Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Semperit-CEO: "Sonderkonjunktur bei Schutzhandschuhen, aber auch Sektor Industrie zeigt sich widerstandsfähig"

Magazine aktuell


#gabb aktuell



14.08.2020, 2332 Zeichen

Die börsennotierte Semperit-Gruppe hat im 1. Halbjahr beim Umsatz nur leicht, um 4,2 Prozent, auf 418,9 Mio. Euro eingebüßt. Im Sektor Industrie ging der Umsatz um -13,9 Prozent zurück, hingegen konnte der Sektor Medizin eine...

...Steigerung von +14,8 Prozent verzeichnen.Das Ergebnis wurde hingegen gesteigert. DasEBITDA stieg um 47,2 Prozent auf 57,6 Mio. Euro, die EBITDA-Marge von 9,0 auf 13,7 Prozent, dasEBIT verbesserte sich durch Wertaufholungsbedarf im Segment Sempermed in Höhe von 88,8 Mio. Euro um ein Vielfaches auf 112,2 Mio. Euro, die EBIT-Marge von 4,8 auf 26,8 Prozent. CEO Martin Füllenbach:"Wir blicken auf eine sehr positive Ergebnisentwicklung im ersten Halbjahr zurück. Unser umfassendes Restrukturierungs- und Transformationsprogramm trägt nun auch im Sektor Medizin Früchte: Die operative Performance konnte deutlich gesteigert werden. Dazu kommt die durch die Corona-Pandemie ausgelöste und von Preisanstiegen begleitete Sonderkonjunktur bei medizinischen Schutzhandschuhen. Aber auch der konjunktursensitive Sektor Industrie zeigt sich bisher bemerkenswert widerstandsfähig."Das Unternehmen teilt auch mit, dass das Vorstandsmandat von Felix Fremerey plangemäß per 30. November 2020 ausläuft. Er habe dem Aufsichtsrat mitgeteilt, dass er für eine Verlängerung nicht zur Verfügung steht. Seine Zuständigkeiten bei Semperit übernehmen CEO Martin Füllenbach (Business Medical Sector), COO Kristian Brok (Production Operations Medical Sector) und CFO Petra Preining (IT).Hinsichtlich Gesamtjahr sei derzeit auf Basis aktueller Zahlen davon auszugehen, dass das EBITDA der Semperit-Gruppe auf Gesamtjahres-Sicht signifikant über dem Wert des Vorjahres (2019: 67,8 Mio. Euro) liegen werde. Es seienAnhaltspunkte geprüft worden und eine Wertaufholung im Segment Sempermed bzw. Wertminderung im Segment Sempertrans Ende des zweiten Quartals 2020 festgestellt. Dies berücksichtigend sei aktuell von einem EBIT der Semperit-Gruppe von 110 Mio. bis 160 Mio. Euro (2019: -16,5 Mio.) für das Gesamtjahr 2020 auszugehen - insbesondere abhängig von der weiteren Entwicklung des Preisniveaus für medizinische Schutzhandschuhe und der hinreichenden Verfügbarkeit von Rohstoffen für deren Produktion, so das Unternehmen. In den kommenden Monaten werde der Fokus auf Kostensenkungsmaßnahmen nochmals geschärft, so das Unternehmen.

Börse Social Network Subscription

Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie eine Mitgliedschaft erwerben.

Tagespass 8.00 Euro /einmalig

15.00 Euro /monatlich



BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Börsepeople im Podcast S2/14: Gerlinde Maschler




 

Bildnachweis

1. Martin Füllenbach, Neo-CEO Semperit   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, Lenzing, CA Immo, Warimpex, Addiko Bank, Rosenbauer, Kapsch TrafficCom, Pierer Mobility, UBM, AMS, Athos Immobilien, AT&S, Bawag, Cleen Energy, Frauenthal, Polytec Group, Rath AG, Wienerberger, Wiener Privatbank, Oberbank AG Stamm, Zumtobel, Telekom Austria, Immofinanz, S Immo, Strabag, Deutsche Boerse, Merck KGaA, Münchener Rück, Fresenius Medical Care, Siemens Healthineers, Bayer.


Random Partner

Captrace
Captrace ist ein führender Anbieter von Informationssystemen im Bereich Investor Relations. Mit seinem System C◆Tace ermöglicht das Unternehmen dem Emittent größtmögliche Transparenz über seine Investorenstruktur zu erhalten. Durch den Service der Aktionärsidentifikation können Emittenten die Daten ihrer Investoren einfach und zuverlässig über das System C◆Trace von den Banken/Intermediären abfragen.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Martin Füllenbach, Neo-CEO Semperit


Autor
Christine Petzwinkler
Börse Social Network/Magazine


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2YNS1
AT0000A2XLE7
AT0000A2GHJ9


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    #gabb #1192

    Featured Partner Video

    Börsepeople im Podcast S2/04: Volker Meinel

    Volker Meinel ist mit BNP Paribas ist in der Kategorie Hebelprodukte mit 8 Siegen Rekordchampion beim Zertifikate Award Austria. Er hat - verglichen mit mir - den umgekehrten Karriereweg: Volker wa...

    Books josefchladek.com

    Martin Ogolter
    12 conversas e uma festa
    2021
    Self published

    Garry Winogrand
    Women are beautiful
    1975
    Light Gallery Books

    Kishin Shinoyama
    A Fine Day (篠山 紀信
    1977
    Heibon-Sha

    Désirée van Hoek
    Notes on Downtown
    2022
    Self published

    Stephan Keppel
    Immer Zimmer
    2022
    Fw: Books

    Semperit-CEO: "Sonderkonjunktur bei Schutzhandschuhen, aber auch Sektor Industrie zeigt sich widerstandsfähig"


    14.08.2020, 2332 Zeichen

    Die börsennotierte Semperit-Gruppe hat im 1. Halbjahr beim Umsatz nur leicht, um 4,2 Prozent, auf 418,9 Mio. Euro eingebüßt. Im Sektor Industrie ging der Umsatz um -13,9 Prozent zurück, hingegen konnte der Sektor Medizin eine...

    ...Steigerung von +14,8 Prozent verzeichnen.Das Ergebnis wurde hingegen gesteigert. DasEBITDA stieg um 47,2 Prozent auf 57,6 Mio. Euro, die EBITDA-Marge von 9,0 auf 13,7 Prozent, dasEBIT verbesserte sich durch Wertaufholungsbedarf im Segment Sempermed in Höhe von 88,8 Mio. Euro um ein Vielfaches auf 112,2 Mio. Euro, die EBIT-Marge von 4,8 auf 26,8 Prozent. CEO Martin Füllenbach:"Wir blicken auf eine sehr positive Ergebnisentwicklung im ersten Halbjahr zurück. Unser umfassendes Restrukturierungs- und Transformationsprogramm trägt nun auch im Sektor Medizin Früchte: Die operative Performance konnte deutlich gesteigert werden. Dazu kommt die durch die Corona-Pandemie ausgelöste und von Preisanstiegen begleitete Sonderkonjunktur bei medizinischen Schutzhandschuhen. Aber auch der konjunktursensitive Sektor Industrie zeigt sich bisher bemerkenswert widerstandsfähig."Das Unternehmen teilt auch mit, dass das Vorstandsmandat von Felix Fremerey plangemäß per 30. November 2020 ausläuft. Er habe dem Aufsichtsrat mitgeteilt, dass er für eine Verlängerung nicht zur Verfügung steht. Seine Zuständigkeiten bei Semperit übernehmen CEO Martin Füllenbach (Business Medical Sector), COO Kristian Brok (Production Operations Medical Sector) und CFO Petra Preining (IT).Hinsichtlich Gesamtjahr sei derzeit auf Basis aktueller Zahlen davon auszugehen, dass das EBITDA der Semperit-Gruppe auf Gesamtjahres-Sicht signifikant über dem Wert des Vorjahres (2019: 67,8 Mio. Euro) liegen werde. Es seienAnhaltspunkte geprüft worden und eine Wertaufholung im Segment Sempermed bzw. Wertminderung im Segment Sempertrans Ende des zweiten Quartals 2020 festgestellt. Dies berücksichtigend sei aktuell von einem EBIT der Semperit-Gruppe von 110 Mio. bis 160 Mio. Euro (2019: -16,5 Mio.) für das Gesamtjahr 2020 auszugehen - insbesondere abhängig von der weiteren Entwicklung des Preisniveaus für medizinische Schutzhandschuhe und der hinreichenden Verfügbarkeit von Rohstoffen für deren Produktion, so das Unternehmen. In den kommenden Monaten werde der Fokus auf Kostensenkungsmaßnahmen nochmals geschärft, so das Unternehmen.

    Börse Social Network Subscription

    Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie eine Mitgliedschaft erwerben.

    Tagespass 8.00 Euro /einmalig

    15.00 Euro /monatlich



    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Börsepeople im Podcast S2/14: Gerlinde Maschler




     

    Bildnachweis

    1. Martin Füllenbach, Neo-CEO Semperit   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, Lenzing, CA Immo, Warimpex, Addiko Bank, Rosenbauer, Kapsch TrafficCom, Pierer Mobility, UBM, AMS, Athos Immobilien, AT&S, Bawag, Cleen Energy, Frauenthal, Polytec Group, Rath AG, Wienerberger, Wiener Privatbank, Oberbank AG Stamm, Zumtobel, Telekom Austria, Immofinanz, S Immo, Strabag, Deutsche Boerse, Merck KGaA, Münchener Rück, Fresenius Medical Care, Siemens Healthineers, Bayer.


    Random Partner

    Captrace
    Captrace ist ein führender Anbieter von Informationssystemen im Bereich Investor Relations. Mit seinem System C◆Tace ermöglicht das Unternehmen dem Emittent größtmögliche Transparenz über seine Investorenstruktur zu erhalten. Durch den Service der Aktionärsidentifikation können Emittenten die Daten ihrer Investoren einfach und zuverlässig über das System C◆Trace von den Banken/Intermediären abfragen.

    >> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Martin Füllenbach, Neo-CEO Semperit


    Autor
    Christine Petzwinkler
    Börse Social Network/Magazine


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2YNS1
    AT0000A2XLE7
    AT0000A2GHJ9


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      #gabb #1192

      Featured Partner Video

      Börsepeople im Podcast S2/04: Volker Meinel

      Volker Meinel ist mit BNP Paribas ist in der Kategorie Hebelprodukte mit 8 Siegen Rekordchampion beim Zertifikate Award Austria. Er hat - verglichen mit mir - den umgekehrten Karriereweg: Volker wa...

      Books josefchladek.com

      Kishin Shinoyama
      A Fine Day (篠山 紀信
      1977
      Heibon-Sha

      Raymond Meeks
      Halfstory Halflife
      2018
      Chose Commune

      Leo Kandl
      Wiener Runden
      1999
      Edition Stemmle

      Berlin Hauptstadt der DDR, 1945
      1975 (published by Berlin-Information, Abteilung Publikation)
      1975
      Berlin-Information, Abteilung Publikation

      Martin Ogolter
      BG 15
      2020
      Self published