Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





EZB hebt Strafzins für Banken an und kauft wieder Anleihen

12.09.2019

Die EZB lässt die Zinsen unverändert. Aber: Banken müssen künftig noch höhere Strafzinsen zahlen, wenn sie Geld bei der Europäischen Zentralbank (EZB) parken. Zudem steckt die Notenbank frische Milliarden in Anleihen. Bisher mussten Geschäftsbanken 0,4 Prozent Zinsen zahlen, wenn sie überschüssige Liquidität bei der Notenbank parken. Dieser negative Einlagensatz wird nun auf minus 0,5 Prozent verschärft. Damit sollen Banken dazu angeregt werden, mehr Kredite zu vergben.

Auch mit Wertpapierkäufen will die EZB der Wirtschaft helfen. Ab 1. November sollen monatlich 20 Milliarden Euro in den Erwerb von Anleihen gesteckt werden. Erst Ende Dezember hatte die EZB ihr  Kaufprogramm von Staats- und Unternehmensanleihen vorerst beendet.




 

Bildnachweis

1. EZB, ECB, Euro, Nacht, finster ilolab / Shutterstock.com   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar: Marinomed Biotech , DO&CO , Kapsch TrafficCom , Amag , Zumtobel , Addiko Bank , S Immo , UBM , Uniqa , Rosenbauer , Palfinger , voestalpine , Mayr-Melnhof , RBI , Lenzing , Bawag , Andritz , AT&S , Linz Textil Holding , startup300 , SBO , BKS Bank Stamm , Warimpex , SW Umwelttechnik , Heid AG , Stadlauer Malzfabrik AG , Strabag , Flughafen Wien , Polytec , RHI Magnesita .


Random Partner

karriere.at
karriere.at ist Österreichs größtes Karriereportal und verbindet passende Kandidaten mit den besten Arbeitgebern. Stelleninserate erreichen tausende Jobsuchende und decken den individuellen Recruitingbedarf einfach und bequem ab. Für Arbeitgeber wird der Pool passender Kandidaten durch Vorschläge aus der Bewerberdatenbank erweitert.

>> Besuchen Sie 54 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


EZB, ECB, Euro, Nacht, finster ilolab / Shutterstock.com


Autor
Christine Petzwinkler
Börse Social Network/Magazine


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr



Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: S&T(2), Lenzing(1), Österreichische Post(1), Verbund(1), S Immo(1), AMS(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Lenzing(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: S&T(1), S Immo(1), Strabag(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Strabag(1), Andritz(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: S&T(1)
    Star der Stunde: Wienerberger 0.76%, Rutsch der Stunde: Addiko Bank -1.04%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: voestalpine(2), AMS(1), Palfinger(1), S&T(1), FACC(1)
    Star der Stunde: Strabag 0.84%, Rutsch der Stunde: RBI -0.65%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Fabasoft(1)

    Featured Partner Video

    AUSTRIAN STOCK TALK: EVN AG (2020) Deutsch

    Austrian Stock Talk by Wiener Börse: Kompakte Informationen für Investoren und die, die es noch werden wollen. Jetzt unseren Youtube-Kanal abonnieren! CEO der EVN AG Stefan Szyszkowitz &u...

    EZB hebt Strafzins für Banken an und kauft wieder Anleihen


    12.09.2019

    Die EZB lässt die Zinsen unverändert. Aber: Banken müssen künftig noch höhere Strafzinsen zahlen, wenn sie Geld bei der Europäischen Zentralbank (EZB) parken. Zudem steckt die Notenbank frische Milliarden in Anleihen. Bisher mussten Geschäftsbanken 0,4 Prozent Zinsen zahlen, wenn sie überschüssige Liquidität bei der Notenbank parken. Dieser negative Einlagensatz wird nun auf minus 0,5 Prozent verschärft. Damit sollen Banken dazu angeregt werden, mehr Kredite zu vergben.

    Auch mit Wertpapierkäufen will die EZB der Wirtschaft helfen. Ab 1. November sollen monatlich 20 Milliarden Euro in den Erwerb von Anleihen gesteckt werden. Erst Ende Dezember hatte die EZB ihr  Kaufprogramm von Staats- und Unternehmensanleihen vorerst beendet.




     

    Bildnachweis

    1. EZB, ECB, Euro, Nacht, finster ilolab / Shutterstock.com   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar: Marinomed Biotech , DO&CO , Kapsch TrafficCom , Amag , Zumtobel , Addiko Bank , S Immo , UBM , Uniqa , Rosenbauer , Palfinger , voestalpine , Mayr-Melnhof , RBI , Lenzing , Bawag , Andritz , AT&S , Linz Textil Holding , startup300 , SBO , BKS Bank Stamm , Warimpex , SW Umwelttechnik , Heid AG , Stadlauer Malzfabrik AG , Strabag , Flughafen Wien , Polytec , RHI Magnesita .


    Random Partner

    karriere.at
    karriere.at ist Österreichs größtes Karriereportal und verbindet passende Kandidaten mit den besten Arbeitgebern. Stelleninserate erreichen tausende Jobsuchende und decken den individuellen Recruitingbedarf einfach und bequem ab. Für Arbeitgeber wird der Pool passender Kandidaten durch Vorschläge aus der Bewerberdatenbank erweitert.

    >> Besuchen Sie 54 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    EZB, ECB, Euro, Nacht, finster ilolab / Shutterstock.com


    Autor
    Christine Petzwinkler
    Börse Social Network/Magazine


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Meistgelesen
    >> mehr



    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: S&T(2), Lenzing(1), Österreichische Post(1), Verbund(1), S Immo(1), AMS(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Lenzing(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: S&T(1), S Immo(1), Strabag(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Strabag(1), Andritz(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: S&T(1)
      Star der Stunde: Wienerberger 0.76%, Rutsch der Stunde: Addiko Bank -1.04%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: voestalpine(2), AMS(1), Palfinger(1), S&T(1), FACC(1)
      Star der Stunde: Strabag 0.84%, Rutsch der Stunde: RBI -0.65%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Fabasoft(1)

      Featured Partner Video

      AUSTRIAN STOCK TALK: EVN AG (2020) Deutsch

      Austrian Stock Talk by Wiener Börse: Kompakte Informationen für Investoren und die, die es noch werden wollen. Jetzt unseren Youtube-Kanal abonnieren! CEO der EVN AG Stefan Szyszkowitz &u...