Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







14.10.2019

Industrie und Aktienforum fordern eine nachhaltige Stärkung des Kapitalmarkts, wie bei einer Pressekonferenz betont wurde.„Ein attraktiver, moderner Kapitalmarkt ist kein Selbstzweck, sondern ein Instrument, das den Menschen, Unternehmen und Anlegern Nutzen bringt. Jetzt muss es darum gehen, dass die nächste Bundesregierung für den Kapitalmarkt weiter proaktiv handelt“, betonte der Generalsekretär der Industriellenvereinigung (IV), Christoph Neumayer. Es wurden die Ergebnisse der Studie des iwi zum volkswirtschaftlichen Einfluss börsenotierter Unternehmen präsentiert: Direkt und indirekt sichern sie mehr als 430.000 Arbeitsplätze im Land und stehen für eine Wertschöpfung von 31,6 Mrd. Euro. Um den Kapitalmarkt zu stärken fordern Industrie und Aktienforum eine Reduktion der Kapitalertragsteuer (KESt) von 27,5 auf einheitlich 25 Prozent. Im Sinne einer proaktiven Kapitalmarktpolitik fordern die Unternehmensvertreter zudem, dass steuerlich zwischen kurzfristiger Spekulation und langfristiger Investition, etwa zur Altersvorsorge, unterschieden werden muss. Um wieder mehr Unternehmen an die Börse zu bringen, plädieren Industrie und Aktienforum dafür, Börsegänge durch eine steuerliche Anreizpolitik zu unterstützen und die Diskriminierung von Eigenkapital zu beenden. Ebenfalls auf dem Maßnahmenkatalog steht das Thema „Financial Literacy“: „Bildung verhindert Armut und ist der beste Anlegerschutz. Jede Schülerin und jeder Schüler sollte nach der Vollendung der Schulpflicht über eine bestimmte Basis an wirtschaftlichen Kenntnissen verfügen“, so Ottel. Unter anderem plädiert das Aktienforum dafür, dass das OECD Pisa-Tool zu „Financial Literacy“ auch in Österreich abgefragt werden soll.

Die UBM Development AG gibt eine neue Unternehmensanleihe mit einer Laufzeit von sechs Jahren, einer Verzinsung von 2,750% p.a. und einer Stückelung von 500 Euro aus. Das Emissionsvolumen der UBM-Anleihe 2019-2025 soll bis zu 50 Mio. Euro betragen, mit der Möglichkeit der Aufstockung auf bis zu 120 Mio. Euro.
UBM ( Akt. Indikation:  42,10 /43,10, -0,47%)

(Der Input von Christine Petzwinkler für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 14.10.)




Addiko Bank
Akt. Indikation:  6.37 / 6.61
Uhrzeit:  12:37:17
Veränderung zu letztem SK:  0.15%
Letzter SK:  6.48 ( 1.57%)

Agrana
Akt. Indikation:  18.32 / 18.90
Uhrzeit:  12:37:17
Veränderung zu letztem SK:  0.05%
Letzter SK:  18.60 ( -0.21%)

Lenzing
Akt. Indikation:  42.10 / 43.55
Uhrzeit:  12:06:16
Veränderung zu letztem SK:  0.29%
Letzter SK:  42.70 ( 0.23%)

S&T
Akt. Indikation:  23.22 / 23.44
Uhrzeit:  12:37:17
Veränderung zu letztem SK:  0.30%
Letzter SK:  23.26 ( -1.61%)

UBM
Akt. Indikation:  29.60 / 30.40
Uhrzeit:  12:06:16
Veränderung zu letztem SK:  0.00%
Letzter SK:  30.00 ( -2.91%)

voestalpine
Akt. Indikation:  18.80 / 19.54
Uhrzeit:  11:04:14
Veränderung zu letztem SK:  0.00%
Letzter SK:  19.17 ( 0.03%)



 

Bildnachweis

1. #gabb goboersewien

Aktien auf dem Radar:Semperit, Frequentis, Österreichische Post, Warimpex, Agrana, Polytec, Rosgix, Wienerberger, FACC, Palfinger, Rosenbauer, Wolford.


Random Partner

startup300
startup300 ist ein Unternehmen, das auf einer hochkarätigen Community aus leiden­schaftlichen Unternehmern, Investoren, Startups und Visionären errichtet ist. Sie betreiben eine Plattform mit Know-how, Kapital, Ausbildung und Räumen, um neue Geschäfts­modelle im digitalen Wandel zu bauen oder bestehende zu verändern.

>> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr

Finanzmap-Suchen

UBS Group Salzburg Standort




Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN Vola-Event Wirecard
    #gabb #621

    Featured Partner Video

    Sporttagebuch: Ibuprofen wie Smarties

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 9. Juni 2020

    IV und Aktienforum mit Forderungen, UBM mit Bond, Addiko nimmt Kapital auf, tiefere Kursziele für voestalpine und Agrana, Veröffentlichungen von S&T und Lenzing (Christine Petzwinkler)


    14.10.2019

    Industrie und Aktienforum fordern eine nachhaltige Stärkung des Kapitalmarkts, wie bei einer Pressekonferenz betont wurde.„Ein attraktiver, moderner Kapitalmarkt ist kein Selbstzweck, sondern ein Instrument, das den Menschen, Unternehmen und Anlegern Nutzen bringt. Jetzt muss es darum gehen, dass die nächste Bundesregierung für den Kapitalmarkt weiter proaktiv handelt“, betonte der Generalsekretär der Industriellenvereinigung (IV), Christoph Neumayer. Es wurden die Ergebnisse der Studie des iwi zum volkswirtschaftlichen Einfluss börsenotierter Unternehmen präsentiert: Direkt und indirekt sichern sie mehr als 430.000 Arbeitsplätze im Land und stehen für eine Wertschöpfung von 31,6 Mrd. Euro. Um den Kapitalmarkt zu stärken fordern Industrie und Aktienforum eine Reduktion der Kapitalertragsteuer (KESt) von 27,5 auf einheitlich 25 Prozent. Im Sinne einer proaktiven Kapitalmarktpolitik fordern die Unternehmensvertreter zudem, dass steuerlich zwischen kurzfristiger Spekulation und langfristiger Investition, etwa zur Altersvorsorge, unterschieden werden muss. Um wieder mehr Unternehmen an die Börse zu bringen, plädieren Industrie und Aktienforum dafür, Börsegänge durch eine steuerliche Anreizpolitik zu unterstützen und die Diskriminierung von Eigenkapital zu beenden. Ebenfalls auf dem Maßnahmenkatalog steht das Thema „Financial Literacy“: „Bildung verhindert Armut und ist der beste Anlegerschutz. Jede Schülerin und jeder Schüler sollte nach der Vollendung der Schulpflicht über eine bestimmte Basis an wirtschaftlichen Kenntnissen verfügen“, so Ottel. Unter anderem plädiert das Aktienforum dafür, dass das OECD Pisa-Tool zu „Financial Literacy“ auch in Österreich abgefragt werden soll.

    Die UBM Development AG gibt eine neue Unternehmensanleihe mit einer Laufzeit von sechs Jahren, einer Verzinsung von 2,750% p.a. und einer Stückelung von 500 Euro aus. Das Emissionsvolumen der UBM-Anleihe 2019-2025 soll bis zu 50 Mio. Euro betragen, mit der Möglichkeit der Aufstockung auf bis zu 120 Mio. Euro.
    UBM ( Akt. Indikation:  42,10 /43,10, -0,47%)

    (Der Input von Christine Petzwinkler für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 14.10.)




    Addiko Bank
    Akt. Indikation:  6.37 / 6.61
    Uhrzeit:  12:37:17
    Veränderung zu letztem SK:  0.15%
    Letzter SK:  6.48 ( 1.57%)

    Agrana
    Akt. Indikation:  18.32 / 18.90
    Uhrzeit:  12:37:17
    Veränderung zu letztem SK:  0.05%
    Letzter SK:  18.60 ( -0.21%)

    Lenzing
    Akt. Indikation:  42.10 / 43.55
    Uhrzeit:  12:06:16
    Veränderung zu letztem SK:  0.29%
    Letzter SK:  42.70 ( 0.23%)

    S&T
    Akt. Indikation:  23.22 / 23.44
    Uhrzeit:  12:37:17
    Veränderung zu letztem SK:  0.30%
    Letzter SK:  23.26 ( -1.61%)

    UBM
    Akt. Indikation:  29.60 / 30.40
    Uhrzeit:  12:06:16
    Veränderung zu letztem SK:  0.00%
    Letzter SK:  30.00 ( -2.91%)

    voestalpine
    Akt. Indikation:  18.80 / 19.54
    Uhrzeit:  11:04:14
    Veränderung zu letztem SK:  0.00%
    Letzter SK:  19.17 ( 0.03%)



     

    Bildnachweis

    1. #gabb goboersewien

    Aktien auf dem Radar:Semperit, Frequentis, Österreichische Post, Warimpex, Agrana, Polytec, Rosgix, Wienerberger, FACC, Palfinger, Rosenbauer, Wolford.


    Random Partner

    startup300
    startup300 ist ein Unternehmen, das auf einer hochkarätigen Community aus leiden­schaftlichen Unternehmern, Investoren, Startups und Visionären errichtet ist. Sie betreiben eine Plattform mit Know-how, Kapital, Ausbildung und Räumen, um neue Geschäfts­modelle im digitalen Wandel zu bauen oder bestehende zu verändern.

    >> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr

    Finanzmap-Suchen

    UBS Group Salzburg Standort




    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN Vola-Event Wirecard
      #gabb #621

      Featured Partner Video

      Sporttagebuch: Ibuprofen wie Smarties

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 9. Juni 2020