Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Real Estate Leaders Summit: Management-Guru empfiehlt “Mitarbeiter an die Macht“

APA-OTS-Meldungen aus dem Finanzsektor in der "BSN Extended Version"
Wichtige Originaltextaussendungen aus der Branche. Wir ergänzen vollautomatisch Bilder aus dem Fundus von photaq.com und Aktieninformationen aus dem Börse Social Network. Wer eine Korrektur zu den Beiträgen wünscht: mailto:office@boerse-social.com . Wir wiederum übernehmen keinerlei Haftung für Augenerkrankungen aufgrund von geballtem Grossbuchstabeneinsatz der Aussender. Wir meinen: Firmennamen, die länger als drei Buchstaben sind, schreibt man nicht durchgängig in Grossbuchstaben (Versalien).


21.11.2019
Kitzbühel/Wien (OTS) - In Kitzbühel fiel gestern, am 20. November 2019, der Startschuss zum bereits 8. Real Estate Leaders Summit. Den Kongress eröffnet hat der „New Work“-Vordenker, Ricardo Semler, mit einem spannenden Vortrag über mitarbeiterfreundliche Unternehmensführung ohne jegliche Regeln.
86 Keynote Speaker haben in den letzten Jahren die re.comm Teilnehmer zum Umdenken angeregt. Der Startredner dieses Jahr war kein anderer als der Management-Guru Ricardo Semler, CEO von Semco Partners. Der Brasilianer gilt als Pionier der neuen Arbeitswelt: "Wer das Unbekannte sucht, wird eine großartige Welt finden." In seiner Keynote erzählte der Management-Vordenker von seinen persönlichen Erfahrungen bei der Einführung neuer Managementpraktiken und machte den Teilnehmern der re.comm Mut, selbst auch neue Ansätze und Ideen auszuprobieren. Er lässt Mitarbeiter an die Macht und und gibt diesen keine Regeln vor. Bei seinem Unternehmen hatte er Erfolg, der Umsatz stieg von vier Millionen US-Dollar 1982 auf 212 US-Dollar im Jahr 2003. Man müsse sich als Unternehmer weniger die Frage nach dem „Wie“ als nach dem „Warum“ stellen. Das mache Mitarbeiter glücklicher – und Unternehmen produktiver. Nach dem ersten Vortrag ließen die Teilnehmer der re.comm, großteils gekleidet in Tracht, den ersten Tag gemütlich im Mocking – das Wirtshaus (ehemalige Streifalm) ausklingen.
Seit 2012 versteht sich die re.comm als einzigartiger Innovationskongress und „Think Tank“. Mit zehn internationalen, hochkarätigen Keynote Speakern und exklusiven Abendveranstaltungen lockt der Event rund 250 TopmanagerInnen nach Kitzbühel. Dieses Jahr ist die Teilnehmeranzahl der re.comm aufgrund der hohen Nachfrage erhöht worden. „Wir verstehen den großartigen Erfolg gleichermaßen als unglaubliche Wertschätzung aber auch als Auftrag das Konzept der re.comm konsequent weiter zu entwickeln.“, so die Veranstalter Iris und Reinhard Einwaller (epmedia Werbeagentur) bei der Begrüßungsrede im K3 KitzKongress.
Insgesamt 23 Sponsoren unterstützen dieses Jahr den Real Estate Leaders Summit: 6B47 Real Estate Investors, Allora Immobilien, AluKönigStahl, ARE Austrian Real Estate Development, Arnold Immobilien, DWK Die Wohnkompanie, EHL Immobilien, Eyemaxx Real Estate, IMMOunited, MST Muhr-Sanierungstechnik, ÖRAG, ÖVI, Pema Holding, REIWAG Facility Services, S IMMO, Schindler Aufzüge und Fahrtreppen, TPA Steuerberatung, Trivalue Real Estate Investments, UBM Development, Value One Holding, Willhaben internet service GmbH, WINEGG Realitäten und WISAG Facility Management. Hinzu kommen die Medienpartner Die Presse und das Immobilien Magazin. Ohne diese tatkräftige Unterstützung, wäre die re.comm 2019 nicht möglich.
Zwtl.: Allgemeines zur re.comm:
Die Zeit zwischen 20. bis 22. November 2019 steht in Kitzbühel ganz im Zeichen des Gedanken- und Meinungsaustauschs der internationalen Immobilienwirtschaft. An den drei Tagen treffen sich rund 250 ManagerInnen der Immobilienbranche zum Netzwerken. Dabei lassen sie sich von zehn hochkarätigen Keynote-Speakern aus den unterschiedlichsten Disziplinen inspirieren. Das Speakerboard besteht dieses Jahr aus Ricardo Semler, Anders Indset, Matthew Griffin, Mohammed Ashour, Aubrey de Grey, Lera Boroditsky, Christian Baudis, Duncan Wardle, Raluca Simiuc und John Kay.
Der bunte Mix aus verschiedenen Themen und Persönlichkeiten zeichnet die re.comm aus und beflügelt die Immobilienbranche auf ganz besondere Weise.
Weitere Informationen finden Sie unter [www.recomm.eu] (http://www.recomm.eu).
Bildrechte
Die Verwendung der Bilder ist für redaktionelle Zwecke bei Nennung des Credits „epmedia – Jana Madzigon“ honorarfrei.


 

Aktien auf dem Radar: Rosenbauer , Frequentis , DO&CO , Marinomed Biotech , Warimpex , Addiko Bank , AT&S , Strabag , RBI , EVN , Kapsch TrafficCom , OMV , AMS , SW Umwelttechnik , Wolford , Andritz , CA Immo , Erste Group , FACC , startup300 , Semperit , Wienerberger .


Random Partner

Erste Group
Gegründet 1819 als die „Erste österreichische Spar-Casse“, ging die Erste Group 1997 mit der Strategie, ihr Retailgeschäft in die Wachstumsmärkte Zentral- und Osteuropas (CEE) auszuweiten, an die Wiener Börse. Durch zahlreiche Übernahmen und organisches Wachstum hat sich die Erste Group zu einem der größten Finanzdienstleister im östlichen Teil der EU entwickelt.

>> Besuchen Sie 54 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr

Finanzmap-Suchen

Flughafen Wien
BMW Werk Steyr

Covid 19 lookups




Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN Vola-Event Continental
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: Erste Group(1), Österreichische Post(1)
    BSN Vola-Event adidas
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: EVN(1)
    BSN Vola-Event RWE
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Mayr-Melnhof(2), EVN(1)
    Star der Stunde: Bawag 3.17%, Rutsch der Stunde: SBO -2.02%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Erste Group(1), OMV(1)
    BSN Vola-Event Bawag

    Featured Partner Video

    High Knees

    Varianten nach Schwierigkeitsgrad: - mit hoher Frequenz, laufen am Platz, die Knie dabei hüfthoch anziehen - gehen am Platz, die Knie hüfthoch anziehen Darauf bitte achten: - Oberkörper bleibt in...

    Real Estate Leaders Summit: Management-Guru empfiehlt “Mitarbeiter an die Macht“


    21.11.2019
    Kitzbühel/Wien (OTS) - In Kitzbühel fiel gestern, am 20. November 2019, der Startschuss zum bereits 8. Real Estate Leaders Summit. Den Kongress eröffnet hat der „New Work“-Vordenker, Ricardo Semler, mit einem spannenden Vortrag über mitarbeiterfreundliche Unternehmensführung ohne jegliche Regeln.
    86 Keynote Speaker haben in den letzten Jahren die re.comm Teilnehmer zum Umdenken angeregt. Der Startredner dieses Jahr war kein anderer als der Management-Guru Ricardo Semler, CEO von Semco Partners. Der Brasilianer gilt als Pionier der neuen Arbeitswelt: "Wer das Unbekannte sucht, wird eine großartige Welt finden." In seiner Keynote erzählte der Management-Vordenker von seinen persönlichen Erfahrungen bei der Einführung neuer Managementpraktiken und machte den Teilnehmern der re.comm Mut, selbst auch neue Ansätze und Ideen auszuprobieren. Er lässt Mitarbeiter an die Macht und und gibt diesen keine Regeln vor. Bei seinem Unternehmen hatte er Erfolg, der Umsatz stieg von vier Millionen US-Dollar 1982 auf 212 US-Dollar im Jahr 2003. Man müsse sich als Unternehmer weniger die Frage nach dem „Wie“ als nach dem „Warum“ stellen. Das mache Mitarbeiter glücklicher – und Unternehmen produktiver. Nach dem ersten Vortrag ließen die Teilnehmer der re.comm, großteils gekleidet in Tracht, den ersten Tag gemütlich im Mocking – das Wirtshaus (ehemalige Streifalm) ausklingen.
    Seit 2012 versteht sich die re.comm als einzigartiger Innovationskongress und „Think Tank“. Mit zehn internationalen, hochkarätigen Keynote Speakern und exklusiven Abendveranstaltungen lockt der Event rund 250 TopmanagerInnen nach Kitzbühel. Dieses Jahr ist die Teilnehmeranzahl der re.comm aufgrund der hohen Nachfrage erhöht worden. „Wir verstehen den großartigen Erfolg gleichermaßen als unglaubliche Wertschätzung aber auch als Auftrag das Konzept der re.comm konsequent weiter zu entwickeln.“, so die Veranstalter Iris und Reinhard Einwaller (epmedia Werbeagentur) bei der Begrüßungsrede im K3 KitzKongress.
    Insgesamt 23 Sponsoren unterstützen dieses Jahr den Real Estate Leaders Summit: 6B47 Real Estate Investors, Allora Immobilien, AluKönigStahl, ARE Austrian Real Estate Development, Arnold Immobilien, DWK Die Wohnkompanie, EHL Immobilien, Eyemaxx Real Estate, IMMOunited, MST Muhr-Sanierungstechnik, ÖRAG, ÖVI, Pema Holding, REIWAG Facility Services, S IMMO, Schindler Aufzüge und Fahrtreppen, TPA Steuerberatung, Trivalue Real Estate Investments, UBM Development, Value One Holding, Willhaben internet service GmbH, WINEGG Realitäten und WISAG Facility Management. Hinzu kommen die Medienpartner Die Presse und das Immobilien Magazin. Ohne diese tatkräftige Unterstützung, wäre die re.comm 2019 nicht möglich.
    Zwtl.: Allgemeines zur re.comm:
    Die Zeit zwischen 20. bis 22. November 2019 steht in Kitzbühel ganz im Zeichen des Gedanken- und Meinungsaustauschs der internationalen Immobilienwirtschaft. An den drei Tagen treffen sich rund 250 ManagerInnen der Immobilienbranche zum Netzwerken. Dabei lassen sie sich von zehn hochkarätigen Keynote-Speakern aus den unterschiedlichsten Disziplinen inspirieren. Das Speakerboard besteht dieses Jahr aus Ricardo Semler, Anders Indset, Matthew Griffin, Mohammed Ashour, Aubrey de Grey, Lera Boroditsky, Christian Baudis, Duncan Wardle, Raluca Simiuc und John Kay.
    Der bunte Mix aus verschiedenen Themen und Persönlichkeiten zeichnet die re.comm aus und beflügelt die Immobilienbranche auf ganz besondere Weise.
    Weitere Informationen finden Sie unter [www.recomm.eu] (http://www.recomm.eu).
    Bildrechte
    Die Verwendung der Bilder ist für redaktionelle Zwecke bei Nennung des Credits „epmedia – Jana Madzigon“ honorarfrei.


     

    Aktien auf dem Radar: Rosenbauer , Frequentis , DO&CO , Marinomed Biotech , Warimpex , Addiko Bank , AT&S , Strabag , RBI , EVN , Kapsch TrafficCom , OMV , AMS , SW Umwelttechnik , Wolford , Andritz , CA Immo , Erste Group , FACC , startup300 , Semperit , Wienerberger .


    Random Partner

    Erste Group
    Gegründet 1819 als die „Erste österreichische Spar-Casse“, ging die Erste Group 1997 mit der Strategie, ihr Retailgeschäft in die Wachstumsmärkte Zentral- und Osteuropas (CEE) auszuweiten, an die Wiener Börse. Durch zahlreiche Übernahmen und organisches Wachstum hat sich die Erste Group zu einem der größten Finanzdienstleister im östlichen Teil der EU entwickelt.

    >> Besuchen Sie 54 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Meistgelesen
    >> mehr

    Finanzmap-Suchen

    Flughafen Wien
    BMW Werk Steyr

    Covid 19 lookups




    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN Vola-Event Continental
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: Erste Group(1), Österreichische Post(1)
      BSN Vola-Event adidas
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: EVN(1)
      BSN Vola-Event RWE
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Mayr-Melnhof(2), EVN(1)
      Star der Stunde: Bawag 3.17%, Rutsch der Stunde: SBO -2.02%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Erste Group(1), OMV(1)
      BSN Vola-Event Bawag

      Featured Partner Video

      High Knees

      Varianten nach Schwierigkeitsgrad: - mit hoher Frequenz, laufen am Platz, die Knie dabei hüfthoch anziehen - gehen am Platz, die Knie hüfthoch anziehen Darauf bitte achten: - Oberkörper bleibt in...