Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





08.11.2018

Aktuelle Kommentare aus dem wikifolio-Universum. Mit Links zu den jeweiligen Depots, damit man sieht, wie erfolgreich die Kommentatoren mit ihren Einschätzungen sind und wie sich die genannten Inputs in die jeweiligen Strategien einordnen. Zu unserem eigenen Wikifolio geht es HIER 

Nemetschek 
1.73%

DOGA (DOGA1): EXIT w/STOP LOSS (08.11. 09:01)

>> mehr comments zu Nemetschek: www.boerse-social.com/launch/aktie/nemetschek

 

ProSiebenSat1 
-13.88%

Johannes86 (JSUSDIVB): Aufgrund der enttäuschenden letzten Earnings, hauptsächlich die angekündigte Kürzung der Dividende, entspricht diese Aktie nicht mehr den Kriterien des Portfolios. Es wird nach einem möglichst günstigen Ausstiegspunkt gesucht. (08.11. 08:40)

>> mehr comments zu ProSiebenSat1: www.boerse-social.com/launch/aktie/prosiebensat1

 

BP Plc 
-1.06%

AlphaKollektor (TG2017): Quartalsdividende in Höhe von insgesamt 1,60€ gutgeschrieben (08.11. 07:14)

>> mehr comments zu BP Plc: www.boerse-social.com/launch/aktie/bp_plc

 

Nordex 
2.86%

Ertragreich (12SPRING): Den Kohlekraftwerken der RWE werden zur Zeit heftig die Grenzen aufgezeigt. Das Ende ist früher oder auch etwas später bereits extrem erkennbar. Die Atomkraftwerke werden demnächst so nach und nach abgeschaltet. Also liegen die generativen Energie- Schöpfungen für die Zukunft gar nicht verkehrt. Ich rechne mit der Solar und genau so mit der Windkraft ganz fest für die Zukunft. Sie wird einfach gebraucht. Ob günstig oder wenig günstig im Preisverhältnis, das spielt dann nicht die große Rolle ..... (07.11. 23:31)

 

WireCard 
1.25%

NWMagazin (NWMWIKI4): Wirecard AG (ISIN: DE0007472060), der führende Innovationstreiber für digitale Finanztechnologie, baut sein Engagement für die Sporterlebnisplattform Fitfox aus. Die hundertprozentige Tochter des Sportfachhändlers SportScheck bietet in über 100 deutschen Städten mehr als 10.000 verschiedene Sporterlebnisse an und setzt ab sofort auf die Voucher-Lösung von Wirecard. Dank der innovativen Plattform integriert Fitfox ein umfangreiches Customer-Retention-Programm in sein bestehendes System. Die Wirecard-Plattform stellt Coupons, Voucher und Gutscheinkarten auf sämtlichen digitalen Kanälen bereit und integriert auch physische Gutscheinkarten. Der Markt für Gutscheine und Rabatt-Voucher wächst stetig. Für 2019 wird laut Juniper Research erwartet, dass es weltweit 1,05 Milliarden Coupon-Nutzer geben wird. Damit würde sich die Anzahl seit 2014 (560 Millionen Nutzer) fast verdoppeln. Mit der Voucher-Plattform unterstreicht Wirecard sein Investment in diesen Wachstumsmarkt. Die Plattform kombiniert alle gängigen Voucher-Formate in einer volldigitalisierten Lösung und ermöglicht Fitfox, sein Kundenbindungsprogramm auf allen Kanälen zur Verfügung zu stellen. Die entsprechenden Maßnahmen lassen sich dabei in bestehende App-Ökosysteme integrieren, als QR-Code bereitstellen oder in Form einer Gutscheinkarte in das Offline-Nutzererlebnis einbetten. So erreicht Fitfox Kunden und Interessenten an sämtlichen Touchpoints. „Kundenbindungsmaßnahmen sind besonders erfolgreich, wenn sie sich nahtlos in die Nutzererfahrung der Kunden integrieren lassen“, erläutert Boris Bongartz, Head of Sales Digital Goods von Wirecard. „Wir freuen uns, unsere Partnerschaft mit Fitfox auszubauen. Unsere Lösung bietet Fitfox die Möglichkeit, ihre Omnichannel-Strategie zur Kundenbindung und Neukundenakquise auszubauen und den Kauf- sowie Zahlungsprozess für Gutscheine und Coupons zu digitalisieren.“ „Das flexible Erleben von Sport, wie wir es anbieten, funktioniert nur durch eine Kombination von Online-Buchung und Offline-Erlebnis“, sagt Dustin Selke, Gründer und Geschäftsführer von Fitfox. „Wir sind froh, mit Wirecard einen Partner zu haben, der unsere Bedürfnisse versteht und uns eine Lösung anbietet, die sich nahtlos in unser Omnichannel-Ökosystem integrieren lässt. Mit der Wirecard Voucher-Plattform erreichen wir bestehende und neue Mitglieder an allen Touchpoints und können sie mit gezielten Maßnahmen für unser Angebot begeistern.“ Die Sporterlebnisplattform Fitfox ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Sportplattform SportScheck, die wiederum unter dem Dach des Handelskonzerns Otto Group agiert. Das 2013 gegründete Unternehmen vertraut bereits seit längerem auf die Zahlungsakzeptanzlösung von Wirecard. Die Implementierung der Voucher-Plattform markiert einen weiteren Meilenstein der Zusammenarbeit. Chance für Wirecard Einstieg? Diese Frage sollte jeder für sich selber beantworten. Jedenfalls bietet die heutige News im Kontext der beinahe täglich veröffentlichten neuen Projekte, Kooperationen, Partnerschaften und Initiativen einen positiven Ausblick auf die operative Entwicklung des Unternehmens. Fintech und moderne Bezahlvorgänge werden nicht vom Markt verschwinden oder langsamer wachsen, wenn politische Krisen oder Defizitdiskussionen den gesamten Aktienmarkt erschüttern.Charttechnisch gilt es den entstandenen kurzfristigen Abwärtstrend nachhaltig zu brechen. Das positive Gesamtmarktumfeld könnte hier helfen die Wirecardaktie wieder in Richtung auf das alte Rekordhoch von 199,30 zu bringen. Aber die Luft ist dünn, insbesondere wenn man die beeindruckende Jahresperformance der Aktie betrachtet. Eine Abkühlung kann hier nicht schaden, bevor die Aktie wieder neue Kraft entwickelt. Wie gesagt: Operativ gibt es fast täglich positive Signale, die helfen können die hohen Markterwartungen zu befriedigen. (07.11. 23:10)

>> mehr comments zu WireCard: www.boerse-social.com/launch/aktie/wirecard

 

Suess Microtec 
-0.10%

NWMagazin (NWMWIKI4): Die SÜSS MicroTec SE (ISIN: DE000A1K0235) führender Hersteller von Anlagen und Prozesslösungen für die Halbleiterindustrie und verwandte Märkte, hat heute die Zahlen zum dritten Quartal sowie den ersten neun Monaten für das Geschäftsjahr 2018 veröffentlicht. Auch das dritte Quartal 2018 war geprägt von einem positiven industriellen Umfeld sowie von gut gefüllten Auftragsbüchern. In den Monaten Juli bis September 2018 konnten neue Aufträge im Wert von 47,0 Mio. EUR gebucht werden (Vorjahr 36,9 Mio. EUR). Damit lag der Wert innerhalb der erwarteten Bandbreite. Das Unternehmen geht weiterhin von einem insgesamt starken zweiten Halbjahr aus. Entsprechend gute Auftragseingänge werden in den Monaten Oktober bis Dezember 2018 erwartet. Der Umsatz erreichte im dritten Quartal 2018 einen Wert von 41,9 Mio. EUR nach 47,1 Mio. EUR im Vorjahresquartal. Das EBIT betrug minus 0,7 Mio. EUR, was einer EBIT-Marge von minus 1,7 Prozent entspricht. Das Ergebnis des Vorjahresquartals enthält einen positiven Sondereffekt von 2,0 Mio. EUR aus einem Lizenzertrag im Bereich Fotomaskenreinigung, welcher im Jahr 2018 plangemäß nicht vereinnahmt wurde. Im dritten Quartal 2018 haben zudem die vergleichsweise schwachen Ergebnisbeiträge der SÜSS MicroOptics sowie die Rückstellung im Zusammenhang mit dem Ausscheiden des Produktionsvorstands ergebnisbelastend gewirkt. Das Ergebnis pro Aktie für das dritte Quartal 2018 beträgt -0,04 EUR (Vorjahr 0,24 EUR). Der Umsatz der ersten neun Monate 2018 lag mit 139,3 Mio. EUR um 22,8 Prozent über dem Niveau des Vorjahres (9M 2017: 113,4 Mio. EUR). Der Auftragsbestand belief sich zum 30. September 2018 auf 119,5 Mio. EUR (30. September 2017: 117,7 Mio. EUR). Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) lag bei 6,9 Mio. EUR und somit unter dem Wert des Vorjahres von 8,6 Mio. EUR. Die Gründe hierfür liegen insbesondere in der schwächeren Bruttomarge des dritten Quartals. Es ergibt sich eine EBIT-Marge für die ersten neun Monate 2018 von 5,0 Prozent (Vorjahr 7,6%, bereinigt um den Sondereffekt 5,8%). Das Ergebnis nach Steuern (EAT) verringerte sich leicht gegenüber dem Vorjahr und belief sich auf 3,4 Mio. EUR (Vorjahr 3,8 Mio. EUR). Das unverwässerte Ergebnis je Aktie (EPS) beträgt 0,18 EUR (Vorjahr: 0,20 EUR). Der Freie Cashflow belief sich vor Berücksichtigung von Wertpapiertransaktionen zum Ende des dritten Quartals 2018 auf minus 22,7 Mio. EUR nach 0,7 Mio. EUR im Vorjahr. Die Nettoliquidität lag zum Quartalsende 2018 bei 10,4 Mio. EUR (Vorjahr: 30,9 Mio. EUR). Der Hauptgrund für den Rückgang der Nettoliquidität ist der weitere Aufbau des Vorratsvermögens in Folge der unverändert guten Auftragslage. Das Unternehmen geht von einem Umsatz für das laufende Geschäftsjahr in der Bandbreite zwischen 195 Mio. Euro und 205 Mio. Euro und einer Ergebnis-Marge (EBIT-Marge) auf dem Niveau des Vorjahres (ohne Sondereffekt) aus. Diese lag bei 7,1%. http://www.nebenwerte-magazin.com/weitere-nebenwerte/item/3292-prime-standard-s%C3%BCss-microtec-endg%C3%BCltige-gesch%C3%A4ftsjahreszahlen-ver%C3%B6ffentlicht Für das vierte Quartal 2018 und das erste Quartal 2019 erwarten wir erneut einen guten Auftragseingang von mehr als 90 Mio. Euro. Süss Microtec ist? SÜSS MicroTec ist einer der weltweit führenden Hersteller von Anlagen- und Prozesslösungen für die Mikrostrukturierung in der Halbleiterindustrie und verwandten Märkten. In enger Zusammenarbeit mit Forschungsinstituten und Industriepartnern treibt SÜSS MicroTec die Entwicklung von neuen Technologien wie 3D Integration und Nanoimprint Lithographie sowie Schlüsselprozesse für die MEMS und LED Produktion voran. Weltweit sind mehr als 8.000 installierte Systeme von SÜSS MicroTec im Einsatz, unterstützt von einer globalen Infrastruktur für Applikationen und Service. Hauptsitz der SÜSS Gruppe ist in Garching bei München. (07.11. 23:06)

>> mehr comments zu Suess Microtec: www.boerse-social.com/launch/aktie/suess_microtec

 

Noratis 
1.83%

Melvyn (GOTOBIG): Neben Aroundtown eine weitere Investition im Immobiliensektor - mit Bestandsentwicklung in Wohnimmobilien. Nach den bisherigen Zahlen sieht Noratis weit unterbewertet aus auch wenn abschließende Ergebnisse für dieses Jahr natürlich noch ausstehen. In Deutschland sind aber eben auch Wohnimmobilien sehr gefragt, Mieten und Grundstückspreise gehen in vielen Städten fast nur nach oben. Das mittelfristige Potential sieht für mich daher vielversprechend aus. (07.11. 22:34)

>> mehr comments zu Noratis: www.boerse-social.com/launch/aktie/noratis

 

Stada Arzneimittel 
-0.04%

Tiedemann (TIEDE001): Betroffenes Wertpapier: STADA ARZNEIMITT. NA O.N. (DE0007251803) Kapitalmaßnahme: Delisting Datum der Durchführung: 07.11.2018 13:40 Ausübungskurs: EUR 81,62 (+88,33 % des Einstandskurs) Stück: 23,00 Änderung Cash: EUR 1.877,26 (07.11. 19:25)

>> mehr comments zu Stada Arzneimittel: www.boerse-social.com/launch/aktie/stada_arzneimittel

 

freenet 
-2.77%

GesundeSkepsis (STATT): Ich mag es zwar angesichts der Handelskosten nicht, nachbörslich zu kaufen, aber bei den Zahlen und Bestätigung aller Prognosen und dem Kursrückgang im Vorfeld bin ich doch bereit, für kleine Einstiegsposition zu bezahlen. (07.11. 19:11)

 

Alibaba Group Holding 
1.16%

PANG (DPAYMENT): China ist mit über USD 800 Milliarden der mit Abstand größte Digital Payments Markt. Alibaba führt mit AliPay und einem Marktanteil von ca. 55% den Digital Payment Markt in China an. Tencent folgt auf Platz Zwei mit WeChatPay und einem Marktanteil von ca. 37%. Bei der Unternehmen bieten Omni-Channel-fähige Mobile Wallets und bündeln eine Reihe von Dienstleistungen. (07.11. 19:08)

>> mehr comments zu Alibaba Group Holding: www.boerse-social.com/launch/aktie/alibaba

 



Live-Kursliste, BSNgine
 
 
 
 


Bildnachweis

1. wikifolio whispers: Stefan Greunz, Christina Oehler   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar: Verbund , Palfinger , Mayr-Melnhof , Buwog , Agrana , Semperit , Wolford , Petro Welt Technologies , RBI , Strabag , S&T , Fabasoft , Wiener Privatbank , SBO , KTM Industries , AMS , Österreichische Post , FACC , Kapsch TrafficCom , Uniqa , VIG , Andritz , Warimpex , Oberbank AG Stamm , UBM .


Random Partner

Deutsche Bank X-markets
db-X markets deckt das gesamte Spektrum moderner Anlagemöglichkeiten ab. Mit Zertifikaten, Optionsscheinen und Fonds bietet db-X markets ein breites Angebot an Finanzprodukten basierend auf dem direkten Zugang zum globalen Investment Banking der Deutschen Bank.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten




Indizes
ATX 3148 0.44% 12:55:01 (3134 -0.03% 16.11.)
DAX 11393 0.46% 12:55:01 (11341 -0.11% 16.11.)
Dow 25456 0.17% 12:55:01 (25413 0.49% 16.11.)
Nikkei 21695 0.07% 12:55:01 (21680 -0.57% 16.11.)
Gold 1222 -0.10% 23:44:58 (1223 0.90% 16.11.)
Bitcoin 5579 -0.78% 02:47:08 (5623 -1.26% 16.11.)

Featured Partner Video

Frag Richy on Tour: Finanzbarcamp - Ein Rückblick | Börse Stuttgart | Finanzbarcamp

Heute gibt es mal ein "Frag' Richy Spezial". Richy war nämlich vergangenes Wochenende ebenfalls auf dem Finanzbarcamp der Comdirect. Worum es dabei konkret gegangenen ist und welche Themen bes...


Magazine / #gabb aktuell


Geschäftsberichte

wikifolio whispers a.m. Nemetschek, ProSiebenSat1, BP Plc, Nordex, WireCard, Suess Microtec, Noratis, Stada Arzneimittel, freenet und Alibaba Group Holding


08.11.2018

Aktuelle Kommentare aus dem wikifolio-Universum. Mit Links zu den jeweiligen Depots, damit man sieht, wie erfolgreich die Kommentatoren mit ihren Einschätzungen sind und wie sich die genannten Inputs in die jeweiligen Strategien einordnen. Zu unserem eigenen Wikifolio geht es HIER 

Nemetschek 
1.73%

DOGA (DOGA1): EXIT w/STOP LOSS (08.11. 09:01)

>> mehr comments zu Nemetschek: www.boerse-social.com/launch/aktie/nemetschek

 

ProSiebenSat1 
-13.88%

Johannes86 (JSUSDIVB): Aufgrund der enttäuschenden letzten Earnings, hauptsächlich die angekündigte Kürzung der Dividende, entspricht diese Aktie nicht mehr den Kriterien des Portfolios. Es wird nach einem möglichst günstigen Ausstiegspunkt gesucht. (08.11. 08:40)

>> mehr comments zu ProSiebenSat1: www.boerse-social.com/launch/aktie/prosiebensat1

 

BP Plc 
-1.06%

AlphaKollektor (TG2017): Quartalsdividende in Höhe von insgesamt 1,60€ gutgeschrieben (08.11. 07:14)

>> mehr comments zu BP Plc: www.boerse-social.com/launch/aktie/bp_plc

 

Nordex 
2.86%

Ertragreich (12SPRING): Den Kohlekraftwerken der RWE werden zur Zeit heftig die Grenzen aufgezeigt. Das Ende ist früher oder auch etwas später bereits extrem erkennbar. Die Atomkraftwerke werden demnächst so nach und nach abgeschaltet. Also liegen die generativen Energie- Schöpfungen für die Zukunft gar nicht verkehrt. Ich rechne mit der Solar und genau so mit der Windkraft ganz fest für die Zukunft. Sie wird einfach gebraucht. Ob günstig oder wenig günstig im Preisverhältnis, das spielt dann nicht die große Rolle ..... (07.11. 23:31)

 

WireCard 
1.25%

NWMagazin (NWMWIKI4): Wirecard AG (ISIN: DE0007472060), der führende Innovationstreiber für digitale Finanztechnologie, baut sein Engagement für die Sporterlebnisplattform Fitfox aus. Die hundertprozentige Tochter des Sportfachhändlers SportScheck bietet in über 100 deutschen Städten mehr als 10.000 verschiedene Sporterlebnisse an und setzt ab sofort auf die Voucher-Lösung von Wirecard. Dank der innovativen Plattform integriert Fitfox ein umfangreiches Customer-Retention-Programm in sein bestehendes System. Die Wirecard-Plattform stellt Coupons, Voucher und Gutscheinkarten auf sämtlichen digitalen Kanälen bereit und integriert auch physische Gutscheinkarten. Der Markt für Gutscheine und Rabatt-Voucher wächst stetig. Für 2019 wird laut Juniper Research erwartet, dass es weltweit 1,05 Milliarden Coupon-Nutzer geben wird. Damit würde sich die Anzahl seit 2014 (560 Millionen Nutzer) fast verdoppeln. Mit der Voucher-Plattform unterstreicht Wirecard sein Investment in diesen Wachstumsmarkt. Die Plattform kombiniert alle gängigen Voucher-Formate in einer volldigitalisierten Lösung und ermöglicht Fitfox, sein Kundenbindungsprogramm auf allen Kanälen zur Verfügung zu stellen. Die entsprechenden Maßnahmen lassen sich dabei in bestehende App-Ökosysteme integrieren, als QR-Code bereitstellen oder in Form einer Gutscheinkarte in das Offline-Nutzererlebnis einbetten. So erreicht Fitfox Kunden und Interessenten an sämtlichen Touchpoints. „Kundenbindungsmaßnahmen sind besonders erfolgreich, wenn sie sich nahtlos in die Nutzererfahrung der Kunden integrieren lassen“, erläutert Boris Bongartz, Head of Sales Digital Goods von Wirecard. „Wir freuen uns, unsere Partnerschaft mit Fitfox auszubauen. Unsere Lösung bietet Fitfox die Möglichkeit, ihre Omnichannel-Strategie zur Kundenbindung und Neukundenakquise auszubauen und den Kauf- sowie Zahlungsprozess für Gutscheine und Coupons zu digitalisieren.“ „Das flexible Erleben von Sport, wie wir es anbieten, funktioniert nur durch eine Kombination von Online-Buchung und Offline-Erlebnis“, sagt Dustin Selke, Gründer und Geschäftsführer von Fitfox. „Wir sind froh, mit Wirecard einen Partner zu haben, der unsere Bedürfnisse versteht und uns eine Lösung anbietet, die sich nahtlos in unser Omnichannel-Ökosystem integrieren lässt. Mit der Wirecard Voucher-Plattform erreichen wir bestehende und neue Mitglieder an allen Touchpoints und können sie mit gezielten Maßnahmen für unser Angebot begeistern.“ Die Sporterlebnisplattform Fitfox ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Sportplattform SportScheck, die wiederum unter dem Dach des Handelskonzerns Otto Group agiert. Das 2013 gegründete Unternehmen vertraut bereits seit längerem auf die Zahlungsakzeptanzlösung von Wirecard. Die Implementierung der Voucher-Plattform markiert einen weiteren Meilenstein der Zusammenarbeit. Chance für Wirecard Einstieg? Diese Frage sollte jeder für sich selber beantworten. Jedenfalls bietet die heutige News im Kontext der beinahe täglich veröffentlichten neuen Projekte, Kooperationen, Partnerschaften und Initiativen einen positiven Ausblick auf die operative Entwicklung des Unternehmens. Fintech und moderne Bezahlvorgänge werden nicht vom Markt verschwinden oder langsamer wachsen, wenn politische Krisen oder Defizitdiskussionen den gesamten Aktienmarkt erschüttern.Charttechnisch gilt es den entstandenen kurzfristigen Abwärtstrend nachhaltig zu brechen. Das positive Gesamtmarktumfeld könnte hier helfen die Wirecardaktie wieder in Richtung auf das alte Rekordhoch von 199,30 zu bringen. Aber die Luft ist dünn, insbesondere wenn man die beeindruckende Jahresperformance der Aktie betrachtet. Eine Abkühlung kann hier nicht schaden, bevor die Aktie wieder neue Kraft entwickelt. Wie gesagt: Operativ gibt es fast täglich positive Signale, die helfen können die hohen Markterwartungen zu befriedigen. (07.11. 23:10)

>> mehr comments zu WireCard: www.boerse-social.com/launch/aktie/wirecard

 

Suess Microtec 
-0.10%

NWMagazin (NWMWIKI4): Die SÜSS MicroTec SE (ISIN: DE000A1K0235) führender Hersteller von Anlagen und Prozesslösungen für die Halbleiterindustrie und verwandte Märkte, hat heute die Zahlen zum dritten Quartal sowie den ersten neun Monaten für das Geschäftsjahr 2018 veröffentlicht. Auch das dritte Quartal 2018 war geprägt von einem positiven industriellen Umfeld sowie von gut gefüllten Auftragsbüchern. In den Monaten Juli bis September 2018 konnten neue Aufträge im Wert von 47,0 Mio. EUR gebucht werden (Vorjahr 36,9 Mio. EUR). Damit lag der Wert innerhalb der erwarteten Bandbreite. Das Unternehmen geht weiterhin von einem insgesamt starken zweiten Halbjahr aus. Entsprechend gute Auftragseingänge werden in den Monaten Oktober bis Dezember 2018 erwartet. Der Umsatz erreichte im dritten Quartal 2018 einen Wert von 41,9 Mio. EUR nach 47,1 Mio. EUR im Vorjahresquartal. Das EBIT betrug minus 0,7 Mio. EUR, was einer EBIT-Marge von minus 1,7 Prozent entspricht. Das Ergebnis des Vorjahresquartals enthält einen positiven Sondereffekt von 2,0 Mio. EUR aus einem Lizenzertrag im Bereich Fotomaskenreinigung, welcher im Jahr 2018 plangemäß nicht vereinnahmt wurde. Im dritten Quartal 2018 haben zudem die vergleichsweise schwachen Ergebnisbeiträge der SÜSS MicroOptics sowie die Rückstellung im Zusammenhang mit dem Ausscheiden des Produktionsvorstands ergebnisbelastend gewirkt. Das Ergebnis pro Aktie für das dritte Quartal 2018 beträgt -0,04 EUR (Vorjahr 0,24 EUR). Der Umsatz der ersten neun Monate 2018 lag mit 139,3 Mio. EUR um 22,8 Prozent über dem Niveau des Vorjahres (9M 2017: 113,4 Mio. EUR). Der Auftragsbestand belief sich zum 30. September 2018 auf 119,5 Mio. EUR (30. September 2017: 117,7 Mio. EUR). Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) lag bei 6,9 Mio. EUR und somit unter dem Wert des Vorjahres von 8,6 Mio. EUR. Die Gründe hierfür liegen insbesondere in der schwächeren Bruttomarge des dritten Quartals. Es ergibt sich eine EBIT-Marge für die ersten neun Monate 2018 von 5,0 Prozent (Vorjahr 7,6%, bereinigt um den Sondereffekt 5,8%). Das Ergebnis nach Steuern (EAT) verringerte sich leicht gegenüber dem Vorjahr und belief sich auf 3,4 Mio. EUR (Vorjahr 3,8 Mio. EUR). Das unverwässerte Ergebnis je Aktie (EPS) beträgt 0,18 EUR (Vorjahr: 0,20 EUR). Der Freie Cashflow belief sich vor Berücksichtigung von Wertpapiertransaktionen zum Ende des dritten Quartals 2018 auf minus 22,7 Mio. EUR nach 0,7 Mio. EUR im Vorjahr. Die Nettoliquidität lag zum Quartalsende 2018 bei 10,4 Mio. EUR (Vorjahr: 30,9 Mio. EUR). Der Hauptgrund für den Rückgang der Nettoliquidität ist der weitere Aufbau des Vorratsvermögens in Folge der unverändert guten Auftragslage. Das Unternehmen geht von einem Umsatz für das laufende Geschäftsjahr in der Bandbreite zwischen 195 Mio. Euro und 205 Mio. Euro und einer Ergebnis-Marge (EBIT-Marge) auf dem Niveau des Vorjahres (ohne Sondereffekt) aus. Diese lag bei 7,1%. http://www.nebenwerte-magazin.com/weitere-nebenwerte/item/3292-prime-standard-s%C3%BCss-microtec-endg%C3%BCltige-gesch%C3%A4ftsjahreszahlen-ver%C3%B6ffentlicht Für das vierte Quartal 2018 und das erste Quartal 2019 erwarten wir erneut einen guten Auftragseingang von mehr als 90 Mio. Euro. Süss Microtec ist? SÜSS MicroTec ist einer der weltweit führenden Hersteller von Anlagen- und Prozesslösungen für die Mikrostrukturierung in der Halbleiterindustrie und verwandten Märkten. In enger Zusammenarbeit mit Forschungsinstituten und Industriepartnern treibt SÜSS MicroTec die Entwicklung von neuen Technologien wie 3D Integration und Nanoimprint Lithographie sowie Schlüsselprozesse für die MEMS und LED Produktion voran. Weltweit sind mehr als 8.000 installierte Systeme von SÜSS MicroTec im Einsatz, unterstützt von einer globalen Infrastruktur für Applikationen und Service. Hauptsitz der SÜSS Gruppe ist in Garching bei München. (07.11. 23:06)

>> mehr comments zu Suess Microtec: www.boerse-social.com/launch/aktie/suess_microtec

 

Noratis 
1.83%

Melvyn (GOTOBIG): Neben Aroundtown eine weitere Investition im Immobiliensektor - mit Bestandsentwicklung in Wohnimmobilien. Nach den bisherigen Zahlen sieht Noratis weit unterbewertet aus auch wenn abschließende Ergebnisse für dieses Jahr natürlich noch ausstehen. In Deutschland sind aber eben auch Wohnimmobilien sehr gefragt, Mieten und Grundstückspreise gehen in vielen Städten fast nur nach oben. Das mittelfristige Potential sieht für mich daher vielversprechend aus. (07.11. 22:34)

>> mehr comments zu Noratis: www.boerse-social.com/launch/aktie/noratis

 

Stada Arzneimittel 
-0.04%

Tiedemann (TIEDE001): Betroffenes Wertpapier: STADA ARZNEIMITT. NA O.N. (DE0007251803) Kapitalmaßnahme: Delisting Datum der Durchführung: 07.11.2018 13:40 Ausübungskurs: EUR 81,62 (+88,33 % des Einstandskurs) Stück: 23,00 Änderung Cash: EUR 1.877,26 (07.11. 19:25)

>> mehr comments zu Stada Arzneimittel: www.boerse-social.com/launch/aktie/stada_arzneimittel

 

freenet 
-2.77%

GesundeSkepsis (STATT): Ich mag es zwar angesichts der Handelskosten nicht, nachbörslich zu kaufen, aber bei den Zahlen und Bestätigung aller Prognosen und dem Kursrückgang im Vorfeld bin ich doch bereit, für kleine Einstiegsposition zu bezahlen. (07.11. 19:11)

 

Alibaba Group Holding 
1.16%

PANG (DPAYMENT): China ist mit über USD 800 Milliarden der mit Abstand größte Digital Payments Markt. Alibaba führt mit AliPay und einem Marktanteil von ca. 55% den Digital Payment Markt in China an. Tencent folgt auf Platz Zwei mit WeChatPay und einem Marktanteil von ca. 37%. Bei der Unternehmen bieten Omni-Channel-fähige Mobile Wallets und bündeln eine Reihe von Dienstleistungen. (07.11. 19:08)

>> mehr comments zu Alibaba Group Holding: www.boerse-social.com/launch/aktie/alibaba

 



Live-Kursliste, BSNgine
 
 
 
 


Bildnachweis

1. wikifolio whispers: Stefan Greunz, Christina Oehler   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar: Verbund , Palfinger , Mayr-Melnhof , Buwog , Agrana , Semperit , Wolford , Petro Welt Technologies , RBI , Strabag , S&T , Fabasoft , Wiener Privatbank , SBO , KTM Industries , AMS , Österreichische Post , FACC , Kapsch TrafficCom , Uniqa , VIG , Andritz , Warimpex , Oberbank AG Stamm , UBM .


Random Partner

Deutsche Bank X-markets
db-X markets deckt das gesamte Spektrum moderner Anlagemöglichkeiten ab. Mit Zertifikaten, Optionsscheinen und Fonds bietet db-X markets ein breites Angebot an Finanzprodukten basierend auf dem direkten Zugang zum globalen Investment Banking der Deutschen Bank.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten




Indizes
ATX 3148 0.44% 12:55:01 (3134 -0.03% 16.11.)
DAX 11393 0.46% 12:55:01 (11341 -0.11% 16.11.)
Dow 25456 0.17% 12:55:01 (25413 0.49% 16.11.)
Nikkei 21695 0.07% 12:55:01 (21680 -0.57% 16.11.)
Gold 1222 -0.10% 23:44:58 (1223 0.90% 16.11.)
Bitcoin 5579 -0.78% 02:47:08 (5623 -1.26% 16.11.)

Featured Partner Video

Frag Richy on Tour: Finanzbarcamp - Ein Rückblick | Börse Stuttgart | Finanzbarcamp

Heute gibt es mal ein "Frag' Richy Spezial". Richy war nämlich vergangenes Wochenende ebenfalls auf dem Finanzbarcamp der Comdirect. Worum es dabei konkret gegangenen ist und welche Themen bes...


Magazine / #gabb aktuell


Geschäftsberichte