Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Sartorius nimmt erweitertes Werk in Puerto Rico in Betrieb

19.06.2019

Nach Investitionen von mehr als 100 Millionen US-Dollar hat Sartorius, ein international führender Partner der biopharmazeutischen Forschung und Industrie, in Yauco, Puerto Rico, seine erweiterte Produktion eröffnet. Aus dem Werk wird vor allem der US-amerikanische Markt beliefert, in dem Sartorius bereits seit einigen Jahren überdurchschnittlich stark wächst. „Der Ausbau ist für uns operativ und strategisch eine wichtige Investition. Die erheblich größeren Produktionskapazitäten geben uns den Spielraum, unsere amerikanischen Kunden mit einem noch breiteren Produktspektrum direkt aus der Region zu beliefern und unsere ambitionierten Wachstumspläne in Amerika umzusetzen“, sagte der Sartorius-Vorstandsvorsitzende Joachim Kreuzburg am Dienstag bei der Eröffnungsfeier in Yauco vor rund 500 Mitarbeitern und Gästen.

Innerhalb von rund drei Jahren Bauzeit hat das Unternehmen das Werk in Puerto Rico deutlich ausgebaut. Die Produktionskapazitäten von Filtern und Einwegbeuteln für die biopharmazeutische Produktion wurden mit der Erweiterung mehr als verdoppelt, zudem wurden erstmalig außerhalb des deutschen Hauptstandorts Göttingen umfangreiche Kapazitäten für die Herstellung von Filtermembranen geschaffen.

Das rund 190.000 Quadratmeter große Werksgelände im Südwesten von Puerto Rico ist auf weiteres langfristiges Wachstum ausgelegt: Sartorius kann dort bei Bedarf seine Fertigungskapazitäten noch einmal mindestens verdoppeln. „Puerto Rico zeichnet sich durch attraktive wirtschaftliche Rahmen- und Investitionsbedingungen aus. Noch wichtiger für uns ist aber, dass wir hier seit mehr als 35 Jahren ein Team von kompetenten und zuverlässigen Mitarbeitern haben, das für hervorragende Produktqualität und Liefertreue sorgt“, betonte Kreuzburg.

Bereits seit 1982 stellt Sartorius in Yauco Filter und seit 2012 auch sterile Einwegbeutel her. Derzeit arbeiten mehr als 500 Menschen bei Sartorius in Puerto Rico.

Folgen Sie Sartorius auf Twitter @Sartorius_Group und auf LinkedIn.

Sartorius in Kürze

Der Sartorius-Konzern ist ein international führender Partner der biopharmazeutischen Forschung und Industrie. Die Sparte Lab Products & Services konzentriert sich mit innovativen Laborinstrumenten und Verbrauchsmaterialien auf Forschungs- und Qualitätssicherungslabore in Pharma- und Biopharmaunternehmen und akademischen Forschungseinrichtungen. Die Sparte Bioprocess Solutions trägt mit einem breiten Produktportfolio mit Fokus auf Einweg-Lösungen dazu bei, dass Biotech-Medikamente und Impfstoffe sicher und effizient hergestellt werden. Der Konzern wächst durchschnittlich zweistellig pro Jahr und ergänzt sein Portfolio regelmäßig durch Akquisitionen von komplementären Technologien. Im Geschäftsjahr 2018 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von rund 1,57 Milliarden Euro. Aktuell sind etwa 8.500 Mitarbeiter an den rund 60 Produktions- und Vertriebsstandorten des Konzerns für Kunden rund um den Globus tätig.




 

Aktien auf dem Radar: Warimpex , S Immo , EVN , Amag , Polytec , Semperit , Porr , Österreichische Post , OMV , Strabag , Telekom Austria , Verbund , UBM , Rosgix , AMS , Palfinger , SW Umwelttechnik , Wienerberger , Lenzing , Fabasoft , Valneva .


Random Partner

Lenzing
Lenzing versorgt die globalen Textil- und Nonwovens-Branchen mit hochwertigen, botanischen Cellulosefasern. Die Palette der erzeugten Produkte reicht von Faserzellstoff über Standardfasern bis zu innovativen Spezialfasern. Neben ihrem Kerngeschäft Fasern ist die Lenzing Gruppe auch im Geschäftsfeld Engineering und Anlagenbau tätig.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

    Featured Partner Video

    Bonus-Zertifikate: Performance-Studie 2019

    Defensive Bonus-Zertifikate schaffen nachweislich reale Renditen für konservative Anleger

    Sartorius nimmt erweitertes Werk in Puerto Rico in Betrieb


    19.06.2019

    Nach Investitionen von mehr als 100 Millionen US-Dollar hat Sartorius, ein international führender Partner der biopharmazeutischen Forschung und Industrie, in Yauco, Puerto Rico, seine erweiterte Produktion eröffnet. Aus dem Werk wird vor allem der US-amerikanische Markt beliefert, in dem Sartorius bereits seit einigen Jahren überdurchschnittlich stark wächst. „Der Ausbau ist für uns operativ und strategisch eine wichtige Investition. Die erheblich größeren Produktionskapazitäten geben uns den Spielraum, unsere amerikanischen Kunden mit einem noch breiteren Produktspektrum direkt aus der Region zu beliefern und unsere ambitionierten Wachstumspläne in Amerika umzusetzen“, sagte der Sartorius-Vorstandsvorsitzende Joachim Kreuzburg am Dienstag bei der Eröffnungsfeier in Yauco vor rund 500 Mitarbeitern und Gästen.

    Innerhalb von rund drei Jahren Bauzeit hat das Unternehmen das Werk in Puerto Rico deutlich ausgebaut. Die Produktionskapazitäten von Filtern und Einwegbeuteln für die biopharmazeutische Produktion wurden mit der Erweiterung mehr als verdoppelt, zudem wurden erstmalig außerhalb des deutschen Hauptstandorts Göttingen umfangreiche Kapazitäten für die Herstellung von Filtermembranen geschaffen.

    Das rund 190.000 Quadratmeter große Werksgelände im Südwesten von Puerto Rico ist auf weiteres langfristiges Wachstum ausgelegt: Sartorius kann dort bei Bedarf seine Fertigungskapazitäten noch einmal mindestens verdoppeln. „Puerto Rico zeichnet sich durch attraktive wirtschaftliche Rahmen- und Investitionsbedingungen aus. Noch wichtiger für uns ist aber, dass wir hier seit mehr als 35 Jahren ein Team von kompetenten und zuverlässigen Mitarbeitern haben, das für hervorragende Produktqualität und Liefertreue sorgt“, betonte Kreuzburg.

    Bereits seit 1982 stellt Sartorius in Yauco Filter und seit 2012 auch sterile Einwegbeutel her. Derzeit arbeiten mehr als 500 Menschen bei Sartorius in Puerto Rico.

    Folgen Sie Sartorius auf Twitter @Sartorius_Group und auf LinkedIn.

    Sartorius in Kürze

    Der Sartorius-Konzern ist ein international führender Partner der biopharmazeutischen Forschung und Industrie. Die Sparte Lab Products & Services konzentriert sich mit innovativen Laborinstrumenten und Verbrauchsmaterialien auf Forschungs- und Qualitätssicherungslabore in Pharma- und Biopharmaunternehmen und akademischen Forschungseinrichtungen. Die Sparte Bioprocess Solutions trägt mit einem breiten Produktportfolio mit Fokus auf Einweg-Lösungen dazu bei, dass Biotech-Medikamente und Impfstoffe sicher und effizient hergestellt werden. Der Konzern wächst durchschnittlich zweistellig pro Jahr und ergänzt sein Portfolio regelmäßig durch Akquisitionen von komplementären Technologien. Im Geschäftsjahr 2018 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von rund 1,57 Milliarden Euro. Aktuell sind etwa 8.500 Mitarbeiter an den rund 60 Produktions- und Vertriebsstandorten des Konzerns für Kunden rund um den Globus tätig.




     

    Aktien auf dem Radar: Warimpex , S Immo , EVN , Amag , Polytec , Semperit , Porr , Österreichische Post , OMV , Strabag , Telekom Austria , Verbund , UBM , Rosgix , AMS , Palfinger , SW Umwelttechnik , Wienerberger , Lenzing , Fabasoft , Valneva .


    Random Partner

    Lenzing
    Lenzing versorgt die globalen Textil- und Nonwovens-Branchen mit hochwertigen, botanischen Cellulosefasern. Die Palette der erzeugten Produkte reicht von Faserzellstoff über Standardfasern bis zu innovativen Spezialfasern. Neben ihrem Kerngeschäft Fasern ist die Lenzing Gruppe auch im Geschäftsfeld Engineering und Anlagenbau tätig.

    >> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Meistgelesen
    >> mehr


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr

      Featured Partner Video

      Bonus-Zertifikate: Performance-Studie 2019

      Defensive Bonus-Zertifikate schaffen nachweislich reale Renditen für konservative Anleger