Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Deutsche Bank setzt sich strengeren Rahmen bei Kohleabbau und -strom sowie Öl und Gas

27.07.2020

Die Deutsche Bank wird ihr Engagement im Bereich des Kohleabbaus weltweit bis spätestens 2025 beenden, "um den Wandel zu einer nachhaltigen Wirtschaft weiter voranzutreiben", wie das Institut betont. Dies umfasst sowohl Finanzierungen als auch Kapitalmarkt-Transaktionen. CEO Christian Sewing: „Die neue Richtlinie zu fossilen Brennstoffen setzt einen engen Rahmen für unser Engagement im Öl-, Gas- und Kohlesektor. Die Richtlinie ist so gestaltet, dass sie ehrgeizige Ziele setzt und wir gleichzeitig unsere langjährigen Kunden bei ihrer Transformation begleiten können. Damit werden wir unseren Beitrag zum Klimaschutz leisten und das Ziel der EU unterstützen, bis 2050 CO2-neutral zu wirtschaften.“

Neben den neuen Regelungen für Geschäfte im Kohleabbau hat sich die Deutsche Bank auch im Bereich Kohlestrom, Öl und Gas einen strengen Rahmen gesetzt. n der Öl- und Gasbranche wird die Deutsche Bank zukünftig einige Projekte nicht finanzieren, nämlich:  Öl- und Gasprojekte durch das sogenannte Fracking in Ländern mit extremer Wasserknappheit, neue Öl- und Gas-Projekte in der Arktis und neue Ölsand-Projekte, von Exploration, Produktion, Transport bis zu Verarbeitung.

Zusätzlich wird die Bank ihr gesamtes bestehendes Engagement in der Öl- und Gasbranche bis Ende 2020 weltweit systematisch überprüfen und anschließend Obergrenzen für das Gesamtengagement in den kommenden Jahren setzen.




 

Bildnachweis

1. Christian Sewing, seit April 2018 ist er Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bank; Bildquelle: Deutsche Bank-Homepage , (© Aussender)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:VIG, Semperit, Mayr-Melnhof, Warimpex, Palfinger, Zumtobel, Addiko Bank, Verbund, AMS, Strabag, Agrana, Kapsch TrafficCom, Josef Manner & Comp. AG, OMV, Polytec, Marinomed Biotech, Fresenius Medical Care, Merck KGaA, Covestro, Siemens, HelloFresh, Immofinanz, Lenzing.


Random Partner

CMC markets
CMC Markets ist einer der weltweit führenden Anbieter von Online-Trading. Das Angebot von CMC Markets in Deutschland umfasst CFDs auf über 10.000 verschiedene Werte aus über 20 Märkten. Gehandelt werden können CFDs auf Indizes, Aktien, Anleihen, Rohstoffe, Exchange Traded Funds (ETFs) sowie auf über 340 Währungspaare.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Christian Sewing, seit April 2018 ist er Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bank; Bildquelle: Deutsche Bank-Homepage, (© Aussender)


Autor
Christine Petzwinkler
Börse Social Network/Magazine


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: Wienerberger 1.35%, Rutsch der Stunde: VIG -0.98%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: S&T(6), AMS(2), Mayr-Melnhof(1), Verbund(1), Österreichische Post(1)
    Depot bei bankdirekt: In einem Boot mit Michael Altrichter (Depot Kommentar)
    Star der Stunde: OMV 1.68%, Rutsch der Stunde: Flughafen Wien -0.65%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: S&T(7), OMV(2), AT&S(2), Erste Group(1), Wienerberger(1), Rosenbauer(1), voestalpine(1), Lenzing(1)
    Abbakus zu S&T
    Star der Stunde: Warimpex 3.22%, Rutsch der Stunde: Porr -0.77%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: S&T(12)
    Star der Stunde: Frequentis 0.87%, Rutsch der Stunde: RBI -1.02%

    Featured Partner Video

    HOUSEKEEPERS - The Ghost of Tom Joad

    Song #10: Martin Cech ist Fixed Income Fund Manager bei der Erste Asset Management. Und Musiker. Martin steuert einen Track, den er mit seiner Band „The Housekeepers“ aufgenommen hat, bei. Es ist e...

    Deutsche Bank setzt sich strengeren Rahmen bei Kohleabbau und -strom sowie Öl und Gas


    27.07.2020

    Die Deutsche Bank wird ihr Engagement im Bereich des Kohleabbaus weltweit bis spätestens 2025 beenden, "um den Wandel zu einer nachhaltigen Wirtschaft weiter voranzutreiben", wie das Institut betont. Dies umfasst sowohl Finanzierungen als auch Kapitalmarkt-Transaktionen. CEO Christian Sewing: „Die neue Richtlinie zu fossilen Brennstoffen setzt einen engen Rahmen für unser Engagement im Öl-, Gas- und Kohlesektor. Die Richtlinie ist so gestaltet, dass sie ehrgeizige Ziele setzt und wir gleichzeitig unsere langjährigen Kunden bei ihrer Transformation begleiten können. Damit werden wir unseren Beitrag zum Klimaschutz leisten und das Ziel der EU unterstützen, bis 2050 CO2-neutral zu wirtschaften.“

    Neben den neuen Regelungen für Geschäfte im Kohleabbau hat sich die Deutsche Bank auch im Bereich Kohlestrom, Öl und Gas einen strengen Rahmen gesetzt. n der Öl- und Gasbranche wird die Deutsche Bank zukünftig einige Projekte nicht finanzieren, nämlich:  Öl- und Gasprojekte durch das sogenannte Fracking in Ländern mit extremer Wasserknappheit, neue Öl- und Gas-Projekte in der Arktis und neue Ölsand-Projekte, von Exploration, Produktion, Transport bis zu Verarbeitung.

    Zusätzlich wird die Bank ihr gesamtes bestehendes Engagement in der Öl- und Gasbranche bis Ende 2020 weltweit systematisch überprüfen und anschließend Obergrenzen für das Gesamtengagement in den kommenden Jahren setzen.




     

    Bildnachweis

    1. Christian Sewing, seit April 2018 ist er Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bank; Bildquelle: Deutsche Bank-Homepage , (© Aussender)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:VIG, Semperit, Mayr-Melnhof, Warimpex, Palfinger, Zumtobel, Addiko Bank, Verbund, AMS, Strabag, Agrana, Kapsch TrafficCom, Josef Manner & Comp. AG, OMV, Polytec, Marinomed Biotech, Fresenius Medical Care, Merck KGaA, Covestro, Siemens, HelloFresh, Immofinanz, Lenzing.


    Random Partner

    CMC markets
    CMC Markets ist einer der weltweit führenden Anbieter von Online-Trading. Das Angebot von CMC Markets in Deutschland umfasst CFDs auf über 10.000 verschiedene Werte aus über 20 Märkten. Gehandelt werden können CFDs auf Indizes, Aktien, Anleihen, Rohstoffe, Exchange Traded Funds (ETFs) sowie auf über 340 Währungspaare.

    >> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Christian Sewing, seit April 2018 ist er Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bank; Bildquelle: Deutsche Bank-Homepage, (© Aussender)


    Autor
    Christine Petzwinkler
    Börse Social Network/Magazine


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Ausgewählte Events von BSN-Partnern


    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: Wienerberger 1.35%, Rutsch der Stunde: VIG -0.98%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: S&T(6), AMS(2), Mayr-Melnhof(1), Verbund(1), Österreichische Post(1)
      Depot bei bankdirekt: In einem Boot mit Michael Altrichter (Depot Kommentar)
      Star der Stunde: OMV 1.68%, Rutsch der Stunde: Flughafen Wien -0.65%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: S&T(7), OMV(2), AT&S(2), Erste Group(1), Wienerberger(1), Rosenbauer(1), voestalpine(1), Lenzing(1)
      Abbakus zu S&T
      Star der Stunde: Warimpex 3.22%, Rutsch der Stunde: Porr -0.77%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: S&T(12)
      Star der Stunde: Frequentis 0.87%, Rutsch der Stunde: RBI -1.02%

      Featured Partner Video

      HOUSEKEEPERS - The Ghost of Tom Joad

      Song #10: Martin Cech ist Fixed Income Fund Manager bei der Erste Asset Management. Und Musiker. Martin steuert einen Track, den er mit seiner Band „The Housekeepers“ aufgenommen hat, bei. Es ist e...