Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







30.11.2019

In der Wochensicht ist vorne: MorphoSys 7,06% vor Evotec 6,68%, Biogen Idec 6,29%, Epigenomics 5,49%, Sartorius 5,23%, Amgen 4%, GlaxoSmithKline 3,56%, Valneva 3,53%, Gilead Sciences 3,45%, Novartis 3,08%, Ibu-Tec 2,53%, BB Biotech 2,09%, Roche GS 2,03%, Merck Co. 2,02%, Fresenius 1,35%, Paion 1,27%, Stratec Biomedical 1,04%, Pfizer 0,5%, Medigene 0,27%, Bayer 0,25%, Linde 0,05%, Qiagen 0%, Baxter International -0,06%, Sanofi -0,52%, Merck KGaA -0,56%, Lanxess -0,82%, BASF -2,1% und

In der Monatssicht ist vorne: MorphoSys 17,98% vor Amgen 15,51% , Epigenomics 14,29% , Sartorius 9,94% , BB Biotech 9,01% , Fresenius 8,46% , Novartis 6,31% , Gilead Sciences 6% , Biogen Idec 5,32% , Baxter International 5,28% , Roche GS 4,83% , Bayer 4,2% , Qiagen 2,58% , Merck Co. 2,44% , GlaxoSmithKline 1,47% , Linde 1,34% , Sanofi 1,3% , Pfizer 0,81% , Lanxess 0,33% , Evotec -0,05% , Paion -0,25% , Merck KGaA -0,52% , Stratec Biomedical -1,87% , BASF -2,54% , Medigene -3,25% , Ibu-Tec -3,57% , Valneva -6,9% und Weitere Highlights: GlaxoSmithKline ist nun 6 Tage im Plus (3,87% Zuwachs von 1696,6 auf 1762,2), ebenso Biogen Idec 5 Tage im Plus (6,29% Zuwachs von 285,4 auf 303,35), Novartis 5 Tage im Plus (3,08% Zuwachs von 89,58 auf 92,34), BASF 4 Tage im Minus (2,47% Verlust von 69,95 auf 68,22), Merck KGaA 3 Tage im Minus (1,07% Verlust von 107,15 auf 106).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Sartorius 75,67% (Vorjahr: 36,91 Prozent) im Plus. Dahinter Lanxess 50,5% (Vorjahr: -39,36 Prozent) und Stratec Biomedical 35,59% (Vorjahr: -22,42 Prozent). Medigene -25,34% (Vorjahr: -42,03 Prozent) im Minus. Dahinter Epigenomics -18,46% (Vorjahr: -58,45 Prozent) und Valneva -16,83% (Vorjahr: 9,09 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Amgen 22,61%, Biogen Idec 21,07% und MorphoSys 16,88%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Qiagen -100%, Medigene -24,5% und Valneva -19,73%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:06 Uhr die Roche GS-Aktie am besten: 14,03% Plus. Dahinter Novartis mit +4,57% , Epigenomics mit +1,74% , BB Biotech mit +0,72% , Medigene mit +0,59% , Stratec Biomedical mit +0,22% , Valneva mit +0,2% , Sanofi mit +0,14% , Pfizer mit +0,14% , Merck KGaA mit +0,14% , Gilead Sciences mit +0,13% und Amgen mit +0,05% Sartorius mit -0,05% , Lanxess mit -0,05% , Bayer mit -0,09% , BASF mit -0,1% , Fresenius mit -0,1% , Ibu-Tec mit -0,31% , Biogen Idec mit -0,33% , Paion mit -0,38% , Merck Co. mit -0,38% , Evotec mit -0,42% , Baxter International mit -0,54% , GlaxoSmithKline mit -0,68% , MorphoSys mit -0,76% und Linde mit -3,92% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit ist 12,44% und reiht sich damit auf Platz 19 ein:

1. Energie: 52,84% Show latest Report (30.11.2019)
2. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 45,26% Show latest Report (30.11.2019)
3. Computer, Software & Internet : 35,33% Show latest Report (30.11.2019)
4. IT, Elektronik, 3D: 34,87% Show latest Report (30.11.2019)
5. Solar: 34,01% Show latest Report (23.11.2019)
6. Runplugged Running Stocks: 33,4%
7. Versicherer: 30,1% Show latest Report (23.11.2019)
8. MSCI World Biggest 10: 29,94% Show latest Report (30.11.2019)
9. Deutsche Nebenwerte: 22,08% Show latest Report (30.11.2019)
10. Immobilien: 19,87% Show latest Report (30.11.2019)
11. Global Innovation 1000: 19,39% Show latest Report (30.11.2019)
12. Bau & Baustoffe: 19,17% Show latest Report (30.11.2019)
13. Sport: 18,94% Show latest Report (23.11.2019)
14. Media: 18,6% Show latest Report (30.11.2019)
15. Zykliker Österreich: 16,61% Show latest Report (23.11.2019)
16. Gaming: 14,68% Show latest Report (30.11.2019)
17. Rohstoffaktien: 14,47% Show latest Report (23.11.2019)
18. Post: 13,52% Show latest Report (23.11.2019)
19. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 12,9% Show latest Report (23.11.2019)
20. Crane: 12,7% Show latest Report (30.11.2019)
21. Konsumgüter: 12,61% Show latest Report (30.11.2019)
22. Big Greeks: 12,46% Show latest Report (30.11.2019)
23. Banken: 10,16% Show latest Report (30.11.2019)
24. OÖ10 Members: 9,94% Show latest Report (30.11.2019)
25. Licht und Beleuchtung: 7,29% Show latest Report (30.11.2019)
26. Luftfahrt & Reise: 4,54% Show latest Report (30.11.2019)
27. Auto, Motor und Zulieferer: 1,95% Show latest Report (30.11.2019)
28. Ölindustrie: 1,41% Show latest Report (30.11.2019)
29. Aluminium: 1,28%
30. Telekom: -0,51% Show latest Report (23.11.2019)
31. Börseneulinge 2019: -7,1% Show latest Report (30.11.2019)
32. Stahl: -13,58% Show latest Report (23.11.2019)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

Shares
zu ROG (25.11.)

Spekulativ hatten wir Nomura gekauft und nun nach rund einem Jahr mit knapp 12 Prozent Gewinn verkauft. Die Anzeichen einer sich eintrübenden Weltkonjunktur verdichten sich, weshalb wir in defensive Werte umschichten. Wir reinvestieren in Roche und Pfizer. Der Pharmakonzern Roche hat mit innovativen Medikamenten seit einigen Quartalen große Erfolge. Am Mittwoch wurde die Umsatzprognose für 2019 erneut angehoben. Nach neun Monaten stieg der Umsatz um rund 10 Prozent..     

JuergenWittich
zu NOVN (26.11.)

Novartis will für 9,7 Milliarden US Dollar die US Biotechnologiefirma The Medicines Company übernehmen. 

Steuerfuchs
zu NOVN (25.11.)

Novartis will mit der Milliardenübernahme des US-Arzneimittelherstellers Medicines das lukrative Geschäft mit Medikamenten gegen Herzkrankheiten stärken. Novartis bietet den Aktionären von Medicines 9,7 Mrd. Dollar.

ArthurDent
zu BION (29.11.)

...BBZA ist jetzt die bessere Wahl.

Shares
zu PFE (25.11.)

Spekulativ hatten wir Nomura gekauft und nun nach rund einem Jahr mit knapp 12 Prozent Gewinn verkauft. Die Anzeichen einer sich eintrübenden Weltkonjunktur verdichten sich, weshalb wir in defensive Werte umschichten. Wir reinvestieren in Roche und Pfizer. Pfizer hob nach den Zahllen zum 3. Quartal die Prognosen an.

GordonDigital
zu SRT3 (26.11.)

Sartorius Algo-? Long Signal @ 191,200. Algo-? ist ein Robo-Advisor 2. Generation. https://twitter.com/gordon_digital/status/1199360069919498240?s=20  

SystematiCK
zu SRT3 (25.11.)

Ich habe heute eine erste Startposition bei SARTORIUS eröffnet. Die Aktie konnte das Zwischenhoch bei 184€, an dem sie bereits 5-Mal wieder nach unten abgeprallt ist, heute überzeugend übersteigen und befindet sich jetzt nur noch knapp 5% unter ihrem Allzeithoch. Das Volumen war noch nicht ganz überzeugend, allerdings gab es auch in der Vergangenheit immer wieder einige nachhaltige Ausbrüche, die bei normalem Volumen erfolgten. Übergeordnet befindet sich die Aktie ein einem Volatilitätskontraktionsmuster, sprich die Volatilität hat immer weiter abgenommen in den letzten Wochen, ein gutes Zeichen unmittelbar vor einem Ausbruch. Die "Relative-Stärke-Linie" gemessen am M-Dax befindet sich noch nicht auf einem Hoch, sie ist allerdings seit ein paar Wochen ansteigend.   Für diese Startposition habe ich zunächst 5% des wikifolio-Gesamtkapitals eingesetzt und den Stop Loss mit einem Abstand von 5,8% unterhalb der letzten Kontraktion bei 178,50€ gesetzt. Somit ergibt sich ein Risiko von 0,28% am Gesamt-wikifolio.   Sollte der Aktie ein überzeugender Ausbruch auf das Allzeithoch gelingen, so beabsichtige ich, die Position weiter aufzustocken.

JuergenWittich
zu BAS (25.11.)

BASF hat mit dem Bau eines neuen Produktionsstandortes in Südchina begonnen. Insgesamt sollen rund 10 Milliarden US Dollar investiert werden. 

Narodus
zu FRE (27.11.)

Fresenius wird als eine neue langfristige Position aufgebaut. Ich habe den Titel sehr ausführlich analysiert und bin zum Entschluss gekommen, dass hier großes Wachstumspotenzial herrscht. Baue die Position jetzt langsam auf.

ArthurDent
zu EVT (29.11.)

Voe der Jahreendrally verdoppele ich die Position dieser viel versprechenden Firma.

joibaer
zu EVT (29.11.)

Seit dem Mehrjahreshoch von Evotec Ende Juli 2019 bei 27,29 € ist der Kurs nun um ca. 28 % auf 19,65 € gefallen. Und das, obwohl seitdem 2 mal die Gewinnprognosen erhöht wurden, der Vorstand Dr. Lanthaler inzwischen eigene Aktien für über 1 halbe Mio. € gekauft hat und zahlreiche gute fundamental News in Form von neuen Partnerschaften hinzugekommen sind. Evotec beschäftigt weltweit über 2.000 Wissenschaftler und hält zahlreiche Partnerschaften, u.a. mit Bayer, Boehringer Ingelheim, Celgene, CHDI, Novartis, Novo Nordisk, Pfizer, Sanofi, Takeda und UCB. Daneben bestehen Beteiligungen an vielversprechenden Start-up Unternehmen. Übergeordnetes Ziel von Evotec ist es, der globale Marktführer für qualitativ hochwertige Wirkstoffforschungs- und Entwicklungslösungen zu werden. Wir befinden uns mitten im Der Outsourcing-Trend bei der Produktentwicklung in der Pharmabranche. Die Leerverkaufsquote der Hedgefonds hat sich in den letzten 4 Monaten von ca. 6 % auf knapp 10 % aller Evotec-Aktien erhöht. Letzte Woche allerdings begann ein Hedgefonds bereits damit, sich wieder mit Evotec-Aktien einzudecken. Sollte die Evotec-Aktie wieder durch gute fundamentale News aufhorchen lassen, könnte ein weiterer Anstieg durch die dann möglichen Eindeckungen der Hedgefonds sogar noch beschleunigt werden. Das wikifolio hält Evotec zur Zeit mit über 25 % Portfolioanteil.

joibaer
zu EVT (29.11.)

Seit dem Mehrjahreshoch von Evotec Ende Juli 2019 bei 27,29 € ist der Kurs nun um ca. 28 % auf 19,65 € gefallen. Und das, obwohl seitdem 2 mal die Gewinnprognosen erhöht wurden, der Vorstand Dr. Lanthaler inzwischen eigene Aktien für über 1 halbe Mio. € gekauft hat und zahlreiche gute fundamental News in Form von neuen Partnerschaften hinzugekommen sind. Evotec beschäftigt weltweit über 2.000 Wissenschaftler und hält zahlreiche Partnerschaften, u.a. mit Bayer, Boehringer Ingelheim, Celgene, CHDI, Novartis, Novo Nordisk, Pfizer, Sanofi, Takeda und UCB. Daneben bestehen Beteiligungen an vielversprechenden Start-up Unternehmen. Übergeordnetes Ziel von Evotec ist es, der globale Marktführer für qualitativ hochwertige Wirkstoffforschungs- und Entwicklungslösungen zu werden. Wir befinden uns mitten im Der Outsourcing-Trend bei der Produktentwicklung in der Pharmabranche. Die Leerverkaufsquote der Hedgefonds hat sich in den letzten 4 Monaten von ca. 6 % auf knapp 10 % aller Evotec-Aktien erhöht. Letzte Woche allerdings begann ein Hedgefonds bereits damit, sich wieder mit Evotec-Aktien einzudecken. Sollte die Evotec-Aktie wieder durch gute fundamentale News aufhorchen lassen, könnte ein weiterer Anstieg durch die dann möglichen Eindeckungen der Hedgefonds sogar noch beschleunigt werden. Das wikifolio hält Evotec zur Zeit mit über 25 % Portfolioanteil.  

Celovec
zu EVT (28.11.)

Berenberg mit Kursziel 28. Solides Modell. Bleib hier auch mal dabei. https://www.deraktionaer.de/artikel/pharma-biotech/evotec-wer-haette-das-gedacht-20193890.html

JeJa
zu EVT (23.11.)

Den Biotec Wert haben wir neu aufgenommen. Die Jahresprognose wurde angehoben. Der Aktionär schreibt zur Evotec: „DER AKTIONÄR sieht weiterhin bei Evotec ganz klare Schnäppchenkurse, auch bei Morphosys können Anleger auf dem aktuellen Niveau noch zugreifen.“   Ich wünsche allen ein schönes Wochenende. http://www.tenbagger.wiki

DachwikiTrader
zu MOR (25.11.)

Kurzfristiges Ziel erreicht





 

Bildnachweis

1. BSN Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit Performancevergleich YTD, Stand: 30.11.2019

2. Pillen, Tabletten, Gesundheit, Medizin, Pharma, Biotech, Medikament, http://www.shutterstock.com/de/pic-125983040/stock-photo-yellow-pills.html

Aktien auf dem Radar: Semperit , Addiko Bank , Palfinger , Warimpex , FACC , Zumtobel , Amag , Pierer Mobility AG , voestalpine , Flughafen Wien , Erste Group , Immofinanz , UBM , Bawag , Rosgix , AMS , Athos Immobilien , AT&S , Fabasoft , Frequentis , Josef Manner & Comp. AG , Verbund , VIG , Wienerberger , Wolford .


Random Partner

Vienna International Airport
Die Flughafen Wien AG positioniert sich durch die geografische Lage im Zentrum Europas als eine der wichtigsten Drehscheiben zu den florierenden Destinationen Mittel- und Osteuropas. Der Flughafen Wien war 2016 Ausgangs- oder Endpunkt für über 23 Millionen Passagiere.

>> Besuchen Sie 54 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr

Finanzmap-Suchen

Agrana Zuckerfabrik Leopoldsdorf
Siemens Healthineers Standort Österreich
Schoeller Bleckmann Oilfield Equipment AG

Covid 19 lookups




Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Verbund(1), Uniqa(1)
    Star der Stunde: S Immo 2.15%, Rutsch der Stunde: Flughafen Wien -1.76%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: AMS(2), SBO(1), Erste Group(1), Mayr-Melnhof(1), S&T(1), Uniqa(1)
    BSN MA-Event SBO
    Star der Stunde: Verbund 4.15%, Rutsch der Stunde: Kapsch TrafficCom -1.66%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Österreichische Post(2), Kapsch TrafficCom(1), Frequentis(1)
    BSN Vola-Event Verbund
    BSN Vola-Event Fresenius
    Covid Charttechnik 3.4.: Weiter starker Rückgang neuer Infektionen in Tirol

    Featured Partner Video

    Michael G. Allen, CEO & President von Eclipse Gold (WKN A2PYV4)

    - Mike, seit unserem letzten Interview seid ihr an die Börse gegangen und habt bis jetzt einen sehr guten Lauf gehabt. Was hat sich noch bei euch getan? - Was ist deine Markterwartung in diese...

    MorphoSys und Evotec vs. BASF und Lanxess – kommentierter KW 48 Peer Group Watch Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit


    30.11.2019

    In der Wochensicht ist vorne: MorphoSys 7,06% vor Evotec 6,68%, Biogen Idec 6,29%, Epigenomics 5,49%, Sartorius 5,23%, Amgen 4%, GlaxoSmithKline 3,56%, Valneva 3,53%, Gilead Sciences 3,45%, Novartis 3,08%, Ibu-Tec 2,53%, BB Biotech 2,09%, Roche GS 2,03%, Merck Co. 2,02%, Fresenius 1,35%, Paion 1,27%, Stratec Biomedical 1,04%, Pfizer 0,5%, Medigene 0,27%, Bayer 0,25%, Linde 0,05%, Qiagen 0%, Baxter International -0,06%, Sanofi -0,52%, Merck KGaA -0,56%, Lanxess -0,82%, BASF -2,1% und

    In der Monatssicht ist vorne: MorphoSys 17,98% vor Amgen 15,51% , Epigenomics 14,29% , Sartorius 9,94% , BB Biotech 9,01% , Fresenius 8,46% , Novartis 6,31% , Gilead Sciences 6% , Biogen Idec 5,32% , Baxter International 5,28% , Roche GS 4,83% , Bayer 4,2% , Qiagen 2,58% , Merck Co. 2,44% , GlaxoSmithKline 1,47% , Linde 1,34% , Sanofi 1,3% , Pfizer 0,81% , Lanxess 0,33% , Evotec -0,05% , Paion -0,25% , Merck KGaA -0,52% , Stratec Biomedical -1,87% , BASF -2,54% , Medigene -3,25% , Ibu-Tec -3,57% , Valneva -6,9% und Weitere Highlights: GlaxoSmithKline ist nun 6 Tage im Plus (3,87% Zuwachs von 1696,6 auf 1762,2), ebenso Biogen Idec 5 Tage im Plus (6,29% Zuwachs von 285,4 auf 303,35), Novartis 5 Tage im Plus (3,08% Zuwachs von 89,58 auf 92,34), BASF 4 Tage im Minus (2,47% Verlust von 69,95 auf 68,22), Merck KGaA 3 Tage im Minus (1,07% Verlust von 107,15 auf 106).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Sartorius 75,67% (Vorjahr: 36,91 Prozent) im Plus. Dahinter Lanxess 50,5% (Vorjahr: -39,36 Prozent) und Stratec Biomedical 35,59% (Vorjahr: -22,42 Prozent). Medigene -25,34% (Vorjahr: -42,03 Prozent) im Minus. Dahinter Epigenomics -18,46% (Vorjahr: -58,45 Prozent) und Valneva -16,83% (Vorjahr: 9,09 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: Amgen 22,61%, Biogen Idec 21,07% und MorphoSys 16,88%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: Qiagen -100%, Medigene -24,5% und Valneva -19,73%.
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:06 Uhr die Roche GS-Aktie am besten: 14,03% Plus. Dahinter Novartis mit +4,57% , Epigenomics mit +1,74% , BB Biotech mit +0,72% , Medigene mit +0,59% , Stratec Biomedical mit +0,22% , Valneva mit +0,2% , Sanofi mit +0,14% , Pfizer mit +0,14% , Merck KGaA mit +0,14% , Gilead Sciences mit +0,13% und Amgen mit +0,05% Sartorius mit -0,05% , Lanxess mit -0,05% , Bayer mit -0,09% , BASF mit -0,1% , Fresenius mit -0,1% , Ibu-Tec mit -0,31% , Biogen Idec mit -0,33% , Paion mit -0,38% , Merck Co. mit -0,38% , Evotec mit -0,42% , Baxter International mit -0,54% , GlaxoSmithKline mit -0,68% , MorphoSys mit -0,76% und Linde mit -3,92% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit ist 12,44% und reiht sich damit auf Platz 19 ein:

    1. Energie: 52,84% Show latest Report (30.11.2019)
    2. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 45,26% Show latest Report (30.11.2019)
    3. Computer, Software & Internet : 35,33% Show latest Report (30.11.2019)
    4. IT, Elektronik, 3D: 34,87% Show latest Report (30.11.2019)
    5. Solar: 34,01% Show latest Report (23.11.2019)
    6. Runplugged Running Stocks: 33,4%
    7. Versicherer: 30,1% Show latest Report (23.11.2019)
    8. MSCI World Biggest 10: 29,94% Show latest Report (30.11.2019)
    9. Deutsche Nebenwerte: 22,08% Show latest Report (30.11.2019)
    10. Immobilien: 19,87% Show latest Report (30.11.2019)
    11. Global Innovation 1000: 19,39% Show latest Report (30.11.2019)
    12. Bau & Baustoffe: 19,17% Show latest Report (30.11.2019)
    13. Sport: 18,94% Show latest Report (23.11.2019)
    14. Media: 18,6% Show latest Report (30.11.2019)
    15. Zykliker Österreich: 16,61% Show latest Report (23.11.2019)
    16. Gaming: 14,68% Show latest Report (30.11.2019)
    17. Rohstoffaktien: 14,47% Show latest Report (23.11.2019)
    18. Post: 13,52% Show latest Report (23.11.2019)
    19. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 12,9% Show latest Report (23.11.2019)
    20. Crane: 12,7% Show latest Report (30.11.2019)
    21. Konsumgüter: 12,61% Show latest Report (30.11.2019)
    22. Big Greeks: 12,46% Show latest Report (30.11.2019)
    23. Banken: 10,16% Show latest Report (30.11.2019)
    24. OÖ10 Members: 9,94% Show latest Report (30.11.2019)
    25. Licht und Beleuchtung: 7,29% Show latest Report (30.11.2019)
    26. Luftfahrt & Reise: 4,54% Show latest Report (30.11.2019)
    27. Auto, Motor und Zulieferer: 1,95% Show latest Report (30.11.2019)
    28. Ölindustrie: 1,41% Show latest Report (30.11.2019)
    29. Aluminium: 1,28%
    30. Telekom: -0,51% Show latest Report (23.11.2019)
    31. Börseneulinge 2019: -7,1% Show latest Report (30.11.2019)
    32. Stahl: -13,58% Show latest Report (23.11.2019)

    Aktuelles zu den Companies (168h)
    Social Trading Kommentare

    Shares
    zu ROG (25.11.)

    Spekulativ hatten wir Nomura gekauft und nun nach rund einem Jahr mit knapp 12 Prozent Gewinn verkauft. Die Anzeichen einer sich eintrübenden Weltkonjunktur verdichten sich, weshalb wir in defensive Werte umschichten. Wir reinvestieren in Roche und Pfizer. Der Pharmakonzern Roche hat mit innovativen Medikamenten seit einigen Quartalen große Erfolge. Am Mittwoch wurde die Umsatzprognose für 2019 erneut angehoben. Nach neun Monaten stieg der Umsatz um rund 10 Prozent..     

    JuergenWittich
    zu NOVN (26.11.)

    Novartis will für 9,7 Milliarden US Dollar die US Biotechnologiefirma The Medicines Company übernehmen. 

    Steuerfuchs
    zu NOVN (25.11.)

    Novartis will mit der Milliardenübernahme des US-Arzneimittelherstellers Medicines das lukrative Geschäft mit Medikamenten gegen Herzkrankheiten stärken. Novartis bietet den Aktionären von Medicines 9,7 Mrd. Dollar.

    ArthurDent
    zu BION (29.11.)

    ...BBZA ist jetzt die bessere Wahl.

    Shares
    zu PFE (25.11.)

    Spekulativ hatten wir Nomura gekauft und nun nach rund einem Jahr mit knapp 12 Prozent Gewinn verkauft. Die Anzeichen einer sich eintrübenden Weltkonjunktur verdichten sich, weshalb wir in defensive Werte umschichten. Wir reinvestieren in Roche und Pfizer. Pfizer hob nach den Zahllen zum 3. Quartal die Prognosen an.

    GordonDigital
    zu SRT3 (26.11.)

    Sartorius Algo-? Long Signal @ 191,200. Algo-? ist ein Robo-Advisor 2. Generation. https://twitter.com/gordon_digital/status/1199360069919498240?s=20  

    SystematiCK
    zu SRT3 (25.11.)

    Ich habe heute eine erste Startposition bei SARTORIUS eröffnet. Die Aktie konnte das Zwischenhoch bei 184€, an dem sie bereits 5-Mal wieder nach unten abgeprallt ist, heute überzeugend übersteigen und befindet sich jetzt nur noch knapp 5% unter ihrem Allzeithoch. Das Volumen war noch nicht ganz überzeugend, allerdings gab es auch in der Vergangenheit immer wieder einige nachhaltige Ausbrüche, die bei normalem Volumen erfolgten. Übergeordnet befindet sich die Aktie ein einem Volatilitätskontraktionsmuster, sprich die Volatilität hat immer weiter abgenommen in den letzten Wochen, ein gutes Zeichen unmittelbar vor einem Ausbruch. Die "Relative-Stärke-Linie" gemessen am M-Dax befindet sich noch nicht auf einem Hoch, sie ist allerdings seit ein paar Wochen ansteigend.   Für diese Startposition habe ich zunächst 5% des wikifolio-Gesamtkapitals eingesetzt und den Stop Loss mit einem Abstand von 5,8% unterhalb der letzten Kontraktion bei 178,50€ gesetzt. Somit ergibt sich ein Risiko von 0,28% am Gesamt-wikifolio.   Sollte der Aktie ein überzeugender Ausbruch auf das Allzeithoch gelingen, so beabsichtige ich, die Position weiter aufzustocken.

    JuergenWittich
    zu BAS (25.11.)

    BASF hat mit dem Bau eines neuen Produktionsstandortes in Südchina begonnen. Insgesamt sollen rund 10 Milliarden US Dollar investiert werden. 

    Narodus
    zu FRE (27.11.)

    Fresenius wird als eine neue langfristige Position aufgebaut. Ich habe den Titel sehr ausführlich analysiert und bin zum Entschluss gekommen, dass hier großes Wachstumspotenzial herrscht. Baue die Position jetzt langsam auf.

    ArthurDent
    zu EVT (29.11.)

    Voe der Jahreendrally verdoppele ich die Position dieser viel versprechenden Firma.

    joibaer
    zu EVT (29.11.)

    Seit dem Mehrjahreshoch von Evotec Ende Juli 2019 bei 27,29 € ist der Kurs nun um ca. 28 % auf 19,65 € gefallen. Und das, obwohl seitdem 2 mal die Gewinnprognosen erhöht wurden, der Vorstand Dr. Lanthaler inzwischen eigene Aktien für über 1 halbe Mio. € gekauft hat und zahlreiche gute fundamental News in Form von neuen Partnerschaften hinzugekommen sind. Evotec beschäftigt weltweit über 2.000 Wissenschaftler und hält zahlreiche Partnerschaften, u.a. mit Bayer, Boehringer Ingelheim, Celgene, CHDI, Novartis, Novo Nordisk, Pfizer, Sanofi, Takeda und UCB. Daneben bestehen Beteiligungen an vielversprechenden Start-up Unternehmen. Übergeordnetes Ziel von Evotec ist es, der globale Marktführer für qualitativ hochwertige Wirkstoffforschungs- und Entwicklungslösungen zu werden. Wir befinden uns mitten im Der Outsourcing-Trend bei der Produktentwicklung in der Pharmabranche. Die Leerverkaufsquote der Hedgefonds hat sich in den letzten 4 Monaten von ca. 6 % auf knapp 10 % aller Evotec-Aktien erhöht. Letzte Woche allerdings begann ein Hedgefonds bereits damit, sich wieder mit Evotec-Aktien einzudecken. Sollte die Evotec-Aktie wieder durch gute fundamentale News aufhorchen lassen, könnte ein weiterer Anstieg durch die dann möglichen Eindeckungen der Hedgefonds sogar noch beschleunigt werden. Das wikifolio hält Evotec zur Zeit mit über 25 % Portfolioanteil.

    joibaer
    zu EVT (29.11.)

    Seit dem Mehrjahreshoch von Evotec Ende Juli 2019 bei 27,29 € ist der Kurs nun um ca. 28 % auf 19,65 € gefallen. Und das, obwohl seitdem 2 mal die Gewinnprognosen erhöht wurden, der Vorstand Dr. Lanthaler inzwischen eigene Aktien für über 1 halbe Mio. € gekauft hat und zahlreiche gute fundamental News in Form von neuen Partnerschaften hinzugekommen sind. Evotec beschäftigt weltweit über 2.000 Wissenschaftler und hält zahlreiche Partnerschaften, u.a. mit Bayer, Boehringer Ingelheim, Celgene, CHDI, Novartis, Novo Nordisk, Pfizer, Sanofi, Takeda und UCB. Daneben bestehen Beteiligungen an vielversprechenden Start-up Unternehmen. Übergeordnetes Ziel von Evotec ist es, der globale Marktführer für qualitativ hochwertige Wirkstoffforschungs- und Entwicklungslösungen zu werden. Wir befinden uns mitten im Der Outsourcing-Trend bei der Produktentwicklung in der Pharmabranche. Die Leerverkaufsquote der Hedgefonds hat sich in den letzten 4 Monaten von ca. 6 % auf knapp 10 % aller Evotec-Aktien erhöht. Letzte Woche allerdings begann ein Hedgefonds bereits damit, sich wieder mit Evotec-Aktien einzudecken. Sollte die Evotec-Aktie wieder durch gute fundamentale News aufhorchen lassen, könnte ein weiterer Anstieg durch die dann möglichen Eindeckungen der Hedgefonds sogar noch beschleunigt werden. Das wikifolio hält Evotec zur Zeit mit über 25 % Portfolioanteil.  

    Celovec
    zu EVT (28.11.)

    Berenberg mit Kursziel 28. Solides Modell. Bleib hier auch mal dabei. https://www.deraktionaer.de/artikel/pharma-biotech/evotec-wer-haette-das-gedacht-20193890.html

    JeJa
    zu EVT (23.11.)

    Den Biotec Wert haben wir neu aufgenommen. Die Jahresprognose wurde angehoben. Der Aktionär schreibt zur Evotec: „DER AKTIONÄR sieht weiterhin bei Evotec ganz klare Schnäppchenkurse, auch bei Morphosys können Anleger auf dem aktuellen Niveau noch zugreifen.“   Ich wünsche allen ein schönes Wochenende. http://www.tenbagger.wiki

    DachwikiTrader
    zu MOR (25.11.)

    Kurzfristiges Ziel erreicht





     

    Bildnachweis

    1. BSN Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit Performancevergleich YTD, Stand: 30.11.2019

    2. Pillen, Tabletten, Gesundheit, Medizin, Pharma, Biotech, Medikament, http://www.shutterstock.com/de/pic-125983040/stock-photo-yellow-pills.html

    Aktien auf dem Radar: Semperit , Addiko Bank , Palfinger , Warimpex , FACC , Zumtobel , Amag , Pierer Mobility AG , voestalpine , Flughafen Wien , Erste Group , Immofinanz , UBM , Bawag , Rosgix , AMS , Athos Immobilien , AT&S , Fabasoft , Frequentis , Josef Manner & Comp. AG , Verbund , VIG , Wienerberger , Wolford .


    Random Partner

    Vienna International Airport
    Die Flughafen Wien AG positioniert sich durch die geografische Lage im Zentrum Europas als eine der wichtigsten Drehscheiben zu den florierenden Destinationen Mittel- und Osteuropas. Der Flughafen Wien war 2016 Ausgangs- oder Endpunkt für über 23 Millionen Passagiere.

    >> Besuchen Sie 54 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Meistgelesen
    >> mehr

    Finanzmap-Suchen

    Agrana Zuckerfabrik Leopoldsdorf
    Siemens Healthineers Standort Österreich
    Schoeller Bleckmann Oilfield Equipment AG

    Covid 19 lookups




    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Verbund(1), Uniqa(1)
      Star der Stunde: S Immo 2.15%, Rutsch der Stunde: Flughafen Wien -1.76%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: AMS(2), SBO(1), Erste Group(1), Mayr-Melnhof(1), S&T(1), Uniqa(1)
      BSN MA-Event SBO
      Star der Stunde: Verbund 4.15%, Rutsch der Stunde: Kapsch TrafficCom -1.66%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Österreichische Post(2), Kapsch TrafficCom(1), Frequentis(1)
      BSN Vola-Event Verbund
      BSN Vola-Event Fresenius
      Covid Charttechnik 3.4.: Weiter starker Rückgang neuer Infektionen in Tirol

      Featured Partner Video

      Michael G. Allen, CEO & President von Eclipse Gold (WKN A2PYV4)

      - Mike, seit unserem letzten Interview seid ihr an die Börse gegangen und habt bis jetzt einen sehr guten Lauf gehabt. Was hat sich noch bei euch getan? - Was ist deine Markterwartung in diese...