Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Core One Labs handelt Meilenstein-Übernahme mit Akome Biotech Ltd. aus


Magazine aktuell


#gabb aktuell



18.04.2021

Vancouver, British Columbia, Kanada 17. April 2021 – Core One Labs Inc. (CSE: COOL), (OTC: CLABF), (Frankfurt: LD62, WKN: A2P8K3) (das „Unternehmen“), ein auf die biotechnologische Forschung und Entwicklung spezialisiertes Life-Science-Unternehmen, das sich in erster Linie darauf konzentriert, psychedelische Arzneimittel zur Marktreife zu bringen, gibt mit Freude bekannt, dass es eine Absichtserklärung (die „LOI“) zum Erwerb des gesamten in Umlauf befindlichen Aktienkapitals (die „geplante Transaktion“) der Firma Akome Biotech Ltd. („Akome“) unterzeichnet hat.

 

Akome ist ein Entwickler von psychedelischen Arzneimitteln, die bei seltenen Erkrankungen und psychischen Störungen wirken sollen und auf die Behandlung von Cluster-Kopfschmerz, Alzheimer-Demenz und Depressionen abzielen. Akome hat provisorische Patentanmeldungen zu folgenden Wirkstoffformulierungen eingereicht: eine Formulierung mit nicht-psychedelischem 2 Brom-Lysergsäurediethylamid (LSD), auch BOL148 genannt (Antrag Nr. 63068963), eine psilocybinbasierte Formulierung (Antrag Nr. 63123838) und eine ketaminbasierte Formulierung (Antrag Nr. 63128302).

 

Dr. Fadia Saad, Gründerin und CEO von Akome, verfügt als Erfinderin von fünf Patenten über 25 Jahre Erfahrung in der Produkt- und Unternehmensentwicklung im Biowissenschaftssektor. Dr. Saad ist ausgebildete Mykologin mit einem abgeschlossenen Doktorratsstudium (PhD) an der McGill University und einem MBA-Abschluss an der University of Montreal. Bei Aspreva Pharmaceuticals war sie als Head of Business Development maßgeblich an den Verhandlungen zu potenziellen Fusionen und Übernahmen im Gesamtwert von über 2 Milliarden Dollar beteiligt.

 

Die Formulierung zur Behandlung von Schmerzen im Zusammenhang mit Cluster-Kopfschmerz ist wegen dessen Einstufung als seltene Erkrankung bemerkenswert, weil dies über den Status eines „Orphan-Arzneimittels“ zu einer beschleunigten Entwicklung und Marktexklusivität führen könnte. Akome konzentriert sich im Rahmen seiner Forschungs- und Entwicklungsarbeiten auch darauf, das Fortschreiten des geistigen Zustands der Psychopathie zu mildern. Laut Mental Health America (mhanational.org) sind zu jedem beliebigen Zeitpunkt bis zu 18,57 % der erwachsenen Personen - das entspricht 45 Millionen Amerikanern - von einer psychischen Erkrankung betroffen, wobei rund 4,38 % an einer schweren psychischen Erkrankung leiden. Daraus resultieren jährlich Milliarden von Dollar an verlorener Produktivität und zusätzlichen Behandlungskosten.

 

[i]Der globale Markt für Alzheimer-Therapeutika wird von 7,42 Milliarden USD im Jahr 2019 bis zum Jahr 2027 voraussichtlich auf 13,57 Milliarden USD anwachsen und im Prognosezeitraum eine beachtliche mittlere Jahreszuwachsrate (CAGR) von 9,2 % erreichen. Dies ist in erster Linie auf die immer größer werdende Pipeline in der Medikamentenentwicklung und den Anstieg der Investitionen in Biomarker im Rahmen der Arzneimittelentwicklung, die den internationalen Markt voraussichtlich boomen lassen, zurückzuführen. Der nordamerikanische Markt für Alzheimer-Therapeutika beanspruchte im Jahr 2019 mit 29,3 % den größten Marktanteil. Aufgrund der fortschrittlichen Gesundheitsdienstleistungen und Infrastruktur in den Industrieländern wie den USA in Kombination mit der hohen Kaufkraft für teure Medikamente und den Rückerstattungsrichtlinien ist mit einem starken Marktwachstum zu rechnen.

 

[ii]Die Größe des globalen Marktes für die Behandlung von Angststörungen und Depressionen wurde im Jahr 2015 mit 15,2 Milliarden USD bewertet und wird voraussichtlich aufgrund der zunehmenden Prävalenz von Angststörungen und Depressionen weltweit ein stetes Wachstum verzeichnen. Nach Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) aus dem Jahr 2012 sind weltweit 350 Millionen Menschen von depressiven Störungen betroffen, und es ist zu erwarten, dass diese Zahl aufgrund der Zunahme eines bewegungsarmen Lebensstils weiter steigen wird. Depressionen sind weltweit die zweithäufigste Ursache für Behinderungen, was die Entwicklung innovativer Medikamente in naher Zukunft zwingend erforderlich macht.

 

Gemäß den Bedingungen der Absichtserklärung wird das Unternehmen als Gegenleistung für die Übernahme des in Umlauf befindlichen Aktienkapitals von Akome 3.500.000 Stammaktien an die bestehenden Aktionäre von Akome emittieren. Es ist davon auszugehen, dass die Aktien an eine sogenannte ‚Pooling‘-Vereinbarung gebunden sind, die eine Freisetzung über einen bestimmten Zeitraum vorsieht. Während dieses Zeitraums können die Aktien ohne die vorherige Zustimmung des Unternehmens weder übertragen noch gehandelt werden. Die Aktien werden nach Abschluss der geplanten Transaktion in Tranchen über einen Zeitraum von vierundzwanzig Monaten aus dem ‚Arrangement‘ freigegeben.

 

Joel Shacker, CEO von Core One Labs, meint: „Die Übernahme von Akome wird uns auf breiterer Basis und deutlich rascher ein entsprechendes Wachstum ermöglichen sowie neue Forschungswege eröffnen. Neue Formulierungen und die Unterstützung eines so erfahrenen Teams bieten uns die einmalige Chance, unseren Unternehmenswert in diesem faszinierenden Marktsegment zu steigern.“

 

Der Abschluss der Übernahme von Akome ist an eine Reihe von Vorbedingungen geknüpft, und zwar: eine positive Due-Diligence-Prüfung, den Erhalt der erforderlichen behördlichen Genehmigungen und die Ausverhandlung eines finalen Dokuments. Das Unternehmen und Akome haben sich auf einen dreißigtägigen Exklusivitätszeitraum geeinigt, in dem sie exklusiv miteinander verhandeln, um eine finale Vereinbarung zu treffen.

 

Das Unternehmen ist mit Akome und jeden seiner Aktionäre nach dem Fremdvergleichsgrundsatz verbunden (‚Arm’s Length‘). Es ist nicht zu erwarten, dass die geplante Transaktion im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze sowie der Statuten der Canadian Securities Exchange zu grundlegenden Änderungen für das Unternehmen oder zu einer Änderung in den Besitzverhältnissen des Unternehmens führen wird.

 

Über Core One Labs Inc.

Core One Labs Inc. ist ein biotechnologisches Research- und Technologieunternehmen im Bereich Life Sciences, das sich darauf spezialisiert hat, psychedelische Medikamente durch neuartige Verabreichungssysteme und psychedelisch unterstützte Psychotherapie auf den Markt zu bringen. Core One hat einen zum Patent angemeldeten, dünnen oralen Filmstreifen (die „Technologie“) entwickelt, der sich sofort auflöst, wenn er in den Mund genommen wird, und organische Moleküle in präzisen Mengen an den Blutkreislauf abgibt, wobei eine hervorragende Bioverfügbarkeit aufrechterhalten wird. Das Unternehmen beabsichtigt, die Technologie weiterzuentwickeln und bei psychedelischen Verbindungen, wie z.B. Psilocybin, anzuwenden. Core One besitzt eine Beteiligung an medizinischen Kliniken, die zusammen eine Datenbank mit über 2750.000 Patienten unterhalten. Durch diese Kliniken, die Integration seines geistigen Eigentums, die Forschung und Entwicklung in Zusammenhang mit psychedelischen Behandlungen und neuartigen Arzneimitteltherapien, beabsichtigt das Unternehmen, eine behördliche Forschungsgenehmigung für die Weiterentwicklung von aus Psychedelika abgeleiteten Behandlungen für psychische Gesundheitsstörungen zu erhalten.

 

Core One Labs Inc.

Joel Shacker

Chief Executive Officer

 

Nähere Informationen erhalten Sie über:

info@core1labs.com  

1-866-347-5058

 

Vorsorglicher Hinweis/Haftungsausschluss:

 

Die Canadian Securities Exchange (CSE) hat diese Meldung nicht geprüft und übernimmt keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit des Inhalts dieser Pressemeldung.

 

Die Informationen in dieser Pressemitteilung enthalten zukunftsgerichtete Aussagen, die auf den Annahmen zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung basieren. Diese Aussagen spiegeln die aktuellen Schätzungen, Ansichten, Absichten und Erwartungen der Unternehmensführung wider. Sie stellen keine Garantie für zukünftige Leistungen dar. Das Unternehmen weist darauf hin, dass sämtliche zukunftsgerichteten Aussagen grundsätzlich ungewiss sind, und dass die tatsächlichen Leistungen von einer Reihe bedeutsamer Faktoren beeinflusst werden können, auf die das Unternehmen keinen Einfluss hat. Zu solchen Faktoren zählen unter anderem Risiken und Unsicherheiten in Bezug auf die relativ kurze betriebliche Existenz des Unternehmens und die Notwendigkeit der Einhaltung strenger behördlicher Vorschriften. Demnach können die tatsächlichen und zukünftigen Ereignisse, Rahmenbedingungen und Ergebnisse erheblich von den Schätzungen, Ansichten, Absichten und Erwartungen abweichen, welche in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu berichtigen, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben.

 

Darüber hinaus ist Psilocybin derzeit eine Schedule-III-Droge gemäß dem Controlled Drugs and Substances Act (Kanada) und es ist eine Straftat, Substanzen gemäß dem Controlled Drugs and Substances Act (Kanada) ohne Rezept oder Genehmigung zu besitzen. Health Canada hat Psilocybin nicht als Medikament für irgendeine Indikation zugelassen. Core One ist weder direkt noch indirekt am illegalen Verkauf, der Produktion oder dem Vertrieb von psychedelischen Substanzen in den Ländern beteiligt, in denen das Unternehmen tätig ist. Core One glaubt zwar, dass psychedelische Substanzen zur Behandlung bestimmter Erkrankungen eingesetzt werden können, befürwortet aber nicht für die Legalisierung psychedelischer Substanzen für den Freizeitgebrauch. Core One handelt nicht mit psychedelischen Substanzen, es sei denn, sie werden im Rahmen von Laborversuchen und klinischen Studien innerhalb eines genehmigten regulatorischen Rahmens eingesetzt.

 

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

 

 





 

Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, Porr, Strabag, Zumtobel, S Immo, Warimpex, Amag, Verbund, Addiko Bank, Erste Group, Frequentis, Cleen Energy, FACC, Hutter & Schrantz, Polytec Group, UIAG, UBM, Rath AG, Telekom Austria, Linz Textil Holding, Oberbank AG Stamm, CA Immo, Kapsch TrafficCom, Deutsche Wohnen.


Random Partner

UBM
Die UBM fokussiert sich auf Immobilienentwicklung und deckt die gesamte Wertschöpfungskette von Umwidmung und Baugenehmigung über Planung, Marketing und Bauabwicklung bis zum Verkauf ab. Der Fokus liegt dabei auf den Märkten Österreich, Deutschland und Polen sowie auf den Asset-Klassen Wohnen, Hotel und Büro.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2QDK5
AT0000A2PB78
AT0000A2BYH9
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event Deutsche Wohnen
    #gabb #837

    Featured Partner Video

    Die richtige Formel

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 1. Mai 2021

    Core One Labs handelt Meilenstein-Übernahme mit Akome Biotech Ltd. aus


    18.04.2021

    Vancouver, British Columbia, Kanada 17. April 2021 – Core One Labs Inc. (CSE: COOL), (OTC: CLABF), (Frankfurt: LD62, WKN: A2P8K3) (das „Unternehmen“), ein auf die biotechnologische Forschung und Entwicklung spezialisiertes Life-Science-Unternehmen, das sich in erster Linie darauf konzentriert, psychedelische Arzneimittel zur Marktreife zu bringen, gibt mit Freude bekannt, dass es eine Absichtserklärung (die „LOI“) zum Erwerb des gesamten in Umlauf befindlichen Aktienkapitals (die „geplante Transaktion“) der Firma Akome Biotech Ltd. („Akome“) unterzeichnet hat.

     

    Akome ist ein Entwickler von psychedelischen Arzneimitteln, die bei seltenen Erkrankungen und psychischen Störungen wirken sollen und auf die Behandlung von Cluster-Kopfschmerz, Alzheimer-Demenz und Depressionen abzielen. Akome hat provisorische Patentanmeldungen zu folgenden Wirkstoffformulierungen eingereicht: eine Formulierung mit nicht-psychedelischem 2 Brom-Lysergsäurediethylamid (LSD), auch BOL148 genannt (Antrag Nr. 63068963), eine psilocybinbasierte Formulierung (Antrag Nr. 63123838) und eine ketaminbasierte Formulierung (Antrag Nr. 63128302).

     

    Dr. Fadia Saad, Gründerin und CEO von Akome, verfügt als Erfinderin von fünf Patenten über 25 Jahre Erfahrung in der Produkt- und Unternehmensentwicklung im Biowissenschaftssektor. Dr. Saad ist ausgebildete Mykologin mit einem abgeschlossenen Doktorratsstudium (PhD) an der McGill University und einem MBA-Abschluss an der University of Montreal. Bei Aspreva Pharmaceuticals war sie als Head of Business Development maßgeblich an den Verhandlungen zu potenziellen Fusionen und Übernahmen im Gesamtwert von über 2 Milliarden Dollar beteiligt.

     

    Die Formulierung zur Behandlung von Schmerzen im Zusammenhang mit Cluster-Kopfschmerz ist wegen dessen Einstufung als seltene Erkrankung bemerkenswert, weil dies über den Status eines „Orphan-Arzneimittels“ zu einer beschleunigten Entwicklung und Marktexklusivität führen könnte. Akome konzentriert sich im Rahmen seiner Forschungs- und Entwicklungsarbeiten auch darauf, das Fortschreiten des geistigen Zustands der Psychopathie zu mildern. Laut Mental Health America (mhanational.org) sind zu jedem beliebigen Zeitpunkt bis zu 18,57 % der erwachsenen Personen - das entspricht 45 Millionen Amerikanern - von einer psychischen Erkrankung betroffen, wobei rund 4,38 % an einer schweren psychischen Erkrankung leiden. Daraus resultieren jährlich Milliarden von Dollar an verlorener Produktivität und zusätzlichen Behandlungskosten.

     

    [i]Der globale Markt für Alzheimer-Therapeutika wird von 7,42 Milliarden USD im Jahr 2019 bis zum Jahr 2027 voraussichtlich auf 13,57 Milliarden USD anwachsen und im Prognosezeitraum eine beachtliche mittlere Jahreszuwachsrate (CAGR) von 9,2 % erreichen. Dies ist in erster Linie auf die immer größer werdende Pipeline in der Medikamentenentwicklung und den Anstieg der Investitionen in Biomarker im Rahmen der Arzneimittelentwicklung, die den internationalen Markt voraussichtlich boomen lassen, zurückzuführen. Der nordamerikanische Markt für Alzheimer-Therapeutika beanspruchte im Jahr 2019 mit 29,3 % den größten Marktanteil. Aufgrund der fortschrittlichen Gesundheitsdienstleistungen und Infrastruktur in den Industrieländern wie den USA in Kombination mit der hohen Kaufkraft für teure Medikamente und den Rückerstattungsrichtlinien ist mit einem starken Marktwachstum zu rechnen.

     

    [ii]Die Größe des globalen Marktes für die Behandlung von Angststörungen und Depressionen wurde im Jahr 2015 mit 15,2 Milliarden USD bewertet und wird voraussichtlich aufgrund der zunehmenden Prävalenz von Angststörungen und Depressionen weltweit ein stetes Wachstum verzeichnen. Nach Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) aus dem Jahr 2012 sind weltweit 350 Millionen Menschen von depressiven Störungen betroffen, und es ist zu erwarten, dass diese Zahl aufgrund der Zunahme eines bewegungsarmen Lebensstils weiter steigen wird. Depressionen sind weltweit die zweithäufigste Ursache für Behinderungen, was die Entwicklung innovativer Medikamente in naher Zukunft zwingend erforderlich macht.

     

    Gemäß den Bedingungen der Absichtserklärung wird das Unternehmen als Gegenleistung für die Übernahme des in Umlauf befindlichen Aktienkapitals von Akome 3.500.000 Stammaktien an die bestehenden Aktionäre von Akome emittieren. Es ist davon auszugehen, dass die Aktien an eine sogenannte ‚Pooling‘-Vereinbarung gebunden sind, die eine Freisetzung über einen bestimmten Zeitraum vorsieht. Während dieses Zeitraums können die Aktien ohne die vorherige Zustimmung des Unternehmens weder übertragen noch gehandelt werden. Die Aktien werden nach Abschluss der geplanten Transaktion in Tranchen über einen Zeitraum von vierundzwanzig Monaten aus dem ‚Arrangement‘ freigegeben.

     

    Joel Shacker, CEO von Core One Labs, meint: „Die Übernahme von Akome wird uns auf breiterer Basis und deutlich rascher ein entsprechendes Wachstum ermöglichen sowie neue Forschungswege eröffnen. Neue Formulierungen und die Unterstützung eines so erfahrenen Teams bieten uns die einmalige Chance, unseren Unternehmenswert in diesem faszinierenden Marktsegment zu steigern.“

     

    Der Abschluss der Übernahme von Akome ist an eine Reihe von Vorbedingungen geknüpft, und zwar: eine positive Due-Diligence-Prüfung, den Erhalt der erforderlichen behördlichen Genehmigungen und die Ausverhandlung eines finalen Dokuments. Das Unternehmen und Akome haben sich auf einen dreißigtägigen Exklusivitätszeitraum geeinigt, in dem sie exklusiv miteinander verhandeln, um eine finale Vereinbarung zu treffen.

     

    Das Unternehmen ist mit Akome und jeden seiner Aktionäre nach dem Fremdvergleichsgrundsatz verbunden (‚Arm’s Length‘). Es ist nicht zu erwarten, dass die geplante Transaktion im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze sowie der Statuten der Canadian Securities Exchange zu grundlegenden Änderungen für das Unternehmen oder zu einer Änderung in den Besitzverhältnissen des Unternehmens führen wird.

     

    Über Core One Labs Inc.

    Core One Labs Inc. ist ein biotechnologisches Research- und Technologieunternehmen im Bereich Life Sciences, das sich darauf spezialisiert hat, psychedelische Medikamente durch neuartige Verabreichungssysteme und psychedelisch unterstützte Psychotherapie auf den Markt zu bringen. Core One hat einen zum Patent angemeldeten, dünnen oralen Filmstreifen (die „Technologie“) entwickelt, der sich sofort auflöst, wenn er in den Mund genommen wird, und organische Moleküle in präzisen Mengen an den Blutkreislauf abgibt, wobei eine hervorragende Bioverfügbarkeit aufrechterhalten wird. Das Unternehmen beabsichtigt, die Technologie weiterzuentwickeln und bei psychedelischen Verbindungen, wie z.B. Psilocybin, anzuwenden. Core One besitzt eine Beteiligung an medizinischen Kliniken, die zusammen eine Datenbank mit über 2750.000 Patienten unterhalten. Durch diese Kliniken, die Integration seines geistigen Eigentums, die Forschung und Entwicklung in Zusammenhang mit psychedelischen Behandlungen und neuartigen Arzneimitteltherapien, beabsichtigt das Unternehmen, eine behördliche Forschungsgenehmigung für die Weiterentwicklung von aus Psychedelika abgeleiteten Behandlungen für psychische Gesundheitsstörungen zu erhalten.

     

    Core One Labs Inc.

    Joel Shacker

    Chief Executive Officer

     

    Nähere Informationen erhalten Sie über:

    info@core1labs.com  

    1-866-347-5058

     

    Vorsorglicher Hinweis/Haftungsausschluss:

     

    Die Canadian Securities Exchange (CSE) hat diese Meldung nicht geprüft und übernimmt keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit des Inhalts dieser Pressemeldung.

     

    Die Informationen in dieser Pressemitteilung enthalten zukunftsgerichtete Aussagen, die auf den Annahmen zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung basieren. Diese Aussagen spiegeln die aktuellen Schätzungen, Ansichten, Absichten und Erwartungen der Unternehmensführung wider. Sie stellen keine Garantie für zukünftige Leistungen dar. Das Unternehmen weist darauf hin, dass sämtliche zukunftsgerichteten Aussagen grundsätzlich ungewiss sind, und dass die tatsächlichen Leistungen von einer Reihe bedeutsamer Faktoren beeinflusst werden können, auf die das Unternehmen keinen Einfluss hat. Zu solchen Faktoren zählen unter anderem Risiken und Unsicherheiten in Bezug auf die relativ kurze betriebliche Existenz des Unternehmens und die Notwendigkeit der Einhaltung strenger behördlicher Vorschriften. Demnach können die tatsächlichen und zukünftigen Ereignisse, Rahmenbedingungen und Ergebnisse erheblich von den Schätzungen, Ansichten, Absichten und Erwartungen abweichen, welche in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu berichtigen, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben.

     

    Darüber hinaus ist Psilocybin derzeit eine Schedule-III-Droge gemäß dem Controlled Drugs and Substances Act (Kanada) und es ist eine Straftat, Substanzen gemäß dem Controlled Drugs and Substances Act (Kanada) ohne Rezept oder Genehmigung zu besitzen. Health Canada hat Psilocybin nicht als Medikament für irgendeine Indikation zugelassen. Core One ist weder direkt noch indirekt am illegalen Verkauf, der Produktion oder dem Vertrieb von psychedelischen Substanzen in den Ländern beteiligt, in denen das Unternehmen tätig ist. Core One glaubt zwar, dass psychedelische Substanzen zur Behandlung bestimmter Erkrankungen eingesetzt werden können, befürwortet aber nicht für die Legalisierung psychedelischer Substanzen für den Freizeitgebrauch. Core One handelt nicht mit psychedelischen Substanzen, es sei denn, sie werden im Rahmen von Laborversuchen und klinischen Studien innerhalb eines genehmigten regulatorischen Rahmens eingesetzt.

     

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

     

     





     

    Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, Porr, Strabag, Zumtobel, S Immo, Warimpex, Amag, Verbund, Addiko Bank, Erste Group, Frequentis, Cleen Energy, FACC, Hutter & Schrantz, Polytec Group, UIAG, UBM, Rath AG, Telekom Austria, Linz Textil Holding, Oberbank AG Stamm, CA Immo, Kapsch TrafficCom, Deutsche Wohnen.


    Random Partner

    UBM
    Die UBM fokussiert sich auf Immobilienentwicklung und deckt die gesamte Wertschöpfungskette von Umwidmung und Baugenehmigung über Planung, Marketing und Bauabwicklung bis zum Verkauf ab. Der Fokus liegt dabei auf den Märkten Österreich, Deutschland und Polen sowie auf den Asset-Klassen Wohnen, Hotel und Büro.

    >> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2QDK5
    AT0000A2PB78
    AT0000A2BYH9
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN MA-Event Deutsche Wohnen
      #gabb #837

      Featured Partner Video

      Die richtige Formel

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 1. Mai 2021