Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





KTM legt Fokus auf Effizienz- und Produktivitätssteigerung

Magazine aktuell


#gabb aktuell



20.12.2018, 2938 Zeichen

KTM steuert in 2018 auf ihr 8. Rekordjahr in Folge zu. In den wesentlichen Märkten habe das Unternehmen in 2018 "überproportional an Marktanteilen gewinnen können und habe sowohl in Europa als auch in Nordamerika den Markt outperformed, wie KTM am Donnerstagabend mitteilt. In Europa sei der Markt im letzten Jahr - vorwiegend getrieben durch Deutschland, Frankreich und Italien - um rund 7% gewachsen; KTM habe die Zulassungen im gleichen Zeitraum um über 20% gesteigert. Im rückläufigen US Markt (-2%) konnte KTM die Zulassungen um über 10% erhöhen. Somit seien sowohl in Europa als auch in den USA wesentliche Marktanteilssteigerungen erzielt worden. KTM bestätigt daher die Vorschau für Umsatz und EBIT. Die vorläufigen Kennzahlen für das Geschäftsjahr 2018 werden am 28. Jänner 2019 (nach Börsenschluss) veröffentlicht.

Ein wichtiger Erfolgsfaktor in der KTM-Gruppe sei Europas größtes unabhängiges Design Studio, KISKA Design. Um diese wichtige Funktion in Zukunft abzusichern, wird die Beteiligung zum Jahreswechsel von derzeit 26% auf 50% aufgestockt, heißt das Unternehmen.

In 2019 rechnet KTM mit einer Konsolidierung des europäischen Motorradmarktes. Für den amerikanischen Markt wird ein weiterer Marktrückgang erwartet. Aufgrund der steigenden Volatilitäten des globalen wirtschaftlichen und politischen Umfeldes legt KTM den Angaben zufolge in den nächsten beiden Jahren den Fokus auf Effizienz- und Produktivitätssteigerung. "Dies sehen wir als Basis, um bei einer erwarteten Konsolidierung der Branche eine gewichtige Rolle zu spielen", so das Unternehmen. Ziel sei es, die EBIT-Marge beizubehalten und das Free-Cash-Flow Potenzial auf 3-5% vom Umsatz (p.a.) zu erhöhen.

Durch das intensive Investitionsprogramm der vergangenen Jahre in Kapazitäten und Infrastruktur und die Verlagerung der kleinvolumigen Husqvarna Strassenmodelle zum strategischen Partner Bajaj in 2019 seien die erforderlichen Produktionskapazitäten in Österreich für die nächsten Jahre abgesichert.

Einen wichtigen Fokus legt KTM auf die duale Ausbildung und die Weiterbildung und Entwicklung ihrer Mitarbeiter (KTM Academy). Die Stabilisierung der Zulieferstruktur stellt einen weiteren Schwerpunkt in 2019 dar.

Aufgrund des starken Wachstums des Elektrofahrrad Joint-Ventures PEXCO, am Standort Schweinfurt/Deutschland, ist eine vorzeitige Vollkonsoldierung bereits im Jahr 2020/21 geplant.

Zur Umsetzung dieser Maßnahmen hat der Aufsichtsrat der KTM Industries AG sowie der KTM AG die im Frühjahr 2020 auslaufenden Vorstandsverträge von Stefan Pierer (CEO), Friedrich Roithner (CFO), Hubert Trunkenpolz (CSO) und Viktor Sigl (CFO KTM AG) vorzeitig um fünf Jahre bis 31. Dezember 2023 verlängert. Harald Plöckinger scheidet mit 28.2.2019 einvernehmlich aus dem Unternehmen aus. Die im März 2018 in der operativen Tochter KTM AG bestellten Vorstände, Florian Kecht (Vertrieb), Philipp Habsburg (Entwicklung) und Walter Uitz (Produktion) verstärken das Team.



BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #592: Ma-Ma-Ma-Matejka zum ATX, Strabag geht es an, weiter hinten The Wild Rosinger, ganz hinten eine Frechheit




Pierer Mobility
Akt. Indikation:  48.00 / 49.60
Uhrzeit:  22:59:21
Veränderung zu letztem SK:  -0.20%
Letzter SK:  48.90 ( -0.20%)



 

Bildnachweis

1. KTM: Halbjahresfinanzbericht 2016, Seite 1/20, komplettes Dokument unter http://boerse-social.com/static/uploads/file_1643_ktm_halbjahresfinanzbericht_2016.pdf   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:DO&CO, Rosenbauer, Polytec Group, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, SBO, Rosgix, Porr, Uniqa, VIG, CA Immo, Österreichische Post, AT&S, ams-Osram, Frequentis, Kostad, Marinomed Biotech, Warimpex, S Immo, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Strabag, Zumtobel, Flughafen Wien, Athos Immobilien, Agrana, Amag, Erste Group, EVN, Immofinanz, Telekom Austria.


Random Partner

Sportradar
Sportradar ist ein Technologieunternehmen, das Erlebnisse für Sportfans schafft. Das 2001 gegründete Unternehmen ist an der Schnittstelle zwischen Sport-, Medien- und Wettbranche gut positioniert und bietet Sportverbänden, Medien und Sportwettanbietern eine Reihe von Lösungen, die sie unterstützen, ihr Geschäft auszubauen. Sportradar beschäftigt mehr als 2.300 Vollzeitmitarbeiter in 19 Ländern auf der ganzen Welt.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


KTM: Halbjahresfinanzbericht 2016, Seite 1/20, komplettes Dokument unter http://boerse-social.com/static/uploads/file_1643_ktm_halbjahresfinanzbericht_2016.pdf


Autor
Christine Petzwinkler
Börse Social Network/Magazine


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A31267
AT0000A32406
AT0000A36G37
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: AT&S(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: voestalpine(2), AT&S(1), Erste Group(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Kontron(1)
    Star der Stunde: Porr 4.07%, Rutsch der Stunde: RHI Magnesita -1%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Fabasoft(2), Bawag(1), RBI(1)
    Star der Stunde: Mayr-Melnhof 0.84%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -1.04%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Verbund(1), Kapsch TrafficCom(1)
    Star der Stunde: Strabag 0.57%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -1.28%
    Star der Stunde: AT&S 0.64%, Rutsch der Stunde: RHI Magnesita -1.82%

    Featured Partner Video

    Austrian Stocks in English: ATX in week 6 again under water, top in Private Investor Relations Universe were Pierer Mobility and AT&S

    Welcome to "Austrian Stocks in English - presented by Palfinger", the english spoken weekly Summary for the Austrian Stock Market, positioned every Sunday in the mostly german languaged Po...

    Books josefchladek.com

    Andreas H. Bitesnich
    dots on paper
    2023
    teNeues Verlag GmbH

    Cristina de Middel
    Gentlemen's Club
    2023
    This Book is True

    Naotaka Hirota
    La Scène de la Locomotive à Vapeur
    1975
    Yomiuri Shimbun

    Horst Pannwitz
    Berlin. Symphonie einer Weltstadt
    1959
    Ernst Staneck Verlag

    Adrianna Ault
    Levee
    2023
    Void

    KTM legt Fokus auf Effizienz- und Produktivitätssteigerung


    20.12.2018, 2938 Zeichen

    KTM steuert in 2018 auf ihr 8. Rekordjahr in Folge zu. In den wesentlichen Märkten habe das Unternehmen in 2018 "überproportional an Marktanteilen gewinnen können und habe sowohl in Europa als auch in Nordamerika den Markt outperformed, wie KTM am Donnerstagabend mitteilt. In Europa sei der Markt im letzten Jahr - vorwiegend getrieben durch Deutschland, Frankreich und Italien - um rund 7% gewachsen; KTM habe die Zulassungen im gleichen Zeitraum um über 20% gesteigert. Im rückläufigen US Markt (-2%) konnte KTM die Zulassungen um über 10% erhöhen. Somit seien sowohl in Europa als auch in den USA wesentliche Marktanteilssteigerungen erzielt worden. KTM bestätigt daher die Vorschau für Umsatz und EBIT. Die vorläufigen Kennzahlen für das Geschäftsjahr 2018 werden am 28. Jänner 2019 (nach Börsenschluss) veröffentlicht.

    Ein wichtiger Erfolgsfaktor in der KTM-Gruppe sei Europas größtes unabhängiges Design Studio, KISKA Design. Um diese wichtige Funktion in Zukunft abzusichern, wird die Beteiligung zum Jahreswechsel von derzeit 26% auf 50% aufgestockt, heißt das Unternehmen.

    In 2019 rechnet KTM mit einer Konsolidierung des europäischen Motorradmarktes. Für den amerikanischen Markt wird ein weiterer Marktrückgang erwartet. Aufgrund der steigenden Volatilitäten des globalen wirtschaftlichen und politischen Umfeldes legt KTM den Angaben zufolge in den nächsten beiden Jahren den Fokus auf Effizienz- und Produktivitätssteigerung. "Dies sehen wir als Basis, um bei einer erwarteten Konsolidierung der Branche eine gewichtige Rolle zu spielen", so das Unternehmen. Ziel sei es, die EBIT-Marge beizubehalten und das Free-Cash-Flow Potenzial auf 3-5% vom Umsatz (p.a.) zu erhöhen.

    Durch das intensive Investitionsprogramm der vergangenen Jahre in Kapazitäten und Infrastruktur und die Verlagerung der kleinvolumigen Husqvarna Strassenmodelle zum strategischen Partner Bajaj in 2019 seien die erforderlichen Produktionskapazitäten in Österreich für die nächsten Jahre abgesichert.

    Einen wichtigen Fokus legt KTM auf die duale Ausbildung und die Weiterbildung und Entwicklung ihrer Mitarbeiter (KTM Academy). Die Stabilisierung der Zulieferstruktur stellt einen weiteren Schwerpunkt in 2019 dar.

    Aufgrund des starken Wachstums des Elektrofahrrad Joint-Ventures PEXCO, am Standort Schweinfurt/Deutschland, ist eine vorzeitige Vollkonsoldierung bereits im Jahr 2020/21 geplant.

    Zur Umsetzung dieser Maßnahmen hat der Aufsichtsrat der KTM Industries AG sowie der KTM AG die im Frühjahr 2020 auslaufenden Vorstandsverträge von Stefan Pierer (CEO), Friedrich Roithner (CFO), Hubert Trunkenpolz (CSO) und Viktor Sigl (CFO KTM AG) vorzeitig um fünf Jahre bis 31. Dezember 2023 verlängert. Harald Plöckinger scheidet mit 28.2.2019 einvernehmlich aus dem Unternehmen aus. Die im März 2018 in der operativen Tochter KTM AG bestellten Vorstände, Florian Kecht (Vertrieb), Philipp Habsburg (Entwicklung) und Walter Uitz (Produktion) verstärken das Team.



    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #592: Ma-Ma-Ma-Matejka zum ATX, Strabag geht es an, weiter hinten The Wild Rosinger, ganz hinten eine Frechheit




    Pierer Mobility
    Akt. Indikation:  48.00 / 49.60
    Uhrzeit:  22:59:21
    Veränderung zu letztem SK:  -0.20%
    Letzter SK:  48.90 ( -0.20%)



     

    Bildnachweis

    1. KTM: Halbjahresfinanzbericht 2016, Seite 1/20, komplettes Dokument unter http://boerse-social.com/static/uploads/file_1643_ktm_halbjahresfinanzbericht_2016.pdf   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:DO&CO, Rosenbauer, Polytec Group, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, SBO, Rosgix, Porr, Uniqa, VIG, CA Immo, Österreichische Post, AT&S, ams-Osram, Frequentis, Kostad, Marinomed Biotech, Warimpex, S Immo, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Strabag, Zumtobel, Flughafen Wien, Athos Immobilien, Agrana, Amag, Erste Group, EVN, Immofinanz, Telekom Austria.


    Random Partner

    Sportradar
    Sportradar ist ein Technologieunternehmen, das Erlebnisse für Sportfans schafft. Das 2001 gegründete Unternehmen ist an der Schnittstelle zwischen Sport-, Medien- und Wettbranche gut positioniert und bietet Sportverbänden, Medien und Sportwettanbietern eine Reihe von Lösungen, die sie unterstützen, ihr Geschäft auszubauen. Sportradar beschäftigt mehr als 2.300 Vollzeitmitarbeiter in 19 Ländern auf der ganzen Welt.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    KTM: Halbjahresfinanzbericht 2016, Seite 1/20, komplettes Dokument unter http://boerse-social.com/static/uploads/file_1643_ktm_halbjahresfinanzbericht_2016.pdf


    Autor
    Christine Petzwinkler
    Börse Social Network/Magazine


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A31267
    AT0000A32406
    AT0000A36G37
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: AT&S(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: voestalpine(2), AT&S(1), Erste Group(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Kontron(1)
      Star der Stunde: Porr 4.07%, Rutsch der Stunde: RHI Magnesita -1%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Fabasoft(2), Bawag(1), RBI(1)
      Star der Stunde: Mayr-Melnhof 0.84%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -1.04%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Verbund(1), Kapsch TrafficCom(1)
      Star der Stunde: Strabag 0.57%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -1.28%
      Star der Stunde: AT&S 0.64%, Rutsch der Stunde: RHI Magnesita -1.82%

      Featured Partner Video

      Austrian Stocks in English: ATX in week 6 again under water, top in Private Investor Relations Universe were Pierer Mobility and AT&S

      Welcome to "Austrian Stocks in English - presented by Palfinger", the english spoken weekly Summary for the Austrian Stock Market, positioned every Sunday in the mostly german languaged Po...

      Books josefchladek.com

      Igor Chekachkov
      NA4JOPM8
      2021
      ist publishing

      Cristina de Middel
      Gentlemen's Club
      2023
      This Book is True

      Henry Schulz
      People Things
      2023
      Buckunst Berlin

      Sebastián Bruno
      Ta-ra
      2023
      ediciones anómalas

      Christian Reister
      Driftwood 15 | New York
      2023
      Self published