Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







10.04.2019

Nächste Woche am Dienstag (16. April) findet in New York die Roadshow „Austria - The sound of finance“ statt, zu der Wiener Börse, Auerbach Grayson und Erste Group laden. Mit dabei auch Finanzminister Hartwig Löger und BM Margarete Schramböck. Mehr als 25 CEOs und CFOs heimischer Börsenotierter präsentieren sich vor Investoren. Apropos US und Wiener Börse: Beim gestrigen Auftakt zum 4gamechangers-Festival hat der Investor und Philanthrop Jim Rogers auch jene Riege genannt, die seiner Meinung nach heute die Wiener Börse ankurbeln könnte (so wie er es in den 80er Jahren gemacht hat). Er sprach damit die heimischen PolitikerInnen an. In einem sehr interessanten Video unter https://www.youtube.com/watch?v=6MlD0NG3U0w erzählt er Wiener Börse-Chef Christoph Boschan übrigens, wie er die Wiener Börse damals vorgefunden hat … „very low trading“, „very low volume“ …

OMV und das Trading Statement: Die OMV hat die Produktion im 1. Quartal gesteigert. Trotz der Probleme in Libyen stieg die Gesamtproduktion des Konzerns im 1. Quartal auf 474.000 Barrel pro Tag (nach 447.000 Barrel im Q4). Die Gesamtverkaufsmenge sank jedoch auf 38,4 Mio. Barrel nach 39,4 Mio. Barrel im Q4.
OMV ( Akt. Indikation:  48,27 /48,35, 2,58%)

Mehr Passagiere: Im März 2019 stieg das Passagieraufkommen der Flughafen Wien-Gruppe (Flughafen Wien, Malta Airport und Flughafen Kosice) um 19,0 Prozent auf 2,9 Mio. Reisende an. Kumuliert von Jänner bis März 2019 nahm das Passagieraufkommen um 19,9 Prozent auf 7,3 Mio. Reisende zu. Der Standort Flughafen Wien verzeichnete ein deutliches Passagierplus in den ersten drei Monaten von 24,6% auf 6,1 Mio..
Flughafen Wien ( Akt. Indikation:  37,12 /37,66, 0,66%)

Die ökonomische Kapitalquote der Uniqa, die als Gradmesser für die Kapitalisierung gilt, lag mit 31. Dezember 2018 auf Basis des internen Steuerungsansatzes bei 205 Prozent und damit weiterhin auf einem sehr hohen Niveau. CFO Kurt Svoboda: „Trotz eines turbulenten Jahresendes an den Finanzmärkten ist unsere Kapitalposition weiterhin auf einem sehr hohen Niveau. Das ist auch im internationalen Vergleich ein exzellenter Wert, der uns nachhaltig in unserem Geschäft stärkt.“
Uniqa ( Akt. Indikation:  9,08 /9,12, -0,60%)

S Immo-Aufsichtsrat
und IVA-Chef Wilhelm Rasinger hat weitere Aktien erworben, und zwar 1000 Stück zu je 18,10 Euro. Erst vergangene Woche hat er 500 Aktien gekauft.
S Immo ( Akt. Indikation:  18,18 /18,34, -0,87%)

(Der Input von Christine Petzwinkler für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 10.04.)




 

Bildnachweis

1. Christoph Boschan (c) Michaela Mejta

Aktien auf dem Radar:Andritz, Kapsch TrafficCom, EVN, Warimpex, S Immo, Porr, ATX, ATX Prime, Rosgix, AT&S, Erste Group, OMV, Zumtobel, Josef Manner & Comp. AG, UIAG, Semperit, Pierer Mobility AG, LINDE, Merck KGaA, MTU Aero Engines, Infineon, Beiersdorf, BASF, Telekom Austria.


Random Partner

S&T AG
Der Technologiekonzern S&T AG ist mit rund 6.300 Mitarbeitern und Niederlassungen in mehr als 30 Ländern weltweit präsent. Das im TecDAX® und SDAX® an der Deutschen Börse gelistete Unternehmen ist einer der führenden Anbieter von IoT (Internet of Things) Technologien. In diesen Bereichen konzentriert sich S&T auf die Entwicklung sicherer und vernetzter Lösungen durch ein kombiniertes Portfolio aus Hardware, Middleware und Services. Eigentechnologien in den Bereichen Smart Factory, Zugfunksysteme, Medizintechnik, Kommunikationslösungen und Smart Energy sowie ein breites Portfolio an IT-Dienstleistungen machen S&T zu einem gefragten Partner für Kunden unterschiedlichster Branchen.

>> Besuchen Sie 59 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 0.75%, Rutsch der Stunde: FACC -0.71%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: S&T(6), Andritz(2), Verbund(1), S Immo(1), OMV(1), AT&S(1), EVN(1), Uniqa(1), Erste Group(1), Kapsch TrafficCom(1)
    Star der Stunde: RBI 1.24%, Rutsch der Stunde: Polytec Group -0.74%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: Andritz(2), FACC(1), Fabasoft(1)
    InvestAG zu S&T
    Star der Stunde: AT&S 1.08%, Rutsch der Stunde: UBM -1.28%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: Kapsch TrafficCom(1), Polytec Group(1), S Immo(1)
    Impfstoffe und Lieferketten ...
    Österreich-Depot bei bankdirekt.at: ams-Teilverkauf aus steuerlichen Gründen (Depot Kommentar)

    Featured Partner Video

    Sporttagebuch: Mehr Frauen, mehr Altes

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 14. November 2020

    News-Mix Wiener Börse, Boschan meets Rogers


    10.04.2019

    Nächste Woche am Dienstag (16. April) findet in New York die Roadshow „Austria - The sound of finance“ statt, zu der Wiener Börse, Auerbach Grayson und Erste Group laden. Mit dabei auch Finanzminister Hartwig Löger und BM Margarete Schramböck. Mehr als 25 CEOs und CFOs heimischer Börsenotierter präsentieren sich vor Investoren. Apropos US und Wiener Börse: Beim gestrigen Auftakt zum 4gamechangers-Festival hat der Investor und Philanthrop Jim Rogers auch jene Riege genannt, die seiner Meinung nach heute die Wiener Börse ankurbeln könnte (so wie er es in den 80er Jahren gemacht hat). Er sprach damit die heimischen PolitikerInnen an. In einem sehr interessanten Video unter https://www.youtube.com/watch?v=6MlD0NG3U0w erzählt er Wiener Börse-Chef Christoph Boschan übrigens, wie er die Wiener Börse damals vorgefunden hat … „very low trading“, „very low volume“ …

    OMV und das Trading Statement: Die OMV hat die Produktion im 1. Quartal gesteigert. Trotz der Probleme in Libyen stieg die Gesamtproduktion des Konzerns im 1. Quartal auf 474.000 Barrel pro Tag (nach 447.000 Barrel im Q4). Die Gesamtverkaufsmenge sank jedoch auf 38,4 Mio. Barrel nach 39,4 Mio. Barrel im Q4.
    OMV ( Akt. Indikation:  48,27 /48,35, 2,58%)

    Mehr Passagiere: Im März 2019 stieg das Passagieraufkommen der Flughafen Wien-Gruppe (Flughafen Wien, Malta Airport und Flughafen Kosice) um 19,0 Prozent auf 2,9 Mio. Reisende an. Kumuliert von Jänner bis März 2019 nahm das Passagieraufkommen um 19,9 Prozent auf 7,3 Mio. Reisende zu. Der Standort Flughafen Wien verzeichnete ein deutliches Passagierplus in den ersten drei Monaten von 24,6% auf 6,1 Mio..
    Flughafen Wien ( Akt. Indikation:  37,12 /37,66, 0,66%)

    Die ökonomische Kapitalquote der Uniqa, die als Gradmesser für die Kapitalisierung gilt, lag mit 31. Dezember 2018 auf Basis des internen Steuerungsansatzes bei 205 Prozent und damit weiterhin auf einem sehr hohen Niveau. CFO Kurt Svoboda: „Trotz eines turbulenten Jahresendes an den Finanzmärkten ist unsere Kapitalposition weiterhin auf einem sehr hohen Niveau. Das ist auch im internationalen Vergleich ein exzellenter Wert, der uns nachhaltig in unserem Geschäft stärkt.“
    Uniqa ( Akt. Indikation:  9,08 /9,12, -0,60%)

    S Immo-Aufsichtsrat
    und IVA-Chef Wilhelm Rasinger hat weitere Aktien erworben, und zwar 1000 Stück zu je 18,10 Euro. Erst vergangene Woche hat er 500 Aktien gekauft.
    S Immo ( Akt. Indikation:  18,18 /18,34, -0,87%)

    (Der Input von Christine Petzwinkler für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 10.04.)




     

    Bildnachweis

    1. Christoph Boschan (c) Michaela Mejta

    Aktien auf dem Radar:Andritz, Kapsch TrafficCom, EVN, Warimpex, S Immo, Porr, ATX, ATX Prime, Rosgix, AT&S, Erste Group, OMV, Zumtobel, Josef Manner & Comp. AG, UIAG, Semperit, Pierer Mobility AG, LINDE, Merck KGaA, MTU Aero Engines, Infineon, Beiersdorf, BASF, Telekom Austria.


    Random Partner

    S&T AG
    Der Technologiekonzern S&T AG ist mit rund 6.300 Mitarbeitern und Niederlassungen in mehr als 30 Ländern weltweit präsent. Das im TecDAX® und SDAX® an der Deutschen Börse gelistete Unternehmen ist einer der führenden Anbieter von IoT (Internet of Things) Technologien. In diesen Bereichen konzentriert sich S&T auf die Entwicklung sicherer und vernetzter Lösungen durch ein kombiniertes Portfolio aus Hardware, Middleware und Services. Eigentechnologien in den Bereichen Smart Factory, Zugfunksysteme, Medizintechnik, Kommunikationslösungen und Smart Energy sowie ein breites Portfolio an IT-Dienstleistungen machen S&T zu einem gefragten Partner für Kunden unterschiedlichster Branchen.

    >> Besuchen Sie 59 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 0.75%, Rutsch der Stunde: FACC -0.71%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: S&T(6), Andritz(2), Verbund(1), S Immo(1), OMV(1), AT&S(1), EVN(1), Uniqa(1), Erste Group(1), Kapsch TrafficCom(1)
      Star der Stunde: RBI 1.24%, Rutsch der Stunde: Polytec Group -0.74%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: Andritz(2), FACC(1), Fabasoft(1)
      InvestAG zu S&T
      Star der Stunde: AT&S 1.08%, Rutsch der Stunde: UBM -1.28%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: Kapsch TrafficCom(1), Polytec Group(1), S Immo(1)
      Impfstoffe und Lieferketten ...
      Österreich-Depot bei bankdirekt.at: ams-Teilverkauf aus steuerlichen Gründen (Depot Kommentar)

      Featured Partner Video

      Sporttagebuch: Mehr Frauen, mehr Altes

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 14. November 2020