Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







11.07.2020

In der Wochensicht ist vorne: AMS 11,72% vor Amazon 10,11%, Microsoft 3,91%, Honda Motor 3,34%, Alphabet 3,16%, Cisco 2,34%, Volkswagen 1,45%, Johnson & Johnson 0,99%, Ford Motor Co. 0,83%, voestalpine 0,52%, Daimler 0,03%, Roche GS 0,02%, GlaxoSmithKline 0%, Samsung Electronics -1,04%, IBM -1,13%, Intel -1,2%, Novartis -1,37%, Pfizer -1,97%, Zumtobel -2,9%, Sanofi -3,02%, Toyota Motor Corp. -3,72% und Andritz -4,45%.

In der Monatssicht ist vorne: Amazon 26,09% vor GlaxoSmithKline 13,82% , Microsoft 13,78% , Alphabet 4,45% , Roche GS 1,12% , Sanofi -0,56% , Novartis -0,68% , Zumtobel -0,99% , AMS -1,98% , Johnson & Johnson -2,46% , Samsung Electronics -2,61% , Cisco -2,97% , Honda Motor -4,67% , voestalpine -5,66% , Volkswagen -5,82% , Daimler -5,88% , Toyota Motor Corp. -6,21% , Pfizer -6,57% , Intel -8,25% , IBM -10,25% , Andritz -12,16% und Ford Motor Co. -15,75% . Weitere Highlights: Andritz ist nun 4 Tage im Minus (5,33% Verlust von 32,66 auf 30,92), ebenso Samsung Electronics 3 Tage im Minus (2,17% Verlust von 876 auf 857), voestalpine 3 Tage im Minus (3,82% Verlust von 20,03 auf 19,27), Novartis 3 Tage im Minus (1,88% Verlust von 83,47 auf 81,9), Sanofi 3 Tage im Minus (3,58% Verlust von 92,49 auf 89,18), Toyota Motor Corp. 3 Tage im Minus (3,72% Verlust von 56,5 auf 54,4).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Amazon 72,24% (Vorjahr: 24,96 Prozent) im Plus. Dahinter Microsoft 35,9% (Vorjahr: 56,98 Prozent) und Alphabet 13,01% (Vorjahr: 28,84 Prozent). AMS -57,66% (Vorjahr: 77,35 Prozent) im Minus. Dahinter Ford Motor Co. -34,41% (Vorjahr: 18,44 Prozent) und Zumtobel -34,14% (Vorjahr: 28,55 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Amazon 54,73%, Microsoft 30,23% und Alphabet 13,4%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: GlaxoSmithKline -95,43%, AMS -45,38% und Ford Motor Co. -16,99%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:03 Uhr die Roche GS-Aktie am besten: 27,44% Plus. Dahinter Ford Motor Co. mit +2,92% , Alphabet mit +2,8% , Intel mit +2,54% , Amazon mit +2,54% , IBM mit +2,09% , Toyota Motor Corp. mit +2,02% , Pfizer mit +1,18% , AMS mit +1,14% , voestalpine mit +1,1% , Samsung Electronics mit +0,93% , Andritz mit +0,91% , Zumtobel mit +0,58% , Daimler mit +0,5% , Johnson & Johnson mit +0,49% , Microsoft mit +0,11% , Volkswagen mit +0,1% , Sanofi mit +0,02% , GlaxoSmithKline mit -0,38% , Cisco mit -0,59% , Honda Motor mit -2,56% und Novartis mit -3,97% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Global Innovation 1000 ist -6,45% und reiht sich damit auf Platz 12 ein:

1. Energie: 35% Show latest Report (11.07.2020)
2. Computer, Software & Internet : 18,44% Show latest Report (11.07.2020)
3. Börseneulinge 2019: 15,82% Show latest Report (11.07.2020)
4. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 12,96% Show latest Report (04.07.2020)
5. Solar: 9,54% Show latest Report (04.07.2020)
6. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 7,32% Show latest Report (04.07.2020)
7. Licht und Beleuchtung: -1,62% Show latest Report (04.07.2020)
8. Deutsche Nebenwerte: -3,83% Show latest Report (11.07.2020)
9. Post: -4,52% Show latest Report (04.07.2020)
10. Aluminium: -5,25%
11. Auto, Motor und Zulieferer: -5,53% Show latest Report (11.07.2020)
12. Global Innovation 1000: -6,45% Show latest Report (04.07.2020)
13. Konsumgüter: -6,74% Show latest Report (04.07.2020)
14. Runplugged Running Stocks: -7,92%
15. Telekom: -9,98% Show latest Report (04.07.2020)
16. Immobilien: -10,64% Show latest Report (04.07.2020)
17. Zykliker Österreich: -12,71% Show latest Report (04.07.2020)
18. Rohstoffaktien: -12,77% Show latest Report (04.07.2020)
19. MSCI World Biggest 10: -12,8% Show latest Report (04.07.2020)
20. IT, Elektronik, 3D: -14,02% Show latest Report (04.07.2020)
21. Sport: -15,32% Show latest Report (04.07.2020)
22. Media: -18,36% Show latest Report (04.07.2020)
23. Big Greeks: -19,6% Show latest Report (11.07.2020)
24. Gaming: -20,57% Show latest Report (11.07.2020)
25. Versicherer: -22,36% Show latest Report (04.07.2020)
26. Bau & Baustoffe: -23,83% Show latest Report (11.07.2020)
27. Banken: -23,88% Show latest Report (11.07.2020)
28. OÖ10 Members: -23,95% Show latest Report (04.07.2020)
29. Crane: -23,98% Show latest Report (11.07.2020)
30. Stahl: -24,45% Show latest Report (04.07.2020)
31. Luftfahrt & Reise: -32,68% Show latest Report (04.07.2020)
32. Ölindustrie: -35,09% Show latest Report (04.07.2020)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

Scheid
zu AMZ (10.07.)

Amazon: Die Aktie ist erstmals über die Marke von 3000 Dollar gesprungen. In der Spitze zog die Aktie bis auf fast 3200 Dollar an. Damit hat das Amazon-Papier die Verluste durch die Corona-Krise weit hinter sich gelassen. Auf Jahressicht hat das Papier bereits fast 70 Prozent hinzugewonnen und damit den breiten Markt weit hinter sich gelassen. Der Börsenwert des Onlinehändlers ist damit bis auf beinahe 1,6 Billionen Dollar angeschwollen. Damit liegt das Unternehmen nur knapp hinter Microsoft. Durch den immensen Zugewinn der Aktie wächst auch das Vermögen des reichsten Menschen der Welt, Amazon-Gründer und -Chef Jeff Bezos, weiter. Bezos Anteil an dem Konzern ist inzwischen rund 180 Mrd. Dollar wert. Ein Ende der Wachstumsstory ist nicht in Sicht, da Amazon mit allen Geschäftsfeldern Onlinehandel, Cloud- und Streamingdienste der Pandemie-Profiteur schlechthin ist.

McPomm
zu AMZ (10.07.)

kleine Gewinnmitnahme hier

BoerseGlobal
zu AMZ (09.07.)

Die Aktien von Amazon steigen heute erneut an und ziehen als Schwergewicht die US-Indizes nach einer ersten Schwächephase im späteren Handel wieder nach oben. Hintergrund sind Neuerungen auf der Nutzerseite, die man auch in Deutschland spüren kann. So führte der Amazon-Videostreaming-Dienst "Prime Video" eine Erweiterung der Nutzerprofile ein. Ein Account lässt sich über das Nutzerprofil für bis zu sechs Personen einrichten, verwalten und somit auch nutzen. Gemeint ist ein Hauptprofil und fünf zusätzliche Profile, welche auch eine Mischung aus Erwachsenen- oder Kinderprofilen sein können. Damit erreicht Amazon in Zukunft noch mehr Menschen und potenzielles Wachstum auch in anderen Sparten ist möglich.

ExodusTrading
zu AMZ (09.07.)

Amazon ist extrem heissgelaufen und rückschlagsgefährdet. Deswegen hier und jetzt Gewinnmitnahme.

ArthurDent
zu AMZ (09.07.)

Da verdopele ich doch lieber die Position eines eindeutigen Krisengewinners. Nämlich des Weltmarktführers der Online-Händler.

BoerseGlobal
zu AMZ (06.07.)

Die Aktien von Amazon setzen ihren Aufwärtstrend zum Wochenstart fort. Der Aktienkurs egt allein heute noch einmal um 3,80 Prozent zu und notiert über 3.000 Dollar. Damit ist nicht nur das Wachstum am Kapitalmarkt ungebremst. Schon längst bietet der Konzern weitere Services wie Cloudservice oder Werbung unter seinem Dach an. Allein der Werbebereich verzeichnete im zweiten Quartal einen Aufschlag um rund 130 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum und ist damit ein großer Erlösbringer gewesen. In Zahlen beträgt der Umsatz dort 2,2 Milliarden US-Dollar (1,9 Milliarden Euro). Über den Gewinn in diesem Segment gibt das Unternehmen keine genauen Daten preis.

FNIInvest
zu AMZ (05.07.)

Amazon dringt nun auch ins All vor. Der Onlinehändler gab bekannt, dass Amazon Web Services, der Cloud Computing Bereich des Versandriesen, ein neues Geschäftssegment namens „Aerospace and Sattelite Solutions“ eröffnet. Es sollen unter anderem die Cloud -Datenverarbeitung im Orbit sowie die Unterstützung von Raummissionen der US Regierung im Vordergrund stehen. CEO Jeff Bezos, dem unter anderem auch das Raumfahrtunternehmen Blue Origin gehört, verkündete Amazon befinde sich in einem frühen Stadium des Projekts „Kuiper“, dessen Ziel es sei mit Hilfe von mehr als 3000 Satelliten Breitband Internet rund um den Globus anzubieten.

Th96tr
zu IBM (10.07.)

Aufgrund der doch eher schleppenden Kursentwicklung wurde der Stopp etwas höher gezogen um Verluste zu begrenzen.

DanielLimper
zu IBM (08.07.)

08.07.2020: Nachkauf 15 ST.

DithInvestor
zu PFE (10.07.)

Pfizer ist leider am Widerstand abgeprallt, daher geht die Aktie wieder raus.

Sethosmenes
zu VOE (09.07.)

Dividende erhalten und danach mit Gewinn verkauft

DanielLimper
zu DAI (10.07.)

10.07.2020: Positio geschlossen

telebim
zu DAI (09.07.)

Betroffenes Wertpapier: DAIMLER (DE0007100000) Kapitalmaßnahme: Dividende Datum der Durchführung: 09.07.2020 02:42 Brutto-Dividende/Stück: EUR 0,90 Netto-Dividende/Stück: EUR 0,77 Stück: 50,00 Änderung Cash: EUR 38,25

Tiedemann
zu DAI (09.07.)

Kauf einer Aktie zu 36,555 € --- Bilanz -14,529 €

Tiedemann
zu DAI (09.07.)

Dividendenausschüttung: 13,005 € --- Bilanz: 22,026 €

richindustries
zu DAI (09.07.)

Kauf 1 Stück. Wiederanlage Dividende. 

Silberpfeil60
zu DAI (06.07.)

Daimler: Werk in Frankreich vor dem Verkauf ‑ starke Deals mit Farasis und Nvidia – Aktie vor wichtiger Hürde! https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/daimler-werk-in-frankreich-vor-dem-verkauf-starke-deals-mit-farasis-und-nvidia-aktie-vor-wichtiger-huerde-20203486.html?utm_term=Autofeed&utm_medium=Social&utm_source=Twitter#Echobox=1594016182

Silberpfeil60
zu DAI (06.07.)

Mercedes-Benz übergibt erste eSprinter-Elektrotransporter an DPD https://www.elektroauto-news.net/2020/mercedes-benz-esprinter-elektrotransporter-dpd

Zinseszins
zu MSFT (08.07.)

IT Security ist einer der wichtigsten Trends innerhalb des Megatrends Digitalisierung. Die IT Leader Accenture, Bechtle, Cancom und Microsoft haben jeweils einen nennenswerten Fußabdruck in diesem Bereich. Siehe frühere Kommentare dazu. Jüngst hat sich Microsoft mit der Übernahme von CyberX verstärkt, welche Absicherung von Geräten im Internet der Dinge (IoT) für industrielle Betriebe, z.B. Fabriken, anbietet. Diese Dienste werden in die Azure IoT-Cloud integriert. Das Internet der Dinge ist ein weiterer wichtiger Trend und soll in diesem Jahrzehnt rasant wachsen, daher dürften die Milliardeninvestitionen bald Früchte tragen !

Generalyst
zu NOVN (08.07.)

NOVARTIS tritt etwas auf der Stelle nachdem man den Zulassungsantrag eines neuen Medikaments zurückziehen musste. Außerdem kann Novartis nicht von der - unsäglichlichen - Corona-Pandemie profitieren. Ich habe deshalb in ROCHE, LONZA und BACHEM umgeschichtet, die allesamt trotz , oder besser wegen Corona zulegen konnten und dafür auch weiteres Potential haben. 





 

Bildnachweis

1. BSN Group Global Innovation 1000 Performancevergleich YTD, Stand: 11.07.2020

2. Innovation, Idee, neu, Erfindung, Erneuerung, Eureka, Forschung, Gedanken, denken, nachdenken, Eprovette, Reagenzglas, http://www.shutterstock.com/de/pic-242827693/stock-photo-businesswoman-looking-at-hologram-of-construction-project.html

Aktien auf dem Radar:Semperit, Verbund, Kapsch TrafficCom, Warimpex, SBO, DO&CO, Bawag, VIG, Telekom Austria, UBM, CA Immo, S Immo, Wienerberger, Zumtobel, Strabag, OMV, Porr, Rosenbauer, Stadlauer Malzfabrik AG, SW Umwelttechnik.


Random Partner

CA Immo
CA Immo ist der Spezialist für Büroimmobilien in zentraleuropäischen Hauptstädten. Das Unternehmen deckt die gesamte Wertschöpfungskette im gewerblichen Immobilienbereich ab: Vermietung und Management sowie Projektentwicklung mit hoher in-house-Baukompetenz. Das 1987 gegründete Unternehmen notiert im ATX der Wiener Börse.

>> Besuchen Sie 57 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: S&T(2)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Fabasoft(2)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Frequentis(1)
    BSN MA-Event BASF
    Star der Stunde: Polytec Group 1.26%, Rutsch der Stunde: EVN -0.95%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Immofinanz(1), Petro Welt Technologies(1), S Immo(1), Österreichische Post(1), voestalpine(1)
    BSN MA-Event Delivery Hero
    BSN MA-Event Vonovia SE
    Star der Stunde: FACC 1.49%, Rutsch der Stunde: S Immo -0.71%

    Featured Partner Video

    Sporttagebuch: Tennis geht ewig

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 27. September 2020

    AMS und Amazon vs. Andritz und Toyota Motor Corp. – kommentierter KW 28 Peer Group Watch Global Innovation 1000


    11.07.2020

    In der Wochensicht ist vorne: AMS 11,72% vor Amazon 10,11%, Microsoft 3,91%, Honda Motor 3,34%, Alphabet 3,16%, Cisco 2,34%, Volkswagen 1,45%, Johnson & Johnson 0,99%, Ford Motor Co. 0,83%, voestalpine 0,52%, Daimler 0,03%, Roche GS 0,02%, GlaxoSmithKline 0%, Samsung Electronics -1,04%, IBM -1,13%, Intel -1,2%, Novartis -1,37%, Pfizer -1,97%, Zumtobel -2,9%, Sanofi -3,02%, Toyota Motor Corp. -3,72% und Andritz -4,45%.

    In der Monatssicht ist vorne: Amazon 26,09% vor GlaxoSmithKline 13,82% , Microsoft 13,78% , Alphabet 4,45% , Roche GS 1,12% , Sanofi -0,56% , Novartis -0,68% , Zumtobel -0,99% , AMS -1,98% , Johnson & Johnson -2,46% , Samsung Electronics -2,61% , Cisco -2,97% , Honda Motor -4,67% , voestalpine -5,66% , Volkswagen -5,82% , Daimler -5,88% , Toyota Motor Corp. -6,21% , Pfizer -6,57% , Intel -8,25% , IBM -10,25% , Andritz -12,16% und Ford Motor Co. -15,75% . Weitere Highlights: Andritz ist nun 4 Tage im Minus (5,33% Verlust von 32,66 auf 30,92), ebenso Samsung Electronics 3 Tage im Minus (2,17% Verlust von 876 auf 857), voestalpine 3 Tage im Minus (3,82% Verlust von 20,03 auf 19,27), Novartis 3 Tage im Minus (1,88% Verlust von 83,47 auf 81,9), Sanofi 3 Tage im Minus (3,58% Verlust von 92,49 auf 89,18), Toyota Motor Corp. 3 Tage im Minus (3,72% Verlust von 56,5 auf 54,4).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Amazon 72,24% (Vorjahr: 24,96 Prozent) im Plus. Dahinter Microsoft 35,9% (Vorjahr: 56,98 Prozent) und Alphabet 13,01% (Vorjahr: 28,84 Prozent). AMS -57,66% (Vorjahr: 77,35 Prozent) im Minus. Dahinter Ford Motor Co. -34,41% (Vorjahr: 18,44 Prozent) und Zumtobel -34,14% (Vorjahr: 28,55 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: Amazon 54,73%, Microsoft 30,23% und Alphabet 13,4%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: GlaxoSmithKline -95,43%, AMS -45,38% und Ford Motor Co. -16,99%.
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:03 Uhr die Roche GS-Aktie am besten: 27,44% Plus. Dahinter Ford Motor Co. mit +2,92% , Alphabet mit +2,8% , Intel mit +2,54% , Amazon mit +2,54% , IBM mit +2,09% , Toyota Motor Corp. mit +2,02% , Pfizer mit +1,18% , AMS mit +1,14% , voestalpine mit +1,1% , Samsung Electronics mit +0,93% , Andritz mit +0,91% , Zumtobel mit +0,58% , Daimler mit +0,5% , Johnson & Johnson mit +0,49% , Microsoft mit +0,11% , Volkswagen mit +0,1% , Sanofi mit +0,02% , GlaxoSmithKline mit -0,38% , Cisco mit -0,59% , Honda Motor mit -2,56% und Novartis mit -3,97% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Global Innovation 1000 ist -6,45% und reiht sich damit auf Platz 12 ein:

    1. Energie: 35% Show latest Report (11.07.2020)
    2. Computer, Software & Internet : 18,44% Show latest Report (11.07.2020)
    3. Börseneulinge 2019: 15,82% Show latest Report (11.07.2020)
    4. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 12,96% Show latest Report (04.07.2020)
    5. Solar: 9,54% Show latest Report (04.07.2020)
    6. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 7,32% Show latest Report (04.07.2020)
    7. Licht und Beleuchtung: -1,62% Show latest Report (04.07.2020)
    8. Deutsche Nebenwerte: -3,83% Show latest Report (11.07.2020)
    9. Post: -4,52% Show latest Report (04.07.2020)
    10. Aluminium: -5,25%
    11. Auto, Motor und Zulieferer: -5,53% Show latest Report (11.07.2020)
    12. Global Innovation 1000: -6,45% Show latest Report (04.07.2020)
    13. Konsumgüter: -6,74% Show latest Report (04.07.2020)
    14. Runplugged Running Stocks: -7,92%
    15. Telekom: -9,98% Show latest Report (04.07.2020)
    16. Immobilien: -10,64% Show latest Report (04.07.2020)
    17. Zykliker Österreich: -12,71% Show latest Report (04.07.2020)
    18. Rohstoffaktien: -12,77% Show latest Report (04.07.2020)
    19. MSCI World Biggest 10: -12,8% Show latest Report (04.07.2020)
    20. IT, Elektronik, 3D: -14,02% Show latest Report (04.07.2020)
    21. Sport: -15,32% Show latest Report (04.07.2020)
    22. Media: -18,36% Show latest Report (04.07.2020)
    23. Big Greeks: -19,6% Show latest Report (11.07.2020)
    24. Gaming: -20,57% Show latest Report (11.07.2020)
    25. Versicherer: -22,36% Show latest Report (04.07.2020)
    26. Bau & Baustoffe: -23,83% Show latest Report (11.07.2020)
    27. Banken: -23,88% Show latest Report (11.07.2020)
    28. OÖ10 Members: -23,95% Show latest Report (04.07.2020)
    29. Crane: -23,98% Show latest Report (11.07.2020)
    30. Stahl: -24,45% Show latest Report (04.07.2020)
    31. Luftfahrt & Reise: -32,68% Show latest Report (04.07.2020)
    32. Ölindustrie: -35,09% Show latest Report (04.07.2020)

    Aktuelles zu den Companies (168h)
    Social Trading Kommentare

    Scheid
    zu AMZ (10.07.)

    Amazon: Die Aktie ist erstmals über die Marke von 3000 Dollar gesprungen. In der Spitze zog die Aktie bis auf fast 3200 Dollar an. Damit hat das Amazon-Papier die Verluste durch die Corona-Krise weit hinter sich gelassen. Auf Jahressicht hat das Papier bereits fast 70 Prozent hinzugewonnen und damit den breiten Markt weit hinter sich gelassen. Der Börsenwert des Onlinehändlers ist damit bis auf beinahe 1,6 Billionen Dollar angeschwollen. Damit liegt das Unternehmen nur knapp hinter Microsoft. Durch den immensen Zugewinn der Aktie wächst auch das Vermögen des reichsten Menschen der Welt, Amazon-Gründer und -Chef Jeff Bezos, weiter. Bezos Anteil an dem Konzern ist inzwischen rund 180 Mrd. Dollar wert. Ein Ende der Wachstumsstory ist nicht in Sicht, da Amazon mit allen Geschäftsfeldern Onlinehandel, Cloud- und Streamingdienste der Pandemie-Profiteur schlechthin ist.

    McPomm
    zu AMZ (10.07.)

    kleine Gewinnmitnahme hier

    BoerseGlobal
    zu AMZ (09.07.)

    Die Aktien von Amazon steigen heute erneut an und ziehen als Schwergewicht die US-Indizes nach einer ersten Schwächephase im späteren Handel wieder nach oben. Hintergrund sind Neuerungen auf der Nutzerseite, die man auch in Deutschland spüren kann. So führte der Amazon-Videostreaming-Dienst "Prime Video" eine Erweiterung der Nutzerprofile ein. Ein Account lässt sich über das Nutzerprofil für bis zu sechs Personen einrichten, verwalten und somit auch nutzen. Gemeint ist ein Hauptprofil und fünf zusätzliche Profile, welche auch eine Mischung aus Erwachsenen- oder Kinderprofilen sein können. Damit erreicht Amazon in Zukunft noch mehr Menschen und potenzielles Wachstum auch in anderen Sparten ist möglich.

    ExodusTrading
    zu AMZ (09.07.)

    Amazon ist extrem heissgelaufen und rückschlagsgefährdet. Deswegen hier und jetzt Gewinnmitnahme.

    ArthurDent
    zu AMZ (09.07.)

    Da verdopele ich doch lieber die Position eines eindeutigen Krisengewinners. Nämlich des Weltmarktführers der Online-Händler.

    BoerseGlobal
    zu AMZ (06.07.)

    Die Aktien von Amazon setzen ihren Aufwärtstrend zum Wochenstart fort. Der Aktienkurs egt allein heute noch einmal um 3,80 Prozent zu und notiert über 3.000 Dollar. Damit ist nicht nur das Wachstum am Kapitalmarkt ungebremst. Schon längst bietet der Konzern weitere Services wie Cloudservice oder Werbung unter seinem Dach an. Allein der Werbebereich verzeichnete im zweiten Quartal einen Aufschlag um rund 130 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum und ist damit ein großer Erlösbringer gewesen. In Zahlen beträgt der Umsatz dort 2,2 Milliarden US-Dollar (1,9 Milliarden Euro). Über den Gewinn in diesem Segment gibt das Unternehmen keine genauen Daten preis.

    FNIInvest
    zu AMZ (05.07.)

    Amazon dringt nun auch ins All vor. Der Onlinehändler gab bekannt, dass Amazon Web Services, der Cloud Computing Bereich des Versandriesen, ein neues Geschäftssegment namens „Aerospace and Sattelite Solutions“ eröffnet. Es sollen unter anderem die Cloud -Datenverarbeitung im Orbit sowie die Unterstützung von Raummissionen der US Regierung im Vordergrund stehen. CEO Jeff Bezos, dem unter anderem auch das Raumfahrtunternehmen Blue Origin gehört, verkündete Amazon befinde sich in einem frühen Stadium des Projekts „Kuiper“, dessen Ziel es sei mit Hilfe von mehr als 3000 Satelliten Breitband Internet rund um den Globus anzubieten.

    Th96tr
    zu IBM (10.07.)

    Aufgrund der doch eher schleppenden Kursentwicklung wurde der Stopp etwas höher gezogen um Verluste zu begrenzen.

    DanielLimper
    zu IBM (08.07.)

    08.07.2020: Nachkauf 15 ST.

    DithInvestor
    zu PFE (10.07.)

    Pfizer ist leider am Widerstand abgeprallt, daher geht die Aktie wieder raus.

    Sethosmenes
    zu VOE (09.07.)

    Dividende erhalten und danach mit Gewinn verkauft

    DanielLimper
    zu DAI (10.07.)

    10.07.2020: Positio geschlossen

    telebim
    zu DAI (09.07.)

    Betroffenes Wertpapier: DAIMLER (DE0007100000) Kapitalmaßnahme: Dividende Datum der Durchführung: 09.07.2020 02:42 Brutto-Dividende/Stück: EUR 0,90 Netto-Dividende/Stück: EUR 0,77 Stück: 50,00 Änderung Cash: EUR 38,25

    Tiedemann
    zu DAI (09.07.)

    Kauf einer Aktie zu 36,555 € --- Bilanz -14,529 €

    Tiedemann
    zu DAI (09.07.)

    Dividendenausschüttung: 13,005 € --- Bilanz: 22,026 €

    richindustries
    zu DAI (09.07.)

    Kauf 1 Stück. Wiederanlage Dividende. 

    Silberpfeil60
    zu DAI (06.07.)

    Daimler: Werk in Frankreich vor dem Verkauf ‑ starke Deals mit Farasis und Nvidia – Aktie vor wichtiger Hürde! https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/daimler-werk-in-frankreich-vor-dem-verkauf-starke-deals-mit-farasis-und-nvidia-aktie-vor-wichtiger-huerde-20203486.html?utm_term=Autofeed&utm_medium=Social&utm_source=Twitter#Echobox=1594016182

    Silberpfeil60
    zu DAI (06.07.)

    Mercedes-Benz übergibt erste eSprinter-Elektrotransporter an DPD https://www.elektroauto-news.net/2020/mercedes-benz-esprinter-elektrotransporter-dpd

    Zinseszins
    zu MSFT (08.07.)

    IT Security ist einer der wichtigsten Trends innerhalb des Megatrends Digitalisierung. Die IT Leader Accenture, Bechtle, Cancom und Microsoft haben jeweils einen nennenswerten Fußabdruck in diesem Bereich. Siehe frühere Kommentare dazu. Jüngst hat sich Microsoft mit der Übernahme von CyberX verstärkt, welche Absicherung von Geräten im Internet der Dinge (IoT) für industrielle Betriebe, z.B. Fabriken, anbietet. Diese Dienste werden in die Azure IoT-Cloud integriert. Das Internet der Dinge ist ein weiterer wichtiger Trend und soll in diesem Jahrzehnt rasant wachsen, daher dürften die Milliardeninvestitionen bald Früchte tragen !

    Generalyst
    zu NOVN (08.07.)

    NOVARTIS tritt etwas auf der Stelle nachdem man den Zulassungsantrag eines neuen Medikaments zurückziehen musste. Außerdem kann Novartis nicht von der - unsäglichlichen - Corona-Pandemie profitieren. Ich habe deshalb in ROCHE, LONZA und BACHEM umgeschichtet, die allesamt trotz , oder besser wegen Corona zulegen konnten und dafür auch weiteres Potential haben. 





     

    Bildnachweis

    1. BSN Group Global Innovation 1000 Performancevergleich YTD, Stand: 11.07.2020

    2. Innovation, Idee, neu, Erfindung, Erneuerung, Eureka, Forschung, Gedanken, denken, nachdenken, Eprovette, Reagenzglas, http://www.shutterstock.com/de/pic-242827693/stock-photo-businesswoman-looking-at-hologram-of-construction-project.html

    Aktien auf dem Radar:Semperit, Verbund, Kapsch TrafficCom, Warimpex, SBO, DO&CO, Bawag, VIG, Telekom Austria, UBM, CA Immo, S Immo, Wienerberger, Zumtobel, Strabag, OMV, Porr, Rosenbauer, Stadlauer Malzfabrik AG, SW Umwelttechnik.


    Random Partner

    CA Immo
    CA Immo ist der Spezialist für Büroimmobilien in zentraleuropäischen Hauptstädten. Das Unternehmen deckt die gesamte Wertschöpfungskette im gewerblichen Immobilienbereich ab: Vermietung und Management sowie Projektentwicklung mit hoher in-house-Baukompetenz. Das 1987 gegründete Unternehmen notiert im ATX der Wiener Börse.

    >> Besuchen Sie 57 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Ausgewählte Events von BSN-Partnern


    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: S&T(2)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Fabasoft(2)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Frequentis(1)
      BSN MA-Event BASF
      Star der Stunde: Polytec Group 1.26%, Rutsch der Stunde: EVN -0.95%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Immofinanz(1), Petro Welt Technologies(1), S Immo(1), Österreichische Post(1), voestalpine(1)
      BSN MA-Event Delivery Hero
      BSN MA-Event Vonovia SE
      Star der Stunde: FACC 1.49%, Rutsch der Stunde: S Immo -0.71%

      Featured Partner Video

      Sporttagebuch: Tennis geht ewig

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 27. September 2020