Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







12.10.2019

In der Wochensicht ist vorne: TUI AG 12,29% vor Ryanair 10,85%, Lufthansa 5,96%, FACC 3,9%, Fraport 0,34%, Boeing -0,21%, Flughafen Wien -0,55%, Lockheed Martin -0,9%, Airbus Group -1,09%, Kuoni -8,04%, Thomas Cook Group -26,23% und Air Berlin -33,33%.

In der Monatssicht ist vorne: TUI AG 20,17% vor Ryanair 18,04% , Lufthansa 1,58% , Boeing 1,47% , FACC 0,66% , Lockheed Martin 0,04% , Fraport -0,93% , Flughafen Wien -5,37% , Airbus Group -7,03% , Kuoni -8,28% , Air Berlin -33,33% und Thomas Cook Group -50,87% . Weitere Highlights: Lufthansa ist nun 3 Tage im Plus (4,68% Zuwachs von 14,11 auf 14,77).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Lockheed Martin 45,69% (Vorjahr: -18,62 Prozent) im Plus. Dahinter Airbus Group 41,19% (Vorjahr: 0,13 Prozent) und Fraport 22,64% (Vorjahr: -32,01 Prozent). Thomas Cook Group -88,38% (Vorjahr: -75,83 Prozent) im Minus. Dahinter Air Berlin -50% (Vorjahr: -78,95 Prozent) und Lufthansa -25,05% (Vorjahr: -35,87 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: TUI AG 18,31%, Lockheed Martin 13,72% und Ryanair 6,88%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Kuoni -100%, Thomas Cook Group -83,24% und Air Berlin -54,24%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:04 Uhr die Air Berlin-Aktie am besten: 212,5% Plus. Dahinter Kuoni mit +14,61% , Ryanair mit +4,63% , FACC mit +1,41% , Flughafen Wien mit +0,69% , Airbus Group mit +0,59% , Boeing mit +0,28% und Lufthansa mit +0,1% Fraport mit -0,42% , Lockheed Martin mit -0,9% und TUI AG mit -2,25% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Luftfahrt & Reise ist -4,3% und reiht sich damit auf Platz 29 ein:

1. Energie: 39,78% Show latest Report (12.10.2019)
2. Solar: 33,81% Show latest Report (12.10.2019)
3. Computer, Software & Internet : 33,04% Show latest Report (12.10.2019)
4. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 32,88% Show latest Report (05.10.2019)
5. IT, Elektronik, 3D: 27,58% Show latest Report (12.10.2019)
6. Runplugged Running Stocks: 23,26%
7. Versicherer: 23,22% Show latest Report (05.10.2019)
8. MSCI World Biggest 10: 20,55% Show latest Report (05.10.2019)
9. Rohstoffaktien: 15,92% Show latest Report (05.10.2019)
10. Media: 15,33% Show latest Report (05.10.2019)
11. Sport: 15,27% Show latest Report (05.10.2019)
12. Gaming: 15,12% Show latest Report (12.10.2019)
13. Immobilien: 14,71% Show latest Report (12.10.2019)
14. Global Innovation 1000: 12,74% Show latest Report (12.10.2019)
15. Bau & Baustoffe: 12,26% Show latest Report (12.10.2019)
16. Deutsche Nebenwerte: 12,08% Show latest Report (12.10.2019)
17. Konsumgüter: 10,04% Show latest Report (12.10.2019)
18. Zykliker Österreich: 9,17% Show latest Report (05.10.2019)
19. Big Greeks: 8,22% Show latest Report (12.10.2019)
20. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 7,71% Show latest Report (05.10.2019)
21. Licht und Beleuchtung: 7,07% Show latest Report (12.10.2019)
22. OÖ10 Members: 7,03% Show latest Report (05.10.2019)
23. Post: 4,74% Show latest Report (05.10.2019)
24. Banken: 4,45% Show latest Report (12.10.2019)
25. Crane: 3,76% Show latest Report (12.10.2019)
26. Börseneulinge 2019: 2,19% Show latest Report (12.10.2019)
27. Aluminium: -1,12%
28. Ölindustrie: -3,86% Show latest Report (05.10.2019)
29. Luftfahrt & Reise: -4,3% Show latest Report (05.10.2019)
30. Auto, Motor und Zulieferer: -4,35% Show latest Report (12.10.2019)
31. Telekom: -4,47% Show latest Report (05.10.2019)
32. Stahl: -15,72% Show latest Report (05.10.2019)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

GoldeselTrading
zu RYA (11.10.)

Ryanair geht weiter steil - der Airline Sektor zieht nach langer Durststrecke jetzt an. 


zu LMT (11.10.)

In einer Welt mit Trump als Präsident der USA wird es weiter zu Aufrüstung kommen. Lockheed als Marktführer sollte davon profitieren. Positiv: der Aufwärtstrend der Aktie ist stabil, das Aktienrückkaufprogramm im Unternehmen läuft

JeJa
zu TUI1 (11.10.)

TUI springt heute an. Der Konzern rechnet in 2020 mit ca. 500.000 zusätzlichen Kunden. Die Vermutung hatte ich bereits im Kommentar vom 9.10. geäußert.    http://Www.tenbagger.wiki

GoldeselTrading
zu TUI1 (11.10.)

Tui bei +10% kleine Teilggewinne mitgenommen. 

Flynik
zu TUI1 (11.10.)

Heute geht es los. Nach einiger „Wartezeit“ haben die sich häufenden guten Nachrichten und schwindende Brexit-Ängste nun bemerkbar gemacht und sorgen für einen kräftigen Aufschwung. Ein nächster Aufschwung wird kommen, sobald Boeing ihren Krisenflieger 737Max endlich wieder in die Luft bekommt. Wir warten also weiter ab und ziehen unseren Stop etwas nach.

Einstein
zu TUI1 (11.10.)

***Neue Flughöhe 11,35***

Growthbill
zu TUI1 (11.10.)

TUI wird wieder aufgestockt nachdem sich Thomas Cook vom Markt verabschiedet und TUI nicht wenig des Geschäftes nun übernehmen kann. Zudem fällt damit ein die Preise drückender Wettbewerber weg, was sich mittelfristig ebenfalls recht positiv auf die Margen auswirken dürfte. Gut, die Problematik mit den Boing-Flugzeugen bleibt, aber inzwischen hat Boing die ersten Zahlungen an Airlines geleistet, so dass sich die Kosten insgesamt für TUI nicht weiter erhöhen sollten. Mit Glück wird es vielleicht nach der Zahlung von Boing sogar weniger als ursprünglich angenommen, aber selbst wenn nicht, wird der Thomas Cook Ausfall auf Sicht deutlich wichtiger sein. Ich glaube TUI steht nun vor einer Neubewertung.

Sonicz
zu TUI1 (11.10.)

TUIs Deutschland-Chef Marek Andryszak: "Man rechnet durch den Wegfall von Thomas Cook für 2020 mit einer halben Million zusätzlicher Kunden." - Aktie steigt heut über 5%.

GoldeselTrading
zu TUI1 (11.10.)

Tui kann heute deutlich zulegen, die Meldung von gestern entfaltet ihre Wirkung, zudem lässt die unkontrollierte Brexit Angst etwas nach

JeJa
zu TUI1 (09.10.)

In der Presse ist zu lesen, dass sich TUI aktiv um die Thomas Cook Kunden kümmert, deren Urlaube ausfallen. Ich könnte mir vorstellen, dass da eine ganze Menge zusätzlicher Buchungen bei TUI landen. Ich glaube, dass viele Kunden trotz der Pleite nicht auf den Urlaub verzichten wollen und werden.    Der TUI Kurs ist von über 11 Euro nun wieder bei ca. 10 Euro. Ich denke, eine gute Gelegenheit um das Engagement zu erhöhen. Ich kaufe dazu und baue die Position aus.   http://Www.tenbagger.wiki

JeJa
zu TUI1 (09.10.)

In der Presse ist zu lesen, dass sich TUI aktiv um die Thomas Cook Kunden kümmert, deren Urlaube ausfallen. Ich könnte mir vorstellen, dass da eine ganze Menge zusätzlicher Buchungen bei TUI landen. Ich glaube, dass viele Kinden trotz der Pleite nicht auf den Urlaub verzichten wollen und werden.    Der TUI Kurs ist von über 11 Euro nun wieder bei ca. 10 Euro. Ich denke eine gute Gelegenheit um das Engagement zu erhöhen. Ich kaufe dazu und baue die Position aus.   http://Www.tenbagger.wiki

Vagabund
zu TUI1 (09.10.)

Tui verkauft, erwarte schwache quartalszahlen. Gewinn 8,75% Gewichtung 3,50%

Flynik
zu TUI1 (06.10.)

Es bleibt weiter spannend. Thomas Cook hinterlässt vor allem in UK einiges an freien Kapazitäten und man denkt über eine Langstrecken-Fliegerei nach. Konkurrenz wie Easyjet und LH sind natürlich auch immer noch da... Ich bleibe dabei und bin zuversichtlich, da die Fliegerei (das einzige Risiko bei TUI momentan) nur 30% des Umsatzes bei TUI ausmacht und alle anderen Bereiche solide laufen.





 

Bildnachweis

1. BSN Group Luftfahrt & Reise Performancevergleich YTD, Stand: 12.10.2019

2. Landebahn, Flughafen, Flugzeug, Anflug, landen, starten, Abflug, Luftfahrt, abheben, http://www.shutterstock.com/de/pic-96328385/stock-photo-takeoff-of-the-jet-passenger-plane.html

Aktien auf dem Radar: Warimpex , S Immo , EVN , Amag , Polytec , Semperit , Porr , Österreichische Post , OMV , Strabag , Telekom Austria , Verbund , UBM , Rosgix , AMS , Palfinger , SW Umwelttechnik , Wienerberger , Lenzing , Fabasoft , Valneva .


Random Partner

Corum
Corum Investments ist Teil von Corum Asset Management, eine im Jahr 2011 gegründete französische Vermögensverwaltungsgesellschaft, die mehr als 2 Milliarden Euro verwaltet. Das Unternehmen bietet verschiedene Investment-Lösungen: Corum Origin und Corum XL (zwei Immobilien-Investmentlösungen) sowie Corum Eco (einen Anleihen-Fonds). Seit Februar 2019 können nun auch österreichische Investoren Anteile von Corum Origin, dem preisgekrönten französischen Marktführer, erwerben.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

    Featured Partner Video

    Blaine Monaghan, CEO u. Director von Fremont Gold (WKN A2JDEU)

    - Was hat sich seit Juni beim Unternehmen getan? - Was habt ihr für das neue Projekt bezahlt? - Wie hoch waren die historischen Ressourcen? - Was sind die Pläne für dieses neue Proje...

    TUI AG und Ryanair vs. Air Berlin und Thomas Cook Group – kommentierter KW 41 Peer Group Watch Luftfahrt & Reise


    12.10.2019

    In der Wochensicht ist vorne: TUI AG 12,29% vor Ryanair 10,85%, Lufthansa 5,96%, FACC 3,9%, Fraport 0,34%, Boeing -0,21%, Flughafen Wien -0,55%, Lockheed Martin -0,9%, Airbus Group -1,09%, Kuoni -8,04%, Thomas Cook Group -26,23% und Air Berlin -33,33%.

    In der Monatssicht ist vorne: TUI AG 20,17% vor Ryanair 18,04% , Lufthansa 1,58% , Boeing 1,47% , FACC 0,66% , Lockheed Martin 0,04% , Fraport -0,93% , Flughafen Wien -5,37% , Airbus Group -7,03% , Kuoni -8,28% , Air Berlin -33,33% und Thomas Cook Group -50,87% . Weitere Highlights: Lufthansa ist nun 3 Tage im Plus (4,68% Zuwachs von 14,11 auf 14,77).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Lockheed Martin 45,69% (Vorjahr: -18,62 Prozent) im Plus. Dahinter Airbus Group 41,19% (Vorjahr: 0,13 Prozent) und Fraport 22,64% (Vorjahr: -32,01 Prozent). Thomas Cook Group -88,38% (Vorjahr: -75,83 Prozent) im Minus. Dahinter Air Berlin -50% (Vorjahr: -78,95 Prozent) und Lufthansa -25,05% (Vorjahr: -35,87 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: TUI AG 18,31%, Lockheed Martin 13,72% und Ryanair 6,88%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: Kuoni -100%, Thomas Cook Group -83,24% und Air Berlin -54,24%.
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:04 Uhr die Air Berlin-Aktie am besten: 212,5% Plus. Dahinter Kuoni mit +14,61% , Ryanair mit +4,63% , FACC mit +1,41% , Flughafen Wien mit +0,69% , Airbus Group mit +0,59% , Boeing mit +0,28% und Lufthansa mit +0,1% Fraport mit -0,42% , Lockheed Martin mit -0,9% und TUI AG mit -2,25% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Luftfahrt & Reise ist -4,3% und reiht sich damit auf Platz 29 ein:

    1. Energie: 39,78% Show latest Report (12.10.2019)
    2. Solar: 33,81% Show latest Report (12.10.2019)
    3. Computer, Software & Internet : 33,04% Show latest Report (12.10.2019)
    4. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 32,88% Show latest Report (05.10.2019)
    5. IT, Elektronik, 3D: 27,58% Show latest Report (12.10.2019)
    6. Runplugged Running Stocks: 23,26%
    7. Versicherer: 23,22% Show latest Report (05.10.2019)
    8. MSCI World Biggest 10: 20,55% Show latest Report (05.10.2019)
    9. Rohstoffaktien: 15,92% Show latest Report (05.10.2019)
    10. Media: 15,33% Show latest Report (05.10.2019)
    11. Sport: 15,27% Show latest Report (05.10.2019)
    12. Gaming: 15,12% Show latest Report (12.10.2019)
    13. Immobilien: 14,71% Show latest Report (12.10.2019)
    14. Global Innovation 1000: 12,74% Show latest Report (12.10.2019)
    15. Bau & Baustoffe: 12,26% Show latest Report (12.10.2019)
    16. Deutsche Nebenwerte: 12,08% Show latest Report (12.10.2019)
    17. Konsumgüter: 10,04% Show latest Report (12.10.2019)
    18. Zykliker Österreich: 9,17% Show latest Report (05.10.2019)
    19. Big Greeks: 8,22% Show latest Report (12.10.2019)
    20. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 7,71% Show latest Report (05.10.2019)
    21. Licht und Beleuchtung: 7,07% Show latest Report (12.10.2019)
    22. OÖ10 Members: 7,03% Show latest Report (05.10.2019)
    23. Post: 4,74% Show latest Report (05.10.2019)
    24. Banken: 4,45% Show latest Report (12.10.2019)
    25. Crane: 3,76% Show latest Report (12.10.2019)
    26. Börseneulinge 2019: 2,19% Show latest Report (12.10.2019)
    27. Aluminium: -1,12%
    28. Ölindustrie: -3,86% Show latest Report (05.10.2019)
    29. Luftfahrt & Reise: -4,3% Show latest Report (05.10.2019)
    30. Auto, Motor und Zulieferer: -4,35% Show latest Report (12.10.2019)
    31. Telekom: -4,47% Show latest Report (05.10.2019)
    32. Stahl: -15,72% Show latest Report (05.10.2019)

    Aktuelles zu den Companies (168h)
    Social Trading Kommentare

    GoldeselTrading
    zu RYA (11.10.)

    Ryanair geht weiter steil - der Airline Sektor zieht nach langer Durststrecke jetzt an. 


    zu LMT (11.10.)

    In einer Welt mit Trump als Präsident der USA wird es weiter zu Aufrüstung kommen. Lockheed als Marktführer sollte davon profitieren. Positiv: der Aufwärtstrend der Aktie ist stabil, das Aktienrückkaufprogramm im Unternehmen läuft

    JeJa
    zu TUI1 (11.10.)

    TUI springt heute an. Der Konzern rechnet in 2020 mit ca. 500.000 zusätzlichen Kunden. Die Vermutung hatte ich bereits im Kommentar vom 9.10. geäußert.    http://Www.tenbagger.wiki

    GoldeselTrading
    zu TUI1 (11.10.)

    Tui bei +10% kleine Teilggewinne mitgenommen. 

    Flynik
    zu TUI1 (11.10.)

    Heute geht es los. Nach einiger „Wartezeit“ haben die sich häufenden guten Nachrichten und schwindende Brexit-Ängste nun bemerkbar gemacht und sorgen für einen kräftigen Aufschwung. Ein nächster Aufschwung wird kommen, sobald Boeing ihren Krisenflieger 737Max endlich wieder in die Luft bekommt. Wir warten also weiter ab und ziehen unseren Stop etwas nach.

    Einstein
    zu TUI1 (11.10.)

    ***Neue Flughöhe 11,35***

    Growthbill
    zu TUI1 (11.10.)

    TUI wird wieder aufgestockt nachdem sich Thomas Cook vom Markt verabschiedet und TUI nicht wenig des Geschäftes nun übernehmen kann. Zudem fällt damit ein die Preise drückender Wettbewerber weg, was sich mittelfristig ebenfalls recht positiv auf die Margen auswirken dürfte. Gut, die Problematik mit den Boing-Flugzeugen bleibt, aber inzwischen hat Boing die ersten Zahlungen an Airlines geleistet, so dass sich die Kosten insgesamt für TUI nicht weiter erhöhen sollten. Mit Glück wird es vielleicht nach der Zahlung von Boing sogar weniger als ursprünglich angenommen, aber selbst wenn nicht, wird der Thomas Cook Ausfall auf Sicht deutlich wichtiger sein. Ich glaube TUI steht nun vor einer Neubewertung.

    Sonicz
    zu TUI1 (11.10.)

    TUIs Deutschland-Chef Marek Andryszak: "Man rechnet durch den Wegfall von Thomas Cook für 2020 mit einer halben Million zusätzlicher Kunden." - Aktie steigt heut über 5%.

    GoldeselTrading
    zu TUI1 (11.10.)

    Tui kann heute deutlich zulegen, die Meldung von gestern entfaltet ihre Wirkung, zudem lässt die unkontrollierte Brexit Angst etwas nach

    JeJa
    zu TUI1 (09.10.)

    In der Presse ist zu lesen, dass sich TUI aktiv um die Thomas Cook Kunden kümmert, deren Urlaube ausfallen. Ich könnte mir vorstellen, dass da eine ganze Menge zusätzlicher Buchungen bei TUI landen. Ich glaube, dass viele Kunden trotz der Pleite nicht auf den Urlaub verzichten wollen und werden.    Der TUI Kurs ist von über 11 Euro nun wieder bei ca. 10 Euro. Ich denke, eine gute Gelegenheit um das Engagement zu erhöhen. Ich kaufe dazu und baue die Position aus.   http://Www.tenbagger.wiki

    JeJa
    zu TUI1 (09.10.)

    In der Presse ist zu lesen, dass sich TUI aktiv um die Thomas Cook Kunden kümmert, deren Urlaube ausfallen. Ich könnte mir vorstellen, dass da eine ganze Menge zusätzlicher Buchungen bei TUI landen. Ich glaube, dass viele Kinden trotz der Pleite nicht auf den Urlaub verzichten wollen und werden.    Der TUI Kurs ist von über 11 Euro nun wieder bei ca. 10 Euro. Ich denke eine gute Gelegenheit um das Engagement zu erhöhen. Ich kaufe dazu und baue die Position aus.   http://Www.tenbagger.wiki

    Vagabund
    zu TUI1 (09.10.)

    Tui verkauft, erwarte schwache quartalszahlen. Gewinn 8,75% Gewichtung 3,50%

    Flynik
    zu TUI1 (06.10.)

    Es bleibt weiter spannend. Thomas Cook hinterlässt vor allem in UK einiges an freien Kapazitäten und man denkt über eine Langstrecken-Fliegerei nach. Konkurrenz wie Easyjet und LH sind natürlich auch immer noch da... Ich bleibe dabei und bin zuversichtlich, da die Fliegerei (das einzige Risiko bei TUI momentan) nur 30% des Umsatzes bei TUI ausmacht und alle anderen Bereiche solide laufen.





     

    Bildnachweis

    1. BSN Group Luftfahrt & Reise Performancevergleich YTD, Stand: 12.10.2019

    2. Landebahn, Flughafen, Flugzeug, Anflug, landen, starten, Abflug, Luftfahrt, abheben, http://www.shutterstock.com/de/pic-96328385/stock-photo-takeoff-of-the-jet-passenger-plane.html

    Aktien auf dem Radar: Warimpex , S Immo , EVN , Amag , Polytec , Semperit , Porr , Österreichische Post , OMV , Strabag , Telekom Austria , Verbund , UBM , Rosgix , AMS , Palfinger , SW Umwelttechnik , Wienerberger , Lenzing , Fabasoft , Valneva .


    Random Partner

    Corum
    Corum Investments ist Teil von Corum Asset Management, eine im Jahr 2011 gegründete französische Vermögensverwaltungsgesellschaft, die mehr als 2 Milliarden Euro verwaltet. Das Unternehmen bietet verschiedene Investment-Lösungen: Corum Origin und Corum XL (zwei Immobilien-Investmentlösungen) sowie Corum Eco (einen Anleihen-Fonds). Seit Februar 2019 können nun auch österreichische Investoren Anteile von Corum Origin, dem preisgekrönten französischen Marktführer, erwerben.

    >> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Meistgelesen
    >> mehr


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr

      Featured Partner Video

      Blaine Monaghan, CEO u. Director von Fremont Gold (WKN A2JDEU)

      - Was hat sich seit Juni beim Unternehmen getan? - Was habt ihr für das neue Projekt bezahlt? - Wie hoch waren die historischen Ressourcen? - Was sind die Pläne für dieses neue Proje...