Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Temporäre Rückgänge der Mieterlöse im Einzelhandel - Immofinanz leitet Maßnahmen ein

20.03.2020

Die Immofinanz klärt bezüglich ihrer Einzelhandelsimmobilien und den behördlichen Einschränkungen und Maßnahmen für die Eindämmung von Covid-19 auf und betont, dass vom Bestandsportfolio der Immofinanz in Höhe von rund 4,7 Mrd. Euro per 31. Dezember 2019 rund 3,0 Mrd. Euro oder 64,0% auf Büroimmobilien und rund 1,7 Mrd. bzw. 35% auf Einzelhandelsobjekte entfallen.

Die erwähnten behördlichen Einschränkungen würden sich auf die Einzelhandelsstandorte der Immofinanz in den betreffenden Ländern auswirken. Die Besucherzahlen in den Retail-Standorten der Immofinanz würden im Zeitraum Anfang Jänner bis Mitte März 2020 aufgrund der sehr guten Startmonate auf Vorjahresniveau liegen, durch die behördlichen Maßnahmen seien aktuell allerdings Rückgänge in der Besucherfrequenz, abhängig von der jeweils getroffenen Einschränkung pro Land, zu beobachten, wie die Immofinanz mitteilt. Man stehe mit den Mietern in einem aktiven Dialog, um die Herausforderungen gemeinsam zu meistern. Derzeit sei es noch zu früh, um Auswirkungen der Gesamtsituation oder von temporären Einzelfall-Unterstützungsmaßnahmen, über die der Konzern möglicherweise künftig entscheiden wird, abzuschätzen. Um temporäre Rückgänge in den Mieterlösen aus dem Einzelhandelsbereich aus heutiger Sicht auf Cashflow-Basis möglichst weitgehend zu kompensieren, sei bereits ein Kosteneinsparungsprogramm eingeleitet worden, wie es heißt. Dieses inkludiert u.a. die Verschiebung nicht-zeitkritischer Investitionen sowie die Senkung von Allgemeinkosten. Darüber hinaus würden sämtliche in den einzelnen Ländern vorgesehenen staatlichen Unterstützungsmaßnahmen für die Wirtschaft geprüft, teilt die Immofinanz mit.

Das Unternehmen verfüge über eine konservative Kapital- und Finanzierungsstruktur und sei damit gut vorbereitet, um auf künftige Herausforderungen rasch und flexibel zu reagieren. Der Netto-LTV liege per 31. Dezember 2019 mit voraussichtlich rund 43,1% leicht unter dem Wert von Ende September 2019.




 

Bildnachweis

1. Visualisierung VIVO!, Krosno, Polen : Immofinanz errichtet in der polnischen Stadt Krosno ein weiteres Shopping Center ihrer Marke VIVO! : Fotocredit ©Immofinanz/Vivo! , (© Aussendung)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, Mayr-Melnhof, Addiko Bank, Kapsch TrafficCom, Zumtobel, Porr, Andritz, Semperit, RBI, Wienerberger, Athos Immobilien, BKS Bank Stamm, Erste Group, EVN, OMV, SBO, UBM, voestalpine, AT&S.


Random Partner

DGWA
Die Deutsche Gesellschaft für Wertpapier-Analyse DGWA ist eine in Frankfurt ansässige Corporate Boutique für globale Small- und Mid-Caps und bietet ihren Kunden maßgeschneiderte Finanzierungslösungen. Das Managementteam der DGWA war bisher in über 250 IPOs, Finanzierungen, Anleiheemissionen, Dual-Listings und Corporate Finance-Transaktionen involviert.

>> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Visualisierung VIVO!, Krosno, Polen : Immofinanz errichtet in der polnischen Stadt Krosno ein weiteres Shopping Center ihrer Marke VIVO! : Fotocredit ©Immofinanz/Vivo!, (© Aussendung)


Autor
Christine Petzwinkler
Börse Social Network/Magazine


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event AT&S
    BSN Vola-Event Lufthansa
    #gabb #597

    Featured Partner Video

    Sporttagebuch: Über Fans, Tiere & Pensionisten

    Das Corona-Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 13. Mai 2020

    Temporäre Rückgänge der Mieterlöse im Einzelhandel - Immofinanz leitet Maßnahmen ein


    20.03.2020

    Die Immofinanz klärt bezüglich ihrer Einzelhandelsimmobilien und den behördlichen Einschränkungen und Maßnahmen für die Eindämmung von Covid-19 auf und betont, dass vom Bestandsportfolio der Immofinanz in Höhe von rund 4,7 Mrd. Euro per 31. Dezember 2019 rund 3,0 Mrd. Euro oder 64,0% auf Büroimmobilien und rund 1,7 Mrd. bzw. 35% auf Einzelhandelsobjekte entfallen.

    Die erwähnten behördlichen Einschränkungen würden sich auf die Einzelhandelsstandorte der Immofinanz in den betreffenden Ländern auswirken. Die Besucherzahlen in den Retail-Standorten der Immofinanz würden im Zeitraum Anfang Jänner bis Mitte März 2020 aufgrund der sehr guten Startmonate auf Vorjahresniveau liegen, durch die behördlichen Maßnahmen seien aktuell allerdings Rückgänge in der Besucherfrequenz, abhängig von der jeweils getroffenen Einschränkung pro Land, zu beobachten, wie die Immofinanz mitteilt. Man stehe mit den Mietern in einem aktiven Dialog, um die Herausforderungen gemeinsam zu meistern. Derzeit sei es noch zu früh, um Auswirkungen der Gesamtsituation oder von temporären Einzelfall-Unterstützungsmaßnahmen, über die der Konzern möglicherweise künftig entscheiden wird, abzuschätzen. Um temporäre Rückgänge in den Mieterlösen aus dem Einzelhandelsbereich aus heutiger Sicht auf Cashflow-Basis möglichst weitgehend zu kompensieren, sei bereits ein Kosteneinsparungsprogramm eingeleitet worden, wie es heißt. Dieses inkludiert u.a. die Verschiebung nicht-zeitkritischer Investitionen sowie die Senkung von Allgemeinkosten. Darüber hinaus würden sämtliche in den einzelnen Ländern vorgesehenen staatlichen Unterstützungsmaßnahmen für die Wirtschaft geprüft, teilt die Immofinanz mit.

    Das Unternehmen verfüge über eine konservative Kapital- und Finanzierungsstruktur und sei damit gut vorbereitet, um auf künftige Herausforderungen rasch und flexibel zu reagieren. Der Netto-LTV liege per 31. Dezember 2019 mit voraussichtlich rund 43,1% leicht unter dem Wert von Ende September 2019.




     

    Bildnachweis

    1. Visualisierung VIVO!, Krosno, Polen : Immofinanz errichtet in der polnischen Stadt Krosno ein weiteres Shopping Center ihrer Marke VIVO! : Fotocredit ©Immofinanz/Vivo! , (© Aussendung)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, Mayr-Melnhof, Addiko Bank, Kapsch TrafficCom, Zumtobel, Porr, Andritz, Semperit, RBI, Wienerberger, Athos Immobilien, BKS Bank Stamm, Erste Group, EVN, OMV, SBO, UBM, voestalpine, AT&S.


    Random Partner

    DGWA
    Die Deutsche Gesellschaft für Wertpapier-Analyse DGWA ist eine in Frankfurt ansässige Corporate Boutique für globale Small- und Mid-Caps und bietet ihren Kunden maßgeschneiderte Finanzierungslösungen. Das Managementteam der DGWA war bisher in über 250 IPOs, Finanzierungen, Anleiheemissionen, Dual-Listings und Corporate Finance-Transaktionen involviert.

    >> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Visualisierung VIVO!, Krosno, Polen : Immofinanz errichtet in der polnischen Stadt Krosno ein weiteres Shopping Center ihrer Marke VIVO! : Fotocredit ©Immofinanz/Vivo!, (© Aussendung)


    Autor
    Christine Petzwinkler
    Börse Social Network/Magazine


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Ausgewählte Events von BSN-Partnern


    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN MA-Event AT&S
      BSN Vola-Event Lufthansa
      #gabb #597

      Featured Partner Video

      Sporttagebuch: Über Fans, Tiere & Pensionisten

      Das Corona-Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 13. Mai 2020