Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





PIR-News: S&T, Verbund, Marinomed, AT&S, RHI Magnesita, Evotec, Polytec, Wienerberger, Erste Group ... (Christine Petzwinkler)

S&T hat heute die bereits kommunizierten Ergebnisse bestätigt (Umsatz +12 Prozent auf 1.254,8 Mio. Euro, Periodenergebnis +13 Prozent auf 55,6 Mio. Euro). Die Finanzziele für 2021 liegen bei einem Umsatz von 1.400 Mio. Euro und einem EBITDA von mindestens 140 Mio. Euro. Nachdem für 2019 keine Dividende gezahlt wurde, sollen für 2020 nun 0,3 Euro je Aktie ausgeschüttet werden. Das Unternehmen will in diesem Jahr zudem bis zu 20 Mio. Euro für weitere Aktienrückkäufe verwenden. Die Aktien sollen mitunter für M&A-Transaktionen eingesetzt werden, wie Vorstand Hannes Niederhauser in einer Telefon-Konferenz meinte. Attraktive Akquisitions-Targets sieht er derzeit in Europa. Vor allem kleinere Unternehmen - mit Umsätzen von 5 bis 10 Mio. Euro - gebe es zu attraktiven Preisen. "Da sind einige Unternehmen dabei, die ohne Hilfen die Corona-Zeit wohl nicht überlebt hätten", erklärt Niederhauser. Ganz grundsätzlich sei die Corona-Zeit für S&T ein Beschleuniger. "Viele Kunden legen den Fokus auf IoT und investieren im Bereich Smart Factory", erklärt er. Der IoT-Bereich wird bei S&T immer stärker und lieferte 2020 den höchsten EBITDA-Beitrag zur Gruppe. Die Treiber der Geschäfte seien derzeit der Medizin- und der Öffentliche Bereich, hier gab es zuletzt auch die größten Aufträge. Mit einer Basis von ca 3000 Kunden sei man gut diversifiziert - die Top 10 Kunden seien für 19 Prozent des Umsatz verantwortlich, zeigt Niederhauser die geringe Abhängigkeit von einzelnen Kunden auf. Der aktuelle viel diskutierte Chip-Engpass werde sich nur im 1. Quartal auswirken, und nur auf den Umsatz - nicht auf die Profitabilität, wie der CEO betont.
Nach der Shortattacke im Vorjahr will das Unternehmen die Kommunikation mit Share- und Stakeholdern forcieren und auf Vertrauen und Transparenz setzen. Speziell die Kleinanleger sollen intensiver angesprochen werden - dafür wurde auch eine neue Website eingerichtet. Zudem werden zusätzliche Kennzahlen (Länder ...) veröffentlicht. "Wir kommunizieren vorsichtig und haben in den abgelaufenen Jahren stets unsere Ziele auch eingehalten und sogar übererfüllt", betont Niederhauser, der S&T mittelfristig in den MDax aufsteigen sehen möchte (aktuell: TECDAX und SDAX).
Auch im Bereich ESG will man das Profil schärfen. Es wird an einem 3-Jahres-Plan zur Koordinierung der ESG-Themen auf Gruppenebene, mit dem klaren Ziel zur Verbesserung der ESG-Ratings, gearbeitet.
Ein weiterer Fokus liegt auf den Kosten. Hier habe man zuletzt etwa bei Geschäftsreisen gespart, künftig wolle man auch bei den Büroflächen - da mehr auf Homeoffice gesetzt wird - einsparen, oder auch bei Zinszahlungen. Im Corona-Jahr 2020 wurden in Summe 5 Mio. Euro eingespart, in 2022 will man auf Einsparungen in Höhe von 14 Mio. Euro kommen.
S&T ( Akt. Indikation:  21,44 /21,54, 0,05%)

Verbund hat den „Green & Sustainability-linked Bond“ erfolgreich platziert. Die 20-jährige unbesicherte und nicht nachrangige Anleihe traf laut Verbund "auf hohe Marktnachfrage, insbesondere bei nachhaltigen Investoren". Die Anleihe in Höhe von 500 Mio. Euro war mehrfach überzeichnet. Investoren mit Fokus auf Nachhaltigkeit wurden bei der Zuteilung deutlich bevorzugt behandelt und erreichten mehr als 90 Prozent des finalen Orderbuchs. Es wurde ein Zinssatz von 0,90 Prozent festgesetzt.
Verbund ( Akt. Indikation:  60,55 /60,70, -1,42%)

Marinomed Biotech hat im Rahmen einer klinischen Studie, die eine Carragelose-basierte Inhalationslösung (Inhaleen) bei stationär aufgenommenen Patienten mit Covid-19 untersucht, den ersten Patienten nun behandelt. "Mit dieser Studie wollen wir zeigen, dass Inhaleen eine wirksame Behandlungsmöglichkeit für Patienten ist, die kürzlich wegen Covid-19 im Krankenhaus aufgenommen werden mussten. Darüber hinaus wollen wir nachweisen, dass Inhaleen zu einer schnelleren Genesung beitragen und verhindern kann, dass die Krankheit die Lunge des Patienten weiter schädigt oder in einen schwereren Verlauf übergeht", erklärt Marinomed-CSO Eva Prieschl-Grassauer.
Marinomed Biotech ( Akt. Indikation:  134,00 /138,00, 0,74%)

Evotec hat im abgelaufenen Jahr den Konzernumsatz um 12 Prozent auf 500,9 Mio. Euro gesteigert. Das bereinigte Konzern-EBITDA erreicht 106,6 Mio. Euro (2019: 123,1 Mio. Euro). Das Unternehmen verfügt über eine Liquiditätsposition von 481,9 Mio. Euro. Für das laufende Jahr rechnet das Unternehmen mit einem Konzernumsatz in Höhe von 550 bis 570 Mio. Euro und einem bereinigten Konzern-EBITDA in Höhe von 105 bis 120 Mio. Euro.
Evotec ( Akt. Indikation:  29,95 /29,97, -0,43%)

AT&S baut den Bereich Substrate aus. "Aufgrund der auch in Zukunft erwarteten starken Nachfrage hat der Vorstand beschlossen, die in Chongqing zur Verfügung stehenden Flächen vollständig für die Produktion von ABF-Substraten auszubauen. Dafür ist in den nächsten vier Jahren ein zusätzliches Investitionsvolumen von rund 200 Mio. Euro vorgesehen", teilt das Unternehmen mit. ABF-Substrate sind die gegenwärtig dominierende Technologie für die Anwendung im Bereich von Hochleistungsrechnern, die im Herzen der meisten Server, Personal Computer, 5G Basisstationen und künftig Automobile zu finden sind. Bis 2025 will AT&S zu den drei größten ABF-Substrate-Anbietern weltweit aufsteigen. Mit diesen zusätzlichen Kapazitäten wird erwartet, bereits 2023/24 die Überschreitung der Zwei-Milliarden-Umsatzgrenze (zuvor 2024/25) und eine EBITDA-Marge von 25 bis 30 Prozent zu erreichen. Parallel dazu prüft AT&S geeignete Optionen für künftige Wachstumsschritte, um auf mögliche Marktentwicklungen vorbereitet zu sein, wie es heißt.
AT&S ( Akt. Indikation:  27,55 /27,80, 9,17%)

RHI Magnesita investiert in den kommenden zwei Jahren 23 Mio. Euro in die Digitalisierung und Modernisierung des Standorts Urmitz in Deutschland. Mit dem Investment soll das Werk als Hub für nicht-basische Feuerfestprodukte ausgebaut und umgerüstet werden.
RHI Magnesita ( Akt. Indikation:  45,95 /46,40, 2,16%)

Research: Die Baader Bank bestätigte die Kaufempfehlung und das Kursziel von 12,0 Euro für Polytec. Goldman Sachs bleibt bei Erste Group auf "Kaufen" und erhöht das Kursziel von 33,2 auf 34,1 Euro. On Field Investment reduziert die Empfehlung für Wienerberger von "Neutral" auf "Underperform" und erhöht das Kursziel von 31,0 auf 33,0 Euro.
Polytec Group ( Akt. Indikation:  9,81 /9,94, -0,75%)
Erste Group ( Akt. Indikation:  28,84 /29,07, -1,08%)
Wienerberger ( Akt. Indikation:  30,42 /30,68, 0,56%)

(Der Input von Christine Petzwinkler für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 25.03.)

(25.03.2021)

BSN Podcasts
Der Podcast für junge Anleger jeden Alters

Song #25: A Gentle Conversation - No Diggity




AT&S
Akt. Indikation:  50.80 / 51.30
Uhrzeit:  22:56:53
Veränderung zu letztem SK:  -2.39%
Letzter SK:  52.30 ( -0.76%)

Erste Group
Akt. Indikation:  29.66 / 29.94
Uhrzeit:  22:57:53
Veränderung zu letztem SK:  -0.27%
Letzter SK:  29.88 ( 1.63%)

Evotec
Akt. Indikation:  23.85 / 24.01
Uhrzeit:  22:56:53
Veränderung zu letztem SK:  -3.78%
Letzter SK:  24.87 ( 2.60%)

Marinomed Biotech
Akt. Indikation:  65.20 / 67.40
Uhrzeit:  22:56:53
Veränderung zu letztem SK:  -3.91%
Letzter SK:  69.00 ( 1.47%)

Polytec Group
Akt. Indikation:  6.08 / 6.17
Uhrzeit:  22:57:54
Veränderung zu letztem SK:  -1.21%
Letzter SK:  6.20 ( 0.00%)

RHI Magnesita
Akt. Indikation:  28.10 / 28.20
Uhrzeit:  10:36:03
Veränderung zu letztem SK:  -2.93%
Letzter SK:  29.00 ( -2.36%)

S&T
Akt. Indikation:  16.26 / 16.55
Uhrzeit:  22:56:53
Veränderung zu letztem SK:  -2.87%
Letzter SK:  16.89 ( -0.12%)

Verbund
Akt. Indikation:  80.10 / 80.40
Uhrzeit:  22:56:53
Veränderung zu letztem SK:  0.50%
Letzter SK:  79.85 ( -4.08%)

Wienerberger
Akt. Indikation:  24.46 / 24.54
Uhrzeit:  22:57:54
Veränderung zu letztem SK:  -0.89%
Letzter SK:  24.72 ( -0.32%)



 

Bildnachweis

1. Private Investor Relation   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Strabag, EVN, Rosenbauer, Warimpex, FACC, Polytec Group, voestalpine, UBM, CA Immo, OMV, VIG, Semperit, DO&CO, SW Umwelttechnik, Verbund, Wolford, Wolftank-Adisa, Wiener Privatbank, Zumtobel, Oberbank AG Stamm, Immofinanz, S Immo.


Random Partner

Baader Bank
Die Baader Bank ist eine der führenden familiengeführten Investmentbanken im deutschsprachigen Raum. Die beiden Säulen des Baader Bank Geschäftsmodells sind Market Making und Investment Banking. Als Spezialist an den Börsenplätzen Deutschland, Österreich und der Schweiz handelt die Baader Bank über 800.000 Finanzinstrumente.

>> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» BSN Spitout Wiener Börse: Etliche Gewinntages-Serien reissen

» Österreich-Depots: Weitere Dividenden da (Depotkommentar)

» Börsegeschichte 18.5.: Extremes zu SBO

» Reingehört bei Post (boersen radio.at)

» Reingehört bei Agrana (boersen radio.at)

» PIR-News: Andritz, Verbund, Post, Wiener Börse ... (Christine Petzwinkler)

» Stadt Wien verständigt bei ablaufenden Parkpickerln nun gerne mit Strafz...

» Börsen-Kurier: Riesen-Theater bei BTV-HV bzw. stehen Politik und B&...

» Nachlese: GB-Nachschub und heute 17 Uhr Zertifkate Speed Dating (Christi...

» Wiener Börse Plausch S2/30: AT&S, Strabag mit Zwischenmilestones, Abwand...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2SUY6
AT0000A284P0
AT0000A2H9A6
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: AMS(1)
    BSN MA-Event VIG
    BSN MA-Event Immofinanz
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: AT&S(1), EVN(1), Verbund(1)
    Star der Stunde: Marinomed Biotech 3.21%, Rutsch der Stunde: SBO -1.74%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Verbund(1)
    Star der Stunde: Semperit 1.68%, Rutsch der Stunde: Agrana -1.17%
    Österreich-Depots: Weitere Dividenden da (Depotkommentar)
    Star der Stunde: voestalpine 0.66%, Rutsch der Stunde: Verbund -1.87%

    Featured Partner Video

    Song #25: A Gentle Conversation - No Diggity

    A Gentle Conversation (Gernot Kratzer, Johannes Winkler und Constantin Schönburg) haben Mitte Mai bei der CIRA-Reunion im Juwel in Wien 2 unterhalten, der Auftritt war presented by firesys. Mit fre...


    S&T hat heute die bereits kommunizierten Ergebnisse bestätigt (Umsatz +12 Prozent auf 1.254,8 Mio. Euro, Periodenergebnis +13 Prozent auf 55,6 Mio. Euro). Die Finanzziele für 2021 liegen bei einem Umsatz von 1.400 Mio. Euro und einem EBITDA von mindestens 140 Mio. Euro. Nachdem für 2019 keine Dividende gezahlt wurde, sollen für 2020 nun 0,3 Euro je Aktie ausgeschüttet werden. Das Unternehmen will in diesem Jahr zudem bis zu 20 Mio. Euro für weitere Aktienrückkäufe verwenden. Die Aktien sollen mitunter für M&A-Transaktionen eingesetzt werden, wie Vorstand Hannes Niederhauser in einer Telefon-Konferenz meinte. Attraktive Akquisitions-Targets sieht er derzeit in Europa. Vor allem kleinere Unternehmen - mit Umsätzen von 5 bis 10 Mio. Euro - gebe es zu attraktiven Preisen. "Da sind einige Unternehmen dabei, die ohne Hilfen die Corona-Zeit wohl nicht überlebt hätten", erklärt Niederhauser. Ganz grundsätzlich sei die Corona-Zeit für S&T ein Beschleuniger. "Viele Kunden legen den Fokus auf IoT und investieren im Bereich Smart Factory", erklärt er. Der IoT-Bereich wird bei S&T immer stärker und lieferte 2020 den höchsten EBITDA-Beitrag zur Gruppe. Die Treiber der Geschäfte seien derzeit der Medizin- und der Öffentliche Bereich, hier gab es zuletzt auch die größten Aufträge. Mit einer Basis von ca 3000 Kunden sei man gut diversifiziert - die Top 10 Kunden seien für 19 Prozent des Umsatz verantwortlich, zeigt Niederhauser die geringe Abhängigkeit von einzelnen Kunden auf. Der aktuelle viel diskutierte Chip-Engpass werde sich nur im 1. Quartal auswirken, und nur auf den Umsatz - nicht auf die Profitabilität, wie der CEO betont.
    Nach der Shortattacke im Vorjahr will das Unternehmen die Kommunikation mit Share- und Stakeholdern forcieren und auf Vertrauen und Transparenz setzen. Speziell die Kleinanleger sollen intensiver angesprochen werden - dafür wurde auch eine neue Website eingerichtet. Zudem werden zusätzliche Kennzahlen (Länder ...) veröffentlicht. "Wir kommunizieren vorsichtig und haben in den abgelaufenen Jahren stets unsere Ziele auch eingehalten und sogar übererfüllt", betont Niederhauser, der S&T mittelfristig in den MDax aufsteigen sehen möchte (aktuell: TECDAX und SDAX).
    Auch im Bereich ESG will man das Profil schärfen. Es wird an einem 3-Jahres-Plan zur Koordinierung der ESG-Themen auf Gruppenebene, mit dem klaren Ziel zur Verbesserung der ESG-Ratings, gearbeitet.
    Ein weiterer Fokus liegt auf den Kosten. Hier habe man zuletzt etwa bei Geschäftsreisen gespart, künftig wolle man auch bei den Büroflächen - da mehr auf Homeoffice gesetzt wird - einsparen, oder auch bei Zinszahlungen. Im Corona-Jahr 2020 wurden in Summe 5 Mio. Euro eingespart, in 2022 will man auf Einsparungen in Höhe von 14 Mio. Euro kommen.
    S&T ( Akt. Indikation:  21,44 /21,54, 0,05%)

    Verbund hat den „Green & Sustainability-linked Bond“ erfolgreich platziert. Die 20-jährige unbesicherte und nicht nachrangige Anleihe traf laut Verbund "auf hohe Marktnachfrage, insbesondere bei nachhaltigen Investoren". Die Anleihe in Höhe von 500 Mio. Euro war mehrfach überzeichnet. Investoren mit Fokus auf Nachhaltigkeit wurden bei der Zuteilung deutlich bevorzugt behandelt und erreichten mehr als 90 Prozent des finalen Orderbuchs. Es wurde ein Zinssatz von 0,90 Prozent festgesetzt.
    Verbund ( Akt. Indikation:  60,55 /60,70, -1,42%)

    Marinomed Biotech hat im Rahmen einer klinischen Studie, die eine Carragelose-basierte Inhalationslösung (Inhaleen) bei stationär aufgenommenen Patienten mit Covid-19 untersucht, den ersten Patienten nun behandelt. "Mit dieser Studie wollen wir zeigen, dass Inhaleen eine wirksame Behandlungsmöglichkeit für Patienten ist, die kürzlich wegen Covid-19 im Krankenhaus aufgenommen werden mussten. Darüber hinaus wollen wir nachweisen, dass Inhaleen zu einer schnelleren Genesung beitragen und verhindern kann, dass die Krankheit die Lunge des Patienten weiter schädigt oder in einen schwereren Verlauf übergeht", erklärt Marinomed-CSO Eva Prieschl-Grassauer.
    Marinomed Biotech ( Akt. Indikation:  134,00 /138,00, 0,74%)

    Evotec hat im abgelaufenen Jahr den Konzernumsatz um 12 Prozent auf 500,9 Mio. Euro gesteigert. Das bereinigte Konzern-EBITDA erreicht 106,6 Mio. Euro (2019: 123,1 Mio. Euro). Das Unternehmen verfügt über eine Liquiditätsposition von 481,9 Mio. Euro. Für das laufende Jahr rechnet das Unternehmen mit einem Konzernumsatz in Höhe von 550 bis 570 Mio. Euro und einem bereinigten Konzern-EBITDA in Höhe von 105 bis 120 Mio. Euro.
    Evotec ( Akt. Indikation:  29,95 /29,97, -0,43%)

    AT&S baut den Bereich Substrate aus. "Aufgrund der auch in Zukunft erwarteten starken Nachfrage hat der Vorstand beschlossen, die in Chongqing zur Verfügung stehenden Flächen vollständig für die Produktion von ABF-Substraten auszubauen. Dafür ist in den nächsten vier Jahren ein zusätzliches Investitionsvolumen von rund 200 Mio. Euro vorgesehen", teilt das Unternehmen mit. ABF-Substrate sind die gegenwärtig dominierende Technologie für die Anwendung im Bereich von Hochleistungsrechnern, die im Herzen der meisten Server, Personal Computer, 5G Basisstationen und künftig Automobile zu finden sind. Bis 2025 will AT&S zu den drei größten ABF-Substrate-Anbietern weltweit aufsteigen. Mit diesen zusätzlichen Kapazitäten wird erwartet, bereits 2023/24 die Überschreitung der Zwei-Milliarden-Umsatzgrenze (zuvor 2024/25) und eine EBITDA-Marge von 25 bis 30 Prozent zu erreichen. Parallel dazu prüft AT&S geeignete Optionen für künftige Wachstumsschritte, um auf mögliche Marktentwicklungen vorbereitet zu sein, wie es heißt.
    AT&S ( Akt. Indikation:  27,55 /27,80, 9,17%)

    RHI Magnesita investiert in den kommenden zwei Jahren 23 Mio. Euro in die Digitalisierung und Modernisierung des Standorts Urmitz in Deutschland. Mit dem Investment soll das Werk als Hub für nicht-basische Feuerfestprodukte ausgebaut und umgerüstet werden.
    RHI Magnesita ( Akt. Indikation:  45,95 /46,40, 2,16%)

    Research: Die Baader Bank bestätigte die Kaufempfehlung und das Kursziel von 12,0 Euro für Polytec. Goldman Sachs bleibt bei Erste Group auf "Kaufen" und erhöht das Kursziel von 33,2 auf 34,1 Euro. On Field Investment reduziert die Empfehlung für Wienerberger von "Neutral" auf "Underperform" und erhöht das Kursziel von 31,0 auf 33,0 Euro.
    Polytec Group ( Akt. Indikation:  9,81 /9,94, -0,75%)
    Erste Group ( Akt. Indikation:  28,84 /29,07, -1,08%)
    Wienerberger ( Akt. Indikation:  30,42 /30,68, 0,56%)

    (Der Input von Christine Petzwinkler für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 25.03.)

    (25.03.2021)

    BSN Podcasts
    Der Podcast für junge Anleger jeden Alters

    Song #25: A Gentle Conversation - No Diggity




    AT&S
    Akt. Indikation:  50.80 / 51.30
    Uhrzeit:  22:56:53
    Veränderung zu letztem SK:  -2.39%
    Letzter SK:  52.30 ( -0.76%)

    Erste Group
    Akt. Indikation:  29.66 / 29.94
    Uhrzeit:  22:57:53
    Veränderung zu letztem SK:  -0.27%
    Letzter SK:  29.88 ( 1.63%)

    Evotec
    Akt. Indikation:  23.85 / 24.01
    Uhrzeit:  22:56:53
    Veränderung zu letztem SK:  -3.78%
    Letzter SK:  24.87 ( 2.60%)

    Marinomed Biotech
    Akt. Indikation:  65.20 / 67.40
    Uhrzeit:  22:56:53
    Veränderung zu letztem SK:  -3.91%
    Letzter SK:  69.00 ( 1.47%)

    Polytec Group
    Akt. Indikation:  6.08 / 6.17
    Uhrzeit:  22:57:54
    Veränderung zu letztem SK:  -1.21%
    Letzter SK:  6.20 ( 0.00%)

    RHI Magnesita
    Akt. Indikation:  28.10 / 28.20
    Uhrzeit:  10:36:03
    Veränderung zu letztem SK:  -2.93%
    Letzter SK:  29.00 ( -2.36%)

    S&T
    Akt. Indikation:  16.26 / 16.55
    Uhrzeit:  22:56:53
    Veränderung zu letztem SK:  -2.87%
    Letzter SK:  16.89 ( -0.12%)

    Verbund
    Akt. Indikation:  80.10 / 80.40
    Uhrzeit:  22:56:53
    Veränderung zu letztem SK:  0.50%
    Letzter SK:  79.85 ( -4.08%)

    Wienerberger
    Akt. Indikation:  24.46 / 24.54
    Uhrzeit:  22:57:54
    Veränderung zu letztem SK:  -0.89%
    Letzter SK:  24.72 ( -0.32%)



     

    Bildnachweis

    1. Private Investor Relation   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Strabag, EVN, Rosenbauer, Warimpex, FACC, Polytec Group, voestalpine, UBM, CA Immo, OMV, VIG, Semperit, DO&CO, SW Umwelttechnik, Verbund, Wolford, Wolftank-Adisa, Wiener Privatbank, Zumtobel, Oberbank AG Stamm, Immofinanz, S Immo.


    Random Partner

    Baader Bank
    Die Baader Bank ist eine der führenden familiengeführten Investmentbanken im deutschsprachigen Raum. Die beiden Säulen des Baader Bank Geschäftsmodells sind Market Making und Investment Banking. Als Spezialist an den Börsenplätzen Deutschland, Österreich und der Schweiz handelt die Baader Bank über 800.000 Finanzinstrumente.

    >> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » BSN Spitout Wiener Börse: Etliche Gewinntages-Serien reissen

    » Österreich-Depots: Weitere Dividenden da (Depotkommentar)

    » Börsegeschichte 18.5.: Extremes zu SBO

    » Reingehört bei Post (boersen radio.at)

    » Reingehört bei Agrana (boersen radio.at)

    » PIR-News: Andritz, Verbund, Post, Wiener Börse ... (Christine Petzwinkler)

    » Stadt Wien verständigt bei ablaufenden Parkpickerln nun gerne mit Strafz...

    » Börsen-Kurier: Riesen-Theater bei BTV-HV bzw. stehen Politik und B&...

    » Nachlese: GB-Nachschub und heute 17 Uhr Zertifkate Speed Dating (Christi...

    » Wiener Börse Plausch S2/30: AT&S, Strabag mit Zwischenmilestones, Abwand...


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2SUY6
    AT0000A284P0
    AT0000A2H9A6
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: AMS(1)
      BSN MA-Event VIG
      BSN MA-Event Immofinanz
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: AT&S(1), EVN(1), Verbund(1)
      Star der Stunde: Marinomed Biotech 3.21%, Rutsch der Stunde: SBO -1.74%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Verbund(1)
      Star der Stunde: Semperit 1.68%, Rutsch der Stunde: Agrana -1.17%
      Österreich-Depots: Weitere Dividenden da (Depotkommentar)
      Star der Stunde: voestalpine 0.66%, Rutsch der Stunde: Verbund -1.87%

      Featured Partner Video

      Song #25: A Gentle Conversation - No Diggity

      A Gentle Conversation (Gernot Kratzer, Johannes Winkler und Constantin Schönburg) haben Mitte Mai bei der CIRA-Reunion im Juwel in Wien 2 unterhalten, der Auftritt war presented by firesys. Mit fre...