Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Internationale Aktienmärkte weisen noch weiteres Erholungspotenzial auf


S&P 500
Akt. Indikation:  2777.75 / 2777.75
Uhrzeit:  23:44:55
Veränderung zu letztem SK:  0.08%
Letzter SK:  2775.60 ( 1.09%)

10.02.2019

Zugemailt von / gefunden bei: Raiffeisen Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem wöchentlichen Marktkommentar von Raiffeisen Research: Noch Anfang der abgelaufenen Handelswoche präsentierten sich die globalen Aktienmärkte im Erholungsmodus, wobei die Ankündigung einer Zinspause von Fed-Präsident Powell und die starken US-Konjunkturdaten positiv nachwirkten. In Europa sorgte hingegen die Senkung der Wirtschaftsprognosen für die Eurozone und UK durch die EU-Kommission und die Bank of England bzw. die schwachen deutschen Industrieproduktionsdaten für Negativschlagzeilen. Zwar wollen wir die Gefahr einer weiteren wirtschaftlichen Abkühlung in Europa nicht kleinreden, das Schlimmste an Abwärtsdynamik sollte aber – ähnlich wie in den USA – fürs erste Mal hinter uns liegen. Dementsprechend dürften sich unserer Meinung nach wichtige Vorlaufindikatoren wie die PMIs in den nächsten Monaten wieder verbessern und solcherart den Aktienmärkten stützend unter die Arme greifen.

Lediglich milden Rückenwind entfaltet diesmal die US-Berichtssaison.Zwar konnten bislang 71 % der Unternehmen des S&P 500 die in sie gestellten Gewinnerwartungen übertreffen, im langjährigen Vergleich handelt es sich hier- bei aber um einen leicht unterdurchschnittlichen Wert. Für das Q4 wird aktuell ein respektabler Gewinnzuwachs von 12,5 % p.a. erwartet. Es ist aber auch klar anzumerken, dass man damit nicht mehr an die starken Wachstumsraten der Quartale zuvor herankommt. Für 2019 wird dann die Gewinndynamik aufgrund des wegfallenden Steuereffekts und der schwächeren Konjunktur einen weiteren Gang zurückschalten. Die für das Gesamtjahr 2019 aktuell im Konsens geschätzten 6 % Zuwachs werden zwar keine Euphorie aufkommen lassen, sind aber auch kein Beinbruch, zumal damit auch der Großteil an Negativrevisionen in den Schätzungen reflektiert sein dürfte. Die europäische Berichtssaison würden wir als gemischt einschätzen, wobei die positiven Überraschungen sowohl auf der Gewinn- als auch auf der Umsatzseite leicht überwiegen.

Die Nachrichtenlage im US-chinesischen Handelskonflikt erweist sich nach wie vor als Ping-Pong-Spiel. Bei dieser Thematik dürfte sich aus unserer Sicht aber doch die Hoffnung durchsetzen, dass es in Richtung März Lösungsansätze gibt, die sowohl Trump als auch Xi Jinping zu Hause als Erfolg verkaufen können. In Summe sprechen die zuvor genannten Faktoren (Konjunkturstabilisierung, Gewinne, Handelskonflikt) dafür, dass die internationalen Aktienmärkte noch weiteres Erholungspotenzial aufweisen.

Company im Artikel

S&P 500 Letzter SK:  0.00 ( 0.00%)

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Indizes und Rohstoffe
Show latest Report (09.02.2019)
 



Buy, Sell, Aktien, Handeln, Trade, Kurs http://www.shutterstock.com/de/pic-132837878/stock-photo-dices-cubes-to-trader-cubes-with-the-words-sell-buy-on-financial-chart-as-background-selective.html © www.shutterstock.com


Aktien auf dem Radar: Rosenbauer , Flughafen Wien , Österreichische Post , Marinomed Biotech , Agrana , Valneva , Andritz , Wienerberger , SBO , S&T , Strabag , FACC , Hutter & Schrantz Stahlbau , Bawag Group , Erste Group , SW Umwelttechnik , Mayr-Melnhof , Oberbank AG Stamm , BKS Bank Stamm , Athos Immobilien .

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Uniqa
Die Uniqa Group ist eine führende Versicherungsgruppe, die in Österreich und Zentral- und Osteuropa tätig ist. Die Gruppe ist mit ihren mehr als 20.000 Mitarbeitern und rund 40 Gesellschaften in 18 Ländern vor Ort und hat mehr als 10 Millionen Kunden.

>> Besuchen Sie 60 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr

Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

Featured Partner Video

Siltronic – die Wiege der Chips

Auch Siliziumchips fallen nicht einfach vom Himmel, sondern benötigen eine Grundlage. Das Leben vieler dieser Microchips beginnt in Burghausen oder Freiberg, bzw. für den Weltmarkt in Por...

Inbox: Internationale Aktienmärkte weisen noch weiteres Erholungspotenzial auf


10.02.2019

10.02.2019

Zugemailt von / gefunden bei: Raiffeisen Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem wöchentlichen Marktkommentar von Raiffeisen Research: Noch Anfang der abgelaufenen Handelswoche präsentierten sich die globalen Aktienmärkte im Erholungsmodus, wobei die Ankündigung einer Zinspause von Fed-Präsident Powell und die starken US-Konjunkturdaten positiv nachwirkten. In Europa sorgte hingegen die Senkung der Wirtschaftsprognosen für die Eurozone und UK durch die EU-Kommission und die Bank of England bzw. die schwachen deutschen Industrieproduktionsdaten für Negativschlagzeilen. Zwar wollen wir die Gefahr einer weiteren wirtschaftlichen Abkühlung in Europa nicht kleinreden, das Schlimmste an Abwärtsdynamik sollte aber – ähnlich wie in den USA – fürs erste Mal hinter uns liegen. Dementsprechend dürften sich unserer Meinung nach wichtige Vorlaufindikatoren wie die PMIs in den nächsten Monaten wieder verbessern und solcherart den Aktienmärkten stützend unter die Arme greifen.

Lediglich milden Rückenwind entfaltet diesmal die US-Berichtssaison.Zwar konnten bislang 71 % der Unternehmen des S&P 500 die in sie gestellten Gewinnerwartungen übertreffen, im langjährigen Vergleich handelt es sich hier- bei aber um einen leicht unterdurchschnittlichen Wert. Für das Q4 wird aktuell ein respektabler Gewinnzuwachs von 12,5 % p.a. erwartet. Es ist aber auch klar anzumerken, dass man damit nicht mehr an die starken Wachstumsraten der Quartale zuvor herankommt. Für 2019 wird dann die Gewinndynamik aufgrund des wegfallenden Steuereffekts und der schwächeren Konjunktur einen weiteren Gang zurückschalten. Die für das Gesamtjahr 2019 aktuell im Konsens geschätzten 6 % Zuwachs werden zwar keine Euphorie aufkommen lassen, sind aber auch kein Beinbruch, zumal damit auch der Großteil an Negativrevisionen in den Schätzungen reflektiert sein dürfte. Die europäische Berichtssaison würden wir als gemischt einschätzen, wobei die positiven Überraschungen sowohl auf der Gewinn- als auch auf der Umsatzseite leicht überwiegen.

Die Nachrichtenlage im US-chinesischen Handelskonflikt erweist sich nach wie vor als Ping-Pong-Spiel. Bei dieser Thematik dürfte sich aus unserer Sicht aber doch die Hoffnung durchsetzen, dass es in Richtung März Lösungsansätze gibt, die sowohl Trump als auch Xi Jinping zu Hause als Erfolg verkaufen können. In Summe sprechen die zuvor genannten Faktoren (Konjunkturstabilisierung, Gewinne, Handelskonflikt) dafür, dass die internationalen Aktienmärkte noch weiteres Erholungspotenzial aufweisen.

Company im Artikel

S&P 500 Letzter SK:  0.00 ( 0.00%)

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Indizes und Rohstoffe
Show latest Report (09.02.2019)
 



Buy, Sell, Aktien, Handeln, Trade, Kurs http://www.shutterstock.com/de/pic-132837878/stock-photo-dices-cubes-to-trader-cubes-with-the-words-sell-buy-on-financial-chart-as-background-selective.html © www.shutterstock.com



Was noch interessant sein dürfte:


Mayr-Melnhof und Rosenbauer vs. voestalpine und Palfinger – kommentierter KW 6 Peer Group Watch Zykliker Österreich

Uniqa und Zurich Insurance vs. VIG und Allianz – kommentierter KW 6 Peer Group Watch Versicherer

ArcelorMittal und ThyssenKrupp vs. Salzgitter und voestalpine – kommentierter KW 6 Peer Group Watch Stahl

EVN und Gurktaler AG VZ vs. RBI und Warimpex – kommentierter KW 6 Peer Group Watch Rosinger Index Members

Compeq Manufacturing und Apple vs. Ibiden Co.Ltd und AT&S – kommentierter KW 6 Peer Group Watch PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients)

Amag und Fabasoft vs. voestalpine und Polytec – kommentierter KW 6 Peer Group Watch OÖ10 Members

Inbox: Erste liste 4,1% Bond in RON

Audio: Rosenbauer wieder auf Wachstumskurs: Gewinn mehr als verdoppelt, auch 2019 mit Wachstum?

Audio: "Donald Trump wird sich Europa vornehmen, nachdem er mit China fertig ist"

Audio: Wikifolio Trader Halbprofi 87: "Habe die Erholung im Januar genutzt, um wieder Cash aufzubauen"



S&P 500
Akt. Indikation:  2777.75 / 2777.75
Uhrzeit:  23:44:55
Veränderung zu letztem SK:  0.08%
Letzter SK:  2775.60 ( 1.09%)




Live-Kursliste, BSNgine
 
 
 
 


Bildnachweis

1. Buy, Sell, Aktien, Handeln, Trade, Kurs http://www.shutterstock.com/de/pic-132837878/stock-photo-dices-cubes-to-trader-cubes-with-the-words-sell-buy-on-financial-chart-as-background-selective.html , (© www.shutterstock.com)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar: Rosenbauer , Flughafen Wien , Österreichische Post , Marinomed Biotech , Agrana , Valneva , Andritz , Wienerberger , SBO , S&T , Strabag , FACC , Hutter & Schrantz Stahlbau , Bawag Group , Erste Group , SW Umwelttechnik , Mayr-Melnhof , Oberbank AG Stamm , BKS Bank Stamm , Athos Immobilien .


Random Partner

Uniqa
Die Uniqa Group ist eine führende Versicherungsgruppe, die in Österreich und Zentral- und Osteuropa tätig ist. Die Gruppe ist mit ihren mehr als 20.000 Mitarbeitern und rund 40 Gesellschaften in 18 Ländern vor Ort und hat mehr als 10 Millionen Kunden.

>> Besuchen Sie 60 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Buy, Sell, Aktien, Handeln, Trade, Kurs http://www.shutterstock.com/de/pic-132837878/stock-photo-dices-cubes-to-trader-cubes-with-the-words-sell-buy-on-financial-chart-as-background-selective.html, (© www.shutterstock.com)


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr

Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

Featured Partner Video

Siltronic – die Wiege der Chips

Auch Siliziumchips fallen nicht einfach vom Himmel, sondern benötigen eine Grundlage. Das Leben vieler dieser Microchips beginnt in Burghausen oder Freiberg, bzw. für den Weltmarkt in Por...