Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





BSN Spitouts: Telekom-Serie reist nach 8 Plustagen

21.02.2020

Gestoppte bzw. gedrehte Serien: Telekom Austria -1,54% auf 7,65, davor 8 Tage im Plus (5,86% Zuwachs von 7,34 auf 7,77), BKS Bank Stamm -0,63% auf 15,7, davor 6 Tage ohne Veränderung , Frauenthal +3% auf 20,6, davor 3 Tage ohne Veränderung , Josef Manner & Comp. AG -0,95% auf 104, davor 3 Tage ohne Veränderung , S Immo +1,55% auf 26,25, davor 3 Tage im Minus (-4,61% Verlust von 27,1 auf 25,85).

Folgende Titel haben den Moving Average 100 gekreuzt:
Frauenthal 20,6 (MA100: 20,29, xU, davor 312 Tage unter dem MA100), BKS Bank Stamm 15,7 (MA100: 15,75, xD, davor 31 Tage über dem MA100).

Folgende Titel hatten ihr bestes Ergebnis ytd beim Geld-Umsatz: Amag (bester), Athos Immobilien (bester),

ATX

Folgende Veränderungen im ytd-Ranking: Verbund (4 Plätze gutgemacht, von 6 auf 2) ; dazu, DO&CO (-3, von 2 auf 5), Erste Group (+2, von 11 auf 9), Uniqa (-2, von 9 auf 11), VIG (+2, von 14 auf 12), Bawag (-1, von 5 auf 6), Österreichische Post (-1, von 12 auf 13), RBI (-1, von 13 auf 14), Lenzing (+1, von 20 auf 19), SBO (-1, von 19 auf 20).
Beim Umsatz ytd-Ranking ergaben sich diese Positionsveränderungen: Aufsteiger des Tages war CA Immo (1 Platz gutgemacht, von 11 auf 10) , weiters Erste Group (+1, von 2 auf 1) S Immo (+1, von 15 auf 14), Österreichische Post (+1, von 14 auf 13), Lenzing (-1, von 10 auf 11), OMV (-1, von 1 auf 2), AT&S (-2, von 13 auf 15),

Diese Vorfälle in den Umsatz Top 20: Erste Group liegt mit dem Umsatz von 48.555.972 ytd auf Platz 8.
Bei den Flop-Performances 2020 gab es neue Top 20 Einträge: SBO mit -4,06% (Platz 6), DO&CO mit -3,21% (Platz 14),

1. S Immo ( 17,71%)
2. Verbund ( 10,95%)
3. Immofinanz ( 10,46%)
4. CA Immo ( 9,48%)
5. DO&CO ( 8,96%)
6. Bawag ( 8,92%)
7. FACC ( 5,21%)
8. Telekom Austria ( 5,08%)
9. Erste Group ( 2,98%)
10. Wienerberger ( 2,27%)
11. Uniqa ( 1,48%)
12. VIG ( -1,57%)
13. Österreichische Post ( -2,94%)
14. RBI ( -3,31%)
15. Andritz ( -9,74%)
16. voestalpine ( -9,81%)
17. AT&S ( -12,61%)
18. OMV ( -14,54%)
19. Lenzing ( -17,33%)
20. SBO ( -20,18%)

Bei den Flop-Performances 2020 gab es neue Top 20 Einträge: Semperit mit -4,92% (Platz 16),

1. De Raj Group AG ( 37,50%)
2. Valneva ( 30,37%)
3. Österreichische Staatsdruckerei Holding ( 20,95%)
4. SW Umwelttechnik ( 19,38%)
5. Signature AG ( 18,52%)
6. S&T ( 15,51%)
7. Semperit ( 10,95%)
8. Porr ( 9,72%)
9. Frauenthal ( 9,57%)
10. Warimpex ( 9,20%)
11. Agrana ( 9,14%)
12. Athos Immobilien ( 8,89%)
13. Mayr-Melnhof ( 8,03%)
14. Fabasoft ( 6,39%)
15. Josef Manner & Comp. AG ( 6,12%)
16. Rosenbauer ( 5,97%)
17. Heid AG ( 4,17%)
18. AMS ( 4,14%)
19. BTV AG ( 3,45%)
20. UBM ( 2,75%)
21. Frequentis ( 2,14%)
22. EVN ( 2,08%)
23. Marinomed Biotech ( 2,00%)
24. Addiko Bank ( 1,81%)
25. Stadlauer Malzfabrik AG ( 0,93%)
26. Wolford ( 0,85%)
27. Gurktaler AG Stamm ( 0,51%)
28. Atrium ( 0,29%)
29. Oberbank AG Stamm ( 0,00%)
30. Wolftank-Adisa Holding AG ( 0,00%)
31. NET New Energy Technologies ( 0,00%)
32. Eyemaxx Real Estate ( 0,00%)
33. Pierer Mobility AG ( -1,23%)
34. BKS Bank Stamm ( -1,88%)
35. Strabag ( -2,58%)
36. Rath AG ( -2,88%)
37. Cleen Energy ( -3,33%)
38. Linz Textil Holding ( -3,57%)
39. Flughafen Wien ( -3,97%)
40. Wiener Privatbank ( -4,23%)
41. startup300 ( -6,12%)
42. Petro Welt Technologies ( -6,23%)
43. Amag ( -6,23%)
44. Zumtobel ( -6,24%)
45. bet-at-home.com ( -6,47%)
46. UIAG ( -7,78%)
47. Palfinger ( -12,31%)
48. Polytec ( -13,41%)
49. Kapsch TrafficCom ( -16,38%)
50. RHI Magnesita ( -18,79%)
51. VST Building Technologies ( 0,00%)

 

1. Deutsche Bank ( 42,63%)
2. Wirecard ( 25,95%)
3. RWE ( 24,50%)
4. E.ON ( 18,02%)
5. Fresenius Medical Care ( 17,62%)
6. Merck KGaA ( 16,52%)
7. Deutsche Telekom ( 14,11%)
8. Vonovia SE ( 11,17%)
9. Deutsche Boerse ( 10,17%)
10. Infineon ( 6,97%)
11. LINDE ( 6,51%)
12. SAP ( 6,22%)
13. Allianz ( 4,40%)
14. Münchener Rück ( 4,37%)
15. MTU Aero Engines ( 3,73%)
16. Bayer ( 2,54%)
17. Henkel ( 0,91%)
18. Beiersdorf ( 0,38%)
19. Covestro ( -0,65%)
20. Fresenius ( -0,88%)
21. adidas ( -1,66%)
22. Continental ( -2,22%)
23. Volkswagen Vz. ( -3,86%)
24. Deutsche Post ( -5,07%)
25. HeidelbergCement ( -5,42%)
26. Lufthansa ( -8,50%)
27. BASF ( -8,83%)
28. Siemens ( -8,84%)
29. BMW ( -10,71%)
30. Daimler ( -11,39%)

 

1. Microsoft ( 18,76%)
2. Home Depot ( 13,11%)
3. IBM ( 12,82%)
4. VISA ( 12,53%)
5. Intel ( 12,13%)
6. Apple ( 10,21%)
7. American Express ( 9,71%)
8. McDonalds ( 8,84%)
9. Coca-Cola ( 7,90%)
10. Boeing ( 3,23%)
11. UnitedHealth ( 2,77%)
12. Johnson & Johnson ( 1,71%)
13. Procter & Gamble ( 1,35%)
14. Goldman Sachs ( 1,22%)
15. Nike ( 1,20%)
16. United Technologies ( 0,09%)
17. Wal-Mart ( -0,97%)
18. JP Morgan Chase ( -1,37%)
19. Travelers Companies ( -2,17%)
20. Walt Disney ( -2,95%)
21. Cisco ( -3,48%)
22. Verizon ( -5,39%)
23. Caterpillar ( -7,28%)
24. Pfizer ( -8,50%)
25. Chevron ( -8,88%)
26. Merck Co. ( -9,30%)
27. 3M ( -10,12%)




 

Bildnachweis

1. Ziel, Sieg, Rang 1, Band - http://www.shutterstock.com/de/pic-150366119/stock-photo-low-angle-view-of-young-female-athlete-crossing-finish-line-against-clear-blue-sky.html (Bild: shutterstock.com)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar: Strabag , Frequentis , Semperit , Zumtobel , Lenzing , FACC , S Immo , Immofinanz , Amag , SBO , Pierer Mobility AG , BKS Bank Stamm , Erste Group , RBI , AMS , Andritz , Athos Immobilien , Bawag , EVN , Rosenbauer , Telekom Austria , VIG , Warimpex , Österreichische Post .


Random Partner

BKS
Die börsenotierte BKS Bank mit Sitz in Klagenfurt, Österreich, beschäftigt rund 1.100 Mitarbeiter und betreibt ihr Bank- und Leasinggeschäft in den Ländern Österreich, Slowenien, Kroatien und der Slowakei. Die BKS Bank verfügt zudem über Repräsentanzen in Ungarn und Italien. Mit der Oberbank AG und der Bank für Tirol und Vorarlberg AG bildet die BKS Bank AG die 3 Banken Gruppe.

>> Besuchen Sie 54 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Ziel, Sieg, Rang 1, Band - http://www.shutterstock.com/de/pic-150366119/stock-photo-low-angle-view-of-young-female-athlete-crossing-finish-line-against-clear-blue-sky.html (Bild: shutterstock.com)


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten




Meistgelesen
>> mehr

Finanzmap-Suchen

Oracle Niederlassung Österreich

Covid 19 lookups




Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: AMS(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Polytec(1)
    Covid Charttechnik: Der MA5 macht Hoffnung
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Polytec(1)
    BSN MA-Event Semperit
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Agrana(1), S&T(1)
    Star der Stunde: FACC 1.72%, Rutsch der Stunde: Kapsch TrafficCom -1.57%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Österreichische Post(1), Erste Group(1), AMS(1)
    BSN Vola-Event HeidelbergCement

    Featured Partner Video

    Wiener Börse Insights #7 | Short Selling & Börsen-Öffnungszeiten: Christoph Boschan & Markus Koch

    Warum den Aktienmarkt in Krisenzeiten nicht schließen? Weil kein Problem gelöst wird, nur weil der Barometer plötzlich aus ist. Information, die über Börsenkurse abgebilde...

    BSN Spitouts: Telekom-Serie reist nach 8 Plustagen


    21.02.2020

    Gestoppte bzw. gedrehte Serien: Telekom Austria -1,54% auf 7,65, davor 8 Tage im Plus (5,86% Zuwachs von 7,34 auf 7,77), BKS Bank Stamm -0,63% auf 15,7, davor 6 Tage ohne Veränderung , Frauenthal +3% auf 20,6, davor 3 Tage ohne Veränderung , Josef Manner & Comp. AG -0,95% auf 104, davor 3 Tage ohne Veränderung , S Immo +1,55% auf 26,25, davor 3 Tage im Minus (-4,61% Verlust von 27,1 auf 25,85).

    Folgende Titel haben den Moving Average 100 gekreuzt:
    Frauenthal 20,6 (MA100: 20,29, xU, davor 312 Tage unter dem MA100), BKS Bank Stamm 15,7 (MA100: 15,75, xD, davor 31 Tage über dem MA100).

    Folgende Titel hatten ihr bestes Ergebnis ytd beim Geld-Umsatz: Amag (bester), Athos Immobilien (bester),

    ATX

    Folgende Veränderungen im ytd-Ranking: Verbund (4 Plätze gutgemacht, von 6 auf 2) ; dazu, DO&CO (-3, von 2 auf 5), Erste Group (+2, von 11 auf 9), Uniqa (-2, von 9 auf 11), VIG (+2, von 14 auf 12), Bawag (-1, von 5 auf 6), Österreichische Post (-1, von 12 auf 13), RBI (-1, von 13 auf 14), Lenzing (+1, von 20 auf 19), SBO (-1, von 19 auf 20).
    Beim Umsatz ytd-Ranking ergaben sich diese Positionsveränderungen: Aufsteiger des Tages war CA Immo (1 Platz gutgemacht, von 11 auf 10) , weiters Erste Group (+1, von 2 auf 1) S Immo (+1, von 15 auf 14), Österreichische Post (+1, von 14 auf 13), Lenzing (-1, von 10 auf 11), OMV (-1, von 1 auf 2), AT&S (-2, von 13 auf 15),

    Diese Vorfälle in den Umsatz Top 20: Erste Group liegt mit dem Umsatz von 48.555.972 ytd auf Platz 8.
    Bei den Flop-Performances 2020 gab es neue Top 20 Einträge: SBO mit -4,06% (Platz 6), DO&CO mit -3,21% (Platz 14),

    1. S Immo ( 17,71%)
    2. Verbund ( 10,95%)
    3. Immofinanz ( 10,46%)
    4. CA Immo ( 9,48%)
    5. DO&CO ( 8,96%)
    6. Bawag ( 8,92%)
    7. FACC ( 5,21%)
    8. Telekom Austria ( 5,08%)
    9. Erste Group ( 2,98%)
    10. Wienerberger ( 2,27%)
    11. Uniqa ( 1,48%)
    12. VIG ( -1,57%)
    13. Österreichische Post ( -2,94%)
    14. RBI ( -3,31%)
    15. Andritz ( -9,74%)
    16. voestalpine ( -9,81%)
    17. AT&S ( -12,61%)
    18. OMV ( -14,54%)
    19. Lenzing ( -17,33%)
    20. SBO ( -20,18%)

    Bei den Flop-Performances 2020 gab es neue Top 20 Einträge: Semperit mit -4,92% (Platz 16),

    1. De Raj Group AG ( 37,50%)
    2. Valneva ( 30,37%)
    3. Österreichische Staatsdruckerei Holding ( 20,95%)
    4. SW Umwelttechnik ( 19,38%)
    5. Signature AG ( 18,52%)
    6. S&T ( 15,51%)
    7. Semperit ( 10,95%)
    8. Porr ( 9,72%)
    9. Frauenthal ( 9,57%)
    10. Warimpex ( 9,20%)
    11. Agrana ( 9,14%)
    12. Athos Immobilien ( 8,89%)
    13. Mayr-Melnhof ( 8,03%)
    14. Fabasoft ( 6,39%)
    15. Josef Manner & Comp. AG ( 6,12%)
    16. Rosenbauer ( 5,97%)
    17. Heid AG ( 4,17%)
    18. AMS ( 4,14%)
    19. BTV AG ( 3,45%)
    20. UBM ( 2,75%)
    21. Frequentis ( 2,14%)
    22. EVN ( 2,08%)
    23. Marinomed Biotech ( 2,00%)
    24. Addiko Bank ( 1,81%)
    25. Stadlauer Malzfabrik AG ( 0,93%)
    26. Wolford ( 0,85%)
    27. Gurktaler AG Stamm ( 0,51%)
    28. Atrium ( 0,29%)
    29. Oberbank AG Stamm ( 0,00%)
    30. Wolftank-Adisa Holding AG ( 0,00%)
    31. NET New Energy Technologies ( 0,00%)
    32. Eyemaxx Real Estate ( 0,00%)
    33. Pierer Mobility AG ( -1,23%)
    34. BKS Bank Stamm ( -1,88%)
    35. Strabag ( -2,58%)
    36. Rath AG ( -2,88%)
    37. Cleen Energy ( -3,33%)
    38. Linz Textil Holding ( -3,57%)
    39. Flughafen Wien ( -3,97%)
    40. Wiener Privatbank ( -4,23%)
    41. startup300 ( -6,12%)
    42. Petro Welt Technologies ( -6,23%)
    43. Amag ( -6,23%)
    44. Zumtobel ( -6,24%)
    45. bet-at-home.com ( -6,47%)
    46. UIAG ( -7,78%)
    47. Palfinger ( -12,31%)
    48. Polytec ( -13,41%)
    49. Kapsch TrafficCom ( -16,38%)
    50. RHI Magnesita ( -18,79%)
    51. VST Building Technologies ( 0,00%)

     

    1. Deutsche Bank ( 42,63%)
    2. Wirecard ( 25,95%)
    3. RWE ( 24,50%)
    4. E.ON ( 18,02%)
    5. Fresenius Medical Care ( 17,62%)
    6. Merck KGaA ( 16,52%)
    7. Deutsche Telekom ( 14,11%)
    8. Vonovia SE ( 11,17%)
    9. Deutsche Boerse ( 10,17%)
    10. Infineon ( 6,97%)
    11. LINDE ( 6,51%)
    12. SAP ( 6,22%)
    13. Allianz ( 4,40%)
    14. Münchener Rück ( 4,37%)
    15. MTU Aero Engines ( 3,73%)
    16. Bayer ( 2,54%)
    17. Henkel ( 0,91%)
    18. Beiersdorf ( 0,38%)
    19. Covestro ( -0,65%)
    20. Fresenius ( -0,88%)
    21. adidas ( -1,66%)
    22. Continental ( -2,22%)
    23. Volkswagen Vz. ( -3,86%)
    24. Deutsche Post ( -5,07%)
    25. HeidelbergCement ( -5,42%)
    26. Lufthansa ( -8,50%)
    27. BASF ( -8,83%)
    28. Siemens ( -8,84%)
    29. BMW ( -10,71%)
    30. Daimler ( -11,39%)

     

    1. Microsoft ( 18,76%)
    2. Home Depot ( 13,11%)
    3. IBM ( 12,82%)
    4. VISA ( 12,53%)
    5. Intel ( 12,13%)
    6. Apple ( 10,21%)
    7. American Express ( 9,71%)
    8. McDonalds ( 8,84%)
    9. Coca-Cola ( 7,90%)
    10. Boeing ( 3,23%)
    11. UnitedHealth ( 2,77%)
    12. Johnson & Johnson ( 1,71%)
    13. Procter & Gamble ( 1,35%)
    14. Goldman Sachs ( 1,22%)
    15. Nike ( 1,20%)
    16. United Technologies ( 0,09%)
    17. Wal-Mart ( -0,97%)
    18. JP Morgan Chase ( -1,37%)
    19. Travelers Companies ( -2,17%)
    20. Walt Disney ( -2,95%)
    21. Cisco ( -3,48%)
    22. Verizon ( -5,39%)
    23. Caterpillar ( -7,28%)
    24. Pfizer ( -8,50%)
    25. Chevron ( -8,88%)
    26. Merck Co. ( -9,30%)
    27. 3M ( -10,12%)




     

    Bildnachweis

    1. Ziel, Sieg, Rang 1, Band - http://www.shutterstock.com/de/pic-150366119/stock-photo-low-angle-view-of-young-female-athlete-crossing-finish-line-against-clear-blue-sky.html (Bild: shutterstock.com)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar: Strabag , Frequentis , Semperit , Zumtobel , Lenzing , FACC , S Immo , Immofinanz , Amag , SBO , Pierer Mobility AG , BKS Bank Stamm , Erste Group , RBI , AMS , Andritz , Athos Immobilien , Bawag , EVN , Rosenbauer , Telekom Austria , VIG , Warimpex , Österreichische Post .


    Random Partner

    BKS
    Die börsenotierte BKS Bank mit Sitz in Klagenfurt, Österreich, beschäftigt rund 1.100 Mitarbeiter und betreibt ihr Bank- und Leasinggeschäft in den Ländern Österreich, Slowenien, Kroatien und der Slowakei. Die BKS Bank verfügt zudem über Repräsentanzen in Ungarn und Italien. Mit der Oberbank AG und der Bank für Tirol und Vorarlberg AG bildet die BKS Bank AG die 3 Banken Gruppe.

    >> Besuchen Sie 54 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Ziel, Sieg, Rang 1, Band - http://www.shutterstock.com/de/pic-150366119/stock-photo-low-angle-view-of-young-female-athlete-crossing-finish-line-against-clear-blue-sky.html (Bild: shutterstock.com)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten




    Meistgelesen
    >> mehr

    Finanzmap-Suchen

    Oracle Niederlassung Österreich

    Covid 19 lookups




    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: AMS(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Polytec(1)
      Covid Charttechnik: Der MA5 macht Hoffnung
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Polytec(1)
      BSN MA-Event Semperit
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Agrana(1), S&T(1)
      Star der Stunde: FACC 1.72%, Rutsch der Stunde: Kapsch TrafficCom -1.57%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Österreichische Post(1), Erste Group(1), AMS(1)
      BSN Vola-Event HeidelbergCement

      Featured Partner Video

      Wiener Börse Insights #7 | Short Selling & Börsen-Öffnungszeiten: Christoph Boschan & Markus Koch

      Warum den Aktienmarkt in Krisenzeiten nicht schließen? Weil kein Problem gelöst wird, nur weil der Barometer plötzlich aus ist. Information, die über Börsenkurse abgebilde...