Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





JP Immobilien erwirbt mit österreichischer Investorengruppe altehrwürdigen Palazzo in Triest

APA-OTS-Meldungen aus dem Finanzsektor in der "BSN Extended Version"
Wichtige Originaltextaussendungen aus der Branche. Wir ergänzen vollautomatisch Bilder aus dem Fundus von photaq.com und Aktieninformationen aus dem Börse Social Network. Wer eine Korrektur zu den Beiträgen wünscht: mailto:office@boerse-social.com . Wir wiederum übernehmen keinerlei Haftung für Augenerkrankungen aufgrund von geballtem Grossbuchstabeneinsatz der Aussender. Wir meinen: Firmennamen, die länger als drei Buchstaben sind, schreibt man nicht durchgängig in Grossbuchstaben (Versalien).


23.10.2020
Wien (OTS) - 23.10.2020. Eine Gruppe österreichischer Investoren rund um die JP Immobilien Gruppe hat mitten im Zentrum von Triest ein zukunftsträchtiges Immobilienprojekt erworben: Den altehrwürdigen Palazzo Compartimentale. Errichtet gegen Ende des 19. Jahrhunderts ist dieser Prachtbau mit über 19.500m2 ein bedeutender Bestandteil der Triester Altstadt. Gemeinsam werden die Entwickler diesem Gebäude mit einem Investitionsvolumen von rund 40 Millionen Euro zu neuem Glanz verhelfen.
Eine Gruppe österreichischer Investoren hat die Ausschreibung zum Kauf des Palazzo Compartimentale gewonnen und sich somit gegenüber drei weiteren Angeboten durchsetzen können. Zur Gruppe gehören unter anderem Daniel Jelitzka, Mitbegründer der JP Immobilien Gruppe und Ivan Holler, ein österreichisch-ungarischer Immobilieninvestor.
Der Palazzo Compartimentale mit einer Nutzfläche von rund 19.500m2 wurde Ende des 19. Jahrhunderts errichtet und liegt mitten im Zentrum von Triest an der Piazza Vittoria Veneto. Daniel Jelitzka zeigt sich begeistert: „Wir stellen schon länger Überlegungen zur Entwicklung von Immobilienprojekten in Norditalien an. Das ist das Ergebnis und nur der erste Schritt in der Verwirklichung unserer langfristigen Strategie. Wir werden diesen großartigen Palazzo mitten in Triest mit rund 40 Millionen Euro umfassend revitalisieren und zu neuem Glanz verhelfen. Ziel ist es, einen zeitgemäßen, multifunktionalen Palazzo mit Strahlkraft für das ganze Viertel zu entwickeln.“
Zu den unterschiedlichen Möglichkeiten in der zukünftigen Nutzung – Hospitality, Wohnungen oder Retail – ist man schon in konstruktiven Gesprächen mit den Beteiligten: „Zur Nutzung des Gebäudes liegen bereits Vorschläge am Tisch. Wir sind dazu in enger Abstimmung mit der Stadt und werden ein bestmögliches Konzept mit dem Schwerpunkt Hospitality erarbeiten und natürlich auch umsetzen“, ist Ivan Holler überzeugt.
* * *
Zwtl.: Über JP Immobilien
Die JP Immobilien Gruppe ist einer der größten privaten Immobilienentwickler am Wiener Immobilienmarkt. Die Tätigkeitsschwerpunkte lassen sich vereinfacht in fünf Geschäftsfelder teilen: Investment, Development/Bauträger, Vermarktung, Property Management und Anbieter von Immobilieninvestment Produkten. Diese Bereiche bilden im Wesentlichen seit über 25 Jahren die erfolgreichen Säulen der JP Immobilien Gruppe. Bisher hat die JP Immobilien Gruppe rd. 450 Projekte im In- und Ausland entwickelt.
[www.jpi.at] (http://www.jpi.at)


 

Aktien auf dem Radar:Andritz, Kapsch TrafficCom, EVN, Warimpex, S Immo, Porr, ATX, ATX Prime, Rosgix, AT&S, Erste Group, OMV, Zumtobel, Josef Manner & Comp. AG, UIAG, Semperit, Pierer Mobility AG, LINDE, Merck KGaA, MTU Aero Engines, Infineon, Beiersdorf, BASF, Telekom Austria.


Random Partner

bankdirekt.at
Die bankdirekt.at ist die Direktbank der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG, verfügt über ein breites Wertpapier-Angebot und ermöglicht den Handel von Wertpapieren an 65 internationalen Börsen und den außerbörslichen Direkthandel mit den wichtigsten Emittenten. Kunden können sekundenschnell mitunter Aktien, Fonds, Optionsscheine, ETF's und Zertifikate handeln.

>> Besuchen Sie 59 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 0.75%, Rutsch der Stunde: FACC -0.71%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: S&T(6), Andritz(2), OMV(1), Verbund(1), S Immo(1), Uniqa(1), Erste Group(1), Kapsch TrafficCom(1), AT&S(1), EVN(1)
    Star der Stunde: RBI 1.24%, Rutsch der Stunde: Polytec Group -0.74%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: Andritz(2), FACC(1), Fabasoft(1)
    InvestAG zu S&T
    Star der Stunde: AT&S 1.08%, Rutsch der Stunde: UBM -1.28%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: Kapsch TrafficCom(1), Polytec Group(1), S Immo(1)
    Impfstoffe und Lieferketten ...
    Österreich-Depot bei bankdirekt.at: ams-Teilverkauf aus steuerlichen Gründen (Depot Kommentar)

    Featured Partner Video

    Vorweihnachtliche Grüße von der Wiener Börse

    Im Jahr 2020 ist vieles anders. So auch der traditionelle Wiener Börse Punsch, der heuer zum 20. Mal stattgefunden hätte. Anstelle von analogem Networking mit der Kapitalmarkt-Community b...

    JP Immobilien erwirbt mit österreichischer Investorengruppe altehrwürdigen Palazzo in Triest


    23.10.2020
    Wien (OTS) - 23.10.2020. Eine Gruppe österreichischer Investoren rund um die JP Immobilien Gruppe hat mitten im Zentrum von Triest ein zukunftsträchtiges Immobilienprojekt erworben: Den altehrwürdigen Palazzo Compartimentale. Errichtet gegen Ende des 19. Jahrhunderts ist dieser Prachtbau mit über 19.500m2 ein bedeutender Bestandteil der Triester Altstadt. Gemeinsam werden die Entwickler diesem Gebäude mit einem Investitionsvolumen von rund 40 Millionen Euro zu neuem Glanz verhelfen.
    Eine Gruppe österreichischer Investoren hat die Ausschreibung zum Kauf des Palazzo Compartimentale gewonnen und sich somit gegenüber drei weiteren Angeboten durchsetzen können. Zur Gruppe gehören unter anderem Daniel Jelitzka, Mitbegründer der JP Immobilien Gruppe und Ivan Holler, ein österreichisch-ungarischer Immobilieninvestor.
    Der Palazzo Compartimentale mit einer Nutzfläche von rund 19.500m2 wurde Ende des 19. Jahrhunderts errichtet und liegt mitten im Zentrum von Triest an der Piazza Vittoria Veneto. Daniel Jelitzka zeigt sich begeistert: „Wir stellen schon länger Überlegungen zur Entwicklung von Immobilienprojekten in Norditalien an. Das ist das Ergebnis und nur der erste Schritt in der Verwirklichung unserer langfristigen Strategie. Wir werden diesen großartigen Palazzo mitten in Triest mit rund 40 Millionen Euro umfassend revitalisieren und zu neuem Glanz verhelfen. Ziel ist es, einen zeitgemäßen, multifunktionalen Palazzo mit Strahlkraft für das ganze Viertel zu entwickeln.“
    Zu den unterschiedlichen Möglichkeiten in der zukünftigen Nutzung – Hospitality, Wohnungen oder Retail – ist man schon in konstruktiven Gesprächen mit den Beteiligten: „Zur Nutzung des Gebäudes liegen bereits Vorschläge am Tisch. Wir sind dazu in enger Abstimmung mit der Stadt und werden ein bestmögliches Konzept mit dem Schwerpunkt Hospitality erarbeiten und natürlich auch umsetzen“, ist Ivan Holler überzeugt.
    * * *
    Zwtl.: Über JP Immobilien
    Die JP Immobilien Gruppe ist einer der größten privaten Immobilienentwickler am Wiener Immobilienmarkt. Die Tätigkeitsschwerpunkte lassen sich vereinfacht in fünf Geschäftsfelder teilen: Investment, Development/Bauträger, Vermarktung, Property Management und Anbieter von Immobilieninvestment Produkten. Diese Bereiche bilden im Wesentlichen seit über 25 Jahren die erfolgreichen Säulen der JP Immobilien Gruppe. Bisher hat die JP Immobilien Gruppe rd. 450 Projekte im In- und Ausland entwickelt.
    [www.jpi.at] (http://www.jpi.at)


     

    Aktien auf dem Radar:Andritz, Kapsch TrafficCom, EVN, Warimpex, S Immo, Porr, ATX, ATX Prime, Rosgix, AT&S, Erste Group, OMV, Zumtobel, Josef Manner & Comp. AG, UIAG, Semperit, Pierer Mobility AG, LINDE, Merck KGaA, MTU Aero Engines, Infineon, Beiersdorf, BASF, Telekom Austria.


    Random Partner

    bankdirekt.at
    Die bankdirekt.at ist die Direktbank der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG, verfügt über ein breites Wertpapier-Angebot und ermöglicht den Handel von Wertpapieren an 65 internationalen Börsen und den außerbörslichen Direkthandel mit den wichtigsten Emittenten. Kunden können sekundenschnell mitunter Aktien, Fonds, Optionsscheine, ETF's und Zertifikate handeln.

    >> Besuchen Sie 59 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 0.75%, Rutsch der Stunde: FACC -0.71%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: S&T(6), Andritz(2), OMV(1), Verbund(1), S Immo(1), Uniqa(1), Erste Group(1), Kapsch TrafficCom(1), AT&S(1), EVN(1)
      Star der Stunde: RBI 1.24%, Rutsch der Stunde: Polytec Group -0.74%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: Andritz(2), FACC(1), Fabasoft(1)
      InvestAG zu S&T
      Star der Stunde: AT&S 1.08%, Rutsch der Stunde: UBM -1.28%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: Kapsch TrafficCom(1), Polytec Group(1), S Immo(1)
      Impfstoffe und Lieferketten ...
      Österreich-Depot bei bankdirekt.at: ams-Teilverkauf aus steuerlichen Gründen (Depot Kommentar)

      Featured Partner Video

      Vorweihnachtliche Grüße von der Wiener Börse

      Im Jahr 2020 ist vieles anders. So auch der traditionelle Wiener Börse Punsch, der heuer zum 20. Mal stattgefunden hätte. Anstelle von analogem Networking mit der Kapitalmarkt-Community b...