Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





#althangrund: Querung - man hat das Gefühl, dass man nicht so recht willkommen ist (Christoph Weißenbäck via Facebook)

24.06.2019

Viel positiven Zuspruch hatte Anfang 2018 die angekündigte Sanierung des öffentlichen Stiegenübergangs zwischen der Althanstraße und der Nordbergstraße auf Höhe der Post bekommen. Die in die Jahre gekommene Treppenanlage, die von vielen als Angstraum wahrgenommen wurde, sollte einer modernen Konstruktion weichen. Zudem wurde zwischen Bezirk und dem damaligen Bauträger des Althan Parks vereinbart, den Übergang mittels Lift barrierefrei zu gestalten. Sogar Renderings der neuen Anlage wurden veröffentlicht.

Kleiner Wermutstropfen schon damals: bis zur Fertigstellung des Althan Parks, die für Herbst / Winter 2018 geplant war, müsse man sich gedulden. Solange sollte der Übergang auch wegen der Umbauarbeiten gesperrt bleiben.

Ende 2018 war es dann so weit - die ersten Schlüsselübergaben an die neuen Bewohner wurden gefeiert. Bald darauf war auch der Lift auf Seite der Nordbergstraße fertig.

Auf Seite der Althanstraße tat sich hingegen nichts - kein Lift, Treppe gesperrt. Beim Bauträger wurde nachgefragt. Die Antwort im Jänner 2019 kam prompt und war nachvollziehbar: zu kalt - neuer Termin Februar/März.

Seit April ist nun alles fertig - der Stiegenaufgang auf beiden Seiten, auch der Lift auf der Althanstraße ist eingebaut. Dieser ist jedoch bis heute nicht zugänglich, da von einem Eisengitter versperrt.

Querungen zwischen dem Lichtental und dem Althangrund haben für viele AnrainerInnen eine besondere Bedeutung: man hat Ihnen eingeredet, dass sie diese brauchen, sogar an mehreren Stellen. Das wäre ein Mehrwert des sogenannten Althanquartiers, dem geplanten Neubau am Franz-Josefs-Bahnhof. Dafür müsste man dann jedoch höher bauen. Ob es eine derartige "Querungssehnsucht" tatsächlich gibt, darf angesichts des Desinteresses am bestehenden Übergang bezweifelt werden.

Und ja, einmal bei dieser Stiege angekommen, beschleicht einen das Gefühl, dass man als Querender nicht so recht willkommen ist. Die neue Tafel macht schnell klar, wer hier das Sagen hat und was nicht erlaubt ist. Es ist Privatgrund. Wer nicht weiß, dass es hier ein öffentliches Wegerecht gibt, zieht vielleicht weiter.

Wie eingangs erwähnt, gibt es die Vereinbarung, den Übergang barrierefrei zu machen. Nun sollte die Bezirkspolitik aktiv werden und die Umsetzung vorantreiben. Vielleicht geht sich auch noch ein Zusatzschild aus: "Öffentlicher Verbindungsweg zur Nordbergstraße bzw. Althanstraße".




 

Bildnachweis

1.

Aktien auf dem Radar: Frequentis , Warimpex , Amag , Lenzing , Porr , Addiko Bank , Uniqa , Erste Group , Andritz , AT&S , CA Immo , Immofinanz , Kapsch TrafficCom , Österreichische Post , Polytec , RBI , Rosenbauer , Wienerberger , ATX , ATX Prime , Agrana , AMS , Bawag , DO&CO , Fabasoft , FACC , Flughafen Wien , Heid AG , Hutter & Schrantz , OMV , Palfinger.


Random Partner

AT&S
Austria Technologie & Systemtechnik AG (AT&S) ist europäischer Marktführer und weltweit einer der führenden Hersteller von Leiterplatten und IC-Substraten. Mit 9.526 Mitarbeitern entwickelt und produziert AT&S an sechs Produktionsstandorten in Österreich, Indien, China und Korea und ist mit einem Vertriebsnetzwerk in Europa, Asien und Nordamerika präsent. (Stand 06/17)

>> Besuchen Sie 51 weitere Partner auf boerse-social.com/partner




Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Mehr zum Thema

Meistgelesen
>> mehr



Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: S Immo(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: RBI(1), FACC(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: S&T(4), AMS(2), Verbund(1), S Immo(1), OMV(1), FACC(1)
    MavTrade zu Frequentis
    MavTrade zu Frequentis
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: S&T(2), voestalpine(1), AMS(1), Agrana(1), Flughafen Wien(1), Österreichische Post(1), SBO(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Lenzing(3), Palfinger(2), Verbund(2), OMV(1), S&T(1), Fabasoft(1), FACC(1), Österreichische Post(1)
    Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 1.94%, Rutsch der Stunde: Zumtobel -9.11%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Fabasoft(3), voestalpine(2), Palfinger(2), AMS(2), AT&S(2), Porr(1), Lenzing(1), OMV(1)

    Featured Partner Video

    Jason Weber, President & CEO von Alianza Minerals (WKN A14SN6)

    - Jason, was macht euer Unternehmen? - Wie viele Projekte habt ihr derzeit? - Kommen wir zum Flaggschiffprojekt, das ihr mit Hochschild betreibt: Was ist dort geplant? - Was ist bei eurem zweiten F...

    #althangrund: Querung - man hat das Gefühl, dass man nicht so recht willkommen ist (Christoph Weißenbäck via Facebook)


    24.06.2019

    Viel positiven Zuspruch hatte Anfang 2018 die angekündigte Sanierung des öffentlichen Stiegenübergangs zwischen der Althanstraße und der Nordbergstraße auf Höhe der Post bekommen. Die in die Jahre gekommene Treppenanlage, die von vielen als Angstraum wahrgenommen wurde, sollte einer modernen Konstruktion weichen. Zudem wurde zwischen Bezirk und dem damaligen Bauträger des Althan Parks vereinbart, den Übergang mittels Lift barrierefrei zu gestalten. Sogar Renderings der neuen Anlage wurden veröffentlicht.

    Kleiner Wermutstropfen schon damals: bis zur Fertigstellung des Althan Parks, die für Herbst / Winter 2018 geplant war, müsse man sich gedulden. Solange sollte der Übergang auch wegen der Umbauarbeiten gesperrt bleiben.

    Ende 2018 war es dann so weit - die ersten Schlüsselübergaben an die neuen Bewohner wurden gefeiert. Bald darauf war auch der Lift auf Seite der Nordbergstraße fertig.

    Auf Seite der Althanstraße tat sich hingegen nichts - kein Lift, Treppe gesperrt. Beim Bauträger wurde nachgefragt. Die Antwort im Jänner 2019 kam prompt und war nachvollziehbar: zu kalt - neuer Termin Februar/März.

    Seit April ist nun alles fertig - der Stiegenaufgang auf beiden Seiten, auch der Lift auf der Althanstraße ist eingebaut. Dieser ist jedoch bis heute nicht zugänglich, da von einem Eisengitter versperrt.

    Querungen zwischen dem Lichtental und dem Althangrund haben für viele AnrainerInnen eine besondere Bedeutung: man hat Ihnen eingeredet, dass sie diese brauchen, sogar an mehreren Stellen. Das wäre ein Mehrwert des sogenannten Althanquartiers, dem geplanten Neubau am Franz-Josefs-Bahnhof. Dafür müsste man dann jedoch höher bauen. Ob es eine derartige "Querungssehnsucht" tatsächlich gibt, darf angesichts des Desinteresses am bestehenden Übergang bezweifelt werden.

    Und ja, einmal bei dieser Stiege angekommen, beschleicht einen das Gefühl, dass man als Querender nicht so recht willkommen ist. Die neue Tafel macht schnell klar, wer hier das Sagen hat und was nicht erlaubt ist. Es ist Privatgrund. Wer nicht weiß, dass es hier ein öffentliches Wegerecht gibt, zieht vielleicht weiter.

    Wie eingangs erwähnt, gibt es die Vereinbarung, den Übergang barrierefrei zu machen. Nun sollte die Bezirkspolitik aktiv werden und die Umsetzung vorantreiben. Vielleicht geht sich auch noch ein Zusatzschild aus: "Öffentlicher Verbindungsweg zur Nordbergstraße bzw. Althanstraße".




     

    Bildnachweis

    1.

    Aktien auf dem Radar: Frequentis , Warimpex , Amag , Lenzing , Porr , Addiko Bank , Uniqa , Erste Group , Andritz , AT&S , CA Immo , Immofinanz , Kapsch TrafficCom , Österreichische Post , Polytec , RBI , Rosenbauer , Wienerberger , ATX , ATX Prime , Agrana , AMS , Bawag , DO&CO , Fabasoft , FACC , Flughafen Wien , Heid AG , Hutter & Schrantz , OMV , Palfinger.


    Random Partner

    AT&S
    Austria Technologie & Systemtechnik AG (AT&S) ist europäischer Marktführer und weltweit einer der führenden Hersteller von Leiterplatten und IC-Substraten. Mit 9.526 Mitarbeitern entwickelt und produziert AT&S an sechs Produktionsstandorten in Österreich, Indien, China und Korea und ist mit einem Vertriebsnetzwerk in Europa, Asien und Nordamerika präsent. (Stand 06/17)

    >> Besuchen Sie 51 weitere Partner auf boerse-social.com/partner




    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Mehr zum Thema

    Meistgelesen
    >> mehr



    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: S Immo(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: RBI(1), FACC(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: S&T(4), AMS(2), Verbund(1), S Immo(1), OMV(1), FACC(1)
      MavTrade zu Frequentis
      MavTrade zu Frequentis
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: S&T(2), voestalpine(1), AMS(1), Agrana(1), Flughafen Wien(1), Österreichische Post(1), SBO(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Lenzing(3), Palfinger(2), Verbund(2), OMV(1), S&T(1), Fabasoft(1), FACC(1), Österreichische Post(1)
      Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 1.94%, Rutsch der Stunde: Zumtobel -9.11%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Fabasoft(3), voestalpine(2), Palfinger(2), AMS(2), AT&S(2), Porr(1), Lenzing(1), OMV(1)

      Featured Partner Video

      Jason Weber, President & CEO von Alianza Minerals (WKN A14SN6)

      - Jason, was macht euer Unternehmen? - Wie viele Projekte habt ihr derzeit? - Kommen wir zum Flaggschiffprojekt, das ihr mit Hochschild betreibt: Was ist dort geplant? - Was ist bei eurem zweiten F...