Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Mondspaziergang-Kurzurlaube, Zimmerservice aus dem 3D-Drucker und hyperpersonalisierte Bereiche: Willkommen im Hotel des Jahres 2119

19.06.2019

Intergalaktische Ausflüge, Fast-Food-Nährstofftabletten, 2- bis 3-stündige Arbeitstage und anpassbare, personalisierte Räume, die Gäste vom Dschungel bis ins Gebirge überall hin transportieren können: Zur Feier seines 100. Jubiläums wagte Hilton (NYSE: HLT) heute eine Prognose über die zukünftigen Trends, die das Reise- und Gastgewerbe in den nächsten 100 Jahren dominieren werden.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20190619005729/de/

Autonomous shooting travel pods will drop guests off at mesmerising destinations, while miniature eco-systems protected from the elements by bubble-like structures will mirror their surroundings (Photo: Business Wire)

Autonomous shooting travel pods will drop guests off at mesmerising destinations, while miniature eco-systems protected from the elements by bubble-like structures will mirror their surroundings (Photo: Business Wire)

Ein Bericht, der sich auf die Einschätzungen von Experten aus den Bereichen Nachhaltigkeit, Innovation, Design, Human Relations und Ernährung stützt, kommt zu Ergebnissen, die zeigen, wie sich die immer ausgefeiltere Technologie und der Klimawandel auf das Hotelgewerbe der Zukunft auswirken werden.

Einige der wichtigsten Prognosen für das Hotel der Zukunft sind:

Personalisierung ist alles

  • Die Technologie wird es möglich machen, dass sich jeder Raum, jede Einrichtung und jede Ausstattung ständig aktualisieren und so in Echtzeit auf die Bedürfnisse jedes Einzelnen einstellen – beispielsweise wird sich ein Eingangsbereich in einen beliebigen Raum von einem ruhigen Wellness-Center bis zu einer lebhaften Bar, verwandeln können - um jedem Gast einen perfekten, persönlichen Empfang zu bereiten.
  • Von der Temperatur und der Beleuchtung bis zu Entertainment- und vielen anderen Funktionen werden wir über Mikrochips unter der Haut unsere Umgebung drahtlos steuern können, je nachdem, was wir brauchen und wann immer wir es brauchen.

Die menschliche Note

  • In einer Welt voller künstlicher Intelligenz werden der menschliche Kontakt und die persönliche Note wichtiger und gefragter denn je sein.
  • Die Technologie wird dem Hotelpersonal mehr Zeit verschaffen, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren, nämlich die Gäste dabei zu unterstützen, miteinander in Kontakt zu treten und unvergessliche Momente zu erleben.

‘Nachhaltigkeit bei allem’ – Der Stellenwert der Verantwortung

  • Nur Unternehmen, die von Haus aus verantwortlich sind, werden das nächste Jahrhundert überleben.
  • Nachhaltigkeit wird in alle Aspekte rund um das Design eines Hotels einfließen – von wetterfesten Kuppeln bis hin zu ganzen Gebäuden aus Kunststoffen, die aus dem Meer geborgen wurden.
  • Hotels werden als Rathäuser von Kommunen fungieren, das lokale Ressourcenmanagement übernehmen und die Bereiche, in denen sie sich befinden, mit gemeinschaftlich genutzten Insektenfarmen und vertikalen Hydrokultur-Nutzgärten unterstützen.

Überraschungsmenüs und Personalisierung

  • Unsere Speisepläne werden mehr pflanzliche Rezepte und einige überraschende Proteinquellen beinhalten – Käfer-Bolognese, Planktonkuchen und grüner Sandkuchen aus Seetang werden Standardgerichte auf den Speisekarten sein!
  • Üppige, im 3D-Druck hergestellte Abendessen und der Zimmerservice werden eine unerreichte Personalisierung der Teller ermöglichen.
  • Die Küchenchefs werden biometrische Daten für jeden Gast erhalten und automatisch Mahlzeiten zubereiten, die auf den Vorlieben und Ernährungsanforderungen der einzelnen Gäste basieren.

Futuristische Fitness und digitale Entgiftung

  • Schwimmen Sie einer virtuellen Meeresschildkröte im Pool davon, oder stellen Sie sich der Herausforderung, die digitale Oberfläche des Mount Everest zu erklimmen – Ihre Trainingsroutine wird so einzigartig sein wie Sie selbst. Mehr noch: Die beim Training gewonnene Energie wird genutzt werden, um das Hotel damit zu versorgen, sodass ein schadstofffreies, geschlossenes System entsteht. Hotelgäste könnten sogar Prämien erhalten, wenn sie ihre Trainingsziele erreichen.
  • Machen Sie dort weiter, wo Sie aufgehört haben - mit verfolgbaren Trainingseinheiten und holografischen Personal-Trainern.
  • Offline zu sein wird in dem Maße zum neuen Luxus werden, in dem wir nach technikfreier Zeit streben.

„Seit seiner Gründung im Jahr 1919 hat Hilton im Gastgewerbe immer wieder Pionierarbeit geleistet, etwa durch die erstmalige Markteinführung von Annehmlichkeiten wie Klimaanlagen und Fernsehern auf dem Zimmer. Im vergangenen Jahr war Hilton auch das erste Gastgewerbeunternehmen, das sich wissenschaftlich fundierte Ziele zur Reduzierung seiner Auswirkungen auf die Umwelt gesetzt hat“, sagte Simon Vincent, EVP und President EMEA von Hilton. „Wir beginnen unser zweites Jahrhundert mit demselben Engagement für Innovationen und nutzen dabei die Fähigkeiten unserer Mitarbeiter und Technologien, um auf die Wünsche der Gäste einzugehen. Unsere Forschung zeichnet ein spannendes Bild von der Zukunft des Gastgewerbes und unterstreicht die wachsende Bedeutung der menschlichen Interaktion in einer zunehmend technologieorientierten Welt.“

Zukunftsforscher Gerd Leonhard sagte: „Auch im Jahr 2119 werden wir noch immer auf der Suche nach einzigartigen Erlebnissen sein, aber diese werden persönlicher sein als je zuvor. Je mehr die Technologie unser Leben prägt, desto mehr werden wir nach Momenten suchen, in denen wir offline mit anderen Menschen in Kontakt treten können. Das gilt auch für Mitglieder des Hotelteams, die uns helfen werden, wirklich das zu bekommen, was wir von unseren Aufenthalten erwarten. In 100 Jahren müssen die Hotels den Gästen Möglichkeiten bieten, um sich zu unterhalten, zusammenzuarbeiten und sich mit anderen auszutauschen. So erlebt jeder einzelne Gast Momente, die wirklich wichtig sind.“

Um mehr zu erfahren, steht Ihnen der Hilton-Bericht zum Hotel der Zukunft hier zum Download zur Verfügung: https://newsroom.hilton.com/corporate/news/34328.

-Ende-

Über Hilton

Hilton (NYSE: HLT) ist ein führendes globales Gastgewerbeunternehmen mit einem Portfolio von 17 erstklassigen Marken sowie mehr als 5.700 Hotels, die sich über 113 Länder und Gebiete verteilen und insgesamt über rund 923.000 Zimmer verfügen. Im Rahmen des Engagements, das gastfreundlichste Unternehmen der Welt zu sein, wurde Hilton als einer der weltweit besten Arbeitgeber 2018 ausgezeichnet und konnte im Laufe seiner fast 100-jährigen Geschichte mehr als 3 Milliarden Gäste begrüßen. Mit dem preisgekrönten Bonus-Programm Hilton Honors für Gäste haben mehr als 85 Millionen Mitglieder, die direkt bei Hilton buchen, Zugang zu besonderen Vorteilen wie digitalen Check-in mit Zimmerwahl, digitalen Schlüssel und Connected Room.

Unter newsroom.hilton.com finden Sie weitere Informationen. Folgen Sie Hilton auf Facebook, Twitter, LinkedIn, Instagram und YouTube.

Über Gerd Leonhard

Gerd Leonhard ist als Zukunftsforscher, Universitätsdozent und Autor im gesamten EMEA-Wirtschaftsraum tätig. Er verfügt über einen reichen Erfahrungsschatz in der Diskussion zukünftiger Perspektiven zu verschiedenen Themen und ist einer der gefragtesten Referenten und Experten auf diesem Gebiet. Gerd Leonhard ist nicht nur ein führender Experte für Zukunftsaspekte, sondern auch ein Humanist, der davon überzeugt ist, dass jeder wissenschaftliche und technologische Fortschritt das kollektive Gedeihen des Menschen fördern sollte, und er ist als einer der einflussreichsten Experten in Europa anerkannt. Seine Arbeit konzentriert sich auf die Zukunft von Mensch und Technik, digitale Ethik, künstliche Intelligenz, zukünftige Führung und Kommunikation.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


Live-Kursliste, BSNgine
 
 
 
 


Aktien auf dem Radar: Andritz , Flughafen Wien , Lenzing , Frequentis , Amag , Valneva , Rosenbauer , FACC , OMV , Palfinger , EVN , Österreichische Post , Semperit , Zumtobel , SBO .


Random Partner

karriere.at
karriere.at ist Österreichs größtes Karriereportal und verbindet passende Kandidaten mit den besten Arbeitgebern. Stelleninserate erreichen tausende Jobsuchende und decken den individuellen Recruitingbedarf einfach und bequem ab. Für Arbeitgeber wird der Pool passender Kandidaten durch Vorschläge aus der Bewerberdatenbank erweitert.

>> Besuchen Sie 51 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

    Featured Partner Video

    Hubert Parent-Bouchard, CD von Radisson Mining (WKN 890364)

    - Auf die Konferenz "Metals Forum" kommt man nur auf Einladung eines Newsletters. Welcher Newsletter hat euch auf diese Konferenz eingeladen und warum gefällt ihm gerade eure Company so gut? -...

    Mondspaziergang-Kurzurlaube, Zimmerservice aus dem 3D-Drucker und hyperpersonalisierte Bereiche: Willkommen im Hotel des Jahres 2119


    19.06.2019

    Intergalaktische Ausflüge, Fast-Food-Nährstofftabletten, 2- bis 3-stündige Arbeitstage und anpassbare, personalisierte Räume, die Gäste vom Dschungel bis ins Gebirge überall hin transportieren können: Zur Feier seines 100. Jubiläums wagte Hilton (NYSE: HLT) heute eine Prognose über die zukünftigen Trends, die das Reise- und Gastgewerbe in den nächsten 100 Jahren dominieren werden.

    Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20190619005729/de/

    Autonomous shooting travel pods will drop guests off at mesmerising destinations, while miniature eco-systems protected from the elements by bubble-like structures will mirror their surroundings (Photo: Business Wire)

    Autonomous shooting travel pods will drop guests off at mesmerising destinations, while miniature eco-systems protected from the elements by bubble-like structures will mirror their surroundings (Photo: Business Wire)

    Ein Bericht, der sich auf die Einschätzungen von Experten aus den Bereichen Nachhaltigkeit, Innovation, Design, Human Relations und Ernährung stützt, kommt zu Ergebnissen, die zeigen, wie sich die immer ausgefeiltere Technologie und der Klimawandel auf das Hotelgewerbe der Zukunft auswirken werden.

    Einige der wichtigsten Prognosen für das Hotel der Zukunft sind:

    Personalisierung ist alles

    • Die Technologie wird es möglich machen, dass sich jeder Raum, jede Einrichtung und jede Ausstattung ständig aktualisieren und so in Echtzeit auf die Bedürfnisse jedes Einzelnen einstellen – beispielsweise wird sich ein Eingangsbereich in einen beliebigen Raum von einem ruhigen Wellness-Center bis zu einer lebhaften Bar, verwandeln können - um jedem Gast einen perfekten, persönlichen Empfang zu bereiten.
    • Von der Temperatur und der Beleuchtung bis zu Entertainment- und vielen anderen Funktionen werden wir über Mikrochips unter der Haut unsere Umgebung drahtlos steuern können, je nachdem, was wir brauchen und wann immer wir es brauchen.

    Die menschliche Note

    • In einer Welt voller künstlicher Intelligenz werden der menschliche Kontakt und die persönliche Note wichtiger und gefragter denn je sein.
    • Die Technologie wird dem Hotelpersonal mehr Zeit verschaffen, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren, nämlich die Gäste dabei zu unterstützen, miteinander in Kontakt zu treten und unvergessliche Momente zu erleben.

    ‘Nachhaltigkeit bei allem’ – Der Stellenwert der Verantwortung

    • Nur Unternehmen, die von Haus aus verantwortlich sind, werden das nächste Jahrhundert überleben.
    • Nachhaltigkeit wird in alle Aspekte rund um das Design eines Hotels einfließen – von wetterfesten Kuppeln bis hin zu ganzen Gebäuden aus Kunststoffen, die aus dem Meer geborgen wurden.
    • Hotels werden als Rathäuser von Kommunen fungieren, das lokale Ressourcenmanagement übernehmen und die Bereiche, in denen sie sich befinden, mit gemeinschaftlich genutzten Insektenfarmen und vertikalen Hydrokultur-Nutzgärten unterstützen.

    Überraschungsmenüs und Personalisierung

    • Unsere Speisepläne werden mehr pflanzliche Rezepte und einige überraschende Proteinquellen beinhalten – Käfer-Bolognese, Planktonkuchen und grüner Sandkuchen aus Seetang werden Standardgerichte auf den Speisekarten sein!
    • Üppige, im 3D-Druck hergestellte Abendessen und der Zimmerservice werden eine unerreichte Personalisierung der Teller ermöglichen.
    • Die Küchenchefs werden biometrische Daten für jeden Gast erhalten und automatisch Mahlzeiten zubereiten, die auf den Vorlieben und Ernährungsanforderungen der einzelnen Gäste basieren.

    Futuristische Fitness und digitale Entgiftung

    • Schwimmen Sie einer virtuellen Meeresschildkröte im Pool davon, oder stellen Sie sich der Herausforderung, die digitale Oberfläche des Mount Everest zu erklimmen – Ihre Trainingsroutine wird so einzigartig sein wie Sie selbst. Mehr noch: Die beim Training gewonnene Energie wird genutzt werden, um das Hotel damit zu versorgen, sodass ein schadstofffreies, geschlossenes System entsteht. Hotelgäste könnten sogar Prämien erhalten, wenn sie ihre Trainingsziele erreichen.
    • Machen Sie dort weiter, wo Sie aufgehört haben - mit verfolgbaren Trainingseinheiten und holografischen Personal-Trainern.
    • Offline zu sein wird in dem Maße zum neuen Luxus werden, in dem wir nach technikfreier Zeit streben.

    „Seit seiner Gründung im Jahr 1919 hat Hilton im Gastgewerbe immer wieder Pionierarbeit geleistet, etwa durch die erstmalige Markteinführung von Annehmlichkeiten wie Klimaanlagen und Fernsehern auf dem Zimmer. Im vergangenen Jahr war Hilton auch das erste Gastgewerbeunternehmen, das sich wissenschaftlich fundierte Ziele zur Reduzierung seiner Auswirkungen auf die Umwelt gesetzt hat“, sagte Simon Vincent, EVP und President EMEA von Hilton. „Wir beginnen unser zweites Jahrhundert mit demselben Engagement für Innovationen und nutzen dabei die Fähigkeiten unserer Mitarbeiter und Technologien, um auf die Wünsche der Gäste einzugehen. Unsere Forschung zeichnet ein spannendes Bild von der Zukunft des Gastgewerbes und unterstreicht die wachsende Bedeutung der menschlichen Interaktion in einer zunehmend technologieorientierten Welt.“

    Zukunftsforscher Gerd Leonhard sagte: „Auch im Jahr 2119 werden wir noch immer auf der Suche nach einzigartigen Erlebnissen sein, aber diese werden persönlicher sein als je zuvor. Je mehr die Technologie unser Leben prägt, desto mehr werden wir nach Momenten suchen, in denen wir offline mit anderen Menschen in Kontakt treten können. Das gilt auch für Mitglieder des Hotelteams, die uns helfen werden, wirklich das zu bekommen, was wir von unseren Aufenthalten erwarten. In 100 Jahren müssen die Hotels den Gästen Möglichkeiten bieten, um sich zu unterhalten, zusammenzuarbeiten und sich mit anderen auszutauschen. So erlebt jeder einzelne Gast Momente, die wirklich wichtig sind.“

    Um mehr zu erfahren, steht Ihnen der Hilton-Bericht zum Hotel der Zukunft hier zum Download zur Verfügung: https://newsroom.hilton.com/corporate/news/34328.

    -Ende-

    Über Hilton

    Hilton (NYSE: HLT) ist ein führendes globales Gastgewerbeunternehmen mit einem Portfolio von 17 erstklassigen Marken sowie mehr als 5.700 Hotels, die sich über 113 Länder und Gebiete verteilen und insgesamt über rund 923.000 Zimmer verfügen. Im Rahmen des Engagements, das gastfreundlichste Unternehmen der Welt zu sein, wurde Hilton als einer der weltweit besten Arbeitgeber 2018 ausgezeichnet und konnte im Laufe seiner fast 100-jährigen Geschichte mehr als 3 Milliarden Gäste begrüßen. Mit dem preisgekrönten Bonus-Programm Hilton Honors für Gäste haben mehr als 85 Millionen Mitglieder, die direkt bei Hilton buchen, Zugang zu besonderen Vorteilen wie digitalen Check-in mit Zimmerwahl, digitalen Schlüssel und Connected Room.

    Unter newsroom.hilton.com finden Sie weitere Informationen. Folgen Sie Hilton auf Facebook, Twitter, LinkedIn, Instagram und YouTube.

    Über Gerd Leonhard

    Gerd Leonhard ist als Zukunftsforscher, Universitätsdozent und Autor im gesamten EMEA-Wirtschaftsraum tätig. Er verfügt über einen reichen Erfahrungsschatz in der Diskussion zukünftiger Perspektiven zu verschiedenen Themen und ist einer der gefragtesten Referenten und Experten auf diesem Gebiet. Gerd Leonhard ist nicht nur ein führender Experte für Zukunftsaspekte, sondern auch ein Humanist, der davon überzeugt ist, dass jeder wissenschaftliche und technologische Fortschritt das kollektive Gedeihen des Menschen fördern sollte, und er ist als einer der einflussreichsten Experten in Europa anerkannt. Seine Arbeit konzentriert sich auf die Zukunft von Mensch und Technik, digitale Ethik, künstliche Intelligenz, zukünftige Führung und Kommunikation.

    Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


    Live-Kursliste, BSNgine
     
     
     
     


    Aktien auf dem Radar: Andritz , Flughafen Wien , Lenzing , Frequentis , Amag , Valneva , Rosenbauer , FACC , OMV , Palfinger , EVN , Österreichische Post , Semperit , Zumtobel , SBO .


    Random Partner

    karriere.at
    karriere.at ist Österreichs größtes Karriereportal und verbindet passende Kandidaten mit den besten Arbeitgebern. Stelleninserate erreichen tausende Jobsuchende und decken den individuellen Recruitingbedarf einfach und bequem ab. Für Arbeitgeber wird der Pool passender Kandidaten durch Vorschläge aus der Bewerberdatenbank erweitert.

    >> Besuchen Sie 51 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Meistgelesen
    >> mehr


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr

      Featured Partner Video

      Hubert Parent-Bouchard, CD von Radisson Mining (WKN 890364)

      - Auf die Konferenz "Metals Forum" kommt man nur auf Einladung eines Newsletters. Welcher Newsletter hat euch auf diese Konferenz eingeladen und warum gefällt ihm gerade eure Company so gut? -...