Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Carlo Crosetto folgt Willy Van Riet als Wienerberger CFO nach

APA-OTS-Meldungen aus dem Finanzsektor in der "BSN Extended Version"
Wichtige Originaltextaussendungen aus der Branche. Wir ergänzen vollautomatisch Bilder aus dem Fundus von photaq.com und Aktieninformationen aus dem Börse Social Network. Wer eine Korrektur zu den Beiträgen wünscht: mailto:office@boerse-social.com . Wir wiederum übernehmen keinerlei Haftung für Augenerkrankungen aufgrund von geballtem Grossbuchstabeneinsatz der Aussender. Wir meinen: Firmennamen, die länger als drei Buchstaben sind, schreibt man nicht durchgängig in Grossbuchstaben (Versalien).


19.11.2019
Wien (OTS/Wien) - 19. November 2019. Die Wienerberger AG gibt bekannt, dass der Aufsichtsrat Carlo Crosetto zum Finanzvorstand (CFO) bestellt hat. Er folgt damit ab 1. März 2020 Willy Van Riet nach. Willy Van Riet, der seit 2007 CFO ist, wird nach 12 Jahren im Vorstand am 31. Dezember 2019 aus familiären Gründen ausscheiden.
Carlo Crosetto (48) ist ein erfahrener Manager mit großer internationaler Expertise. In seiner 26-jährigen Karriere war er im Finanzbereich in verschiedenen Führungspositionen im Daimler-Konzern in Europa und Asien tätig. Danach war er CFO der RMA Group, einem führenden südostasiatischen Mischkonzern, und seit 2017 CFO des im M-DAX notierten deutschen Anlagen- und Maschinenbaukonzerns Dürr AG. In verschiedenen Top-Positionen im Finanzmanagement bewies er starke Führungsqualitäten, umfassende Expertise in allen Bereichen der Finanzwirtschaft und der Kapitalmärkte sowie ausgeprägte Fähigkeiten, die Transformation von Unternehmen in einem dynamischen Marktumfeld voranzutreiben. Carlo Crosetto verfügt über eine ausgezeichnete Erfolgsbilanz beim Aufbau von erstklassigen Finanzorganisationen.
Peter Johnson, Vorsitzender des Aufsichtsrats, kommentiert die Veränderung bei der CFO-Position: „Ich möchte Willy Van Riet persönlich für sein großartiges Engagement danken. Er hat bei der Wienerberger Gruppe wichtige Veränderungen herbeigeführt und einen herausragenden Beitrag zu unserem Erfolg geleistet. Aufgrund seiner Verdienste ist Wienerberger auf einem beschleunigten Wachstumskurs.“ Mit Carlo Crosetto verstärkt Wienerberger seinen Vorstand mit einem hoch erfahrenen Top-Manager, ergänzt Johnson: „Die Bestellung von Carlo Crosetto ist das Ergebnis eines sorgfältigen und umfassenden Nachfolgeplanungsprozesses. Dadurch konnten wir auf Willy Van Riet‘s unerwartet frühen Rücktritt sofort reagieren. Carlo Crosetto ergänzt mit seinem Wissen und dem breiten Industriebackground die gemeinsamen Fähigkeiten unseres Vorstandsteams in idealer Weise. Mit diesem Team sind wir bestens aufgestellt, um unsere wertschaffende Wachstumsstrategie erfolgreich fortzusetzen.“
Auch Wienerberger CEO Heimo Scheuch dankt seinem Vorstandskollegen: „Willy Van Riet ist seit zwei Jahrzehnten eine feste Stütze unseres Unternehmens und hat unseren Erfolgskurs seit 2007 als CFO ganz entscheidend mitgestaltet. Ich bedanke mich im Namen des gesamten Teams für seine herausragende Leistung. Ohne ihn wären wir nicht in der Lage, die aktuellen Wachstumschancen so gut zu nutzen. Ich freue mich darauf, den erfolgreichen Kurs mit meinen Kollegen fortzusetzen und wünsche Willy Van Riet und seiner Familie alles Gute für die Zukunft.“
Der Vorstand der Wienerberger AG wird sich ab 1. März 2020 aus Heimo Scheuch (CEO), Carlo Crosetto (CFO) und Solveig Menard-Galli (CPO) zusammensetzen. Der Bestellung des neuen Finanzvorstands ging ein strukturierter Nominierungsprozess im Rahmen eines professionellen Nachfolgeplanungsprozesses voraus. Heimo Scheuch wird vom 1. Januar 2020 bis zum Amtsantritt von Carlo Crosetto am 1. März 2020 alle Aufgaben des CFO übernehmen.
Das Curriculum Vitae von Carlo Crosetto finden Sie [hier] (https://www.ots.at/redirect/curriculum).
Wienerberger Gruppe Wienerberger ist der größte Ziegelproduzent (Porotherm, Terca) weltweit und Marktführer bei Tondachziegeln (Koramic, Tondach) in Europa sowie bei Betonflächenbefestigungen (Semmelrock) in Zentral-Osteuropa. Bei Rohrsystemen (Steinzeugrohre der Marke Steinzeug-Keramo und Kunststoffrohre der Marke Pipelife) zählt das Unternehmen zu den führenden Anbietern in Europa. Mit gruppenweit 198 Produktionsstandorten erwirtschaftete Wienerberger im Jahr 2018 einen Umsatz von 3,3 Mrd. € und ein bereinigtes EBITDA von 470 Mio. €.


 

Aktien auf dem Radar: S Immo , Amag , Agrana , DO&CO , Flughafen Wien , Uniqa , Oberbank AG Stamm , Andritz , Lenzing , Wienerberger , Rosenbauer , Wolford , Mayr-Melnhof , Athos Immobilien , BKS Bank Stamm , Cleen Energy .


Random Partner

Uniqa
Die Uniqa Group ist eine führende Versicherungsgruppe, die in Österreich und Zentral- und Osteuropa tätig ist. Die Gruppe ist mit ihren mehr als 20.000 Mitarbeitern und rund 40 Gesellschaften in 18 Ländern vor Ort und hat mehr als 10 Millionen Kunden.

>> Besuchen Sie 54 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr



Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: Fabasoft(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: EVN(1), Lenzing(1), Österreichische Post(1), Uniqa(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: OMV(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Andritz(1), S&T(1), Verbund(1), Fabasoft(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: S&T(1), SBO(1), AT&S(1)
    Star der Stunde: DO&CO 0.68%, Rutsch der Stunde: VIG -1.05%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Lenzing(2), Zumtobel(1), Flughafen Wien(1), DO&CO(1)
    Star der Stunde: Palfinger 0.93%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -1.27%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Andritz(1), SBO(1), S&T(1), AMS(1), voestalpine(1)

    Featured Partner Video

    ZÜBLIN Timber - Gare Maritime in Brüssel (deutsch)

    Einst war es Europas größter Güterbahnhof: folgend errichtete ZÜBLIN in 2019 zwölf vierstöckige Vollholzgebäude. Rund 9.000 m³ Brettschichtholz, 3.000 m&sup...

    Carlo Crosetto folgt Willy Van Riet als Wienerberger CFO nach


    19.11.2019
    Wien (OTS/Wien) - 19. November 2019. Die Wienerberger AG gibt bekannt, dass der Aufsichtsrat Carlo Crosetto zum Finanzvorstand (CFO) bestellt hat. Er folgt damit ab 1. März 2020 Willy Van Riet nach. Willy Van Riet, der seit 2007 CFO ist, wird nach 12 Jahren im Vorstand am 31. Dezember 2019 aus familiären Gründen ausscheiden.
    Carlo Crosetto (48) ist ein erfahrener Manager mit großer internationaler Expertise. In seiner 26-jährigen Karriere war er im Finanzbereich in verschiedenen Führungspositionen im Daimler-Konzern in Europa und Asien tätig. Danach war er CFO der RMA Group, einem führenden südostasiatischen Mischkonzern, und seit 2017 CFO des im M-DAX notierten deutschen Anlagen- und Maschinenbaukonzerns Dürr AG. In verschiedenen Top-Positionen im Finanzmanagement bewies er starke Führungsqualitäten, umfassende Expertise in allen Bereichen der Finanzwirtschaft und der Kapitalmärkte sowie ausgeprägte Fähigkeiten, die Transformation von Unternehmen in einem dynamischen Marktumfeld voranzutreiben. Carlo Crosetto verfügt über eine ausgezeichnete Erfolgsbilanz beim Aufbau von erstklassigen Finanzorganisationen.
    Peter Johnson, Vorsitzender des Aufsichtsrats, kommentiert die Veränderung bei der CFO-Position: „Ich möchte Willy Van Riet persönlich für sein großartiges Engagement danken. Er hat bei der Wienerberger Gruppe wichtige Veränderungen herbeigeführt und einen herausragenden Beitrag zu unserem Erfolg geleistet. Aufgrund seiner Verdienste ist Wienerberger auf einem beschleunigten Wachstumskurs.“ Mit Carlo Crosetto verstärkt Wienerberger seinen Vorstand mit einem hoch erfahrenen Top-Manager, ergänzt Johnson: „Die Bestellung von Carlo Crosetto ist das Ergebnis eines sorgfältigen und umfassenden Nachfolgeplanungsprozesses. Dadurch konnten wir auf Willy Van Riet‘s unerwartet frühen Rücktritt sofort reagieren. Carlo Crosetto ergänzt mit seinem Wissen und dem breiten Industriebackground die gemeinsamen Fähigkeiten unseres Vorstandsteams in idealer Weise. Mit diesem Team sind wir bestens aufgestellt, um unsere wertschaffende Wachstumsstrategie erfolgreich fortzusetzen.“
    Auch Wienerberger CEO Heimo Scheuch dankt seinem Vorstandskollegen: „Willy Van Riet ist seit zwei Jahrzehnten eine feste Stütze unseres Unternehmens und hat unseren Erfolgskurs seit 2007 als CFO ganz entscheidend mitgestaltet. Ich bedanke mich im Namen des gesamten Teams für seine herausragende Leistung. Ohne ihn wären wir nicht in der Lage, die aktuellen Wachstumschancen so gut zu nutzen. Ich freue mich darauf, den erfolgreichen Kurs mit meinen Kollegen fortzusetzen und wünsche Willy Van Riet und seiner Familie alles Gute für die Zukunft.“
    Der Vorstand der Wienerberger AG wird sich ab 1. März 2020 aus Heimo Scheuch (CEO), Carlo Crosetto (CFO) und Solveig Menard-Galli (CPO) zusammensetzen. Der Bestellung des neuen Finanzvorstands ging ein strukturierter Nominierungsprozess im Rahmen eines professionellen Nachfolgeplanungsprozesses voraus. Heimo Scheuch wird vom 1. Januar 2020 bis zum Amtsantritt von Carlo Crosetto am 1. März 2020 alle Aufgaben des CFO übernehmen.
    Das Curriculum Vitae von Carlo Crosetto finden Sie [hier] (https://www.ots.at/redirect/curriculum).
    Wienerberger Gruppe Wienerberger ist der größte Ziegelproduzent (Porotherm, Terca) weltweit und Marktführer bei Tondachziegeln (Koramic, Tondach) in Europa sowie bei Betonflächenbefestigungen (Semmelrock) in Zentral-Osteuropa. Bei Rohrsystemen (Steinzeugrohre der Marke Steinzeug-Keramo und Kunststoffrohre der Marke Pipelife) zählt das Unternehmen zu den führenden Anbietern in Europa. Mit gruppenweit 198 Produktionsstandorten erwirtschaftete Wienerberger im Jahr 2018 einen Umsatz von 3,3 Mrd. € und ein bereinigtes EBITDA von 470 Mio. €.


     

    Aktien auf dem Radar: S Immo , Amag , Agrana , DO&CO , Flughafen Wien , Uniqa , Oberbank AG Stamm , Andritz , Lenzing , Wienerberger , Rosenbauer , Wolford , Mayr-Melnhof , Athos Immobilien , BKS Bank Stamm , Cleen Energy .


    Random Partner

    Uniqa
    Die Uniqa Group ist eine führende Versicherungsgruppe, die in Österreich und Zentral- und Osteuropa tätig ist. Die Gruppe ist mit ihren mehr als 20.000 Mitarbeitern und rund 40 Gesellschaften in 18 Ländern vor Ort und hat mehr als 10 Millionen Kunden.

    >> Besuchen Sie 54 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Meistgelesen
    >> mehr



    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: Fabasoft(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: EVN(1), Lenzing(1), Österreichische Post(1), Uniqa(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: OMV(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Andritz(1), S&T(1), Verbund(1), Fabasoft(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: S&T(1), SBO(1), AT&S(1)
      Star der Stunde: DO&CO 0.68%, Rutsch der Stunde: VIG -1.05%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Lenzing(2), Zumtobel(1), Flughafen Wien(1), DO&CO(1)
      Star der Stunde: Palfinger 0.93%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -1.27%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Andritz(1), SBO(1), S&T(1), AMS(1), voestalpine(1)

      Featured Partner Video

      ZÜBLIN Timber - Gare Maritime in Brüssel (deutsch)

      Einst war es Europas größter Güterbahnhof: folgend errichtete ZÜBLIN in 2019 zwölf vierstöckige Vollholzgebäude. Rund 9.000 m³ Brettschichtholz, 3.000 m&sup...