Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.








Magazine aktuell


#gabb aktuell



06.03.2021

In der Wochensicht ist vorne: FACC 8,38% vor Boeing 5,29%, Lockheed Martin 3,08%, Airbus Group 1,38%, Ryanair 0,51%, Fraport -0,29%, Flughafen Wien -1,28%, TUI AG -3,94%, Lufthansa -4,4%, Kuoni -8,04%, Air Berlin -14,29% und Thomas Cook Group -99,89%.

In der Monatssicht ist vorne: TUI AG 21,62% vor Airbus Group 20,68% , Ryanair 14,12% , Boeing 11,09% , Fraport 10,3% , Lufthansa 7,65% , Flughafen Wien 5,3% , Lockheed Martin 2,32% , Kuoni -8,28% , FACC -9,68% , Air Berlin -14,29% und Thomas Cook Group -99,93% . Weitere Highlights: Thomas Cook Group ist nun 3 Tage im Minus (99,89% Verlust von 4,5 auf 0,01).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Airbus Group 9,92% (Vorjahr: -29,81 Prozent) im Plus. Dahinter Lufthansa 8,6% (Vorjahr: -34,1 Prozent) und FACC 6,6% (Vorjahr: -23,79 Prozent). Air Berlin -33,33% (Vorjahr: 157,14 Prozent) im Minus. Dahinter TUI AG -7,81% (Vorjahr: -54,51 Prozent) und Lockheed Martin -4,1% (Vorjahr: -9,63 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Airbus Group 30,39%, FACC 27,17% und Air Berlin 27,08%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Kuoni -100%, Thomas Cook Group -100% und Lockheed Martin -7,51%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:06 Uhr die Kuoni-Aktie am besten: 14,61% Plus. Dahinter TUI AG mit +2,79% , Lufthansa mit +1,87% , Boeing mit +1,73% , Flughafen Wien mit +1,54% , Lockheed Martin mit +1,3% , Fraport mit +1,29% , FACC mit +1,05% , Air Berlin mit -0% , Ryanair mit -2,93% , Airbus Group mit -3,64% und Thomas Cook Group mit -100% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Luftfahrt & Reise ist -0,81% und reiht sich damit auf Platz 30 ein:

1. Ölindustrie: 28,89% Show latest Report (27.02.2021)
2. Crane: 22,17% Show latest Report (06.03.2021)
3. Stahl: 20,75% Show latest Report (27.02.2021)
4. IT, Elektronik, 3D: 20,08% Show latest Report (06.03.2021)
5. Gaming: 19,44% Show latest Report (06.03.2021)
6. Zykliker Österreich: 19,27% Show latest Report (27.02.2021)
7. Auto, Motor und Zulieferer: 18,67% Show latest Report (06.03.2021)
8. Licht und Beleuchtung: 16,27% Show latest Report (06.03.2021)
9. Rohstoffaktien: 14,62% Show latest Report (27.02.2021)
10. Banken: 13,36% Show latest Report (06.03.2021)
11. MSCI World Biggest 10: 12,23% Show latest Report (27.02.2021)
12. OÖ10 Members: 11,74% Show latest Report (27.02.2021)
13. Bau & Baustoffe: 10,81% Show latest Report (06.03.2021)
14. Börseneulinge 2019: 9,91% Show latest Report (06.03.2021)
15. Post: 8,47% Show latest Report (27.02.2021)
16. Versicherer: 8,16% Show latest Report (27.02.2021)
17. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 8,09% Show latest Report (27.02.2021)
18. Media: 7,64% Show latest Report (27.02.2021)
19. Aluminium: 5,19%
20. Global Innovation 1000: 4,84% Show latest Report (06.03.2021)
21. Sport: 4,66% Show latest Report (27.02.2021)
22. Telekom: 3,57% Show latest Report (27.02.2021)
23. Deutsche Nebenwerte: 3,47% Show latest Report (06.03.2021)
24. Energie: 2,29% Show latest Report (06.03.2021)
25. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 1,84% Show latest Report (27.02.2021)
26. Computer, Software & Internet : 1,26% Show latest Report (06.03.2021)
27. Big Greeks: 0,8% Show latest Report (06.03.2021)
28. Runplugged Running Stocks: -0,02%
29. Immobilien: -0,34% Show latest Report (06.03.2021)
30. Luftfahrt & Reise: -0,81% Show latest Report (27.02.2021)
31. Konsumgüter: -4,52% Show latest Report (06.03.2021)
32. Solar: -7,08% Show latest Report (27.02.2021)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

Smartinvestor99
zu TUI1 (05.03.)

Gewinnmitnahme

Smartinvestor99
zu TUI1 (04.03.)

Gewinnmitnahme

Thomasius
zu TUI1 (02.03.)

Die letzte halbe Pos. von TUi verkauft, sowie Silber-ETF nach Kursrutsch verkauft!

Smartinvestor99
zu TUI1 (01.03.)

Gewinnmitnahme und neues Limit gesetzt  

Ritschy
zu TUI1 (28.02.)

TUI - „SEX SELLS“ WIRD ZU „TRAVEL SELLS“? DAS COMEBACK EINES REISEGIGANTEN?     Die TUI ist die führende Tourismusgruppe in Europa. Die TUI Group hofft auf eine Rückkehr zu einer Form der Normalität. 2,8 Millionen Kunden haben bereits für die Sommersaison 2021 gebucht.   Im Kontext zu 2020 gesehen, ein Wahnsinn!   Und betrachtet man eine rezente CNBC Umfrage so würden 38 Prozent der Befragten eher ein Jahr auf Sex verzichten, als ein weiteres Jahr auf Urlaub! Das könnte hierzulande nicht viel anders sein ;)   Als Konsequenz könnte bald vielleicht die Aussage von „Sex Sells“ auf Travel Sells“ adaptiert werden.   Die Ergebnisse für das zweite Quartal 2021 sollen am 12. Mai 2021 veröffentlicht werden.     Das gibt es Neues und Fundamentales…   https://www.sotrawo.com/blog/hashtags/TUI am 9. Februar berichtete Finanzergebnisse für das erste Quartal 2021.   Das Unternehmen erzielte im November und Dezember 2020 einen Konzernumsatz von 479 Mio. Euro, was einem Rückgang von 88 Prozent aufgrund erweiterter Reisebeschränkungen auf unseren wichtigsten europäischen Märkten entspricht.   Dem Bericht zufolge ist das globale Neuausrichtungsprogramm des Unternehmens auf Kurs und soll bis zum Geschäftsjahr 2023 Kosteneinsparungen von 400 Mio. Euro pro Jahr ermöglichen.   Der Weg scheint vorgegeben?       Die Stimmen der Analysten…   Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 3.79 Euro. Das maximale Kursziel liegt bei 6.90 Euro. Das niedrigste Kursziel liegt bei 1.30 Euro.     Das Fazit…   TUI gab keine Prognose für das Jahr 2021 ab, aber für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2021 erwartet das Unternehmen einen signifikanten positiven Zufluss von Betriebskapital, da sich die Buchungen zu normalisieren beginnen.   Sollte eine rezente CNBC Umfrage stimmen und würden tatsächlich 38 Prozent der Befragten eher ein Jahr auf Sex verzichten als ein weiteres Jahr auf Urlaub?   Ja dann, könnte wirklich dem Comeback eines Reisegiganten nichts mehr im Wege stehen…   Was denken Sie?   Machen Sie sich Ihre eigene Meinung.   Entscheiden Sie selbst.   Folgen Sie uns gerne auf https://www.sotrawo.com/post/tui-sex-sells-wird-zu-travel-sells-das-comeback-eines-reisegigantenhttps://www.sotrawo.com/post/tui-sex-sells-wird-zu-travel-sells-das-comeback-eines-reisegiganten   Und…   alle 2 Wochen bei https://de.xtb.com/finanzen-am-freitag?cxd=37289_551225&affid=37289&utm_source=affiliate&utm_medium=Landing%20Page&utm_campaign=37289&utm_content=FaF%20Webi%20LP&utm_term=German&fbclid=IwAR3LLkmGXu3JerSIaIBt3iqcjKbbkCI-8GxXzl-0celRsiBvlFc9DPDlFR0     Offenlegung:   “Die von Ritschy Dobetsberger betreuten https://www.wikifolio.com/de/at/p/ritschy und weitere Depots können in diesen Wert investiert sein. Sie müssen außerdem davon ausgehen, dass der Autor die jeweils diskutierte Position selbst in seinen Portfolio’s hält und insofern von einer Umsetzung einer Trading-Idee profitiert.   Die hier veröffentlichten Gedanken sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung des Autors dar.   Risikohinweis: Der Handel mit Finanzprodukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren.”

Ritschy
zu TUI1 (28.02.)

TUI - „SEX SELLS“ WIRD ZU „TRAVEL SELLS“? DAS COMEBACK EINES REISEGIGANTEN?     Die TUI ist die führende Tourismusgruppe in Europa. Die TUI Group hofft auf eine Rückkehr zu einer Form der Normalität. 2,8 Millionen Kunden haben bereits für die Sommersaison 2021 gebucht.   Im Kontext zu 2020 gesehen, ein Wahnsinn!   Und betrachtet man eine rezente CNBC Umfrage so würden 38 Prozent der Befragten eher ein Jahr auf Sex verzichten, als ein weiteres Jahr auf Urlaub! Das könnte hierzulande nicht viel anders sein ;)   Als Konsequenz könnte bald vielleicht die Aussage von „Sex Sells“ auf Travel Sells“ adaptiert werden.   Die Ergebnisse für das zweite Quartal 2021 sollen am 12. Mai 2021 veröffentlicht werden.     Das gibt es Neues und Fundamentales…   https://www.sotrawo.com/blog/hashtags/TUI am 9. Februar berichtete Finanzergebnisse für das erste Quartal 2021.   Das Unternehmen erzielte im November und Dezember 2020 einen Konzernumsatz von 479 Mio. Euro, was einem Rückgang von 88 Prozent aufgrund erweiterter Reisebeschränkungen auf unseren wichtigsten europäischen Märkten entspricht.   Dem Bericht zufolge ist das globale Neuausrichtungsprogramm des Unternehmens auf Kurs und soll bis zum Geschäftsjahr 2023 Kosteneinsparungen von 400 Mio. Euro pro Jahr ermöglichen.   Der Weg scheint vorgegeben?       Die Stimmen der Analysten…   Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 3.79 Euro. Das maximale Kursziel liegt bei 6.90 Euro. Das niedrigste Kursziel liegt bei 1.30 Euro.     Das Fazit…   TUI gab keine Prognose für das Jahr 2021 ab, aber für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2021 erwartet das Unternehmen einen signifikanten positiven Zufluss von Betriebskapital, da sich die Buchungen zu normalisieren beginnen.   Sollte eine rezente CNBC Umfrage stimmen und würden tatsächlich 38 Prozent der Befragten eher ein Jahr auf Sex verzichten als ein weiteres Jahr auf Urlaub?   Ja dann, könnte wirklich dem Comeback eines Reisegiganten nichts mehr im Wege stehen…   Was denken Sie?   Machen Sie sich Ihre eigene Meinung.   Entscheiden Sie selbst.   Folgen Sie uns gerne auf https://www.sotrawo.com/post/tui-sex-sells-wird-zu-travel-sells-das-comeback-eines-reisegigantenhttps://www.sotrawo.com/post/tui-sex-sells-wird-zu-travel-sells-das-comeback-eines-reisegiganten   Und…   alle 2 Wochen bei https://de.xtb.com/finanzen-am-freitag?cxd=37289_551225&affid=37289&utm_source=affiliate&utm_medium=Landing%20Page&utm_campaign=37289&utm_content=FaF%20Webi%20LP&utm_term=German&fbclid=IwAR3LLkmGXu3JerSIaIBt3iqcjKbbkCI-8GxXzl-0celRsiBvlFc9DPDlFR0     Offenlegung:   “Die von Ritschy Dobetsberger betreuten https://www.wikifolio.com/de/at/p/ritschy und weitere Depots können in diesen Wert investiert sein. Sie müssen außerdem davon ausgehen, dass der Autor die jeweils diskutierte Position selbst in seinen Portfolio’s hält und insofern von einer Umsetzung einer Trading-Idee profitiert.   Die hier veröffentlichten Gedanken sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung des Autors dar.   Risikohinweis: Der Handel mit Finanzprodukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren.”

Ritschy
zu TUI1 (28.02.)

TUI - „SEX SELLS“ WIRD ZU „TRAVEL SELLS“? DAS COMEBACK EINES REISEGIGANTEN?     Die TUI ist die führende Tourismusgruppe in Europa. Die TUI Group hofft auf eine Rückkehr zu einer Form der Normalität. 2,8 Millionen Kunden haben bereits für die Sommersaison 2021 gebucht.   Im Kontext zu 2020 gesehen, ein Wahnsinn!   Und betrachtet man eine rezente CNBC Umfrage so würden 38 Prozent der Befragten eher ein Jahr auf Sex verzichten, als ein weiteres Jahr auf Urlaub! Das könnte hierzulande nicht viel anders sein ;)   Als Konsequenz könnte bald vielleicht die Aussage von „Sex Sells“ auf Travel Sells“ adaptiert werden.   Die Ergebnisse für das zweite Quartal 2021 sollen am 12. Mai 2021 veröffentlicht werden.     Das gibt es Neues und Fundamentales…   https://www.sotrawo.com/blog/hashtags/TUI am 9. Februar berichtete Finanzergebnisse für das erste Quartal 2021.   Das Unternehmen erzielte im November und Dezember 2020 einen Konzernumsatz von 479 Mio. Euro, was einem Rückgang von 88 Prozent aufgrund erweiterter Reisebeschränkungen auf unseren wichtigsten europäischen Märkten entspricht.   Dem Bericht zufolge ist das globale Neuausrichtungsprogramm des Unternehmens auf Kurs und soll bis zum Geschäftsjahr 2023 Kosteneinsparungen von 400 Mio. Euro pro Jahr ermöglichen.   Der Weg scheint vorgegeben?       Die Stimmen der Analysten…   Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 3.79 Euro. Das maximale Kursziel liegt bei 6.90 Euro. Das niedrigste Kursziel liegt bei 1.30 Euro.     Das Fazit…   TUI gab keine Prognose für das Jahr 2021 ab, aber für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2021 erwartet das Unternehmen einen signifikanten positiven Zufluss von Betriebskapital, da sich die Buchungen zu normalisieren beginnen.   Sollte eine rezente CNBC Umfrage stimmen und würden tatsächlich 38 Prozent der Befragten eher ein Jahr auf Sex verzichten als ein weiteres Jahr auf Urlaub?   Ja dann, könnte wirklich dem Comeback eines Reisegiganten nichts mehr im Wege stehen…   Was denken Sie?   Machen Sie sich Ihre eigene Meinung.   Entscheiden Sie selbst.   Folgen Sie uns gerne auf https://www.sotrawo.com/post/tui-sex-sells-wird-zu-travel-sells-das-comeback-eines-reisegigantenhttps://www.sotrawo.com/post/tui-sex-sells-wird-zu-travel-sells-das-comeback-eines-reisegiganten   Und…   alle 2 Wochen bei https://de.xtb.com/finanzen-am-freitag?cxd=37289_551225&affid=37289&utm_source=affiliate&utm_medium=Landing%20Page&utm_campaign=37289&utm_content=FaF%20Webi%20LP&utm_term=German&fbclid=IwAR3LLkmGXu3JerSIaIBt3iqcjKbbkCI-8GxXzl-0celRsiBvlFc9DPDlFR0     Offenlegung:   “Die von Ritschy Dobetsberger betreuten https://www.wikifolio.com/de/at/p/ritschy und weitere Depots können in diesen Wert investiert sein. Sie müssen außerdem davon ausgehen, dass der Autor die jeweils diskutierte Position selbst in seinen Portfolio’s hält und insofern von einer Umsetzung einer Trading-Idee profitiert.   Die hier veröffentlichten Gedanken sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung des Autors dar.   Risikohinweis: Der Handel mit Finanzprodukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren.”

DanielLimper
zu LHA (05.03.)

05.03.2021: 100 ST. Stützkauf

MobilityInvest
zu BCO (03.03.)

Derzeit sieht es düster aus für die Luftfahrt und Boeing macht viele negative Schlagzeilen. Umso besser.. die Bewertung passt, die Anzahl der Passagierflüge wird wieder zunehmen und Boeing ist nicht zuletzt auch im Bereich Verteidigung und Raumfahrt aktiv.

SpaceM
zu FACC (03.03.)

Der Aktienkurs der FACC AG hat gestern um über 8 % zugelegt. Grund dafür war die Ankündigung, dass das Unternehmen seit drei Jahren an einem Flugtaxi arbeitet und in Zukunft enormes Potential für Luftfahrzeuge mit Elektroantrieb sieht. Das Unternehmen ist bisher hauptsächlich als Lieferant für die großen Luft- und Raumfahrtunternehmen, wie beispielsweise Airbus, Boeing, Safran und Leonardo in Erscheinung getreten. Seit einiger Zeit ist die FACC AG aber auch immer wieder als strategischer Partner des chinesischen Flugtaxi-Herstellers EHang im Gespräch.





 

Bildnachweis

1. BSN Group Luftfahrt & Reise Performancevergleich YTD, Stand: 06.03.2021

2. Landebahn, Flughafen, Flugzeug, Anflug, landen, starten, Abflug, Luftfahrt, abheben, http://www.shutterstock.com/de/pic-96328385/stock-photo-takeoff-of-the-jet-passenger-plane.html

Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, Wienerberger, Polytec Group, Zumtobel, FACC, S Immo, Erste Group, Verbund, Telekom Austria, voestalpine, AT&S, Flughafen Wien, Addiko Bank, AMS, Cleen Energy, Heid AG, Stadlauer Malzfabrik AG, Wolford, UBM, Oberbank AG Stamm, CA Immo, Kapsch TrafficCom, SAP, Continental, Delivery Hero, Siemens Energy, BASF, Covestro, BMW, Cancom, Fresenius.


Random Partner

Strabag
Strabag SE ist ein europäischer Technologiekonzern für Baudienstleistungen. Das Angebot umfasst sämtliche Bereiche der Bauindustrie und deckt die gesamte Bauwertschöpfungskette ab. Durch das Engagement der knapp 72.000 MitarbeiterInnen erwirtschaftet das Unternehmen jährlich eine Leistung von rund 14 Mrd. Euro (Stand 06/17).

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2P4H2
AT0000A2J4E7
AT0000A2QDK5
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Österreich-Depots: Wochenend-Update (Depot Kommentar)
    Star der Stunde: Verbund 1.26%, Rutsch der Stunde: Warimpex -0.22%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: EVN(3), S&T(2)
    Star der Stunde: Rosenbauer 1.28%, Rutsch der Stunde: OMV -0.42%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: Kapsch TrafficCom(1), EVN(1), AT&S(1), S&T(1), Lenzing(1), Erste Group(1), AMS(1)
    Star der Stunde: Wienerberger 1.64%, Rutsch der Stunde: Polytec Group -0.54%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: OMV(1), Erste Group(1), AMS(1), VIG(1), S&T(1), EVN(1), RBI(1), Österreichische Post(1)
    Erste Group hält ATX TR im All time High Rennen, Blackrock shortet die Post
    UBM präsentiert als 13. Unternehmen in der Austrian Visual Worldwide Roadshow presented by Captrace

    Featured Partner Video

    Handball ist geil

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 2. Mai 2021

    FACC und Boeing vs. Thomas Cook Group und Air Berlin – kommentierter KW 9 Peer Group Watch Luftfahrt & Reise


    06.03.2021

    In der Wochensicht ist vorne: FACC 8,38% vor Boeing 5,29%, Lockheed Martin 3,08%, Airbus Group 1,38%, Ryanair 0,51%, Fraport -0,29%, Flughafen Wien -1,28%, TUI AG -3,94%, Lufthansa -4,4%, Kuoni -8,04%, Air Berlin -14,29% und Thomas Cook Group -99,89%.

    In der Monatssicht ist vorne: TUI AG 21,62% vor Airbus Group 20,68% , Ryanair 14,12% , Boeing 11,09% , Fraport 10,3% , Lufthansa 7,65% , Flughafen Wien 5,3% , Lockheed Martin 2,32% , Kuoni -8,28% , FACC -9,68% , Air Berlin -14,29% und Thomas Cook Group -99,93% . Weitere Highlights: Thomas Cook Group ist nun 3 Tage im Minus (99,89% Verlust von 4,5 auf 0,01).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Airbus Group 9,92% (Vorjahr: -29,81 Prozent) im Plus. Dahinter Lufthansa 8,6% (Vorjahr: -34,1 Prozent) und FACC 6,6% (Vorjahr: -23,79 Prozent). Air Berlin -33,33% (Vorjahr: 157,14 Prozent) im Minus. Dahinter TUI AG -7,81% (Vorjahr: -54,51 Prozent) und Lockheed Martin -4,1% (Vorjahr: -9,63 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: Airbus Group 30,39%, FACC 27,17% und Air Berlin 27,08%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: Kuoni -100%, Thomas Cook Group -100% und Lockheed Martin -7,51%.
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:06 Uhr die Kuoni-Aktie am besten: 14,61% Plus. Dahinter TUI AG mit +2,79% , Lufthansa mit +1,87% , Boeing mit +1,73% , Flughafen Wien mit +1,54% , Lockheed Martin mit +1,3% , Fraport mit +1,29% , FACC mit +1,05% , Air Berlin mit -0% , Ryanair mit -2,93% , Airbus Group mit -3,64% und Thomas Cook Group mit -100% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Luftfahrt & Reise ist -0,81% und reiht sich damit auf Platz 30 ein:

    1. Ölindustrie: 28,89% Show latest Report (27.02.2021)
    2. Crane: 22,17% Show latest Report (06.03.2021)
    3. Stahl: 20,75% Show latest Report (27.02.2021)
    4. IT, Elektronik, 3D: 20,08% Show latest Report (06.03.2021)
    5. Gaming: 19,44% Show latest Report (06.03.2021)
    6. Zykliker Österreich: 19,27% Show latest Report (27.02.2021)
    7. Auto, Motor und Zulieferer: 18,67% Show latest Report (06.03.2021)
    8. Licht und Beleuchtung: 16,27% Show latest Report (06.03.2021)
    9. Rohstoffaktien: 14,62% Show latest Report (27.02.2021)
    10. Banken: 13,36% Show latest Report (06.03.2021)
    11. MSCI World Biggest 10: 12,23% Show latest Report (27.02.2021)
    12. OÖ10 Members: 11,74% Show latest Report (27.02.2021)
    13. Bau & Baustoffe: 10,81% Show latest Report (06.03.2021)
    14. Börseneulinge 2019: 9,91% Show latest Report (06.03.2021)
    15. Post: 8,47% Show latest Report (27.02.2021)
    16. Versicherer: 8,16% Show latest Report (27.02.2021)
    17. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 8,09% Show latest Report (27.02.2021)
    18. Media: 7,64% Show latest Report (27.02.2021)
    19. Aluminium: 5,19%
    20. Global Innovation 1000: 4,84% Show latest Report (06.03.2021)
    21. Sport: 4,66% Show latest Report (27.02.2021)
    22. Telekom: 3,57% Show latest Report (27.02.2021)
    23. Deutsche Nebenwerte: 3,47% Show latest Report (06.03.2021)
    24. Energie: 2,29% Show latest Report (06.03.2021)
    25. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 1,84% Show latest Report (27.02.2021)
    26. Computer, Software & Internet : 1,26% Show latest Report (06.03.2021)
    27. Big Greeks: 0,8% Show latest Report (06.03.2021)
    28. Runplugged Running Stocks: -0,02%
    29. Immobilien: -0,34% Show latest Report (06.03.2021)
    30. Luftfahrt & Reise: -0,81% Show latest Report (27.02.2021)
    31. Konsumgüter: -4,52% Show latest Report (06.03.2021)
    32. Solar: -7,08% Show latest Report (27.02.2021)

    Aktuelles zu den Companies (168h)
    Social Trading Kommentare

    Smartinvestor99
    zu TUI1 (05.03.)

    Gewinnmitnahme

    Smartinvestor99
    zu TUI1 (04.03.)

    Gewinnmitnahme

    Thomasius
    zu TUI1 (02.03.)

    Die letzte halbe Pos. von TUi verkauft, sowie Silber-ETF nach Kursrutsch verkauft!

    Smartinvestor99
    zu TUI1 (01.03.)

    Gewinnmitnahme und neues Limit gesetzt  

    Ritschy
    zu TUI1 (28.02.)

    TUI - „SEX SELLS“ WIRD ZU „TRAVEL SELLS“? DAS COMEBACK EINES REISEGIGANTEN?     Die TUI ist die führende Tourismusgruppe in Europa. Die TUI Group hofft auf eine Rückkehr zu einer Form der Normalität. 2,8 Millionen Kunden haben bereits für die Sommersaison 2021 gebucht.   Im Kontext zu 2020 gesehen, ein Wahnsinn!   Und betrachtet man eine rezente CNBC Umfrage so würden 38 Prozent der Befragten eher ein Jahr auf Sex verzichten, als ein weiteres Jahr auf Urlaub! Das könnte hierzulande nicht viel anders sein ;)   Als Konsequenz könnte bald vielleicht die Aussage von „Sex Sells“ auf Travel Sells“ adaptiert werden.   Die Ergebnisse für das zweite Quartal 2021 sollen am 12. Mai 2021 veröffentlicht werden.     Das gibt es Neues und Fundamentales…   https://www.sotrawo.com/blog/hashtags/TUI am 9. Februar berichtete Finanzergebnisse für das erste Quartal 2021.   Das Unternehmen erzielte im November und Dezember 2020 einen Konzernumsatz von 479 Mio. Euro, was einem Rückgang von 88 Prozent aufgrund erweiterter Reisebeschränkungen auf unseren wichtigsten europäischen Märkten entspricht.   Dem Bericht zufolge ist das globale Neuausrichtungsprogramm des Unternehmens auf Kurs und soll bis zum Geschäftsjahr 2023 Kosteneinsparungen von 400 Mio. Euro pro Jahr ermöglichen.   Der Weg scheint vorgegeben?       Die Stimmen der Analysten…   Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 3.79 Euro. Das maximale Kursziel liegt bei 6.90 Euro. Das niedrigste Kursziel liegt bei 1.30 Euro.     Das Fazit…   TUI gab keine Prognose für das Jahr 2021 ab, aber für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2021 erwartet das Unternehmen einen signifikanten positiven Zufluss von Betriebskapital, da sich die Buchungen zu normalisieren beginnen.   Sollte eine rezente CNBC Umfrage stimmen und würden tatsächlich 38 Prozent der Befragten eher ein Jahr auf Sex verzichten als ein weiteres Jahr auf Urlaub?   Ja dann, könnte wirklich dem Comeback eines Reisegiganten nichts mehr im Wege stehen…   Was denken Sie?   Machen Sie sich Ihre eigene Meinung.   Entscheiden Sie selbst.   Folgen Sie uns gerne auf https://www.sotrawo.com/post/tui-sex-sells-wird-zu-travel-sells-das-comeback-eines-reisegigantenhttps://www.sotrawo.com/post/tui-sex-sells-wird-zu-travel-sells-das-comeback-eines-reisegiganten   Und…   alle 2 Wochen bei https://de.xtb.com/finanzen-am-freitag?cxd=37289_551225&affid=37289&utm_source=affiliate&utm_medium=Landing%20Page&utm_campaign=37289&utm_content=FaF%20Webi%20LP&utm_term=German&fbclid=IwAR3LLkmGXu3JerSIaIBt3iqcjKbbkCI-8GxXzl-0celRsiBvlFc9DPDlFR0     Offenlegung:   “Die von Ritschy Dobetsberger betreuten https://www.wikifolio.com/de/at/p/ritschy und weitere Depots können in diesen Wert investiert sein. Sie müssen außerdem davon ausgehen, dass der Autor die jeweils diskutierte Position selbst in seinen Portfolio’s hält und insofern von einer Umsetzung einer Trading-Idee profitiert.   Die hier veröffentlichten Gedanken sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung des Autors dar.   Risikohinweis: Der Handel mit Finanzprodukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren.”

    Ritschy
    zu TUI1 (28.02.)

    TUI - „SEX SELLS“ WIRD ZU „TRAVEL SELLS“? DAS COMEBACK EINES REISEGIGANTEN?     Die TUI ist die führende Tourismusgruppe in Europa. Die TUI Group hofft auf eine Rückkehr zu einer Form der Normalität. 2,8 Millionen Kunden haben bereits für die Sommersaison 2021 gebucht.   Im Kontext zu 2020 gesehen, ein Wahnsinn!   Und betrachtet man eine rezente CNBC Umfrage so würden 38 Prozent der Befragten eher ein Jahr auf Sex verzichten, als ein weiteres Jahr auf Urlaub! Das könnte hierzulande nicht viel anders sein ;)   Als Konsequenz könnte bald vielleicht die Aussage von „Sex Sells“ auf Travel Sells“ adaptiert werden.   Die Ergebnisse für das zweite Quartal 2021 sollen am 12. Mai 2021 veröffentlicht werden.     Das gibt es Neues und Fundamentales…   https://www.sotrawo.com/blog/hashtags/TUI am 9. Februar berichtete Finanzergebnisse für das erste Quartal 2021.   Das Unternehmen erzielte im November und Dezember 2020 einen Konzernumsatz von 479 Mio. Euro, was einem Rückgang von 88 Prozent aufgrund erweiterter Reisebeschränkungen auf unseren wichtigsten europäischen Märkten entspricht.   Dem Bericht zufolge ist das globale Neuausrichtungsprogramm des Unternehmens auf Kurs und soll bis zum Geschäftsjahr 2023 Kosteneinsparungen von 400 Mio. Euro pro Jahr ermöglichen.   Der Weg scheint vorgegeben?       Die Stimmen der Analysten…   Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 3.79 Euro. Das maximale Kursziel liegt bei 6.90 Euro. Das niedrigste Kursziel liegt bei 1.30 Euro.     Das Fazit…   TUI gab keine Prognose für das Jahr 2021 ab, aber für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2021 erwartet das Unternehmen einen signifikanten positiven Zufluss von Betriebskapital, da sich die Buchungen zu normalisieren beginnen.   Sollte eine rezente CNBC Umfrage stimmen und würden tatsächlich 38 Prozent der Befragten eher ein Jahr auf Sex verzichten als ein weiteres Jahr auf Urlaub?   Ja dann, könnte wirklich dem Comeback eines Reisegiganten nichts mehr im Wege stehen…   Was denken Sie?   Machen Sie sich Ihre eigene Meinung.   Entscheiden Sie selbst.   Folgen Sie uns gerne auf https://www.sotrawo.com/post/tui-sex-sells-wird-zu-travel-sells-das-comeback-eines-reisegigantenhttps://www.sotrawo.com/post/tui-sex-sells-wird-zu-travel-sells-das-comeback-eines-reisegiganten   Und…   alle 2 Wochen bei https://de.xtb.com/finanzen-am-freitag?cxd=37289_551225&affid=37289&utm_source=affiliate&utm_medium=Landing%20Page&utm_campaign=37289&utm_content=FaF%20Webi%20LP&utm_term=German&fbclid=IwAR3LLkmGXu3JerSIaIBt3iqcjKbbkCI-8GxXzl-0celRsiBvlFc9DPDlFR0     Offenlegung:   “Die von Ritschy Dobetsberger betreuten https://www.wikifolio.com/de/at/p/ritschy und weitere Depots können in diesen Wert investiert sein. Sie müssen außerdem davon ausgehen, dass der Autor die jeweils diskutierte Position selbst in seinen Portfolio’s hält und insofern von einer Umsetzung einer Trading-Idee profitiert.   Die hier veröffentlichten Gedanken sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung des Autors dar.   Risikohinweis: Der Handel mit Finanzprodukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren.”

    Ritschy
    zu TUI1 (28.02.)

    TUI - „SEX SELLS“ WIRD ZU „TRAVEL SELLS“? DAS COMEBACK EINES REISEGIGANTEN?     Die TUI ist die führende Tourismusgruppe in Europa. Die TUI Group hofft auf eine Rückkehr zu einer Form der Normalität. 2,8 Millionen Kunden haben bereits für die Sommersaison 2021 gebucht.   Im Kontext zu 2020 gesehen, ein Wahnsinn!   Und betrachtet man eine rezente CNBC Umfrage so würden 38 Prozent der Befragten eher ein Jahr auf Sex verzichten, als ein weiteres Jahr auf Urlaub! Das könnte hierzulande nicht viel anders sein ;)   Als Konsequenz könnte bald vielleicht die Aussage von „Sex Sells“ auf Travel Sells“ adaptiert werden.   Die Ergebnisse für das zweite Quartal 2021 sollen am 12. Mai 2021 veröffentlicht werden.     Das gibt es Neues und Fundamentales…   https://www.sotrawo.com/blog/hashtags/TUI am 9. Februar berichtete Finanzergebnisse für das erste Quartal 2021.   Das Unternehmen erzielte im November und Dezember 2020 einen Konzernumsatz von 479 Mio. Euro, was einem Rückgang von 88 Prozent aufgrund erweiterter Reisebeschränkungen auf unseren wichtigsten europäischen Märkten entspricht.   Dem Bericht zufolge ist das globale Neuausrichtungsprogramm des Unternehmens auf Kurs und soll bis zum Geschäftsjahr 2023 Kosteneinsparungen von 400 Mio. Euro pro Jahr ermöglichen.   Der Weg scheint vorgegeben?       Die Stimmen der Analysten…   Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 3.79 Euro. Das maximale Kursziel liegt bei 6.90 Euro. Das niedrigste Kursziel liegt bei 1.30 Euro.     Das Fazit…   TUI gab keine Prognose für das Jahr 2021 ab, aber für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2021 erwartet das Unternehmen einen signifikanten positiven Zufluss von Betriebskapital, da sich die Buchungen zu normalisieren beginnen.   Sollte eine rezente CNBC Umfrage stimmen und würden tatsächlich 38 Prozent der Befragten eher ein Jahr auf Sex verzichten als ein weiteres Jahr auf Urlaub?   Ja dann, könnte wirklich dem Comeback eines Reisegiganten nichts mehr im Wege stehen…   Was denken Sie?   Machen Sie sich Ihre eigene Meinung.   Entscheiden Sie selbst.   Folgen Sie uns gerne auf https://www.sotrawo.com/post/tui-sex-sells-wird-zu-travel-sells-das-comeback-eines-reisegigantenhttps://www.sotrawo.com/post/tui-sex-sells-wird-zu-travel-sells-das-comeback-eines-reisegiganten   Und…   alle 2 Wochen bei https://de.xtb.com/finanzen-am-freitag?cxd=37289_551225&affid=37289&utm_source=affiliate&utm_medium=Landing%20Page&utm_campaign=37289&utm_content=FaF%20Webi%20LP&utm_term=German&fbclid=IwAR3LLkmGXu3JerSIaIBt3iqcjKbbkCI-8GxXzl-0celRsiBvlFc9DPDlFR0     Offenlegung:   “Die von Ritschy Dobetsberger betreuten https://www.wikifolio.com/de/at/p/ritschy und weitere Depots können in diesen Wert investiert sein. Sie müssen außerdem davon ausgehen, dass der Autor die jeweils diskutierte Position selbst in seinen Portfolio’s hält und insofern von einer Umsetzung einer Trading-Idee profitiert.   Die hier veröffentlichten Gedanken sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung des Autors dar.   Risikohinweis: Der Handel mit Finanzprodukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren.”

    DanielLimper
    zu LHA (05.03.)

    05.03.2021: 100 ST. Stützkauf

    MobilityInvest
    zu BCO (03.03.)

    Derzeit sieht es düster aus für die Luftfahrt und Boeing macht viele negative Schlagzeilen. Umso besser.. die Bewertung passt, die Anzahl der Passagierflüge wird wieder zunehmen und Boeing ist nicht zuletzt auch im Bereich Verteidigung und Raumfahrt aktiv.

    SpaceM
    zu FACC (03.03.)

    Der Aktienkurs der FACC AG hat gestern um über 8 % zugelegt. Grund dafür war die Ankündigung, dass das Unternehmen seit drei Jahren an einem Flugtaxi arbeitet und in Zukunft enormes Potential für Luftfahrzeuge mit Elektroantrieb sieht. Das Unternehmen ist bisher hauptsächlich als Lieferant für die großen Luft- und Raumfahrtunternehmen, wie beispielsweise Airbus, Boeing, Safran und Leonardo in Erscheinung getreten. Seit einiger Zeit ist die FACC AG aber auch immer wieder als strategischer Partner des chinesischen Flugtaxi-Herstellers EHang im Gespräch.





     

    Bildnachweis

    1. BSN Group Luftfahrt & Reise Performancevergleich YTD, Stand: 06.03.2021

    2. Landebahn, Flughafen, Flugzeug, Anflug, landen, starten, Abflug, Luftfahrt, abheben, http://www.shutterstock.com/de/pic-96328385/stock-photo-takeoff-of-the-jet-passenger-plane.html

    Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, Wienerberger, Polytec Group, Zumtobel, FACC, S Immo, Erste Group, Verbund, Telekom Austria, voestalpine, AT&S, Flughafen Wien, Addiko Bank, AMS, Cleen Energy, Heid AG, Stadlauer Malzfabrik AG, Wolford, UBM, Oberbank AG Stamm, CA Immo, Kapsch TrafficCom, SAP, Continental, Delivery Hero, Siemens Energy, BASF, Covestro, BMW, Cancom, Fresenius.


    Random Partner

    Strabag
    Strabag SE ist ein europäischer Technologiekonzern für Baudienstleistungen. Das Angebot umfasst sämtliche Bereiche der Bauindustrie und deckt die gesamte Bauwertschöpfungskette ab. Durch das Engagement der knapp 72.000 MitarbeiterInnen erwirtschaftet das Unternehmen jährlich eine Leistung von rund 14 Mrd. Euro (Stand 06/17).

    >> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2P4H2
    AT0000A2J4E7
    AT0000A2QDK5
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Österreich-Depots: Wochenend-Update (Depot Kommentar)
      Star der Stunde: Verbund 1.26%, Rutsch der Stunde: Warimpex -0.22%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: EVN(3), S&T(2)
      Star der Stunde: Rosenbauer 1.28%, Rutsch der Stunde: OMV -0.42%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: Kapsch TrafficCom(1), EVN(1), AT&S(1), S&T(1), Lenzing(1), Erste Group(1), AMS(1)
      Star der Stunde: Wienerberger 1.64%, Rutsch der Stunde: Polytec Group -0.54%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: OMV(1), Erste Group(1), AMS(1), VIG(1), S&T(1), EVN(1), RBI(1), Österreichische Post(1)
      Erste Group hält ATX TR im All time High Rennen, Blackrock shortet die Post
      UBM präsentiert als 13. Unternehmen in der Austrian Visual Worldwide Roadshow presented by Captrace

      Featured Partner Video

      Handball ist geil

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 2. Mai 2021