Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





#althangrund: Rot-Grün bügeln Opposition und Bürgerinitiative bzgl. Wilhelminenberg nieder (Christoph Weißenbäck via Facebook)

22.11.2018
 

Bewachte BV-Sitzung: FLÄCHENWIDMUNG Wilhelminenberg
Rot-Grün bügeln Opposition und Bürgerinitiative nieder

Illustres Schauspiel in der heutigen Bezirksvorstehungssitzung zum Flächenwidmungsplan Projekt Wilhelminenberg.

Rathauswache zur Sicherheit, Zählkarten, Verbot von Film- und Tonaufnahmen (Beschluß rot-grün). Es wird gestritten, ob die BI Wilhelminenberg ein Transparent aufstellen darf (aus "Sicherheitsgründen"). Und zur Krönung ein SP-Bezirksvorsteher, der an Präpotenz und Zynismus nicht zu überbieten ist.

Die Opposition (FPÖ, NEOS, ÖVP) stehen geschlossen hinter der Bürgerinitiative, freundschaftliche handshakes vor der Sitzung. Zitiert ein Rechtsgutachten, dass neben einigen anderen Punkten auch eine Anlasswidmung sieht. Damit könnte das gesamte Verfahren angefochten werden und auch für die Bezirksräte, die namentlich abstimmen, haftungsrelevant sein. Egal.

Die Grünen, die erst vor kurzem etwas eingeschwenkt haben und noch ein Umweltgutachten wollten, präsentieren in der Sitzung eine neue Klubobfrau und stimmen gemeinsam mit der SPÖ für die Umsetzung des Flächenwidmungsplans der eine massive Bebauung der etwa 16.000qm Grünfläche vorsieht. Eine Naturwiese mit 1.000qm zum Artenschutz steht im Mittelpunkt der Argumentation - auf die Argumente der Gegenseite geht man nicht so richtig ein. Das wird mit einem "Zuerst wird gebaut - dann kommt die Moral" belohnt.

ÖVP-Ottakring-Chef Stefan Trittner erklärt, die notwendigen Umwelt-Unterlagen zur Vorbereitung der Stellungnahme des Bezirks sind 16 Std. vor Sitzungsbeginn eingetroffen - eine Teilnahme für die Opposition daher sinnlos. Die Beschlußfassung der Bezirksstellungnahme fand daher seitens rot/grün statt. Ein Antrag auf Vertagung wurde abgelehnt.

Eine Farce der Sonderklasse und ein Schlag ins Gesicht von 4.000 BürgerInnen, deren Petition kein Gehör fand. Die Bürgerinitiative wird weiterkämpfen.




 

Bildnachweis

1. #althangrund minus 2 Naturdenkmäler

Aktien auf dem Radar:Semperit, Marinomed Biotech, Immofinanz, Warimpex, Palfinger, Telekom Austria, Rosgix, S Immo, Andritz, Addiko Bank, Österreichische Post, Mayr-Melnhof, voestalpine, AMS, Erste Group, FACC, MTU Aero Engines.


Random Partner

Rosinger Group
Die Rosinger Group ist einer der führenden Finanzkonzerne in Mitteleuropa und in den Geschäftsfeldern "Eigene Investments" sowie "hochspezialisierte Beratungsleistungen" aktiv. Mit bisher mehr als sechzig Börsenlistings und IPOs weltweit gehört die Rosinger Group auch an der Wiener Börse zu den maßgeblichen Playern.

>> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


#althangrund minus 2 Naturdenkmäler


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Mehr zum Thema

Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event MTU Aero Engines
    BSN MA-Event MTU Aero Engines
    BSN Vola-Event HeidelbergCement
    #gabb #626

    Featured Partner Video

    Sporttagebuch: Klopp ist einzigartig, Spielberg ist fragwürdig

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 26. Juni 2020

    #althangrund: Rot-Grün bügeln Opposition und Bürgerinitiative bzgl. Wilhelminenberg nieder (Christoph Weißenbäck via Facebook)


    22.11.2018
     

    Bewachte BV-Sitzung: FLÄCHENWIDMUNG Wilhelminenberg
    Rot-Grün bügeln Opposition und Bürgerinitiative nieder

    Illustres Schauspiel in der heutigen Bezirksvorstehungssitzung zum Flächenwidmungsplan Projekt Wilhelminenberg.

    Rathauswache zur Sicherheit, Zählkarten, Verbot von Film- und Tonaufnahmen (Beschluß rot-grün). Es wird gestritten, ob die BI Wilhelminenberg ein Transparent aufstellen darf (aus "Sicherheitsgründen"). Und zur Krönung ein SP-Bezirksvorsteher, der an Präpotenz und Zynismus nicht zu überbieten ist.

    Die Opposition (FPÖ, NEOS, ÖVP) stehen geschlossen hinter der Bürgerinitiative, freundschaftliche handshakes vor der Sitzung. Zitiert ein Rechtsgutachten, dass neben einigen anderen Punkten auch eine Anlasswidmung sieht. Damit könnte das gesamte Verfahren angefochten werden und auch für die Bezirksräte, die namentlich abstimmen, haftungsrelevant sein. Egal.

    Die Grünen, die erst vor kurzem etwas eingeschwenkt haben und noch ein Umweltgutachten wollten, präsentieren in der Sitzung eine neue Klubobfrau und stimmen gemeinsam mit der SPÖ für die Umsetzung des Flächenwidmungsplans der eine massive Bebauung der etwa 16.000qm Grünfläche vorsieht. Eine Naturwiese mit 1.000qm zum Artenschutz steht im Mittelpunkt der Argumentation - auf die Argumente der Gegenseite geht man nicht so richtig ein. Das wird mit einem "Zuerst wird gebaut - dann kommt die Moral" belohnt.

    ÖVP-Ottakring-Chef Stefan Trittner erklärt, die notwendigen Umwelt-Unterlagen zur Vorbereitung der Stellungnahme des Bezirks sind 16 Std. vor Sitzungsbeginn eingetroffen - eine Teilnahme für die Opposition daher sinnlos. Die Beschlußfassung der Bezirksstellungnahme fand daher seitens rot/grün statt. Ein Antrag auf Vertagung wurde abgelehnt.

    Eine Farce der Sonderklasse und ein Schlag ins Gesicht von 4.000 BürgerInnen, deren Petition kein Gehör fand. Die Bürgerinitiative wird weiterkämpfen.




     

    Bildnachweis

    1. #althangrund minus 2 Naturdenkmäler

    Aktien auf dem Radar:Semperit, Marinomed Biotech, Immofinanz, Warimpex, Palfinger, Telekom Austria, Rosgix, S Immo, Andritz, Addiko Bank, Österreichische Post, Mayr-Melnhof, voestalpine, AMS, Erste Group, FACC, MTU Aero Engines.


    Random Partner

    Rosinger Group
    Die Rosinger Group ist einer der führenden Finanzkonzerne in Mitteleuropa und in den Geschäftsfeldern "Eigene Investments" sowie "hochspezialisierte Beratungsleistungen" aktiv. Mit bisher mehr als sechzig Börsenlistings und IPOs weltweit gehört die Rosinger Group auch an der Wiener Börse zu den maßgeblichen Playern.

    >> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    #althangrund minus 2 Naturdenkmäler


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Mehr zum Thema

    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN MA-Event MTU Aero Engines
      BSN MA-Event MTU Aero Engines
      BSN Vola-Event HeidelbergCement
      #gabb #626

      Featured Partner Video

      Sporttagebuch: Klopp ist einzigartig, Spielberg ist fragwürdig

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 26. Juni 2020