Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







29.07.2020

 

OMV AV - OMV 2Q Nettoergebnis 24 Mio EUR
SOLB BB - Solvay 2Q Nettoergebnis 109 Mio EUR

BAS - BASF Q2 BER. EBIT €226 MIO, -77% VJ, BASF traut sich noch keinen Ausblick zu - kurzfristig keine Besserung
DBK - Deutsche Bank Q2 FIC Handelserlöse EU2,05 Mrd, erw. EU1,81 Mrd
DIC - DIC ASSET SIEHT WEITER GJ FFO VON EU94 MIO BIS EU96 MIO
DWS - DWS Q2 Nettozuflüsse schlägt Erwartungen

O2D - Telefonica Deutschland bestätigt Umsatz- und Ergebnisausblick
SKB - Koenig & Bauer H1 Ebit-Verlust EU40,9 Mio gg Gewinn EU0,6 Mio Vj
PUM - *PUMA Q2 UMSATZ EU831 MIO, ERW. EU817,4 MIO, PUMA Q2 EBIT-VERLUST EU114,8 MIO, ERW. VERLUST EU116,7 MIO OSR - AMS erhöht Beteiligung an Osram auf rund 71%, Osram-Mutter ams im zweiten Quartal zurück in Gewinnzone

ALV - Allianz Direct, die im Januar gestartete Onlinetochter des Versicherungskonzerns, plant noch in diesem Jahr die nächsten Expansionsschritte. "Der Bereich Hausrat und Haftpflicht wird im September in Holland an den Start gehen und im Oktober
in Deutschland", sagte Bart Schlatmann, der Chef des Onlineversicherers dem Handelsblatt. Der Markteintritt in Italien soll im vierten Quartal folgen, in Spanien im ersten Quartal des kommenden Jahres. Ursprünglich sollten ab dem Frühjahr weitere Schritte folgen, wegen der Coronakrise wurden sie verschoben. (Handelsblatt S. 26)

EY - Trotz der Kritik an der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft EY im Wirecard-Skandal will die Bundesregierung bei Konzernen mit Staatsbeteiligung offenbar keine Konsequenzen ziehen. So soll EY bei der Telekom, wo ein Vertreter des Bundesfinanzministeriums im Aufsichtsrat sitzt, ab dem kommendem Jahr ein neues Prüfmandat übernehmen. Bei der Commerzbank und der Lufthansa, an denen der Bund ebenfalls beteiligt ist, prüft EY bereits die Bilanzen. Den Prüfern von EY wird vorgeworfen, dass sie über Jahre den Milliardenbetrug bei Wirecard nicht entdeckt haben. Auch Finanzminister Olaf Scholz (SPD) hatte sich kritisch geäußert. Zu Konsequenzen für die Prüfmandate bei Unternehmen mit Staatsbeteiligung wollte das Finanzministerium auf Anfrage nichts sagen. (Handelsblatt S. 6)

VODAFONE - Seitdem sich das Coronavirus weltweit ausbreitet, wird das Festnetz intensiver genutzt - vor allem tagsüber, weil viele Menschen von zu Hause aus arbeiten. Vodafone rüstet nun das Kabelnetz in Deutschland für höhere Geschwindigkeiten auf. (SZ S. 22)

HENSOLDT - Der Rüstungselektronik-Konzern Hensoldt soll Insidern zufolge bald nach der Sommerpause an die Frankfurter Börse gehen. Der Finanzinvestor KKR, dem das Unternehmen aus Taufkirchen bei München seit 2016 gehört, wolle die Börsenpläne Ende August oder Anfang September öffentlich machen, sagten mehrere mit der Angelegenheit vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters. Die Erstnotiz soll etwa vier Wochen später folgen. (Handelsblatt S. 33/Börsen-Zeitung S. 7)

NORDLB - In der aufgrund der Coronakrise aktuell ausgesetzten Diskussion innerhalb der Sparkassen-Finanzgruppe über die Bildung eines Spitzeninstituts machen sich die Sparkassen in Niedersachsen für eine Beteiligung der Ende 2019 rekapitalisierten NordLB stark. "Wir würden es für sehr wünschenswert halten, die NordLB in ein solches Spitzeninstitut miteinzubeziehen, weil die ganze Sparkassenorganisation inzwischen ohnehin an der NordLB beteiligt ist", sagt Thomas Mang, Präsident des Sparkassenverbandes Niedersachsen, im Interview der Börsen-Zeitung. Im Raum steht bislang eine Zusammenführung der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) mit dem Wertpapierhaus der Sparkassen, Dekabank. (Börsen-Zeitung S. 4)

VOW3 - Die Abhöraffäre bei Volkswagen weitet sich aus. Nach Recherchen des Wirtschaftsmagazins Business Insider sind nicht nur interne Sitzungen des Autoherstellern heimlich mitgeschnitten worden, sondern auch Gespräche mit Zulieferern. Demnach wurde ein Treffen Mitte April 2017 zwischen VW und der bosnischen Prevent-Gruppe abgehört. Die Ton-Aufnahmen erwecken den Eindruck, dass VW den Lieferanten monatelang in die Irre geführt hat. (Business Insider)

Guten Morgen wünscht: ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank Kaiserstrasse 1 60311 Frankfurt . Neben den Presseauszügen kann dieses Dokument Informationen enthalten, die durch die ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank erarbeitet wurden. Obwohl wir sämtliche Angaben für verläßlich halten, kann für deren Richtigkeit keine Haftung übernommen werden. Dieses Dokument dient lediglich zur Information. Keinesfalls enthält diese Veröffentlichung Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Anlageinstrumenten. Die Informationen stellen keine Anlageberatung dar.




 

Bildnachweis

1. Frühstück, Österreich, Ei, food, http://www.shutterstock.com/de/pic-127156400/stock-photo-continental-breakfast-with-coffee-cheese-jelly-bread-rolls.html , (© www.shutterstock.com)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:VIG, Semperit, Mayr-Melnhof, Warimpex, Frequentis, Palfinger, Addiko Bank, Andritz, Verbund, FACC, Bawag, Cleen Energy, Flughafen Wien, Gurktaler AG Stamm, Lenzing, Pierer Mobility AG, SBO, UBM, Wienerberger.


Random Partner

iMaps Capital
iMaps Capital ist ein Wertpapier- und Investmentunternehmen mit Schwerpunkt auf aktiv verwaltete Exchange Traded Instruments (ETI). iMaps, mit Sitz auf Malta und Cayman Islands, positioniert sich als Private Label Anbieter und fungiert als Service Provider für Asset Manager und Privatbanken, welche  ETIs zur raschen und kosteneffizienten Emission eines börsegehandelten Investment Produktes nutzen wollen.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: AMS(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: AMS(1), Porr(1), Fabasoft(1), Verbund(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: EVN(1), S&T(1), AMS(1)
    Fraita zu Fabasoft
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: S&T(2), AMS(1)
    SystematiCK zu Fabasoft
    Star der Stunde: Zumtobel 2.33%, Rutsch der Stunde: Flughafen Wien -2.98%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Fabasoft(5), Lenzing(3), Amag(1), AMS(1)
    Star der Stunde: SBO 2.62%, Rutsch der Stunde: Semperit -1.97%

    Featured Partner Video

    Sporttagebuch: Der Sport, die Kultur und die Ampel

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 15. September 2020

    Guten Morgen mit OMV, BASF, EY, Deutsche Bank, ams, Puma, Vodafone ...


    29.07.2020

     

    OMV AV - OMV 2Q Nettoergebnis 24 Mio EUR
    SOLB BB - Solvay 2Q Nettoergebnis 109 Mio EUR

    BAS - BASF Q2 BER. EBIT €226 MIO, -77% VJ, BASF traut sich noch keinen Ausblick zu - kurzfristig keine Besserung
    DBK - Deutsche Bank Q2 FIC Handelserlöse EU2,05 Mrd, erw. EU1,81 Mrd
    DIC - DIC ASSET SIEHT WEITER GJ FFO VON EU94 MIO BIS EU96 MIO
    DWS - DWS Q2 Nettozuflüsse schlägt Erwartungen

    O2D - Telefonica Deutschland bestätigt Umsatz- und Ergebnisausblick
    SKB - Koenig & Bauer H1 Ebit-Verlust EU40,9 Mio gg Gewinn EU0,6 Mio Vj
    PUM - *PUMA Q2 UMSATZ EU831 MIO, ERW. EU817,4 MIO, PUMA Q2 EBIT-VERLUST EU114,8 MIO, ERW. VERLUST EU116,7 MIO OSR - AMS erhöht Beteiligung an Osram auf rund 71%, Osram-Mutter ams im zweiten Quartal zurück in Gewinnzone

    ALV - Allianz Direct, die im Januar gestartete Onlinetochter des Versicherungskonzerns, plant noch in diesem Jahr die nächsten Expansionsschritte. "Der Bereich Hausrat und Haftpflicht wird im September in Holland an den Start gehen und im Oktober
    in Deutschland", sagte Bart Schlatmann, der Chef des Onlineversicherers dem Handelsblatt. Der Markteintritt in Italien soll im vierten Quartal folgen, in Spanien im ersten Quartal des kommenden Jahres. Ursprünglich sollten ab dem Frühjahr weitere Schritte folgen, wegen der Coronakrise wurden sie verschoben. (Handelsblatt S. 26)

    EY - Trotz der Kritik an der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft EY im Wirecard-Skandal will die Bundesregierung bei Konzernen mit Staatsbeteiligung offenbar keine Konsequenzen ziehen. So soll EY bei der Telekom, wo ein Vertreter des Bundesfinanzministeriums im Aufsichtsrat sitzt, ab dem kommendem Jahr ein neues Prüfmandat übernehmen. Bei der Commerzbank und der Lufthansa, an denen der Bund ebenfalls beteiligt ist, prüft EY bereits die Bilanzen. Den Prüfern von EY wird vorgeworfen, dass sie über Jahre den Milliardenbetrug bei Wirecard nicht entdeckt haben. Auch Finanzminister Olaf Scholz (SPD) hatte sich kritisch geäußert. Zu Konsequenzen für die Prüfmandate bei Unternehmen mit Staatsbeteiligung wollte das Finanzministerium auf Anfrage nichts sagen. (Handelsblatt S. 6)

    VODAFONE - Seitdem sich das Coronavirus weltweit ausbreitet, wird das Festnetz intensiver genutzt - vor allem tagsüber, weil viele Menschen von zu Hause aus arbeiten. Vodafone rüstet nun das Kabelnetz in Deutschland für höhere Geschwindigkeiten auf. (SZ S. 22)

    HENSOLDT - Der Rüstungselektronik-Konzern Hensoldt soll Insidern zufolge bald nach der Sommerpause an die Frankfurter Börse gehen. Der Finanzinvestor KKR, dem das Unternehmen aus Taufkirchen bei München seit 2016 gehört, wolle die Börsenpläne Ende August oder Anfang September öffentlich machen, sagten mehrere mit der Angelegenheit vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters. Die Erstnotiz soll etwa vier Wochen später folgen. (Handelsblatt S. 33/Börsen-Zeitung S. 7)

    NORDLB - In der aufgrund der Coronakrise aktuell ausgesetzten Diskussion innerhalb der Sparkassen-Finanzgruppe über die Bildung eines Spitzeninstituts machen sich die Sparkassen in Niedersachsen für eine Beteiligung der Ende 2019 rekapitalisierten NordLB stark. "Wir würden es für sehr wünschenswert halten, die NordLB in ein solches Spitzeninstitut miteinzubeziehen, weil die ganze Sparkassenorganisation inzwischen ohnehin an der NordLB beteiligt ist", sagt Thomas Mang, Präsident des Sparkassenverbandes Niedersachsen, im Interview der Börsen-Zeitung. Im Raum steht bislang eine Zusammenführung der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) mit dem Wertpapierhaus der Sparkassen, Dekabank. (Börsen-Zeitung S. 4)

    VOW3 - Die Abhöraffäre bei Volkswagen weitet sich aus. Nach Recherchen des Wirtschaftsmagazins Business Insider sind nicht nur interne Sitzungen des Autoherstellern heimlich mitgeschnitten worden, sondern auch Gespräche mit Zulieferern. Demnach wurde ein Treffen Mitte April 2017 zwischen VW und der bosnischen Prevent-Gruppe abgehört. Die Ton-Aufnahmen erwecken den Eindruck, dass VW den Lieferanten monatelang in die Irre geführt hat. (Business Insider)

    Guten Morgen wünscht: ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank Kaiserstrasse 1 60311 Frankfurt . Neben den Presseauszügen kann dieses Dokument Informationen enthalten, die durch die ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank erarbeitet wurden. Obwohl wir sämtliche Angaben für verläßlich halten, kann für deren Richtigkeit keine Haftung übernommen werden. Dieses Dokument dient lediglich zur Information. Keinesfalls enthält diese Veröffentlichung Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Anlageinstrumenten. Die Informationen stellen keine Anlageberatung dar.




     

    Bildnachweis

    1. Frühstück, Österreich, Ei, food, http://www.shutterstock.com/de/pic-127156400/stock-photo-continental-breakfast-with-coffee-cheese-jelly-bread-rolls.html , (© www.shutterstock.com)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:VIG, Semperit, Mayr-Melnhof, Warimpex, Frequentis, Palfinger, Addiko Bank, Andritz, Verbund, FACC, Bawag, Cleen Energy, Flughafen Wien, Gurktaler AG Stamm, Lenzing, Pierer Mobility AG, SBO, UBM, Wienerberger.


    Random Partner

    iMaps Capital
    iMaps Capital ist ein Wertpapier- und Investmentunternehmen mit Schwerpunkt auf aktiv verwaltete Exchange Traded Instruments (ETI). iMaps, mit Sitz auf Malta und Cayman Islands, positioniert sich als Private Label Anbieter und fungiert als Service Provider für Asset Manager und Privatbanken, welche  ETIs zur raschen und kosteneffizienten Emission eines börsegehandelten Investment Produktes nutzen wollen.

    >> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Ausgewählte Events von BSN-Partnern


    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: AMS(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: AMS(1), Porr(1), Fabasoft(1), Verbund(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: EVN(1), S&T(1), AMS(1)
      Fraita zu Fabasoft
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: S&T(2), AMS(1)
      SystematiCK zu Fabasoft
      Star der Stunde: Zumtobel 2.33%, Rutsch der Stunde: Flughafen Wien -2.98%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Fabasoft(5), Lenzing(3), Amag(1), AMS(1)
      Star der Stunde: SBO 2.62%, Rutsch der Stunde: Semperit -1.97%

      Featured Partner Video

      Sporttagebuch: Der Sport, die Kultur und die Ampel

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 15. September 2020