Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Audio: Österreichische Post setzt auf Wachstum - "Mit der 'kleinen feinen Bank' im ländlichen Raum bei Kunden punkten!"


Österreichische Post
Akt. Indikation:  30.00 / 30.15
Uhrzeit:  19:40:57
Veränderung zu letztem SK:  0.75%
Letzter SK:  29.85 ( -0.17%)

12.03.2020

Beitrag von boersenradio.at (Hinweis: 2016 wurde der Umfang der Österreich-Berichterstattung im Börsen Radio Network deutlich erhöht. Dies geschieht mit finanzieller Zuwendung von http://www.boerse-social.com. Für 2017 soll dies weiter verstärkt werden. Unterstützer gesucht: Mail an office@boerse-social.com)

11:52 Audio hören boersenradio.at im Gespräch mit: Harald Hagenauer, Österreichische Post AG. Thema: Die Österreichische Post schaut zurück auf ein erfolgreiches Jahr 2019. Das Paketgeschäft legt deutlich zu, das Geschäft Brief und Filialen sinkt – aber nur leicht. Harald Hagenauer, Head of Investor Relation der Österreichischen Post über die Treiber: "Die Briefwahl wird in Österreich immer beliebter, das sorgt natürlich für einen höheren Umsatz. Aber auch die Zusammenarbeit mit der Deutschen Post sorgt für gutes Geschäft. Das klappt für beide Seiten sehr gut." Aber die aktuelle Coronakrise könnte sich früher oder später bemerkbar machen: "Wir sind zwar nicht direkt betroffen, da wir kein Geschäft mit China haben. Allerdings gehen wir davon aus, dass betroffene Unternehmen ihre Werbebudgets zurückfahren, was dann in der Folge Auswirkungen auf unser Volumen und damit auf unser Geschäft haben wird." Punkten will die Post mit Finanzdienstleistungen sowohl online als auch physisch: "Das wird in der Anlaufzeit unser Ergebnis belasten, wir erwarten ab 2023 einen positiven Ergebnisbeitrag!"

>> Beitrag hören



Company im Artikel
Österreichische Post
Harald Hagenauer (Österreichische Post, C.I.R.A.) © Martina Draper/photaq



Aktien auf dem Radar:Porr, Flughafen Wien, UBM, Amag, Rosenbauer, Austriacard Holdings AG, Verbund, Semperit, Bawag, EVN, Österreichische Post, AT&S, Strabag, Agrana, Immofinanz, Telekom Austria, Marinomed Biotech, Pierer Mobility, S Immo, RHI Magnesita, Addiko Bank, CA Immo, Erste Group, Uniqa, VIG, Wienerberger.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Erste Asset Management
Die Erste Asset Management versteht sich als internationaler Vermögensverwalter und Asset Manager mit einer starken Position in Zentral- und Osteuropa. Hinter der Erste Asset Management steht die Finanzkraft der Erste Group Bank AG. Den Kunden wird ein breit gefächertes Spektrum an Investmentfonds und Vermögensverwaltungslösungen geboten.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2TTP4
AT0000A36XA1
AT0000A2APC0
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Andritz(1), Erste Group(1)
    Star der Stunde: Polytec Group 1.47%, Rutsch der Stunde: RHI Magnesita -1.29%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Kontron(1), Addiko Bank(1)
    Star der Stunde: EVN 0.75%, Rutsch der Stunde: voestalpine -0.63%
    Star der Stunde: Marinomed Biotech 0.89%, Rutsch der Stunde: Erste Group -0.51%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Kontron(2), Erste Group(1)
    Star der Stunde: RHI Magnesita 1.91%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -1.75%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: Kontron(1)
    Star der Stunde: FACC 1.69%, Rutsch der Stunde: Telekom Austria -1.95%

    Featured Partner Video

    Börsepeople im Podcast S11/18: Dominik Hojas

    Dominik Hojas ist Börsianer aus Leidenschaft, von Herzen Unternehmer und war bis Jahresende von Beruf Herausgeber und Chefredakteur des Finanzmediums Börsianer. Zurück von seiner Far...

    Books josefchladek.com

    François Jonquet
    Forage
    2023
    Void

    Frank Rodick
    The Moons of Saturn
    2023
    Self published

    Kurama
    Koumori
    2023
    in)(between gallery

    Rudolf J.Boeck
    Städtisches Strandbad "Gänsehäufel"
    1954
    Stadtbauamt der Stadt Wien

    Christian Reister
    Nacht und Nebel
    2023
    Safelight

    Audio: Österreichische Post setzt auf Wachstum - "Mit der 'kleinen feinen Bank' im ländlichen Raum bei Kunden punkten!"


    12.03.2020, 1816 Zeichen

    12.03.2020

    Beitrag von boersenradio.at (Hinweis: 2016 wurde der Umfang der Österreich-Berichterstattung im Börsen Radio Network deutlich erhöht. Dies geschieht mit finanzieller Zuwendung von http://www.boerse-social.com. Für 2017 soll dies weiter verstärkt werden. Unterstützer gesucht: Mail an office@boerse-social.com)

    11:52 Audio hören boersenradio.at im Gespräch mit: Harald Hagenauer, Österreichische Post AG. Thema: Die Österreichische Post schaut zurück auf ein erfolgreiches Jahr 2019. Das Paketgeschäft legt deutlich zu, das Geschäft Brief und Filialen sinkt – aber nur leicht. Harald Hagenauer, Head of Investor Relation der Österreichischen Post über die Treiber: "Die Briefwahl wird in Österreich immer beliebter, das sorgt natürlich für einen höheren Umsatz. Aber auch die Zusammenarbeit mit der Deutschen Post sorgt für gutes Geschäft. Das klappt für beide Seiten sehr gut." Aber die aktuelle Coronakrise könnte sich früher oder später bemerkbar machen: "Wir sind zwar nicht direkt betroffen, da wir kein Geschäft mit China haben. Allerdings gehen wir davon aus, dass betroffene Unternehmen ihre Werbebudgets zurückfahren, was dann in der Folge Auswirkungen auf unser Volumen und damit auf unser Geschäft haben wird." Punkten will die Post mit Finanzdienstleistungen sowohl online als auch physisch: "Das wird in der Anlaufzeit unser Ergebnis belasten, wir erwarten ab 2023 einen positiven Ergebnisbeitrag!"

    >> Beitrag hören



    Company im Artikel
    Österreichische Post
    Harald Hagenauer (Österreichische Post, C.I.R.A.) © Martina Draper/photaq





    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #598: Wiener Finanzmarkt neu aufsetzen? Do&Co wieder auf All-time-High, Generalunternehmer sein ist gut




    Österreichische Post
    Akt. Indikation:  30.00 / 30.15
    Uhrzeit:  19:40:57
    Veränderung zu letztem SK:  0.75%
    Letzter SK:  29.85 ( -0.17%)



     

    Bildnachweis

    1. Harald Hagenauer (Österreichische Post, C.I.R.A.) , (© Martina Draper/photaq)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Porr, Flughafen Wien, UBM, Amag, Rosenbauer, Austriacard Holdings AG, Verbund, Semperit, Bawag, EVN, Österreichische Post, AT&S, Strabag, Agrana, Immofinanz, Telekom Austria, Marinomed Biotech, Pierer Mobility, S Immo, RHI Magnesita, Addiko Bank, CA Immo, Erste Group, Uniqa, VIG, Wienerberger.


    Random Partner

    Erste Asset Management
    Die Erste Asset Management versteht sich als internationaler Vermögensverwalter und Asset Manager mit einer starken Position in Zentral- und Osteuropa. Hinter der Erste Asset Management steht die Finanzkraft der Erste Group Bank AG. Den Kunden wird ein breit gefächertes Spektrum an Investmentfonds und Vermögensverwaltungslösungen geboten.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Harald Hagenauer (Österreichische Post, C.I.R.A.), (© Martina Draper/photaq)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2TTP4
    AT0000A36XA1
    AT0000A2APC0
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Andritz(1), Erste Group(1)
      Star der Stunde: Polytec Group 1.47%, Rutsch der Stunde: RHI Magnesita -1.29%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Kontron(1), Addiko Bank(1)
      Star der Stunde: EVN 0.75%, Rutsch der Stunde: voestalpine -0.63%
      Star der Stunde: Marinomed Biotech 0.89%, Rutsch der Stunde: Erste Group -0.51%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Kontron(2), Erste Group(1)
      Star der Stunde: RHI Magnesita 1.91%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -1.75%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: Kontron(1)
      Star der Stunde: FACC 1.69%, Rutsch der Stunde: Telekom Austria -1.95%

      Featured Partner Video

      Börsepeople im Podcast S11/18: Dominik Hojas

      Dominik Hojas ist Börsianer aus Leidenschaft, von Herzen Unternehmer und war bis Jahresende von Beruf Herausgeber und Chefredakteur des Finanzmediums Börsianer. Zurück von seiner Far...

      Books josefchladek.com

      Sebastián Bruno
      Ta-ra
      2023
      ediciones anómalas

      Shomei Tomatsu
      I am king
      1972
      Shashin Hyoronsha

      Maria Sturm
      You Don't Look Native to Me
      2023
      Void

      Todd Hido
      House Hunting
      2019
      Nazraeli

      Andreas H. Bitesnich
      India
      2019
      teNeues Verlag GmbH