Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







Magazine aktuell


#gabb aktuell



12.06.2021

In der Wochensicht ist vorne: VIG 0,43% vor Generali Assicuraz. 0,15%, Allianz -0,14%, Zurich Insurance -1,57%, AXA -1,71%, Talanx -1,72%, Münchener Rück -1,84%, Hannover Rück -1,84%, Swiss Re -3,1% und Uniqa -3,44%.

In der Monatssicht ist vorne: VIG 2,17% vor Uniqa 1,96% , Allianz 1,39% , AXA -1,19% , Generali Assicuraz. -2,57% , Zurich Insurance -3,84% , Talanx -4,2% , Swiss Re -4,4% , Münchener Rück -6,4% und Hannover Rück -7,4% . Weitere Highlights: Swiss Re ist nun 4 Tage im Minus (3,19% Verlust von 86,64 auf 83,88), ebenso Zurich Insurance 3 Tage im Minus (1,75% Verlust von 377,5 auf 370,9).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Generali Assicuraz. 19,03% (Vorjahr: -22,61 Prozent) im Plus. Dahinter AXA 14,15% (Vorjahr: -21,59 Prozent) und Uniqa 14,06% (Vorjahr: -29,63 Prozent). Münchener Rück -4,57% (Vorjahr: -7,68 Prozent) im Minus. Dahinter Zurich Insurance -0,7% (Vorjahr: -5,94 Prozent) und Swiss Re 0,65% (Vorjahr: -23,33 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Uniqa 16,81%, Generali Assicuraz. 15,4% und AXA 13,59%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Münchener Rück -2,89%,
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 7:09 Uhr die Swiss Re-Aktie am besten: 2,03% Plus. Dahinter Zurich Insurance mit +1,09% , Hannover Rück mit +0,81% , Münchener Rück mit +0,62% , Generali Assicuraz. mit +0,53% , Talanx mit +0,18% , Uniqa mit +0,14% , VIG mit +0,11% , AXA mit -0,16% und Allianz mit -0,42% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Versicherer ist 8,06% und reiht sich damit auf Platz 27 ein:

1. Gaming: 54,16% Show latest Report (12.06.2021)
2. Ölindustrie: 49,41% Show latest Report (12.06.2021)
3. Auto, Motor und Zulieferer: 37,73% Show latest Report (12.06.2021)
4. Zykliker Österreich: 35,22% Show latest Report (05.06.2021)
5. Licht und Beleuchtung: 33,08% Show latest Report (12.06.2021)
6. IT, Elektronik, 3D: 32,87% Show latest Report (12.06.2021)
7. Crane: 30,86% Show latest Report (12.06.2021)
8. Post: 30,72% Show latest Report (12.06.2021)
9. Bau & Baustoffe: 22,65% Show latest Report (12.06.2021)
10. Banken: 22,28% Show latest Report (12.06.2021)
11. Global Innovation 1000: 21,43% Show latest Report (12.06.2021)
12. Rohstoffaktien: 21,23% Show latest Report (12.06.2021)
13. MSCI World Biggest 10: 20,62% Show latest Report (12.06.2021)
14. OÖ10 Members: 18,83% Show latest Report (12.06.2021)
15. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 18,6% Show latest Report (12.06.2021)
16. Stahl: 18,09% Show latest Report (12.06.2021)
17. Luftfahrt & Reise: 17,1% Show latest Report (12.06.2021)
18. Energie: 15,48% Show latest Report (12.06.2021)
19. Computer, Software & Internet : 13,68% Show latest Report (12.06.2021)
20. Big Greeks: 13,35% Show latest Report (12.06.2021)
21. Telekom: 13,34% Show latest Report (12.06.2021)
22. Börseneulinge 2019: 13,31% Show latest Report (12.06.2021)
23. Media: 13,07% Show latest Report (12.06.2021)
24. Deutsche Nebenwerte: 11,04% Show latest Report (12.06.2021)
25. Immobilien: 9,3% Show latest Report (12.06.2021)
26. Runplugged Running Stocks: 8,16%
27. Versicherer: 8,06% Show latest Report (05.06.2021)
28. Aluminium: 7,86%
29. Sport: 7,74% Show latest Report (12.06.2021)
30. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 6,53% Show latest Report (12.06.2021)
31. Konsumgüter: 4,21% Show latest Report (12.06.2021)
32. Solar: -12,84% Show latest Report (12.06.2021)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

FlorianGoy
zu SREN (10.06.)

Die Swiss Re warnt davor, dass die Kreditausfallrisiken durch die Märkte zu niedrig eingeschätzt werden. Banken hatten hierfür in 2020 erhebliche Rückstellungen gebildet, die bereits in 2021 zu einem Großteil wieder aufgelöst wurden.  Auch wenn die Pandemie in den Industrieländern weitestgehend kontrolliert zu sein scheint, bereiten Nachrichten aus Großbritannien Sorgen, wo sich die Delta-Variante rasant ausbreitet. Möglicherweise müssen wir mit weiteren Kreditausfällen rechnen, als die, die bisher in den Rückstellungen der Banken berücksichtigt wurden.

FlorianGoy
zu ALV (10.06.)

Die Leben-Sparte war in den letzten Jahren Wachstumstreiber für die Allianz. Bisher war die Kernzielgruppe der Branche in der Berufsunfähigkeitsversicherung die 25- bis 30-Jährigen. Die Diskussion um den demographischen Wandel ist nicht neu, aber in Stein gemeißelt ist: in den nächsten 10 Jahren wird die relevante Zielgruppe um ca. 10% abnehmen.  Es müssen neue Konzepte her, die diesen Rückgang abfedern. Neue Zielgruppen müssen erreicht werden. Die Branche legt bisher den Fokus auf Schüler, wobei das natürlich nicht die finanzstärkste Gruppe ist, auch wenn junge Eltern eine hohe Zahlungsbereitschaft für den eigenen Nachwuchs aufbringen.  Die Allianz ist als Marktführer jedoch in der Lage, neue Konzepte zu etablieren, die auch andere Marktteilnehmer kopieren werden - so wie es auch in der Vergangenheit war.





 

Bildnachweis

1. BSN Group Versicherer Performancevergleich YTD, Stand: 12.06.2021

2. Versicherer, Versicherung, Unfall, Autounfall, Schaden, Begutachtung, Gutachten, Schadensbegutachtung, Meldung, Schadensmeldung, http://www.shutterstock.com/de/pic-221542726/stock-photo-side-view-of-writing-on-clipboard-while-insurance-agent-examining-car-after-accident.html

Aktien auf dem Radar:Uniqa, Erste Group, AT&S, Warimpex, Addiko Bank, Kapsch TrafficCom, Wienerberger, AMS, Immofinanz, ATX, ATX TR, Pierer Mobility, Frequentis, Telekom Austria, DO&CO, Polytec Group, Heid AG, Verbund, Frauenthal, Cleen Energy, Oberbank AG Stamm, Flughafen Wien, UBM, Siemens, Vonovia SE, SAP, Deutsche Post, adidas, Henkel, Covestro, MTU Aero Engines.


Random Partner

CA Immo
CA Immo ist der Spezialist für Büroimmobilien in zentraleuropäischen Hauptstädten. Das Unternehmen deckt die gesamte Wertschöpfungskette im gewerblichen Immobilienbereich ab: Vermietung und Management sowie Projektentwicklung mit hoher in-house-Baukompetenz. Das 1987 gegründete Unternehmen notiert im ATX der Wiener Börse.

>> Besuchen Sie 65 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2H9A6
AT0000A2R952
AT0000A284P0
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: Semperit 1.18%, Rutsch der Stunde: Frequentis -1.15%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Strabag(4), S&T(2), FACC(1), voestalpine(1), AT&S(1)
    Star der Stunde: Lenzing 1.18%, Rutsch der Stunde: EVN -0.73%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: S&T(3), RBI(1)
    Star der Stunde: DO&CO 0.76%, Rutsch der Stunde: Semperit -0.93%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: S&T(5), Agrana(1), RBI(1)
    ATX TR war heute im Frühgeschäft virtuell auf All-time-High-Niveau
    Star der Stunde: Semperit 0.77%, Rutsch der Stunde: Andritz -0.81%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: S&T(12), RBI(4), Flughafen Wien(1), AMS(1)

    Featured Partner Video

    600 Punkte Bewegung im DAX innerhalb einer Woche: Normale Volatilität? Das Thema im Finanztalk

    Der Montag war einer der schwächsten Handelstage im DAX in diesem Jahr. Doch bereits drei Tage später ist das Minus aufgeholt und zum Freitag steht der DAX sogar auf Wochensicht im Gewinn...

    VIG und Generali Assicuraz. vs. Uniqa und Swiss Re – kommentierter KW 23 Peer Group Watch Versicherer


    12.06.2021

    In der Wochensicht ist vorne: VIG 0,43% vor Generali Assicuraz. 0,15%, Allianz -0,14%, Zurich Insurance -1,57%, AXA -1,71%, Talanx -1,72%, Münchener Rück -1,84%, Hannover Rück -1,84%, Swiss Re -3,1% und Uniqa -3,44%.

    In der Monatssicht ist vorne: VIG 2,17% vor Uniqa 1,96% , Allianz 1,39% , AXA -1,19% , Generali Assicuraz. -2,57% , Zurich Insurance -3,84% , Talanx -4,2% , Swiss Re -4,4% , Münchener Rück -6,4% und Hannover Rück -7,4% . Weitere Highlights: Swiss Re ist nun 4 Tage im Minus (3,19% Verlust von 86,64 auf 83,88), ebenso Zurich Insurance 3 Tage im Minus (1,75% Verlust von 377,5 auf 370,9).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Generali Assicuraz. 19,03% (Vorjahr: -22,61 Prozent) im Plus. Dahinter AXA 14,15% (Vorjahr: -21,59 Prozent) und Uniqa 14,06% (Vorjahr: -29,63 Prozent). Münchener Rück -4,57% (Vorjahr: -7,68 Prozent) im Minus. Dahinter Zurich Insurance -0,7% (Vorjahr: -5,94 Prozent) und Swiss Re 0,65% (Vorjahr: -23,33 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: Uniqa 16,81%, Generali Assicuraz. 15,4% und AXA 13,59%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: Münchener Rück -2,89%,
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 7:09 Uhr die Swiss Re-Aktie am besten: 2,03% Plus. Dahinter Zurich Insurance mit +1,09% , Hannover Rück mit +0,81% , Münchener Rück mit +0,62% , Generali Assicuraz. mit +0,53% , Talanx mit +0,18% , Uniqa mit +0,14% , VIG mit +0,11% , AXA mit -0,16% und Allianz mit -0,42% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Versicherer ist 8,06% und reiht sich damit auf Platz 27 ein:

    1. Gaming: 54,16% Show latest Report (12.06.2021)
    2. Ölindustrie: 49,41% Show latest Report (12.06.2021)
    3. Auto, Motor und Zulieferer: 37,73% Show latest Report (12.06.2021)
    4. Zykliker Österreich: 35,22% Show latest Report (05.06.2021)
    5. Licht und Beleuchtung: 33,08% Show latest Report (12.06.2021)
    6. IT, Elektronik, 3D: 32,87% Show latest Report (12.06.2021)
    7. Crane: 30,86% Show latest Report (12.06.2021)
    8. Post: 30,72% Show latest Report (12.06.2021)
    9. Bau & Baustoffe: 22,65% Show latest Report (12.06.2021)
    10. Banken: 22,28% Show latest Report (12.06.2021)
    11. Global Innovation 1000: 21,43% Show latest Report (12.06.2021)
    12. Rohstoffaktien: 21,23% Show latest Report (12.06.2021)
    13. MSCI World Biggest 10: 20,62% Show latest Report (12.06.2021)
    14. OÖ10 Members: 18,83% Show latest Report (12.06.2021)
    15. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 18,6% Show latest Report (12.06.2021)
    16. Stahl: 18,09% Show latest Report (12.06.2021)
    17. Luftfahrt & Reise: 17,1% Show latest Report (12.06.2021)
    18. Energie: 15,48% Show latest Report (12.06.2021)
    19. Computer, Software & Internet : 13,68% Show latest Report (12.06.2021)
    20. Big Greeks: 13,35% Show latest Report (12.06.2021)
    21. Telekom: 13,34% Show latest Report (12.06.2021)
    22. Börseneulinge 2019: 13,31% Show latest Report (12.06.2021)
    23. Media: 13,07% Show latest Report (12.06.2021)
    24. Deutsche Nebenwerte: 11,04% Show latest Report (12.06.2021)
    25. Immobilien: 9,3% Show latest Report (12.06.2021)
    26. Runplugged Running Stocks: 8,16%
    27. Versicherer: 8,06% Show latest Report (05.06.2021)
    28. Aluminium: 7,86%
    29. Sport: 7,74% Show latest Report (12.06.2021)
    30. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 6,53% Show latest Report (12.06.2021)
    31. Konsumgüter: 4,21% Show latest Report (12.06.2021)
    32. Solar: -12,84% Show latest Report (12.06.2021)

    Aktuelles zu den Companies (168h)
    Social Trading Kommentare

    FlorianGoy
    zu SREN (10.06.)

    Die Swiss Re warnt davor, dass die Kreditausfallrisiken durch die Märkte zu niedrig eingeschätzt werden. Banken hatten hierfür in 2020 erhebliche Rückstellungen gebildet, die bereits in 2021 zu einem Großteil wieder aufgelöst wurden.  Auch wenn die Pandemie in den Industrieländern weitestgehend kontrolliert zu sein scheint, bereiten Nachrichten aus Großbritannien Sorgen, wo sich die Delta-Variante rasant ausbreitet. Möglicherweise müssen wir mit weiteren Kreditausfällen rechnen, als die, die bisher in den Rückstellungen der Banken berücksichtigt wurden.

    FlorianGoy
    zu ALV (10.06.)

    Die Leben-Sparte war in den letzten Jahren Wachstumstreiber für die Allianz. Bisher war die Kernzielgruppe der Branche in der Berufsunfähigkeitsversicherung die 25- bis 30-Jährigen. Die Diskussion um den demographischen Wandel ist nicht neu, aber in Stein gemeißelt ist: in den nächsten 10 Jahren wird die relevante Zielgruppe um ca. 10% abnehmen.  Es müssen neue Konzepte her, die diesen Rückgang abfedern. Neue Zielgruppen müssen erreicht werden. Die Branche legt bisher den Fokus auf Schüler, wobei das natürlich nicht die finanzstärkste Gruppe ist, auch wenn junge Eltern eine hohe Zahlungsbereitschaft für den eigenen Nachwuchs aufbringen.  Die Allianz ist als Marktführer jedoch in der Lage, neue Konzepte zu etablieren, die auch andere Marktteilnehmer kopieren werden - so wie es auch in der Vergangenheit war.





     

    Bildnachweis

    1. BSN Group Versicherer Performancevergleich YTD, Stand: 12.06.2021

    2. Versicherer, Versicherung, Unfall, Autounfall, Schaden, Begutachtung, Gutachten, Schadensbegutachtung, Meldung, Schadensmeldung, http://www.shutterstock.com/de/pic-221542726/stock-photo-side-view-of-writing-on-clipboard-while-insurance-agent-examining-car-after-accident.html

    Aktien auf dem Radar:Uniqa, Erste Group, AT&S, Warimpex, Addiko Bank, Kapsch TrafficCom, Wienerberger, AMS, Immofinanz, ATX, ATX TR, Pierer Mobility, Frequentis, Telekom Austria, DO&CO, Polytec Group, Heid AG, Verbund, Frauenthal, Cleen Energy, Oberbank AG Stamm, Flughafen Wien, UBM, Siemens, Vonovia SE, SAP, Deutsche Post, adidas, Henkel, Covestro, MTU Aero Engines.


    Random Partner

    CA Immo
    CA Immo ist der Spezialist für Büroimmobilien in zentraleuropäischen Hauptstädten. Das Unternehmen deckt die gesamte Wertschöpfungskette im gewerblichen Immobilienbereich ab: Vermietung und Management sowie Projektentwicklung mit hoher in-house-Baukompetenz. Das 1987 gegründete Unternehmen notiert im ATX der Wiener Börse.

    >> Besuchen Sie 65 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2H9A6
    AT0000A2R952
    AT0000A284P0
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: Semperit 1.18%, Rutsch der Stunde: Frequentis -1.15%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Strabag(4), S&T(2), FACC(1), voestalpine(1), AT&S(1)
      Star der Stunde: Lenzing 1.18%, Rutsch der Stunde: EVN -0.73%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: S&T(3), RBI(1)
      Star der Stunde: DO&CO 0.76%, Rutsch der Stunde: Semperit -0.93%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: S&T(5), Agrana(1), RBI(1)
      ATX TR war heute im Frühgeschäft virtuell auf All-time-High-Niveau
      Star der Stunde: Semperit 0.77%, Rutsch der Stunde: Andritz -0.81%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: S&T(12), RBI(4), Flughafen Wien(1), AMS(1)

      Featured Partner Video

      600 Punkte Bewegung im DAX innerhalb einer Woche: Normale Volatilität? Das Thema im Finanztalk

      Der Montag war einer der schwächsten Handelstage im DAX in diesem Jahr. Doch bereits drei Tage später ist das Minus aufgeholt und zum Freitag steht der DAX sogar auf Wochensicht im Gewinn...