Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







18.06.2019

    SK last day   L&S- Indikation
Wirecard WDI 151.30   (17.06.)
152.41/ 152.49
 
0.76%
09:14:41
Deutsche Telekom DTE 15.35   (17.06.)
15.39/ 15.40
 
0.26%
09:14:09
RWE RWE 22.67   (17.06.)
22.67/ 22.68
 
0.02%
09:14:30
adidas ADS 262.80   (17.06.)
262.76/ 262.84
 
-0.00%
09:14:10
E.ON EOAN 9.90   (17.06.)
9.89/ 9.90
 
-0.04%
09:13:38
 
Covestro 1COV 41.05   (17.06.)
40.52/ 40.55
 
-1.25%
09:14:11
ThyssenKrupp TKA_DE 11.78   (17.06.)
11.61/ 11.62
 
-1.36%
09:14:11
Deutsche Bank DBK 6.11   (17.06.)
6.02/ 6.02
 
-1.43%
09:14:41
Lufthansa LHA 15.64   (17.06.)
15.22/ 15.23
 
-2.61%
09:14:13
Infineon IFX 14.36   (17.06.)
13.64/ 13.65
 
-5.01%
09:14:41
 
Wirecard
18.06 04:22
JuergenWittich | VIC007
CLIMBER base select
Wirecard baut die Zusammenarbeit mit der KaDeWe Group weiter aus. 
17.06 22:07
focusinvestor | GIRAFFEN
pink elephants value investing
Wirecard erweitert seine Kooperation mit der KaDeWe Gruppe. Nachdem 2018 zunächst die Abrechnung mit den chinesischen Kunden im Vordergrund stand, wird die Zusammenarbeit nun auf sämtliche Retail-Zahlungen innerhalb der KaDeWe Gruppe ausgeweitet. Es läuft!
17.06 19:19
JuergenFazeny | JF00001
Megatrend - mobile payment
Wirecard erweitert Zusammenarbeit mit der KaDeWe Group, dem Betreiber der renommiertesten deutschen Kaufhäuser, und übernimmt die komplette digitale Zahlungsabwicklung am Point-of-Sale Der Umsatz der KaDeWe Group betrug 2018 rund 600 Millionen Euro, der überwiegende Teil davon bargeldlos Nach der erfolgreichen Integration chinesischer Zahlungsmethoden in den Häusern der KaDeWe Group im Jahr 2018 wird Wirecard nun den gesamten Zahlungsprozess am POS abwickeln Die KaDeWe Group betreibt die deutschen Luxuskaufhäuser KaDeWe, Alsterhaus und Oberpollinger Wirecard, der global führende Innovationstreiber für digitale Finanztechnologie, baut seine Zusammenarbeit mit der KaDeWe Group, dem Betreiber der bekanntesten deutschen Kaufhäuser für Luxusprodukte, aus. Nach der erfolgreichen Integration von mobilen Zahlungsmethoden für chinesische Kunden in den Kaufhäusern der Gruppe im Jahr 2018 wird Wirecard nun den gesamten bargeldlosen Zahlungsverkehr am POS abwickeln. Die KaDeWe Group besteht aus drei Häusern: Dem KaDeWe in Berlin, eines der größten und renommiertesten Kaufhäuser weltweit, dem Alsterhaus in Hamburg und dem Oberpollinger in München. Allein das KaDeWe begrüßt täglich über 50.000 Kunden und ist heute sowohl Shopping-Destination als auch touristische Sehenswürdigkeit für lokale und internationale Kunden. Über die digitale Wirecard Financial Commerce Platform haben Einzelhändler wie KaDeWe Group Zugang zum kompletten Wirecard Ecosystem einschließlich Value-Added Services wie Datenanalytik, die zur Optimierung des Kundenerlebnisses beitragen und einen ganzheitlichen Unified Commerce ermöglichen. Im deutschen Einzelhandel steigen die Umsätze jedes Jahr stetig. Bis 2022 sollen diese auf 666 Milliarden Euro steigen. Als größte Volkswirtschaft Europas und eines der bevölkerungsreichsten Länder der Region ist Deutschland ein attraktiver Markt für den Einzelhandel. Die KaDeWe Group, ein wichtiger Player in der deutschen Premiummarkenbranche, verzeichnete 2018 einen weiter steigenden Anteil an bargeldlosem Umsatz. Auch seit der Integration mobiler Zahlungsmöglichkeiten wie Alipay und WeChat Pay konnte das Unternehmen mit entsprechender Marketing-Unterstützung im Jahr 2018 dank Wirecard mit chinesischen Kunden weiter wachsende Ergebnisse erzielen. „Wir freuen uns, unsere Zusammenarbeit mit Wirecard auszubauen und weiterhin allen unseren Kunden eine schnelle und einfache Bezahlung anzubieten“, sagt Dr. Michael Peterseim, CFO der KaDeWe Group. „Als Betreiber der bekanntesten deutschen Kaufhäuser ist es für uns unerlässlich, jedem einzelnen Gast das bestmögliche Kundenerlebnis zu bieten, und wir freuen uns, einen kompetenten und erfahrenen Partner wie Wirecard an unserer Seite zu haben.“ Bei der anfänglichen Integration werden alle drei Kaufhäuser vollständig mit der POS-Lösung von Wirecard ausgestattet. Das Projekt umfasst 450 stationäre und mobile Geräte für ein schnelles und komfortables Bezahlverfahren. „Der bevorzugte Anbieter für digitale Zahlungen für die KaDeWe Group zu sein, belegt den Erfolg unserer bisherigen Zusammenarbeit“, ergänzt Alexander Hahn, Vice President POS Retail Solutions bei Wirecard. „Nach der Integration von Zahlungsmöglichkeiten für chinesische Kunden ins Kassensystem wird Wirecard nun den gesamten Zahlungsprozess für die Häuser in Berlin, Hamburg und München übernehmen. Diese Ankündigung beweist einmal mehr unsere Kompetenz nicht nur im Bereich chinesischer Bezahlprozesse, sondern auch im gesamten Zahlungsprozess. Das beinhaltet auch Value-Added Services wie Datenanalyse, mit der Händler das Kundenerlebnis personalisieren und weiter verbessern können. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Integration und den weiteren Ausbau der Zusammenarbeit mit der KaDeWe Group.“ https://www.mazabo.investments/performance-details
RWE
17.06 17:05
MVogel | LOTFC
Lying on the floor, crying
Mit über 40% plus reduziert.
Lufthansa
17.06 17:35
Anleger3000 | 2012345
Value-Unternehmen mit Zukunft
Die Lufthansa-Aktie ist (infolge der gestrigen Gewinnwarnung) im heutigen Tagesverlauf ziemlich unter die Räder gekommen. Meiner Meinung nach ist die Aktie zurzeit unterbewertet. Die Konsolidierung im europäischen Airline-Markt schreitet voran. Langfristig sollte die Lufthansa-Aktie - meiner Ansicht nach - von dieser Konsolidierung profitieren. Darüber hinaus scheint die Aktie aktuell überverkauft zu sein, sodass es kurzfristig zu einem Rebound des Aktien-Kurses kommen könnte. - Aus den genannten Gründen nutze ich die frei gewordene Liquidität um eine kleine Position in die Lufthansa-Aktie aufzubauen.
17.06 11:04
HeadingNorth | 30060091
Goldener Flieger
Bleibe bei Hansens weiterhin dran. Denke, dass sie beim Buhlen um die Condor ganz vorn dabei sind. Das könnte die Rebound-Chance zusätzlich erhöhen!
17.06 07:08
Growthbill | 00001963
Innovation und Wachstum
Lufthansa ist der Wahnsinn. Raus aus dieser Lügeraktien. CEO Spohr vermeldet noch von einigen Tagen wunderbare Sommerbuchungen und läßt die Welt glauben, dass alles in Ordnung ist. Und schon eine Woche später behauptet er das Gegenteil. Wo bleibt die Managerhaftung für Lüge? Wenn er schon weiß, dass er seine Prognose um rund 25% kappen muss, dann soll er das Maul halten und lieber nicht sagen, jedoch keinesfalls vorher noch einmal die gesamte Börsenwelt mit seinen schwachsinnigen 'Alles ist gut'-Sprüchen belügen. Wer macht Manager für solche Aussagen haftbar. Alles kann sich ändern, keine Frage, aber nicht innerhalb von einer Woche!!
Infineon
18.06 06:11
Abbakus | ABACUS
Abacus
Infineon mit KE - kein besonders glücklicher Zeitpunkt für uns. Das die KE nach dem Zukauf kommt war abzusehen, aber mit 13,70€ ist schon ein verdammt schlechter Preis.
17.06 08:58
FSCInvest | LONGFSC
Megatrend Global
Zukauf Infineon - Position leicht aufgestockt, Einstandkurs verbilligt.

About: boerse-social.com liefert auf Basis der L&S-Indikationen die Gewinner und Verlierer intraday oder ausserhalb der Handelszeiten. Ergänzt durch Trader-Kommentare aus dem wikifolio-Universum und die bekannten Übersichtsgrafiken aus dem Börse Social Network.

Wirecard : 0.76%
Deutsche Telekom : 0.26%
RWE : 0.02%
adidas : -0.00%
E.ON : -0.04%
Covestro : -1.25%
ThyssenKrupp : -1.36%
Deutsche Bank : -1.43%
Lufthansa : -2.61%
Infineon : -5.01%

Live-Kursliste, BSNgine
 
 
 
 


Bildnachweis

1. Wirecard : 0.76%

2. Deutsche Telekom : 0.26%

3. RWE : 0.02%

4. adidas : -0.00%

5. E.ON : -0.04%

6. Covestro : -1.25%

7. ThyssenKrupp : -1.36%

8. Deutsche Bank : -1.43%

9. Lufthansa : -2.61%

10. Infineon : -5.01%

Aktien auf dem Radar: Andritz , Flughafen Wien , Lenzing , Frequentis , Amag , Valneva , Rosenbauer , FACC , OMV , Palfinger , EVN , Österreichische Post , Semperit , Zumtobel , SBO .


Random Partner

Wiener Privatbank
Die Wiener Privatbank ist eine unabhängige Privatbank mit Sitz in Wien, deren Anspruch darin liegt, die besten Investmentchancen am globalen Markt für ihre Kunden zu identifizieren. Zu den Kunden zählen Family Offices, Privatinvestoren, Institutionen sowie Stiftungen im In- und Ausland.

>> Besuchen Sie 51 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Meistgelesen
>> mehr


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

    Featured Partner Video

    Ronald-Peter Stöferle, Autor des Goldreports "In GOLD we TRUST"

    - Warum ist Gold so spannend? - Wo stehen wir derzeit beim Gold? - Unsicherheit unterstützt den Goldpreis? - Wie stark kann der Markt mit "Papiergold" beeinflusst werden? - Was sind die zwei w...

    DAX-Frühmover: Infineon, Lufthansa, Deutsche Bank, ThyssenKrupp, Covestro, Wirecard, Deutsche Telekom, E.ON , RWE und adidas


    18.06.2019

        SK last day   L&S- Indikation
    Wirecard WDI 151.30   (17.06.)
    152.41/ 152.49
     
    0.76%
    09:14:41
    Deutsche Telekom DTE 15.35   (17.06.)
    15.39/ 15.40
     
    0.26%
    09:14:09
    RWE RWE 22.67   (17.06.)
    22.67/ 22.68
     
    0.02%
    09:14:30
    adidas ADS 262.80   (17.06.)
    262.76/ 262.84
     
    -0.00%
    09:14:10
    E.ON EOAN 9.90   (17.06.)
    9.89/ 9.90
     
    -0.04%
    09:13:38
     
    Covestro 1COV 41.05   (17.06.)
    40.52/ 40.55
     
    -1.25%
    09:14:11
    ThyssenKrupp TKA_DE 11.78   (17.06.)
    11.61/ 11.62
     
    -1.36%
    09:14:11
    Deutsche Bank DBK 6.11   (17.06.)
    6.02/ 6.02
     
    -1.43%
    09:14:41
    Lufthansa LHA 15.64   (17.06.)
    15.22/ 15.23
     
    -2.61%
    09:14:13
    Infineon IFX 14.36   (17.06.)
    13.64/ 13.65
     
    -5.01%
    09:14:41
     
    Wirecard
    18.06 04:22
    JuergenWittich | VIC007
    CLIMBER base select
    Wirecard baut die Zusammenarbeit mit der KaDeWe Group weiter aus. 
    17.06 22:07
    focusinvestor | GIRAFFEN
    pink elephants value investing
    Wirecard erweitert seine Kooperation mit der KaDeWe Gruppe. Nachdem 2018 zunächst die Abrechnung mit den chinesischen Kunden im Vordergrund stand, wird die Zusammenarbeit nun auf sämtliche Retail-Zahlungen innerhalb der KaDeWe Gruppe ausgeweitet. Es läuft!
    17.06 19:19
    JuergenFazeny | JF00001
    Megatrend - mobile payment
    Wirecard erweitert Zusammenarbeit mit der KaDeWe Group, dem Betreiber der renommiertesten deutschen Kaufhäuser, und übernimmt die komplette digitale Zahlungsabwicklung am Point-of-Sale Der Umsatz der KaDeWe Group betrug 2018 rund 600 Millionen Euro, der überwiegende Teil davon bargeldlos Nach der erfolgreichen Integration chinesischer Zahlungsmethoden in den Häusern der KaDeWe Group im Jahr 2018 wird Wirecard nun den gesamten Zahlungsprozess am POS abwickeln Die KaDeWe Group betreibt die deutschen Luxuskaufhäuser KaDeWe, Alsterhaus und Oberpollinger Wirecard, der global führende Innovationstreiber für digitale Finanztechnologie, baut seine Zusammenarbeit mit der KaDeWe Group, dem Betreiber der bekanntesten deutschen Kaufhäuser für Luxusprodukte, aus. Nach der erfolgreichen Integration von mobilen Zahlungsmethoden für chinesische Kunden in den Kaufhäusern der Gruppe im Jahr 2018 wird Wirecard nun den gesamten bargeldlosen Zahlungsverkehr am POS abwickeln. Die KaDeWe Group besteht aus drei Häusern: Dem KaDeWe in Berlin, eines der größten und renommiertesten Kaufhäuser weltweit, dem Alsterhaus in Hamburg und dem Oberpollinger in München. Allein das KaDeWe begrüßt täglich über 50.000 Kunden und ist heute sowohl Shopping-Destination als auch touristische Sehenswürdigkeit für lokale und internationale Kunden. Über die digitale Wirecard Financial Commerce Platform haben Einzelhändler wie KaDeWe Group Zugang zum kompletten Wirecard Ecosystem einschließlich Value-Added Services wie Datenanalytik, die zur Optimierung des Kundenerlebnisses beitragen und einen ganzheitlichen Unified Commerce ermöglichen. Im deutschen Einzelhandel steigen die Umsätze jedes Jahr stetig. Bis 2022 sollen diese auf 666 Milliarden Euro steigen. Als größte Volkswirtschaft Europas und eines der bevölkerungsreichsten Länder der Region ist Deutschland ein attraktiver Markt für den Einzelhandel. Die KaDeWe Group, ein wichtiger Player in der deutschen Premiummarkenbranche, verzeichnete 2018 einen weiter steigenden Anteil an bargeldlosem Umsatz. Auch seit der Integration mobiler Zahlungsmöglichkeiten wie Alipay und WeChat Pay konnte das Unternehmen mit entsprechender Marketing-Unterstützung im Jahr 2018 dank Wirecard mit chinesischen Kunden weiter wachsende Ergebnisse erzielen. „Wir freuen uns, unsere Zusammenarbeit mit Wirecard auszubauen und weiterhin allen unseren Kunden eine schnelle und einfache Bezahlung anzubieten“, sagt Dr. Michael Peterseim, CFO der KaDeWe Group. „Als Betreiber der bekanntesten deutschen Kaufhäuser ist es für uns unerlässlich, jedem einzelnen Gast das bestmögliche Kundenerlebnis zu bieten, und wir freuen uns, einen kompetenten und erfahrenen Partner wie Wirecard an unserer Seite zu haben.“ Bei der anfänglichen Integration werden alle drei Kaufhäuser vollständig mit der POS-Lösung von Wirecard ausgestattet. Das Projekt umfasst 450 stationäre und mobile Geräte für ein schnelles und komfortables Bezahlverfahren. „Der bevorzugte Anbieter für digitale Zahlungen für die KaDeWe Group zu sein, belegt den Erfolg unserer bisherigen Zusammenarbeit“, ergänzt Alexander Hahn, Vice President POS Retail Solutions bei Wirecard. „Nach der Integration von Zahlungsmöglichkeiten für chinesische Kunden ins Kassensystem wird Wirecard nun den gesamten Zahlungsprozess für die Häuser in Berlin, Hamburg und München übernehmen. Diese Ankündigung beweist einmal mehr unsere Kompetenz nicht nur im Bereich chinesischer Bezahlprozesse, sondern auch im gesamten Zahlungsprozess. Das beinhaltet auch Value-Added Services wie Datenanalyse, mit der Händler das Kundenerlebnis personalisieren und weiter verbessern können. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Integration und den weiteren Ausbau der Zusammenarbeit mit der KaDeWe Group.“ https://www.mazabo.investments/performance-details
    RWE
    17.06 17:05
    MVogel | LOTFC
    Lying on the floor, crying
    Mit über 40% plus reduziert.
    Lufthansa
    17.06 17:35
    Anleger3000 | 2012345
    Value-Unternehmen mit Zukunft
    Die Lufthansa-Aktie ist (infolge der gestrigen Gewinnwarnung) im heutigen Tagesverlauf ziemlich unter die Räder gekommen. Meiner Meinung nach ist die Aktie zurzeit unterbewertet. Die Konsolidierung im europäischen Airline-Markt schreitet voran. Langfristig sollte die Lufthansa-Aktie - meiner Ansicht nach - von dieser Konsolidierung profitieren. Darüber hinaus scheint die Aktie aktuell überverkauft zu sein, sodass es kurzfristig zu einem Rebound des Aktien-Kurses kommen könnte. - Aus den genannten Gründen nutze ich die frei gewordene Liquidität um eine kleine Position in die Lufthansa-Aktie aufzubauen.
    17.06 11:04
    HeadingNorth | 30060091
    Goldener Flieger
    Bleibe bei Hansens weiterhin dran. Denke, dass sie beim Buhlen um die Condor ganz vorn dabei sind. Das könnte die Rebound-Chance zusätzlich erhöhen!
    17.06 07:08
    Growthbill | 00001963
    Innovation und Wachstum
    Lufthansa ist der Wahnsinn. Raus aus dieser Lügeraktien. CEO Spohr vermeldet noch von einigen Tagen wunderbare Sommerbuchungen und läßt die Welt glauben, dass alles in Ordnung ist. Und schon eine Woche später behauptet er das Gegenteil. Wo bleibt die Managerhaftung für Lüge? Wenn er schon weiß, dass er seine Prognose um rund 25% kappen muss, dann soll er das Maul halten und lieber nicht sagen, jedoch keinesfalls vorher noch einmal die gesamte Börsenwelt mit seinen schwachsinnigen 'Alles ist gut'-Sprüchen belügen. Wer macht Manager für solche Aussagen haftbar. Alles kann sich ändern, keine Frage, aber nicht innerhalb von einer Woche!!
    Infineon
    18.06 06:11
    Abbakus | ABACUS
    Abacus
    Infineon mit KE - kein besonders glücklicher Zeitpunkt für uns. Das die KE nach dem Zukauf kommt war abzusehen, aber mit 13,70€ ist schon ein verdammt schlechter Preis.
    17.06 08:58
    FSCInvest | LONGFSC
    Megatrend Global
    Zukauf Infineon - Position leicht aufgestockt, Einstandkurs verbilligt.

    About: boerse-social.com liefert auf Basis der L&S-Indikationen die Gewinner und Verlierer intraday oder ausserhalb der Handelszeiten. Ergänzt durch Trader-Kommentare aus dem wikifolio-Universum und die bekannten Übersichtsgrafiken aus dem Börse Social Network.

    Wirecard : 0.76%
    Deutsche Telekom : 0.26%
    RWE : 0.02%
    adidas : -0.00%
    E.ON : -0.04%
    Covestro : -1.25%
    ThyssenKrupp : -1.36%
    Deutsche Bank : -1.43%
    Lufthansa : -2.61%
    Infineon : -5.01%

    Live-Kursliste, BSNgine
     
     
     
     


    Bildnachweis

    1. Wirecard : 0.76%

    2. Deutsche Telekom : 0.26%

    3. RWE : 0.02%

    4. adidas : -0.00%

    5. E.ON : -0.04%

    6. Covestro : -1.25%

    7. ThyssenKrupp : -1.36%

    8. Deutsche Bank : -1.43%

    9. Lufthansa : -2.61%

    10. Infineon : -5.01%

    Aktien auf dem Radar: Andritz , Flughafen Wien , Lenzing , Frequentis , Amag , Valneva , Rosenbauer , FACC , OMV , Palfinger , EVN , Österreichische Post , Semperit , Zumtobel , SBO .


    Random Partner

    Wiener Privatbank
    Die Wiener Privatbank ist eine unabhängige Privatbank mit Sitz in Wien, deren Anspruch darin liegt, die besten Investmentchancen am globalen Markt für ihre Kunden zu identifizieren. Zu den Kunden zählen Family Offices, Privatinvestoren, Institutionen sowie Stiftungen im In- und Ausland.

    >> Besuchen Sie 51 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Meistgelesen
    >> mehr


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr

      Featured Partner Video

      Ronald-Peter Stöferle, Autor des Goldreports "In GOLD we TRUST"

      - Warum ist Gold so spannend? - Wo stehen wir derzeit beim Gold? - Unsicherheit unterstützt den Goldpreis? - Wie stark kann der Markt mit "Papiergold" beeinflusst werden? - Was sind die zwei w...