Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Valbiotis startet Kapitalerhöhung durch Privatplatzierung

Nachrichtenquelle Business Wire



>> Weitere Nachrichten


Magazine aktuell


#gabb aktuell



15.04.2021

Valbiotis (Paris:ALVAL) (FR0013254851 – ALVAL, PEA-PME-qualifiziert), ein Forschungs- und Entwicklungsunternehmen mit Schwerpunkt auf wissenschaftlicher Innovation zur Vorbeugung und Bekämpfung von Stoffwechselkrankheiten, meldete heute den Start einer Kapitalerhöhung durch eine Privatplatzierung mittels eines „Accelerated Bookbuilding“ in Höhe von ca. 12 Mio. Euro. Diese Kapitalerhöhung geht mit Aufhebung des Vorzugsbezugsrechts der Aktionäre zugunsten eines Personenkreises einher und wird ausschließlich qualifizierten Investoren gemäß Artikel 2(e) der Verordnung (EU) 2017/1129 vom 14. Juni 2017 vorbehalten sein.

Gründe für das Angebot

Mit dem Nettoerlös aus der Kapitalerhöhung soll vor allem die Beschleunigung der Entwicklung von TOTUM•854 (Prävention von arterieller Hypertonie) finanziert werden. So werden Ende des Jahres drei klinische Studien, darunter auch eine klinische Phase II/III-Studie, vor der Einreichung eines Health-Claim-Antrags eingeleitet. TOTUM•854 könnte dann gemeinsam mit einem wichtigen Akteur im Gesundheitsbereich am Ende der Studie bis zu drei Jahre früher als ursprünglich geplant vermarktet werden.

Diese beschleunigte Entwicklung folgt auf die mit diesem Wirkstoff erzielten, positiven präklinischen Ergebnisse, die auf der gemeinsamen Jahrestagung der ESH-ISH präsentiert wurden (Pressemitteilung vom 12. April 2021) und auf der Unternehmens-Website verfügbar sind (www.valbiotis.com/en). Die Ergebnisse, die in prädiktiven In-vivo-Modellen des menschlichen Bluthochdrucks gewonnen wurden, zeigen, dass TOTUM•854 die Entwicklung einer arteriellen Hypertonie, die weltweit als die häufigste chronische Erkrankung gilt, wirksam verhindert. Allein in den Vereinigten Staaten und den 5 wichtigsten europäischen Ländern (Deutschland, Spanien, Frankreich, Italien und Großbritannien) ist bei über 124 Millionen Menschen der Blutdruck mäßig erhöht. Damit beläuft sich der Wert des von Valbiotis adressierbaren Markt auf schätzungsweise 1,15 Mrd. Euro (Quelle: AEC Partners, 2020).

Die Kapitalerhöhung trägt auch zur Erweiterung des Finanzierungshorizonts von Valbiotis bei und versetzt das Unternehmen in die Lage, bei seinen verschiedenen Produkten die nächsten Wertschöpfungsstufen zu erreichen:

  • Finanzierung der präklinischen Forschung zu den anderen Produkten in seinem Portfolio;
  • Aufstockung des Personals, hauptsächlich bei den klinischen und Lieferketten-Teams, in Vorbereitung auf die bevorstehende Vermarktung von TOTUM•63 bei Prädiabetes durch Nestlé Health Science;
  • Finanzierung der Gesamtkosten des Unternehmens bis Sommer 2023.

Angebotsbedingungen

Die Transaktion besteht aus einer Privatplatzierung und erfolgt im Rahmen der Aufhebung des Vorzugsbezugsrechts zugunsten eines Personenkreises. Dabei wird von der durch die Hauptversammlung am 28. Mai 2020 (13. Beschluss) erteilte Delegation Gebrauch gemacht. Der Ausgabebetrag der neuen Aktien wird nach Maßgabe des genannten Beschlusses festgesetzt.

Das Angebot ist „qualifizierten Anlegern“ innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (einschließlich Frankreichs) im Sinne von Artikel 2(e) der Verordnung (EU) 2017/1129 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 14. Juni 2017 sowie „Qualified Institutional Buyers” in den Vereinigten Staaten im Sinne von Rule 144A des U.S. Securities Act von 1933 (der „Securities Act“) oder „Institutional Accredited Investors” im Sinne von Regulation D des Securities Act auf Grundlage der Befreiung von der Registrierung nach dem U.S. Securities Act vorbehalten.

Die Privatplatzierung wird im Rahmen eines „Accelerated Bookbuilding“-Verfahrens durchgeführt, nach dem die Anzahl und der Preis der neu ausgegebenen Aktien festgelegt werden.

Das Accelerated Bookbuilding beginnt sofort und sollte vor der Öffnung der Märkte am 15. April 2021 abgeschlossen sein.

Valbiotis wird nach Abschluss des Bookbuilding-Verfahrens das Ergebnis der Privatplatzierung baldmöglichst in einer Pressemitteilung veröffentlichen und in dieser insbesondere die endgültige Anzahl der ausgegebenen neuen Aktien sowie den Ausgabepreis angeben.

Die Abrechnung der im Rahmen der Privatplatzierung ausgegebenen neuen Aktien sollte innerhalb von drei Tagen nach Abschluss der Kapitalerhöhung erfolgen.

Gemäß Artikel 1(4) der Verordnung (EU) 2017/1129 wird für die geplanten Emissionen kein von der französischen Finanzmarktaufsicht (AMF) genehmigter Prospekt veröffentlicht.

Im Rahmen der Transaktion fungieren Invest Securities und TP ICAP Europe als Global Coordinators, Leaders und Bookkeepers der Privatplatzierung.

Warnhinweis

Valbiotis (das „Unternehmen“) macht die Öffentlichkeit auf Folgendes aufmerksam:

- die in der von der französischen Finanzmarktaufsicht (AMF) am 31. Juli 2020 (Antrags-Nr. R 20-018) genehmigten Registrierungsvereinbarung sowie die im Jahresfinanzbericht für das am 31. Dezember 2020 zu Ende gegangene Geschäftsjahr und im Halbjahresfinanzbericht zum 30. Juni 2020 (die Dokumente sind auf der Unternehmens-Website www.valbiotis.com verfügbar) dargelegten Risikofaktoren; sollten eines oder alle dieser Risiken eintreten, so hätte dies wahrscheinlich nachteilige Auswirkungen auf die Tätigkeit, die finanzielle Situation oder die Ergebnisse von Valbiotis oder auf dessen Fähigkeit, seine Ziele zu erreichen.

- Die Hauptrisiken im Zusammenhang mit der Kapitalerhöhung sind:

  • Der Marktpreis der Aktien des Unternehmens kann schwanken und unter den Bezugspreis der neuen Aktien fallen;
  • aufgrund von Schwankungen auf den Aktienmärkten können die Volatilität und Liquidität der Aktien des Unternehmens erhebliche variieren;
  • der Verkauf von Aktien des Unternehmens kann nach der Kapitalerhöhung auf dem Sekundärmarkt erfolgen und sich negativ auf den Aktienkurs des Unternehmens auswirken;
  • hinsichtlich der Verwendung des erwarteten Emissionserlöses im Rahmen der aktuellen Kapitalerhöhung hat das Unternehmen einen Handlungsspielraum bei der Verwendung der aufgenommenen Mittel und könnte diese in einer Weise einsetzen, an der Aktionäre nicht festhalten oder die den Wert ihrer Anlage kurzfristig nicht erhöhen würde;
  • ein neuer marktbasierter Call des Unternehmens nach der Kapitalerhöhung könnte zu einer weiteren Verwässerung der Anleger führen.

Über Valbiotis

VALBIOTIS ist ein Forschungs- und Entwicklungsunternehmen, das sich der wissenschaftlichen Innovation zur Vorbeugung und Bekämpfung von Stoffwechselkrankheiten als Antwort auf ungedeckten medizinischen Bedarf verschrieben hat.
VALBIOTIS revolutioniert die Gesundheitsversorgung durch ein innovatives Konzept, indem es eine neue Klasse von Lösungen für die Ernährungsgesundheit entwickelt, die das Risiko schwerer Stoffwechselkrankheiten reduzieren sollen. Diese Lösungen basieren auf einem Multi-Target-Ansatz und pflanzlichen Inhaltsstoffen.
Die Produkte von VALBIOTIS sollen an Akteure des Gesundheitswesens lizenziert werden.
VALBIOTIS wurde Anfang 2014 in La Rochelle gegründet und ist zahlreiche Partnerschaften mit führenden akademischen Zentren eingegangen. Das Unternehmen unterhält drei Standorte in Frankreich – Périgny, La Rochelle (17) und Riom (63)
VALBIOTIS ist Mitglied des Netzwerks „BPI Excellence“ und hat von BPI France den Status „Innovatives Unternehmen“ erhalten. Außerdem hat VALBIOTIS den Status „Junges innovatives Unternehmen“ erworben und von der Europäischen Union umfangreiche finanzielle Unterstützung aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) für seine Forschungsprogramme erhalten. VALBIOTIS ist ein PEA-SME-qualifiziertes Unternehmen.
Weitere Informationen über VALBIOTIS finden Sie unter www.valbiotis.com

Name: Valbiotis
ISIN-Code: FR0013254851
Mnemotechnischer Code: ALVAL
EnterNext© PEA-PME 150

Warnhinweis

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen über die Ziele von VALBIOTIS. VALBIOTIS ist der Auffassung, dass diese Prognosen auf rationalen Hypothesen und den dem Unternehmen zum jetzigen Zeitpunkt vorliegenden Informationen beruhen. Dies stellt jedoch in keiner Weise eine Garantie für künftige Leistungen dar, und diese Prognosen können aufgrund von Veränderungen der wirtschaftlichen Bedingungen und Finanzmärkte sowie einer Reihe von in dieser Pressemitteilung erwähnten Risiken und Unwägbarkeiten neu bewertet werden. Dieses Dokument ist auf der Website des Unternehmens (www.valbiotis.com) verfügbar.

Diese Pressemitteilung sowie die darin enthaltenen Informationen stellen weder ein Angebot zum Verkauf oder zur Zeichnung noch eine Aufforderung zum Kauf oder zur Zeichnung von Aktien oder Wertpapieren von VALBIOTIS in einem beliebigen Land dar.

Zur Erinnerung: Gemäß den Bestimmungen von Artikel 211-3 der Allgemeinen Vorschriften der Finanzmarktaufsicht und Artikel 1, 4 der Verordnung (EU) 2017/1129 wird das Angebot nicht zu einem Prospekt führen, der durch die Finanzmarktaufsicht genehmigt werden muss. Das Angebot der Aktien des Unternehmens im Rahmen der Kapitalerhöhung wird zugunsten eines Personenkreises durchgeführt, der bestimmte Merkmale erfüllt, insbesondere qualifizierte französische und internationale Anleger.

Ausführliche Informationen über Valbiotis, einschließlich seiner Geschäfte, Ergebnisse und Risikofaktoren, sind im Jahresfinanzbericht für das am 31. Dezember 2020 zu Ende gegangene Geschäftsjahr, im Halbjahresfinanzbericht zum 30. Juni 2020 und in dem von der französischen Finanzmarktaufsicht (AMF) am 31. Juli 2020 (Antrags-Nr. R 20-018) genehmigten Registrierungsvereinbarung dargelegt. Diese Dokumente sowie andere vorgeschriebene Informationen und Presseerklärungen können auf der Website des Unternehmens eingesehen werden (www.valbiotis.com).

Diese Pressemitteilung dient lediglich zu Informationszwecken. Diese Pressemitteilung stellt kein öffentliches Angebot, kein Angebot zur Zeichnung, kein Angebot zum Verkauf und keine öffentliche Angebotseinholung im Zusammenhang mit einer Transaktion durch ein öffentliches Angebot von Wertpapieren in irgendeiner Rechtsordnung dar und soll auch nicht als solches angesehen werden.

Wertpapiere dürfen in den Vereinigten Staaten nur nach vorheriger Registrierung gemäß dem U.S. Securities Act von 1933 in der jeweils gültigen Fassung (der „Securities Act") oder nach einer Befreiung von einer solchen Registrierungspflicht angeboten oder verkauft werden. Die Wertpapiere des Unternehmens, die Gegenstand dieser Pressemitteilung sind, wurden und werden nicht gemäß dem Securities Act registriert, und das Unternehmen beabsichtigt nicht, ein öffentliches Angebot der Wertpapiere, die Gegenstand dieser Pressemitteilung sind, in den Vereinigten Staaten durchzuführen.

Die Abgabe, Veröffentlichung oder Verteilung dieser Pressemitteilung in bestimmten Ländern kann gegen geltendes Recht verstoßen. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen stellen kein Angebot von Wertpapieren in Frankreich, den Vereinigten Staaten, Kanada, Australien, Japan oder einem anderen Land dar. Diese Pressemitteilung darf weder direkt noch indirekt in den Vereinigten Staaten, Kanada, Australien oder Japan veröffentlicht, versendet oder verteilt werden. Dieses Dokument stellt kein Angebot zum Verkauf oder ein öffentliches Angebot von Aktien von Valbiotis in den Vereinigten Staaten oder in einem anderen Land dar.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.




 

Aktien auf dem Radar:Strabag, Andritz, Frequentis, CA Immo, S Immo, FACC, Porr, Agrana, Lenzing, OMV, SBO, Telekom Austria, Warimpex, AMS, DO&CO, Erste Group, Semperit, UBM, voestalpine, Wienerberger, Addiko Bank, Oberbank AG Stamm, Kapsch TrafficCom.


Random Partner

Agrana
Die Agrana Beteiligungs-AG ist ein Nahrungsmittel-Konzern mit Sitz in Wien. Agrana erzeugt Zucker, Stärke, sogenannte Fruchtzubereitungen und Fruchtsaftkonzentrate sowie Bioethanol. Das Unternehmen veredelt landwirtschaftliche Rohstoffe zu vielseitigen industriellen Produkten und beliefert sowohl lokale Produzenten als auch internationale Konzerne, speziell die Nahrungsmittelindustrie.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A26J44
AT0000A2P485
AT0000A2QDK5
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: OMV(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: OMV(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: S&T(1), FACC(1), voestalpine(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: EVN(4)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: EVN(1)
    Star der Stunde: Semperit 3.12%, Rutsch der Stunde: Zumtobel -0.65%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: EVN(4), S&T(3), AMS(3), voestalpine(1)
    BSN MA-Event Marinomed Biotech
    Star der Stunde: UBM 0.85%, Rutsch der Stunde: Warimpex -0.89%

    Featured Partner Video

    STRABAG: Projekt L76 Schlossgalerie – 3D-Mapping via Drohne

    Im Frühjahr 2020 begann nach nur eineinhalb Jahren Vorlaufzeit der Bau der Schlossgalerie in Tirol, Österreich. Das Projekt ist eine Kombination aus der talseitigen Hangbrücke, dem F...

    Valbiotis startet Kapitalerhöhung durch Privatplatzierung


    15.04.2021

    Valbiotis (Paris:ALVAL) (FR0013254851 – ALVAL, PEA-PME-qualifiziert), ein Forschungs- und Entwicklungsunternehmen mit Schwerpunkt auf wissenschaftlicher Innovation zur Vorbeugung und Bekämpfung von Stoffwechselkrankheiten, meldete heute den Start einer Kapitalerhöhung durch eine Privatplatzierung mittels eines „Accelerated Bookbuilding“ in Höhe von ca. 12 Mio. Euro. Diese Kapitalerhöhung geht mit Aufhebung des Vorzugsbezugsrechts der Aktionäre zugunsten eines Personenkreises einher und wird ausschließlich qualifizierten Investoren gemäß Artikel 2(e) der Verordnung (EU) 2017/1129 vom 14. Juni 2017 vorbehalten sein.

    Gründe für das Angebot

    Mit dem Nettoerlös aus der Kapitalerhöhung soll vor allem die Beschleunigung der Entwicklung von TOTUM•854 (Prävention von arterieller Hypertonie) finanziert werden. So werden Ende des Jahres drei klinische Studien, darunter auch eine klinische Phase II/III-Studie, vor der Einreichung eines Health-Claim-Antrags eingeleitet. TOTUM•854 könnte dann gemeinsam mit einem wichtigen Akteur im Gesundheitsbereich am Ende der Studie bis zu drei Jahre früher als ursprünglich geplant vermarktet werden.

    Diese beschleunigte Entwicklung folgt auf die mit diesem Wirkstoff erzielten, positiven präklinischen Ergebnisse, die auf der gemeinsamen Jahrestagung der ESH-ISH präsentiert wurden (Pressemitteilung vom 12. April 2021) und auf der Unternehmens-Website verfügbar sind (www.valbiotis.com/en). Die Ergebnisse, die in prädiktiven In-vivo-Modellen des menschlichen Bluthochdrucks gewonnen wurden, zeigen, dass TOTUM•854 die Entwicklung einer arteriellen Hypertonie, die weltweit als die häufigste chronische Erkrankung gilt, wirksam verhindert. Allein in den Vereinigten Staaten und den 5 wichtigsten europäischen Ländern (Deutschland, Spanien, Frankreich, Italien und Großbritannien) ist bei über 124 Millionen Menschen der Blutdruck mäßig erhöht. Damit beläuft sich der Wert des von Valbiotis adressierbaren Markt auf schätzungsweise 1,15 Mrd. Euro (Quelle: AEC Partners, 2020).

    Die Kapitalerhöhung trägt auch zur Erweiterung des Finanzierungshorizonts von Valbiotis bei und versetzt das Unternehmen in die Lage, bei seinen verschiedenen Produkten die nächsten Wertschöpfungsstufen zu erreichen:

    • Finanzierung der präklinischen Forschung zu den anderen Produkten in seinem Portfolio;
    • Aufstockung des Personals, hauptsächlich bei den klinischen und Lieferketten-Teams, in Vorbereitung auf die bevorstehende Vermarktung von TOTUM•63 bei Prädiabetes durch Nestlé Health Science;
    • Finanzierung der Gesamtkosten des Unternehmens bis Sommer 2023.

    Angebotsbedingungen

    Die Transaktion besteht aus einer Privatplatzierung und erfolgt im Rahmen der Aufhebung des Vorzugsbezugsrechts zugunsten eines Personenkreises. Dabei wird von der durch die Hauptversammlung am 28. Mai 2020 (13. Beschluss) erteilte Delegation Gebrauch gemacht. Der Ausgabebetrag der neuen Aktien wird nach Maßgabe des genannten Beschlusses festgesetzt.

    Das Angebot ist „qualifizierten Anlegern“ innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (einschließlich Frankreichs) im Sinne von Artikel 2(e) der Verordnung (EU) 2017/1129 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 14. Juni 2017 sowie „Qualified Institutional Buyers” in den Vereinigten Staaten im Sinne von Rule 144A des U.S. Securities Act von 1933 (der „Securities Act“) oder „Institutional Accredited Investors” im Sinne von Regulation D des Securities Act auf Grundlage der Befreiung von der Registrierung nach dem U.S. Securities Act vorbehalten.

    Die Privatplatzierung wird im Rahmen eines „Accelerated Bookbuilding“-Verfahrens durchgeführt, nach dem die Anzahl und der Preis der neu ausgegebenen Aktien festgelegt werden.

    Das Accelerated Bookbuilding beginnt sofort und sollte vor der Öffnung der Märkte am 15. April 2021 abgeschlossen sein.

    Valbiotis wird nach Abschluss des Bookbuilding-Verfahrens das Ergebnis der Privatplatzierung baldmöglichst in einer Pressemitteilung veröffentlichen und in dieser insbesondere die endgültige Anzahl der ausgegebenen neuen Aktien sowie den Ausgabepreis angeben.

    Die Abrechnung der im Rahmen der Privatplatzierung ausgegebenen neuen Aktien sollte innerhalb von drei Tagen nach Abschluss der Kapitalerhöhung erfolgen.

    Gemäß Artikel 1(4) der Verordnung (EU) 2017/1129 wird für die geplanten Emissionen kein von der französischen Finanzmarktaufsicht (AMF) genehmigter Prospekt veröffentlicht.

    Im Rahmen der Transaktion fungieren Invest Securities und TP ICAP Europe als Global Coordinators, Leaders und Bookkeepers der Privatplatzierung.

    Warnhinweis

    Valbiotis (das „Unternehmen“) macht die Öffentlichkeit auf Folgendes aufmerksam:

    - die in der von der französischen Finanzmarktaufsicht (AMF) am 31. Juli 2020 (Antrags-Nr. R 20-018) genehmigten Registrierungsvereinbarung sowie die im Jahresfinanzbericht für das am 31. Dezember 2020 zu Ende gegangene Geschäftsjahr und im Halbjahresfinanzbericht zum 30. Juni 2020 (die Dokumente sind auf der Unternehmens-Website www.valbiotis.com verfügbar) dargelegten Risikofaktoren; sollten eines oder alle dieser Risiken eintreten, so hätte dies wahrscheinlich nachteilige Auswirkungen auf die Tätigkeit, die finanzielle Situation oder die Ergebnisse von Valbiotis oder auf dessen Fähigkeit, seine Ziele zu erreichen.

    - Die Hauptrisiken im Zusammenhang mit der Kapitalerhöhung sind:

    • Der Marktpreis der Aktien des Unternehmens kann schwanken und unter den Bezugspreis der neuen Aktien fallen;
    • aufgrund von Schwankungen auf den Aktienmärkten können die Volatilität und Liquidität der Aktien des Unternehmens erhebliche variieren;
    • der Verkauf von Aktien des Unternehmens kann nach der Kapitalerhöhung auf dem Sekundärmarkt erfolgen und sich negativ auf den Aktienkurs des Unternehmens auswirken;
    • hinsichtlich der Verwendung des erwarteten Emissionserlöses im Rahmen der aktuellen Kapitalerhöhung hat das Unternehmen einen Handlungsspielraum bei der Verwendung der aufgenommenen Mittel und könnte diese in einer Weise einsetzen, an der Aktionäre nicht festhalten oder die den Wert ihrer Anlage kurzfristig nicht erhöhen würde;
    • ein neuer marktbasierter Call des Unternehmens nach der Kapitalerhöhung könnte zu einer weiteren Verwässerung der Anleger führen.

    Über Valbiotis

    VALBIOTIS ist ein Forschungs- und Entwicklungsunternehmen, das sich der wissenschaftlichen Innovation zur Vorbeugung und Bekämpfung von Stoffwechselkrankheiten als Antwort auf ungedeckten medizinischen Bedarf verschrieben hat.
    VALBIOTIS revolutioniert die Gesundheitsversorgung durch ein innovatives Konzept, indem es eine neue Klasse von Lösungen für die Ernährungsgesundheit entwickelt, die das Risiko schwerer Stoffwechselkrankheiten reduzieren sollen. Diese Lösungen basieren auf einem Multi-Target-Ansatz und pflanzlichen Inhaltsstoffen.
    Die Produkte von VALBIOTIS sollen an Akteure des Gesundheitswesens lizenziert werden.
    VALBIOTIS wurde Anfang 2014 in La Rochelle gegründet und ist zahlreiche Partnerschaften mit führenden akademischen Zentren eingegangen. Das Unternehmen unterhält drei Standorte in Frankreich – Périgny, La Rochelle (17) und Riom (63)
    VALBIOTIS ist Mitglied des Netzwerks „BPI Excellence“ und hat von BPI France den Status „Innovatives Unternehmen“ erhalten. Außerdem hat VALBIOTIS den Status „Junges innovatives Unternehmen“ erworben und von der Europäischen Union umfangreiche finanzielle Unterstützung aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) für seine Forschungsprogramme erhalten. VALBIOTIS ist ein PEA-SME-qualifiziertes Unternehmen.
    Weitere Informationen über VALBIOTIS finden Sie unter www.valbiotis.com

    Name: Valbiotis
    ISIN-Code: FR0013254851
    Mnemotechnischer Code: ALVAL
    EnterNext© PEA-PME 150

    Warnhinweis

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen über die Ziele von VALBIOTIS. VALBIOTIS ist der Auffassung, dass diese Prognosen auf rationalen Hypothesen und den dem Unternehmen zum jetzigen Zeitpunkt vorliegenden Informationen beruhen. Dies stellt jedoch in keiner Weise eine Garantie für künftige Leistungen dar, und diese Prognosen können aufgrund von Veränderungen der wirtschaftlichen Bedingungen und Finanzmärkte sowie einer Reihe von in dieser Pressemitteilung erwähnten Risiken und Unwägbarkeiten neu bewertet werden. Dieses Dokument ist auf der Website des Unternehmens (www.valbiotis.com) verfügbar.

    Diese Pressemitteilung sowie die darin enthaltenen Informationen stellen weder ein Angebot zum Verkauf oder zur Zeichnung noch eine Aufforderung zum Kauf oder zur Zeichnung von Aktien oder Wertpapieren von VALBIOTIS in einem beliebigen Land dar.

    Zur Erinnerung: Gemäß den Bestimmungen von Artikel 211-3 der Allgemeinen Vorschriften der Finanzmarktaufsicht und Artikel 1, 4 der Verordnung (EU) 2017/1129 wird das Angebot nicht zu einem Prospekt führen, der durch die Finanzmarktaufsicht genehmigt werden muss. Das Angebot der Aktien des Unternehmens im Rahmen der Kapitalerhöhung wird zugunsten eines Personenkreises durchgeführt, der bestimmte Merkmale erfüllt, insbesondere qualifizierte französische und internationale Anleger.

    Ausführliche Informationen über Valbiotis, einschließlich seiner Geschäfte, Ergebnisse und Risikofaktoren, sind im Jahresfinanzbericht für das am 31. Dezember 2020 zu Ende gegangene Geschäftsjahr, im Halbjahresfinanzbericht zum 30. Juni 2020 und in dem von der französischen Finanzmarktaufsicht (AMF) am 31. Juli 2020 (Antrags-Nr. R 20-018) genehmigten Registrierungsvereinbarung dargelegt. Diese Dokumente sowie andere vorgeschriebene Informationen und Presseerklärungen können auf der Website des Unternehmens eingesehen werden (www.valbiotis.com).

    Diese Pressemitteilung dient lediglich zu Informationszwecken. Diese Pressemitteilung stellt kein öffentliches Angebot, kein Angebot zur Zeichnung, kein Angebot zum Verkauf und keine öffentliche Angebotseinholung im Zusammenhang mit einer Transaktion durch ein öffentliches Angebot von Wertpapieren in irgendeiner Rechtsordnung dar und soll auch nicht als solches angesehen werden.

    Wertpapiere dürfen in den Vereinigten Staaten nur nach vorheriger Registrierung gemäß dem U.S. Securities Act von 1933 in der jeweils gültigen Fassung (der „Securities Act") oder nach einer Befreiung von einer solchen Registrierungspflicht angeboten oder verkauft werden. Die Wertpapiere des Unternehmens, die Gegenstand dieser Pressemitteilung sind, wurden und werden nicht gemäß dem Securities Act registriert, und das Unternehmen beabsichtigt nicht, ein öffentliches Angebot der Wertpapiere, die Gegenstand dieser Pressemitteilung sind, in den Vereinigten Staaten durchzuführen.

    Die Abgabe, Veröffentlichung oder Verteilung dieser Pressemitteilung in bestimmten Ländern kann gegen geltendes Recht verstoßen. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen stellen kein Angebot von Wertpapieren in Frankreich, den Vereinigten Staaten, Kanada, Australien, Japan oder einem anderen Land dar. Diese Pressemitteilung darf weder direkt noch indirekt in den Vereinigten Staaten, Kanada, Australien oder Japan veröffentlicht, versendet oder verteilt werden. Dieses Dokument stellt kein Angebot zum Verkauf oder ein öffentliches Angebot von Aktien von Valbiotis in den Vereinigten Staaten oder in einem anderen Land dar.

    Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.




     

    Aktien auf dem Radar:Strabag, Andritz, Frequentis, CA Immo, S Immo, FACC, Porr, Agrana, Lenzing, OMV, SBO, Telekom Austria, Warimpex, AMS, DO&CO, Erste Group, Semperit, UBM, voestalpine, Wienerberger, Addiko Bank, Oberbank AG Stamm, Kapsch TrafficCom.


    Random Partner

    Agrana
    Die Agrana Beteiligungs-AG ist ein Nahrungsmittel-Konzern mit Sitz in Wien. Agrana erzeugt Zucker, Stärke, sogenannte Fruchtzubereitungen und Fruchtsaftkonzentrate sowie Bioethanol. Das Unternehmen veredelt landwirtschaftliche Rohstoffe zu vielseitigen industriellen Produkten und beliefert sowohl lokale Produzenten als auch internationale Konzerne, speziell die Nahrungsmittelindustrie.

    >> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A26J44
    AT0000A2P485
    AT0000A2QDK5
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: OMV(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: OMV(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: S&T(1), FACC(1), voestalpine(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: EVN(4)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: EVN(1)
      Star der Stunde: Semperit 3.12%, Rutsch der Stunde: Zumtobel -0.65%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: EVN(4), S&T(3), AMS(3), voestalpine(1)
      BSN MA-Event Marinomed Biotech
      Star der Stunde: UBM 0.85%, Rutsch der Stunde: Warimpex -0.89%

      Featured Partner Video

      STRABAG: Projekt L76 Schlossgalerie – 3D-Mapping via Drohne

      Im Frühjahr 2020 begann nach nur eineinhalb Jahren Vorlaufzeit der Bau der Schlossgalerie in Tirol, Österreich. Das Projekt ist eine Kombination aus der talseitigen Hangbrücke, dem F...