Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Addiko: Investoren müssen sich hinsichtlich konkreteren Aussagen zu Dividende und Kapitalstrategie gedulden


Addiko Bank
Akt. Indikation:  5.86 / 5.90
Uhrzeit:  22:36:47
Veränderung zu letztem SK:  -0.17%
Letzter SK:  5.89 ( 0.17%)

Erste Group
Akt. Indikation:  20.64 / 20.90
Uhrzeit:  22:36:47
Veränderung zu letztem SK:  -0.05%
Letzter SK:  20.78 ( -1.09%)

23.11.2019

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Die Addiko Bank berichtete ein solides 3. Quartal, das jedoch von Einmaleffekten belastet war. Hauptsächlich betrafen diese eine Rückstellung für Rechtsangelegenheiten in Bezug auf CHF- Währungsklauseln in Kroatien. Während das bereinigte Ergebnis nach Steuern in den ersten drei Quartalen EUR 39,6 Mio. erreichte (+44% gegenüber dem Vorjahr), sank das ausgewiesene Ergebnis nach Steuern auf EUR 23,4 Mio. Sowohl Nettozins- als auch Provisionsergebnis konnten gesteigert werden, während die operativen Kosten annähernd stabil blieben. Positiv sind auch die gesunkene NPE-Quote von nunmehr 4,4% (Anteil notleidender Bruttokundenforderungen) sowie die stabile NPE- Wertberichtigungsquote bei 75,3%. Die CET1-Ratio liegt per Ende des Q3 nun bei 17,4%. Addiko hat den Markt für die angekündigte Kapitaloptimierung getestet, bisher aber keine Tier 2 Emission begeben. Die Bank wird somit weiterhin an einem Tier-2-Instrument arbeiten.

Ausblick. Die bereinigten Q3-Zahlen waren solide. Besonders positiv waren die höhere Zinsmarge und die bessere Eigenkapitalverzinsung (auf Basis des bereinigten Ergebnisses). Es gab jedoch keine wesentlichen neuen Erkenntnisse hinsichtlich des erhöhten Kapitalerfordernisses für 2020, das im Zuge der jährlichen Bankenprüfung SREP vorgeschrieben wurde. Bekräftigt wurde jedoch die Absicht eine Dividende (für 2019) in Höhe des Konzerngewinns zu zahlen. Für konkretere Aussagen zu Dividende und der weiteren Kapitalstrategie werden sich Investoren wohl bis zum Jahresergebnis 2019 bzw. zur finalen Bestätigung des Kapitalerfordernisses durch die FMA, welche für das erste Halbjahr 2019 erwartet wird, gedulden müssen.

 


Companies im Artikel
Addiko Bank
Erste Group
Geld, Münzen, Scheine © Josef Chladek/photaq.com


Aktien auf dem Radar:Semperit, Frequentis, Kapsch TrafficCom, Zumtobel, FACC, Rosenbauer, Wienerberger, startup300, Stadlauer Malzfabrik AG, Wolford.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

VBV
Die VBV-Gruppe ist führend bei betrieblichen Vorsorgelösungen in Österreich. Sowohl im Bereich der Firmenpensionen als auch bei der Abfertigung NEU ist die VBV Marktführer. Neben der VBV-Pensionskasse und der VBV-Vorsorgekasse gehören auch Dienstleistungsunternehmen wie die VBV-Pensionsservice-Center, die VBV-Consult, die VBV-Asset Service und die Betriebliche Altersvorsorge-SoftWare Engineering zur VBV-Gruppe.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: AMS(1), Österreichische Post(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: OMV(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: DO&CO(1), Österreichische Post(1)
    Star der Stunde: Flughafen Wien 1.56%, Rutsch der Stunde: Wienerberger -1.42%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Frequentis(1), voestalpine(1), Uniqa(1), Strabag(1)
    BSN MA-Event Marinomed Biotech
    Star der Stunde: Frequentis 1.53%, Rutsch der Stunde: Warimpex -3.17%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: S&T(1), Frequentis(1)
    Star der Stunde: Wienerberger 1.27%, Rutsch der Stunde: Semperit -0.76%

    Featured Partner Video

    Matt Trumpfkönig

    Song #9: Matthias Geissbühler ist CIO bei Raiffeisen Schweiz. Als „Matt“ wiederum bietet er Feines im Sinne klassischer Singer/Songwriter. Seine Songs sind eigenen Angaben zufolge bescheiden arrang...

    Inbox: Addiko: Investoren müssen sich hinsichtlich konkreteren Aussagen zu Dividende und Kapitalstrategie gedulden


    23.11.2019

    23.11.2019

    Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Die Addiko Bank berichtete ein solides 3. Quartal, das jedoch von Einmaleffekten belastet war. Hauptsächlich betrafen diese eine Rückstellung für Rechtsangelegenheiten in Bezug auf CHF- Währungsklauseln in Kroatien. Während das bereinigte Ergebnis nach Steuern in den ersten drei Quartalen EUR 39,6 Mio. erreichte (+44% gegenüber dem Vorjahr), sank das ausgewiesene Ergebnis nach Steuern auf EUR 23,4 Mio. Sowohl Nettozins- als auch Provisionsergebnis konnten gesteigert werden, während die operativen Kosten annähernd stabil blieben. Positiv sind auch die gesunkene NPE-Quote von nunmehr 4,4% (Anteil notleidender Bruttokundenforderungen) sowie die stabile NPE- Wertberichtigungsquote bei 75,3%. Die CET1-Ratio liegt per Ende des Q3 nun bei 17,4%. Addiko hat den Markt für die angekündigte Kapitaloptimierung getestet, bisher aber keine Tier 2 Emission begeben. Die Bank wird somit weiterhin an einem Tier-2-Instrument arbeiten.

    Ausblick. Die bereinigten Q3-Zahlen waren solide. Besonders positiv waren die höhere Zinsmarge und die bessere Eigenkapitalverzinsung (auf Basis des bereinigten Ergebnisses). Es gab jedoch keine wesentlichen neuen Erkenntnisse hinsichtlich des erhöhten Kapitalerfordernisses für 2020, das im Zuge der jährlichen Bankenprüfung SREP vorgeschrieben wurde. Bekräftigt wurde jedoch die Absicht eine Dividende (für 2019) in Höhe des Konzerngewinns zu zahlen. Für konkretere Aussagen zu Dividende und der weiteren Kapitalstrategie werden sich Investoren wohl bis zum Jahresergebnis 2019 bzw. zur finalen Bestätigung des Kapitalerfordernisses durch die FMA, welche für das erste Halbjahr 2019 erwartet wird, gedulden müssen.

     


    Companies im Artikel
    Addiko Bank
    Erste Group
    Geld, Münzen, Scheine © Josef Chladek/photaq.com






    Addiko Bank
    Akt. Indikation:  5.86 / 5.90
    Uhrzeit:  22:36:47
    Veränderung zu letztem SK:  -0.17%
    Letzter SK:  5.89 ( 0.17%)

    Erste Group
    Akt. Indikation:  20.64 / 20.90
    Uhrzeit:  22:36:47
    Veränderung zu letztem SK:  -0.05%
    Letzter SK:  20.78 ( -1.09%)



     

    Bildnachweis

    1. Geld, Münzen, Scheine , (© Josef Chladek/photaq.com)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Semperit, Frequentis, Kapsch TrafficCom, Zumtobel, FACC, Rosenbauer, Wienerberger, startup300, Stadlauer Malzfabrik AG, Wolford.


    Random Partner

    VBV
    Die VBV-Gruppe ist führend bei betrieblichen Vorsorgelösungen in Österreich. Sowohl im Bereich der Firmenpensionen als auch bei der Abfertigung NEU ist die VBV Marktführer. Neben der VBV-Pensionskasse und der VBV-Vorsorgekasse gehören auch Dienstleistungsunternehmen wie die VBV-Pensionsservice-Center, die VBV-Consult, die VBV-Asset Service und die Betriebliche Altersvorsorge-SoftWare Engineering zur VBV-Gruppe.

    >> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Geld, Münzen, Scheine, (© Josef Chladek/photaq.com)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: AMS(1), Österreichische Post(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: OMV(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: DO&CO(1), Österreichische Post(1)
      Star der Stunde: Flughafen Wien 1.56%, Rutsch der Stunde: Wienerberger -1.42%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Frequentis(1), voestalpine(1), Uniqa(1), Strabag(1)
      BSN MA-Event Marinomed Biotech
      Star der Stunde: Frequentis 1.53%, Rutsch der Stunde: Warimpex -3.17%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: S&T(1), Frequentis(1)
      Star der Stunde: Wienerberger 1.27%, Rutsch der Stunde: Semperit -0.76%

      Featured Partner Video

      Matt Trumpfkönig

      Song #9: Matthias Geissbühler ist CIO bei Raiffeisen Schweiz. Als „Matt“ wiederum bietet er Feines im Sinne klassischer Singer/Songwriter. Seine Songs sind eigenen Angaben zufolge bescheiden arrang...