Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







25.01.2020

In der Wochensicht ist vorne: Tele Columbus 10,81% vor Orange 1,59%, O2 1,32%, Telekom Austria 1,24%, Swisscom 0,92%, Deutsche Telekom 0,82%, AT&T 0,31%, Alcatel-Lucent 0%, Telecom Italia -1,6%, Drillisch -5,03%, BT Group -6,67%, Vodafone -7,61% und

In der Monatssicht ist vorne: Tele Columbus 16,39% vor O2 6,99% , Swisscom 2,29% , Telekom Austria 0,82% , Deutsche Telekom 0,54% , Alcatel-Lucent 0% , AT&T -1,18% , Orange -1,43% , Drillisch -3,5% , Telecom Italia -14,14% , Vodafone -98,78% , BT Group -98,97% und Weitere Highlights: Tele Columbus ist nun 3 Tage im Plus (8,86% Zuwachs von 2,84 auf 3,1), ebenso Telecom Italia 4 Tage im Minus (4,28% Verlust von 0,51 auf 0,49), O2 3 Tage im Minus (0,5% Verlust von 2,78 auf 2,77).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Tele Columbus 10,73% (Vorjahr: -3,59 Prozent) im Plus. Dahinter O2 7,16% (Vorjahr: -24,4 Prozent) und Swisscom 2,97% (Vorjahr: 9,13 Prozent). Telecom Italia -11,99% (Vorjahr: 15,73 Prozent) im Minus. Dahinter BT Group -8,91% (Vorjahr: -99,04 Prozent) und Vodafone -7,61% (Vorjahr: -98,72 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Tele Columbus 50,5%, AT&T 8,71% und O2 7,28%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Alcatel-Lucent -100%, BT Group -98,81% und Vodafone -98,6%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:08 Uhr die Swisscom-Aktie am besten: 13,33% Plus. Dahinter Telecom Italia mit +2,18% , Vodafone mit +0,71% und Orange mit +0,67% Telekom Austria mit -0% , Drillisch mit -0% , Deutsche Telekom mit -0,03% , AT&T mit -0,23% , O2 mit -0,54% , Tele Columbus mit -2,29% , BT Group mit -2,9% und Alcatel-Lucent mit -4,91% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Telekom ist -0,98% und reiht sich damit auf Platz 26 ein:

1. Energie: 16,36% Show latest Report (25.01.2020)
2. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 13,65% Show latest Report (25.01.2020)
3. Börseneulinge 2019: 12,4% Show latest Report (25.01.2020)
4. Licht und Beleuchtung: 7,77% Show latest Report (25.01.2020)
5. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 5,06% Show latest Report (25.01.2020)
6. IT, Elektronik, 3D: 5,04% Show latest Report (25.01.2020)
7. Computer, Software & Internet : 4,74% Show latest Report (25.01.2020)
8. Zykliker Österreich: 4,4% Show latest Report (18.01.2020)
9. Immobilien: 4,09% Show latest Report (25.01.2020)
10. Runplugged Running Stocks: 3,98%
11. Global Innovation 1000: 2,52% Show latest Report (25.01.2020)
12. Crane: 1,75% Show latest Report (25.01.2020)
13. Sport: 1,17% Show latest Report (25.01.2020)
14. Konsumgüter: 0,95% Show latest Report (25.01.2020)
15. Versicherer: 0,84% Show latest Report (18.01.2020)
16. Gaming: 0,66% Show latest Report (25.01.2020)
17. Ölindustrie: 0,4% Show latest Report (25.01.2020)
18. Big Greeks: 0,37% Show latest Report (25.01.2020)
19. Solar: 0,31% Show latest Report (25.01.2020)
20. Banken: -0,03% Show latest Report (25.01.2020)
21. MSCI World Biggest 10: -0,36% Show latest Report (25.01.2020)
22. Media: -0,41% Show latest Report (25.01.2020)
23. Deutsche Nebenwerte: -0,51% Show latest Report (25.01.2020)
24. OÖ10 Members: -0,63% Show latest Report (25.01.2020)
25. Auto, Motor und Zulieferer: -0,84% Show latest Report (25.01.2020)
26. Telekom: -1,07% Show latest Report (18.01.2020)
27. Rohstoffaktien: -1,41% Show latest Report (25.01.2020)
28. Post: -1,43% Show latest Report (25.01.2020)
29. Bau & Baustoffe: -2,66% Show latest Report (25.01.2020)
30. Aluminium: -2,95%
31. Luftfahrt & Reise: -4,04% Show latest Report (25.01.2020)
32. Stahl: -6,64% Show latest Report (25.01.2020)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

LongTime
zu VOD (22.01.)

Vodafone zieht sich aus der neuen Facebook Währung zurück und will sein Engagement in Afrika verstärken - ein Schritt den ich erstmal begrüße und daher eher sogar bereit bin den Anteil an Vodafone zu vergrößern. Quelle: https://www.heise.de/newsticker/meldung/Vodafone-steigt-nun-auch-bei-Facebooks-Digitalwaehrung-Libra-aus-4643386.html

Alber
zu DRI (23.01.)

Die Kursentwicklung bei Drillisch sieht immer trauriger aus. Vielleicht wäre es von der Unternehmenführung mal angebracht etwas zum 5G Ausbau zu sagen. Die Unsicherheit der Anleger diesbezüglich ist förmlich zum greifen.

TradingAnalyst
zu DRI (19.01.)

Die Aktie befindet sich zurzeit in einem langfristigen Abwärtstrend und es gibt kaum Anzeichen für eine Stabilisierung oder einen Turnaround. Die Angst vor den hohen 5G-Kosten ist scheinbar immer noch sehr groß. Allerdings verzeichnet die Aktie momentan eine kurzfristige Outperformance gegenüber dem Markt. Zudem wird die Aktie zum Buchwert gehandelt und ist zudem mit einem KUV von ca. 1 fundamental sehr günstig bewertet. Viel tiefer kann es daher realistisch kaum noch gehen. Sicher ist, dass der 5G-Markt ein Wachstumsmarkt wird. Die Frage ist nur, wie schnell Drillisch hier die ersten nennenswerten Gewinne erwirtschaften wird. Daher ist Drillisch für mich momentan eine spekulative Beimischung in meinem Depot. Ausführliche Analyse und weitere Informationen unter: https://trading-analytics.de/wikifolio-kauf-drillisch-10-1-2020

xtrader
zu DTE (24.01.)

Position wurde aufgestockt.


zu O2D (20.01.)

Einstiegspunkt bei 2,69 € für größere Position, Zielkurs bis Auszahlung Dividende April 20 ca. 3,10 €

Einstein
zu TC1 (24.01.)

***Tele Columbus sticht in See und wird von Investoren entdeckt***Kein Stück aus der Hand geben***

Berico
zu TC1 (23.01.)

Die Tele Columbus AG und die mobilcom-debitel Shop GmbH, ein Unternehmen der freenet AG, haben eine Vereinbarung zur Kooperation beim Vertrieb von Internetprodukten getroffen. Ab Februar gehören bei rund 550 Shops und Franchise-Partnern von mobilcom-debitel die glasfaserbasierten Internetprodukte der Tele Columbus Marke PUR zum Angebotsportfolio.

Narodus
zu TC1 (22.01.)

Tele Columbus baut Stärke auf, mal sehen ob die 3 Euro überschritten werden können.

Einstein
zu TC1 (22.01.)

***Tele Columbus mit BIG MONEY PLAY***

Einstein
zu TC1 (22.01.)

***Tele Columbus baue ich die Position bis auf 20% in fallenden Kursen aus***2,70 und 2,75 liegen meine nächsten Kaufmarken***

Narodus
zu TC1 (21.01.)

Einstieg großer institutioneller Investoren: Ich sehe hier gute Chancen auf einen nachhaltigen Aufwärtstrend. Bodenbildung ist abgeschlossen. Geschäft läuft stabil und die Bewertung ist (noch) niedrig. Ich steige hier groß ein mit einer Absicherung bei 2,5 Euro.

Einstein
zu TC1 (20.01.)

***Tele Columbus nun in einer BIG MONEY PLAY POSITION im DEPOT***





 

Bildnachweis

1. BSN Group Telekom Performancevergleich YTD, Stand: 25.01.2020

2. Telefon, Telefonkabel, Kabel, Telekommunikation, http://www.shutterstock.com/de/pic-147275966/stock-photo-telephone-cable-yellow-on-a-white-background.html

Aktien auf dem Radar:Mayr-Melnhof, Kapsch TrafficCom, Marinomed Biotech, UBM, FACC, Warimpex, Zumtobel, Wienerberger, AMS, DO&CO, Erste Group, Immofinanz, Lenzing, SBO, S Immo, OMV, RBI, ATX, ATX Prime, Andritz, AT&S, Bawag, CA Immo, Flughafen Wien, voestalpine, Porr.


Random Partner

VBV
Die VBV-Gruppe ist führend bei betrieblichen Vorsorgelösungen in Österreich. Sowohl im Bereich der Firmenpensionen als auch bei der Abfertigung NEU ist die VBV Marktführer. Neben der VBV-Pensionskasse und der VBV-Vorsorgekasse gehören auch Dienstleistungsunternehmen wie die VBV-Pensionsservice-Center, die VBV-Consult, die VBV-Asset Service und die Betriebliche Altersvorsorge-SoftWare Engineering zur VBV-Gruppe.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Fabasoft(2)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Fabasoft(1)
    Star der Stunde: Strabag 2.24%, Rutsch der Stunde: Zumtobel -1.98%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Fabasoft(2), Wienerberger(1), S&T(1), DO&CO(1), CA Immo(1)
    BSN MA-Event BASF
    Star der Stunde: Flughafen Wien 0.43%, Rutsch der Stunde: Erste Group -1.65%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: OMV(2), Petro Welt Technologies(1), S&T(1), Fabasoft(1)
    BSN MA-Event Münchener Rück
    Star der Stunde: Zumtobel 2.83%, Rutsch der Stunde: Warimpex -2.05%

    Featured Partner Video

    Sporttagebuch: Manches macht nachdenklich

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 5. September 2020

    Tele Columbus und Orange vs. Vodafone und BT Group – kommentierter KW 4 Peer Group Watch Telekom


    25.01.2020

    In der Wochensicht ist vorne: Tele Columbus 10,81% vor Orange 1,59%, O2 1,32%, Telekom Austria 1,24%, Swisscom 0,92%, Deutsche Telekom 0,82%, AT&T 0,31%, Alcatel-Lucent 0%, Telecom Italia -1,6%, Drillisch -5,03%, BT Group -6,67%, Vodafone -7,61% und

    In der Monatssicht ist vorne: Tele Columbus 16,39% vor O2 6,99% , Swisscom 2,29% , Telekom Austria 0,82% , Deutsche Telekom 0,54% , Alcatel-Lucent 0% , AT&T -1,18% , Orange -1,43% , Drillisch -3,5% , Telecom Italia -14,14% , Vodafone -98,78% , BT Group -98,97% und Weitere Highlights: Tele Columbus ist nun 3 Tage im Plus (8,86% Zuwachs von 2,84 auf 3,1), ebenso Telecom Italia 4 Tage im Minus (4,28% Verlust von 0,51 auf 0,49), O2 3 Tage im Minus (0,5% Verlust von 2,78 auf 2,77).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Tele Columbus 10,73% (Vorjahr: -3,59 Prozent) im Plus. Dahinter O2 7,16% (Vorjahr: -24,4 Prozent) und Swisscom 2,97% (Vorjahr: 9,13 Prozent). Telecom Italia -11,99% (Vorjahr: 15,73 Prozent) im Minus. Dahinter BT Group -8,91% (Vorjahr: -99,04 Prozent) und Vodafone -7,61% (Vorjahr: -98,72 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: Tele Columbus 50,5%, AT&T 8,71% und O2 7,28%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: Alcatel-Lucent -100%, BT Group -98,81% und Vodafone -98,6%.
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:08 Uhr die Swisscom-Aktie am besten: 13,33% Plus. Dahinter Telecom Italia mit +2,18% , Vodafone mit +0,71% und Orange mit +0,67% Telekom Austria mit -0% , Drillisch mit -0% , Deutsche Telekom mit -0,03% , AT&T mit -0,23% , O2 mit -0,54% , Tele Columbus mit -2,29% , BT Group mit -2,9% und Alcatel-Lucent mit -4,91% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Telekom ist -0,98% und reiht sich damit auf Platz 26 ein:

    1. Energie: 16,36% Show latest Report (25.01.2020)
    2. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 13,65% Show latest Report (25.01.2020)
    3. Börseneulinge 2019: 12,4% Show latest Report (25.01.2020)
    4. Licht und Beleuchtung: 7,77% Show latest Report (25.01.2020)
    5. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 5,06% Show latest Report (25.01.2020)
    6. IT, Elektronik, 3D: 5,04% Show latest Report (25.01.2020)
    7. Computer, Software & Internet : 4,74% Show latest Report (25.01.2020)
    8. Zykliker Österreich: 4,4% Show latest Report (18.01.2020)
    9. Immobilien: 4,09% Show latest Report (25.01.2020)
    10. Runplugged Running Stocks: 3,98%
    11. Global Innovation 1000: 2,52% Show latest Report (25.01.2020)
    12. Crane: 1,75% Show latest Report (25.01.2020)
    13. Sport: 1,17% Show latest Report (25.01.2020)
    14. Konsumgüter: 0,95% Show latest Report (25.01.2020)
    15. Versicherer: 0,84% Show latest Report (18.01.2020)
    16. Gaming: 0,66% Show latest Report (25.01.2020)
    17. Ölindustrie: 0,4% Show latest Report (25.01.2020)
    18. Big Greeks: 0,37% Show latest Report (25.01.2020)
    19. Solar: 0,31% Show latest Report (25.01.2020)
    20. Banken: -0,03% Show latest Report (25.01.2020)
    21. MSCI World Biggest 10: -0,36% Show latest Report (25.01.2020)
    22. Media: -0,41% Show latest Report (25.01.2020)
    23. Deutsche Nebenwerte: -0,51% Show latest Report (25.01.2020)
    24. OÖ10 Members: -0,63% Show latest Report (25.01.2020)
    25. Auto, Motor und Zulieferer: -0,84% Show latest Report (25.01.2020)
    26. Telekom: -1,07% Show latest Report (18.01.2020)
    27. Rohstoffaktien: -1,41% Show latest Report (25.01.2020)
    28. Post: -1,43% Show latest Report (25.01.2020)
    29. Bau & Baustoffe: -2,66% Show latest Report (25.01.2020)
    30. Aluminium: -2,95%
    31. Luftfahrt & Reise: -4,04% Show latest Report (25.01.2020)
    32. Stahl: -6,64% Show latest Report (25.01.2020)

    Aktuelles zu den Companies (168h)
    Social Trading Kommentare

    LongTime
    zu VOD (22.01.)

    Vodafone zieht sich aus der neuen Facebook Währung zurück und will sein Engagement in Afrika verstärken - ein Schritt den ich erstmal begrüße und daher eher sogar bereit bin den Anteil an Vodafone zu vergrößern. Quelle: https://www.heise.de/newsticker/meldung/Vodafone-steigt-nun-auch-bei-Facebooks-Digitalwaehrung-Libra-aus-4643386.html

    Alber
    zu DRI (23.01.)

    Die Kursentwicklung bei Drillisch sieht immer trauriger aus. Vielleicht wäre es von der Unternehmenführung mal angebracht etwas zum 5G Ausbau zu sagen. Die Unsicherheit der Anleger diesbezüglich ist förmlich zum greifen.

    TradingAnalyst
    zu DRI (19.01.)

    Die Aktie befindet sich zurzeit in einem langfristigen Abwärtstrend und es gibt kaum Anzeichen für eine Stabilisierung oder einen Turnaround. Die Angst vor den hohen 5G-Kosten ist scheinbar immer noch sehr groß. Allerdings verzeichnet die Aktie momentan eine kurzfristige Outperformance gegenüber dem Markt. Zudem wird die Aktie zum Buchwert gehandelt und ist zudem mit einem KUV von ca. 1 fundamental sehr günstig bewertet. Viel tiefer kann es daher realistisch kaum noch gehen. Sicher ist, dass der 5G-Markt ein Wachstumsmarkt wird. Die Frage ist nur, wie schnell Drillisch hier die ersten nennenswerten Gewinne erwirtschaften wird. Daher ist Drillisch für mich momentan eine spekulative Beimischung in meinem Depot. Ausführliche Analyse und weitere Informationen unter: https://trading-analytics.de/wikifolio-kauf-drillisch-10-1-2020

    xtrader
    zu DTE (24.01.)

    Position wurde aufgestockt.


    zu O2D (20.01.)

    Einstiegspunkt bei 2,69 € für größere Position, Zielkurs bis Auszahlung Dividende April 20 ca. 3,10 €

    Einstein
    zu TC1 (24.01.)

    ***Tele Columbus sticht in See und wird von Investoren entdeckt***Kein Stück aus der Hand geben***

    Berico
    zu TC1 (23.01.)

    Die Tele Columbus AG und die mobilcom-debitel Shop GmbH, ein Unternehmen der freenet AG, haben eine Vereinbarung zur Kooperation beim Vertrieb von Internetprodukten getroffen. Ab Februar gehören bei rund 550 Shops und Franchise-Partnern von mobilcom-debitel die glasfaserbasierten Internetprodukte der Tele Columbus Marke PUR zum Angebotsportfolio.

    Narodus
    zu TC1 (22.01.)

    Tele Columbus baut Stärke auf, mal sehen ob die 3 Euro überschritten werden können.

    Einstein
    zu TC1 (22.01.)

    ***Tele Columbus mit BIG MONEY PLAY***

    Einstein
    zu TC1 (22.01.)

    ***Tele Columbus baue ich die Position bis auf 20% in fallenden Kursen aus***2,70 und 2,75 liegen meine nächsten Kaufmarken***

    Narodus
    zu TC1 (21.01.)

    Einstieg großer institutioneller Investoren: Ich sehe hier gute Chancen auf einen nachhaltigen Aufwärtstrend. Bodenbildung ist abgeschlossen. Geschäft läuft stabil und die Bewertung ist (noch) niedrig. Ich steige hier groß ein mit einer Absicherung bei 2,5 Euro.

    Einstein
    zu TC1 (20.01.)

    ***Tele Columbus nun in einer BIG MONEY PLAY POSITION im DEPOT***





     

    Bildnachweis

    1. BSN Group Telekom Performancevergleich YTD, Stand: 25.01.2020

    2. Telefon, Telefonkabel, Kabel, Telekommunikation, http://www.shutterstock.com/de/pic-147275966/stock-photo-telephone-cable-yellow-on-a-white-background.html

    Aktien auf dem Radar:Mayr-Melnhof, Kapsch TrafficCom, Marinomed Biotech, UBM, FACC, Warimpex, Zumtobel, Wienerberger, AMS, DO&CO, Erste Group, Immofinanz, Lenzing, SBO, S Immo, OMV, RBI, ATX, ATX Prime, Andritz, AT&S, Bawag, CA Immo, Flughafen Wien, voestalpine, Porr.


    Random Partner

    VBV
    Die VBV-Gruppe ist führend bei betrieblichen Vorsorgelösungen in Österreich. Sowohl im Bereich der Firmenpensionen als auch bei der Abfertigung NEU ist die VBV Marktführer. Neben der VBV-Pensionskasse und der VBV-Vorsorgekasse gehören auch Dienstleistungsunternehmen wie die VBV-Pensionsservice-Center, die VBV-Consult, die VBV-Asset Service und die Betriebliche Altersvorsorge-SoftWare Engineering zur VBV-Gruppe.

    >> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Ausgewählte Events von BSN-Partnern


    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Fabasoft(2)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Fabasoft(1)
      Star der Stunde: Strabag 2.24%, Rutsch der Stunde: Zumtobel -1.98%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Fabasoft(2), Wienerberger(1), S&T(1), DO&CO(1), CA Immo(1)
      BSN MA-Event BASF
      Star der Stunde: Flughafen Wien 0.43%, Rutsch der Stunde: Erste Group -1.65%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: OMV(2), Petro Welt Technologies(1), S&T(1), Fabasoft(1)
      BSN MA-Event Münchener Rück
      Star der Stunde: Zumtobel 2.83%, Rutsch der Stunde: Warimpex -2.05%

      Featured Partner Video

      Sporttagebuch: Manches macht nachdenklich

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 5. September 2020