit der Versicherungsvertriebsrichtlinie IDD sind.Das Programm "Klara" der Donau wird ab 1. April österreichweit in der Beratung eingesetzt und künftig auch von den Compensa-Gesellschaften im Baltikum übernommen.Als jüngste Aktivität im Rahmen der digitalen Transformation hat die VIG-Holding die Initiative "VIG Xelerate" gestartet. Aus der Gruppe können Projekte zur digitalen Transformation eingereicht werden, die nach Relevanz des Nutzens für die einreichende Gesellschaft und die gesamte Gruppe bewertet und in Folge von der VIG finanziell unterstützt werden. Companies im Artikel Intel Mitglied in der BSN Peer-Group Global Innovation 1000 Show latest Report (10.03.2018) Im Dow Jones auf Pos. 3 (bezogen auf YTD %). Platz 5 im Umsatzranking YTD im Dow Jones. VIG Mitglied in der BSN Peer-Group ATX Show latest Report (17.03.2018) Im ATX auf Pos. 9 (bezogen auf YTD %). Platz 18 im Umsatzranking YTD im ATX. Martin Simhandl (CFO) Nina Higatzberger (IR) Peter Höfinger (Board Member) Franz Fuchs (Board Member) Elisabeth Stadler (CEO) Judit Havasi (Board Member) Liane Hirner (CFO) Für Zusatzliquidität im Orderbuch der VIG-Aktien sorgen die Wood & Company Financial Services als Specialist sowie die Market Maker Baader Bank AG, Erste Group Bank AG, Hudson River Trading Europe, Raiffeisen Centrobank AG, Société Générale S.A., Tower Research Capital und Virtu Financial Ireland Limited, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht. Online, surfen, Computer, Mac, Laptop (Bild: Pixabay/JaneMarySnyder https://pixabay.com/de/hände-laptop-computer-eingabe-2069206/ ) 10418 vig_stellt_agenda_2020_und_ihre_digitalisierungs-strategie_vig_xelerate_vor

    Börse Social Network Subscription

    Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie eine Mitgliedschaft erwerben.

    Tagespass 8.00 Euro /einmalig

    15.00 Euro /monatlich




    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Plausch S3/20: Wer wollte die Telekom nach unten manipulieren? Dazu ein VAS Spoiler und ein XXX Lutz Schmäh




    Intel
    Akt. Indikation:  26.52 / 26.54
    Uhrzeit:  17:16:48
    Veränderung zu letztem SK:  -4.33%
    Letzter SK:  27.73 ( -1.66%)

    VIG
    Akt. Indikation:  21.60 / 21.65
    Uhrzeit:  17:15:15
    Veränderung zu letztem SK:  0.12%
    Letzter SK:  21.60 ( -1.37%)



     

    Bildnachweis

    1. Online, surfen, Computer, Mac, Laptop (Bild: Pixabay/JaneMarySnyder https://pixabay.com/de/hände-laptop-computer-eingabe-2069206/ )   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Mayr-Melnhof, Flughafen Wien, Lenzing, Warimpex, Kapsch TrafficCom, S Immo, Polytec Group, Wolford, SBO, Pierer Mobility, Cleen Energy, Gurktaler AG VZ, Wolftank-Adisa, Oberbank AG Stamm, RHI Magnesita, Immofinanz, Infineon, Qiagen, Münchener Rück, Fresenius Medical Care, Beiersdorf, Brenntag, Zalando, Home24, Ahlers, Fabasoft, RBI, Österreichische Post.


    Random Partner

    Cleen Energy AG
    Die Cleen Energy AG ist im Bereich nachhaltige Stromerzeugung durch Photovoltaik-Anlagen und energieeffiziente LED-Lichtlösungen für Gemeinden, Gewerbe und Industrie, einem wichtigen internationalen Zukunfts- und Wachstumsmarkt, tätig. Ein Fokusbereich ist das Umrüsten auf nachhaltige Gesamtlösungen. Zusätzlich baut CLEEN Energy den Bereich Leasing und Contracting von Licht- und Photovoltaikanlagen aus, der einen wachsenden Anteil am Umsatz ausmacht.

    >> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Online, surfen, Computer, Mac, Laptop (Bild: Pixabay/JaneMarySnyder https://pixabay.com/de/hände-laptop-computer-eingabe-2069206/ )


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2WV18
    AT0000A2TRJ1
    AT0000A2YNV5


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: AT&S(1), Verbund(1), OMV(1)
      Star der Stunde: SBO 0.88%, Rutsch der Stunde: Lenzing -3.17%
      Star der Stunde: Warimpex 5.63%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -1.37%
      Star der Stunde: Verbund 0.28%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -4.49%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: S Immo(2), Bawag(1), Strabag(1), CA Immo(1), Porr(1)
      Star der Stunde: Palfinger 1.02%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -1.36%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: S Immo(1)
      Star der Stunde: FACC 0.99%, Rutsch der Stunde: Immofinanz -0.96%
      Star der Stunde: Wienerberger 0.8%, Rutsch der Stunde: Lenzing -1.25%

      Featured Partner Video

      Frankreich paar Nummern zu groß

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 22. September 2022 E-Mail: sporttagebuch.michael@gmail.com Instagram: @das_sporttagebuch Twitter: @Sporttagebuch_
      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel -...

      Books josefchladek.com

      Christian Kasners
      Woodward
      2022
      Self published

      Leo Kandl
      Wiener Runden
      1999
      Edition Stemmle

      Joselito Verschaeve
      If I call stones blue it is because blue is the precise word
      2022
      Void

      Michel Mazzoni
      Rien, presque
      2022
      MER. B&L

      Aldo Henggeler
      Die Stadt als offenes System
      1973
      Birkhäuser Verlag