Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





BigTech auf Shoppingtour, u.a. mit Moderna, Tesla, JD.com ... (Andreas Kern)

Es kommt wieder Bewegung ins Übernahmekarussell. Die Taschen der US-Techs sind prall gefüllt und die Vorstände scheinen nur allzu bereit, zweistellige Milliardensummen auf den Tisch zu legen.

In dieser Woche sorgte der Cloud-Anbieter Salesforce mit seinem 27-Milliarden-Angebot für den Groupware-Dienst Slack für Schlagzeilen. Die Summe klingt nicht unbedingt nach einem verspäteten Black-Friday-Deal. Vielmehr ist der Vorstoß von Salesforce eine Kampfansage an Microsoft und als weiteres Schlaglicht darauf zu werten, in welche Richtung sich unsere Arbeitswelt perspektivisch entwickeln wird – nicht nur aufgrund von Corona. Der typische „Nine to Five“-Bürojob wird zunehmend zum Auslaufmodell.

Visionen und Fusionen

Einer, der ebenfalls klare Vorstellungen von der Zukunft hat, ist Elon Musk. Der Tesla-Chef sinnierte bei seinem jüngsten Berlin-Besuch über eine engere Zusammenarbeit mit einem traditionellen Autobauer. Er sei offen für Vorschläge, werde aber ganz bestimmt keinen feindlichen Übernahmeversuch starten. Musk hat gut reden. An der Börse ist Tesla schließlich mehr als doppelt so viel wert wie VW, Daimler und BMW zusammen. Der einst belächelte Elektropionier wäre heute in jeder denkbaren Konstellation der Koch und nicht der Kellner.

Revolution des Alltags

Für Technologieexperten ist es schon lange klar: Heute werden die Märkte von morgen verteilt. Auch deshalb heißt es schnell zu sein und sich rechtzeitig aussichtsreiche Technologien zu sichern. Marius Rimmelin ( audiophile ) setzt in seinem wikifolio Internet der Dinge I Technologie auf den Megatrend einer globalen Technologie-Infrastruktur, die von sogenannten Wearables bis hin zu ganz neuen Möglichkeiten der Interaktion zwischen Mensch und Maschine reicht. Rimmelin möchte mit seiner auf Fundamentaldaten basierenden Aktienauswahl mittel- bis langfristig von den Wachstumschancen auf diesem Gebiet profitieren. Interessanterweise nimmt ausgerechnet der deutsche IT-Dienstleister Bechtle die mit Abstand größte Position im wikifolio ein. Auf den weiteren Plätzen folgen bekannte US-BigTechs wie Amazon , Microsoft und Alphabet, die dank gut gefüllter „Kriegskassen“ jederzeit auf Einkaufstour gehen könnten. Sowohl auf Jahressicht als auch im Durchschnitt der letzten vier Jahre konnte Rimmelin mit seiner Auswahl eine beachtliche Rendite von rund 20 % erwirtschaften.

Kursraketen „Made in USA“

Der Innovationsvorsprung des Silicon Valley scheint mit jedem Jahr etwas mehr zu wachsen. Folglich finden sich dort auch die besten Anlagechancen für Investoren. Dieser Meinung ist zumindest Richard Dobetsberger ( Ritschy ), denn das von ihm gemanagte wikifolio FuTecUS besteht ausschließlich aus US-Unternehmen. Allerdings ist sein Fokus nicht auf klassische Tech-Companys beschränkt. Unter dem Oberbegriff der „Zukunftstechnologien“ können sich auch Biotechs wie die durch ihren Covid-19-Impfstoff bekannt gewordene Moderna oder der vegane Burger-Produzent Beyond Meat . Daneben setzt Dobetsberger auch auf die Tesla -Aktie und den Chip-Hersteller Nvidia , der zuletzt mit der geplanten 40-Milliarden-Übernahme des Konkurrenten ARM auf sich aufmerksam machte. Der Erfolg dieser Titelauswahl ist wahrlich beeindruckend. Allein innerhalb der vergangenen zwölf Monate verbuchte das wikifolio einen Zugewinn von knapp 107 %. Seit dem Jahr 2012 erreichte Dobetsberger zudem eine Durchschnittsperformance von +32 %.

Zwei Megatrends in einem

Das wikifolio Roboter & Künstliche Intelligenz von Vladimir Geist (RiskControl) basiert auf der These, dass durch Robotik und KI fundamentale Veränderungen in der Wirtschaft und in unserem Alltag vorangetrieben werden. Geist sieht darin sogar die sechste „Kondratieff-Welle“, die in ihren Auswirkungen noch größer als die Internet-Welle sein könnte. Bei der Suche nach Unternehmen, die hiervon profitieren, vertraut er einer Mischung aus BigTechs und aufstrebenden Firmen mit einer besonderen KI- und Robotik-Kompetenz. Dabei achtet er auf die Umsetzbarkeit einer Technologie und die Möglichkeit, damit auch Geld zu verdienen. Die beiden Online-Händler Amazon und JD.com , die stark auf KI setzen, sind derzeit seine Top-Holdings. Weniger bekannt dürften hingegen die beiden Software-Entwickler DocuSign und Alteryx sein, die ebenfalls prominent in seinem wikifolio vertreten sind. Geist erreichte auf Jahressicht ein Plus von 30 %. Seit dem Start des wikifolios Mitte 2016 beträgt die Gesamtrendite inzwischen sogar mehr als 133 %.

Was kommt?

  • Das sollten Anleger in der nächsten Woche im Auge behalten

In der kommenden Woche trifft sich die EZB zu ihrer turnusmäßigen Sitzung. Ansonsten herrscht aber fast schon vorweihnachtliche Ruhe. Natürlich ist jederzeit mit neuen Meldungen zum Stand der Impfstoffzulassung zu rechnen, die schon in den vergangenen Wochen die Börsen stark bewegten. Zudem könnte in den USA Bewegung in die Verhandlungen zwischen Republikanern und Demokraten über ein neues Konjunkturpaket kommen.

Im Original hier erschienen: Schwerpunkt der Woche: BigTech auf Shoppingtour

(04.12.2020)



 

Bildnachweis

1. Trading, Chart Analyse, Kerze, Messen - https://de.depositphotos.com/5937633/stock-photo-touching-s... -   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:FACC, Österreichische Post, Zumtobel, Frequentis, Agrana, Amag, Rosenbauer, Bawag, Flughafen Wien, voestalpine, DO&CO, EVN, Lenzing, Mayr-Melnhof, AMS, Erste Group, Palfinger, Pierer Mobility AG, UBM, Verbund, BKS Bank Stamm, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Stadlauer Malzfabrik AG, Deutsche Wohnen, Beiersdorf, RWE, Infineon, Delivery Hero, SAP, Covestro.


Random Partner

Kathrein Privatbank
Die Kathrein Privatbank hat sich in besonderem Maße auf die Bedürfnisse von Unternehmern, Unternehmerfamilien und Privatstiftungen spezialisiert. Das Leistungsspektrum umfasst alle für diese Klientel wichtigen Dienstleistungen: Dazu zählen die Beratung bei Gründung und Führung einer Stiftung, bei Nachfolgeregelungen, Vererbung, Schenkung sowie bei Unternehmenskäufen und -verkäufen.

>> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» BSN Spitout AUT: Erste Group macht Ränge gut

» Depots dad.at, bankdirekt.at, wikifolio: Cleen Energy neue PIR-Aktie (De...

» Börsegeschichte 26.1.: Beethoven und Warimpex (Börse Geschichte) (BörseG...

» PIR-News: Top-Picks von Eduard Berger (Immofinanz, S Immo, EVN, OMV, Pos...

» Aktienturnier by IRW-Press: VIG vs. Zumtobel, Post vs. FACC (Christian D...

» Was ist Sache beim AstraZeneca-Impfstoff? (Christian Drastil)

» Ab sofort ist der ATX+ in Vorrang (Christian Drastil)

» ATX TR zu Mittag stärker, Erste Group zieht

» Bettina Zeman läutet die Opening Bell für Dienstag #chooseoptimism

» Vonovia; Die Aktie des Immobilien-Spezialisten könnte wieder durchstarte...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Moneyboxer zu EVN
    #gabb #763

    Featured Partner Video

    32. Corona Online Workout für Läufer

    0:00 - Vorstellung der Übungen / demonstration of exercises 0:00 - Start des Workouts / start of workout Trotz der aktuellen Einschränkungen lassen wir uns die Freude am Sport nicht nehmen und tra...


    Es kommt wieder Bewegung ins Übernahmekarussell. Die Taschen der US-Techs sind prall gefüllt und die Vorstände scheinen nur allzu bereit, zweistellige Milliardensummen auf den Tisch zu legen.

    In dieser Woche sorgte der Cloud-Anbieter Salesforce mit seinem 27-Milliarden-Angebot für den Groupware-Dienst Slack für Schlagzeilen. Die Summe klingt nicht unbedingt nach einem verspäteten Black-Friday-Deal. Vielmehr ist der Vorstoß von Salesforce eine Kampfansage an Microsoft und als weiteres Schlaglicht darauf zu werten, in welche Richtung sich unsere Arbeitswelt perspektivisch entwickeln wird – nicht nur aufgrund von Corona. Der typische „Nine to Five“-Bürojob wird zunehmend zum Auslaufmodell.

    Visionen und Fusionen

    Einer, der ebenfalls klare Vorstellungen von der Zukunft hat, ist Elon Musk. Der Tesla-Chef sinnierte bei seinem jüngsten Berlin-Besuch über eine engere Zusammenarbeit mit einem traditionellen Autobauer. Er sei offen für Vorschläge, werde aber ganz bestimmt keinen feindlichen Übernahmeversuch starten. Musk hat gut reden. An der Börse ist Tesla schließlich mehr als doppelt so viel wert wie VW, Daimler und BMW zusammen. Der einst belächelte Elektropionier wäre heute in jeder denkbaren Konstellation der Koch und nicht der Kellner.

    Revolution des Alltags

    Für Technologieexperten ist es schon lange klar: Heute werden die Märkte von morgen verteilt. Auch deshalb heißt es schnell zu sein und sich rechtzeitig aussichtsreiche Technologien zu sichern. Marius Rimmelin ( audiophile ) setzt in seinem wikifolio Internet der Dinge I Technologie auf den Megatrend einer globalen Technologie-Infrastruktur, die von sogenannten Wearables bis hin zu ganz neuen Möglichkeiten der Interaktion zwischen Mensch und Maschine reicht. Rimmelin möchte mit seiner auf Fundamentaldaten basierenden Aktienauswahl mittel- bis langfristig von den Wachstumschancen auf diesem Gebiet profitieren. Interessanterweise nimmt ausgerechnet der deutsche IT-Dienstleister Bechtle die mit Abstand größte Position im wikifolio ein. Auf den weiteren Plätzen folgen bekannte US-BigTechs wie Amazon , Microsoft und Alphabet, die dank gut gefüllter „Kriegskassen“ jederzeit auf Einkaufstour gehen könnten. Sowohl auf Jahressicht als auch im Durchschnitt der letzten vier Jahre konnte Rimmelin mit seiner Auswahl eine beachtliche Rendite von rund 20 % erwirtschaften.

    Kursraketen „Made in USA“

    Der Innovationsvorsprung des Silicon Valley scheint mit jedem Jahr etwas mehr zu wachsen. Folglich finden sich dort auch die besten Anlagechancen für Investoren. Dieser Meinung ist zumindest Richard Dobetsberger ( Ritschy ), denn das von ihm gemanagte wikifolio FuTecUS besteht ausschließlich aus US-Unternehmen. Allerdings ist sein Fokus nicht auf klassische Tech-Companys beschränkt. Unter dem Oberbegriff der „Zukunftstechnologien“ können sich auch Biotechs wie die durch ihren Covid-19-Impfstoff bekannt gewordene Moderna oder der vegane Burger-Produzent Beyond Meat . Daneben setzt Dobetsberger auch auf die Tesla -Aktie und den Chip-Hersteller Nvidia , der zuletzt mit der geplanten 40-Milliarden-Übernahme des Konkurrenten ARM auf sich aufmerksam machte. Der Erfolg dieser Titelauswahl ist wahrlich beeindruckend. Allein innerhalb der vergangenen zwölf Monate verbuchte das wikifolio einen Zugewinn von knapp 107 %. Seit dem Jahr 2012 erreichte Dobetsberger zudem eine Durchschnittsperformance von +32 %.

    Zwei Megatrends in einem

    Das wikifolio Roboter & Künstliche Intelligenz von Vladimir Geist (RiskControl) basiert auf der These, dass durch Robotik und KI fundamentale Veränderungen in der Wirtschaft und in unserem Alltag vorangetrieben werden. Geist sieht darin sogar die sechste „Kondratieff-Welle“, die in ihren Auswirkungen noch größer als die Internet-Welle sein könnte. Bei der Suche nach Unternehmen, die hiervon profitieren, vertraut er einer Mischung aus BigTechs und aufstrebenden Firmen mit einer besonderen KI- und Robotik-Kompetenz. Dabei achtet er auf die Umsetzbarkeit einer Technologie und die Möglichkeit, damit auch Geld zu verdienen. Die beiden Online-Händler Amazon und JD.com , die stark auf KI setzen, sind derzeit seine Top-Holdings. Weniger bekannt dürften hingegen die beiden Software-Entwickler DocuSign und Alteryx sein, die ebenfalls prominent in seinem wikifolio vertreten sind. Geist erreichte auf Jahressicht ein Plus von 30 %. Seit dem Start des wikifolios Mitte 2016 beträgt die Gesamtrendite inzwischen sogar mehr als 133 %.

    Was kommt?

    • Das sollten Anleger in der nächsten Woche im Auge behalten

    In der kommenden Woche trifft sich die EZB zu ihrer turnusmäßigen Sitzung. Ansonsten herrscht aber fast schon vorweihnachtliche Ruhe. Natürlich ist jederzeit mit neuen Meldungen zum Stand der Impfstoffzulassung zu rechnen, die schon in den vergangenen Wochen die Börsen stark bewegten. Zudem könnte in den USA Bewegung in die Verhandlungen zwischen Republikanern und Demokraten über ein neues Konjunkturpaket kommen.

    Im Original hier erschienen: Schwerpunkt der Woche: BigTech auf Shoppingtour

    (04.12.2020)



     

    Bildnachweis

    1. Trading, Chart Analyse, Kerze, Messen - https://de.depositphotos.com/5937633/stock-photo-touching-s... -   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:FACC, Österreichische Post, Zumtobel, Frequentis, Agrana, Amag, Rosenbauer, Bawag, Flughafen Wien, voestalpine, DO&CO, EVN, Lenzing, Mayr-Melnhof, AMS, Erste Group, Palfinger, Pierer Mobility AG, UBM, Verbund, BKS Bank Stamm, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Stadlauer Malzfabrik AG, Deutsche Wohnen, Beiersdorf, RWE, Infineon, Delivery Hero, SAP, Covestro.


    Random Partner

    Kathrein Privatbank
    Die Kathrein Privatbank hat sich in besonderem Maße auf die Bedürfnisse von Unternehmern, Unternehmerfamilien und Privatstiftungen spezialisiert. Das Leistungsspektrum umfasst alle für diese Klientel wichtigen Dienstleistungen: Dazu zählen die Beratung bei Gründung und Führung einer Stiftung, bei Nachfolgeregelungen, Vererbung, Schenkung sowie bei Unternehmenskäufen und -verkäufen.

    >> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » BSN Spitout AUT: Erste Group macht Ränge gut

    » Depots dad.at, bankdirekt.at, wikifolio: Cleen Energy neue PIR-Aktie (De...

    » Börsegeschichte 26.1.: Beethoven und Warimpex (Börse Geschichte) (BörseG...

    » PIR-News: Top-Picks von Eduard Berger (Immofinanz, S Immo, EVN, OMV, Pos...

    » Aktienturnier by IRW-Press: VIG vs. Zumtobel, Post vs. FACC (Christian D...

    » Was ist Sache beim AstraZeneca-Impfstoff? (Christian Drastil)

    » Ab sofort ist der ATX+ in Vorrang (Christian Drastil)

    » ATX TR zu Mittag stärker, Erste Group zieht

    » Bettina Zeman läutet die Opening Bell für Dienstag #chooseoptimism

    » Vonovia; Die Aktie des Immobilien-Spezialisten könnte wieder durchstarte...


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Moneyboxer zu EVN
      #gabb #763

      Featured Partner Video

      32. Corona Online Workout für Läufer

      0:00 - Vorstellung der Übungen / demonstration of exercises 0:00 - Start des Workouts / start of workout Trotz der aktuellen Einschränkungen lassen wir uns die Freude am Sport nicht nehmen und tra...