Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Rückblick/Ausblick: Andritz, FACC, AT&S, OMV, CA Immo, Agrana


Agrana
Akt. Indikation:  18.98 / 19.16
Uhrzeit:  09:35:13
Veränderung zu letztem SK:  0.90%
Letzter SK:  18.90 ( -0.32%)

Andritz
Akt. Indikation:  38.86 / 38.90
Uhrzeit:  09:34:59
Veränderung zu letztem SK:  1.09%
Letzter SK:  38.46 ( 0.42%)

ATX
Akt. Indikation:  3172.80 / 3173.00
Uhrzeit:  09:36:22
Veränderung zu letztem SK:  0.01%
Letzter SK:  3172.52 ( -0.07%)

Boeing
Akt. Indikation:  292.70 / 293.40
Uhrzeit:  09:35:13
Veränderung zu letztem SK:  -0.66%
Letzter SK:  295.00 ( -2.36%)

CA Immo
Akt. Indikation:  38.75 / 38.90
Uhrzeit:  09:06:28
Veränderung zu letztem SK:  -0.32%
Letzter SK:  38.95 ( -0.13%)

FACC
Akt. Indikation:  12.69 / 12.75
Uhrzeit:  09:21:08
Veränderung zu letztem SK:  -0.16%
Letzter SK:  12.74 ( 1.11%)

Immofinanz
Akt. Indikation:  24.75 / 24.80
Uhrzeit:  09:28:56
Veränderung zu letztem SK:  -0.10%
Letzter SK:  24.80 ( 0.20%)

OMV
Akt. Indikation:  48.12 / 48.19
Uhrzeit:  09:33:01
Veränderung zu letztem SK:  -0.36%
Letzter SK:  48.33 ( -0.96%)

RBI
Akt. Indikation:  21.87 / 21.92
Uhrzeit:  09:30:52
Veränderung zu letztem SK:  -0.48%
Letzter SK:  22.00 ( 0.18%)

Telekom Austria
Akt. Indikation:  7.33 / 7.36
Uhrzeit:  09:34:39
Veränderung zu letztem SK:  0.89%
Letzter SK:  7.28 ( 1.68%)

05.10.2019

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste Group : In einer Mischung aus Konjunkturängsten, dem näher rückenden Brexit und der Ankündigung von neuen US-Strafzöllen auf EU-Importe ging der ATX um 3,1% tiefer aus der Woche. Nur zwei Werte (Telekom Austria , Immofinanz ) schlossen mit einem hauchdünnen Plus. Besonders getroffen von den Wachstumssorgen waren die Bankentitel. Der Kurs der RBI war zusätzlich vom EuGH-Urteil zu den Frankenkrediten in Polen belastet.

Wie bereits erwähnt, schlossen alle ATX-Werte bis auf Telekom Austria und Immofinanz mit negativen Vorzeichen. Die schwächste Wochenbilanz verbuchte die RBI-Aktie mit – 6,4%. Zusätzlich zum schlechten Börsenumfeld belastete das EuGH-Urteil zu den Frankenkrediten in Polen. Der EuGH entschied, dass polnische Gerichte wegen missbräuchlicher Klauseln bestimmte Darlehensverträge in Schweizer Franken für nichtig erklären dürfen. Wie dieses Urteil jedoch konkret von den polnischen Gerichten umgesetzt wird ist derzeit noch unklar. Daher können die Auswirkungen auf die RBI mit ihrem noch bestehenden Portfolio an Frankenkrediten von rund EUR 2,3 Mrd. aktuell noch nicht abgeschätzt werden. Wir bleiben dennoch bei unserer positiven Einschätzung und denken dass auf aktuellen Bewertungsniveaus sogar ein worst case Szenario im Kurs bereits reflektiert ist.

Wir haben diese Woche auch einen Schwung an neuen Aktienanalysen veröffentlicht. Die CA Immo bleibt dabei weiterhin unser Top Pick unter den Wiener Immobilienwerten aufgrund ihrer wertvollen innerstädtischen Grundstücksreserven in deutschen A-Städten, die ein Entwicklungsvolumen von über EUR 4 Mrd. ermöglichen.

Auch bei Andritz bleiben wir weiterhin bei Akkumulieren. Während wir bis zur 2. Jahreshälfte 2020, wenn die Kosteneinsparungen wirklich greifbar sind, keine großen Kurstrigger sehen, empfehlen wir, aufgrund der langfristig intakten Wachstumschancen, opportunistisch in die Aktie einzusteigen.

Die FACC bleibt ebenfalls eine Kaufempfehlung mit jedoch gekürztem Kursziel aufgrund des verlangsamten Wirtschaftswachstums und dem verloren gegangen Momentum der Flugzeugindustrie nach den Boeing 737 MAX-Vorfällen. Diese Woche gewann die FACC auch einen dreistelligen Millionenauftrag von Bombardier Belfast zur Fertigung von Triebwerksverkleidungen für die A320neo Familie. Von den seitens der USA derzeit geplanten Importzöllen von 10% für Großflugzeuge aus Europa wäre die FACC nicht direkt betroffen, da sie nur für fertige Flugzeuge gelten. Komponenten werden nicht extra besteuert.

Für die AT&S haben wir unsere Empfehlung auf Akkumulieren gesenkt. Während die langfristigen Wachstumsaussichten nach wie vor intakt sind, belasten die Investitionen in das neue Werk in Chongqin über die kommenden Jahr die Cash Flows. Daher sehen wir die Aktie aktuell fair bewertet, auf Basis des langfristigen Finanzziels eines EBITDA von EUR 500-600 Mio. ist das Kurspotential jedoch enorm.

Ausblick. In der kommenden Woche veröffentlicht die OMV ihr Trading Statement für das 3. Quartal und Agrana präsentiert ihr Halbjahresergebnis nachdem das Unternehmen bereits vorab bekanntgab, dass das EBIT im 2. Quartal unter dem Vorjahreswert liegen wird.


Companies im Artikel
Agrana
Andritz
ATX
Boeing
CA Immo
FACC
Immofinanz
OMV
RBI
Telekom Austria
Woche, Monat, Kalender - https://de.depositphotos.com/24522765/stock-photo-calendar.html © https://depositphotos.com


Aktien auf dem Radar: S Immo , Amag , Agrana , DO&CO , Flughafen Wien , Uniqa , Oberbank AG Stamm , Andritz , Lenzing , Wienerberger , Rosenbauer , Wolford , Mayr-Melnhof , Athos Immobilien , BKS Bank Stamm , Cleen Energy , MorphoSys , Wirecard , OMV , AT&S .

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

S Immo
Die S Immo AG ist eine Immobilien-Investmentgesellschaft, die seit 1987 an der Wiener Börse notiert. Die Gesellschaft investiert zu 100 Prozent in der Europäischen Union und setzt den Fokus dabei auf Hauptstädte in Österreich, Deutschland und CEE. Das Portfolio besteht aus Büros, Einkaufszentren, Hotels sowie aus Wohnimmobilien.

>> Besuchen Sie 54 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr



Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Wien nach einer Viertelstunde
    Star der Stunde: Österreichische Post 0.72%, Rutsch der Stunde: Polytec -1.19%

    Featured Partner Video

    ZÜBLIN Timber - Gare Maritime in Brüssel (deutsch)

    Einst war es Europas größter Güterbahnhof: folgend errichtete ZÜBLIN in 2019 zwölf vierstöckige Vollholzgebäude. Rund 9.000 m³ Brettschichtholz, 3.000 m&sup...

    Inbox: Rückblick/Ausblick: Andritz, FACC, AT&S, OMV, CA Immo, Agrana


    05.10.2019

    05.10.2019

    Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Aus dem Equity Weekly der Erste Group : In einer Mischung aus Konjunkturängsten, dem näher rückenden Brexit und der Ankündigung von neuen US-Strafzöllen auf EU-Importe ging der ATX um 3,1% tiefer aus der Woche. Nur zwei Werte (Telekom Austria , Immofinanz ) schlossen mit einem hauchdünnen Plus. Besonders getroffen von den Wachstumssorgen waren die Bankentitel. Der Kurs der RBI war zusätzlich vom EuGH-Urteil zu den Frankenkrediten in Polen belastet.

    Wie bereits erwähnt, schlossen alle ATX-Werte bis auf Telekom Austria und Immofinanz mit negativen Vorzeichen. Die schwächste Wochenbilanz verbuchte die RBI-Aktie mit – 6,4%. Zusätzlich zum schlechten Börsenumfeld belastete das EuGH-Urteil zu den Frankenkrediten in Polen. Der EuGH entschied, dass polnische Gerichte wegen missbräuchlicher Klauseln bestimmte Darlehensverträge in Schweizer Franken für nichtig erklären dürfen. Wie dieses Urteil jedoch konkret von den polnischen Gerichten umgesetzt wird ist derzeit noch unklar. Daher können die Auswirkungen auf die RBI mit ihrem noch bestehenden Portfolio an Frankenkrediten von rund EUR 2,3 Mrd. aktuell noch nicht abgeschätzt werden. Wir bleiben dennoch bei unserer positiven Einschätzung und denken dass auf aktuellen Bewertungsniveaus sogar ein worst case Szenario im Kurs bereits reflektiert ist.

    Wir haben diese Woche auch einen Schwung an neuen Aktienanalysen veröffentlicht. Die CA Immo bleibt dabei weiterhin unser Top Pick unter den Wiener Immobilienwerten aufgrund ihrer wertvollen innerstädtischen Grundstücksreserven in deutschen A-Städten, die ein Entwicklungsvolumen von über EUR 4 Mrd. ermöglichen.

    Auch bei Andritz bleiben wir weiterhin bei Akkumulieren. Während wir bis zur 2. Jahreshälfte 2020, wenn die Kosteneinsparungen wirklich greifbar sind, keine großen Kurstrigger sehen, empfehlen wir, aufgrund der langfristig intakten Wachstumschancen, opportunistisch in die Aktie einzusteigen.

    Die FACC bleibt ebenfalls eine Kaufempfehlung mit jedoch gekürztem Kursziel aufgrund des verlangsamten Wirtschaftswachstums und dem verloren gegangen Momentum der Flugzeugindustrie nach den Boeing 737 MAX-Vorfällen. Diese Woche gewann die FACC auch einen dreistelligen Millionenauftrag von Bombardier Belfast zur Fertigung von Triebwerksverkleidungen für die A320neo Familie. Von den seitens der USA derzeit geplanten Importzöllen von 10% für Großflugzeuge aus Europa wäre die FACC nicht direkt betroffen, da sie nur für fertige Flugzeuge gelten. Komponenten werden nicht extra besteuert.

    Für die AT&S haben wir unsere Empfehlung auf Akkumulieren gesenkt. Während die langfristigen Wachstumsaussichten nach wie vor intakt sind, belasten die Investitionen in das neue Werk in Chongqin über die kommenden Jahr die Cash Flows. Daher sehen wir die Aktie aktuell fair bewertet, auf Basis des langfristigen Finanzziels eines EBITDA von EUR 500-600 Mio. ist das Kurspotential jedoch enorm.

    Ausblick. In der kommenden Woche veröffentlicht die OMV ihr Trading Statement für das 3. Quartal und Agrana präsentiert ihr Halbjahresergebnis nachdem das Unternehmen bereits vorab bekanntgab, dass das EBIT im 2. Quartal unter dem Vorjahreswert liegen wird.


    Companies im Artikel
    Agrana
    Andritz
    ATX
    Boeing
    CA Immo
    FACC
    Immofinanz
    OMV
    RBI
    Telekom Austria
    Woche, Monat, Kalender - https://de.depositphotos.com/24522765/stock-photo-calendar.html © https://depositphotos.com






    Agrana
    Akt. Indikation:  18.98 / 19.16
    Uhrzeit:  09:35:13
    Veränderung zu letztem SK:  0.90%
    Letzter SK:  18.90 ( -0.32%)

    Andritz
    Akt. Indikation:  38.86 / 38.90
    Uhrzeit:  09:34:59
    Veränderung zu letztem SK:  1.09%
    Letzter SK:  38.46 ( 0.42%)

    ATX
    Akt. Indikation:  3172.80 / 3173.00
    Uhrzeit:  09:36:22
    Veränderung zu letztem SK:  0.01%
    Letzter SK:  3172.52 ( -0.07%)

    Boeing
    Akt. Indikation:  292.70 / 293.40
    Uhrzeit:  09:35:13
    Veränderung zu letztem SK:  -0.66%
    Letzter SK:  295.00 ( -2.36%)

    CA Immo
    Akt. Indikation:  38.75 / 38.90
    Uhrzeit:  09:06:28
    Veränderung zu letztem SK:  -0.32%
    Letzter SK:  38.95 ( -0.13%)

    FACC
    Akt. Indikation:  12.69 / 12.75
    Uhrzeit:  09:21:08
    Veränderung zu letztem SK:  -0.16%
    Letzter SK:  12.74 ( 1.11%)

    Immofinanz
    Akt. Indikation:  24.75 / 24.80
    Uhrzeit:  09:28:56
    Veränderung zu letztem SK:  -0.10%
    Letzter SK:  24.80 ( 0.20%)

    OMV
    Akt. Indikation:  48.12 / 48.19
    Uhrzeit:  09:33:01
    Veränderung zu letztem SK:  -0.36%
    Letzter SK:  48.33 ( -0.96%)

    RBI
    Akt. Indikation:  21.87 / 21.92
    Uhrzeit:  09:30:52
    Veränderung zu letztem SK:  -0.48%
    Letzter SK:  22.00 ( 0.18%)

    Telekom Austria
    Akt. Indikation:  7.33 / 7.36
    Uhrzeit:  09:34:39
    Veränderung zu letztem SK:  0.89%
    Letzter SK:  7.28 ( 1.68%)



     

    Bildnachweis

    1. Woche, Monat, Kalender - https://de.depositphotos.com/24522765/stock-photo-calendar.... -   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar: S Immo , Amag , Agrana , DO&CO , Flughafen Wien , Uniqa , Oberbank AG Stamm , Andritz , Lenzing , Wienerberger , Rosenbauer , Wolford , Mayr-Melnhof , Athos Immobilien , BKS Bank Stamm , Cleen Energy , MorphoSys , Wirecard , OMV , AT&S .


    Random Partner

    S Immo
    Die S Immo AG ist eine Immobilien-Investmentgesellschaft, die seit 1987 an der Wiener Börse notiert. Die Gesellschaft investiert zu 100 Prozent in der Europäischen Union und setzt den Fokus dabei auf Hauptstädte in Österreich, Deutschland und CEE. Das Portfolio besteht aus Büros, Einkaufszentren, Hotels sowie aus Wohnimmobilien.

    >> Besuchen Sie 54 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Woche, Monat, Kalender - https://de.depositphotos.com/24522765/stock-photo-calendar.html, (© https://depositphotos.com)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Meistgelesen
    >> mehr



    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Wien nach einer Viertelstunde
      Star der Stunde: Österreichische Post 0.72%, Rutsch der Stunde: Polytec -1.19%

      Featured Partner Video

      ZÜBLIN Timber - Gare Maritime in Brüssel (deutsch)

      Einst war es Europas größter Güterbahnhof: folgend errichtete ZÜBLIN in 2019 zwölf vierstöckige Vollholzgebäude. Rund 9.000 m³ Brettschichtholz, 3.000 m&sup...