Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







Magazine aktuell


#gabb aktuell



20.11.2020

Tesla 
-1.49%

AktienMax (BAMBUS10): Aktuell kursiert das Gerücht, dass Warren Buffett mit seiner Investmentgesellschaft Berkshire Hathaway möglicherweise in Tesla eingestiegen ist.   Als Grund dafür nennt der Blog https://teslamag.de/news/50-millionen-tesla-aktien-vermisst-spekulation-einstieg-anleger-legende-buffet-31252 angeblich momentan fehlende 50 Mio. Tesla-Aktien. Im gleichen Zeitraum hat Berkshire Hathaway laut dessen 13F-Bericht für das 3. Quartal eine neue Position aufgebaut, welche sie nicht veröffentlichen mussten. Im Kern geht es wohl um eine offene Summe von ca. $11 Mrd.   Die ausgebliebende Veröffentlichung ist nur möglich, wenn weniger als 5% Anteile an einem Unternehmen gekauft werden. Der Börsenwert dieser neuen Investition müsste folglich bei über $220 Mrd. liegen und davon gibt es nur 25 Unternehmen an US-amerikanischen Börsen. Bisher allerdings nur ein Gerücht. (20.11. 12:41)

Roche GS 
14.82%

Excalibour (GAETF001): Reduzierung Portfolioanteil  (20.11. 12:14)

>> mehr comments zu Roche GS: www.boerse-social.com/launch/aktie/roche_gs

FACC 
10.67%

SEInvest (SEINVEST): Der US-Online-Gigant Amazon will vollelektrische Drohnen für die Zustellung von Paketen einsetzen und setzt dabei auf das Know-how des österreischischen Luftfahrt- und Drohnen-Spezialisten FACC. Mein Kollege vom Der Aktionär Hot Stock Report Florian Söllner hat FACC vor kurzem in sein Depot 2030 aufgenommen und sieht noch deutliches Kurspotenzial -> "Gut positioniert" für Back to Growth ab 2021. Ich habe die FACC Position in meinem Wikifolio SEInvest Global vor zwei Tagen verdoppelt und dadurch den Einstandspreis halbiert. Die FACC Aktie ist charttechnisch nach oben ausgebrochen und sollte weiter vom positiven Newsflow profitieren, zumal die Luftfahrtbranche nach der Corona-Pandemie wieder durchstarten sollte. Erstes Kursziel sehe ich bei 11 Euro, darüber wären noch wesentlich höhere Kurse möglich. Dank dem Höhenflug der Tesla- und Amazon-Aktien steigt mein Wikifolio SEInvest Global aktuell auf ein neues All-Time-High von +69,9%. Viel Erfolg beim Investieren und bleiben Sie gesund, LG aus Graz SE. #Amazon #FACC #Tesla #Wikifolio #WikifolioSEInvestGlobal #SEInvest #AllTimeHigh #Aktien #Drohen #Luftfahrt #Deal #DerAktionär #HotStockReport #Investieren #Global #Gewinn #WienerBörse #WallStreet  Anbei der Bericht vom Deal zwischen Amazon und FACC vom Aktionär: Amazon will in die Luft gehen – und holt sich Hilfe   Der E-Commerce- und Cloud-Gigant Amazon setzt bei seinem ehrgeizigen Lieferdrohnenprojekt auf externe Experten. Das berichtet die Financial Times. Eigene Mitarbeiter, die am Projekt gearbeitet hatten, habe der Konzern von ihren Aufgaben entbunden. Amazon erwartet sich eine Menge von der Zustellung via Drohnen. Laut dem Bericht arbeitet Amazon nun mit den beiden Drohnen-Spezialisten FACC und Aernnova zusammen. Zu den Kunden der beiden Firmen gehören unter anderem Airbus, Boeing und Bombardier. Der Schritt zeigt, wie ernst Amazon das Projekt weiter verfolgt. Im März hatte das Unternehmen bereits den ehemaligen Boeing-Manager David Carbon als Leiter der Sparte verpflichtet. Laut FT drängt die Zeit. Konkurrent Walmart sei schon merklich weiter als Amazon. Der amerikanische Traditionskonzern arbeitet seit einiger Zeit mit dem Drohnenunternehmen Zipline zusammen und hat in San Francisco mit Testlieferungen begonnen. Amazon Amazons Ziel ist es, vollelektrische Drohnen einzusetzen, die bis zu 15 Meilen fliegen und Pakete mit einem Gewicht von unter fünf Pfund befördern können. Dadurch würde das Unternehmen eine Menge an Personalkosten sparen. https://www.deraktionaer.de/artikel/commerce-brands-unicorns/amazon-will-in-die-luft-gehen-und-holt-sich-hilfe-20221007.html (20.11. 11:36)

>> mehr comments zu FACC: www.boerse-social.com/launch/aktie/facc

ElringKlinger 
-1.28%

TJB (FC100000): ElringKlinger and VDL to partner on fuel cells https://www.greencarcongress.com/2020/11/20201117-ek-vdl.html (20.11. 11:36)

>> mehr comments zu ElringKlinger: www.boerse-social.com/launch/aktie/elringklinger_ag

OMV 
1.06%

Rehauer (SG001): Wiederanlage Dividende (20.11. 11:05)

OMV 
1.06%

Rehauer (BASE1): Wiederanlage Dividende (20.11. 11:03)

Tesla 
-1.49%

JPHart (SYSTEMA): TESLA ++  im Rallye-Modus 🚗🔋   Nach der Ankündigung, dass TESLA am 21. Dezember in den S&P 500 aufgenommen wird, steigt der Aktienkurs stark an. Durch die Aufnahme in den S&P 500 werden zahlreiche Fonds und ETFs dazu gezwungen sein, die Tesla-Aktie zu kaufen.   Interessant ist auch der Sinneswandel von Adam Jonas von Morgan Stanley. Der Analyst, der TESLA in der Vergangenheit eher skeptisch gesehen hat, schraubte sein Kursziel von 360 auf 540 Dollar nach oben.   Da unser Screening-Modul ebenfalls "grün" anzeigt bleiben wir investiert. (20.11. 09:50)

Banco Santander 
0.71%

spieler (ANDERS): cashposition war im minus. deshalb dieser teilverkauf (20.11. 09:14)

Berkshire Hathaway 
0.34%

FlorianGoy (30083008): Berkshire hat wohl in Q3 2020 11 Mrd. $ investiert und sich von der Aufsicht genehmigen lassen, zunächst nicht darüber informieren zu müssen. Vermutlich will Warren Buffett mehr Anteile kaufen, bevor der Preis unattraktiv wird. (20.11. 08:18)

>> mehr comments zu Berkshire Hathaway: www.boerse-social.com/launch/aktie/berkshire_hathaway

GFT Technologies 
1.19%

SVAStuttgart (KLEINOHO): Stuttgart. Der IT-Dienstleister GFT hat in den ersten neun Monaten des Jahres den Umsatz um vier Prozent auf 327,04 Millionen Euro gesteigert. CEO Marika Lulay zeigte sich erfreut: "Wir konnten das dritte Quartal wieder mit einem Umsatzplus abschließen. Damit haben wir unsere Ziele erreicht und bestätigen die Wachstumsprognose für das laufende Geschäftsjahr. Die sehr gute Nachfrage nach disruptiven Technologien hält an – allein unsere Branchenstrategie ist ein Erfolg: dies beweist das starke Wachstum in unserem Geschäftsfeld Versicherungen." In diesem Bereich wuchs der Anteil am Umsatz um 34 Prozent auf nun 14 Prozent des Konzernumsatzes. Damit ist laut Lulay das Ziel in greifbarer Nähe, den Anteil mit Versicherungen im Verlauf des Jahres auf 15 Prozent zu steigern. Auch das Geschäft mit Cloud-Anwendungen entwickelte sich laut GFT positiv: In den ersten neun Monaten steigerte sich der Anteil gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 52 Prozent auf nun acht Prozent Umsatzanteil. Allerdings kostet der Aufbau der neuen Technologien die GFT Geld für den Aufbau von Vertriebs- und Technologiekompetenz: So sank das Vorsteuerergebnis in den ersten neun Monaten um 27 Prozent auf 9,05 Millionen Euro. Das Konzerergebnis sank gegenüber dem Vorjahreszeitraum sogar um 37 Prozent auf 6,38 Millionen Euro. Das Geld ist für CEO Lulay gut angelegt: "Der zusätzliche Aufbau unseres Vertriebs und neue Partnerschaften greifen. Mittel- bis langfristig erwarten wir weitere positive Effekte. Viele Unternehmen rücken die digitale Transformation noch mehr ins Zentrum." Der Konzern wurde 1987 als Gesellschaft für Technologietransfer, kurz GFT, gegründet. Heute ist der Konzern einer der führenden Dienstleister für die digitale Transformation unter anderem bei Banken und Versicherungen und beschäftigt in 15 Ländern rund 5900 Mitarbeiter. (20.11. 07:44)

>> mehr comments zu GFT Technologies: www.boerse-social.com/launch/aktie/gft_technologies





 

Bildnachweis

1. wikifolio, Credit: beigestellt , (© Aussendung)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Strabag, Agrana, Uniqa, Marinomed Biotech, Addiko Bank, Warimpex, Bawag, Österreichische Post, RBI, Porr, AT&S, Wolford, Frequentis, Amag, Oberbank AG Stamm, CA Immo, Immofinanz, S Immo.


Random Partner

PwC Österreich
PwC ist ein Netzwerk von Mitgliedsunternehmen in 157 Ländern. Mehr als 276.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erbringen weltweit qualitativ hochwertige Dienstleistungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuer- und Rechtsberatung sowie Unternehmensberatung.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2MMP4
AT0000A2H9A6
AT0000A2PJS7
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: FACC(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Uniqa(1), Polytec Group(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Mayr-Melnhof(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: CA Immo(1)
    Star der Stunde: Polytec Group 1.9%, Rutsch der Stunde: FACC -1.76%
    Star der Stunde: Telekom Austria 0.7%, Rutsch der Stunde: OMV -0.73%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: AT&S(3), S&T(3), Fabasoft(1), Mayr-Melnhof(1)
    Star der Stunde: voestalpine 0.56%, Rutsch der Stunde: Zumtobel -1.2%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Fabasoft(2), AT&S(2), S&T(2), Strabag(1)

    Featured Partner Video

    Tutorial: So funktioniert Follow MyTrader

    Herzlich willkommen! Dieses kurze Tutorial gibt Ihnen einen ersten schnellen Überblick, welche Funktionen Sie wo finden – und was Sie bei Follow MyTrader erwartet. Viel Spaß und Er...

    wikifolio whispers p.m. zu Tesla, Roche GS, FACC, ElringKlinger, OMV, Banco Santander, Berkshire Hathaway und GFT Technologies


    20.11.2020

    Tesla 
    -1.49%

    AktienMax (BAMBUS10): Aktuell kursiert das Gerücht, dass Warren Buffett mit seiner Investmentgesellschaft Berkshire Hathaway möglicherweise in Tesla eingestiegen ist.   Als Grund dafür nennt der Blog https://teslamag.de/news/50-millionen-tesla-aktien-vermisst-spekulation-einstieg-anleger-legende-buffet-31252 angeblich momentan fehlende 50 Mio. Tesla-Aktien. Im gleichen Zeitraum hat Berkshire Hathaway laut dessen 13F-Bericht für das 3. Quartal eine neue Position aufgebaut, welche sie nicht veröffentlichen mussten. Im Kern geht es wohl um eine offene Summe von ca. $11 Mrd.   Die ausgebliebende Veröffentlichung ist nur möglich, wenn weniger als 5% Anteile an einem Unternehmen gekauft werden. Der Börsenwert dieser neuen Investition müsste folglich bei über $220 Mrd. liegen und davon gibt es nur 25 Unternehmen an US-amerikanischen Börsen. Bisher allerdings nur ein Gerücht. (20.11. 12:41)

    Roche GS 
    14.82%

    Excalibour (GAETF001): Reduzierung Portfolioanteil  (20.11. 12:14)

    >> mehr comments zu Roche GS: www.boerse-social.com/launch/aktie/roche_gs

    FACC 
    10.67%

    SEInvest (SEINVEST): Der US-Online-Gigant Amazon will vollelektrische Drohnen für die Zustellung von Paketen einsetzen und setzt dabei auf das Know-how des österreischischen Luftfahrt- und Drohnen-Spezialisten FACC. Mein Kollege vom Der Aktionär Hot Stock Report Florian Söllner hat FACC vor kurzem in sein Depot 2030 aufgenommen und sieht noch deutliches Kurspotenzial -> "Gut positioniert" für Back to Growth ab 2021. Ich habe die FACC Position in meinem Wikifolio SEInvest Global vor zwei Tagen verdoppelt und dadurch den Einstandspreis halbiert. Die FACC Aktie ist charttechnisch nach oben ausgebrochen und sollte weiter vom positiven Newsflow profitieren, zumal die Luftfahrtbranche nach der Corona-Pandemie wieder durchstarten sollte. Erstes Kursziel sehe ich bei 11 Euro, darüber wären noch wesentlich höhere Kurse möglich. Dank dem Höhenflug der Tesla- und Amazon-Aktien steigt mein Wikifolio SEInvest Global aktuell auf ein neues All-Time-High von +69,9%. Viel Erfolg beim Investieren und bleiben Sie gesund, LG aus Graz SE. #Amazon #FACC #Tesla #Wikifolio #WikifolioSEInvestGlobal #SEInvest #AllTimeHigh #Aktien #Drohen #Luftfahrt #Deal #DerAktionär #HotStockReport #Investieren #Global #Gewinn #WienerBörse #WallStreet  Anbei der Bericht vom Deal zwischen Amazon und FACC vom Aktionär: Amazon will in die Luft gehen – und holt sich Hilfe   Der E-Commerce- und Cloud-Gigant Amazon setzt bei seinem ehrgeizigen Lieferdrohnenprojekt auf externe Experten. Das berichtet die Financial Times. Eigene Mitarbeiter, die am Projekt gearbeitet hatten, habe der Konzern von ihren Aufgaben entbunden. Amazon erwartet sich eine Menge von der Zustellung via Drohnen. Laut dem Bericht arbeitet Amazon nun mit den beiden Drohnen-Spezialisten FACC und Aernnova zusammen. Zu den Kunden der beiden Firmen gehören unter anderem Airbus, Boeing und Bombardier. Der Schritt zeigt, wie ernst Amazon das Projekt weiter verfolgt. Im März hatte das Unternehmen bereits den ehemaligen Boeing-Manager David Carbon als Leiter der Sparte verpflichtet. Laut FT drängt die Zeit. Konkurrent Walmart sei schon merklich weiter als Amazon. Der amerikanische Traditionskonzern arbeitet seit einiger Zeit mit dem Drohnenunternehmen Zipline zusammen und hat in San Francisco mit Testlieferungen begonnen. Amazon Amazons Ziel ist es, vollelektrische Drohnen einzusetzen, die bis zu 15 Meilen fliegen und Pakete mit einem Gewicht von unter fünf Pfund befördern können. Dadurch würde das Unternehmen eine Menge an Personalkosten sparen. https://www.deraktionaer.de/artikel/commerce-brands-unicorns/amazon-will-in-die-luft-gehen-und-holt-sich-hilfe-20221007.html (20.11. 11:36)

    >> mehr comments zu FACC: www.boerse-social.com/launch/aktie/facc

    ElringKlinger 
    -1.28%

    TJB (FC100000): ElringKlinger and VDL to partner on fuel cells https://www.greencarcongress.com/2020/11/20201117-ek-vdl.html (20.11. 11:36)

    >> mehr comments zu ElringKlinger: www.boerse-social.com/launch/aktie/elringklinger_ag

    OMV 
    1.06%

    Rehauer (SG001): Wiederanlage Dividende (20.11. 11:05)

    OMV 
    1.06%

    Rehauer (BASE1): Wiederanlage Dividende (20.11. 11:03)

    Tesla 
    -1.49%

    JPHart (SYSTEMA): TESLA ++  im Rallye-Modus 🚗🔋   Nach der Ankündigung, dass TESLA am 21. Dezember in den S&P 500 aufgenommen wird, steigt der Aktienkurs stark an. Durch die Aufnahme in den S&P 500 werden zahlreiche Fonds und ETFs dazu gezwungen sein, die Tesla-Aktie zu kaufen.   Interessant ist auch der Sinneswandel von Adam Jonas von Morgan Stanley. Der Analyst, der TESLA in der Vergangenheit eher skeptisch gesehen hat, schraubte sein Kursziel von 360 auf 540 Dollar nach oben.   Da unser Screening-Modul ebenfalls "grün" anzeigt bleiben wir investiert. (20.11. 09:50)

    Banco Santander 
    0.71%

    spieler (ANDERS): cashposition war im minus. deshalb dieser teilverkauf (20.11. 09:14)

    Berkshire Hathaway 
    0.34%

    FlorianGoy (30083008): Berkshire hat wohl in Q3 2020 11 Mrd. $ investiert und sich von der Aufsicht genehmigen lassen, zunächst nicht darüber informieren zu müssen. Vermutlich will Warren Buffett mehr Anteile kaufen, bevor der Preis unattraktiv wird. (20.11. 08:18)

    >> mehr comments zu Berkshire Hathaway: www.boerse-social.com/launch/aktie/berkshire_hathaway

    GFT Technologies 
    1.19%

    SVAStuttgart (KLEINOHO): Stuttgart. Der IT-Dienstleister GFT hat in den ersten neun Monaten des Jahres den Umsatz um vier Prozent auf 327,04 Millionen Euro gesteigert. CEO Marika Lulay zeigte sich erfreut: "Wir konnten das dritte Quartal wieder mit einem Umsatzplus abschließen. Damit haben wir unsere Ziele erreicht und bestätigen die Wachstumsprognose für das laufende Geschäftsjahr. Die sehr gute Nachfrage nach disruptiven Technologien hält an – allein unsere Branchenstrategie ist ein Erfolg: dies beweist das starke Wachstum in unserem Geschäftsfeld Versicherungen." In diesem Bereich wuchs der Anteil am Umsatz um 34 Prozent auf nun 14 Prozent des Konzernumsatzes. Damit ist laut Lulay das Ziel in greifbarer Nähe, den Anteil mit Versicherungen im Verlauf des Jahres auf 15 Prozent zu steigern. Auch das Geschäft mit Cloud-Anwendungen entwickelte sich laut GFT positiv: In den ersten neun Monaten steigerte sich der Anteil gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 52 Prozent auf nun acht Prozent Umsatzanteil. Allerdings kostet der Aufbau der neuen Technologien die GFT Geld für den Aufbau von Vertriebs- und Technologiekompetenz: So sank das Vorsteuerergebnis in den ersten neun Monaten um 27 Prozent auf 9,05 Millionen Euro. Das Konzerergebnis sank gegenüber dem Vorjahreszeitraum sogar um 37 Prozent auf 6,38 Millionen Euro. Das Geld ist für CEO Lulay gut angelegt: "Der zusätzliche Aufbau unseres Vertriebs und neue Partnerschaften greifen. Mittel- bis langfristig erwarten wir weitere positive Effekte. Viele Unternehmen rücken die digitale Transformation noch mehr ins Zentrum." Der Konzern wurde 1987 als Gesellschaft für Technologietransfer, kurz GFT, gegründet. Heute ist der Konzern einer der führenden Dienstleister für die digitale Transformation unter anderem bei Banken und Versicherungen und beschäftigt in 15 Ländern rund 5900 Mitarbeiter. (20.11. 07:44)

    >> mehr comments zu GFT Technologies: www.boerse-social.com/launch/aktie/gft_technologies





     

    Bildnachweis

    1. wikifolio, Credit: beigestellt , (© Aussendung)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Strabag, Agrana, Uniqa, Marinomed Biotech, Addiko Bank, Warimpex, Bawag, Österreichische Post, RBI, Porr, AT&S, Wolford, Frequentis, Amag, Oberbank AG Stamm, CA Immo, Immofinanz, S Immo.


    Random Partner

    PwC Österreich
    PwC ist ein Netzwerk von Mitgliedsunternehmen in 157 Ländern. Mehr als 276.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erbringen weltweit qualitativ hochwertige Dienstleistungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuer- und Rechtsberatung sowie Unternehmensberatung.

    >> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2MMP4
    AT0000A2H9A6
    AT0000A2PJS7
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: FACC(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Uniqa(1), Polytec Group(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Mayr-Melnhof(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: CA Immo(1)
      Star der Stunde: Polytec Group 1.9%, Rutsch der Stunde: FACC -1.76%
      Star der Stunde: Telekom Austria 0.7%, Rutsch der Stunde: OMV -0.73%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: AT&S(3), S&T(3), Fabasoft(1), Mayr-Melnhof(1)
      Star der Stunde: voestalpine 0.56%, Rutsch der Stunde: Zumtobel -1.2%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Fabasoft(2), AT&S(2), S&T(2), Strabag(1)

      Featured Partner Video

      Tutorial: So funktioniert Follow MyTrader

      Herzlich willkommen! Dieses kurze Tutorial gibt Ihnen einen ersten schnellen Überblick, welche Funktionen Sie wo finden – und was Sie bei Follow MyTrader erwartet. Viel Spaß und Er...