Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Deutsche Handelskammer in Österreich feiert 100 Jahre seit der Erstgründung

APA-OTS-Meldungen aus dem Finanzsektor in der "BSN Extended Version"
Wichtige Originaltextaussendungen aus der Branche. Wir ergänzen vollautomatisch Bilder aus dem Fundus von photaq.com und Aktieninformationen aus dem Börse Social Network. Wer eine Korrektur zu den Beiträgen wünscht: mailto:office@boerse-social.com . Wir wiederum übernehmen keinerlei Haftung für Augenerkrankungen aufgrund von geballtem Grossbuchstabeneinsatz der Aussender. Wir meinen: Firmennamen, die länger als drei Buchstaben sind, schreibt man nicht durchgängig in Grossbuchstaben (Versalien).


23.10.2020
Wien (OTS) - Die DHK feiert dieses Jahr ihr 100-jähriges Jubiläum. Als eine der ersten ausländischen Wirtschaftsvertretungen in Österreich wurde 1920 der „Verband zur Wahrung deutscher Industrie- und Handelsinteressen“ mit Sitz am Stubenring 1 im ersten Wiener Gemeindebezirk gegründet. Im Zuge des „Anschlusses“ Österreichs an das Deutsche Reich im März 1938 verlor die Deutsche Handelskammer in Wien ihre Funktion. Im September 1955 wurde sie als „Deutsche Handelskammer in Wien“ wiedergegründet und 1958 auf „Deutsche Handelskammer in Österreich“ umbenannt.
Die DHK ist eine von weltweit 140 deutschen Auslandshandelskammern (AHKs). Sie bietet ihren Mitgliedern nicht nur Rechts-, Steuer- und Marktdienstleistungen für Österreich und Deutschland an, sondern auch die Vernetzung mit AHK-Experten in 92 Ländern.
Zwtl.: Tausende Anfragen zu Reisebeschränkungen
„Heute ist die DHK mit ihren rund 1.400 Mitgliedern aus Deutschland und Österreich das größte deutsch-österreichische Wirtschaftsnetzwerk in Österreich“, hebt Hans Dieter Pötsch, DHK Präsident, Aufsichtsratsvorsitzender der Volkswagen AG und Vorstandsvorsitzender der Porsche SE, die aktuelle Bedeutung der Organisation hervor. Das Jubiläumsjahr 2020 wollte die DHK im April mit einer großen Festveranstaltung feiern, doch es kam anders: „Statt zu feiern, waren wir damit beschäftigt, uns dafür einzusetzen, dass der bilaterale Wirtschaftsverkehr trotz Anti-Corona-Maßnahmen aufrechterhalten werden kann. Wesentlich dafür sind offene Grenzen und die Sicherung bestehender Lieferketten“, so Pötsch.
Seit dem Lockdown im März hat die DHK zudem Tausende Auskünfte über aktuelle Regeln für den bilateralen Geschäftsverkehr erteilt. Pötsch: „Können meine Mitarbeiter von Deutschland nach Österreich liefern? Brauchen sie einen Coronatest? Müssen sie in Quarantäne, wenn sie zurückkommen? Auf diese Fragen geben die DHK Mitarbeiter täglich aktuelle Antworten und helfen damit den Unternehmen, ihren Betrieb trotz schwieriger Rahmenbedingungen fortzuführen.“
Zwtl.: Beste Wirtschaftspartner
Die wirtschaftliche Relevanz Deutschlands und Österreichs füreinander ist enorm. So ist Deutschland der größte Handelspartner Österreichs, das bilaterale Handelsvolumen liegt bei mehr als 100 Milliarden Euro. Das vergleichsweise kleine Österreich ist für Deutschland der achtwichtigste Handelspartner! Entsprechend bedeutend sind diese Märkte auch für einzelne Unternehmen. „Österreich und Deutschland – das sind unsere beiden wichtigsten Märkte“, betont etwa Thomas Birtel, Vizepräsident der DHK und Vorstandsvorsitzender des börsennotierten österreichischen Baukonzerns Strabag SE. Von großer Bedeutung sind österreichische Unternehmen unter anderem für die Messen in Deutschland. Die DHK vertritt die Messeplätze Berlin, Frankfurt, Hannover, Karlsruhe, Offenbach und Stuttgart in Österreich. „Die DHK ist einer unserer wichtigsten Auslandspartner, kommt doch ein großer Teil unserer Aussteller und Besucher aus Österreich“, erläutert Roland Bleinroth, Geschäftsführer und Sprecher der Messe Stuttgart.
Insbesondere in schwierigen Zeiten wie diesen seien Wirtschaftsorganisationen wie die DHK für Unternehmen wichtig, sagt Harald Pflanzl, DHK Vizepräsident sowie Head of Sub-Region North/West & Central Europe des deutschen Chemiekonzerns BASF. Denn „sie liefern fundierte Informationen und lokales Marktwissen, das Unternehmen brauchen“, so Pflanzl.
Zwtl.: Digitale und analoge Veranstaltungen
„Wir arbeiten trotz coronabedingter Einschränkungen mit voller Kraft an der Unterstützung der deutschen und österreichischen Wirtschaftsbeziehungen“, betont DHK Hauptgeschäftsführer Thomas Gindele. „Die DHK hat das digitale Informations- und Veranstaltungsangebot massiv ausgebaut, und wo es möglich ist, finden kleine analoge Veranstaltungen statt.“ Größere Events seien selbstverständlich für 2021 in Planung. „Dann feiern wir 100+1 Jahre DHK“, so Gindele.
Mehr Informationen: [www.dhk.at] (http://www.dhk.at/) und [www.100jahre-dhk.at] (http://www.100jahre-dhk.at/).


 

Aktien auf dem Radar:Andritz, Kapsch TrafficCom, EVN, Warimpex, S Immo, Porr, ATX, ATX Prime, Rosgix, AT&S, Erste Group, OMV, Zumtobel, Josef Manner & Comp. AG, UIAG, Semperit, Pierer Mobility AG, LINDE, Merck KGaA, MTU Aero Engines, Infineon, Beiersdorf, BASF, Telekom Austria.


Random Partner

Wiener Börse
Die Wiener Börse wurde im Jahr 1771 als eine der ersten Börsen weltweit gegründet. Zu den Hauptgeschäftsbereichen zählen der Handel am Kassamarkt und der Handel mit strukturierten Produkten. Zusätzliche Leistungen umfassen Datenverkauf, Indexentwicklung und -management sowie Seminare und Lehrgänge.

>> Besuchen Sie 59 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: RBI 1.24%, Rutsch der Stunde: Polytec Group -0.74%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: Andritz(2), FACC(1), Fabasoft(1)
    InvestAG zu S&T
    Star der Stunde: AT&S 1.08%, Rutsch der Stunde: UBM -1.28%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: Kapsch TrafficCom(1), Polytec Group(1), S Immo(1)
    Impfstoffe und Lieferketten ...
    Österreich-Depot bei bankdirekt.at: ams-Teilverkauf aus steuerlichen Gründen (Depot Kommentar)
    Star der Stunde: CA Immo 1.72%, Rutsch der Stunde: voestalpine -0.48%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: EVN(7), Fabasoft(1), Immofinanz(1), S&T(1), Kapsch TrafficCom(1), Bawag(1), OMV(1)

    Featured Partner Video

    Sporttagebuch: Das sieht ein Blinder

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 25. November 2020

    Deutsche Handelskammer in Österreich feiert 100 Jahre seit der Erstgründung


    23.10.2020
    Wien (OTS) - Die DHK feiert dieses Jahr ihr 100-jähriges Jubiläum. Als eine der ersten ausländischen Wirtschaftsvertretungen in Österreich wurde 1920 der „Verband zur Wahrung deutscher Industrie- und Handelsinteressen“ mit Sitz am Stubenring 1 im ersten Wiener Gemeindebezirk gegründet. Im Zuge des „Anschlusses“ Österreichs an das Deutsche Reich im März 1938 verlor die Deutsche Handelskammer in Wien ihre Funktion. Im September 1955 wurde sie als „Deutsche Handelskammer in Wien“ wiedergegründet und 1958 auf „Deutsche Handelskammer in Österreich“ umbenannt.
    Die DHK ist eine von weltweit 140 deutschen Auslandshandelskammern (AHKs). Sie bietet ihren Mitgliedern nicht nur Rechts-, Steuer- und Marktdienstleistungen für Österreich und Deutschland an, sondern auch die Vernetzung mit AHK-Experten in 92 Ländern.
    Zwtl.: Tausende Anfragen zu Reisebeschränkungen
    „Heute ist die DHK mit ihren rund 1.400 Mitgliedern aus Deutschland und Österreich das größte deutsch-österreichische Wirtschaftsnetzwerk in Österreich“, hebt Hans Dieter Pötsch, DHK Präsident, Aufsichtsratsvorsitzender der Volkswagen AG und Vorstandsvorsitzender der Porsche SE, die aktuelle Bedeutung der Organisation hervor. Das Jubiläumsjahr 2020 wollte die DHK im April mit einer großen Festveranstaltung feiern, doch es kam anders: „Statt zu feiern, waren wir damit beschäftigt, uns dafür einzusetzen, dass der bilaterale Wirtschaftsverkehr trotz Anti-Corona-Maßnahmen aufrechterhalten werden kann. Wesentlich dafür sind offene Grenzen und die Sicherung bestehender Lieferketten“, so Pötsch.
    Seit dem Lockdown im März hat die DHK zudem Tausende Auskünfte über aktuelle Regeln für den bilateralen Geschäftsverkehr erteilt. Pötsch: „Können meine Mitarbeiter von Deutschland nach Österreich liefern? Brauchen sie einen Coronatest? Müssen sie in Quarantäne, wenn sie zurückkommen? Auf diese Fragen geben die DHK Mitarbeiter täglich aktuelle Antworten und helfen damit den Unternehmen, ihren Betrieb trotz schwieriger Rahmenbedingungen fortzuführen.“
    Zwtl.: Beste Wirtschaftspartner
    Die wirtschaftliche Relevanz Deutschlands und Österreichs füreinander ist enorm. So ist Deutschland der größte Handelspartner Österreichs, das bilaterale Handelsvolumen liegt bei mehr als 100 Milliarden Euro. Das vergleichsweise kleine Österreich ist für Deutschland der achtwichtigste Handelspartner! Entsprechend bedeutend sind diese Märkte auch für einzelne Unternehmen. „Österreich und Deutschland – das sind unsere beiden wichtigsten Märkte“, betont etwa Thomas Birtel, Vizepräsident der DHK und Vorstandsvorsitzender des börsennotierten österreichischen Baukonzerns Strabag SE. Von großer Bedeutung sind österreichische Unternehmen unter anderem für die Messen in Deutschland. Die DHK vertritt die Messeplätze Berlin, Frankfurt, Hannover, Karlsruhe, Offenbach und Stuttgart in Österreich. „Die DHK ist einer unserer wichtigsten Auslandspartner, kommt doch ein großer Teil unserer Aussteller und Besucher aus Österreich“, erläutert Roland Bleinroth, Geschäftsführer und Sprecher der Messe Stuttgart.
    Insbesondere in schwierigen Zeiten wie diesen seien Wirtschaftsorganisationen wie die DHK für Unternehmen wichtig, sagt Harald Pflanzl, DHK Vizepräsident sowie Head of Sub-Region North/West & Central Europe des deutschen Chemiekonzerns BASF. Denn „sie liefern fundierte Informationen und lokales Marktwissen, das Unternehmen brauchen“, so Pflanzl.
    Zwtl.: Digitale und analoge Veranstaltungen
    „Wir arbeiten trotz coronabedingter Einschränkungen mit voller Kraft an der Unterstützung der deutschen und österreichischen Wirtschaftsbeziehungen“, betont DHK Hauptgeschäftsführer Thomas Gindele. „Die DHK hat das digitale Informations- und Veranstaltungsangebot massiv ausgebaut, und wo es möglich ist, finden kleine analoge Veranstaltungen statt.“ Größere Events seien selbstverständlich für 2021 in Planung. „Dann feiern wir 100+1 Jahre DHK“, so Gindele.
    Mehr Informationen: [www.dhk.at] (http://www.dhk.at/) und [www.100jahre-dhk.at] (http://www.100jahre-dhk.at/).


     

    Aktien auf dem Radar:Andritz, Kapsch TrafficCom, EVN, Warimpex, S Immo, Porr, ATX, ATX Prime, Rosgix, AT&S, Erste Group, OMV, Zumtobel, Josef Manner & Comp. AG, UIAG, Semperit, Pierer Mobility AG, LINDE, Merck KGaA, MTU Aero Engines, Infineon, Beiersdorf, BASF, Telekom Austria.


    Random Partner

    Wiener Börse
    Die Wiener Börse wurde im Jahr 1771 als eine der ersten Börsen weltweit gegründet. Zu den Hauptgeschäftsbereichen zählen der Handel am Kassamarkt und der Handel mit strukturierten Produkten. Zusätzliche Leistungen umfassen Datenverkauf, Indexentwicklung und -management sowie Seminare und Lehrgänge.

    >> Besuchen Sie 59 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: RBI 1.24%, Rutsch der Stunde: Polytec Group -0.74%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: Andritz(2), FACC(1), Fabasoft(1)
      InvestAG zu S&T
      Star der Stunde: AT&S 1.08%, Rutsch der Stunde: UBM -1.28%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: Kapsch TrafficCom(1), Polytec Group(1), S Immo(1)
      Impfstoffe und Lieferketten ...
      Österreich-Depot bei bankdirekt.at: ams-Teilverkauf aus steuerlichen Gründen (Depot Kommentar)
      Star der Stunde: CA Immo 1.72%, Rutsch der Stunde: voestalpine -0.48%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: EVN(7), Fabasoft(1), Immofinanz(1), S&T(1), Kapsch TrafficCom(1), Bawag(1), OMV(1)

      Featured Partner Video

      Sporttagebuch: Das sieht ein Blinder

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 25. November 2020