Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Wiener Börse will "brachliegende Potenziale entfalten" und "spricht intensiv mit der Regierung"


ATX
Akt. Indikation:  2135.80 / 2136.00
Uhrzeit:  19:51:02
Veränderung zu letztem SK:  0.27%
Letzter SK:  2130.22 ( 0.23%)

Buwog
Akt. Indikation:  30.50 / 30.50
Uhrzeit:  22:38:28
Veränderung zu letztem SK:  0.00%
Letzter SK:  30.50 ( 0.00%)

FACC
Akt. Indikation:  5.35 / 5.37
Uhrzeit:  22:58:13
Veränderung zu letztem SK:  1.13%
Letzter SK:  5.30 ( 0.57%)

OMV
Akt. Indikation:  25.62 / 25.70
Uhrzeit:  22:58:13
Veränderung zu letztem SK:  1.02%
Letzter SK:  25.40 ( 1.76%)

RHI Magnesita
Akt. Indikation:  28.10 / 28.32
Uhrzeit:  22:58:13
Veränderung zu letztem SK:  -1.36%
Letzter SK:  28.60 ( -1.04%)

Valneva
Akt. Indikation:  6.58 / 6.86
Uhrzeit:  22:30:42
Veränderung zu letztem SK:  1.20%
Letzter SK:  6.64 ( 2.79%)

Verbund
Akt. Indikation:  45.56 / 45.82
Uhrzeit:  22:37:27
Veränderung zu letztem SK:  0.64%
Letzter SK:  45.40 ( 0.22%)

voestalpine
Akt. Indikation:  21.72 / 21.86
Uhrzeit:  22:37:27
Veränderung zu letztem SK:  0.88%
Letzter SK:  21.60 ( -0.78%)

Wolford
Akt. Indikation:  4.88 / 4.98
Uhrzeit:  22:53:43
Veränderung zu letztem SK:  1.44%
Letzter SK:  4.86 ( 0.00%)

04.04.2018

Zugemailt von / gefunden bei: Wiener Börse (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Die Wiener Börse hat heute die Q1-Statistik veröffentlicht: Im ersten Quartal 2018 gab es demnach ein Handelsvolumen von 19,13 Mrd. Euro, das entspricht einem Plus von 15 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (Q1 2017: 16,62 Mrd. Euro). Der durchschnittliche Monatsumsatz liegt damit im ersten Quartal 2018 bei rund 6,38 Mrd. Euro. Neben dem fortlaufenden Handel war die Wiener Börse eigenen Angaben zufolge besonders im Auktionshandel erfolgreich. In diesem Bereich gab es starke Umsatzzuwächse: Seit Jahresbeginn wurden über jede dritte Order im Rahmen einer Auktion ausgeführt. Der Ausbau des Marktsegmentes global market führt dazu, dass der Kurszettel der Wiener Börse im Aktienbereich die bisher größte Auswahl für heimische Anleger liefert. Mit über 570 Beteiligungswerten sind noch nie so viele Aktien (und aktienähnliche Zertifikate) in Wien handelbar gewesen.

„Unsere Strategie greift erfolgreich. Wir bieten einerseits den liquidesten Handelsplatz für heimische Aktien – was jüngst auch durch die ESMA nochmals bestätigt wurde – und andererseits haben wir internationale Papiere zu besten Konditionen in Wien handelbar gemacht. Unsere Umsätze spiegeln wider, dass dieses erweiterte Angebot gut angenommen wird“, sagt Christoph Boschan, CEO der Wiener Börse.

Die umsatzstärkste österreichische Aktie war Erste Group Bank AG mit 3,49 Mrd. Euro, vor OMV AG mit 2,43 Mrd. Euro und Raiffeisen Bank International AG mit 1,99 Mrd. Euro. Auf Platz vier und fünf folgen voestalpine AG (1,96 Mrd. Euro) und BUWOG AG (1,53 Mrd. Euro). Meistgehandelte Aktie im global market war RHI Magnesita N.V. mit 148,6 Mio. Euro. Im ETF-Segment zählte der LYXOR ETF EURO STOXX 50 (4,9 Mio. EUR) zu den umsatzstärksten Titeln. Die voestalpine-Anleihe mit der Laufzeit 2017-2024 und einer Verzinsung von 1,375% war der meistgehandelte Corporate Bond (3,9 Mio. EUR).

Ein Großteil der Aktienumsätze (über 80 %) wird von internationalen Handelsteilnehmern generiert. Das Ranking der umsatzstärkten Handelsteilnehmer führen Ende des ersten Quartals Morgan Stanley & Co mit rund 12,56 %, vor Merrill Lynch International (9,05 %) und Raiffeisen Centrobank AG (7,03 %) an. Auf Platz vier und fünf folgen J.P. Morgan Securities plc (6,90 %) und Erste Group Bank AG (6,37 %).

Stärkste Handelstage und Rekord am Datenhighway

Mit knapp über einer Milliarde Euro Tagesumsatz sorgte der sogenannte „Hexensabbat“, Quartalsverfallstag für Futures und Optionen am 16. März, für den stärksten Handelstag im ersten Quartal. Auf Platz zwei und drei im Ranking liegen der 6. Februar (591 Mio. Euro) sowie der 9. Februar (466 Mio. Euro), zwei Tage an denen Börsen weltweit – allen voran in den USA – große Volatilität zeigten. Auch der Marktdatenfeed der Wiener Börse für zehn Märkte in der Region erreichte im ersten Quartal ein Allzeithoch an verteilten Kursdaten. Noch nie wurden so viele Kurs-Updates über den zentralen Kursdatenhighway von Wien an Endkunden in insgesamt 68 Ländern verteilt. Europaweit verlassen sich insgesamt 80 Handelsteilnehmer und rund 250 Daten-Kunden auf die Services der Wiener Börse.

„Die Wiener Börse investiert laufend in IT-Innovation, um ihre zentrale System-Infrastruktur fit und stabil zu halten und den steigenden Datenmengen immer einen Schritt voraus zu sein. In den vergangenen Jahren konnten wir unseren Kunden damit höchste Systemverfügbarkeit bieten“, betont Ludwig Nießen, COO & CTO der Wiener Börse.

Statistik: Kursbewegungen, Gewinner & Verlierer im Leitindex ATX

Während große europäische Leitindizes ins Minus gingen, hat der ATX seit Jahresbeginn mit einem Zugewinn von 0,25 % (+0,47 % inkl. Dividenden) eine Seitwärtsbewegung gezeigt. Der österreichische Leitindex hält per 29. März 2018 bei 3.428,53 Punkten. (Jahreshoch am 23. Jänner 2018: 3.688,78 Punkte, Jahrestief am 9. Februar 2018: 3.354,12 Punkte). Mit einem Kursanstieg von 28,86 % seit Jahresbeginn ist FACC AG im ATX der größte Kursgewinner, gefolgt von Verbund AG mit 17,15 % und Erste Group Bank AG mit einem Zugewinn von 13,00 %. Im prime market belegen Valneva SE (+31,09 %), Wolford AG (+10,25 %) und Do & CO AG (+9,06 %) unter den Nicht-ATX-Mitgliedern die Stockerlplätze. Die Marktkapitalisierung aller heimischen, an der Wiener Börse notierten Unternehmen liegt per 29. März 2018 bei 133,30 Mrd. EUR. Im Februar 2018 wurde mit 135,31 Mrd. EUR der höchste Stand seit Juni 2008 erreicht.

„Aufgrund der Bullenmärkte entwickelt sich die Marktkapitalisierung im historischen Vergleich sehr gut. Setzt man die Marktkapitalisierung ins Verhältnis zum Brutto-Inlands-Produkt, schneidet Österreich im Europavergleich aber schlecht ab. Dabei kann ein intensiv genutzter Kapitalmarkt ein Turbo für die heimische Wirtschaft sein. Wir sind aktuell intensiv mit der österreichischen Regierung im Gespräch, um brachliegende Potenziale zu erkennen und zu entfalten“, so Christoph Boschan abschließend.

 

Companies im Artikel

ATX

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Indizes und Rohstoffe
Show latest Report (31.03.2018)
 



Buwog

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Immobilien
Show latest Report (31.03.2018)
 
Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Buwog -Aktien sorgen die Wood & Company Financial Services als Specialist sowie die Market Maker Baader Bank AG, Erste Group Bank AG, Hudson River Trading Europe, Société Générale S.A., Tower Research Capital und Raiffeisen Centrobank AG, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



FACC

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Luftfahrt & Reise
Show latest Report (31.03.2018)
 
Für Zusatzliquidität im Orderbuch der FACC-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Erste Group Bank AG und Hauck & Aufhäuser, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



OMV

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Ölindustrie
Show latest Report (31.03.2018)
 
Für Zusatzliquidität im Orderbuch der OMV-Aktien sorgen die Wood & Company Financial Services als Specialist sowie die Market Maker Erste Group Bank AG, Hudson River Trading Europe, Raiffeisen Centrobank AG, Société Générale S.A., Tower Research Capital und Virtu Financial Ireland Limited, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



RHI Magnesita



Valneva

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit
Show latest Report (31.03.2018)
 
Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Valneva-Aktien sorgen die Wood & Company Financial Services als Specialist sowie die Market Maker Erste Group Bank AG und Raiffeisen Centrobank AG, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



Verbund

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Energie
Show latest Report (31.03.2018)
 
Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Verbund-Aktien sorgen die Wood & Company Financial Services als Specialist sowie die Market Maker Virtu Financial Ireland Limited, Erste Group Bank AG, Hudson River Trading Europe, Raiffeisen Centrobank AG, Société Générale S.A. und Tower Research Capital, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



voestalpine

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Stahl
Show latest Report (31.03.2018)
 
Für Zusatzliquidität im Orderbuch der voestalpine-Aktien sorgen die Wood & Company Financial Services als Specialist sowie die Market Maker Baader Bank AG, Erste Group Bank AG, Hudson River Trading Europe, Société Générale S.A., Tower Research Capital, Virtu Financial Ireland Limited und Raiffeisen Centrobank AG, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



Wolford

Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Wolford-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie der Market Maker Hauck & Aufhäuser. Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



Investieren ist ein Marathon und kein Sprint (c) Wiener Börse © diverse photaq


Aktien auf dem Radar:Mayr-Melnhof, Kapsch TrafficCom, Marinomed Biotech, UBM, FACC, SBO, Zumtobel, DO&CO, Immofinanz, Lenzing, S Immo, Porr, Rosgix, Agrana, AT&S, Palfinger, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, AMS, Josef Manner & Comp. AG, Rath AG.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

FACC
Die FACC ist führend in der Entwicklung und Produktion von Komponenten und Systemen aus Composite-Materialien. Die FACC Leichtbaulösungen sorgen in Verkehrs-, Fracht-, Businessflugzeugen und Hubschraubern für Sicherheit und Gewichtsersparnis, aber auch Schallreduktion. Zu den Kunden zählen u.a. wichtige Flugzeug- und Triebwerkshersteller.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Fabasoft(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: S&T(2), AMS(1), Kapsch TrafficCom(1)
    BSN Vola-Event Delivery Hero
    Star der Stunde: Rosenbauer 1.88%, Rutsch der Stunde: DO&CO -1.68%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: S&T(1), DO&CO(1)
    Star der Stunde: Semperit 1.03%, Rutsch der Stunde: Lenzing -1.74%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Agrana(1), S&T(1), OMV(1), AMS(1), Verbund(1), Österreichische Post(1)
    Star der Stunde: OMV 0.7%, Rutsch der Stunde: Palfinger -1.9%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Verbund(1), FACC(1), RBI(1), Erste Group(1), Lenzing(1), OMV(1)

    Featured Partner Video

    Sporttagebuch: Sport ist auch politisch

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 27. August 2020

    Inbox: Wiener Börse will "brachliegende Potenziale entfalten" und "spricht intensiv mit der Regierung"


    04.04.2018

    04.04.2018

    Zugemailt von / gefunden bei: Wiener Börse (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Die Wiener Börse hat heute die Q1-Statistik veröffentlicht: Im ersten Quartal 2018 gab es demnach ein Handelsvolumen von 19,13 Mrd. Euro, das entspricht einem Plus von 15 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (Q1 2017: 16,62 Mrd. Euro). Der durchschnittliche Monatsumsatz liegt damit im ersten Quartal 2018 bei rund 6,38 Mrd. Euro. Neben dem fortlaufenden Handel war die Wiener Börse eigenen Angaben zufolge besonders im Auktionshandel erfolgreich. In diesem Bereich gab es starke Umsatzzuwächse: Seit Jahresbeginn wurden über jede dritte Order im Rahmen einer Auktion ausgeführt. Der Ausbau des Marktsegmentes global market führt dazu, dass der Kurszettel der Wiener Börse im Aktienbereich die bisher größte Auswahl für heimische Anleger liefert. Mit über 570 Beteiligungswerten sind noch nie so viele Aktien (und aktienähnliche Zertifikate) in Wien handelbar gewesen.

    „Unsere Strategie greift erfolgreich. Wir bieten einerseits den liquidesten Handelsplatz für heimische Aktien – was jüngst auch durch die ESMA nochmals bestätigt wurde – und andererseits haben wir internationale Papiere zu besten Konditionen in Wien handelbar gemacht. Unsere Umsätze spiegeln wider, dass dieses erweiterte Angebot gut angenommen wird“, sagt Christoph Boschan, CEO der Wiener Börse.

    Die umsatzstärkste österreichische Aktie war Erste Group Bank AG mit 3,49 Mrd. Euro, vor OMV AG mit 2,43 Mrd. Euro und Raiffeisen Bank International AG mit 1,99 Mrd. Euro. Auf Platz vier und fünf folgen voestalpine AG (1,96 Mrd. Euro) und BUWOG AG (1,53 Mrd. Euro). Meistgehandelte Aktie im global market war RHI Magnesita N.V. mit 148,6 Mio. Euro. Im ETF-Segment zählte der LYXOR ETF EURO STOXX 50 (4,9 Mio. EUR) zu den umsatzstärksten Titeln. Die voestalpine-Anleihe mit der Laufzeit 2017-2024 und einer Verzinsung von 1,375% war der meistgehandelte Corporate Bond (3,9 Mio. EUR).

    Ein Großteil der Aktienumsätze (über 80 %) wird von internationalen Handelsteilnehmern generiert. Das Ranking der umsatzstärkten Handelsteilnehmer führen Ende des ersten Quartals Morgan Stanley & Co mit rund 12,56 %, vor Merrill Lynch International (9,05 %) und Raiffeisen Centrobank AG (7,03 %) an. Auf Platz vier und fünf folgen J.P. Morgan Securities plc (6,90 %) und Erste Group Bank AG (6,37 %).

    Stärkste Handelstage und Rekord am Datenhighway

    Mit knapp über einer Milliarde Euro Tagesumsatz sorgte der sogenannte „Hexensabbat“, Quartalsverfallstag für Futures und Optionen am 16. März, für den stärksten Handelstag im ersten Quartal. Auf Platz zwei und drei im Ranking liegen der 6. Februar (591 Mio. Euro) sowie der 9. Februar (466 Mio. Euro), zwei Tage an denen Börsen weltweit – allen voran in den USA – große Volatilität zeigten. Auch der Marktdatenfeed der Wiener Börse für zehn Märkte in der Region erreichte im ersten Quartal ein Allzeithoch an verteilten Kursdaten. Noch nie wurden so viele Kurs-Updates über den zentralen Kursdatenhighway von Wien an Endkunden in insgesamt 68 Ländern verteilt. Europaweit verlassen sich insgesamt 80 Handelsteilnehmer und rund 250 Daten-Kunden auf die Services der Wiener Börse.

    „Die Wiener Börse investiert laufend in IT-Innovation, um ihre zentrale System-Infrastruktur fit und stabil zu halten und den steigenden Datenmengen immer einen Schritt voraus zu sein. In den vergangenen Jahren konnten wir unseren Kunden damit höchste Systemverfügbarkeit bieten“, betont Ludwig Nießen, COO & CTO der Wiener Börse.

    Statistik: Kursbewegungen, Gewinner & Verlierer im Leitindex ATX

    Während große europäische Leitindizes ins Minus gingen, hat der ATX seit Jahresbeginn mit einem Zugewinn von 0,25 % (+0,47 % inkl. Dividenden) eine Seitwärtsbewegung gezeigt. Der österreichische Leitindex hält per 29. März 2018 bei 3.428,53 Punkten. (Jahreshoch am 23. Jänner 2018: 3.688,78 Punkte, Jahrestief am 9. Februar 2018: 3.354,12 Punkte). Mit einem Kursanstieg von 28,86 % seit Jahresbeginn ist FACC AG im ATX der größte Kursgewinner, gefolgt von Verbund AG mit 17,15 % und Erste Group Bank AG mit einem Zugewinn von 13,00 %. Im prime market belegen Valneva SE (+31,09 %), Wolford AG (+10,25 %) und Do & CO AG (+9,06 %) unter den Nicht-ATX-Mitgliedern die Stockerlplätze. Die Marktkapitalisierung aller heimischen, an der Wiener Börse notierten Unternehmen liegt per 29. März 2018 bei 133,30 Mrd. EUR. Im Februar 2018 wurde mit 135,31 Mrd. EUR der höchste Stand seit Juni 2008 erreicht.

    „Aufgrund der Bullenmärkte entwickelt sich die Marktkapitalisierung im historischen Vergleich sehr gut. Setzt man die Marktkapitalisierung ins Verhältnis zum Brutto-Inlands-Produkt, schneidet Österreich im Europavergleich aber schlecht ab. Dabei kann ein intensiv genutzter Kapitalmarkt ein Turbo für die heimische Wirtschaft sein. Wir sind aktuell intensiv mit der österreichischen Regierung im Gespräch, um brachliegende Potenziale zu erkennen und zu entfalten“, so Christoph Boschan abschließend.

     

    Companies im Artikel

    ATX

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Indizes und Rohstoffe
    Show latest Report (31.03.2018)
     



    Buwog

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Immobilien
    Show latest Report (31.03.2018)
     
    Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Buwog -Aktien sorgen die Wood & Company Financial Services als Specialist sowie die Market Maker Baader Bank AG, Erste Group Bank AG, Hudson River Trading Europe, Société Générale S.A., Tower Research Capital und Raiffeisen Centrobank AG, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



    FACC

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Luftfahrt & Reise
    Show latest Report (31.03.2018)
     
    Für Zusatzliquidität im Orderbuch der FACC-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Erste Group Bank AG und Hauck & Aufhäuser, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



    OMV

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Ölindustrie
    Show latest Report (31.03.2018)
     
    Für Zusatzliquidität im Orderbuch der OMV-Aktien sorgen die Wood & Company Financial Services als Specialist sowie die Market Maker Erste Group Bank AG, Hudson River Trading Europe, Raiffeisen Centrobank AG, Société Générale S.A., Tower Research Capital und Virtu Financial Ireland Limited, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



    RHI Magnesita



    Valneva

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit
    Show latest Report (31.03.2018)
     
    Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Valneva-Aktien sorgen die Wood & Company Financial Services als Specialist sowie die Market Maker Erste Group Bank AG und Raiffeisen Centrobank AG, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



    Verbund

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Energie
    Show latest Report (31.03.2018)
     
    Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Verbund-Aktien sorgen die Wood & Company Financial Services als Specialist sowie die Market Maker Virtu Financial Ireland Limited, Erste Group Bank AG, Hudson River Trading Europe, Raiffeisen Centrobank AG, Société Générale S.A. und Tower Research Capital, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



    voestalpine

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Stahl
    Show latest Report (31.03.2018)
     
    Für Zusatzliquidität im Orderbuch der voestalpine-Aktien sorgen die Wood & Company Financial Services als Specialist sowie die Market Maker Baader Bank AG, Erste Group Bank AG, Hudson River Trading Europe, Société Générale S.A., Tower Research Capital, Virtu Financial Ireland Limited und Raiffeisen Centrobank AG, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



    Wolford

    Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Wolford-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie der Market Maker Hauck & Aufhäuser. Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



    Investieren ist ein Marathon und kein Sprint (c) Wiener Börse © diverse photaq



    Was noch interessant sein dürfte:


    Marktstart: Unser Robot zum Dow: Starker Dienstag, McDonalds beste Aktie in der Monatssicht #bsngine #fintech

    Inbox: Deutsche Bank bekommt neue Aufsichtsrat-Mitglieder

    Inbox: Banken-KV: Es gibt eine Einigung auf plus 2,76 Prozent

    Inbox: FACC-EBIT hat sich nahezu verdoppelt

    Die Vorsicht der Großen (Andreas Kern)

    BSN Watchlist detailliert: RIB Software zeigt, wie man wieder gutmacht

    Inbox: Immofinanz: Bilanz ist nun "gestärkt und wetterfest", Dividende wird um 1 Cent erhöht

    Inbox: Handelskrieg zwischen USA und China unwahrscheinlich - also keine kurzfristigen Investmententscheidungen treffen

    Inbox: Andritz, FACC, VIG, voestalpine, Kapsch, Palfinger ... auf Roadshow in Paris

    Inbox: Strabag verkauft Studentenapartments an Corestate und Universal-Investment





    ATX
    Akt. Indikation:  2135.80 / 2136.00
    Uhrzeit:  19:51:02
    Veränderung zu letztem SK:  0.27%
    Letzter SK:  2130.22 ( 0.23%)

    Buwog
    Akt. Indikation:  30.50 / 30.50
    Uhrzeit:  22:38:28
    Veränderung zu letztem SK:  0.00%
    Letzter SK:  30.50 ( 0.00%)

    FACC
    Akt. Indikation:  5.35 / 5.37
    Uhrzeit:  22:58:13
    Veränderung zu letztem SK:  1.13%
    Letzter SK:  5.30 ( 0.57%)

    OMV
    Akt. Indikation:  25.62 / 25.70
    Uhrzeit:  22:58:13
    Veränderung zu letztem SK:  1.02%
    Letzter SK:  25.40 ( 1.76%)

    RHI Magnesita
    Akt. Indikation:  28.10 / 28.32
    Uhrzeit:  22:58:13
    Veränderung zu letztem SK:  -1.36%
    Letzter SK:  28.60 ( -1.04%)

    Valneva
    Akt. Indikation:  6.58 / 6.86
    Uhrzeit:  22:30:42
    Veränderung zu letztem SK:  1.20%
    Letzter SK:  6.64 ( 2.79%)

    Verbund
    Akt. Indikation:  45.56 / 45.82
    Uhrzeit:  22:37:27
    Veränderung zu letztem SK:  0.64%
    Letzter SK:  45.40 ( 0.22%)

    voestalpine
    Akt. Indikation:  21.72 / 21.86
    Uhrzeit:  22:37:27
    Veränderung zu letztem SK:  0.88%
    Letzter SK:  21.60 ( -0.78%)

    Wolford
    Akt. Indikation:  4.88 / 4.98
    Uhrzeit:  22:53:43
    Veränderung zu letztem SK:  1.44%
    Letzter SK:  4.86 ( 0.00%)



     

    Bildnachweis

    1. Investieren ist ein Marathon und kein Sprint (c) Wiener Börse , (© diverse photaq)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Mayr-Melnhof, Kapsch TrafficCom, Marinomed Biotech, UBM, FACC, SBO, Zumtobel, DO&CO, Immofinanz, Lenzing, S Immo, Porr, Rosgix, Agrana, AT&S, Palfinger, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, AMS, Josef Manner & Comp. AG, Rath AG.


    Random Partner

    FACC
    Die FACC ist führend in der Entwicklung und Produktion von Komponenten und Systemen aus Composite-Materialien. Die FACC Leichtbaulösungen sorgen in Verkehrs-, Fracht-, Businessflugzeugen und Hubschraubern für Sicherheit und Gewichtsersparnis, aber auch Schallreduktion. Zu den Kunden zählen u.a. wichtige Flugzeug- und Triebwerkshersteller.

    >> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Investieren ist ein Marathon und kein Sprint (c) Wiener Börse, (© diverse photaq)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Ausgewählte Events von BSN-Partnern


    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Fabasoft(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: S&T(2), AMS(1), Kapsch TrafficCom(1)
      BSN Vola-Event Delivery Hero
      Star der Stunde: Rosenbauer 1.88%, Rutsch der Stunde: DO&CO -1.68%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: S&T(1), DO&CO(1)
      Star der Stunde: Semperit 1.03%, Rutsch der Stunde: Lenzing -1.74%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Agrana(1), S&T(1), OMV(1), AMS(1), Verbund(1), Österreichische Post(1)
      Star der Stunde: OMV 0.7%, Rutsch der Stunde: Palfinger -1.9%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Verbund(1), FACC(1), RBI(1), Erste Group(1), Lenzing(1), OMV(1)

      Featured Partner Video

      Sporttagebuch: Sport ist auch politisch

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 27. August 2020