Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: IPO-Kandidat sorgt für MiFID II konforme Sprachaufzeichnung, auch in Österreich


20.04.2018

Zugemailt von / gefunden bei: NFON (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Die NFON AG, die im 2. Quartal einen Börsegang in Frankfurter plant, erweitert die Vertriebsmannschaft in der österreichischen Niederlassung und schafft zwei neue Schlüsselpositionen. Joachim Fischer ergänzt das Sales-Team in der neu geschaffenen Position als Leiter Partnermanagement AT & CEE sowie Gerhard Bader als Account Manager. Richard Proidl verantwortet ab sofort den Bereich Direct Sales. César Flores Rodríguez, Chief Sales Officer, NFON AG: "Die Erweiterung des österreichischen Vertriebsteams ist einerseits Beleg unseres Erfolges in dieser Region, andererseits setzen wir damit auch den Grundstein für den nächsten Entwicklungsschritt von NFON in Österreich und unterstreichen unseren Anspruch die Nummer eins in Europa zu werden."

Cloud ist Vertrauen - Zum Kerngeschäft der NFON AG und ihren Niederlassungen gehört die NFON Telefonanlage aus der Cloud. Hinzu kommen Premium-Solutions wie zum Beispiel MiFIDII konforme Sprachaufzeichnung, Callcenter- und Hospitality-Lösungen, um steigende Kundenbedürfnisse abzudecken. Alle NFON-Services werden über redundante Hochleistungsrechenzentren in Deutschland betrieben. NFON erfüllt die höchsten Anforderungen an Zuverlässigkeit, Sicherheit und Datenschutz. In Österreich vertrauen namhafte Kunden wie zum Beispiel shpock, paysafecard, Vienna House, Count IT, Ruefa Reisen und Falkensteiner Hotels & Residences der Telefonanlage aus der Cloud. Markus Krammer, Vice President Products & New Business, NFON AG: "NFON mit seinen mehr als 150 Funktionen hilft Unternehmen aller Größen und Branchen, ihre Kommunikationsprozesse zu optimieren."

Zu den neuesten österreichischen Kunden zählt der Magistrat von St. Pölten, der Landeshauptstadt von Niederösterreich. Wichtig sind für die neuntgrößte Gemeinde in Österreich unter anderem ein verlässlicher Support und keine zusätzlichen Kosten für Updates und Serviceleistungen. "Standortunabhängigkeit, Anwenderfreundlichkeit, Skalierbarkeit und Einfachheit" sind für Gerald Schindler, Leiter der Stabsabteilung Informationstechnologie und Telekommunikation entscheidende Gründe für den Wechsel: "Mit NFON können wir die umfangreiche Funktionalität der bisherigen Telekommunikationslösung realisieren, dies bei gleichzeitiger Einsparung von Betriebskosten bei optimaler Skalierbarkeit." Mehr als 500 Nebenstellen werden für den Magistrat St. Pölten durch NFON betrieben.

Die neue Freiheit - NFON ist die neue Freiheit der Business-Kommunikation. Die NFON AG bietet maßgeschneiderte, intuitive Lösungen für moderne Kommunikationsbedürfnisse von Unternehmen in aktuell 13 Ländern an. Hans Szymanski, Chief Executive Officer und Chief Financial Officer, NFON AG: "Unser beeindruckendes Wachstum der vergangenen Jahre unterstreicht die Attraktivität des Produkts und die Stärke unseres Geschäftsmodells. Auch der strukturelle Wandel in Europa hin zu cloudbasierten Telefonielösungen verändert den Markt für Business-Kommunikation nachhaltig. Die Ausweitung unserer Vertriebsmannschaft in St. Pölten ist Zeugnis des wachsenden Bedarfs für Telefonanlagen aus der Cloud in Österreich."

Telefon Fernsprecher



Aktien auf dem Radar:Porr, Flughafen Wien, UBM, Amag, Rosenbauer, Austriacard Holdings AG, Verbund, Semperit, Bawag, EVN, Österreichische Post, AT&S, Strabag, Agrana, Immofinanz, Telekom Austria, Marinomed Biotech, Pierer Mobility, S Immo, RHI Magnesita, Addiko Bank, CA Immo, Erste Group, Uniqa, VIG, Wienerberger.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Verbund
Verbund ist Österreichs führendes Stromunternehmen und einer der größten Stromerzeuger aus Wasserkraft in Europa. Mit Tochterunternehmen und Partnern ist Verbund von der Stromerzeugung über den Transport bis zum internationalen Handel und Vertrieb aktiv. Seit 1988 ist Verbund an der Börse.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2TTP4
AT0000A2APC0
AT0000A37GE6
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: voestalpine(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: voestalpine(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: DO&CO(1), Immofinanz(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Strabag(1), VIG(1), Uniqa(1), Kontron(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Andritz(1), Erste Group(1)
    Star der Stunde: Polytec Group 1.47%, Rutsch der Stunde: RHI Magnesita -1.29%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Kontron(1), Addiko Bank(1)
    Star der Stunde: EVN 0.75%, Rutsch der Stunde: voestalpine -0.63%
    Star der Stunde: Marinomed Biotech 0.89%, Rutsch der Stunde: Erste Group -0.51%

    Featured Partner Video

    Zertifikat des Tages #4. Japan ­Quality ­Income­ Index­ ­Zertifikat der Société Generale als Investment in das moderne Japan

    Structures are my best Friends. Mein Name ist Christian Drastil und ich bin Host der Zertifikate Podcasts auf audio-cd.at, da gibt es die monatliche "Zertifikate Party" jeweils zum Verfalls...

    Books josefchladek.com

    Maria Sturm
    You Don't Look Native to Me
    2023
    Void

    Andreas H. Bitesnich
    dots on paper
    2023
    teNeues Verlag GmbH

    Frank Rodick
    The Moons of Saturn
    2023
    Self published

    Kristina Syrchikova
    The Burial Dress
    2022
    Self published

    Peter Bialobrzeski
    Give my Regards to Elizabeth
    2020
    Hartmann Projects

    Inbox: IPO-Kandidat sorgt für MiFID II konforme Sprachaufzeichnung, auch in Österreich


    20.04.2018, 3509 Zeichen

    20.04.2018

    Zugemailt von / gefunden bei: NFON (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Die NFON AG, die im 2. Quartal einen Börsegang in Frankfurter plant, erweitert die Vertriebsmannschaft in der österreichischen Niederlassung und schafft zwei neue Schlüsselpositionen. Joachim Fischer ergänzt das Sales-Team in der neu geschaffenen Position als Leiter Partnermanagement AT & CEE sowie Gerhard Bader als Account Manager. Richard Proidl verantwortet ab sofort den Bereich Direct Sales. César Flores Rodríguez, Chief Sales Officer, NFON AG: "Die Erweiterung des österreichischen Vertriebsteams ist einerseits Beleg unseres Erfolges in dieser Region, andererseits setzen wir damit auch den Grundstein für den nächsten Entwicklungsschritt von NFON in Österreich und unterstreichen unseren Anspruch die Nummer eins in Europa zu werden."

    Cloud ist Vertrauen - Zum Kerngeschäft der NFON AG und ihren Niederlassungen gehört die NFON Telefonanlage aus der Cloud. Hinzu kommen Premium-Solutions wie zum Beispiel MiFIDII konforme Sprachaufzeichnung, Callcenter- und Hospitality-Lösungen, um steigende Kundenbedürfnisse abzudecken. Alle NFON-Services werden über redundante Hochleistungsrechenzentren in Deutschland betrieben. NFON erfüllt die höchsten Anforderungen an Zuverlässigkeit, Sicherheit und Datenschutz. In Österreich vertrauen namhafte Kunden wie zum Beispiel shpock, paysafecard, Vienna House, Count IT, Ruefa Reisen und Falkensteiner Hotels & Residences der Telefonanlage aus der Cloud. Markus Krammer, Vice President Products & New Business, NFON AG: "NFON mit seinen mehr als 150 Funktionen hilft Unternehmen aller Größen und Branchen, ihre Kommunikationsprozesse zu optimieren."

    Zu den neuesten österreichischen Kunden zählt der Magistrat von St. Pölten, der Landeshauptstadt von Niederösterreich. Wichtig sind für die neuntgrößte Gemeinde in Österreich unter anderem ein verlässlicher Support und keine zusätzlichen Kosten für Updates und Serviceleistungen. "Standortunabhängigkeit, Anwenderfreundlichkeit, Skalierbarkeit und Einfachheit" sind für Gerald Schindler, Leiter der Stabsabteilung Informationstechnologie und Telekommunikation entscheidende Gründe für den Wechsel: "Mit NFON können wir die umfangreiche Funktionalität der bisherigen Telekommunikationslösung realisieren, dies bei gleichzeitiger Einsparung von Betriebskosten bei optimaler Skalierbarkeit." Mehr als 500 Nebenstellen werden für den Magistrat St. Pölten durch NFON betrieben.

    Die neue Freiheit - NFON ist die neue Freiheit der Business-Kommunikation. Die NFON AG bietet maßgeschneiderte, intuitive Lösungen für moderne Kommunikationsbedürfnisse von Unternehmen in aktuell 13 Ländern an. Hans Szymanski, Chief Executive Officer und Chief Financial Officer, NFON AG: "Unser beeindruckendes Wachstum der vergangenen Jahre unterstreicht die Attraktivität des Produkts und die Stärke unseres Geschäftsmodells. Auch der strukturelle Wandel in Europa hin zu cloudbasierten Telefonielösungen verändert den Markt für Business-Kommunikation nachhaltig. Die Ausweitung unserer Vertriebsmannschaft in St. Pölten ist Zeugnis des wachsenden Bedarfs für Telefonanlagen aus der Cloud in Österreich."

    Telefon Fernsprecher




    Was noch interessant sein dürfte:


    Nebenwerte-Blick: SW Umwelttechnik, Semperit und Sanochemia an der Spitze, ams gibt deutlich nach

    OÖ10-Index etwas fester - bet-at-home.com schon fünf Tage im Plus

    ATX holt weiter auf, FACC stark, S Immo gibt gestrige Gewinne wieder ab

    Inbox: Buwog erklärt Umstellungen auf Percentage-of-Completion Methode

    Inbox: Immofinanz verkauft CA-Immo-Paket an Bestbieter, los gehts

    Inbox: Telekom Austria bestätigt neuen CEO und holt mehrere Frauen ins Gremium

    Inbox: OMV - Raffinerie Schwechat feiert Jubiläum

    Inbox: Petro Welt mit deutlicher Ergebnissteigerung, es gibt keine Dividende

    Inbox: RCB-Konferenz in Zürs: MiFID II hat das Interesse nicht gemindert

    Inbox: Neue Aktie in Frankfurt

    Audio: Heiko Geiger: Was ist der Unterschied zwischen Bitcoin und Bitcoin Cash



    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #598: Wiener Finanzmarkt neu aufsetzen? Do&Co wieder auf All-time-High, Generalunternehmer sein ist gut




     

    Bildnachweis

    1. Telefon Fernsprecher   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Porr, Flughafen Wien, UBM, Amag, Rosenbauer, Austriacard Holdings AG, Verbund, Semperit, Bawag, EVN, Österreichische Post, AT&S, Strabag, Agrana, Immofinanz, Telekom Austria, Marinomed Biotech, Pierer Mobility, S Immo, RHI Magnesita, Addiko Bank, CA Immo, Erste Group, Uniqa, VIG, Wienerberger.


    Random Partner

    Verbund
    Verbund ist Österreichs führendes Stromunternehmen und einer der größten Stromerzeuger aus Wasserkraft in Europa. Mit Tochterunternehmen und Partnern ist Verbund von der Stromerzeugung über den Transport bis zum internationalen Handel und Vertrieb aktiv. Seit 1988 ist Verbund an der Börse.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Telefon Fernsprecher


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2TTP4
    AT0000A2APC0
    AT0000A37GE6
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: voestalpine(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: voestalpine(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: DO&CO(1), Immofinanz(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Strabag(1), VIG(1), Uniqa(1), Kontron(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Andritz(1), Erste Group(1)
      Star der Stunde: Polytec Group 1.47%, Rutsch der Stunde: RHI Magnesita -1.29%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Kontron(1), Addiko Bank(1)
      Star der Stunde: EVN 0.75%, Rutsch der Stunde: voestalpine -0.63%
      Star der Stunde: Marinomed Biotech 0.89%, Rutsch der Stunde: Erste Group -0.51%

      Featured Partner Video

      Zertifikat des Tages #4. Japan ­Quality ­Income­ Index­ ­Zertifikat der Société Generale als Investment in das moderne Japan

      Structures are my best Friends. Mein Name ist Christian Drastil und ich bin Host der Zertifikate Podcasts auf audio-cd.at, da gibt es die monatliche "Zertifikate Party" jeweils zum Verfalls...

      Books josefchladek.com

      Daido Moriyama
      Hysteric No. 6, 1994 (ヒステリック 森山大道)
      1994
      Hysteric Glamour / Nobuhiko Kitamura

      Horst Pannwitz
      Berlin. Symphonie einer Weltstadt
      1959
      Ernst Staneck Verlag

      Peter Bialobrzeski
      Give my Regards to Elizabeth
      2020
      Hartmann Projects

      Elena Helfrecht
      Plexus
      2023
      Void

      Kristina Syrchikova
      The Burial Dress
      2022
      Self published