Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







14.02.2019

    SK last day   L&S- Indikation
WireCard WDI 96.88   (13.02.)
100.86/ 101.04
 
4.20%
09:46:59
E.ON EOAN 9.60   (13.02.)
9.74/ 9.74
 
1.45%
09:48:23
Covestro 1COV 49.54   (13.02.)
50.16/ 50.20
 
1.29%
09:47:29
RWE RWE 22.11   (13.02.)
22.39/ 22.40
 
1.29%
09:45:46
Merck KGaA MRK 95.70   (13.02.)
96.74/ 96.78
 
1.11%
09:47:09
 
Deutsche Post DPW 26.25   (13.02.)
26.17/ 26.18
 
-0.29%
09:48:32
Deutsche Boerse DB1 113.90   (13.02.)
112.86/ 112.90
 
-0.90%
09:48:47
Bayer BAYN 68.31   (13.02.)
67.62/ 67.65
 
-0.99%
09:47:33
Deutsche Bank DBK 7.57   (13.02.)
7.43/ 7.43
 
-1.91%
09:48:44
ThyssenKrupp TKA_DE 13.69   (13.02.)
13.06/ 13.07
 
-4.57%
09:48:01
 
WireCard
14.02 06:58
Scheid | SPECIAL2
Special Situations long/short
Wirecard: Ich wechsele erneut von der Short- auf die Long-Seite. Der Bericht der F.A.Z. dürfte die Aktie heute richtig nach oben reißen. Doch wie lange wird die Gegenbewegung anhalten, bevor es wieder zu bröckeln beginnt?
14.02 06:06
Scheid | SPECIAL2
Special Situations long/short
Wirecard: Neuigkeiten im Krimi um den Zahlungsabwickler. Nach Informationen der F.A.Z. soll der Staatsanwaltschaft München die Aussage eines Leerverkäufers vorliegen: Der Zeuge soll demnach zugegeben haben, vorab darüber informiert worden zu sein, wann die „Financial Times“ in ihrer Onlineausgabe über Wirecard berichten würde. Ich glaube zwar nicht, dass diese Nachricht stimmt - wer ist schon so dumm, so etwas zuzugeben? Dennoch dürfte die Wirecard-Aktie heute erst mal zu einer kräftigen Gegenbewegung ansetzen. Einen Vorgeschmack gab es gestern Abend, als die Aktie die 100-Euro-Marke zurückerobert hat. Ich habe daher bereits gestern die Hälfte der Short-Position glattgestellt. Ich erwäge aber wieder eine Aufstockung. Dafür bietet sich der Bereich 107-108 Euro an, wo die Aktie zuletzt abgeprallt war.
13.02 20:35
smax1980 | 65552
Deutsche Aktien Aktiv
Bei Wirecard waren andere Short-Attacken zuvor nicht ganz sauber: https://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/wirecard-und-zatarra-ermittler-sehen-manipulation-als-erwiesen-an-1027795167 . Nach der aktuellen Meldungslage könnte hier etwas ähnliches passieren. Wie gesagt, es bleibt spannend wie sich diese Sache entwickelt. Vielleicht könnte die jüngste FAZ-Berichterstattung auch das Marktgleichgewicht beim Wirecard-Aktienkurs zugunsten der Bullen ändern. Der FAZ-Artikel hat jedenfalls das Potzenzial sich schnell am Markt herumzusprechen. Es gab bereits weitere Beiträge zu diesem Thema: http://www.finanztreff.de/news/wirecard-nun-auch-noch-ein-grosser-insider-skandal/15426096 .
E.ON
13.02 15:20
SandraKunze | DIVFLYER
Dividendenüberflieger
Neuaufnahme
13.02 07:10
OFfProf | DVTR01
Div Trader
Ein Abwärtstrend (11/17; 07/18) wurde 01/19 gebrochen. Ein Aufwärtstrend (03/18, 04/18, 06/18) wurde 09/18 gebrochen, 11/18 ist EON am unteren Rand abgeprallt und dann 01/19 in diesen Trend wieder eingeschwenkt. Aktuell befindet sich die Aktie in einer breiten Widerstandszone bis ca. 10,10 . Mit der neuen Ausrichtung, Energieverteilung, und einer interessanten Dividende bleibt die AKtie unter Beobachtung.
RWE
12.02 10:39
MaxiScalibusa | WILLION
Willionen
#Willionen : RWE Aktie - RWE ist nun vom Chart her interessant und zeigt aktuell Stärke. Die 3 jährige Bodenbildung scheint sich nach oben auflösen zu wollen. Aloha. Maxi Scalibusa
11.02 18:17
SystematiCK | 1607EKCK
Trendfollowing Deutschland
Ich habe heute eine weitere Testposition bei RWE eröffnet. Hier die Gründe:   1) Die Aktie erfüllt alle meine Mindesteinstiegskriterien.   2) Die Aktie notiert in Schlagweite zu ihrem 52-Wochenhoch und hat die deutschen Indizes in den letzten Wochen deutlich outperformt. Die relative Stärke Linie gegenüber dem M-Dax ist auf einem neuem Hoch. Die Aktie gehört somit zu den aktuell stärksten Titel am deutschen Markt   3) Die Aktie ist aus einer "Cup-with-handle" Formation heute nach oben hin ausgebrochen. Insbesondere in den letzten zwei Wochen hat die Aktie in einer sehr engen Range konsolidiert und konnte diese heute nach oben hin verlassen.    Lediglich das Volumen war noch nicht so überzeugend, wie ich es gerne gesehen hätte. Da ich den Stop Loss mit 21,05€ sehr eng setzen konnte (lediglich 4,5% Abstand), musste ich auch nur 0,23% meines Tradingkapitals riskieren, um auf einen Anteil von 5% am Gesamtdepot zu kommen, was dem aktuellen Gesamtmarktumfeld angemessen ist. Somit ist das eingegangene Risiko sehr überschaubar.
Deutsche Post
13.02 17:09
eicki | WIKI2021
Dividende Cashflow Eigenkap...
Freibrief von der Regierung +++++++++++++++ Eigentlich wollte die Deutsche Post ab April das Porto erhöhen. Nun könnte sich dieser Schritt bis in den Sommer hinein verzögern. Verbraucher sollten sich nicht zu früh freuen: Hinter dem neuen Zeitplan steckt eine geplante Veränderung der Portoverordnung. Laut einem Bericht der „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ will das Bundeswirtschaftsministerium der Post auf diese Weise mehr Spielraum für die Erhöhung der Gebühren einräumen. Ursprünglich hatte die Bundesnetzagentur dem DAX-Unternehmen einen Aufschlag von 4,8 Prozent auf die bisherigen Tarife zugestanden. Jetzt ist von einer prozentual zweistelligen Erhöhung die Rede. Wenig überraschend begrüßte die Deutsche Post die Regierungspläne. Gerade in seinem Kerngeschäft könnte der Konzern einen positiven Impuls gut gebrauchen. In den ersten neun Monaten 2018 brach das operative Ergebnis im Brief- und Paketsegment um 70,8 Prozent ein. Am 7. März präsentiert die Post ihre Jahresbilanz. Da bis dahin Klarheit herrschen sollte, kann Vorstandschef Frank Appel bei seiner Prognose wohl mit einer satten Portoerhöhung kalkulieren. Wir trauen dem DAX-Titel jedenfalls einen Ausbruch aus dem Abwärtstrend zu. WH Börse Online 07/2019
11.02 10:50
LionInvestment | HAAKTIEN
LION-Werte
Die FAZ berichtet heute über einen höheren Spielraum für Portoerhöhungen. Dieser Bericht zeigt seine Wirkung. Die Aktie der Deutschen Post gehört heute mit einem Plus von rund 2 ¼% zu den stärksten Werten im DAX. Quelle: news.guidants.com

About: boerse-social.com liefert auf Basis der L&S-Indikationen die Gewinner und Verlierer intraday oder ausserhalb der Handelszeiten. Ergänzt durch Trader-Kommentare aus dem wikifolio-Universum und die bekannten Übersichtsgrafiken aus dem Börse Social Network.

WireCard : 4.20%
E.ON : 1.45%
Covestro : 1.29%
RWE : 1.29%
Merck KGaA : 1.11%
Deutsche Post : -0.29%
Deutsche Boerse : -0.90%
Bayer : -0.99%
Deutsche Bank : -1.91%
ThyssenKrupp : -4.57%

Live-Kursliste, BSNgine
 
 
 
 


Bildnachweis

1. WireCard : 4.20%

2. E.ON : 1.45%

3. Covestro : 1.29%

4. RWE : 1.29%

5. Merck KGaA : 1.11%

6. Deutsche Post : -0.29%

7. Deutsche Boerse : -0.90%

8. Bayer : -0.99%

9. Deutsche Bank : -1.91%

10. ThyssenKrupp : -4.57%

Aktien auf dem Radar: Rosenbauer , Flughafen Wien , Österreichische Post , Marinomed Biotech , Agrana , Valneva , Andritz , Wienerberger , SBO , S&T , Strabag , FACC , Hutter & Schrantz Stahlbau , Bawag Group , Erste Group , SW Umwelttechnik , Mayr-Melnhof , Oberbank AG Stamm , BKS Bank Stamm , Athos Immobilien .


Random Partner

Palfinger
Palfinger zählt zu den international führenden Herstellern innovativer Hebe-Lösungen, die auf Nutzfahrzeugen und im maritimen Bereich zum Einsatz kommen. Der Konzern verfügt über 5.000 Vertriebs- und Servicestützpunkte in über 130 Ländern in Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien.

>> Besuchen Sie 60 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Meistgelesen
>> mehr

Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

Featured Partner Video

Börsengang der Marinomed Biotech AG

Marinomed Biotech AG notiert seit 1. Februar 2019 im prime market, dem Top-Segment der Wiener Börse und ist somit europaweit das erste IPO des heurigen Jahres. Am ersten Handelstag wurde das U...

DAX-Frühmover: ThyssenKrupp, WireCard, Deutsche Bank, E.ON , Covestro, RWE, Merck KGaA, Bayer, Deutsche Boerse und Deutsche Post


14.02.2019

    SK last day   L&S- Indikation
WireCard WDI 96.88   (13.02.)
100.86/ 101.04
 
4.20%
09:46:59
E.ON EOAN 9.60   (13.02.)
9.74/ 9.74
 
1.45%
09:48:23
Covestro 1COV 49.54   (13.02.)
50.16/ 50.20
 
1.29%
09:47:29
RWE RWE 22.11   (13.02.)
22.39/ 22.40
 
1.29%
09:45:46
Merck KGaA MRK 95.70   (13.02.)
96.74/ 96.78
 
1.11%
09:47:09
 
Deutsche Post DPW 26.25   (13.02.)
26.17/ 26.18
 
-0.29%
09:48:32
Deutsche Boerse DB1 113.90   (13.02.)
112.86/ 112.90
 
-0.90%
09:48:47
Bayer BAYN 68.31   (13.02.)
67.62/ 67.65
 
-0.99%
09:47:33
Deutsche Bank DBK 7.57   (13.02.)
7.43/ 7.43
 
-1.91%
09:48:44
ThyssenKrupp TKA_DE 13.69   (13.02.)
13.06/ 13.07
 
-4.57%
09:48:01
 
WireCard
14.02 06:58
Scheid | SPECIAL2
Special Situations long/short
Wirecard: Ich wechsele erneut von der Short- auf die Long-Seite. Der Bericht der F.A.Z. dürfte die Aktie heute richtig nach oben reißen. Doch wie lange wird die Gegenbewegung anhalten, bevor es wieder zu bröckeln beginnt?
14.02 06:06
Scheid | SPECIAL2
Special Situations long/short
Wirecard: Neuigkeiten im Krimi um den Zahlungsabwickler. Nach Informationen der F.A.Z. soll der Staatsanwaltschaft München die Aussage eines Leerverkäufers vorliegen: Der Zeuge soll demnach zugegeben haben, vorab darüber informiert worden zu sein, wann die „Financial Times“ in ihrer Onlineausgabe über Wirecard berichten würde. Ich glaube zwar nicht, dass diese Nachricht stimmt - wer ist schon so dumm, so etwas zuzugeben? Dennoch dürfte die Wirecard-Aktie heute erst mal zu einer kräftigen Gegenbewegung ansetzen. Einen Vorgeschmack gab es gestern Abend, als die Aktie die 100-Euro-Marke zurückerobert hat. Ich habe daher bereits gestern die Hälfte der Short-Position glattgestellt. Ich erwäge aber wieder eine Aufstockung. Dafür bietet sich der Bereich 107-108 Euro an, wo die Aktie zuletzt abgeprallt war.
13.02 20:35
smax1980 | 65552
Deutsche Aktien Aktiv
Bei Wirecard waren andere Short-Attacken zuvor nicht ganz sauber: https://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/wirecard-und-zatarra-ermittler-sehen-manipulation-als-erwiesen-an-1027795167 . Nach der aktuellen Meldungslage könnte hier etwas ähnliches passieren. Wie gesagt, es bleibt spannend wie sich diese Sache entwickelt. Vielleicht könnte die jüngste FAZ-Berichterstattung auch das Marktgleichgewicht beim Wirecard-Aktienkurs zugunsten der Bullen ändern. Der FAZ-Artikel hat jedenfalls das Potzenzial sich schnell am Markt herumzusprechen. Es gab bereits weitere Beiträge zu diesem Thema: http://www.finanztreff.de/news/wirecard-nun-auch-noch-ein-grosser-insider-skandal/15426096 .
E.ON
13.02 15:20
SandraKunze | DIVFLYER
Dividendenüberflieger
Neuaufnahme
13.02 07:10
OFfProf | DVTR01
Div Trader
Ein Abwärtstrend (11/17; 07/18) wurde 01/19 gebrochen. Ein Aufwärtstrend (03/18, 04/18, 06/18) wurde 09/18 gebrochen, 11/18 ist EON am unteren Rand abgeprallt und dann 01/19 in diesen Trend wieder eingeschwenkt. Aktuell befindet sich die Aktie in einer breiten Widerstandszone bis ca. 10,10 . Mit der neuen Ausrichtung, Energieverteilung, und einer interessanten Dividende bleibt die AKtie unter Beobachtung.
RWE
12.02 10:39
MaxiScalibusa | WILLION
Willionen
#Willionen : RWE Aktie - RWE ist nun vom Chart her interessant und zeigt aktuell Stärke. Die 3 jährige Bodenbildung scheint sich nach oben auflösen zu wollen. Aloha. Maxi Scalibusa
11.02 18:17
SystematiCK | 1607EKCK
Trendfollowing Deutschland
Ich habe heute eine weitere Testposition bei RWE eröffnet. Hier die Gründe:   1) Die Aktie erfüllt alle meine Mindesteinstiegskriterien.   2) Die Aktie notiert in Schlagweite zu ihrem 52-Wochenhoch und hat die deutschen Indizes in den letzten Wochen deutlich outperformt. Die relative Stärke Linie gegenüber dem M-Dax ist auf einem neuem Hoch. Die Aktie gehört somit zu den aktuell stärksten Titel am deutschen Markt   3) Die Aktie ist aus einer "Cup-with-handle" Formation heute nach oben hin ausgebrochen. Insbesondere in den letzten zwei Wochen hat die Aktie in einer sehr engen Range konsolidiert und konnte diese heute nach oben hin verlassen.    Lediglich das Volumen war noch nicht so überzeugend, wie ich es gerne gesehen hätte. Da ich den Stop Loss mit 21,05€ sehr eng setzen konnte (lediglich 4,5% Abstand), musste ich auch nur 0,23% meines Tradingkapitals riskieren, um auf einen Anteil von 5% am Gesamtdepot zu kommen, was dem aktuellen Gesamtmarktumfeld angemessen ist. Somit ist das eingegangene Risiko sehr überschaubar.
Deutsche Post
13.02 17:09
eicki | WIKI2021
Dividende Cashflow Eigenkap...
Freibrief von der Regierung +++++++++++++++ Eigentlich wollte die Deutsche Post ab April das Porto erhöhen. Nun könnte sich dieser Schritt bis in den Sommer hinein verzögern. Verbraucher sollten sich nicht zu früh freuen: Hinter dem neuen Zeitplan steckt eine geplante Veränderung der Portoverordnung. Laut einem Bericht der „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ will das Bundeswirtschaftsministerium der Post auf diese Weise mehr Spielraum für die Erhöhung der Gebühren einräumen. Ursprünglich hatte die Bundesnetzagentur dem DAX-Unternehmen einen Aufschlag von 4,8 Prozent auf die bisherigen Tarife zugestanden. Jetzt ist von einer prozentual zweistelligen Erhöhung die Rede. Wenig überraschend begrüßte die Deutsche Post die Regierungspläne. Gerade in seinem Kerngeschäft könnte der Konzern einen positiven Impuls gut gebrauchen. In den ersten neun Monaten 2018 brach das operative Ergebnis im Brief- und Paketsegment um 70,8 Prozent ein. Am 7. März präsentiert die Post ihre Jahresbilanz. Da bis dahin Klarheit herrschen sollte, kann Vorstandschef Frank Appel bei seiner Prognose wohl mit einer satten Portoerhöhung kalkulieren. Wir trauen dem DAX-Titel jedenfalls einen Ausbruch aus dem Abwärtstrend zu. WH Börse Online 07/2019
11.02 10:50
LionInvestment | HAAKTIEN
LION-Werte
Die FAZ berichtet heute über einen höheren Spielraum für Portoerhöhungen. Dieser Bericht zeigt seine Wirkung. Die Aktie der Deutschen Post gehört heute mit einem Plus von rund 2 ¼% zu den stärksten Werten im DAX. Quelle: news.guidants.com

About: boerse-social.com liefert auf Basis der L&S-Indikationen die Gewinner und Verlierer intraday oder ausserhalb der Handelszeiten. Ergänzt durch Trader-Kommentare aus dem wikifolio-Universum und die bekannten Übersichtsgrafiken aus dem Börse Social Network.

WireCard : 4.20%
E.ON : 1.45%
Covestro : 1.29%
RWE : 1.29%
Merck KGaA : 1.11%
Deutsche Post : -0.29%
Deutsche Boerse : -0.90%
Bayer : -0.99%
Deutsche Bank : -1.91%
ThyssenKrupp : -4.57%

Live-Kursliste, BSNgine
 
 
 
 


Bildnachweis

1. WireCard : 4.20%

2. E.ON : 1.45%

3. Covestro : 1.29%

4. RWE : 1.29%

5. Merck KGaA : 1.11%

6. Deutsche Post : -0.29%

7. Deutsche Boerse : -0.90%

8. Bayer : -0.99%

9. Deutsche Bank : -1.91%

10. ThyssenKrupp : -4.57%

Aktien auf dem Radar: Rosenbauer , Flughafen Wien , Österreichische Post , Marinomed Biotech , Agrana , Valneva , Andritz , Wienerberger , SBO , S&T , Strabag , FACC , Hutter & Schrantz Stahlbau , Bawag Group , Erste Group , SW Umwelttechnik , Mayr-Melnhof , Oberbank AG Stamm , BKS Bank Stamm , Athos Immobilien .


Random Partner

Palfinger
Palfinger zählt zu den international führenden Herstellern innovativer Hebe-Lösungen, die auf Nutzfahrzeugen und im maritimen Bereich zum Einsatz kommen. Der Konzern verfügt über 5.000 Vertriebs- und Servicestützpunkte in über 130 Ländern in Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien.

>> Besuchen Sie 60 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Meistgelesen
>> mehr

Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

Featured Partner Video

Börsengang der Marinomed Biotech AG

Marinomed Biotech AG notiert seit 1. Februar 2019 im prime market, dem Top-Segment der Wiener Börse und ist somit europaweit das erste IPO des heurigen Jahres. Am ersten Handelstag wurde das U...