Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Wie ThyssenKrupp, Deutsche Bank, adidas, RWE, Beiersdorf und Wirecard für Gesprächsstoff im DAX sorgten

27.06.2019

DAX: +0,14%

Aktie Symbol SK
Perf.
ThyssenKrupp TKA_DE 12.500 6.88%
Deutsche Bank DBK 6.498 3.80%
adidas ADS 270.900 2.93%
Wirecard WDI 146.300 -1.65%
Beiersdorf BEI 104.300 -1.74%
RWE RWE 21.640 -1.95%


Social Comments zu den Gewinnern/Verlierern

ThyssenKrupp
26.06 16:47
MM13 | MM1311
All over the world
Nach den Top trade aller wikifolio Trader auf Thyssenkrupp. Ging der long Optionsschein heute auch bestens auf.
26.06 07:42
finelabels | FLB1899
Fine Labels; Value und Trend
Der Platow Brief spekuliert erneut über ein Kaufinteresse von Kone an der Thyssen Aufzugssparte. Der Bereich gilt unter Experten als "Kronjuwel" im Thyssen-Portfolio. Kone ist bei Aufzügen und Rolltreppen Rivale von ThyssenKrupp. Das Angebot könnte in der Höhe von € 12 bis 15 Mrd. liegen, so Platow. Thyssen ist insgesamt nur mit rd.  € 7,5 Mrd. an der Börse bewertet.Das könnte natürlich Phantasie und endlich einmal Schwung in den Thyssen Kurs bringen. Gleichzeitig erhöhen jedoch die Shortseller ihre Positionen auf Thyssen. Es bleibt spannend und ich bleibe investiert.
Wirecard
26.06 16:15
MavTrade | FMEUR100
FutureMarkets
Wirecard, der global führende Innovationstreiber für digitale Finanztechnologie, baut seine langjährige Kooperation mit Amway weiter aus. Das nach dem Rating der Direct Selling News Global 100* weltweit führende Direktvertriebsunternehmen wird jetzt auch seinen Kunden in Thailand digitale Zahlungsdienste anbieten. Wirecard implementierte seine integrierte Financial Commerce Platform bereits 2017 erfolgreich an mehreren Amway-Standorten im asiatisch-pazifischen Raum, darunter Malaysia, Brunei und Singapur. Seit Beginn der Zusammenarbeit konnte Amway die Anzahl der Transaktionen, die über die Wirecard-Plattform abgewickelt werden, mehr als verdreifachen. Asien ist die weltweit führende Region für den Direktvertrieb mit einem jährlichen Einzelhandelsumsatz von über 85 Milliarden US-Dollar.   Mit der Erweiterung der Partnerschaft kann Amway seinen Kunden in Thailand nun verschiedene Zahlungsmöglichkeiten anbieten. Zur Wahl stehen Kredit- und Debitkarten oder alternative Zahlungsmethoden sowie eine Ratenzahlung für Online- und Direkteinkäufe. Kunden profitieren durch die flexibleren Zahlungsmöglichkeiten von mehr Effizienz und Komfort beim Einkauf und von einem einheitlichen Shopping-Erlebnis über alle Kanäle hinweg. „Wir freuen uns, unsere Kooperation mit Wirecard zu vertiefen, um unsere digitale Transformation im asiatisch-pazifischen Raum voranzutreiben“, sagt Kittawat Ritteerawee, Managing Director, Amway Thailand. „Thailand ist einer der wirtschaftlich wichtigsten Märkte in der Region. Durch unsere Zusammenarbeit mit Wirecard werden wir state-of-the-art-Zahlungstechnologie nutzen und den sich ändernden Anforderungen der heutigen Verbraucher gerecht werden, die zunehmend nach Top-Service und einem nahtlosen, personalisierten Einkaufserlebnis verlangen.“ Jeffry Ho, Regional Managing Director bei Wirecard, sagt: „Die erweiterte Zusammenarbeit mit Amway belegt den Erfolg unserer bisherigen Kooperation, so dass wir nun der bevorzugte Partner für digitale Zahlungen für Amway sind. Wir freuen uns sehr, Amway bei der Digitalisierung zu begleiten. Über unsere Plattform und das breite Spektrum an Mehrwertleistungen können wir einen kundenorientierten und kanalübergreifenden Ansatz etablieren und so die Kundenzufriedenheit weiter erhöhen. Wir werden auch künftig die Zusammenarbeit mit Amway weiter ausbauen, um noch mehr Kunden auf der ganzen Welt ein Unified-Commerce-Shoppingerlebnis zu ermöglichen.“ Amway Thailand profitiert von der gesamten Bandbreite der digitalen Wirecard Financial Commerce Platform. So hat das Unternehmen Zugriff auf das komplette Payment-Ökosystem, einschließlich Payment Processing und Acquiring für Online- und POS-Transaktionen. Wirecard bietet Amway Thailand zudem eine White-Label-Lösung an. Damit kann das Unternehmen seine gehostete Zahlungsseite für Direct Seller individuell anpassen.
26.06 16:15
MavTrade | FUTMARK1
Zukunftsbranchen
Wirecard, der global führende Innovationstreiber für digitale Finanztechnologie, baut seine langjährige Kooperation mit Amway weiter aus. Das nach dem Rating der Direct Selling News Global 100* weltweit führende Direktvertriebsunternehmen wird jetzt auch seinen Kunden in Thailand digitale Zahlungsdienste anbieten. Wirecard implementierte seine integrierte Financial Commerce Platform bereits 2017 erfolgreich an mehreren Amway-Standorten im asiatisch-pazifischen Raum, darunter Malaysia, Brunei und Singapur. Seit Beginn der Zusammenarbeit konnte Amway die Anzahl der Transaktionen, die über die Wirecard-Plattform abgewickelt werden, mehr als verdreifachen. Asien ist die weltweit führende Region für den Direktvertrieb mit einem jährlichen Einzelhandelsumsatz von über 85 Milliarden US-Dollar.   Mit der Erweiterung der Partnerschaft kann Amway seinen Kunden in Thailand nun verschiedene Zahlungsmöglichkeiten anbieten. Zur Wahl stehen Kredit- und Debitkarten oder alternative Zahlungsmethoden sowie eine Ratenzahlung für Online- und Direkteinkäufe. Kunden profitieren durch die flexibleren Zahlungsmöglichkeiten von mehr Effizienz und Komfort beim Einkauf und von einem einheitlichen Shopping-Erlebnis über alle Kanäle hinweg. „Wir freuen uns, unsere Kooperation mit Wirecard zu vertiefen, um unsere digitale Transformation im asiatisch-pazifischen Raum voranzutreiben“, sagt Kittawat Ritteerawee, Managing Director, Amway Thailand. „Thailand ist einer der wirtschaftlich wichtigsten Märkte in der Region. Durch unsere Zusammenarbeit mit Wirecard werden wir state-of-the-art-Zahlungstechnologie nutzen und den sich ändernden Anforderungen der heutigen Verbraucher gerecht werden, die zunehmend nach Top-Service und einem nahtlosen, personalisierten Einkaufserlebnis verlangen.“ Jeffry Ho, Regional Managing Director bei Wirecard, sagt: „Die erweiterte Zusammenarbeit mit Amway belegt den Erfolg unserer bisherigen Kooperation, so dass wir nun der bevorzugte Partner für digitale Zahlungen für Amway sind. Wir freuen uns sehr, Amway bei der Digitalisierung zu begleiten. Über unsere Plattform und das breite Spektrum an Mehrwertleistungen können wir einen kundenorientierten und kanalübergreifenden Ansatz etablieren und so die Kundenzufriedenheit weiter erhöhen. Wir werden auch künftig die Zusammenarbeit mit Amway weiter ausbauen, um noch mehr Kunden auf der ganzen Welt ein Unified-Commerce-Shoppingerlebnis zu ermöglichen.“ Amway Thailand profitiert von der gesamten Bandbreite der digitalen Wirecard Financial Commerce Platform. So hat das Unternehmen Zugriff auf das komplette Payment-Ökosystem, einschließlich Payment Processing und Acquiring für Online- und POS-Transaktionen. Wirecard bietet Amway Thailand zudem eine White-Label-Lösung an. Damit kann das Unternehmen seine gehostete Zahlungsseite für Direct Seller individuell anpassen.
26.06 07:56
JuergenWittich | VIC007
CLIMBER base select
Wirecard möchte zunehmend in das Endkundengeschäft einsteigen. Mit der Endkunden App boon Planet soll es künftig möglich sein digitale SEPA Überweisungen in Echtzeit durchzuführen. 

TKA_DE

ThyssenKrupp am 26.6. 6,88%, Volumen 230% normaler Tage
» Details dazu hier

DBK

Deutsche Bank am 26.6. 3,80%, Volumen 112% normaler Tage
» Details dazu hier

ADS

adidas am 26.6. 2,93%, Volumen 136% normaler Tage
» Details dazu hier

WDI

Wirecard am 26.6. -1,65%, Volumen 54% normaler Tage
» Details dazu hier

BEI

Beiersdorf am 26.6. -1,74%, Volumen 134% normaler Tage
» Details dazu hier

RWE

RWE am 26.6. -1,95%, Volumen 123% normaler Tage
» Details dazu hier



 

Bildnachweis

1. ThyssenKrupp am 26.6. 6,88%, Volumen 230% normaler Tage

2. Deutsche Bank am 26.6. 3,80%, Volumen 112% normaler Tage

3. adidas am 26.6. 2,93%, Volumen 136% normaler Tage

4. Wirecard am 26.6. -1,65%, Volumen 54% normaler Tage

5. Beiersdorf am 26.6. -1,74%, Volumen 134% normaler Tage

6. RWE am 26.6. -1,95%, Volumen 123% normaler Tage

Aktien auf dem Radar: Warimpex , Rosenbauer , Mayr-Melnhof , Zumtobel , Uniqa , S Immo , Telekom Austria , Addiko Bank , Andritz , SBO , Lenzing , Bawag , DO&CO , Österreichische Post , VIG , FACC , Porr , Semperit , SW Umwelttechnik , Fabasoft , Valneva , Siemens , BASF , Infineon , Covestro , Bayer , RWE , Beiersdorf , Deutsche Telekom , Henkel , ThyssenKrupp.


Random Partner

S Immo
Die S Immo AG ist eine Immobilien-Investmentgesellschaft, die seit 1987 an der Wiener Börse notiert. Die Gesellschaft investiert zu 100 Prozent in der Europäischen Union und setzt den Fokus dabei auf Hauptstädte in Österreich, Deutschland und CEE. Das Portfolio besteht aus Büros, Einkaufszentren, Hotels sowie aus Wohnimmobilien.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


ThyssenKrupp am 26.6. 6,88%, Volumen 230% normaler Tage


Deutsche Bank am 26.6. 3,80%, Volumen 112% normaler Tage


adidas am 26.6. 2,93%, Volumen 136% normaler Tage


Wirecard am 26.6. -1,65%, Volumen 54% normaler Tage


Beiersdorf am 26.6. -1,74%, Volumen 134% normaler Tage


RWE am 26.6. -1,95%, Volumen 123% normaler Tage


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

    Featured Partner Video

    Jetzt Gas zur Stromerzeugung

    www.omv.com/gas Strom aus Gas. Brauchen wir das, neben all der Energie aus Wind, Sonne, Biomasse und Wasserkraft? Ja! Unbedingt! Erneuerbare Energien sind sauber aber nicht immer verfügbar. Da...

    Wie ThyssenKrupp, Deutsche Bank, adidas, RWE, Beiersdorf und Wirecard für Gesprächsstoff im DAX sorgten


    27.06.2019

    DAX: +0,14%

    Aktie Symbol SK
    Perf.
    ThyssenKrupp TKA_DE 12.500 6.88%
    Deutsche Bank DBK 6.498 3.80%
    adidas ADS 270.900 2.93%
    Wirecard WDI 146.300 -1.65%
    Beiersdorf BEI 104.300 -1.74%
    RWE RWE 21.640 -1.95%


    Social Comments zu den Gewinnern/Verlierern

    ThyssenKrupp
    26.06 16:47
    MM13 | MM1311
    All over the world
    Nach den Top trade aller wikifolio Trader auf Thyssenkrupp. Ging der long Optionsschein heute auch bestens auf.
    26.06 07:42
    finelabels | FLB1899
    Fine Labels; Value und Trend
    Der Platow Brief spekuliert erneut über ein Kaufinteresse von Kone an der Thyssen Aufzugssparte. Der Bereich gilt unter Experten als "Kronjuwel" im Thyssen-Portfolio. Kone ist bei Aufzügen und Rolltreppen Rivale von ThyssenKrupp. Das Angebot könnte in der Höhe von € 12 bis 15 Mrd. liegen, so Platow. Thyssen ist insgesamt nur mit rd.  € 7,5 Mrd. an der Börse bewertet.Das könnte natürlich Phantasie und endlich einmal Schwung in den Thyssen Kurs bringen. Gleichzeitig erhöhen jedoch die Shortseller ihre Positionen auf Thyssen. Es bleibt spannend und ich bleibe investiert.
    Wirecard
    26.06 16:15
    MavTrade | FMEUR100
    FutureMarkets
    Wirecard, der global führende Innovationstreiber für digitale Finanztechnologie, baut seine langjährige Kooperation mit Amway weiter aus. Das nach dem Rating der Direct Selling News Global 100* weltweit führende Direktvertriebsunternehmen wird jetzt auch seinen Kunden in Thailand digitale Zahlungsdienste anbieten. Wirecard implementierte seine integrierte Financial Commerce Platform bereits 2017 erfolgreich an mehreren Amway-Standorten im asiatisch-pazifischen Raum, darunter Malaysia, Brunei und Singapur. Seit Beginn der Zusammenarbeit konnte Amway die Anzahl der Transaktionen, die über die Wirecard-Plattform abgewickelt werden, mehr als verdreifachen. Asien ist die weltweit führende Region für den Direktvertrieb mit einem jährlichen Einzelhandelsumsatz von über 85 Milliarden US-Dollar.   Mit der Erweiterung der Partnerschaft kann Amway seinen Kunden in Thailand nun verschiedene Zahlungsmöglichkeiten anbieten. Zur Wahl stehen Kredit- und Debitkarten oder alternative Zahlungsmethoden sowie eine Ratenzahlung für Online- und Direkteinkäufe. Kunden profitieren durch die flexibleren Zahlungsmöglichkeiten von mehr Effizienz und Komfort beim Einkauf und von einem einheitlichen Shopping-Erlebnis über alle Kanäle hinweg. „Wir freuen uns, unsere Kooperation mit Wirecard zu vertiefen, um unsere digitale Transformation im asiatisch-pazifischen Raum voranzutreiben“, sagt Kittawat Ritteerawee, Managing Director, Amway Thailand. „Thailand ist einer der wirtschaftlich wichtigsten Märkte in der Region. Durch unsere Zusammenarbeit mit Wirecard werden wir state-of-the-art-Zahlungstechnologie nutzen und den sich ändernden Anforderungen der heutigen Verbraucher gerecht werden, die zunehmend nach Top-Service und einem nahtlosen, personalisierten Einkaufserlebnis verlangen.“ Jeffry Ho, Regional Managing Director bei Wirecard, sagt: „Die erweiterte Zusammenarbeit mit Amway belegt den Erfolg unserer bisherigen Kooperation, so dass wir nun der bevorzugte Partner für digitale Zahlungen für Amway sind. Wir freuen uns sehr, Amway bei der Digitalisierung zu begleiten. Über unsere Plattform und das breite Spektrum an Mehrwertleistungen können wir einen kundenorientierten und kanalübergreifenden Ansatz etablieren und so die Kundenzufriedenheit weiter erhöhen. Wir werden auch künftig die Zusammenarbeit mit Amway weiter ausbauen, um noch mehr Kunden auf der ganzen Welt ein Unified-Commerce-Shoppingerlebnis zu ermöglichen.“ Amway Thailand profitiert von der gesamten Bandbreite der digitalen Wirecard Financial Commerce Platform. So hat das Unternehmen Zugriff auf das komplette Payment-Ökosystem, einschließlich Payment Processing und Acquiring für Online- und POS-Transaktionen. Wirecard bietet Amway Thailand zudem eine White-Label-Lösung an. Damit kann das Unternehmen seine gehostete Zahlungsseite für Direct Seller individuell anpassen.
    26.06 16:15
    MavTrade | FUTMARK1
    Zukunftsbranchen
    Wirecard, der global führende Innovationstreiber für digitale Finanztechnologie, baut seine langjährige Kooperation mit Amway weiter aus. Das nach dem Rating der Direct Selling News Global 100* weltweit führende Direktvertriebsunternehmen wird jetzt auch seinen Kunden in Thailand digitale Zahlungsdienste anbieten. Wirecard implementierte seine integrierte Financial Commerce Platform bereits 2017 erfolgreich an mehreren Amway-Standorten im asiatisch-pazifischen Raum, darunter Malaysia, Brunei und Singapur. Seit Beginn der Zusammenarbeit konnte Amway die Anzahl der Transaktionen, die über die Wirecard-Plattform abgewickelt werden, mehr als verdreifachen. Asien ist die weltweit führende Region für den Direktvertrieb mit einem jährlichen Einzelhandelsumsatz von über 85 Milliarden US-Dollar.   Mit der Erweiterung der Partnerschaft kann Amway seinen Kunden in Thailand nun verschiedene Zahlungsmöglichkeiten anbieten. Zur Wahl stehen Kredit- und Debitkarten oder alternative Zahlungsmethoden sowie eine Ratenzahlung für Online- und Direkteinkäufe. Kunden profitieren durch die flexibleren Zahlungsmöglichkeiten von mehr Effizienz und Komfort beim Einkauf und von einem einheitlichen Shopping-Erlebnis über alle Kanäle hinweg. „Wir freuen uns, unsere Kooperation mit Wirecard zu vertiefen, um unsere digitale Transformation im asiatisch-pazifischen Raum voranzutreiben“, sagt Kittawat Ritteerawee, Managing Director, Amway Thailand. „Thailand ist einer der wirtschaftlich wichtigsten Märkte in der Region. Durch unsere Zusammenarbeit mit Wirecard werden wir state-of-the-art-Zahlungstechnologie nutzen und den sich ändernden Anforderungen der heutigen Verbraucher gerecht werden, die zunehmend nach Top-Service und einem nahtlosen, personalisierten Einkaufserlebnis verlangen.“ Jeffry Ho, Regional Managing Director bei Wirecard, sagt: „Die erweiterte Zusammenarbeit mit Amway belegt den Erfolg unserer bisherigen Kooperation, so dass wir nun der bevorzugte Partner für digitale Zahlungen für Amway sind. Wir freuen uns sehr, Amway bei der Digitalisierung zu begleiten. Über unsere Plattform und das breite Spektrum an Mehrwertleistungen können wir einen kundenorientierten und kanalübergreifenden Ansatz etablieren und so die Kundenzufriedenheit weiter erhöhen. Wir werden auch künftig die Zusammenarbeit mit Amway weiter ausbauen, um noch mehr Kunden auf der ganzen Welt ein Unified-Commerce-Shoppingerlebnis zu ermöglichen.“ Amway Thailand profitiert von der gesamten Bandbreite der digitalen Wirecard Financial Commerce Platform. So hat das Unternehmen Zugriff auf das komplette Payment-Ökosystem, einschließlich Payment Processing und Acquiring für Online- und POS-Transaktionen. Wirecard bietet Amway Thailand zudem eine White-Label-Lösung an. Damit kann das Unternehmen seine gehostete Zahlungsseite für Direct Seller individuell anpassen.
    26.06 07:56
    JuergenWittich | VIC007
    CLIMBER base select
    Wirecard möchte zunehmend in das Endkundengeschäft einsteigen. Mit der Endkunden App boon Planet soll es künftig möglich sein digitale SEPA Überweisungen in Echtzeit durchzuführen. 

    TKA_DE

    ThyssenKrupp am 26.6. 6,88%, Volumen 230% normaler Tage
    » Details dazu hier

    DBK

    Deutsche Bank am 26.6. 3,80%, Volumen 112% normaler Tage
    » Details dazu hier

    ADS

    adidas am 26.6. 2,93%, Volumen 136% normaler Tage
    » Details dazu hier

    WDI

    Wirecard am 26.6. -1,65%, Volumen 54% normaler Tage
    » Details dazu hier

    BEI

    Beiersdorf am 26.6. -1,74%, Volumen 134% normaler Tage
    » Details dazu hier

    RWE

    RWE am 26.6. -1,95%, Volumen 123% normaler Tage
    » Details dazu hier



     

    Bildnachweis

    1. ThyssenKrupp am 26.6. 6,88%, Volumen 230% normaler Tage

    2. Deutsche Bank am 26.6. 3,80%, Volumen 112% normaler Tage

    3. adidas am 26.6. 2,93%, Volumen 136% normaler Tage

    4. Wirecard am 26.6. -1,65%, Volumen 54% normaler Tage

    5. Beiersdorf am 26.6. -1,74%, Volumen 134% normaler Tage

    6. RWE am 26.6. -1,95%, Volumen 123% normaler Tage

    Aktien auf dem Radar: Warimpex , Rosenbauer , Mayr-Melnhof , Zumtobel , Uniqa , S Immo , Telekom Austria , Addiko Bank , Andritz , SBO , Lenzing , Bawag , DO&CO , Österreichische Post , VIG , FACC , Porr , Semperit , SW Umwelttechnik , Fabasoft , Valneva , Siemens , BASF , Infineon , Covestro , Bayer , RWE , Beiersdorf , Deutsche Telekom , Henkel , ThyssenKrupp.


    Random Partner

    S Immo
    Die S Immo AG ist eine Immobilien-Investmentgesellschaft, die seit 1987 an der Wiener Börse notiert. Die Gesellschaft investiert zu 100 Prozent in der Europäischen Union und setzt den Fokus dabei auf Hauptstädte in Österreich, Deutschland und CEE. Das Portfolio besteht aus Büros, Einkaufszentren, Hotels sowie aus Wohnimmobilien.

    >> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    ThyssenKrupp am 26.6. 6,88%, Volumen 230% normaler Tage


    Deutsche Bank am 26.6. 3,80%, Volumen 112% normaler Tage


    adidas am 26.6. 2,93%, Volumen 136% normaler Tage


    Wirecard am 26.6. -1,65%, Volumen 54% normaler Tage


    Beiersdorf am 26.6. -1,74%, Volumen 134% normaler Tage


    RWE am 26.6. -1,95%, Volumen 123% normaler Tage


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Meistgelesen
    >> mehr


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr

      Featured Partner Video

      Jetzt Gas zur Stromerzeugung

      www.omv.com/gas Strom aus Gas. Brauchen wir das, neben all der Energie aus Wind, Sonne, Biomasse und Wasserkraft? Ja! Unbedingt! Erneuerbare Energien sind sauber aber nicht immer verfügbar. Da...